CNN bezeichnet London- Bridge-Attentat als militärische Psy Ops Operation der Geheimdienste und des Militärs Bisher noch keine Bewertung

In einem ersten Kommentar hatte CNN gegen Mitternacht berichtet, dass ein Attentat in London  in der Nähe  der Tower Bridge stattgefunden habe, dass als Psy Op- Operation der  westlichen Geheimdienste und des Militärs zu werten sei.

Diese Formulierung erinnert an Gladio-Anschläge der 70 er Jahre, die als False Flag Operationen gegen das  eigene Volk im damaligen Nato-Herrschaftsbereich im Inneren ausgeführt wurden.

Erst seit Beginn der Präsidentschaft von Donald Trump schlagen quasi Regierungsmedien wie CNN solche selbstkritischen Töne an, die auch eigene Regierungskriminalität und westlichen Staatsterrorismus nicht mehr ausschließen.

Auch das Attentat in Manchester vor geraumer  Zeit war entsprechend hinterfragt worden, weil der Attentäter Kontakte zur libyschen Al Kaida um Belhadj hatte, die durch den Nato-Krieg gegen Libyen und gegen die Herrschaft von Gadaffi an die Macht gebombt worden war.  Damals wurde die Al Kaida von den Nato-Regierungen auch für subversive Operationen gegen die Gadaffi- Regierung eingesetzt udn so instrumentalisiert.

Der Ausdruck psychologische Kriegsführung (aus dem Englischen oft auch psychological operations (PSYOP)) bezeichnet im Militärwesen und in der Kriegsführung alle Methoden und Maßnahmen zur Beeinflussung des Verhaltens und der Einstellungen von gegnerischen Streitkräften sowie fremder Zivilbevölkerungen im Rahmen oder im Vorfeld militärischer Operationen. (Wikipedia).

Die US-Kriegsveteranenseite “Veterans today” vermutet eine Aktion der konservativen May-Regierung hinter diesem Attentat wenige Tage vor der Wahl, die das Ziel habe den Sozialisten und Antizionisten Corbyn in letzter Minute zu stoppen, der in Umfragen  fast die gleiche Prozentzahl  wie die konservative Regierungschefion May erreicht hatte.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=9ckwCMf_a7k%5D

http://internetz-zeitung.eu/index.php/4395-cnn-bezeichnet-london-bridge-attentat-als-milit%C3%A4rische-psy-ops-operation-der-geheimdienste

.

….danke an Holger L.

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Manchester Bomber ein UK/US Geheimdienst-Agent Bisher noch keine Bewertung

Wie ich vor kurzem schrieb und hier ist der Terrorangriff von Manchester verdächtig, eine falsche Flagge zu sein.

Dies ist ein Versuch, den Hintergrund des  postulierten Terrorangriffs des Salman Abedi in Manchester am Illuminaten-Datum, dem 22. Mai, 2017 zu finden.

Wer war Salman Abedi?
WND 27 May 2017: Der Manchester-Selbstmordattentäter, Salman Abedi, begleitete im Alter von 16 Jahren “seinen Vater und ältere Brüder nach Libyen während Aussenministerin  Hillary Clintons großzügigen Plans, der Muslimbruderschaft den Nahen Osten zu übergeben, um den Extremismus zu beenden,  für den “Dschihad gegen die weltlich-anlehnende Regierung von Moammar Gaddafi .
Die CIA und das Pentagon bewaffneten und bildeten verschiedene Dschihadisten aus, darunter die Tripoli Brigade. Die tatsächlichen Gehälter der Kämpfer wurden von den Saudi-Arabien und Katar bezahlt.

Salman, seine Brüder und ihr Vater, Ramadan Abedi, kämpften in einer Einheit der Tripoli-Brigade, die schließlich Tripoli von den libyschen Streitkräften eroberte. Ramadan Abedi war ein erfahrener Militärmann, der bis in die 1990er Jahre als Offizier in Gadaffis internem Sicherheitsdienst diente. Er worde verdächtigt, Whistleblower zu sein und musste fliehen. Er kehrte mit seinen Söhnen zurück, um für den NATO-gestützten  Sturz der libyschen Regierung zu kämpfen.

