USA: 33 korrekte Jahre Haft und kein Platz für Empörung von Gutmenschen 5/5 (16)

Ein lehrreiches Urteil für die deutsche Täter- und Kuscheljustiz

Ein Gericht in Los Angeles hat einen Deutschen zu 33 Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Der 30-Jährige soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft zum Jahreswechsel 2012 mehr als 40 Feuer in verschiedenen Stadtteilen der US-Metropole gelegt haben. Verletzt wurde bei den Bränden niemand. Der Schaden wurde auf rund drei Millionen Dollar beziffert.

 

1325269647-jpg

Der in Frankfurt geborene Harry B. hatte um die Region Hollywoods an die 50 Brände gelegt, scheute auch vor Wohnblocks nicht zurück.

Die Mutter des Verurteilten kämpfte über Jahre erfolglos um die Freiheit ihres Sohnes, der an Autismus erkrankt sei und nicht wie ein normaler Strafgefangener behandelt werden dürfe. Als Motiv für die Taten galt die Behandlung seiner Mutter, die mehrfach vorbestraft war und nach der Flucht in die USA im Dezember 2011 nach Deutschland ausgeliefert worden war. Das Amtsgericht Frankfurt verurteilte sie im Jahr 2013 wegen Betrugs in mehreren Fällen zu drei Jahren Haft. Die US-Staatsanwaltschaft warf dem Sohn in der Anklageschrift deshalb vor, er habe aus Wut und Rache die USA „zum Brennen“ bringen wollen.

Da der Angeklagte zusätzlich zu seinem Autismus in der Untersuchungshaft erkrankte, verzögerte sich der Prozess immer wieder. Im September 2016 wurde er schließlich von einem Geschworenengericht in Los Angeles schuldig gesprochen. Erst zu Beginn dieses Monats wurde der 30-Jährige auch offiziell für schuldfähig erklärt. Am Freitag folgte dann das Strafmaß. (dpa)

Anmerkung Redaktion: Ein Urteil was in Deutschland Empörung auslösen würde. Für Mörder und Totschläger, Erkrankte, Betrunkene und ganz vorne an für Migranten, entschuldigen sich viele deutsche Richter quasi mit windelweichen Urteilen und setzen sogar Schwerstkriminelle, wenn auch unter Auflagen, oftmals auf freien Fuß. Hier werden Opfer im Nachherein nochmals hart bestraft, denn die Gerechtigkeit ist an vielen deutschen Gerichtshöfen, mit seinen politisch motivierten Urteilen, eher ein Fremdwort. Deutsche Richter täten gut daran, Prioritäten und Verantwortung für ihre Aufgabe zu erkennen und bei Urteilen, wie diesem, Lernbereitschaft zu zeigen. Bei der juristischen Verfolgung von Kritikern der gleichgeschalteten linken Politik und ihren Symphatisanten, laufen viele Richter schnell zur Höchstform auf und die Strafen können dabei nicht hoch genug sein. Es gilt allerdings vielmehr die Gesellschaft zu schützen und dabei politisch gewollte Ziele zu ignorieren. Entschuldigungen für kriminelle Migranten sind so fehl am Platze, wie diese Richter selbst.

Herzlichen Dank an das Schlüsselkind

gefunden bei: https://schluesselkindblog.com/2018/03/26/usa-33-korrekre-jahre-haft-und-kein-platz-fuer-empoerung-von-gutmenschen/

Bitte bewerten

Die Kannibalisierung Europas u. das UNgeheuer aus dem Meer [Offbrg. 13] | 27. 02. 2018 4.33/5 (6)

Das Video verwendet Szenen des Dokumentarfilms: The Cannibal Warlords of Liberia auf dem YouTube Kanal VICE. Link zur Doku: : https://www.youtube.com/watch?v=ZRuSS… … Inhalt meines Films: Präsentation von Erfüllung biblischer Prophezeiungen in offenbaren, entsetzlichen Tatsachen globaler Relevanz, die Dir von den Massenmedien verschwiegen werden. …. paypal.me/JaegerCVM2 Musik: 1. For all you know by RW Smith – YouTube Audiobibliothek 2. Achilles Strings von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (creativecommons.org/licenses/by/4.0/) lizenziert. Quelle: incompetech.com/music/royalty-free/index.html?isrc=USUAN1100532 Interpret: incompetech.com/

 

Bitte bewerten

Trump Pulls World From Brink Of War By Warning “Deep State” America Will Leave Syria 4.5/5 (12)

http://www.whatdoesitmean.com/index2496.htm googleübersetzt 25.02.18

In einem heute im Kreml verbreiteten, hoffnungsvoll formulierten neuen Bericht des Außenministeriums ( MoFA ) heißt es, dass Präsident Donald Trump die Welt vom Rande des totalen Krieges zurückgezogen hat, nachdem er die amerikanische Schattenregierung “ Deep State “ öffentlich getadelt hat Die Vereinigten Staaten werden Syrien mit seinem Spruch verlassen: “ Wir sind aus einem einzigen Grund dort: um ISIS zu bekommen und ISIS loszuwerden und um nach Hause zu gehen … wir sind aus keinem anderen Grund dort und wir haben es weitgehend geschafft unser Ziel „- und das ermöglichte vor wenigen Stunden, dass der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die von Schweden und Kuwait gesponserte Landmark- Resolution 2401 einstimmig verabschiedete.

Demnach hat sich der “ Deep State “ in den vergangenen zwei Wochen unaufhörlich für einen globalen Krieg eingesetzt – und durch dessen Vorgehen wurden schätzungsweise 200 russische Bürger in Syrien im “ Euphrat-Massaker “ getötet, als sie absichtlich „ins Visier genommen “ wurden für den Tod „durch US- Kampfflugzeuge – und das sah auch die Türkei in Syrien einmarschieren, nachdem die USA ihre Absicht erklärt haben , eine neue 30.000 starke terroristische Armee zu schaffen – und die Türkei warnte die Amerikaner , bald einen“ Ottoman Slap “ zu erwarten .

Mit dem “ Deep State “ , der die Welt an den Rand des Undenkbaren drängt , geht dieser Bericht weiter. In der vergangenen Woche hat Russland den Amerikanern befohlen , Syrien zu verlassen – wie dies in der Geschichte noch nie der Fall war , sicher, führen zu der erschütternden Niederlage des Westens .

