Verfolgte Weiße in Südafrika an die Deutschen: „Gründet Familien, bekommt Kinder, sonst geht es Euch bald wie uns!“ 4.91/5 (22)

screenshot Youtube
Umgekehrte Apartheid (screenshot Youtube)

 

„In Südafrika findet ein Genozid an der weißen Bevölkerung statt“. Diese Behauptung wird weiterhin von sämtlichen deutschen und europäischen Mainstream-Medien unter den Teppich gekehrt. In den Medien der Gegenöffentlichkeit hingegen taucht eine alarmierende Reportage nach der anderen über Farmmorde, Verfolgung und Diskriminierung an den weißen Südafrikanern auf. Auch Jonas Nilsson vom schwedischen Medienportal Palaestra Media, das auf Dokumentationen spezialisiert ist, machte sich auf den Weg in die vielgerühmte „Rainbow Nation“, die für die weiße Minderheit zur Hölle geworden ist.

von Marilla Slominski

Die Einführung des Black Economic Empowerment Gesetzes, das die schwarze Mehrheit im Land ökonomisch besser stellen und bevorzugen soll, hat für die weiße Minderheit katastrophale Auswirkungen. Große Teile der weißen Bevölkerung sind inzwischen arbeitslos. Nach Schätzungen leben 400.000 Südafrikaner unterhalb der Armutsgrenze, ohne Hoffnung auf einen neuen Job, in bitterster Not und Hunger.

Hilfe bekommen sie nur von ihresgleichen. Privatinitiativen haben sich gegründet und kümmern sich um Familien, Kranke und Alte. Von der Regierung bekommen sie keinerlei Unterstützung.

Eine dieser Initiativen ist Volksteun. Andrew betreut 2000 Menschen. 450 Familien beliefern er und seine Helfer einmal in der Woche mit Lebensmitteln- alle gestiftet von Farmern und lokalen Markthändlern. Auf die Frage, was passiert, wenn sie nichts geben würden, fängt der weißhaarige, gestandene Mann an, hemmungslos zu weinen und muss das Interview unterbrechen. „Dann haben sie alle nichts zu essen“, ist seine Antwort.

„Als die Apartheid endete, haben wir noch den Versprechungen des ANC an eine gemeinsame Zukunft geglaubt, doch sieh, was passiert ist“, erzählt Andrew dem Reporter Jonas Nilsson. Die Entwicklung in Europa betrachtet er mit großer Sorge: „Die Schweden und die Europäer sind so großherzig. Sie denken, sie tun etwas Gutes, aber in Wirklichkeit richten sie großen Schaden an. Europa geht denselben Weg wie Südafrika. Nach Schätzungen wird es 2025 in Europa 30 Prozent Muslime geben. Die Europäer haben höchstens zwei Kinder, die Muslime haben 6. Was denkst du, wie wird dein Land in 15 Jahren aussehen, was glaubst du, wer wird es erben? Deine Kinder oder die Muslime?“, entgegnet Andrew dem Reporter. „Ich habe nichts gegen Muslime im Allgemeinen, aber ihr Glaube ist ein ganz anderer als derjenige der Europäer. Sie halten nichts von unserer Lebensweise und unseren Regeln. Sie bringen sich gegenseitig um“, sagt er und hat einen Ratschlag für alle Europäer. „Wenn ihr nicht die Kontrolle in euren Heimatländern übernehmt, werdet ihr sie verlieren. Eure jungen Leute müssen Familien gründen und Kinder bekommen, wenn sie ihre Länder behalten wollen, das ist mein Ratschlag für euch,“ meint der Südafrikaner Andrew.

Jonas Nilsson von Palaestra Media besucht Lizette Steenkamp. Ihr Mann wurde erschossen, als er versuchte, den zweijährigen Sohn zu beschützen. Lizette Steenkamp überlebte, im dritten Monat schwanger und blieb mit ihrer vierjährigen Tochter und dem zweijährigen Sohn zurück.

Bereits zuvor war ihr Mann auf der Arbeit von einem schwarzen Kollegen mit einer Bierflasche angegriffen und schwer verletzt worden. Er verlor daraufhin seine Arbeit als Schreiner, der Angreifer wurde nicht bestraft, er arbeitet weiter in der Firma.

Lizette war nun die einzige, die verdiente. Die Familie musste umziehen, konnte sich die Schule für die Kinder nicht mehr leisten.

„Zwei Monate später wurden wir angegriffen. Wir glauben, dass das aus Hass geschah, sie kamen nicht um uns auszurauben, sie wollten uns töten,“ erzählt die dreifache Mutter.

„Wir kamen gegen 7 Uhr abends vom Einkaufen. Sie warteten hinter der Hausecke. Als wir rein gingen, folgten sie uns. Sie waren zu viert. Einer hatte eine Waffe, einer ein großes Messer, der dritte einen Schraubenzieher und der vierte passte auf. Mein Mann sagte, bitte, ihr könnt euch alles nehmen, aber tut meiner Familie nicht weh. Der Mann mit der Waffe sagte, weißt du was, ich werde dich töten, ich werde dich erschießen, halt den Mund. In dem Moment kam mein kleiner Sohn aus der Küche, der Typ schnappte ihn sich und hielt ihm die Waffe an den Kopf. Mein Mann reagierte unheimlich schnell, er griff unseren Sohn, warf ihn in meine Richtung und griff den Mann an, er versuchte uns zu retten. Ich rief den Kindern zu: „Versteckt euch unter euren Betten“, schildert Lizette mit stockender Stimme.

„Es war traumatisch. Einer der Männer kam dazu und ging mit einem Brecheisen auf meinen Mann los. Er zerschlug ihm den Hinterkopf und eine Gesichtshälfte. Sie schossen auf ihn. Ein Schuss traf ihn in die Schulter und ging tief in die Lunge, der andere durch die Rippen in den Rücken. Doch er gab nicht auf, er kämpfte so lange weiter, bis er an die Waffe kam, da rannten sie weg.“ Lizettes Ehemann überlebte die Attacke nicht.

„Mein Sohn hat auch jetzt, fünf Jahre nach der Attacke, immer noch solche Angst vor Schwarzen, so dass er sich einnässt, wenn ein Schwarzer zu nahe ans Auto oder in seine Nähe kommt. Das Gefühl, jederzeit und überall angegriffen werden zu können, bleibt. Du kannst nicht mehr schlafen, hast Flashbacks, es ist für immer in deinem Kopf“, erzählt Lizette.

In den folgenden fünf Monaten gab es in ihrer Umgebung weitere 48 Attacken, 8 Menschen wurden ermordet. Bei allen Angreifern handelte es sich um bewaffnete Schwarze, alle Opfer waren weiße Familien.

Rund 980 Farmattacken gab es im vergangenen Jahr, 120 Menschen wurden getötet, erzählt der weiße Farmer Barend Pienaar.

„Es ist eine umgekehrte Apartheid, 100-prozentig. Das ist Terrorismus. Warum geht jemand in ein Haus, überwältigt einen anderen, schneidet ihm die Finger oder das Ohr ab und ermordet ihn, das hat nichts mit Kriminalität zu tun, das ist politisch motiviert. Das sind Hassverbrechen, sie hassen uns Weiße. Was wir erleben, ist ein seit 25 Jahren langsam stattfindender Genozid“, meint Pienaar.

„Sie behaupten, wir haben das Land gestohlen, wir sind Kolonialisten, wir hätten das Land genommen, ohne dafür zu bezahlen. Das ist alles nicht wahr. Jan van Riebeck kam 1652 hierher. Hier war nichts. Die Schwarzen kamen aus dem Norden, aus Angola, Tansania und Nigeria. Wir kamen hier gemeinsam an. Vorher gab es hier nichts“, erzählt Barend Pienaar.

