Propaganda oder Fakten? Öffentlicher Schlagabtausch zwischen Trump und seinem Justizminister 5/5 (4)

Sessions erklärt, er werde seine Arbeit “mit Anstand und Ehre” sowie im Einklang mit den Gesetzen erledigen. Zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Justizminister Jeff Sessions ist es zu einem beispiellosen öffentlichen Schlagabtausch gekommen.

Zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Justizminister Jeff Sessions ist es zu einem beispiellosen öffentlichen Schlagabtausch gekommen. Sessions wehrte sich am Mittwoch in einer schriftlichen Erklärung gegen eine neue Attacke des Präsidenten, der ihn bereits mehrfach öffentlich an den Pranger gestellt hat. In dem jetzigen Streit geht es um Sessions‘ Vorgehen in der Untersuchung von Lauschangriffen auf einen früheren Trump-Berater.

Der Präsident wirft dem Minister vor, die Untersuchungen zu verschleppen. Es sei „schändlich“, dass Sessions den Generalinspekteur seines Hauses mit diesem Dossier betraut habe, schrieb Trump im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Dessen Untersuchung werde „ewig dauern“. Außerdem stellte der Präsident die Frage, ob Generalinspekteur Michael Horowitz nicht ein „Obama-Mann“ sei. Obama hatte Horowitz im Jahr 2012 ernannt.

Sessions konterte mit der Erklärung, er habe den „angemessenen Prozess“ zur Untersuchung der Vorwürfe eingeleitet. Solange er im Amt sei, werde er seine Pflichten „mit Anstand und Ehre“ erfüllen. Unter seiner Führung werde das Justizministerium seine Arbeit in einer „fairen und unparteiischen Weise tun, die mit dem Gesetz und der Verfassung im Einklang steht“.

Es war die bislang schärfste öffentliche Replik des Justizministers auf die Attacken des Präsidenten.

Trumps Groll auf Sessions rührt ursprünglich aus dessen Entscheidung, sich aus den Ermittlungen zur Russland-Affäre – also zu den möglicherweise illegalen Kontakten des Trump-Teams nach Moskau – herauszuhalten.

Sessions hatte sich kurz nach seinem Amtsantritt vor rund einem Jahr in dieser Angelegenheit für befangen erklärt, weil er Trumps Wahlkampfteam angehört hatte. Aus Trumps Sicht führte diese zur Einsetzung des Sonderermittlers zur Russland-Affäre, der dem Präsidenten schwer zusetzt. Sessions‘ Vize Rod Rosenstein, der die Oberaufsicht über die Untersuchungen zu der Affäre ausübt, hatte Sonderermittler Robert Mueller im Mai eingesetzt.

Der Präsident bezeichnete Sessions im Sommer als „sehr schwach“ und „angeschlagen“. Der Justizminister bot laut US-Medienberichten mindestens einmal im Verlauf des vergangenen Jahres seinen Rücktritt an. Dies soll der Präsident aber seinerzeit abgelehnt haben. Der jüngste Tweet des Präsidenten zeigt aber, dass sich bei ihm erneut heftige Verärgerung über seinen Justizminister aufgestaut hat.

Der Streit bezieht sich auf das sogenannte Fisa-Gesetz. Es erlaubt Ermittlern unter strikten Voraussetzungen, US-Bürger abzuhören, die im Verdacht stehen, in illegaler Weise mit ausländischen Regierungen zu kooperieren. Diese Lauschangriffe müssen von einem Gericht genehmigt werden. Die entsprechenden Anträge beim Fisa-Gericht stellt das Justizministerium als oberste Strafverfolgungsbehörde des Landes.

Trump prangert einen „potenziell massiven Missbrauch“ des Fisa-Verfahrens durch die Bundespolizei FBI unter dem früheren Präsidenten Barack Obama an. Konkret geht es vor allem um den Fall seines früheren Wahlkampfberaters Carter Page.

Der republikanische Abgeordnete Devin Nunes hatte kürzlich in einem Memo, das sich Trump zu eigen machte, dem Justizministerium und dem FBI vorgeworfen, die gerichtliche Genehmigung zur Abhörung von Page mit unsauberem Beweismaterial erlangt zu haben. Die Anschuldigungen aus dem Nunes-Memo wurden wiederum von dem oppositionellen Demokraten in einem eigenen Papier zurückgewiesen. (afp)

Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/welt/oeffentlicher-schlagabtausch-zwischen-trump-und-seinem-justizminister-a2361729.html

Bitte bewerten

„Die Staatskrake“ – soziale Gerechtigkeit – was ist das? Dr. Torsten Voss im NuoViso Talk 4.43/5 (7)

Der Dresdner Unternehmer und Betriebswirt Dr. Torsten Voß gehört zu den Menschen, die auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Dennoch betrachtet er die Entwicklung in Deutschland mit Sorgen. Soziale Ungerechtigkeit, wachsende Alters- und Kinderarmut nehmen alarmierend schnell zu. Als Hauptverursacher sieht er dabei den deutschen Staat, welcher sich zunehmend am hart erarbeiteten Einkommen seiner Staatsbürger vergreift. Er verweist dabei im Gespräch mit Julia Szarvay auf Zahlen, die man nicht erwartet, wenn unsere Bundeskanzlerin und andere Politiker von einem reichen Deutschland sprechen.

 

 

Bitte bewerten

Vizechef der US-Bundespolizei FBI tritt zurück 4.63/5 (8)

Der stellvertretende FBI-Chef Andrew McCabe tritt zurück. Nach Angaben aus US-Regierungskreisen scheidet er im März bei der Bundespolizei aus. McCabe stand bei Präsident Donald Trump in der Kritik.

Der stellvertretende FBI-Chef Andrew McCabe tritt zurück. Wie am Montag aus Regierungskreisen in Washington verlautete, beendete der 49-Jährige mit sofortiger Wirkung seine Arbeit. Er bleibt aber noch bis März bei der Bundespolizei angestellt, um von seinen vollen Pensionsansprüchen zu profitieren.

Ob McCabes Rücktritt mit dem Druck zu tun hat, unter den ihn laut Medienberichten der Präsident seit Monaten gesetzt haben soll, blieb unklar. Trumps Sprecherin Sarah Sanders sagte, die Rücktrittsentscheidung sei „nicht im Weißen Haus getroffen worden“.

McCabe, der mehr als zwei Jahrzehnte lang für die Bundespolizei arbeitete, ist ein Vertrauter des früheren FBI-Direktors James Comey. Trump hatte Comey im Mai gefeuert, der Präsident begründete den Rauswurf damals unter anderem mit den FBI-Ermittlungen zur Russland-Affäre.

Nach Comeys Entlassung übernahm McCabe kommissarisch die Behördenleitung, bis im August der neue FBI-Chef Christopher Wray sein Amt antrat. Trump nahm McCabe jedoch von früh an ins Visier. Hinter den Kulissen soll er ihn als Mann der oppositionellen Demokraten bezeichnet haben.

Die „Washington Post“ berichtete in der vergangenen Woche, dass McCabe kurz nach Comeys Rauswurf vom Präsidenten gefragt worden sei, wen er bei der Präsidentenwahl 2016 gewählt habe. Eine solche Frage stellt einen Tabubruch dar, McCabe antwortete dem Bericht zufolge seinerzeit, dass er nicht gewählt habe.

Die Frau von McCabe gehört den Demokraten an und erhielt Spendengelder von einer der früheren Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton nahestehenden Organisation. Jill McCabe hatte 2015 für einen Sitz im Regionalparlament des Bundesstaats Virginia kandidiert, bei der Wahl aber verloren.

McCabe habe das Gespräch mit dem Präsidenten als „beunruhigend“ empfunden, zitierte die „Washington Post“ einen früheren Regierungsmitarbeiter. (afp)

Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/welt/vizechef-der-us-bundespolizei-fbi-tritt-zurueck-a2334599.html

Bitte bewerten

Mit dem Tillessen Urteil kriegen wir sie alle 4.83/5 (23)

von Ingo Trost

Hintergrund

Tillesson war ein Marineoffizier im Ersten Weltkrieg und beging 1921 einen Fememord am Zentrumspolitiker Erzberger, entzog sich zunächst seiner Verhaftung durch Flucht, kam dann aber in den Genuss der Straffreiheits-Verordnung, die Reichspräsident von Hindenburg am 21.03.1933 unterschrieb und diente wieder in der Kriegsmarine bis zum Korvettenkapitän.