In ihrem Versuch, ihre Pläne für einen globalen Krieg zu beschleunigen, beschreibt dieser Bericht detailliert, dass “ Deep State “ -Elemente innerhalb der US- Streitkräfte in der vergangenen Woche erschreckend begonnen haben, gefangene Kommandeure des Islamischen Staates (ISIS / IS / Daesh) per Hubschrauber aus ihren Gefängnissen zu entfernen Sie kamen in den Vorort von Damaskus, Ost-Ghouta, und begannen, als sie dort eintrafen, einen massiven Beschuss von unschuldigen Zivilisten mit ihren ebenfalls auf das Russische Versöhnungszentrum gerichteten Angriffen .

Mit diesen von “ Deep State “ unterstützten Terroristen, die alle russischen Versuche, diese unnötige Gewalt zu beenden, ablehnten , stellten sie fest, dass sie ihre Grenzen versiegelten, um die Zivilisten unter ihrer brutalen Kontrolle zu halten – und darauf reagierten sofort die russischen Luftwaffen Nonstop-Vernichtungsfeldzug in Ost-Ghouta , um das gesamte Hauptquartier, die Armeen und Kämpfer der Terroristen zu zerstören – mit der 7. Panzerdivision der syrisch-arabischen Armee (SAA) und der Elitetruppe der 4. Division , die diese Terroristen für immer vernichtet .

Der “ Deep State “ behielt die ruchlosen Taten der amerikanischen Bevölkerung im Blick, so der Bericht. Er nutze die schändlichen Aktionen seiner Terroristen, um ein internationales Cause -Célèbre zu schaffen – ein kontroverses Thema, das große öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zieht des zivilen Lebens durch Aktionen der russischen und syrischen Truppen, um dieses unnötige Blutvergießen zu stoppen – aber das hat Präsident Putin vor drei Tagen schnell gekontert, indem er zum ersten Mal zwei furchterregende Su-57 PAK-FA “ Nuclear Strike “ Stealth Fighters -mit seiner Bestellung zwei weitere dieser gefürchteten Kampfflugzeuge nach Syrien am Freitag . …..

Quelle der Googleübersetzung und weiter: http://www.whatdoesitmean.com/index2496.htm 

Bitte bewerten

Amerikaner wollen neuen Nahost-Krieg – wieso Europäer dagegen sind 5/5 (4)

 

Amerikaner wollen neuen Nahost-Krieg – wieso Europäer dagegen sind

Die USA sind zu einem langfristigen Konflikt mit dem Iran bereit. Wie der Sicherheitsberater des US-Präsidenten, Herbert McMaster, vor kurzem zu verstehen gab, wäre das erste Halbjahr 2018 der ideale Zeitpunkt für einen Angriff gegen die Islamische Republik.

Allerdings ist Washington auf die Unterstützung der EU angewiesen, die aber einem Krieg gegen Teheran den Handel mit Iran vorzieht. Die Amerikaner sind über Brüssels Einstellung verärgert: McMaster warf Investoren in die iranische Wirtschaft die Unterstützung des iranischen Raketenprogramms vor.

„Was für die USA nützlich ist, schadet Europas Interessen“

Der Iran ist für die US-Administration der größte Gegner nach dem IS, dessen Überreste immer noch einige Gebiete in Syrien kontrollieren. Im vergangenen Jahr bezeichnete das Weiße Haus die Islamische Republik als „Sponsor des Terrorismus Nummer eins“ und gab zugleich zu verstehen, dass gegen Teheran neue Sanktionen möglich wären.

US-Präsident Donald Trump droht den Iranern mit einer Veränderung des Atomdeals, der noch unter seinem demokratischen Vorgänger Barack Obama abgewickelt worden war. Sollte das Abkommen tatsächlich außer Kraft gesetzt werden, würden die Handelsrestriktionen nicht nur den Iran selbst, sondern auch die Länder treffen, deren Unternehmen dort Geschäfte führen.

Eine solche Entwicklung würde aber der EU gar nicht passen, deren Geschäftskreise bereits Milliarden Dollar in die iranische Wirtschaft investiert haben. „Die Kontroversen zwischen den Europäern und Amerikanern sind diesbezüglich sehr groß“, sagte der Leiter des russischen Zentrums für Nahost- und Zentralasien-Studien, Semjon Bagdassarow.

„Teheran hat mit Frankreich einen großen Vertrag über die Erneuerung des gesamten iranischen Flugzeugparks abgeschlossen. Paris und Berlin stecken große Gelder in die Erschließung von iranischen Brennstoffvorkommen. Die europäischen Geschäftskreise haben im Iran große Perspektiven, aber neue Sanktionen könnten das Zusammenwirken zum Scheitern bringen. Die Interessen der USA und der EU sind hier entgegengesetzt.“

Bei den Kontroversen zwischen Brüssel und Washington geht es natürlich um Wirtschaftsinteressen. Im Unterschied zu den Europäern haben US-Unternehmen so gut wie nichts in den Iran investiert. Sollte sich Präsident Trump für neue Sanktionen entscheiden, würden amerikanische Firmen fast keine Verluste tragen – anders als seine europäischen Verbündeten…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20180221319646053-nahost-konflikt-wegen-usa/

Bitte bewerten

Schon lang keine Verschwörungstheorie mehr: Die NWO ändert alles und jeden! 5/5 (7)

Von Wolfgang Eggert

Man muss sich zuweilen bei Kindern in Acht nehmen, was man ihnen so alles auftischt.
Ich hatte mal einem Knirps am Abendbuffet des Robinson-Clubs Daidalos auf Kos (Griechenland, damals noch schön) erzählt, daß die Pommes von einem belgischen „Baron van der Fritten“ erfunden wurden, der mit der französischen „Comtesse de la Mayo-Naise“ liiert war. Den Belgier konnte sich der Naseweis merken, und gab die Story, zurück am Tisch, sofort in die staunende Familienrunde. Der Herr Papa hat sich dann anderntags am Pool bei mir beschwert.

Den sagenumwobenen Baron mag es wirklich gegeben haben, die Gräfin dagegen ganz sicher nicht. Klassischer Fall von halber Wahrheit also. Wer nun sagt, „Jaaaa, mit einem kleinen Hosenscheisser kann man das machen!“, übersieht: Auch dem Kindbett entstiegene Wahlbürger glauben so ziemlich alles, was ihnen unter die Nase gerieben wird. Hauptsache, daß irgendein Mainstreammedium oder wahlweise die Traumfabrik Hollywood die Story entsprechend „heiss“ serviert.