Immer mehr weiße Südafrikaner ziehen sich in Gemeinschaftssiedlungen zurück. Umgeben von hohen Mauern mit Stacheldraht, geschützt durch Alarmanlagen, Elektrozäune, Überwachungskameras und Gittertore. Diese Siedlungen gleichen Gefängnissen, die Weißen sind ihre Insassen, die Kriminellen auf freiem Fuß. Schätzungsweise 400 weiße Südafrikaner verlassen jeden Monat das Land, in dem Generationen ihrer Vorfahren lebten, um ihren Kindern eine Zukunft zu ermöglichen. Für andere kommt das trotz der Gefahr nicht in Frage: „Nein, ich werde nicht gehen“, versichert Farmer Barend Pienaar.

„Afrika ist unsere Heimat. Wir haben keinen zweiten Pass, mit dem wir in ein europäisches Land gehen können. Wir haben jedes Recht der Welt, hier zu sein. Transvaal ist meine Heimat, ja, ich werde hier bleiben“, beteuert auch der Leiter des Projekts Philadelphia Arc, Dirk van Vuuren. Sie alle sehen einer düsteren Zukunft entgegen, in der sie sich nur noch aufeinander verlassen können, weil der Rest der Welt sie längst verlassen hat.

Bitte bewerten

Benjamin Fulford: „Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong Un vereinbart, nachdem Versuche der khazarischen Mafia, einen Krieg zu beginnen, fehlschlagen“ 4.57/5 (7)

von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die Herrschaft der khazarischen Mafia durch Mord, Erpressung, Bestechung und Propaganda wird systematisch auf Arten zerlegt, die nicht länger geleugnet werden können. Diese Fanatiker, die die menschliche Geschichte hinunter auf einen Weg der Zerstörung zwingen wollen, gegründet auf antike Bücher, haben es mit jüngsten Versuchen erneut nicht geschafft, den dritten Weltkrieg zu beginnen. Das konnte man in Nordkorea, in Kurdistan und im Iran sehen, als ihre zunehmend verzweifelten Schachzüge an jeder Ecke aufgehalten wurden.

Im Falle des Iran wurde US-Präsident Donald Trump bedroht und erpresst, das Atomabkommen mit dem Iran aufzugeben, sah sich aber einer Opposition sowohl vom Militär als auch Spitzenverbündeten gegenüber, so dass alles, was er tun konnte, war, die Khazaren mit kriegerischer Rhetorik  zu beschwichtigen. Selbst Trumps Rhetorik wurde von den Führern der Spitzenverbündeten der US, nämlich UK, Deutschland und Frankreich, mit einer Erklärung entgegen getreten, die Trumps Forderung, das Atomabkommen aufzukündigen, widersprach.

Die Erklärung enthält unter anderem, dass das Abkommen

“einstimmig vom UN-Sicherheitsrat in Resolution 2231 befürwortet wurde. Die Internationale Atomenergie-Organisation hat wiederholt die Befolgung des Atomdeals durch langfristige Prüfungs- und Überwachungsprogramme bestätigt”.

https://www.gov.uk/government/news/declaration-by-the-heads-of-state-and-government-of-france-germany-and-the-united-kingdom

Mit anderen Worten haben sie Trump gesagt, keinen lügen-basierten Krieg zu beginnen. Ich habe in meinen vielen Jahren der Beobachtung diplomatischer Erklärungen noch nie etwas Vergleichbares gesehen.

Tatsächlich war das einzige Land, das Trumps Kriegsrhetorik unterstützt hat, der schurkische khazarische Sklavenstaat Saudi-Arabien. Auf alle Fälle sind die satanischen Herrscher Saudi-Arabiens dabei, ihren Hauptbeschützer zu verlieren, da die israelische Polizei sehr nahe an dem satanischen, pseudo-jüdischen israelischen Führer Benyamin Netanyahu dran ist.

Die Versuche durch die Khazaren, Nordkorea zu benutzen, um den dritten Weltkrieg zu beginnen, schlagen ebenfalls fehl. Letzte Woche haben zwei führende japanische Politiker Nordkorea  einen geheimen Besuch abgestattet, um ein Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un auszuhandeln, wenn Trump Asien im November besucht, behauptet eine Quelle, die der japanischen Herrscherfamilie nahesteht.

Dieses Treffen, falls es stattfindet (eine endgültige Entscheidung steht noch aus), würde vermutlich den Weg für ein Friedensabkommen bahnen, ebenso wie für eine Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel. Allerdings könnte eine noch größere Ankündigung als diese ebenfalls in Arbeit sein. Laut führenden Quellen aus dem Pentagon und asiatischen Geheimgesellschaften wird auf höchster Ebene über eine Entscheidung verhandelt, eine de-facto-Weltregierung einzurichten. Das wäre nicht der khazarische Plan für eine totalitäre Neue Weltordnung, kontrolliert von khazarischen Banditen. Stattdessen würde es eine demokratische Umgestaltung der existierenden internationalen Architektur beinhalten, so dass erstmals in der menschlichen Geschichte echter Weltfrieden und Wohlstand möglich wären.

Henry Kissinger ist in diese Diskussionen definitiv einbezogen, da er geheim zwischen China, den US und anderswo pendelt, mit einer Art hochrangiger Aufgabe, stimmen mehrere Quellen überein. Letzte Woche gab das Weiße Haus eine Pressemeldung heraus, nachdem Kissinger Trump zum dritten Mal, nachdem dieser Präsident wurde, getroffen hat. Es liest sich in Teilen (in der üblichen geschwollenen Prosa Kissingers) wie folgt:

“Ich bin hier zu einem Zeitpunkt, an dem die Gelegenheit groß ist, eine konstruktive, friedliche Weltordnung aufzubauen. Und der Präsident geht auf eine Reise nach Asien, die, so denke ich, einen großen Beitrag leisten wird zu Fortschritt und Frieden und Wohlstand.”

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2017/10/10/remarks-president-trump-meeting-dr-henry-kissinger

Asiatische Geheimgesellschaften bestätigen, dass die chinesische Regierung auf ihrem großen Kongress, der alle fünf Jahre stattfinden und am Mittwoch zusammenkommt, ebenfalls ein neues Weltsystem diskutiert.

Der Grund, warum solche Diskussionen zu diesem Zeitpunkt mit großer Dringlichkeit stattfinden, ist natürlich der de-facto-Bankrott des khazaren-kontrollierten Regime im zehn Quadratmeilen großen Washington D.C. (nicht zu verwechseln mit der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika).

Die White Dragon Society hat den Asiaten empfohlen, den Khazaren nicht zu erlauben, mit einem umfassenden Atomkrieg zu drohen, um benötigtes Geld für die Fortsetzung ihres kriminellen Unternehmens zu erpressen. Ihnen wurde erklärt, dass das US-Militär den Khazaren niemals erlauben würde, den Planeten zu zerstören, wenn die Alternative ein Plan ist, die US aufzuräumen und die Kriminellen zu entfernen, die dort die Macht ergriffen haben.

Auf alle Fälle geht die Entfernung der khazarischen Gangster von allen Machtebenen innerhalb der US mit unbestreitbarer Geschwindigkeit weiter. Das jüngste Ziel ist Hollywood. So fassen Pentagon-Quellen die Aktion dort zusammen:

“Hollywood ist unter globalem Angriff, nachdem die Academy of Motion Picture Arts and Sciences mit überwältigender Mehrheit dafür gestimmt hat, Harvey Weinstein (HW) mit einem beispiellosen Zug auszuschließen, und vielleicht sogar seine Oscars abzuerkennen”,

sagen die Quellen. Zusätzlich würde die britische Premierministerin Theresa May

“vielleicht gezwungen sein, HWs Auszeichnung als Commander of the Order of the Britisch Empire (CBE) zu widerrufen, und [der französische Präsident Emmanuel] Macron, ihn aus der Ehrenlegion auszuschließen, wenn FBI und die Polizei von New York, London und Frankreich sich einschalten”, bemerken die Quellen.

Die öffentlichen Beschuldigungen gegen HW haben

“die Tür nicht nur für Frauen geöffnet, hervorzutreten, sondern auch Männer und Kinder, die in Pedowood begrapscht, vergewaltigt oder belästigt wurden”, fahren sie fort.

Mit anderen Worten hat die Säuberung Hollywoods gerade erst begonnen.