Unter der Obama / Hillary Clinton-Führung verhalf die CIA, die libyschen Gefängnisse der Dschihadisten zu entleeren, damit sie gegen das gleiche Regime kämpfen konnten, das die CIA einmal geschützt hatte. Viele dieser älteren Dschihadisten wurden die Führer der Tripoli-Brigade, in der die Abedi-Familie des Manchester-Bombers gegen die Gaddafi-Regierung kämpfte.
In Libyen ist heute noch die Tripoli Brigade aktiv

The Guardian 28 May 2017: Gareth Stansfield, Professor für Nahost-Politik an der Exeter-Universität, sagte, Abedi scheine typisch für viele Migranten der zweiten Generation zu sein, die zu islamistischen Gruppen angezogen werden. “Es ist die klassische Sache, enteignet zu sein, keine Wurzeln zu haben. Sie sehen die wahrgenommene Unmoral des Westens um sie herum und diese Samen werden gepflanzt und werden extrem giftig”.
Französischer Nachrichtendienst  deutet an, Abedi sei einer von etwa 3.500 Libyern, die nach Syrien zogen, um zu kämpfen.

Abedis Schwester, Jomana, sagte dem Wall Street Journal, dass er von dem, was in Syrien geschehen war, verärgert worden sei.

“Ich glaube, er sah Kinder – muslimische Kinder – überall sterben. Er sah die Sprengstoffe, die Amerika auf Kinder in Syrien fallen liess, und er wollte Rache. “

“Ihre Einflüsse kommen von überall her, von Gruppen, die sich für ultra-radikale, ultra-aggressive Tendenzen einsetzen und einen massiv komplexen, gebrochenen und gefährlichen Komplex von Dynamik, Motivationen und letztlich Handlungen darstellen, die ganz offen die Fähigkeiten dieser Agenturen überwältigen könnten, die damit beauftragt sind, der Bedrohung durch gewalttätige Jihadisten-Gruppen und Einzelpersonen entgegenzuwirken.”

Abedis Reiseaktivität
Es gibt Andeutungen, dass Abedi von Komplizen in Deutschland, Kanada und der Türkei unterstützt worden sein könnte.
Gewiß meinen nur wenige, die ihn kannten, dass er den Scharfsinn hätte, den schrecklichen Plan zu formulieren, den er am Montag auslöste.
Er ist nicht vom Isis radikalisiert worden”, sagte Rafiq. “Seine Lebensgeschichte geht darum, von Geburt an radikalisiert zu sein, und dann hat ihn der ISIS durch Rosinenpickerei ausgewählt.”

Global Res. 27 May 2017: Weitere Details  über die vorherige Vertrautheit der britischen Geheimdienste mit dem Selbstmordattentäter von Manchester, Salman Abedi, sind an den Tag gekommen, dessen mörderischer Angriff am Montagabend 22 Menschen tötete.

Angesichts  Abedis Verbindungen  und seiner Reisebewegungen, die zum Angriff führten, war die einzige Erklärung dafür, dass er so lange in der Lage war, auf freiem Fuss zu bleiben, dass er ein geschützter “Vermögens -Teil” eines breiten Netzwerks von Nutzern sei, die von Großbritannien und den USA für ihre schändlichen,  Operationen im Nahen Osten eingesetzt wurde.

Es ist die Blosslegung dieser Operationen, die für die Wut von Premierminister Theresa Mai über die US-Leck von Geheimdienst-Informationen über die britische Untersuchung der Bombardierung verantwortlich ist.
Unabhängig von den konkreten Gründen für diese Lecks haben sie die ursprünglichen Behauptungen der britischen Autorität völlig untergraben, dass Abedi ein unbekannter “einsamer Wolf” sei – und sie zeigen, dass die CIA und die NSA verwickelt sind.

The Daily Mail 28 May 2017: Die Vereinigten Staaten und Großbritannien haben die engste Geheimdienst-Gemeinschaftsbeziehung  zweier Länder auf der Erde.
Die britischen Verbindungsbeamten arbeiten bei der CIA, dem elektronischen Abhören der nationalen Sicherheitsbehörde, dem Amt des Direktors der National Intelligence Agency und anderswo.
US-amerikanische und zivile Gegenstücke sind in Großbritannien stationiert, darunter ein Kontingent am Cheltenham-Hauptquartier des britischen Pendants der NSA, des Government Communications Headquarters oder GCHQ.

Wir wissen jetzt, dass der britische Geheimdienst in den letzten fünf Jahren mindestens fünf getrennte Gelegenheiten erhalten hatte, zu erfahren,  dass Abedi eine Gefahr darstellte, darunter auch, dass er sich ein Selbstmordattentat überlegte.