Jüngstes Beispiel: Während man sich in bestimmten Großtstadtvierteln Britanniens in Afrika oder wahlweise Pakistan wähnt, wurde im Land des Schaum-entkronten Biers nun endlich der erste Stammvater aller Angelsachsen entdeckt. Er war – so heisst es nüchtern – ein „Schwarzer“. Nicht wenige weisse Engländer, die es erstaunlicherweise immer noch gibt, werden diese Nachricht durchaus „shocked“ vernommen haben. Wie man sie ebenfalls ins „We are all Refugees“-Boot holte, gleicht einem Geniestreich: Dem Kolonialbriten wurde – wissenschaftlich! – kurzerhand ein Satz leuchtend stahlblauer Augen verpasst. Merke: ein bisschen David Beckham ruht auch in jedem Afrikaner -man muss nur genau hinschauen! Unterliegende „Message“: Leute, hin zu diesem wohlfeilen Antlitz geht, ja muss(!) unsere Reise gehen. Back to the Roots, give it a chance! Ab in die Betten, wir schaffen das!

Was sagt man nun dazu, nachdem die Fassung zurückgekehrt ist? „So sind sie halt, die Briten“, „Vermutlich gab´s grad Freibier“, all das greift zu kurz, denn Mr.Britannia ist definitiv kein Einzelfall, sondern eher die Spitze eines propgandistischen Eisberges. Wer sich im Internet umsieht wird viele weitere, höchst erstaunliche Anchormen der europäischen Geschichte finden, die mit einem Mal dem landläufigen Flüchtling gleichen wie ein Ei dem anderen.

Neuerdings als „echter Afrikaner“ gefeiert wird zum Beispiel – sicher wieder kein Zufall – mit Beethoven ausgerechnet der Komponist der Europahymne. (1)

Gut, geschenkt, der stampfende Rhythmus seines OEuvre hätte eigentlich von Anfang an auffallen müssen! Wem sich beim Frühjazzer „Ludwig van“ nicht sofort vor dem geistigen Auge die weite Savanne Kenias auftut, hat seine Ohren an der Garderobe abgegeben.

Mehr all zu lange verkannte Prominente aus dem Gebiet der Sub-Sahara gefällig?
Alexander der Große wird genannt, der US-Gründervater Alexander Hamilton ebenfalls. Die Kinowelt packt die englische Königin Margaret von Anjou dazu (2)

This is Margaret, Queen of England, as she was & as the BBC chose to portray her. The establishment aims to rewrite history in order to propagate the lie that Europe was always multicultural. pic.twitter.com/Pe7wV5jrQt

— Mark Collett (@MarkACollett) January 31, 2018

dann noch die französische Nationalheldin Jeanne d’Arc  (3) obendrauf dazu den ArtusRitter Lancelot (4) und, man gönnt sich ja sonst nichts, keinen geringeren als Julius Caesar! (5)

Im Zuge der erfolgreichen Migrantisierung unseres Kontinents wird so ziemlich alles afrikanisiert, was in Europas Geschichte Rang und Namen hat.

Wäre sein Ansehen nicht so rettungslos perdu, die fotofälschende Umvolkungselite würde selbst Adolf Hitler nicht verschmähen. Hätte sich der „Führer“ im Frühsommer 38 erfolgreich ins malernde Privatleben zurückgezogen, wir erführen in diesen Tagen, daß sein Rufname nicht „Alf“ sondern „Afri“ war und auch der Name seiner Geburtsstadt Braunau erhielte mit einem Mal eine völkisch neue Erklärung. Dass sämtliche Bilder des in Wirklichkeit fast kongolesk rassigen Hitler im Nachhinein im Propagandaministerium mühevoll aufgehellt wurden, man verziehe es ihm. Die Zeiten waren halt so!

Wie gesagt, der Mann ist heute „schwer verkäuflich“. So wird man sich eher an CSU-Rechtsaussen Peter Gauweiler halten, der innerhalb der bayerischen Grenzen als „der Schwarze Peter“ bekannt ist. Warum, könnten alte, aus dem Verkehr gezogene Fotos belegen. Inzwischen hat die Bleichcreme ihre volle Wirkung entfaltet. Gauweiler ist heute hell wie eine Weißwurst.

Und wenn man schon dabei ist, warum nicht auch gleich die andere Seite der Medaille im Dienste der NWO mitverkaufen? Auch waschechte Weisse, die es in schwarzer Hautfarbe zu Ruhm und Ansehen gebracht haben, sind in der Lage, Gräben zu zu schütten, im Sinne eines herzhaften „Du bist Ich!“

Warum weiter verschweigen, daß der ehemalige Präsident der Zentralafrikanischen Republik, Bokassa, in Wirklichkeit „Joe Kassa“ hiess, ein Diamantenschleifender Jude aus der Bronx.

Über den deutschen Startenor Roberto Blanco braucht man schon des Namens wegen kein Wort verlieren. Die Tarnung war ebenso unter aller Kanone, wie die des US-Barden R. Kelly, dem schwarzen Schaf der irischen Kellyfamily.

Martin Luthers spät in die USA ausgewanderter Ur-Ur-Ur-Enkel klemmte sich – typisch für deutsche Immigranten – den amerikanisch erscheinenden Namen King hintenan. Ein Jahr freiwilliger Arbeit auf den Baumwollfeldern Tennessees taten ein übriges. Der germanisch-protestanische Stammvater hätte seinen Nachfahren nicht einmal erkannt, wenn dieser noch den alten Eislebener Dialekt drauf gehabt hätte.

Mohammed Ali war der 3. Aldi-Bruder. Sich seiner deutschen Abkunft schämend strich der Vorzeigeathlet, den naive Afroamerikaner heute noch für einen der ihren halten, einfach das „d“ im Familientitel. Zu Beginn seiner Faustkampfkarriere boxte er unter dem Ringnamen „der Lippizaner“. „Farbiger“ wurde er erst durch die Stundenlangen Freiluftfights unter der brennenden Südstaatensonne. Die „rassische“ Umtragung im Personalausweis fand erst 1959 statt.

Aretha Franklin aus der Wuppertaler Brauereifamilie Küppersfeld brauchte Jahre bis sie den amerikanischen Dialekt drauf hatte. Noch danach musste die rheinische Frohnatur stundenlang in der Maske verbringen, bis sie als „korrekte Schwarze“ durchging.

Last but not least: Jerome Boateng, sie wissen schon, der Fußballer neben dem niemand wohnen will, weil er angeblich Afrikaner ist. Zu unrecht, wie die NWO-Presse richtig stellen kann und sollte. Gerhard Bootstang, aus alter friesischer Fischerfamilie stammend, ist schlicht das Opfer einer verlängerten Höhensonnenbehandlung. Ende der 90er Jahre schlief der Kicker auf einem Bräunerdiwan der Hamburger Solarienkette „Turbo Negro“ ein. Und wurde so ein Fremder im eigenen Land.