“Jüdische Bevorzugung ist jetzt Geschichte, da HW daran gehindert wurde, aus den USA zu flüchten, und seine namengebende Gesellschaft dürfte bald schließen, da große Studios, TV-Netzwerke, Talentagenturen, Apple, Amazon, Goldman und Hedgefonds ihn für toxisch halten”,

stellte eine Quelle heraus.

“Die jüdische Mafia ist am Ende, da sich der Kulturkrieg ausdehnt von Fake News zur NFL, nach Hollywood, zu den Eliteuniversitäten und zu jeder Ebene der jüdischen Macht, als ein Vorspiel zu Massenverhaftungen und dem globalen Währungsneustart”, sagen die Quellen.

Das Weltwirtschaftssystem braucht in jedem Fall eine Art Neustart, ob die Führer der Welt das mögen oder nicht. Wie viele Spitzenexperten herausgestellt haben, haben die westlichen Finanzmärkte aufgehört, als rationale Verteiler von Investitionen zu funktionieren, und wurden stattdessen zu Werbeflächen für die Gelddruckmaschinen der Zentralbanken.

Egal wie khazarisch-kontrolliert – die Zentralbanken in Privatbesitz versuchen die Realität zu leugnen, aber die Realität holt einen immer ein und eine Art von furchtbarem Marktereignis ist unausweichlich, selbst wenn der genaue Zeitpunkt nicht vorhergesagt werden kann.

China erfährt ebenfalls eine Immobilienblase, die schlimmer ist als die japanische Blase in den frühen 1990ern. Auf dem Höhepunkt der japanischen Blase waren die Häuserpreise das 20-fache eines Haushalts-Jahreseinkommens. In der Spitze der chinesischen Städte sind die Preise jetzt das 50 bis 100-fache eines Jahreseinkommens, was bedeutet, dass es in einigen Fällen 200 Jahre dauern würde, die Schulden abzubezahlen, selbst wenn 50% des Einkommens für die Abtragung des Kredits aufgewendet würden. In Japan sind die Preise für gewerbliche Immobilien auf ein Zwanzigstel ihres Höchststandes gefallen. China, mit seinem stagnierenden Bevölkerungswachstum und dem großen Wachstum an neuem Wohnungsbestand, wird mit einer schlimmeren Situation umgehen müssen, ob es will oder nicht.

http://www.scmp.com/comment/insight-opinion/article/2114248/bubble-economy-set-burst-and-us-elections-may-well-be

Mit anderen Worten braucht es einen totalen Neustart des Wirtschaftssystems, begleitet von einem Ablassjahr – einer einmaligen Abschreibung aller Schulden und Neubewertung der Vermögenswerte – um die Situation zu reparieren.

Damit das möglich wird, werden allerdings wahrscheinlich Männer mit Waffen benötigt, um die obersten Schichten der khazarischen Mafiakontrolle in den P2-Freimaurerlogen in Italien und in der zionistischen Zentrale in Zug/Schweiz zu entfernen. Ein guter Ort für den Beginn wäre der sichtbarste P2-Führer, Papst Franziskus.

Die NSA hat Aufnahmen des früheren Topjesuiten Peter Hans Kolvenbach, in denen er den Ruhm für das nukleare und Tsunami-Massenmordereignis am 11. März 2011 in Fukushima beansprucht und behauptet, er sei Satan. Wenn der Papst das nicht öffentlich macht und um Vergebung für seine Kirche bittet, wird er zum Komplizen eines Massenmordes. Als solches wird eine Belohnung auf seinen Kopf ausgesetzt, um sicherzustellen, dass er verhaftet wird und Gerechtigkeit erfahren wird. Gestehe, Franziskus.

Da wir von Fukushima sprechen – letzte Woche erhielt dieser Schreiber Besuch von  Hirokatsu Kinoshita, MD, PhD, der eine Klinik 20 Kilometer entfernt vom Atomkraftwerk Fukushima betreibt. Kinoshita, der auf Krebs spezialisiert ist, kaufte fortgeschrittene Strahlungsmessgeräte und testete systematisch Arbeiter aus dem Fukushima-Kraftwerk nach dem Tsunami und nuklearen Ereignis. Er sagte, dass während seiner Tests über zwei Jahre hat er keine Strahlung oder nur eine einzige Person gefunden hat, die an Strahlenvergiftung litt. Das passt perfekt zu den Hinweisen, die wir den zuständigen Behörden vorgelegt haben, die zeigen, dass Fukushima von nuklearen Vorrichtungen verursacht wurde, die im Meeresboden vor der Küste versenkt wurden.

Es bedeutet auch, dass die $190 Milliarden, die die japanische Regierung ausgegeben hat, um “die Strahlung zu entfernen”, tatsächlich als Teil einer massiven Bestechungskampagne der khazarischen Banditen benutzt wurden, um ihre Marionetten in Japan an der Macht zu halten. Das kann nicht ohne Konsequenzen weitergehen.

Ein sanfter Hinweis, dass die Kräfte, die auf ein Ende der satanisch-khazarischen Herrschaft hinwirken, enorme Macht haben, wurde letzte Woche in Form eines Erdbebenschwarms auf der Insel La Palma im Atlantik gegeben. Wenn Erdbeben auf La Palma einen Felssturz in den Ozean verursachen, würde ein 100-Meter-Tsunami die Ostküste der US und Südküste von Europa treffen.

http://www.independent.co.uk/travel/news-and-advice/la-palma-volcano-canary-islands-earthquakes-tremors-active-erupt-seismic-swarms-a7994476.html

Die gleichen Kräfte demonstrierten auch, dass sie die Macht haben, himmlische Objekte zur Erde umzuleiten, wie den zuvor angekündigten Tscheljabinsk

-Meteor 2013. Die NSA hat die entscheidenden Aufnahmen der Warnung, die den gnostischen Illuminaten vor diesem Ereignis mitgeteilt wurde.

https://en.wikipedia.org/wiki/Chelyabinsk_meteor

Als abschließende Bemerkung haben russische Spezialkräfte die White Dragon Society kontaktiert, um sie zu informieren, dass sie eine taktische Atomwaffe eingesetzt haben, um ein illegales Labor für Atomwaffenentwicklung in Accra/Ghana in die Luft zu jagen. Dieses Ereignis wurde in den Medien als “Explosion einer Tankstelle” berichtet.

http://www.express.co.uk/news/world/863614/accra-explosion-petrol-station-ghana-video-gas-station-fire-university-of-ghana

Quelle: Antimatrix.org

Translator: Thomas S.

https://brd-schwindel.org/benjamin-fulford-gipfel-zwischen-donald-trump-und-kim-jong-un-vereinbart-nachdem-versuche-der-khazarischen-mafia-einen-krieg-zu-beginnen-fehlschlagen/

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Mord oder Unfall? Der Tod von Gracia Patricia / „Grace Kelly“ (Videos) 4.93/5 (14)

War der Tod von Grace Kelly am 14. September 1982 ein tragischer Autounfall oder war es Mord?

Am 14. September 1982 starb die beliebte Fürstin Gracia Patricia von Monaco an den Folgen eines  Autounfalls, der sich am Vormittag des 13. September 1982 bei der Heimfahrt aus der Sommerresidenz Roc Agel ereignete. 

 Bekannt war sie auch unter dem Namen Grace Kelly, die als Schauspielerin an der Seite von Gary Cooper und Clark Gable Erfolge feierte.
Ein tragischer Umstand führte dazu, dass sie ausgerechnet auf der Strecke mit ihrem Auto in die Tiefe stürzte, die in dem Film „Über den Dächern von Nizza“ für eine rasante Autofahrt verfilmt wurde, und in der die Schauspielerin mit überhöhter Geschwindigkeit Gary Grant ins Schwitzen brachte. Eine Vielzahl von Fakten lassen aber Zweifel an der offiziellen Version aufkommen. Von Dan Davis.