Global Res. 27 May 2017: Laut neuen Lecks am Donnerstag sei Abedi im Vorfeld des Angriffs weit umhergereist, darunter auch  von Istanbul nach Großbritannien über den Düsseldorfer Flughafen geflogen. Seit Jahren wird die Türkei als Transit-Punkt nach Syrien von europäischen Dschihadisten verwendet, die sich westlich geführten Bemühungen, Bashar Al-Assad zu stürzen, beigetreten sind.

Mehrere Quellen, einschließlich des französischen Nachrichtendienstes, haben ihre Schlussfolgerungen öffentlich gemacht, dass Abedi in Syrien gewesen sei und dort Schulungen erhalten habe.
The Financial Times berichtete auch,  ein “türkischer Beamter” sagte,  Abedi reiste im vergangenen Jahr mindestens zwei weitere Male durch Istanbul.

The Guardian berichtete: “Es ist bekannt, dass der 22-Jährige mindestens zweimal nach Deutschland reiste, auch zu einem Besuch in der Finanzstadt Frankfurt.”

Es gibt keine unschuldige Erklärung dafür, dass Abedi nach Libyen, Syrien, der Türkei und dem Vereinigten Königreich ungehindert reisen konnte. Abedis Fähigkeit, ohne Einmischung durch den Zoll zu gehen, kann nur bedeuten, dass ihm  grünes Licht gegeben worden war.

Seit Jahrzehnten arbeiten aufeinanderfolgende britische Regierungen mit Dschihadisten-Gruppen zusammen, die bereit sind, Gräueltaten zu benutzen, um ihre Ziele zu erreichen. Dies hat dazu geführt, dass die britischen Behörden hinter dem “Krieg gegen den Terror” und dem unerbittlichen Angriff auf demokratische Rechte, die er mit sich gebracht hat, islamistische, extremistische Mitarbeiter und Gruppen beherbergen, die zur geplanten Zeit im Einklang mit den britischen aussenpolitischen Zielen in Bewegung gesetzt werden können 
Breitbart on 27 May 2017 berichtet, dass es 23.000 solcher Dschihadisten in Großbritannien gebe

Die libysche islamische Kampfgruppe (LIFG), der ägyptische “Islamischer Dschihad” und al-Qaida hatten alle Basen in London. Al-Qaida betrachtete London als Nervenzentrum seiner Operationen in Europa mit den Sicherheitsdiensten, die mit einigen dieser Organisationen und ihren Führern zusammenarbeiten.

Ebenso arbeitete der britische Imperialismus eng mit den libyschen Islamisten zusammen und unterstützte sie in ihrer Opposition gegen den libyschen Führer, Oberst Muammar Gaddafi.
Wie ehemaliger MI5-Agent David Shayler enthüllte, arbeitete MI6 mit einer solchen Organisation, der Libyschen Islamischen Kampfgruppe bei der versuchten Ermordung von Gaddafi im Jahr 1996 zusammen.

Seit Jahren ist eine Gruppe von LIFG-Mitgliedern im Whalley Range Bezirk von Manchester tätig, in der Nähe von Salman Abedis Heimat. Salman Abedis´ Vater, Ramadan Abedi, ein Flughafen-Sicherheitsbeamter, war LIFG-Mitglied.
…”
Ramadan und seine Frau zogen zuerst nach London – dann nach Manchester, wo Gaddafi-Elemente die engsten Verbindungen mit dem britischen Geheimdienst  aufrecht erhielten.  Ramadan kehrte im Jahr 2011 nach Libyen zurück, wo er Verwaltungsdirektor der Zentralen Sicherheitskraft in Tripolis wurde, einer der vielen Milizen, die um die Kontrolle des Landes wetteifern.

Salman Abedi war auch dafür bekannt, dass er ein enger Mitarbeiter von einem der wichtigsten islamischen Staatsanbeter in Großbritannien, Raphael Hostey, war, der in einem Drohnenanschlag  in Syrien im Jahr 2016 getötet worden war. Hostey wuchs in Moss Side auf, nur eine Meile entfernt von Abedis Haus im Fallowfield-Viertel der Stadt.

The Middle East Eye hat mehr über die Zusammenarbeit zwischen britischen Behörden und Dschihadisten als Kämpfer für ihren schmutzigen Zweck in Libyen.

http://new.euro-med.dk/20170530-manchester-bomber-ein-ukus-geheimdienst-agent.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Die fingierte Generalprobe der wahrscheinlich falschen Flagge in Manchester Bisher noch keine Bewertung

Hier ist die Generalprobe der wahrscheinlich falschen Flagge in Manchester am 22. Mai 2017.