Wie sagte der Humangenetiker, der das archäologische Relikt des britischen Ur-Stammvaters zum blauäugigen Nafri erklärte? Wir sind allesamt Refuees, alle Zwillinge, Schwarz ist Weiss und Weiss ist Schwarz. Ausgleichbar. Austauschbar. Recht hat er!

Blicken wir den Tatsachen ins Auge.

Lernen wir Geschichte.
Quelle : https://dieunbestechlichen.com/2018/02/schon-lang-keine-verschwoerungstheorie-mehr-die-nwo-aendert-alles-und-jeden/

Bitte bewerten

“ Es wäre egal gewesen = 2 Vertreter der verchipten,KI= Künstlichen,satanischen INTELLIGENZ !“ UNLOGIK in vollster SCHIZOPHRENIE,keinerlei LOGIK ersichtlich ,von den MASSEN aber nicht erkannt…böses Spiel….!! „ET“ 5/5 (5)

FREUNDE,

niemand braucht sich zu wundern, dass die MENSCHEN  sich von derlei VERTRETERN  vorführen lassen,sie suchen förmlich nach diesen VERCHIPTEN “ KI“ ’s deren CHEF LUZIFER  ist, der “ MEISTER  aller LÜGEN und blendenden VERPACKUNGEN “  !!!  „ET“

Paul Craig Roberts: Manipulierte Wahlen haben in Amerika Tradition

Paul Craig Roberts: Manipulierte Wahlen haben in Amerika Tradition

Von Paul Craig Roberts

paul craig robertsHaben Amerikaner kein Gedächtnis? Das frage ich mich manchmal.

Es ist eine offensichtliche Tatsache, dass das oligarchische Eine Prozent Hillary gesalbt hat – trotz ihrer unzähligen Schwierigkeiten US-Präsidentin zu werden. Es gibt Berichte darüber, dass ihre Mitarbeiter bereits ihre Büros im Weißen Haus beziehen. Derart ausgeprägte Zuversicht vor der Wahl erweckt den Eindruck, als wären die Kufen bereits gewachst.

Das aktuell im Vordergrund stehende Thema ist die Trumps vorbehaltliche Aussage, dass er die Wahlen womöglich nicht akzeptieren wird, falls die Ergebnisse einen manipulierten Eindruck erwecken. Die Presstituierten sprangen sofort auf dieses Thema an und bezichtigten Trump “die amerikanische Demokratie zu diskreditieren“ und “die amerikanische Tradition, den Willen des Volkes zu akzeptieren“ zu brechen.

Was für ein Unsinn! Gestohlene Wahlen haben in Amerika Tradition. Wahlen werden auf jeder Ebene gestohlen – im Staat, im Bund und auf Lokalebene. Der Diebstahl des Chicagoer Bürgermeisters Richard J. Daley bei der Chicago- und folglich der Illinois-Wahl für John F. Kennedy ist legendär. Der Diebstahl der Wahl von Al Gore im Jahr 2000 durch das republikanisch dominierte Höchste Gericht durch die Verhinderung der Neuauszählung in Florida ist ein weiteres legendäres Beispiel. Die Diskrepanzen zwischen den Wählerbefragungen und der Auszählung der geheim programmierten elektronischen Wahlmaschinen, welche keinerlei Spuren in Form von Papier hinterlassen, sind ebenso legendär.

Wo also liegt das Problem, wenn Trump den Verdacht äußert, dass die Wahlen manipuliert werden?

Die Black-Civil-Rights-Bewegung hat die Wahlmanipulationen jahrzehntelang bekämpft. Die Manipulation geschieht auf mehreren Wegen. Schwarze können sich einfach nicht für die Wahl registrieren, falls sie registriert werden, gibt es nur sehr wenige Wahllokale in ihren Wahlbezirken. Und so weiter und so fort.

Nach Jahrzehnten des Kampfes ist es undenkbar, dass es noch irgendwelche Schwarzen gibt die sich nicht darüber im Klaren sind, wie schwer es für sie sein kann zu wählen. Trotzdem habe ich im presstituierten Radio NPR gehört, dass Hillarys Onkel Toms sich angeblich darüber beklagen, wie abscheulich es doch sei, dass Trump die Glaubwürdigkeit amerikanischer Wahlergebnisse verleumde.

Ich habe auch einen NPR-Moderator behaupten hören, dass Russland nicht nur Hillarys e-Mails gehackt, sondern sie dazu noch verändert habe, um aus harmlosen e-Mails belastende Dokumente zu machen.

Die Presstituierten tun alles um sowohl Trump als auch jede Erwähnung von Wahlmanipulationen zu dämonisieren, denn sie wissen genau, dass die Wahl gestohlen werden wird und dass es ihre Aufgabe sein wird, diesen Diebstahl zu vertuschen.

Den Umfragen, welche behaupten, dass Hillary die Frage-Antwort-Runden gewonnen hat oder behaupten, dass Hillary in Führung liegt, sollten Sie keinen Glauben schenken. Meinungsforscher arbeiten für politische Organisationen. Wenn die Meinungsforscher unwillkommene Ergebnisse präsentieren, dann haben sie keine Kunden und das gewünschte Ergebnis ist, dass Hillary gewinnt. Der Grund, warum die manipulierten Umfragen sie in Führung sehen, ist die Trump-Wähler von der Wahl abzuhalten.

Geben Sie Ihre Stimme nicht vorzeitig ab. Der Zweck der vorzeitigen Stimmabgabe ist der dem Einen Prozent aufzuzeigen, wie sich die Wahl entwickelt. Aus dieser Information erfahren die Oligarchen, wie die elektronischen Wahlmaschinen programmiert werden müssen, damit derjenige Kandidat gewählt wird, den sie gewinnen sehen wollen.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

FREUNDE, sehr,sehr wenige Menschen erkennen ob der Jahrzehnte andauernden SUGGESTION , dass der “ MENSCH  durch den MENSCHEN “ sich absolut nicht erhöhen kann, sondern die egomanen Züge der jeweiligen ,materiellen GESELLSCHAFTFORM  widerspruchslos übernimmt und somit stetig in die IRRE  geführt wird, das hat mit den AMIS  nix zu tun, sie sind nur einer MIND CONTROL-INDUSTRIE  ausgeliefert, die durch und durch satanischen URSPRUNGS  sind und ORWELL & HUXLEY  weit ausleben….“ american way of life „,was ein SCHMARREN….!!  Wer sich nach der SMARTITÄT DIGITALITÄT HAARPITÄT , der „KI“ – Künstlichen Intelligenz als SCHNITTSTELLE von MENSCH // MASCHINE  degradieren lässt, braucht sich um die UNLOGIK = SATANISMUS , keine SORGEN zu machen, sie wird ihm minutiös ,medial,fiktiv, vorgesetzt und der MENSCH  schluckt das,widerspruchslos,als wäre es das NORMALSTE  der WELT…ist es aber nicht, denn wir stehen am Rande eines fast 10 MILLIARDEN-GRABES  , dem ENDE  der MENSCHHEIT….wer wohl hätte da etwas positives von ??  Der MENSCH  jedenfalls auf gar keinen Fall und das LEBEN  auf diesem so wundervollen BLAUEN PLANETEN  auch nicht….!!  WER also will uns in den ABGRUND  stossen ,ziehen,laufen lassen…??  Ich weiss, dass IHR mit dem Begriff SATANISMUS  kaum etwas anfangen könnt,nicht fassbar, nicht materiel,also auch nicht existent…..IRRTUM,genau da sitzt das ÜBEL….schaut genau hin und hinterfragt :

“ WEM NÜTZT ES “ ??