Sie fuhr mit einem Rover von ihrem hoch in den Bergen gelegenen Feriensitz `Roc Angel` zurück zum fürstlichen Schloss. Jedoch kam sie hier nicht mehr lebend an. Ihr Fahrzeug schoss in einer Haarnadelkurve etwa vierzig Meter durch die Luft, und der anschließende Aufprall beendete ihr Leben.

Stephanie, ihre noch minderjährige Tochter, soll ohne Führerschein den Wagen gefahren haben, vermuten einige. Der Mailänder `Corriere del la Sera` veröffentlichte auszugsweise, dass die monegassische Fürstin ermordet wurde.

Grundlage für diese Behauptung waren die Recherchen des Journalisten Michail Baklanov. Er verfolgte zwei Jahre lang jede Spur und kam schließlich zu dem Schluss, dass Fürstin Gracia Patricia tatsächlich einem Mordkomplott zum Opfer fiel. Es werden die Mafia sowie die italienische Freimaurerloge P2 (Propaganda Due) und der Vatikan in einem Atemzug genannt.

Doch was ist dran an diesen Beschuldigungen? Angeblich musste sie sterben, weil sie entschieden zu viel über den Mafiosi und Chef der P2-Loge mit seinen Verbindungen zum Vatikan, Licio Celli, wusste. Sie wollte den Aktivitäten der Mafia-P2 in Monaco ein Ende bereiten (Papst Franziskus‘ Dreifaltigkeit: CIA, die Freimaurerloge P2 und Opus Dei).

Die `Vatikanische Mafia` (oder auch `Kurien-Camorra` genannt), wird oftmals ins Gespräch gebracht, wenn sich in der Residenz des `Stellvertreter Gottes` bisweilen unerklärliche Vorfälle ereignen. Wie man erfuhr, war Gelli mit dem Hause der Grimaldis (Monacos Fürstendynastie) eng befreundet.

In Monaco müssen die Mitbürger keine Steuern zahlen, das Fürstentum bestreicht seinen Etat unter anderem durch die Pharma-Industrie und auch aus den Einnahmen des Spielcasinos. Da der Geldfluss anscheinend mehrmals stockte, griff ihnen der griechische Reederkönig Aristide Onassis oftmals hilfreich unter die Arme (Der pensionierte englische MI5-Agent John Hopkins gesteht, Prinzessin Diana ermordet zu haben (Videos)).

Nach dessen Tod blieb folglich diese Unterstützung aus. Hier kam Baklanovs Recherchen zufolge Licio Gelli ins Spiel. Durch seine guten Verbindungen zu den Bruderschaften in Übersee, besonders in den USA (und natürlich auch im Vatikan), trat er als Retter an die Grimaldis heran.

Er wollte mit amerikanischen Geld (auch vom Vatikan) Monaco zu einem Touristenzentrum für amerikanische Millionäre machen. Offensichtlich gelang Gellis Coup auch. Viele US-Millionäre ließen sich im Fürstentum nieder und kauften sich dort Grundstücke.

Da sie bereit waren, für eine Immobilie sehr hohe Geldbeträge zu bezahlen, stiegen naturgemäß deren Preise in astronomische Höhen. Hier sollen die  Grimaldis auch kräftig mitverdient haben. Gelli wollte außerdem Monaco mit seiner Steuerfreiheit zum Sitz internationaler Geschäfte machen.

Angeblich kam es, nachdem die Fürstin von Gellis wenig lauteren Verbindungen zu einschlägigen Kreisen erfuhr, zu einem Streit zwischen ihr und Gelli. Offensichtlich wollte er auch das in aller Welt gut beleumundete Casino für die Mafia requirieren. Doch Gracia Patricia stellte sich quer.

Da weder die monegassische noch die französische Polizei den Wagen untersuchen durfte und Fürst Rainer höchstpersönlich den Abtransport des Fahrzeugs überwachte, um es anschließend sofort verschrotten zu lassen, verleiht dem Gerücht, wonach an den Bremsen manipuliert wurde, Auftrieb.

Doch stimmen diese Vermutungen? Zu dem Unfallhergang gab es jedenfalls keine ausreichende Untersuchung, was doch wieder tief blicken lässt…

Der Bruder der Fürstin, der amerikanische Bauunternehmer John Kelly, sprach in aller Öffentlichkeit davon, dass seine Schwester ermordet wurde!

Bei seinem Besuch bei Fürst Rainer soll es zu lautstarken Auseinandersetzungen gekommen sein. John Kelly war eine amerikanischer `Sportskanone`, der täglich joggte und sich regelmäßig von Kopf bis Fuß untersuchen ließ. Er brach im März 1985 beim Joggen zusammen: Herzstillstand.

Interessant hierbei ist, dass der Tote von einer anonym gerufenen Polizeiambulanz weggebracht wurde. Volle drei Tage hatte man ihn im gerichtsmedizinischen Institut angeblich liegen lassen, bevor seine Frau ihn identifizieren durfte. Ein Totenschein wurde fünf Tage lang nicht ausgestellt, bis sich die Ärzte dann auf `Herzversagen` als Todesursache festlegten.

Bei der Identifizierung erlitt seine Frau Sandra Kelly einen Nervenzusammenbruch. Kein Wunder, war das Gesicht des Toten doch schrecklich entstellt. Es fehlten ganze Haarteile am Kopf. War John Kelly nicht an Herzversagen gestorben, sondern durch ein Projektil aus einer schallgedämpften Waffe?

Warum benötigten die Mediziner im gerichtsmedizinischen Institut drei Tage, bevor sie den Toten seiner Witwe zeigten? Mussten sie seinen Schädel erst wieder notdürftig zusammenflicken, so dass niemand die Schusswunde sah?

Bekannt sein dürfte, dass Gracia Patricias Tochter Caroline ähnlich wie ihre Mutter einen Dickkopf hat. Demzufolge ist auch anzunehmen, dass sie für die Machenschaften oben genannter Kreise in ihrem Einflussgebiet wenig Verständnis hatte. Vielmehr war sie oftmals angeblich völlig gegensätzlich zu den Entscheidungen ihres Vaters bezüglich des Fürstentums eingestellt.

Caroline heiratete 15 Jahre nach dem Tod ihrer Mutter den Italiener Stefano Casiraghi, einen begeisterten Motorboot-Rennpiloten. Am 23. August 1986 war sie ebenfalls bei Nacht auf der Rückfahrt vom Feriensitz Roc Angel. Es kam ihr nur wenige Meter von der Unglücksstelle ihrer Mutter entfernt, ein Fahrzeug mit aufgeblendeten Scheinwerfern entgegen und drängte sie von der Straße!

Ein Betonpfeiler stoppte ihre Fahrt. Allerdings blieb sie unverletzt, obwohl ihr Fahrzeug Totalschaden erlitt. War dies wieder eine Warnung? Ein Mordanschlag?

Jetzt war ihr Vater, Fürst Rainer, Berichten zufolge außer sich und beauftragte Interpol, den Vorfall zu untersuchen. Hinzu kam, dass Caroline fünf Monate vorher, im März 1986, ihrem Mann in Italien ein Rennboot gekauft hatte.  Leider konnten sie das Boot nicht selbst nach Monaco überführen. Ein Angestellter übernahm diese Aufgabe – und das Boot explodierte wenige Minuten später auf See.

Das Motorbootrennen vor Monaco wurde im Fernsehen übertragen. Als plötzlich das Boot, in dem Casiraghi als Pilot saß, in tausend Teile zerflog – und mit ihm …. Carolines Ehemann.

Diese und eine Reihe anderer Fakten lassen viele daran zweifeln, dass der Welt die Wahrheit über die tatsächlichen Ereignisse mitgeteilt wurde, die zum Tod von Grace Kelly führten (Tochter von Michael Jackson hat einen ungeheuerlichen Verdacht, warum ihr Vater starb).

Ausgerechnet ihrem letzten Interview (mit dem Sender ABC am 22. Juni 1982) vor ihrem tragischen Tod sprach die Prinzessin gegenüber dem Journalisten Pierre Salinger sehr offen über die Manipulationen in den Mainstream-Medien, wie sie verfolgt und attackiert wurde.