Nach dem Krieg wurde Tillessen angezeigt, verhaftet, verhört und angeklagt. Das Landgericht Offenburg lehnte die Verfahrenseröffnung ab. Das Oberlandesgericht Freiburg sprach ihn frei, beide unter den Hinweis auf die Straffreiheits-Verordnung von 1933, also eine Verordnung aus der Zeit des Nationalsozialismus.

Nach seiner Haftentlassung entführte der Geheimdienst Tillessen nach Frankreich und der Richter am Oberlandesgericht, der ihn freigesprochen hatte, wurde entlassen. Das Tribunal General als oberstes Gericht der französischen Besatzungszone verkündete am 06.01.1947 in Rastatt, dass die Straffreiheits-Verordnung von 1933, die Zeit des Nationalsozialismus, unanwendbar sei.

Warum?

Der erlassene Reichstag von 1933 war wegen des Ausschlusses von 82 Abgeordneten gesetzeswidrig und gewalttätig zusammengesetzt. Der Logik folgend sind alle Gesetze und Verordnungen aus dieser Zeit unanwendbar, weil das Parlament unrechtmäßig zusammengesetzt und eine Chancengleichheit über Verordnungen entscheiden zu können nicht gegeben war. Diese Liste der rechtlichen Entscheidungsgründe des Tribunal General binden seit dem alle deutschen Gerichte, Behörden und Gesetzgeber. Die weiterhin gültigen Rechtsgrundsätze des Tillessen-Urteils sind auch auf die BRD-Parlamente ebenso anzuwenden, weil auch sie alle verfassungswidrig und chancenungleich zusammengesetzt sind. Wie das Bundesverfassungsgericht 2012 mit der Begründung der Überhangmandate feststellte (siehe hierzu 2 BVF 3/11, 2 BVR 2670/11, 2 BVE 9/11).

Die gesetzeswidrige Zusammensetzung des damaligen Reichstag von 1933 ist somit vom Grundsatz her, die identische gesetzwidrige Zusammensetzung wie die, der BRD-Regierung seit 1956. Wir erinnern uns, dass das Verfassungsgericht Wahlen seit 1956 für ungültig und verfassungswidrig erklärte. Dadurch die Chancengleichheit durch das Prinzip dieser Überhangmandate keine rechtmäßige Regierung gebildet werden kann. 2013 jedoch änderte die aktuelle Regierung zwar das Wahlgesetz, doch welche Regierung hätte denn überhaupt die Befugnisgehabt daran etwas ändern zu können, wenn alle Regierung seit 1956 unrechtmäßig zustande gekommen und unrechtmäßig zusammengesetzt worden waren. Wer könnte dann überhaupt garantieren, dass die Änderung durch diese unrechtmäßig zustande gekommene Regierung wirklich unparteiischneutral und zur Chancengleichheit dienen würde und sie sich nicht wieder einen Vorteil einräumen würde?

EINFACH GESAGT:

1.) Laut dem Tribunal General sind Gesetze, Verordnungen, Erlasse einer Regierung nicht anzuwenden und ungültig, wenn diese Regierung unrechtmäßig gebildet wurde. Alle Gesetze und Verordnungen aus der Zeit des Nationalsozialismus sind somit nicht anzuwenden. Ungültig, weil sie von einem Parlament beschlossen und von einem Kanzler, bzw. Präsidenten erlassen wurden, die zwar gewählt waren, aber die Wahl und ihr Amt somit nur gewinnen konnten, weil das Parlament ungerecht (fehlende Chancengleichheit und somit gesetzeswidrig) zusammengesetzt war.

Hast Du das verstanden und stimmst dem zu?

2.) Laut dem Tribunal General sind Gesetze, Verordnungen, Erlasse einer Regierung nicht anzuwenden und ungültig, wenn diese Regierung unrechtmäßig gebildet wurde. Dieser Grundsatz muss dann auch auf die BRD gelten, denn das Bundesverfassungsgericht hat 2012 festgestellt, dass die Parlamente der BRD seit 1956 unrechtmäßig und verfassungswidrig zustande gekommen sind.

Hast du das auch verstanden und stimmst dem zu?

daraus resultiert,

3.) dass alle Gesetze und Verordnung, Verträge, mit egal wem seitens der BRD seit 1956 ungültig sind und auch sein müssen. Das Fazit ist folglich und kann auch nur sein, dass alle Verordnung, Gesetze, Gebühren, Steuern, Verträge, Zwangsabgaben, Rundfunkstaatsvertrag ist übrigens auch ein Überbleibsel aus dem Nationalsozialismus, aus dieser Zeit und auch aus der BRD-Zeit seit 1956 nicht anzuwenden sind, weil sie ungültig sind.

4.) Wenn Gesetz und Verordnung durch unrechtmäßig gebildete Regierung zustande gekommen und somit nicht anzuwenden sind, wie das höchste richterliche Urteil des Tribunals General besagt, sie somit ungültig sind, sei es aus der Zeit des Nationalsozialismus und folglich dann aber auch aus der Zeit der BRD seit 1956, warum wendest du sie dann an oder warum berufst du dich auf diese? Warum lässt du dich von ihnen knechten und akzeptierst sie? Das Berufen auf solche, auf jene Gesetze, ist gleichbedeutend mit der Akzeptanz dieser!

Wer wagt es die Rechtsgrundsätze des Tribunal General in Frage zu stellen? Ich nicht! Ich stimme dem Tribunal sogar zu! Aus Unrecht kann kein Recht erwachsen! Wenn Wahlen seit 1956 ungültig waren, kann keine Regierung rechtmäßig zustande gekommen sein!

Somit kann auch kein einziger Vertrag, keine Verordnung, kein Gesetz seit 1956 rechtmäßig mit irgendwem zustande gekommen sein, weil es keine rechtmäßige Regierung gegeben hat die das Volk in seinem Sinne repräsentiert!

Was für die Zeit des Nationalsozialismus gilt, muss dann auch für die BRD Zeit gelten. Oder ist die BRD etwas Besonderes? Zumindest kann doch keine Regierung irgendein Wahlgesetz rechtmäßig geändert haben, die selbst nicht rechtmäßig im Amt war!

5.) Wenn wir schon bei unrechtmäßigen Machenschaften sind und verstanden haben, dass Erlasse, Verordnungen und/oder Gesetze einer Regierung laut dem Tillessen-Urteil nicht anzuwenden sind, wenn sie von Regierungen beschlossen wurden, oder erlassen wurden, die unrechtmäßig gebildet wurden, sollte und muss gleiches Maß natürlich auch für alle gelten! Dann darf und es muss die Frage gestellt werden, nach der Rechtmäßigkeit der Weimarer Republik, sowie ihrer Verordnungen, ihrer Gesetze und ihrer Verfassung. Es ist nicht nur offenkundig, sondern auch bewiesen, dass die SPD das rechtmäßige und legitime Staatsoberhaupt auf eine linke, perfide Art und Weise, heimtückisch gestürzt und aus dem Amt entfernt hat. Sie haben nicht die Völker von der Herrschaft befreit, sondern sie haben die Völker in die Versklavung geführt!

Frage: Wenn das Tribunal General geurteilt hat, dass ein Erlass, dass ein Gesetz oder eine Verordnung durch eine unrechtmäßig gebildete Regierung nicht anzuwenden ist, sondern ungültig ist, welches Gesetz ist dann überhaupt noch gültig? Welche Gesetze können dann überhaupt noch gültig sein?

  • BRD seit 1956, ungültig!
  • Zeit des Nationalsozialismus, ungültig!
  • Weimar Republik, nach der Logik folgend natürlich auch ungültig!