                     “ EGAL;ob VORWÄRTS  oder RÜCKWÄRTS; beides FALSCH “  !!

                               WACHT auf und SCHÜTZT EUCH !!

SCHÜTZT EUCH vor derartigem UNGEIST,das wird erst noch bitterer !!

SCHÜTZT EUCH !!

“Der letzte Meter gehört dem INDIVIDUUM ! ”

BABS-I = Biophysical Anti-Brain Manipulation

System-Integration

Für die,die mit gesundem VERSTAND diese kommende Zeit überleben wollen, sollte das

BABS-I-Komplexsystem

zur PFLICHT gehören  !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET”

 

Bitte bewerten

Nach Kreml-Bericht: Putins Sprecher über „unberechenbares Visavis“ und „Tauwetter“ 5/5 (5)

Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin

Washington demonstriert mit seinem sogenannten „Kreml-Bericht“ laut dem Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, Unberechenbarkeit. Moskau solle in dieser Situation konzentriert bleiben und aus eigenen Interessen agieren.

„Sie können wahrscheinlich selbst die gestrigen Erklärungen aus Washington leicht analysieren: Im Text des Dokumentes (des sogenannten ,Kreml-Berichtsʻ – Anm. d. Red.) heißt es, dass dieser keine Restriktionen und Sanktionen bedeute; weiter verlauten offizielle Erklärungen, dass dies der Anfang von Sanktionen sei, dann gegenteilige Worte, und so weiter“, so Peskow am Mittwoch gegenüber der Presse.

„Deswegen haben wir es leider mit unberechenbaren Partnern zu tun und vor dem Hintergrund so einer Unberechenbarkeit müssen wir natürlich die Konzentration bewahren und zumindest im Einklang mit jenem Verständnis agieren, was wir wollen. Darüber hat gestern der Präsident gesprochen; in diesem Fall muss man vor allem das tun, was unseren eigenen Interessen entspricht.“

Darüber hinaus kommentierte der Kreml-Sprecher die Berichte, laut denen ein hochrangiger US-Beamterdie Kreml-Liste im letzten Moment vor der Veröffentlichung noch korrigiert habe: Es sei „völlig unwichtig, wer dort versucht haben soll, etwas in dieser Liste zu ändern, im Großen und Ganzen ist es keine Angelegenheit der russischen Seite, sich mit solchen Mutmaßungen zu beschäftigen.“

„Bedauerlicherweise haben wir es mit einem äußert unberechenbaren Visavis zu tun; in diesem Fall gibt es in diesem Vorgehen sehr viel Unstimmigkeit und Unberechenbarkeit“, erläuterte Peskow.

„Hier geht es, worauf gestern schon der Präsident verwiesen hat, um einen offenbar unfreundlichen, eher feindlichen Akt gegenüber unserem Land. Nun, das ist jedenfalls die Quintessenz davon, wie diese Veröffentlichung hier wahrgenommen wird.“

Ferner kommentierte Peskow gegenüber Journalisten die jüngsten Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump, wonach Russland und China die Interessen, die Wirtschaft und die Werte der USA herausfordern würden. Der Kreml-Sprecher sagte, dass nun in Bezug auf die bilateralen Beziehungen zwischen Washington und Moskau solche Wörter wie „Tauwetter“ oder „Perspektiven des Tauwetters“ kaum verwendet werden könnten.

Das US-Finanzministerium hatte am Dienstag den sogenannten „Kreml-Bericht“ veröffentlicht. Darin sind 114 Politiker sowie Beamte und 96 Geschäftsleute erwähnt.

Auf der Liste stehen unter anderem der Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Dmitri Peskow, der Chef der Kreml-Administration, Anton Waino, und der Berater des russischen Staatschefs, Wladislaw Surkow. Betroffen sind auch Geschäftsleute wie Alischer Usmanow, Roman Abramowitsch, der Gründer des IT-Sicherheitsunternehmens Kaspersky Lab, Jewegeni Kasperski, der Chef des russischen Erdölkonzerns Rosneft, Igor Setschin, und Gazprom-Chef Alexej Miller.

Generalstabschef Waleri Gerassimow, Außenminister Sergej Lawrow sowie Premier Dmitri Medwedew stehen ebenfalls auf dieser Liste.

Der Bericht enthält auch die Namen von sogenannten Oligarchen, unter denen das US-Finanzministerium russische Unternehmer versteht, deren Eigentum mindestens eine Milliarde US-Dollar beträgt.

Quelle : https://de.sputniknews.com/politik/20180131319316342-kreml-bericht-peskow-usa-visavis/?utm_referrer=https%3A%2F%2Fzen.yandex.com

Bitte bewerten

Vizechef der US-Bundespolizei FBI tritt zurück 4.63/5 (8)

Der stellvertretende FBI-Chef Andrew McCabe tritt zurück. Nach Angaben aus US-Regierungskreisen scheidet er im März bei der Bundespolizei aus. McCabe stand bei Präsident Donald Trump in der Kritik.

Der stellvertretende FBI-Chef Andrew McCabe tritt zurück. Wie am Montag aus Regierungskreisen in Washington verlautete, beendete der 49-Jährige mit sofortiger Wirkung seine Arbeit. Er bleibt aber noch bis März bei der Bundespolizei angestellt, um von seinen vollen Pensionsansprüchen zu profitieren.

Ob McCabes Rücktritt mit dem Druck zu tun hat, unter den ihn laut Medienberichten der Präsident seit Monaten gesetzt haben soll, blieb unklar. Trumps Sprecherin Sarah Sanders sagte, die Rücktrittsentscheidung sei „nicht im Weißen Haus getroffen worden“.