Wie Falschmeldungen über sie und ihre Familie verbreitet wurden. Und übt scharfe Kritik an den Verantwortlichen. Ist es tragischer ein Zufall gewesen, dass sie ausgerechnet im letzten Interview vor ihrem Tod Kritik an unserem Mediensystem und den Strukturen dahinter äußerte?

Die letzten beiden Fragen, die Journalist Pierre Salinger ihr in ihrem letzten Interview vor ihrem Tod stellte waren jene, wie sie in Erinnerung bleiben will und was sie tun würde, wenn sie noch ein Leben hätte…

Was sie damit anfangen würde. Im Nachhinein betrachtet wirken diese letzten Fragen ausgerechnet kurz vor Ihrem tragischen Tod jedenfalls sonderbar, war Gracia Patricia damals doch gerade erst 52 Jahre alt…

Grace Kelly wurde unter anderen als Schauspielerin durch Filme wie „Zwölf Uhr Mittags“, „Das Fenster zum Hof“ mit James Stewart, „Über den Dächern von Nizza“ oder „Bei Anruf Mord“ bekannt (Titelbild: Bild links: Gary Grant und Grace Kelly in dem Hitchcock-Film „Über den Dächern von Nizza“ bei einer Verfolgungsjagd. Bild rechts: In diesem Gebiet hatte die Schauspielerin später ihren Autounfall, bei dem sie verunglückte).

https://www.pravda-tv.com/2017/07/mord-oder-unfall-der-tod-von-gracia-patricia-grace-kelly-videos/ 

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Die satanische Verschwörung Bisher noch keine Bewertung

von johase

KT: Das hier ist jetzt wieder starker Tobak.
Da werden wieder einige sagen: Das ist uns zu schlechte Energie, mit so etwas möchten wir uns nicht befassen.

Das ist EURE PERSÖNLICHE WAHL. Wir sagen: Kenne Deinen Feind! 

Wenn man aufräumen will, muss man wissen, was Sache ist.  Wenn man ein Haus saubermachen will, wird es sich nicht vermeiden lassen, in Kontakt mit dem Schmutz zu kommen. Nur, wer die Dinge durchschaut, kann schnell erkennen und handeln und Strategien im Voraus entlarven. Und es ist wichtig zu wissen, wie die Dinge überhaupt entstanden sind und wie sie soweit kommen konnten.

Hier wird vorzugsweise der irdische Aspekt beleuchtet.  Aber es sollte jedem klar sein, daß hier auch eine kosmische Komponente eine Rolle spielt. Wie oben so unten und umgekehrt.

[Anmerkung für Neuleser: Hinter dem Pseudonym „Hatonn“ verbirgt sich kein geringerer als unser Schöpfersohn Christ Michael von Nebadon]


PHÖNIX-JOURNAL Nr. 13
K A P I T E L  3

Aufzeichnung Nr. 1, HATONN
Dienstag, 6. März 1990, 08.15 h, Jahr 3, Tag 202

Deutsche Übersetzung: Laura Karán

VORBEREITUNG

Hatonn spricht über glückliche Zufälle im Lichte des Strahlenden und die Vergänglichkeit der „Zeit“. Ich werde euch auch nochmal an Dinge erinnern, die wir in den Journalen bereits diskutiert haben, wie z.B. das ÜBERLEBEN — ich werde euch nicht langweilen mit Wiederholungen, sondern euch eher versichern, dass dies kein „neues“ Thema ist, sondern nur eine falsch ausgerichtete Sichtweise.

Bereits in euren frühen 1980er Jahren gab es schon einige Wahrheits-Überbringer, denen ich hiermit Anerkennung zollen möchte, und die schon sehr hart daran gearbeitet haben, die Aufmerksamkeit der Massen zu erzeugen, aber nur Wenige haben ihnen zugehört.

Ron Paul, Gary North, Arthur Robinson, Antony Sutton, John King usw. — die Liste ist wirklich sehr lang.

JETZT WIRD ES ABER ZEIT, EINMAL ZUZUHÖREN, MEINE LIEBEN, DENN DER FUCHS SITZT BEREITS IM HÜHNERSTALL.

In den frühen 1980er Jahren konntet ihr taschenweise Bargeld zu eurem örtlichen Edelmetallhändler tragen und mit unglaublichen Schätzen heimkehren. Mittlerweile ist es schwieriger geworden, aber trotzdem immer noch möglich. Vergesst nicht, dass ich in den Journalen eine riesige Bandbreite von Menschen anspreche, also habt bitte Geduld auf beiden Seiten der wirtschaftlichen Verkettungen.

Wenn ihr also offensichtlich keine Vermögenswerte habt, werdet ihr nicht in der Lage sein, Münzen zu kaufen. Bitte benutzt eure Köpfe und passt die Informationen eurer Situation an. Wir können euch Basisinformationen in einem gewissen Rahmen geben — wir können aber nicht jeden einzeln kontaktieren und auf diese Weise 6 Milliarden Personen instruieren und jedem einen Plan anfertigen.

Zum Beispiel könnt ihr immer noch Gold- und Silbermünzen kaufen, wenn ihr vorsichtig seid und nicht allzu grosse Mengen kauft. Es gibt immer noch viele seriöse Händler und es hindert euch nichts daran, mit allen Geschäfte zu machen, wenn ihr genug Vermögen habt. Ihr könnt gute Preise erzielen, wenn ihr Schmuck aus Edelmetallen im Leihhaus kauft. Ihr könnt Waren auf Flohmärkten kaufen — unglücklicherweise sind das aber auch Orte für Hehlerware.

Ihr könnt gebrauchte haltbare oder preis-reduzierte Güter kaufen, sowie Werkzeuge und Ausrüstungsgegenstände, die ihr später als Tauschware zur Verfügung habt. Es gibt auch immer noch spezielle Gelegenheiten, aber es gibt viele andere Verfasser, die euch dazu noch mehr sagen können. Ich habe keine Ambitionen, das Material von anderen zu verwenden — wir wollen, dass ihr aufwacht und die Informationen nutzt, die euch bereits zur Verfügung stehen.

Lasst uns das mal mehr von einer allgemeinen und realistischen Seite aus betrachten.

Seit den Plänen der Illuminati, die die Fraktion der „Machtelite“ ist, denn ihre Macht ist Geld — Wuups! Ich habe schon meine Schreiberin verloren und deshalb auch einen Grossteil von euch treuen Lesern — so sei es, gehen wir zurück zu den Basisinformationen und Beschreibungen.

„EPHESER 6, Verse 10-13“

10 Zuletzt, meine Brüder, seid stark in dem HERRN und in der Macht seiner Stärke.11 Ziehet an den Harnisch Gottes, daß ihr bestehen könnet gegen die listigen Anläufe des Teufels. 12 Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.13 Um deswillen ergreifet den Harnisch Gottes, auf da&s zlig; ihr an dem bösen Tage Widerstand tun und alles wohl ausrichten und das Feld behalten möget. (AdÜ: Bibelversion Luther 1912)

So sei es.

************************

DIE VERSCHWÖRUNG

Die Möglichkeit von Aufständen und Revolution in Amerika ist für die meisten Amerikaner nicht mehr so ganz undenkbar — heutzutage passiert das täglich. Jedoch ist hier eine Verschwörung im Gange, nicht nur eure Regierungsform abzusetzen, sondern einen grossen Teil eurer Bevölkerung zu zerstören und die Vereinigten Staaten auf einen schwächelnden Aussenposten unter der diktatorischen Herrschaft einer internationalen Regierung zu reduzieren.

HÖRT MIR GUT ZU, DENN ICH ERLÄUTERE EUCH NOCH EINMAL DAS GRUNDWISSEN DAZU. WENN IHR EUCH ERINNERT UND DIESE DINGE BEREITS WISST — LEST SIE NOCH EINMAL, DENN WENN ICH DIE EINZELNEN FRAKTIONEN AUFZÄHLE, DIE SICH GEGENSEITIG BEKRIEGEN, WERDET IHR DIE INFORMATION BRAUCHEN.