Diese unrechtmäßige und über die Köpfe der Völker gebildete und sich selbst ermächtigte Regierung der Weimar Republik, kann laut dem Tillessen-Urteil somit auch kein anwendbares Gesetzt verordnen oder gar eine Verfassung rechtmäßig beschlossen und in Kraft gesetzt haben. Ich persönlich finde, wir als Bevölkerung sollten langsam mal aufhören uns spalten zu lassen, mit zweierlei, dreierlei, oder gar viererlei Maß zu messen und gewisse Triggerworte wie NationalsozialismusDeutsches ReichMonarchieHerrschaft, oder Antisemitismus, oder dergleichen einfach mal beiseite zu schaffen.

Grundsätzlich muss doch jeder eingestehen, egal welcher Gesinnung er angehört, aus Unrecht wird niemals Recht geboren und wir sollten uns daran erinnern, dass alle Macht von den Völkern dieser Welt ausgeht, nicht von einigen Wenigen die sich ihren ganz persönlichen Lug und Trug zurechtbiegen!

Dieses noch als heilig und gottgegeben erfolgreich verkaufen und nur weil sie sagen “es ist halt so”, oder “so und nicht anders muss es sein”, oder “das ist recht so wie wir es euch sagen”, bedeutet das noch lange nicht, dass es Recht oder gar wahrhaftig ist! Wenn du eine Aussage, ein gegebenes Wort einfach annimmst, kann es wahr sein, muss es aber nicht! Vielleicht ist es Hörensagen und letztendlich nur dein persönlicher Glaube der es für Dich zu deiner ganz persönlichen Wahrheit macht!? Die Wahrheit erfährst du aber erst, wenn du selbst an der Wahrheit interessiert bist und dich mit einer Thematik auseinandersetzt. Erst dann wirst du feststellen können, ob es wirklich Wahrheit ist, oder Glauben aufgrund Hörensagen.

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Und Unrecht wurde 1918 zu Recht! Darum nennt der Papst geltendes Recht auch in Wirklichkeit Unrecht!

Seit 1918 existiert der Mensch nicht mehr! Er erlitt den bürgerlichen Tod und so überführte man ihn vom deutschen Staatsrecht, welches aus dem Herzen kam, ins Handelsrecht, indem er als geistiges, sittliches Wesen nichts zu suchen hat! Im Handelsrecht werden Geschäftsbedingung zur Wahrheit, wenn beide Seiten, beide Geschäftspartner mit den Bedingungen einverstanden sind. Hier spielt es da doch keine Rolle mehr, ob es Recht oder Unrecht ist! Da ja beide damit einverstanden sind! Und das nutzen sie seit 1918 scham- und skrupellos aus! Wann erkennst du dich selbst? Denn du trägst das Recht in dir! Du kannst, und du musst es fühlen, um wahrhaftig zu sein!

In diesem Sinne, gehabt euch wohl, euer Holger.

Quelle : https://k-networld.de/2017/12/26/4478/

Bitte bewerten

Wem dient diese Regierung und was ist dieser Staat eigentlich? 5/5 (7)

Von Deutsches Maedchen

Im Propagandafernsehen gibt es eine wunderbare neue „Doku-soap“, die sich „Armes Deutschland“ schimpft. Dort werden deutsche Sozialhilfeempfänger und Geringverdiener (wie immer in der üblich kompromitierenden Art und Weise) vorgeführt und lächerlich gemacht. Tatsächlich aber, wird gleichzeitig auf morbide und beinahe groteske Weise auf die Tränendrüse gedrückt und der „Staat“ verantwortlich gemacht. Tja, meine Damen und Herren:

Doch wer ist der Staat und wer regelt ihn und seine Verhältnisse?

Wenn Sie nun einen Sender weiter schalten, dann finden Sie in der gleichen Sekunde eine „politische“ Sendung, in der darüber debattiert wird, ob es für die Millionen, auf deutsche Steuerkosten lebenden Flüchtlinge nun einen großen oder doch nur einen kleinen Familiennachzug geben soll. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, doch in mir formieren sich hierbei nur viele große Fragezeichen!

Sind wir nun ein reiches Land, das es sich leisten kann, das dreifache seiner eingeborenen Bürger aufzunehmen und finanziell auszuhalten? Oder sind wir ein armes Land, welches nicht mal genug Geld für die eigene arbeitende Bevölkerung hat? Zuweilen kommt es mir vor, als würde ich nicht nur den Sender, sondern gleichzeitig auch das Universum wechseln, wenn ich auf der Fernbedienung auf die Vorwärtstaste drücke. Ich gestehe ehrlicherweise: Ich komme nicht mehr mit!

Des weiteren möchte ich Ihnen folgendes nette Bild zeigen, welches als eines der vielen „Scherzartikel“ derzeit von I-phone zu I-phone gesendet wird:

Großartig und genauso paradox wie das oben genannte Phänomen, oder nicht? Wir haben zwar keine Beamten, die die Grenzen schützen, genauso wenig wie eine „Notwendigkeit“, die Grenzen zu schützen, aber gleichzeitig stehen am Eingang jedes deutschen Weihnachtsmarktes Polizeiwägen quer. Ist das nicht lustig? Was soll uns das vermitteln?

Dass Verbrecher überall willkommen und erwünscht sind, außer auf Weihnachtsmärkten? Sollen wir in Zukunft vielleicht Zelte auf diesen Märkten aufstellen, die uns Zuflucht gewehren? Und was machen wir in der Zeit zwischen Weihnachten und Oktoberfest, wo es keine Festlichkeiten gibt, an denen man sich verstecken und schützen kann?

Dass wir ganze Großdemos in Deutschland veranstalten, die für „Meinungsverbrecher“ aus der Türkei kämpfen und darum sie aus der Haft zu entlassen, während bei uns, wie in Kriegszeiten, eine GSG9-Truppe nach der anderen in Privathäuser einrückt um Menschen wegen Meinungen einzukerkern, ist ja bereits ein so alter Schuh, dass sich noch kaum einer darüber aufregt. Und dies, meine Damen und Herren, ist grotesk genug!! Mir kommt es vor, als könnte man die Menschen an alles gewöhnen, ganz gleich wie dämlich, idiotisch, falsch und absurd, bis hin zu lächerlich es ist, wenn man es ihnen nur immer und immer wieder unter die Nase reibt!

Es wird ganz offensichtlich immer schräger und abstruser in diesem Land.

Die „Nachrichten“ widersprechen sich nicht nur, sondern führen sich gegenseitig komplett ad absurdum! Und irgendwann muss doch der letzte Trottel sich einmal die Frage stellen, für wie blöd er eigentlich gehalten werden möchte!?

Ich langweile mich bereits selbst damit, dass ich mich permanent wiederholen muss, doch: „Antifaschistische“ Organisationen wie die Antifa, die mit Fäusten und Hetzreden auf Andersdenkende los gehen, bedienen sich „welcher“ Mittel? Richtig… der faschistischten überhaupt!!

Es gibt keinen größeren Faschismus, als jenen, der in diesen Gruppen praktiziert wird. Es gibt keine größeren Demokratie- und Meinungsfreiheitsgegner als diese Leute. Da können sie sich auf die Fahnen schreiben, was immer sie wollen. Es ist doch offensichtlich! Und mir kann keiner weiß machen, dass er dies bei einem auch nur etwas längerem Blick darauf, nicht bemerkt! So blöd kann man einfach nicht sein!!

Das sinnlose Gebrabbel in den Parteien und im Parlament, die fiktiven Streitereien, die nichts weiter als hohles Gewäsch sind und seit ihrem Bestehen noch niemals zu einer Lösung geführt haben, die können doch einem auch nur halbwachen Menschen, der sich einigermaßen für Politik interessiert, nicht entgehen! Und dennoch schauen und hören wir uns das an, während unser Land ausgeplündert, mit Migranten überflutet und um seine besten und stabilsten Unternehmen beraubt wird!

Vermutlich immer mit dem naiven Hintergedanken: Die Politik wird es schon richten! Doch ich frage Sie noch einmal: Wer ist die Politik? Und wem dient sie? Etwa Ihnen?

Hat sie Ihnen gedient, als sie den Euro einführte und damit die Preise verdoppelte und die Gehälter halbierte?

Hat sie Ihnen gedient, als sie die Grenzen aufriss und Mord und Totschlag ins Land ließ und unsere Sozialkassen der hemmungslosen Plünderung preisgab?