McCabe, der mehr als zwei Jahrzehnte lang für die Bundespolizei arbeitete, ist ein Vertrauter des früheren FBI-Direktors James Comey. Trump hatte Comey im Mai gefeuert, der Präsident begründete den Rauswurf damals unter anderem mit den FBI-Ermittlungen zur Russland-Affäre.

Nach Comeys Entlassung übernahm McCabe kommissarisch die Behördenleitung, bis im August der neue FBI-Chef Christopher Wray sein Amt antrat. Trump nahm McCabe jedoch von früh an ins Visier. Hinter den Kulissen soll er ihn als Mann der oppositionellen Demokraten bezeichnet haben.

Die „Washington Post“ berichtete in der vergangenen Woche, dass McCabe kurz nach Comeys Rauswurf vom Präsidenten gefragt worden sei, wen er bei der Präsidentenwahl 2016 gewählt habe. Eine solche Frage stellt einen Tabubruch dar, McCabe antwortete dem Bericht zufolge seinerzeit, dass er nicht gewählt habe.

Die Frau von McCabe gehört den Demokraten an und erhielt Spendengelder von einer der früheren Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton nahestehenden Organisation. Jill McCabe hatte 2015 für einen Sitz im Regionalparlament des Bundesstaats Virginia kandidiert, bei der Wahl aber verloren.

McCabe habe das Gespräch mit dem Präsidenten als „beunruhigend“ empfunden, zitierte die „Washington Post“ einen früheren Regierungsmitarbeiter. (afp)

Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/welt/vizechef-der-us-bundespolizei-fbi-tritt-zurueck-a2334599.html

Bitte bewerten

Benjamin Fulford: „Bürgerkrieg in westlichem Tiefen Staat intensiviert sich mit Massenverhaftungen in Washington DC, Feuerkämpfen in Kalifornien“ 4.29/5 (7)

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Der Machtkampf und unerklärte Bürgerkrieg an der Spitze der westlichen geheimen Regierung hat sich während der letzten Woche radikal intensiviert, mit Massenverhaftungen khasarischer Verbrecher in den Vereinigten Staaten und anderswo, stimmen viele Quellen überein. Es gab auch eine Erklärung von US-Präsident Donald Trump, dass Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt wird, als ein Zug, der nicht ist, was es scheint. Wir werden das weiter unten diskutieren.

Zunächst müssen wir allerdings auf die extrem ungewöhnlichen Ereignisse sehen, die in Kalifornien stattfinden. In diesen Tagen müssen sich die Einwohner dieses Staates wie die Bewohner der Salomon-Inseln im zweiten Weltkrieg fühlen, als die Japaner und Amerikaner auf ihrem Land kämpften. Es gibt sehr starke Hinweise, dass Energiewaffen wie Laser von gegnerischen Fraktionen in Kalifornien benutzt werden, stimmen Pentagon- und NSA-Quellen überein.

„Es geht heiß her [The heat is on], da das Feuer von Bel Air in Los Angeles die Getty-Center-Pädo-Untergrundbasis angreift, während das Feuer in San Diego offenbar auf die US-Marine-Basis Camp Pendleton zielt“, bemerken Pentagon-Quellen.

Es sind Videos herausgekommen, die etwas zeigen, das wie ein Laserstrahl aussieht, der vom Himmel kommt und Feuer entzündet. Außerdem wurden Gebäude komplett von Feuer zerstört, während Bäume daneben unbeschädigt blieben.

https://www.metabunk.org/unburned-trees-next-to-burned-down-structures-as-evidence-of-secret-energy-weapons.t9168/

Wir sind Zeugen der Jagd auf Mitglieder der khazarischen Fraktion in Kalifornien, die systematisch Kinder geopfert und gefoltert haben, ebenso wie sie ihr Fleisch gegessen haben, sagen Quellen der White Dragon Society. Wir verstehen, dass das so grausam ist, dass es für viele von uns schwer zu glauben ist.

Einige Leser schrieben und behaupteten, dass ein Artikel, den wir letzte Woche zitiert haben, in dem der Hollywoodregisseur und -schauspieler Mel Gibson über Hollywood-Eliten spricht, die Babyfleisch essen, Falschinformationen waren. Es stimmt, dass wir es nicht selbst von Mel Gibson haben bestätigen lassen. Allerdings berichten jetzt sogenannte Mainstream-Nachrichtenorganisationen wie The New York Times, dass das US-Justizministerium die Eugenik-Organisation Planned Parenthood untersucht, wegen des Verkaufs von Fleisch und Organen abgetriebener Babies.

http://www.breitbart.com/big-government/2017/12/07/justice-department-launches-federal-investigation-planned-parenthood/

Die khazarischen Satanisten, die solche Aktivitäten betreiben, haben uns so lange beherrscht, dass sie sich sicher fühlen, ihre Symbole überall in der Welt öffentlich zu zeigen. Zum Beispiel hat das Gebäude der Bank of Japan (BOJ), das 1882 gebaut wurde, ein Familienwappen über dem Haupteingang und an seinem Seiteneingang. Wie Sie an dem Foto unten sehen können, gehört das Wappen zu den khazarischen königlichen Familien.

Die zwei Löwen sind Wappenzeichen, bekannt als der Löwe Judas, was heißt, die Leute, die dieses Zeichen benutzen, behaupten von König David abzustammen. Das Zeichen ist in der Mitte des Auges von Horus, dasselbe, das wir an der Spitze der sogenannten US-Ein-Dollar-Note sehen. Mit anderen Worten: Japan wird vom Hauptquartier der khazarischen Satanisten in Zug/Schweiz geführt.

Die japanische königliche Familie, nebenbei, benutzt eine Chrysantheme als ihr Zeichen, also sind nicht sie es. Ein Sprecher der BOJ sagte:

„Unsere offizielle Haltung ist, dass wir nicht wissen, was das Wappen bedeutet.“

Trotz der Verschleierung der BOJ gibt es vielfältige Hinweise, dass Japan seit 1863 eine khazarisch-zionistische Kolonie gewesen ist. Der neueste kommt von Quellen aus dem Pentagon, die sagen, dass

„Während viele rocket man=fat boy gleichsetzen, ist der wahre rocket man Elon Musk von Space X, welches von [früherem Präsidenten Barack] Obama finanziert wurde, um Nordkorea zu bewaffnen.“

Es ist kein Wunder, dass die israelische Mossad-verbundene Informations-/Desinformations-Seite DEBKA jedesmal eine dicke Lippe riskiert, wenn der khazarische nordkoreanische Stellvertreter eine Rakete oder eine Atomwaffe zündet.