Der Plan, die Eine-Welt-Regierung zu errichten, wurde geheim gehalten.
Weltweit gibt es nur etwa 5.000 Leute, die ein umfassenderes Wissen über DEN PLAN haben.

Da stehen wir jetzt, genau dort, wo auch eure guten Autoren stehen, deren Material am Ende dieses Journals aufgelistet ist. Ich werde keine Bibliographie als solche verwenden, denn ich brauche keine — aber ihr braucht Bestätigungen und Instruktionen — ich gebe euch ein paar Informationen vorab, damit ihr aufsteht, danach sucht und sie findet – schnell! Des Weiteren befürworte ich nicht ALLES Material von „jedem“ Autor oder jeder Gruppe, aber es gibt da und dort ein paar Autoren, die in vollkommener Integrität schreiben und ihr Werk ist wirklich sehr wertvoll.

Ich bin jetzt auf einige Rechtsstreitigkeiten gefasst, weil „Hatonn das Material einiger Autoren NICHT verwendet hat“. Nun, vielleicht ist die Absicht eines Autors wirklich etwas wunderlich, aber die Schlussfolgerungen sind inkorrekt und deshalb gibt er ziemlich unnötigerweise seine Informationen vor den Schlussfolgerungen. Einige Autoren ziehen Schlüsse, die ganz akkurat sind, erreichten sie jedoch durch inkorrekte Annahmen — wobei das letzte immer das Akzeptablere ist.

Unglaubliche und unfassbare Bemühungen sind unternommen worden, um die wahre Natur des Plans vor solchen Leuten zu verbergen, die sich dagegen aufgelehnt oder ihn veröffentlicht hätten — über Mord, Folter, Rufmord, Zerstörung von Karriere und Familienstruktur.

Es gab jedoch zahlreiche einzelne Menschen, die verschiedene Aspekte der Verschwörung aufgedeckt haben. Viele dieser Leute haben ihre Aufdeckungen in gedruckter Form zur Verfügung gestellt. Einige der mutigsten Aufklärer und Autoren sind von den höchsten Rängen des CIA, FBI, SATANISCHE/ODER HEXENZIRKEL, KGB, KONGRESS USW. ÜBERGELAUFEN. DENN FÜR JEDEN EINZELNEN, DER GERADEHERAUS WAR, GIBT ES DUTZENDE, DIE IMMER NOCH AUF DEN GEHALTSLISTEN DIESER GRUPPIERUNGEN STEHEN UND IN DER ÖFFENTLICHKEIT DIE WORTE DER LEGITIMIERTEN SCHMÄHEN, ZERSTÖREN UND VERWISCHEN.

Ihr, die ihr das lest, müsst Unterscheidungsvermögen entwickeln und hoffentlich denkt ihr auch an das Rüstzeug und die Tips, die wir euch diesbezüglich schon gegeben haben.

Nur um euch eine kleine Verbindung zur Historie der Hexenkunst zu geben:
Im Jahr 1624 landete eine Gruppe Puritaner an der amerikanischen Küste — in einem Hafen, der Collins Bay genannt wurde. Dieser Hafen liegt genau nordwestlich von der Stadt, die ihr jetzt Boston nennt. Das Schiff, mit dem sie kamen, gehörte einem gewissen Francis Collins. Mr. Collins war ein „Hexer“ keltischen Ursprungs. Er baute sein Haus in Marblehead, südlich der heutigen Salem Bay. Francis Collins baute auch die Salem Kirche. Und diese Kirche war der Ursprung der Hexenprozesse. Es genügt jedoch der Hinweis, dass – gemäss der Form – zwar Hexen anwesend waren, aber ihr könnt natürlich darauf wetten, dass keiner der zum Tode Verurteilten wirklich ein Hexer war.

Dieser Familie Collins entsprangen führende Köpfe der „Hexen“Kulte, wie die Druiden mit ihrem Rat der Dreizehn und wirklichem und wahrhaftigem Satanismus. Ein wirklich mutiger Überläufer, der einmal Hohepriester des 13-Staaten -Sektors des Druiden-Ordens war, deren Zentrale in San Antonio, Texas, sitzt, (Name wird nicht bekannt gegeben, da seine Familie in grosser Gefahr schwebt), kann euch Geschichten erzählen, die „Die Trommler Satans“ in den Bereich der Kindergarten-Lektüre verweisen. (AdÜ: Satan’s Drummers, Phoenix Journal Nr. 9, hier ist die englische Version zu finden: http://fourwinds10.com/journals/J1-25.html#J005 )

(KT: Auszüge aus dem Journal wurden bereits mit der KT versandt und sind auch hier auf dieser Webseite zu finden. Das Journal befindet sich in Komplettübersetzung)

Als dieser Mann im Jahr 1971 Druidenpriester des Ordens war, erhielten über 90 % der Politiker in diesem 13-Staaten-Gebiet durch ihn persönlich finanzielle Unterstützung vom Orden. Diese Politiker erhielten auch von ihm persönlich Anweisungen bezüglich der politischen Entscheidungen. Die Anweisungen wurden vom Rothschild-Tribunal zum Druidischen Rat der Dreizehn als der darunter liegenden Hierarchie weiter gegeben und der Rat gab diese dann weiter an Einzelpersonen und Organisationen, die unter seiner Verwaltung standen.

Dieser Mann war auch persönlich verantwortlich für den Mord an einem Offizier im militärischen Dienst. Er wurde vor Gericht gestellt und verurteilt. Als jedoch der Mithäftling der gemeinsamen Gefängniszelle frei gelassen wurde, bat „Sir X“ ihn, eine bestimmte Person in den USA zu kontaktieren, von der Sir X wusste, dass sie ein Hexer war (der Mord passierte in Deutschland und deshalb war die Verurteilung auch in Deutschland).

Innerhalb von ein paar Tagen tauchten ein US-Senator und ein Mitglied des Kongresses im Gefängnis auf. 24 Stunden später bekam Sir X seine ehrenvolle Entlassung samt allen Informationen über den Schiessvorfall, der aus seiner Akte gestrichen wurde.

Und, was glaubt ihr, wird die letztendliche Strafe in den Iran-Contra-Skandalen sein? Selbst ein Mann in eurem Land, der am Präsidentschaftswahlkampf teilnimmt und die Wahrheit ans Tageslicht bringt — wird inhaftiert und sein junger Mitarbeiterstab wird zu 72 bzw. 86 Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie finanzielle Wahlkampfmittel generiert haben.

Als Sir X nach seiner Entlassung in den USA zurück war, schickte ihn seine Mutter nach New York City. Gleich nach seiner Ankunft wurde er sechs Monate lang vom Vorsitzenden des Druidischen Rats der Dreizehn trainiert. Danach reiste er hinüber zur Westküste, wo er ein weiteres sechsmonatiges Training von Louise Hubner erhielt, die auch Mitglied im Druidischen Rat der Dreizehn war. (Erinnert euch, zu jener Zeit war der Familienname Collins.)

Dann, im Jahr 1972, wurde Sir X eine graphische Darstellung DES PLANS ZUR ÜBERNAHME DER WELT gezeigt. Jetzt atmet mal tief ein, denn wir werden hier eintauchen, das Wasser habt ihr ja mit eurem grossen Zeh bereits getestet.

DER PLAN DER ILLUMINATI ZUR ÜBERNAHME DER WELT

Präsident und Vizepräsident entfernen.
Der Republikanische Nachfolger gibt die Wahl an den Demokraten ab

Demokratischer Präsident erlässt folgende Gesetze:

  1. Neues Waffengesetz, das die Bürger entwaffnet
  2. Entfernung der Steuerbefreiung für Kirchen
  3. Gesetz zum Völkermord erlassen
  4. Präsidialmacht zur Ausrufung des Kriegsrechts
  5. Verbot für Hamsterkäufe

DRITTER WELTKRIEG

Verursacht durch den Staat Israel, der um Öl, Ackerland und Chemikalien Krieg führt

PLÄNE FÜR AMERIKA

Jede Person in Abhängigkeit von der Regierung bringen durch:

  1. Erschaffung einer Pseudo-Ölknappheit
  2. Alle Schusswaffen beschlagnahmen
  3. „Sofortmassnahmen“ beschliessen (Alle LKWs, Schiffe und Züge stoppen. Charles Manson führt eine Armee mit 200.000 weissen Gefangenen an und Mitglieder von Motorradclubs sollen in den Strassen Massenwahnsinn erzeugen (sechs Monate nach seiner Entlassung) durch Bombenanschläge auf Kirchen, Vergewaltigungen, Morde, und andere angstmachende Praktiken). „Das wird sein, wenn die Lichter von New York für immer aus gehen“ — Rothschild Tribunal.