Hat sie Ihnen gedient, als sie ihre Intrigen und Affairen um alle ursprünglich guten Unternehmen herum spann, sie diskreditierte, zerstörte und somit Tausende von Menschen zu Arbeitslosen, Geringverdienern oder Zeitarbeitern machte?

Hat sie Ihnen gedient, als sie Gesetze erschuf, die Widerspruch und damit Meinungsfreiheit verboten und damit Gedanken unter Strafe stellte?

Hat sie Ihnen gedient, als sie Sondergesetze und Sonderbedingungen für schwerste Gewaltverbrecher formulierte und damit Mord und Grausamkeit relativierte, sofern diese aus „speziellen Gründen“ von einer „Randgruppe“ verübt wurden?

Hat sie Ihnen gedient, als sie Zinsen und Zinseszinsen, Steuern und Abgaben von Ihnen gesetzlich einforderte, die zum Teil ohne jede rechtliche Grundlage (Beispiel: GEZ) erschaffen wurden und in deren Nutzen Sie in keiner Hinsicht jemals kommen werden?

Und hat sie Ihnen gedient, als sie nun zum krönenden Abschluss auch noch jede berechtigte Kritik an ihr und ihren Vasallen unter Strafe stellte?

Glauben Sie ernsthaft, dass irgendetwas davon Ihnen jemals
gedient hat oder auch nur hätte dienen sollen?

Vielleicht ist das hier in Wirklichkeit aber auch gar nicht der Staat, der uns Glauben gemacht werden soll. Vielleicht ist es ein Polizeistaat mit einer internationalen EU-Diktatur, der nichts, aber auch gar nichts mehr mit Demokratie, Recht oder Freiheit zu tun hat!

Vielleicht ist es ein Bananenstaat, gegründet auf Papieren, die nicht einmal den Wert einer Ein-Dollar-Note besitzen, angeführt von schlimmsten Verbrechern und korrupten Maffiosis, die sich durch Vetternwirtschaft in Politik, Medien und Wirtschaft eingezeckt haben und nach wie vor, auf die Dummheit der schlafenden Völker bauen, um ihre egoistischen Machenschaften fortsetzen zu können! Vielleicht natürlich auch nicht… Aber wenn es anders sein sollte, dann nennen Sie mir auch nur eine einzige gute Tat, die diese Leute für Sie getan haben!?

Vielleicht dient diese Gesellschaft nur einer Instanz: Nämlich ihr selbst!

Wenn Sie das nicht glauben können, dann stellen Sie sich einmal die obigen Fragen und schauen Sie zu welchen zufriedenstellenden Antworten Sie kommen. Die meisten von Ihnen sind erwachsen und wissen inzwischen, dass eine Gefahr nicht dadurch verschwindet, dass man die Augen vor ihr verschließt und sich unter der Bettdecke verkriecht! Mit jedem Mal, wo Sie wegsehen, zieht sich die Schlinge um Ihren Hals etwas enger. Und das ist die Wahrheit!

Doch diese Gruppe sind ein paar Tausend, aber wir, die eigentlichen für die Wertschöpfung, die Gesundheit und den Wohlstand arbeitenden Völker sind Milliarden!

Wem also sollte ein Staat und seine Regierung in Wahrheit dienen? Und wie müssten diese Fragen in Wirklichkeit und Richtigkeit beantwortet werden?

Ein Volk sollte sich nicht vor seiner Regierung fürchten,
sondern die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten!“       

Obwohl wir inzwischen in einem Land, oder vielleicht sogar „in einer Welt“ leben, die dem Terror und der Gewalt einer kleinen Gruppe unterworfen ist, soll dieses Video nicht zu Gewalt aufrufen. Doch es soll aufzeigen, was möglich ist, wenn ein Volk und damit der eigentliche Staat, den eine Regierung lediglich zu vertreten und nicht zu bevormunden hat, zusammen steht!

Denn in Wahrheit geht es uns allen, den wirklich wohlwollenden und guten Menschen, doch darum Frieden, Freiheit, Wohlstand und Recht für alle zu schaffen! Und es steht jedem einzelnen, egal ob aus Politik, Exekutive oder dem gewöhnlichen Volk frei, sich diesem wahrhaftigem und einzig erstrebenswertem Wollen anzuschließen!

Ein Deutsches Mädchen

Quelle : http://www.journalalternativemedien.info/gesellschaft/wem-dient-diese-regierung-und-was-ist-dieser-staat/

Bitte bewerten

Politikwissenschaftler: Seit 10 Wochen belegt – Regierung nicht notwendig 5/5 (5)

Von Gastautor von Michael Klein / Sciencefiles16. December 2017

Seit dem 24. September hat Deutschland keine Regierung, doch es geht offensichtlich auch ohne. Niemand vermisst sie. Die Abgeordneten könnten die jetzige Zeit gut nutzen, um die Bedeutung des Bundestags wieder klar zu machen. Ein Gastbeitrag von Michael Klein / Sciencefiles.

Falls sich noch der ein oder andere erinnert: Die Bundestagswahl war bereits am 24. September 2017. Seitdem ist Deutschland auch offiziell ohne eine politische Führung. Seither wird versucht, eine regierungsfähige Mehrheit zusammenzubringen, wie das so schön heißt. Ohne Erfolg. Für Politikwissenschaftler, die das Treiben von außerhalb Deutschlands beobachten, sind an der derzeitigen Situation zwei Dinge von Interesse:

  • Offensichtlich geht es auch ohne Regierung, also schaffen wir die Regierung ab, denn niemand vermisst sie.
  • Der Deutsche Bundestag ist ein Parlament, das nicht Parlament sein will. Seit 10 Wochen sitzen die meisten Abgeordneten mehr oder weniger ihren Hintern platt und harren der Dinge, die da kommen, oder eben nicht kommen.

    Schaffen wir die Regierung ab

    Die Führung der Staatsgeschäfte wird vom Grundgesetz der Regierung übertragen. Jeder weiß, dass nicht die Gestalten, die in der Öffentlichkeit ihre Köpfe hinhalten, die Staatsgeschäfte führen, sondern die (politischen) Beamten in den Ministerien. Das ist auch gut so.

    Minister und Staatssekretäre, die als Führung eines Ministeriums ausgedeutet und in ein Feld gesetzt werden, von dem sie mehr oder weniger keine Ahnung haben, haben eine Halbwertzeit von wenigen Jahren.

    Beamte in Ministerien halten in der Regel ein paar Jahrzehnte durch. Sie haben folglich viel mehr Humankapital als ein entsprechender Minister, mehr Kompetenz und mehr Einblick. Sie führen Ministerien. Minister und Staatssekretäre sind verzichtbar. Schaffen wir sie ab.

    Dasselbe gilt für den Bundeskanzler. Der Bundeskanzler, so heißt es im Artikel 65 des Grundgesetzes bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Das Regierungsmoratorium der letzten Wochen hat gezeigt: Die Maschinerie läuft auch ohne Richtlinienkompetenz und überhaupt, kennen Sie Richtlinien, denen die deutsche Politik folgt? Der Bundeskanzler ist ebenso unnötig wie die gesamte Regierung. Schaffen wir auch ihn ab.

    Den Abschluss internationaler Verträge und die Teilnahme an Banketts der Europäischen Union können wir dem Bundespräsidenten überlassen, dessen Tätigkeit ist der Repräsentation Deutschlands gewidmet und mehr machen die anderen Politdarsteller, die sich als Minister oder Kanzler geben, auch nicht.

    Der Bundestag ist kein Parlament, das Parlament sein will

    Das Bedrückendste, was es aus dem Ende der Weimarer Republik zu berichten gibt, ist die Tatsache, dass die Abgeordneten des Reichstags nicht Abgeordnete sein und schon gar nicht die Rolle übernehmen und die Verantwortung tragen wollten, die ihnen durch die Wähler überantwortet wurde.

    Sie waren nur zu froh, die Gesetzgebung an Präsidialkabinette zu übergeben, nur an wenigen Tagen überhaupt nach Berlin zu kommen und dann auch nur, um dagewesen zu sein.