Der Nachweis kam jetzt heraus, weil der frühere US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld „umgedreht“ ist [has „flipped“], nachdem er mit Beweisen konfrontiert wurde, dass ein Unternehmen, in dessen Direktorium er war, Nordkorea mit Technologie versorgt hat, um Plutonium als DER essentielle Bestandteil von Atomwaffen herzustellen, sagen Pentagon-Quellen.

„Rumsfeld war ein Kapitän der Navy, und sein Umfallen zusammen mit dem früheren Marine [Sonderermittler Robert] Mueller würden den wehrdienstverweigernden [früheren Vizepräsidenten] Dick Cheney, die Bushs und Israel für den 11. September und andere Verbrechen zur Strecke bringen“, sagen die Quellen.

An dem Tag vor dem 11. September sagte Rumsfeld bekanntlich ebenfalls, dass $2,3 Billionen aus dem Pentagon-Haushalt verschwunden wären. Nun, jetzt ist das Verteidigungsministerium unter einer

„beispiellosen Buchprüfung, um Verschwendung, Betrug und Missbrauch zu beenden, und verschwundene Billionen vom Tiefen Staat zurückzubekommen“, sagen die Quellen.

Der Kongress ist ebenfalls unter Druck, Gesetze zu genehmigen, um den Federal Reserve Board zu überprüfen. Um zu helfen, das geschehen zu lassen, unterliegen der US-Kongress und Senat einer Säuberung, die bisher über 30 Kongressabgeordnete und Senatoren umfasst. Ihnen wurde aufgetragen, zurückzutreten oder ins Gefängnis zu gehen. Den jüngsten Rücktritten des Senators Al „der Perverse“ Franken ebenso wie der Kongressabgeordneten John Convers und Trent Franks „werden bald viele andere folgen“, sagen die Quellen.

Es gibt ebenfalls eine fortdauernde Säuberung der Trump-Regierung.

„Es ist das Ende der Jared-Kushner-Fraktion, da Goldman-Globalisten-Informantin [Goldmanite globalist leaker] und Jared-Spitzel [führende Trump-Gehilfin] Dina Powell aus dem Weißen Haus draußen ist, und Goldman-Mann [Trumps Wirtschaftsberater] Gary Cohn der Nächste ist“, sagen die Quellen.

Kushner selbst könnte angeklagt werden für das Handeln als unregistrierter Agent für Israel und andere Gesetzesbrücke, da Trump es schwierig findet, seinen eigenen Schwiegersohn zu feuern“, sagen Pentagon-Quellen.

Der Überfall der Marines am 18. November auf das CIA-Hauptquartier hat auch deutlich der Operation Mockingbird ein Ende gesetzt, da Unternehmensmedien-Ventile wie The Washington PostThe New York Times, Bloomberg, ABC, CNN und andere gezwungen wurden, Berichtigungen und Entschuldigungen zu bringen, üblicherweise für Anti-Trump-Geschichten. Sie werden jetzt auch gezwungen, die Wahrheit zu berichten über solche Dinge wie der Verkauf von Babyfleisch durch Planned Parenthood.

Apropos – um Klarheit in den Marine-Überfall auf die CIA zu bringen: was wir jetzt hören, ist dass die Marines zu einer Machtdemonstration in zwei Luftwaffenbasen „etwa 180 Meilen entfernt“ vom CIA-Hauptquartier in Langley eingesetzt wurden. Das war genug, um die CIA zu überzeugen, den Marine-Geheimdienst das Gelände betreten zu lassen und die Computer herunterzufahren, sagen die Quellen. Als ein Ergebnis hat jetzt eine Säuberung des Justizministeriums, der Gerichte und des FBI begonnen, sagen die Pentagon-Quellen.

Auf jedem Fall sagen Pentagon-Strategen, ihr gesamter Ansatz, die Kabale zur Strecke zu bringen, ist ein militärischer. Das heißt, sie haben damit angefangen, ihre Horchposten abzuschneiden (wie die CIA) und Fronttruppen auf niedriger Ebene herauszunehmen. Im Falle der Khazaren heißt das, die MS-13-Verbrecher zur Strecke zu bringen, niederrangige Zuhälter und Kuppler für die Pädophilen, und ähnliche Kriminelle. Diese Leute wurden dann gezwungen, aufzuzeigen, wer ihre Bosse waren.

All diese Züge scheinen völlig Trumps Erklärung letzte Woche zu widersprechen, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Das hat viele Leute rund um die Welt dazu gebracht, zu denken, Trump sei letztlich doch ein Vertreter der Zionisten. Allerdings sagen Pentagon-Quellen, es war ein „kalkulierter Zug, globalen Hass auf Israel anzustacheln, um die khazarische Kabale zur Strecke zu bringen.“ Die Quellen weisen darauf hin, dass die US sich immer noch weigern, die Stadt Jerusalem auf Pässen, Karten und offiziellen Dokumenten anzuerkennen.

„Der Umzug der US-Botschaft nach Jerusalem wird NICHT stattfinden. Die aktuelle Umsetzung von Trumps Anweisung wird nicht innerhalb von sechs Monaten eintreten. Sehr viel wird zwischen jetzt und Mai 2018 passieren“, einer CIA-Quelle zufolge. Diese CIA-Quelle, die jüdisch ist, bemerkt, dass „der Vatikan Jerusalem bis heute besitzt.“

Die P2-Freimaurerloge, die den Vatikan kontrolliert, ist deutlich auf etwas Großes vorbereitet. Als ich ihre Hauptquartiere besuchte, sagten sie mir, dass sie ihre großen sozialen Manipulations-Ereignisse [social engineering events] um die Bewegung der Himmelskörper herum planen. In dieser Hinsicht sind wir in der Mitte eines Zyklus von der Supermonden.

Der erste war am 3. Dezember, die nächsten beiden sind am 1. und 31. Januar. Derjenige am 31. Januar wird ein Supermond sein, ein Blue Moon, und wird auch eine Mondfinsternis beinhalten. Das ist ebenfalls der letzte Termin für die Steuerzahlungen der US-Regierung [U.S. government’s tax payments deadline date].

Eine Vermutung könnte sein, dass die Khazaren, die immer noch große Teile des Finanzsystems kontrollieren, zu diesem Termin alle Sold- und Gehaltszahlungen an das US-Militär und anderes Regierungspersonal aussetzen. Die White Hats in den US-Diensten möchten vielleicht Notfallpläne bereit halten.