(KT: Hier kommen wir wieder an den Punkt, den der Eichelkaiser nennt – „Großterror“ auf NY. Trump ist der „republikanische Nachfolger, den sie gerne deinstallieren würden.  (Melania Trump ist mit Barron ja jetzt nach Washington DC umgezogen, und kürzlich gab es in NY eine seltsame Nuklear-Übung. Auch im Austeja-Bericht wird erwähnt, daß geplant ist, „NY verglühen zu lassen“.  Davor, daß dies passiert, möge uns CM bewahren!!)

  1. Kriegsrecht ausrufen und den Kongress auflösen. Nationalgarde für Ordnung sorgen lassen. Ein Polizist für fünf Menschen.

KT: Über das Kriegsrecht wurde schon zu AH-Zeiten viel diskutiert. Wir erinnern uns an die FEMA-Lager.

  1. Mit dem Hamsterkaufsverbot die Lagerung von Lebensmitteln und medizinischen Versorgungsmaterialien unterbinden
  2. Sicherheitskarten ausgeben, um Kaufen und Verkaufen zu kontrollieren
  3. Geldsystem zerstören (Alles Geld etc. wird wertlos)
  4. Neue Währung ausgeben
  5. Alles Ackerland zerstören. „Es wird südlich der Mason-Dixon-Linie und vom Atlantik bis zu den Rocky Mountains nichts mehr geben, was höher ist als zwei Inches (etwa 5 cm).“ — Rothschild Tribunal

KT: Hier sieht man besonders die Niedertracht dieser Drecksäcke. Die Rs sollen sich angeblich in Osteuropa schon mal eine Fabrik gebaut haben, die künstliche Vitamine herstellen soll – und die gibt es dann nur für die Eliten. Auf diese Weise soll das Volk eingehen. Und es ist nicht nur ein Krieg gegen das Volk, wenn man von der Zerstörung des Ackerlandes spricht. Das ist ein Krieg gegen den Planeten und gegen die Schöpfung ganz direkt.

Rothschild schickt alle Länder, ausser Amerika, im Kampf um Öl nach Israel. Die Verwendung von Neutronenbomben tötet Menschen; alle Gebäude, natürliche Ressourcen und Ackerland bleiben aber intakt. Wenn der Krieg vorüber ist, wird die Welt von Jerusalem aus regiert.

*****************************

Oh Ihr Lieben, ich mache keine Witze, dieser Plan ist der „Endplan“. DER PLAN 2000 — ZUMINDEST EIN TEIL DAVON.

SEHT IHR LANGSAM, WARUM SO HORRENDE ANSTRENGUNGEN UNTERNOMMEN WERDEN, UM DIE VERÖFFENTLICHUNG MEINER SCHRIFTEN ZU VERHINDERN UND DIESE SCHREIBERIN ZUM SCHWEIGEN ZU BRINGEN?

— ES IST WAHRHAFTIG SEHR ERNST —

BETET FÜR DIESE SCHREIBERIN UND DIE, DIE IHR LIEB SIND, UND BITTET UM GOTTES SCHUTZSCHILD FÜR SIE IN DEN ZEITEN IHRER ARBEIT.

Betrachtet euch die obige Liste genau und vergleicht sie mit der heutigen Situation, fast zwei Jahrzehnte später — ihr seht, nur einige der Marionetten haben sich verändert … aber nicht der Plan als solcher! Schaut euch an wie das harmonisiert mit dem Aufstieg einer weltweiten politischen Herrschaft, wie in der Offenbarung dargelegt.

Zusätzlich zu der Graphik für die Übernahme der Welt bekam er einen Brief von den Rothschilds — auf Rothschild-Briefpapier, in dem stand: „Wir haben einen Mann gefunden, der bereit ist, in Gehorsamkeit gegenüber den Illuminati der Herrscher der Welt zu werden. (Jetzt kommt der Schock:) Sein Name ist Jimmy Carter.“

(KT: Jimmy Carter, der Inbegriff des Amerikaners, strahlendes Lächeln, beliebt, …. jaja…. das erinnert mich doch jetzt Anno 2017  schwer an Jared Kushner, Schwiegersohn des REPUBLIKANISCHEN Präsidenten Trump,  der sich bereits angeschickt hat, ein Schattenpräsident zu werden und der dieses Satanshausnummergrundstück in NY gekauft hat)

EINE RUHIGE KLEINE STADT NAMENS SAN ANTONIO

Im Jahr 1972 war eine Einwohnerzahl von etwa 500.000 gemeldet. Von dieser halben Million standen mindestens 100.000 in direkter Verbindung zum Hexenkult.

Nun, meine Lieben, ihr müsst jetzt erkennen: Der, der in mir ist, ist grösser als der, der in euch ist und ich kann die Zaubersprüche bündeln, sodass sie nicht funktionieren und alles schief gehen wird.

Alles, was ihr tun müsst, ist, darum zu bitten! Denn nur auf dem lichten Pfad werdet ihr es schaffen, Satan, Dämonen, Drogen, Gewohnheiten, Abhängigkeiten und Morddrohungen zu eliminieren.

Aber ihr werdet feststellen, dass in der Anfangszeit nach eurer Veränderung hin zum lichten Pfad nur sehr wenige zuhören, und dann werden es mehr und mehr und ihr aus dem Licht werdet alle zusammenführen und werdet wie eine Lichtmauer sein, über die und durch die keinerlei Finsternis dringen kann. Diese Fähigkeit entwickelt sich nur durch das Verständnis der Probleme, wie sie sind, ohne verzerrte Vorstellungen und in der Wahrheit. Nehmt das Banner der Wahrheit auf, denn die, die vorher gekommen sind, wurden durch die üblen Feinde geschädigt.

Hunderte kamen bereits tapfer vor den derzeitigen Schreibern — achtet, unterstützt und schützt sie. Wer in der Wahrheit handelt, verteidigt und schützt die Sprecher und die Individuen — die mit den bösen Absichten rufen ihre Namen und Adressen in den Äther — in diesen Tagen wird all jenen die Möglichkeit gegeben, ihr Unkraut und ihre Disteln, die sie gesät haben, auch selbst zu ernten, denn Gott bewegt sich, Brüder — Gott bewegt sich.

BETRACHTET EUCH DIE PLÄNE

Die Illuminaten wurden von der Rothschild-Dynastie in Zusammenarbeit mit Adam Weishaupt gegründet. Die Rothschilds tauchten in Deutschland aus dem Nichts auf und wurden die mächtigste Bankiersfamilie der Welt.

Der Aufbau der Illuminati geschah, nachdem die Rothschilds Adam Weishaupt getroffen hatten. Weishaupt wurde als Sohn eines jüdischen Rabbis geboren, wandte sich aber vom Judentum ab und wurde Franziskaner-Mönch.

Er studierte in Frankreich, wo er zu einem engen Freund von Robespierre wurde, der später die Französische Revolution anführte. Weishaupt freundete sich auch mit einigen Mitgliedern des französischen Hofes an. Diese Freunde praktizierten Schwarze Messen, Säuglingsopfer und andere abscheuliche Rituale, einfach so zum Vergnügen. Durch diese Verbindungen wurde Weishaupt mit „Satanismus“ vertraut (in Unterscheidung zum „Hexenkult“).

Weishaupt wünschte, Kopien der „Kabbala“, des „Grossen Schlüssel des Salomo“ und des „Kleinen Schlüssel des Salomo“ zu erwerben.