    Es ist unter Wissenschaftlern weitgehend unstrittig, dass die Regierungen Brüning, von Papen und von Schleicher nicht möglich gewesen wären, wenn die Abgeordneten des Deutschen Reichstags nicht bereitwillig alle Kompetenzen, die sie als Reichstag und somit gesetzgebendes Organ nun einmal hatten, in den Wind geschrieben hätten.

    Wenn es eine Gemeinsamkeit zwischen den letzten Tagen der Weimarer Republik und dem derzeitigen Zustand der Berliner Republik gibt, dann ist es die eines Parlaments, in dem sich die meisten Abgeordneten den Hintern plattsitzen und nicht das tun, wozu sie da sind: Gesetze entwerfen, in den Bundestag einbringen, dort diskutieren und gegebenenfalls verabschieden.Niemand benötigt eine Regierung, um Gesetze zu verabschieden, denn Artikel 76, Absatz 1 lautet:

    “(1) Gesetzesvorlagen werden beim Bundestage durch die Bundesregierung, aus der Mitte des Bundestages oder durch den Bundesrat eingebracht.”

    Ist die Bundesregierung gestrichen, haben wir immer noch den Bundestag und den Bundesrat. Einmal mehr: Niemand braucht eine Bundesregierung.

    Der Bundestag kann Gesetze ohne Zutun einer Regierung beschließen

    Der Bundestag, daran muss man die derzeitigen Abgeordneten, die wie die Kaninchen auf die Bundesschlange warten, erinnern, ist das gesetzgebende Organ, das Gesetzentwürfe nicht nur einbringen, sondern ohne Zutun einer Regierung beschließen kann:

    Artikel 77 Absatz 1 GG:

    “(1) Die Bundesgesetze werden vom Bundestage beschlossen. Sie sind nach ihrer Annahme durch den Präsidenten des Bundestages unverzüglich dem Bundesrate zuzuleiten.”

    Der Bundestag allein ist für das Zustandekommen von Gesetzen verantwortlich:

    Artikel 78 GG: „Ein vom Bundestage beschlossenes Gesetz kommt zustande, wenn der Bundesrat zustimmt, den Antrag gemäß Artikel 77 Abs. 2 nicht stellt, innerhalb der Frist des Artikels 77 Abs. 3 keinen Einspruch einlegt oder ihn zurücknimmt oder wenn der Einspruch vom Bundestage überstimmt wird.“

    Kurz: Anstatt darauf zu warten, dass sich von irgendwoher eine Regierung findet, könnten die Abgeordneten die regierungslose Zeit dazu nutzen, die Bedeutung des Bundestages wieder klar zu machen und die Fixierung auf die Regierung, die letztlich das ausführende Organ der im Bundestag verabschiedeten Gesetze ist, das man, wie wir argumentiert haben, gar nicht braucht, beenden.

    Deutschland ist eine parlamentarische Demokratie. Daran muss man vor allem diejenigen erinnern, die in Medien arbeiten und offensichtlich der Ansicht sind, man bräuchte ein Regierung. Man braucht sie nicht. Nicht nur die letzten 10 Wochen haben das eindrücklich belegt.

    Dieser Beitrag von Micharl Klein erschien zuerst bei sciencefiles.org, dem größten deutschen Wissenschaftsblog. Sciencefiles.org steht für kritische Wissenschaft und bietet rationalen Widerstand seit mehr als fünf Jahren.

    Der Artikel stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Epoch Times oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten darstellen. 

    Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/politikwissenschaftler-seit-10-wochen-belegt-regierung-nicht-notwendig-a2296864.html

Bitte bewerten

Staatsrechtler rät öffentlich zum Putsch 4.92/5 (13)

von den Unbestechlichen

Nach den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen haben die Merkel-treuen Medien viel Energie aufgewendet, um aus dem Versagen der Kanzlerin bei ihrem Versuch, eine Regierung zu bilden, eine Staatskrise herbeizuschreiben.

Dabei sind wir von einer Regierungskrise weit entfernt. Merkel könnte einfach zurücktreten und den Weg frei machen für neue Verhandlungen oder für Neuwahlen. Letztere fürchtet Merkels Parteien-Kartell mehr, als der Teufel das Weihwasser. Obwohl fleißig suggeriert wird, die Mehrheit der Wähler wolle keine Neuwahlen oder es würde nach einem neuen Urnengang wieder ein ganz ähnliches Ergebnis herauskommen, ahnen alle Beteiligten, dass es einen Erdrutsch geben könnte. Mit einer Alternative zu Merkels Union könnten die Wähler den Befreiungsschlag führen, zu dem die Politik nicht mehr fähig ist.

Die Gefahr wird offensichtlich als so groß eingeschätzt, dass der Staatsrechtler Ulrich Battis jetzt öffentlich im Staatsfunk ZDF zum vorbeugenden Putsch rät. Natürlich nennt er es nicht so. Er lässt es wie eine Erziehungsmaßnahme für vier „ungezogene Kinder“ aussehen.

Die Rolle des Putschisten soll Bundespräsident Steinmeier übernehmen.

Theoretisch könnte der die Union in eine Minderheitsregierung zwingen, indem er die Bitte von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Neuwahlen ablehnt. Dann hätte die Partei mit den meisten Stimmen automatisch den Regierungsauftrag.

Damit die neue Minderheitsregierung ihre Gesetze durchbringen kann, sollte Steinmeier gleichzeitig den Bundestag teilweise entmachten. Möglich wäre das mit Hilfe des Artikels 81 des Grundgesetzes. Dieser Artikel legt fest, dass im Falle eines „Gesetzgebungsnotstands“, die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundespräsidenten einzelne Gesetze beschließen und dem Bundesrat vorlegen, also die Gesetzgebungs-Kompetenz vom Bundestag übernehmen kann. Nachdem der Bundestag in den vergangenen Legislaturperioden schon längst zum Abnickorgan von Regierungsvorlagen degradiert wurde, soll er nun ganz ausgeschaltet werden. Ein Schelm, wer da an Ermächtigung denkt?

Es gibt aktuell keinen Notstand, der dieses Vorgehen rechtfertigen würde. Im Gegenteil. Das Parlament, bei dem die Gesetzgebungs-Kompetenz liegt, was dem Staatsrechtler Battis nicht klar zu sein scheint, könnte dann ohne Regierungsvorgaben endlich wieder zu seiner im Grundgesetz verankerten eigentlichen Aufgabe, der Gesetzgebung, zurückfinden. Aber genau das scheint die wahre Angst des Politikkartells zu sein.

Vera Lengsfeld / vera-lengfeld.de

.

Gruß

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Russen Chinesen und Amerikaner planen massive Kampagne gegen die geheimen Khazarian Regierungen Bisher noch keine Bewertung

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=m3EeUqPLevY&w=640&h=360%5D

spiritscape

Author: BenjaminFulford

Hochrangige Treffen zwischen chinesischen, russischen und US-Militärs haben zu dem Schluss gelangt, dass ein kurzer scharfer Krieg notwendig sein kann, um die Nazis und ihr geheimes Weltnetzwerk auszuräumen, sagen asiatische Geheimgesellschaft und Pentagonquellen.

Der Plan, die geheime Regierung auszulöschen, wird die Form eines gemeinsamen US-, russischen und chinesischen Militärangriffs auf Nordkorea haben, sagen die Quellen.

“Das wird Nordkoreas ET-Backer in die offene Kraft zwingen”, sagt die asiatische Geheimgesellschaft.

Jahre der forensischen Forschung von diesem Schriftsteller haben ein geheimes Netzwerk, das Goldminen im Südpazifik, aus dem Netz antarktischen Basen, versteckten U-Boot-Basen, die Welt Narkotika Handel, Nordkorea und Israel unter anderem.

Dieses Netzwerk, das von faschistischen Verbündeten geschaffen wurde, die sich am Ende des Zweiten Weltkrieges nicht ergeben haben, wird vermutlich Nordkorea mit seinen Atomwaffen und Raketen versorgen.