Die andere bemerkenswerte Sache ist, dass, während die chaotischsten Aktivitäten weltweit jetzt in den US stattfinden, die EU von einem neuen Bündel von Turbulenzen getroffen werden könnte. Chinesisches und russisches Militär sind bereit, die libyschen Ölfelder von den Söldnern zurückzuholen, die von französischen, britischen und italienischen Fraktionen des khazarischen Gesindels angeheuert wurden. Der Rest von Afrika könnte folgen. Das US-Militär hält sich hier zurück, so dass ohne libysches Öl und afrikanische Rohstoffe zu Spottpreisen [at pennies to the dollar] die EU und Europa ernsten finanziellen Turbulenzen entgegensehen könnten.

Ebenfalls, da wir gerade vom Finanzsystem reden: die Khazaren, die die Zentralbanken besitzen, haben gesehen, dass ihr Gelddrucken Blasen im Aktien- und Bondmarkt geschaffen hat, die hochgradig zum Scheitern verurteilt sind. Das ist der Grund, warum eine Menge dieses heißen Geldes jetzt in Kryptowährungen wie Bitcoin flieht, weshalb dessen Wert in den Himmel schießt. Das kann eine Blase sein, aber Blasen können vielfach steigen, bevor sie platzen.

Selbst falls/wenn die Blase platzt, auf lange Sicht, repräsentieren Blockchains definitiv eine technische Weiterentwicklung, die wahrscheinlich viel von der gegenwärtigen Finanzarchitektur ersetzt. Es ist auch interessant, dass Länder, die physisches Gold besitzen, wie Russland, China, Indien und Indonesien, gegen Bitcoin sind. Die, die keins haben, wie Japan und die US, stürzen sich dort hinein. Während man Bitcoin nicht essen kann, kann man Gold ebenfalls nicht essen.

Am Ende des Tages erwartet die White Dragon Society, dass diese beiden Fraktionen gezwungen sein werden, zu erkennen, dass die ultimative Währung das Leben selbst ist. In diesem Moment wird das Leben auf der Erde angegriffen und die Menschheit muss sich vereinen, um den Planeten zu retten.

Quelle: Antimatrix.org

Translator: Thomas S.

Bitte bewerten

Angst vor russischer Su-35? – Washingtons F-22 flieht in Iraks Luftraum 5/5 (7)

Kampfjet des Typs Su-35

Wieder ist es im syrischen Luftraum zu einem gefährlichen Vorfall zwischen russischen und amerikanischen Kampfjets gekommen. Eine amerikanische F-22 musste in Iraks Luftraum fliehen. Der offizielle Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow hat nun erklärt, warum die US-Luftwaffe bewusst solche Zwischenfälle provoziert.

Der Luftraum über Syrien ist voll von Kampfjets verschiedener Nationen. Alle geben an, gegen den „Islamischen Staat“ zu kämpfen, doch die Realität sieht wohl anders aus.

Konaschenkow hat erklärt, amerikanische Flugzeuge würden gezielt russische Kampfjetsbei ihren Kampfmissionen gegen Terroristen behindern.

Oft würden Washingtons Jets bewusst russische Luftschläge gegen IS-Stellungen und deren Militärtechnik erschweren.

So habe es am 23. November ein „Vorzeigebeispiel“ amerikanischer Störaktionen beim Kampf gegen den Terror gegeben. Eine amerikanische F-22 habe aktiv zwei russische Su-25 dabei behindert, einen Stützpunkt des IS im Vorort der Stadt al-Mayadin zu vernichten.

„Das Flugzeug F-22 hat Hitzefallen (in der Nähe russischer Flugzeuge – Anm.d.Red.) abgeschossen und durch das Ausfahren der Bremsschilde mit permanentem Manövrieren ein Luftgefecht imitiert“, sagte der Vertreter des Verteidigungsministeriums.

Erst nach dem Auftauchen des Luftüberlegenheitsjägers Su-35 habe das US-Flugzeug seine gefährlichen Manöver eingestellt und „sich schleunigst beeilt, in den Luftraum Iraks zu verschwinden“.

Weiterhin betonte Konaschenkow, dass die Anfrage der russischen Militärs an die amerikanische Seite wegen dieser Vorfälle unbeantwortet geblieben sei.

Die Su-35 und ihre Möglichkeiten im Video:

„Und was die verbalen Drohungen gegen russische Flugzeuge angeht, so empfehlen wir bestimmten Vertretern des Zentralkommandos der US-Streitkräfte, ihre Gedankenwege ein wenig zu filtern und sich auf die Vernichtung von IS-Terroristen im Irak zu konzentrieren, anstatt Zwischenfälle in der Luft zu provozieren “, betonte Konaschenkow.

Damit reagiert die russische Verteidigungsbehörde auch auf Anschuldigungen des Pentagon, dessen Vertreter in einem Interview für die New York Times Russland „gefährliche Annäherung“ an amerikanische Flugzeuge vorgeworfen haben.

Damien Pickart, Vertreter des Zentralkommandos der US-Armee, hat sogar erklärt, russische Kampfflugzeuge würden „in unseren Luftraum östlich des Euphrat“ eindringen.

Die Tatsache, dass ein US-Militär einen Teil des syrischen Luftraumes als „unseren Luftraum“ definiert, löste derweil völliges Unverständnis beim russischen Kommando aus.

„Im Gegensatz zu Russlands Luft- und Weltraumkräften agiert die US-geführte Koalition in Syrien rechtswidrig. Die Vertreter des Pentagon sollten sich daran erinnern, dass Syrien ein souveräner Staat und ein Mitglied der Uno ist, sodass es keinen ‚eigenen‘ Luftraum der USA dort gab und auch nicht geben kann“, erklärte Konaschenkow.

Erst in dieser Woche hat Russland die komplette Befreiung Syriens vom IS verkündet. Keine einzige Ortschaft sei nun unter der Kontrolle des Terrorkalifats.

In der Schlussphase habe die russische Luftwaffe dabei eine „beispiellose“ Luftkampagne geführt, bei der täglich mehr als 100 Kampfeinsätze gegen Terroristen geflogen worden seien. Innerhalb von fünf Tagen seien so die letzten Stellungen vernichtet und über 500 Terroristen getötet worden.

Derweil haben die USA bereits versucht, die Erfolge Russlands im Kampf gegen den IS in Syrien zu relativieren und die Vernichtung des „Islamischen Staates“ als ihren eigenen Verdienst zu verkaufen. So hatte der Pentagon-Sprecher Eric Pahon erklärt, die russische Luftwaffe habe nur einen kleinen Anteil zum Sieg beigetragen, während der Großteil der Befreiungsoperation von der US-geführten Koalition durchgeführt worden sei.

Quelle : https://de.sputniknews.com/politik/20171209318623755-russische-su-35-washington-f-22-irak-luftraum-syrien/?utm_referrer=https%3A%2F%2Fzen.yandex.com

Bitte bewerten