(KT: Anmerkung, auch Giacomo Casanova war begeisterter Praktizierender des Kabbalismus und er speiste die Idee einer „Lotterie“ zur Geldgenerierung im französischen Hof ein.)

Diese Bücher zeigen auf, wie man sich Dämonen dienstbar, und wie man durch okkulte Praktiken und Rituale einen Menschen gefügig macht. Die Rothschilds hatten Kopien dieser Bücher und diese wurden dann in die Gemeinschaftsbeziehung mit Weishaupt eingebracht. Das daraus folgende Ergebnis war die erste Vereinigung des Satanismus mit dem Handwerkszeug der Kabbala.

Die Rothschilds überredeten Weishaupt, aus der katholischen Kirche auszutreten und die unterschiedlichen okkulten Gruppierungen zu vereinen, womit er sofort begann. Einer der von Weishaupt gegründeten Hexenzirkel war der Orden des „Golden Dawn“, der der private Orden der Rothschilds wurde und bis heute noch ist.

Weishaupt und die Rothschilds fügten die Maximen des Golden Dawn zusammen. Die Rothschilds gaben, was sie für wichtig hielten und Weishaupt war der Priester, der es in die endgültige Form goss. Das Ergebnis all dessen war die offizielle Gründung der Illuminati am 1. Mai 1776.

Für Hexen ist der 1. Mai der Geburtstag von Beltane. Für sie ist es der Tag, an dem die Sonne – ihr Gott des Lichts -aus der Unterwelt, in der er geruht hat, wieder in die Atmosphäre zurückkehrt. Die niederen Ränge der Hexen kennen ihn als „Pan“, aber die oberen Ränge kennen ihn als „Luzifer“.

Für alle Hexen weltweit gilt der 1. Mai als Neujahrstag der Hexen. Die Tatsache, dass der Kommunismus seinen Geburtstag am 1. Mai zelebriert, (KT: „Tag der Arbeit“) sollte der Welt eigentlich zeigen, dass die gleichen konspirativen Persönlichkeiten, die den westlichen Kapitalismus durch Bankenkontrolle steuern, auch den Kommunismus in der gleiche Art und Weise steuern.

Die wichtigste Wahrheit (Lüge) in der Hexenzunft ist die sogenannte Prophezeiung der Wahrheit: „Wenn Luzifers Sohn den Thron besteigt, werden Hexen für immer in Frieden sein“ (AdÜ: Hexenreim: „When the Son of Lucifer takes his throne, then will witches have peace forever mone (morning).“)
Ziel der Hexenkunst war und ist die Inthronisierung des „Sohnes von Luzifer“ – Satan als der eingesetzte Weltherrscher – sodass die Hexen weltweit mit allen Mitteln die Welt regieren können, um Luzifer als den alleinigen Gott der Welt zu verehren.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben sie bereits ein Netzwerk hinter den Kulissen etabliert, das die sechs grundlegenden Bereiche der Gesellschaft sehr effektiv beherrscht:

  1. Den religiösen Bereich
  2. Den politischen Bereich
  3. Den wirtschaftlichen Bereich
  4. Den Bildungsbereich
  5. Den militärischen Bereich
  6. Den sozialen Bereich

In jedem Bereich kennt nur das Personal an der Führungsspitze die wahre Natur des Zwecks und der Aktivitäten seiner Organisation. Die Arbeitnehmer in den tieferen und mittleren Schichten glauben sehr oft, sie würden dort für ein nobles humanitäres Ziel arbeiten.

Die Macht der Illuminaten ist Geld. Im Bereich der Finanzen sind ihre Ressourcen ziemlich grenzenlos. Ihre Organisationsstruktur wird von drei Pyramiden und einer Sphinx dargestellt.

(KT: War da nicht auch sowas auf der Tarot-Karte beim Economist-Cover?)

Die drei Pyramiden zeigen an der Spitze die gleichen vier Gruppen:

  • Das Rothschild Tribunal (drei Mitglieder), dargestellt durch ein Dreieck um das Auge Luzifers.
  • Direkt darunter steht der Druidische Rat der 13.
  • Darunter der Rat der 33 (Freimaurer).
  • Darunter „die 500“, die den Aussenstehenden als berüchtigte „Bilderberger“ bekannt sind.

Ab diesem Punkt sind die Gruppen unterschiedlich. In den drei Pyramiden, die die okkulten und religiösen Bereiche darstellen; aus dem politischen Bereich und den verschiedenen Organisationen werden in den Schaubildern nur ein paar der wichtigsten Gruppierungen gezeigt. Es gibt noch andere Gruppen, die unter der Kontrolle der Illuminati stehen, aber die hier Gezeigten sind sehr repräsentativ für die meisten Vereinigungen.

Die Sphinx zeigt den Leistungsfluss der Illuminati. Um das Schaubild zu verstehen, muss man sich immer wieder daran erinnern, dass die treibende Kraft DAS GELD ist!

Die Illuminati haben vor einigen Jahren ihren Namen verändert, da ein paar Autoren damit begannen, ihn preiszugeben. Der Name, den sie innerhalb der Organisation benutzen und der geläufiger ist, ist „Moriah“, was bedeutet: „Der siegreiche Wind“.

(KT: Verwechslungsgefahr mit dem spirituellen Meister El Morya. Im Werk „Herr der Ringe“ tragen die Minen, in denen die Zwerge abgeschlachtet wurden den Namen „Die Minen von Moria“. )

Es erübrigt sich zu sagen, dass die Leute immer noch die Bedeutung des Wortes „Illuminati“ kennen und zusammenzucken, wenn jemand damit anfängt, ihre Aktivitäten zu beschreiben — wie in diesem Moment!

Bitte seht in diesem Journal einiges an Platz für Diagramme vor. Deshalb lasst uns jetzt eine Pause machen, was auch gleichzeitig die Seitenzählung für die Formatierung erleichtert.

Danke, Dharma, lass uns unterbrechen, bitte.

Hatonn geht auf Stand-by, Salu.

(Die Diagramme sind nicht Bestandteil dieser Übersetzung)

https://brd-schwindel.org/die-satanische-verschwoerung/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Fünfjähriger Junge in Asylbewerberunterkunft in Bayern getötet Bisher noch keine Bewertung

Ein Fünfjähriger wurde am Samstag in der Asylbewerberunterkunft in Arnschwang getötet, der afghanische Angreifer wurde erschossen. Die Mutter überlebte schwer verletzt.
Grausamer Tod eines Fünfjährigen in Bayern: Der Junge wurde am Samstag in einer Asylbewerberunterkunft im oberpfälzischen Arnschwang von einem Bewohner mit einem Messer verletzt, bis er starb.

Der aus Afghanistan stammende Mann hatte nach Polizeiangaben den Jungen in seine Gewalt genommen und wiederholt auf ihn eingestochen. Polizeibeamte erschossen den 41-jährigen Angreifer. Die Hintergründe der Tat waren auch am Sonntag noch völlig unklar.

Wie die Polizei mitteilte, kam es am späten Samstagnachmittag zu der tätlichen Auseinandersetzung in der Unterkunft. Die Einsatzkräfte waren wenige Minuten nach Erhalt eines Notrufs vor Ort, konnten das Kind aber nicht mehr retten. Der Junge starb noch vor Ort an seinen Verletzungen.

Die aus Russland stammende Mutter des Kindes wurde ebenfalls mit dem Messer schwer verletzt, aber nicht lebensbedrohlich. Sie wurde mit einem weiteren, sechsjährigen Kind in ein Krankenhaus gebracht und dort von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Angaben zum möglichen Motiv des Mannes konnte die Polizei auch am Sonntag nicht machen. Die Ermittlungen vor Ort liefen noch, sagte ein Sprecher der Polizei in Regensburg. Über die Hintergründe der Tat und die Frage, in welchem Verhältnis Täter und Opfer zueinander standen, gebe es bislang noch keine Erkenntnisse. (afp)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fuenfjaehriger-junge-in-asylbewerberunterkunft-in-bayern-getoetet-2-a2134801.html

.

Der Honigmann

Bitte bewerten