Aus diesem Grund sagen die asiatischen Geheimgesellschaft Quellen eine Kampagne, die Nordkorea porträtiert, da ein Schurke in den kommenden Monaten in Vorbereitung auf einen kurzen, aber intensiven Krieg Anfang nächsten Jahres intensiviert wird.

Dieser Krieg wird nicht die Länder einbeziehen, wie sie jetzt existieren, sondern vielmehr zwischen verborgenen Kräften hinter den Ländern, sagen die Quellen.

So würden die Russen, die Chinesen und die Amerikaner Nordkorea angreifen, die von geheimen russischen, chinesischen und amerikanischen Parteien unterstützt werden, was es zu einem Krieg zwischen geheimen Gesellschaften und nicht zu einem traditionellen zwischen den Ländern macht, stimmen die Quellen überein.

Das Ziel ist es, geheime Gruppen zu erzwingen, die hinter den Kulissen in die offenen, die asiatischen Geheimgesellschaft Quellen sagen.

Pentagon-Quellen sagen, dass Nordkorea und Israel eng miteinander verbunden sind. Um Druck auf sie zu setzen, gingen russische Truppen in die südliche Syrien gegenüber der Golanhöhe letzte Woche, sagen sie.

Gleichzeitig feuerte Russland eine Iskander-Rakete aus einer jüdischen Autonomen Oblast in der Nähe von Korea “, um eine stumpfe Botschaft zu senden, dass Israel die Golanhöhen zurückgeben muss”, sagen die Pentagon-Quellen.

Die Juden sind auch aufwachen, dass ihre Khazarian Mafia Overlords die gleichen Leute sind, die den Holocaust entwarfen.

Major Gen. Yair Golan, der stellvertretende Stabschef der israelischen Armee, vergangene Woche verglich die gegenwärtige Regierung Israels an die Nazis und hat sich geweigert, sich zurückzuziehen, ein Zeichen, dass die Khazarians die Kontrolle über Israel und Nordkorea verlieren werden.

http://www.blacklistednews.com/IDF_Chief_Says_Israel_is_Becoming_Like_Nazi_Germany%2C_Refuses_to_Back_Down/59669/0/38/38/Y/M.html

Japans Regierung hat vor kurzem eine Verschwörungsrechnung verabschiedet, die es erlaubt, Menschen zu verhaften, die beabsichtigen, ein Verbrechen zu begehen, weil sie eine legale Ausrede haben wollen, um alle professionellen Kriegsmacher festzuhalten, von denen erwartet wird, dass sie aus Nordkorea nach Japan fliehen, sobald die Kämpfe ausbrechen Asiatische Quellen sagen.

Natürlich wird die ideale Lösung sein, diese geheimen Gruppen aus dem Schrank zu bringen, ohne tatsächlich auf einen Krieg zurückgreifen zu müssen, sagen die White Dragon Society Quellen in Asien.

Das andere sehr interessante Thema der asiatischen Geheimgesellschaft Quellen hat mit künstlicher Intelligenz zu tun.

Seltsam, wie es klingen mag, gibt es einen wachsenden Konsens, dass die Realität, die wir erleben, das Produkt einer künstlichen Intelligenz ist.

Dies wurde uns in der Vergangenheit von einem Mitglied der MJ12-Gruppe, von den gnostischen Illuminaten und jetzt von der asiatischen Geheimgesellschaft erzählt.

Außerdem scheint diese AI in einer Schleife zu stecken.

Dies mag seltsam erscheinen, aber wenn man von den täglichen Nachrichten oder sogar wöchentlichen Nachrichten zurückkehrt und eine längerfristige Sicht nimmt, sehen wir massive Wiederholung in bestimmten Aspekten der Weltnachrichten.

Zum Beispiel, wenn Sie Artikel über Israel und die Palästinenser aus den 1970er Jahren lesen, würden sie sehr schwer von Artikeln, die dieses Jahr erscheinen, zu unterscheiden.

Die ganze Ausgabe scheint in einer repetitiven Rückkopplungsschleife festzuhalten.

Dasselbe kann über Nordkorea gesagt werden, wo Probleme, die mit diesem Land zusammenhängen, die Raketen ablegen, die “bald die Vereinigten Staaten treffen könnten”, sich seit vielen Jahren in einer Schleife wiederholen.

In der Tat, Nordkorea legte einen Satelliten im Jahr 1998, was bedeutet, es hat lange die Fähigkeit, die kontinentalen Vereinigten Staaten mit einer Atomwaffe zu schlagen.

Warum also wiederholen sie das nordkoreanische Raketenstück?

Andere langfristige Wiederholungs-News-Loops beinhalten Argumente über umstrittene Inseln im Südchinesischen Meer, 70-jährige Fragen im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg, der Ukraine, dem Iran usw.

Die andere Schleife, die ich seit den letzten Jahrzehnten wiederholt habe, ist die Ankündigung der Entdeckung eines Wegs, das Leben zu verlängern, das ein paar Wochen später mit einem Grund verfolgt wird, warum diese Methode nicht verfolgt wird.

Die Quelle dieser wiederkehrenden Nachrichtenschleifen wurde auf die Khazarian Mafia zurückgeführt.

Doch wie es scheinen mag, als dieser Schriftsteller dem Forensischen Weg von David Rockefeller zu den Rothschilds zur Vatikanischen P2-Hütte folgte, führte er zu den Menschen in Italien und der Schweiz, wie Vincenzo Mazzara, ein Kavalier der Teutonic Knights, der Behaupten, sie bekommen ihre Befehle über Gammastrahlen von einer Einheit, die sie als die schwarze Sonne kennen.

Für diejenigen von uns, die es vorziehen, die echte, hier und jetzt Welt zu betrachten, gibt es noch einen klaren Fall, dass bestimmte Akteure in der Intelligenzgemeinschaft auf einer geheimen Agenda arbeiten, um wiederholt bestimmte Nachrichtenzyklen zum Nachteil der Menschheit zu wiederholen ganze.

Es gibt eine Chance, dass wir diesen Unsinn schon in diesem Herbst endlich beenden können.

Ein Schlüsselbund wird Japan sein.

Jetzt, wo Richard Armitage gekauft worden ist und Rothschild-Agent Michael Greenberg ist ein gejagter Mann, ist die relativ moderate Gerald Curtis die Top-Japan-Handler für die amerikanischen Besatzung Kräfte geworden.

Der oberste japanische Machtvermittler ist jetzt ein Mann namens Kazuyoshi Kokubo, der ein Sohn des Kaisers Hirohito ist, der von einer koreanischen Prinzessin geboren wurde, nach japanischen königlichen Familienquellen.

Es gibt auch den alten Warhorse ehemaligen Premierminister Yasuhiro Nakasone, der hart gearbeitet hat, um eine Regierung hier zu schaffen, die für Henry Kissinger günstig ist, sagen die Quellen.

Diese Leute können bei Bedarf entfernt werden, sagen japanische Unterweltquellen.

Die asiatischen Geheimgesellschaften, japanische Unterweltchefs und US-amerikanische Militär- und Geheimdienste-Agenturen haben sich darauf geeinigt, dass Japan ein unabhängiges Land wieder ein Spielwechsler für den gesamten Planeten sein würde.

Wenn Japan unabhängig wurde, würde es sofort die Plünderung seiner Banken, Pensionskassen, Postsparungen und andere Reichtümer durch die Khazarian Mafia stoppen.

Dies würde definitiv ziehen Sie den Stecker auf die United States Corporate Regierung in Washington DC sowie Israel.

US-Präsident Donald Trump, für alle seine Reform Eifer und Führung Heldentat, ist nur verlängern die unvermeidliche Konkurs der US-Corporation durch den Verkauf von Waffen und Erpressung Zahlungen aus Vasallen Ländern.

Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von Puerto Rico ist bereits im Mai abgelaufen und hat, obwohl sie nicht Teil des Unternehmens ist, wie Illinois auch bankrott.

In diesem Jahr, wie es seit vielen Jahren der Fall ist, werden die US-Gesellschaftsregierung und ihre Aktionäre bis zu allen möglichen Tricks sein, um zu versuchen, den Konkurs zu starten, können die Straße nach dem 30. September fälligen Stichtag fahren.

In diesem Zusammenhang untersucht die asiatische Geheimgesellschaft, die größten Gläubiger der United States Corporation, ernsthaft einen WDS-Vorschlag, um Kanada die Bankrott zu übernehmen und dieses Land in die Demokratie, die Rechtsstaatlichkeit und die Vernunft zu bringen.

In solch einem Szenario würde das US-Militär voll finanziert bleiben, solange sie versprechen, für das größere Gut zu arbeiten.

Das würde den meisten Elends und Konflikten der Welt sofort beenden.

Die Franzosen, unter Rothschild Dienerpräsident Emmanuel Macron, machen auch einen Schritt zur Kontrolle in den USA.

Donald Trump, Top-US-General Joseph Dunford, CIA-Chef Mike Pompeo und National Security Adviser H.R. McMaster wurden nach Frankreich für Bastille Day Feiern eingeladen, als 200 US-Truppen die Militärparade dort führten.

Pentagon-Quellen sagen, dass die Franzosen vorschlugen, dass sie, und nicht die Deutschen, der oberste US-Kontakt in Europa sein sollten.

Die Franzosen haben auch gemeinsame militärische Aktionen in Afrika und dem Mittleren Osten gegen ISIS sowie gegen die Chinesen vorgeschlagen, sagen die Pentagon-Quellen.

Die französischen Rothschilds versuchen auch, das Trump-Regime davon zu überzeugen, ihrem Sklaven, dem japanischen Finanzminister Taro Aso, den nächsten Premierminister von Japan zu ermöglichen und damit den Rothschilds auch weiterhin in der Lage zu sein, dieses Land zu plündern. Jemand sollte die Franzosen daran erinnern, dass der ganze Punkt des Sturms der Bastille die Blutlinienregel von Leuten wie den Rothschilds beenden sollte.

Es gibt auf jeden Fall eine saubere Fortsetzung in Washington.

Ehemalige Top-Insider des Regimes von Barack Obama, wie sein Anwalt General Loretta Lynch, haben in der Tiefe Zeugnis über ihre Khazarian Mafia Chefs wie die Clintons.

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama behauptet, er sei eigentlich ein doppelter Agent, und er sei jetzt bereit, alles, was er gelernt habe, vollständig zu veröffentlichen, während er als Paragraphenpräsident für die US Corporation nach den CIA-Quellen arbeitet.

Auf einer abschließenden Anmerkung versuchen Khazarian Mafia-Agenten sehr hart, diesen Newsletter zu schließen.

Alle unsere Einnahmen aus diesem Abonnement Blog wurde seit März von der japanischen Steuerbehörden in einem nachweisbaren Fall der Doppelbesteuerung genommen.

Doch auch diese falsche Steuerrechnung fing an, ausgezahlt zu werden, also jetzt Paypal verhindert, dass Abonnenten für dieses Abonnement-Blog bezahlen.

Das Ergebnis war, das Einkommen des Schriftstellers um 80% zu senken.

Jetzt, in der letzten Torsion, nachdem unser neuer IT-Typ ein System eingerichtet hatte, bei dem die Leute mit Krypto-Währungen bezahlen konnten, wurden ein paar gebrauchte Tampons und ein kopfloser, blutiger Teddybär auf sein Eigentum geworfen.

Das zeigt, welche Art von kranken, bösen Menschen wir schreiben.

Allerdings werden wir nicht abgeschreckt und der IT-Typ arbeitet derzeit an der Aktualisierung der Website und der Implementierung eines neuen Kreditkarten-basierten Zahlungssystems.

Quelle: Antimatrix.org

http://www.kaleidoscop.com/fulford.htm

.

Der Honigmann

.

.

Der Honigmann

Bitte bewerten

Silvana Heißenberg im Exklusivinterview: „Mir verbietet keiner den Mund! „ 5/5 (3)

 

Sie ist eine europaweit bekannte Schauspielerin und Model. Zuletzt war sie in Serien wie „Einsatz in Köln“ oder „Auf Streife“ bei den Sendern RTL und Sat 1 zu sehen. Allerdings nur so lange, bis sie anfing Kritik am etablierten politischen System zu üben. Ihre Aufträge fielen aus, sie war einem regelrechten Druck von Links ausgesetzt und musste um ihre Existenz bangen. Silvana Heißenberg hat aber Mut genug, trotzdem den Mund aufzumachen und Kritik an der Zuwanderungspolitik, Kanzlerin Angela Merkel und die Zustände in Deutschland zu üben.

unzensuriert.de gab sie ein exklusives Interview.

Viele Politiker würden die berechtigten Ängste der Bevölkerung, gerade von Mädchen und Frauen nicht verstehen wollen und stattdessen absurde Ratschläge geben, man solle „eine Armlänge Abstand halten“ und „Bändchen & Laufschuhe“ gegen sexuelle Übergriffe von „Geflüchteten“ tragen, glaubt Heißenberg. Merkel meine, dass auch „Blockflötenspielen“ hilfreich sei. Dieser unmenschliche Hohn sei der Schauspielerin zu Folge gar nicht in Worte zu fassen. „Politiker sind nur die Angestellten des Volkes und haben ausschließlich die Interessen ihres Volkes zu vertreten und von sonst niemandem“.

Auf Facebook zeigt sich die Schauspielerin weiterhin kämpferisch: „Verschließe ich meine Haustüre, weil ich die Menschen draußen hasse? Nein! Ich verschließe sie, weil ich die Menschen drinnen liebe, sie mir wichtig sind, und ich sie schützen möchte. Aus diesem Grund haben Türen Schlösser und Staaten Grenzen.“

Frau Heißenberg, wie kam es dazu, dass Sie sich öffentlich zur derzeitigen politischen Lage äußerten? 

Ich hatte mich bislang sehr wenig für Politik interessiert, aber als eine Frau Merkel plötzlich und ohne Grund, Ende 2015, die gesamten europäischen Grenzkontrollen außer Kraft setzte und alle Menschen aus muslimischen Ländern zu uns nach Europa einlud, denn der Krieg in Syrien dauerte ja schon über 4 Jahre an, beschäftigte ich mich sehr intensiv mit der aktuellen Regierungs- und Asylpolitik.

Millionen Menschen, zum überwiegenden Teil nur Männer im wehrfähigen Alter, strömten nach Merkels Einladung unaufhaltsam nach Europa. Es waren ja nicht nur Syrer, sondern diese Menschen kamen aus verschiedenen arabischen und afrikanischen Ländern zu uns.

Ich habe absolutes Verständnis dafür, dass man Kriegsflüchtlingen, die um ihr Leben und das Leben ihrer Kinder bangen müssen, helfen muss. Vor Ort hätte man besser helfen können und müssen.

Gab es einen ausschlaggebenden Moment für Sie, sich politisch zu äußern?

Immer wieder baten mich meine Fans darum, doch bitte einmal öffentlich Stellung zu diesem „Asylwahnsinn“ zu beziehen, aber ich hielt mich zurück. Als jedoch in der Silvesternacht 2015/2016 massenhaft Frauen, durch Merkels Gäste, vorwiegend in Köln, belästigt und vergewaltigt wurden, täglich neue Straftaten von den „Geflüchteten“ begangen wurden, platzte mir endgültig der Kragen. Denn zu diesen Geschehnissen konnte und wollte ich nicht länger schweigen.

Was waren die ersten Reaktionen auf die mutigen Ansprachen im Internet zu der misslungenen politischen Vorstellung in Deutschland und Europa?

Die positive Resonanz war sehr groß. Mir wurde täglich in unzähligen Nachrichten dafür gedankt, dass ich regelmäßig Informationen über weitere Gesetzesbrüche der regierenden Politiker, über die milden Justizurteile, wenn es um muslimische Straftäter geht und über tägliche neue „Einzelfälle“ dieser „Geflüchteten“ postete.

Wer über sieben sichere Länder hinweg „flüchtet“, um in das gelobte Land zu gelangen, wo es die höchsten Sozialleistungen gibt, sich nicht an die Gesetze, Kulturen, Religionen, Werte des Gastlandes hält und anpasst, ist kein Kriegsflüchtling, sondern Deserteur und Wirtschaftsmigrant.

Einzelne verließen meine Facebook-Liste mit den Worten: „Mit braunem Pack, mit Rechten, mit Nazis, möchte ich nichts zu tun haben.“ Von 5.000 Leuten, verließen also ca. 100 meine Liste.

Was geschah in Folge? Wie betroffen ist Ihre berufliche Zukunft?

Ca. ein Jahr lang geschah gar nichts, im Gegenteil. Auch in den Pausen während meiner Dreharbeiten sprach ich dieses „Flüchtlingsthema“ offen an und äußerte deutlich meine Meinung. Von keinem Einzigen, weder von anderen Darstellern, noch von den Regisseuren hörte ich je einen entsetzen Aufschrei, wie „furchtbar“ meine Einstellung doch sei. Jeder sagte, dass diese unkontrollierte, bedrohliche Masseninvasion so nicht weitergehen könne.

Im Oktober 2016 erhielt ich eine Email vom NDR Zapp Magazin, in der ich gefragt wurde, ob das Facebook-Profil von Silvana Heißenberg auch tatsächlich mir gehöre, und ob ich zu meinen Äußerungen stehe. Ich ließ eine Mitarbeiterin ausrichten, dass ich selbstverständlich zu meinen Äußerungen stehe und eine Patriotin sei.

Am 12. Oktober 2016 gab es dann im NDR Zapp Medienmagazin einen Bericht über mich, mit dem Titel: „Die falsche Frau der Woche“. Gemeint war ich. Es wurden Szenenausschnitte von mir in meinen Schauspielrollen von RTL und Sat.1 gezeigt. So kommentierte Zapp beispielsweise: „Hier spielt Schauspielerin Silvana Heißenberg noch die liebe Mutter“, „aber privat scheint sie ganz weit rechts zu sein!“

Wenige Tage nach Ausstrahlung dieses Zapp Berichts erfuhr ich von meinen Produktionsfirmen, dass nicht nur RTL, sondern nun auch Sat.1 zukünftig nicht mehr mit mir zusammenarbeiten wollen. Unglaublich war ebenfalls, dass meine fertig produzierten Serien mit RTL und Sat.1 nun nicht mal mehr ausgestrahlt werden sollten. Ich schrieb RTL und Sat.1 eine lange Email und erhielt keine Antwort, obwohl wir jahrelang sehr gut zusammen arbeiteten.

Werden Sie weitermachen, Inhalte wie derzeit auf ihrer Facebook-Seite zu veröffentlichen?

Selbstverständlich werde ich auch weiterhin die Nachrichtenberichte über die vorsätzlichen Gesetzesbrüche der regierenden Politiker und die weiteren Straftaten der „Geflüchteten“ veröffentlichen, um zu zeigen, was unserem Volk mit dieser illegalen Masseninvasion angetan wird und womit wir nun täglich leben müssen.

Mir verbietet keiner den Mund!

Haben Sie auch Zuspruch erfahren?

Ich erhalte fast ausschließlich positiven Zuspruch, denn die Stimmung der Bevölkerung kocht bei vielen vor Wut über.

Nach der Ausstrahlung des Zapp Berichts folgte ein kleiner Shitstorm, in dem ich als „braune Dreckschleuder; dummes Stück Scheiße; Natzi…e, …“ tituliert wurde.

Was würden Sie ändern wollen, wenn Sie die Entscheidungshoheit hätten?

Als erstes natürlich die Familienpolitik, welche von den herrschenden deutschen Anti-Volksparteien seit Jahrzehnten sträflich vernachlässigt wird. Das Bildungssystem muss reformiert werden. Die Steuergesetze müssen geändert werden; fast 50% Lohnsteuern sind unverfroren. Des Weiteren wünsche ich mir natürlich eine direkte, wahre Demokratie, die vom Volk ausgeht, wie in der Schweiz. Wir sollten parallele zum demokratiefernen BRD-Parteienzirkus zumindest ein Bürgerparlament haben in dem kompetente, verdienstvolle Bürger regelmäßige Volksbegehren und Volksabstimmungen vorbereiten, um dem zum bloßen Wahlvieh degradierten deutschen Bürger endlich wieder eine Stimme und ein Mitbestimmungsrecht zu geben.

Wie sehen Sie den politischen Erfolg von Parteien wie der AfD?

Wir haben inzwischen ein gleichgeschaltetes Blockparteien-System, wie in der ehemaligen DDR, welches voll und ganz nach der Pfeife einer einzigen Person, nämlich Oberbefehlshaberin Merkel tanzt. Vor diesem Hintergrund finde ich es sehr verwunderlich, das die volksnahe AfD nicht noch mehr Erfolg bei Wahlen hat bzw. hatte.

Antideutsche Parteien, die ausschließlich vor bevorstehenden Wahlen Ihre Volksnähe vorgaukeln, sind unwählbar, deshalb ist es für mich völlig verständlich, dass eine patriotische Partei immer größeren, politischen Erfolg erzielt.

Was würden Sie Bundeskanzlerin Merkel sagen wollen, wenn Sie ihr persönlich etwas ausrichten könnten?

An dieser Stelle möchte ich den US-Präsidenten Donald Trump zitieren, dem ich voll und ganz zustimme: „Einwanderung ist ein Privileg, kein Recht. Das eigene Volk kommt immer zuerst.“ Frau Merkel meint aber, dass das Volk „jeder“ sei, „der in diesem Land lebt“.

Bei öffentlichen Festen und Veranstaltungen müssen nun in Deutschland Schutzzonen für Mädchen und Frauen eingerichtet werden, um diese vor enthemmten Männern aus den arabischen und afrikanischen Herkunftsländern zu schützen, die angeblich zu uns kamen um Schutz suchen. Das Münchner Oktoberfest, Weihnachtsmärkte, Silvesterfeiern, Musikveranstaltungen, … werden nun polizeilich massiv gesichert und eingezäunt, mit Betonabsperrungen gesichert, um weitere Terroranschläge zu verhindern. 2 Millionen. Afrikaner sind derzeit auf dem Weg nach Europa. Täglich müssen wir nun mit weiteren Terroranschlägen rechnen. Was sind das für unerträgliche Zustände, die uns eine Frau Merkel und deren Entourage beschert haben?

Ich würde dieser Frau ausrichten, dass sie für den nicht wieder gutzumachenden Schaden, den sie dem deutschen Volk und ganz Europa zugefügt hat, und ihrem willkürlichen, rechtswidrigen Handeln verantwortet, sofort zurücktritt und ihren Platz für einen kompetenten, volksnahen und patriotischen Bundeskanzler räumt.

Quelle: https://www.unzensuriert.de/content/0023619-Silvana-Heissenberg-im-Exklusivinterview-Mir-verbietet-keiner-den-Mund

Danke an Holger Greiner

Gruß an die Deutlichen

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/04/silvana-heissenberg-im-exklusivinterview-mir-verbietet-keiner-den-mund/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Dumm- dümmer- PETA Bisher noch keine Bewertung

PETA: Sind alle Milchtrinker Nazis ?

Ab und zu ein paar Tiere retten ist sicherlich ganz nett aber was PETA sich da neu ausgedacht hat ist einfach nur absurd.

Die Tierrechtsgruppe hat ein neues Video auf Twitter veröffentlicht, in dem man das nahrhafte Getränk mit dem Nationalsozialismus gleichsetzt. Ausgestattet mit der für solche Organisationen typischen linken Hysterie über Donald Trump und dem angeblichen weissen Rassismus sagt PETA:

„Wussten Sie, dass Milch seit langem ein Symbol von weissen Nazis ist?“

 

Es ist eine alternative Tatsache, begleitet von einem ebenso lächerlichen Video, das sie auf Twitter veröffentlicht haben. Sie nennen Milch das „neonazistische Getränk“ und sagen, dass es „lange“ als ein Symbol von weissen Nazi-Gruppen als „dünn verschleierte Allegorie für rassische Reinheit“ verwendet wurde.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/panorama/29650-PETA-Sind-alle-Milchtrinker-Nazis.html

Gruß an die Milchtrinker

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/03/peta-sind-alle-milchtrinker-nazis/

Der Honigmann

 

 

Bitte bewerten