Ich werde mehr auf die Zugehörigkeit des postulierten Bombers, Salman Abedi, zur CIA bringen.

The Truth Seeker 23 May 2017: Trafford Center ‘Terror Angriff’: Vollständige Details darüber, wie SAS und Polizei fingierten Selbstmord-Bombern und Schützen entgegentraten.

Etwa 800 Freiwillige nahmen an der fingierten Terror-Attacke in Großbritanniens zweitgrößtem Einkaufszentrum teil

Steve Robson, John Scheerhout – The Daily Mirror May 10, 2016

Die Bilder sind kotzig aber zum Glück nicht real.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=QuR0zPw5gWI?feature=oembed%5D

In einer schockierenden Erinnerung daran, wie ernsthaft Sicherheitsdienste die Möglichkeit eines ISIS-inspirierten Terrorangriffs nehmen, fand heute morgen eine dramatische Trainingsübung am Trafford Center in Manchester statt.

Um Mitternacht, zündete ein gefälschter Selbstmordattentäter eine Bombe an und “tötete und verletzte” Dutzende von “Käufern”.

Eine Elite-Einheit der bewaffneten Polizisten der Goss-Manchester Polizei, die Merseyside Polizei, die North West Counter Terrorism und Berichten zufolge die SAS reagierten.

Etwa 800 Freiwillige verhalfen, den Schein-Angriff so real wie möglich zu machen, um zu testen, wie die Rettungsdienste im Falle einer terroristischen Tragödie reagieren würden.

http://new.euro-med.dk/20170529-die-fingierte-generalprobe-der-wahrscheinlich-falschen-flagge-in-manchester.php
.
Der Honigmann
.

Bitte bewerten

War der Manchester Terror-Attacke auch eine Falsche Flagge? Bisher noch keine Bewertung

Ich weiß, dass ich immer falsche Flaggen vermute, wenn eine große Terror-Aktion stattfindet:  die 7/7 Londoner Bomben und wieder im März 2017 und Paris und hier die Boston Marathon-Bombenanschläge im April 2013 und die 9/11 Angriffe in New York und Washington DC, Nizza und Orlando und Berlin und der Brüsseler Falschflaggenangriff und hier und besonders hier. Usw. Weitere 42 von Regierungsbehörden eingestandene falsche Flaggen kommen hinzu.
Im Fall von Manchester habe  ich auch eine falsche Flagge im Verdacht. Und da ich bin nicht allein!

NACHTRAG: hat mir diese Liste zugeschickt. Ich habe die Daten mit Bezug auf den Westen nachgeprüft: Sie sind richtig und zeigt somit die Bedeutung des Datums 22 in den okkulten Illuminaten-Vorstellungen!

The Daily Caller 23 May 2017: Während Anderson Cooper’s AC360, schlug CNN Terror Analyst Paul Cruickshank vor, dass die Manchester Bombe eine falsche Flagge gewesen sein könnte.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=tCXBri3cjb0?feature=oembed%5D

Hier ist ein Video von der Explosion – entspricht keiner Terror-Aktion – fast kein Blut – keine Schwerverwundeten – kein Aufblitzen zu sehen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=BKKY1SW_QPM?feature=oembed%5D

Die “Explosion” auf Kamera erfasst: Kein Blitz zu sehen

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=Kawqidv7c8w?feature=oembed%5D

Wären Sie ebenso unbeeinflusst, wenn Sie soeben einem Blutbad entkommen wären?

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=e3hYTjE615M?feature=oembed%5D

Dies sieht wirklich nach einer inszenierten Übung aus – wie in München,  Nizza, Paris, Brüssel  – und überall.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=iW1SOAnkloY?feature=oembed%5D

Veterans Today 23 May 2017: War Manchester eine falsche Flagge? Das Wiederauftreten der Ziffer 22 – 22 Opfer, ein 22-jähriger Täter, am 22. Mai –  verrät es.
Kommentar: 22-22-22 ist 3x 22 – oder 322. Das numerische Motto für die Nazi Skull & Bones Loge ist 322.
Die zugrunde liegende okkulte wissenschaftliche Bedeutung der Nummer 22 würde die Knochen des Schädels darstellen, von denen es zweiundzwanzig gibt. 8 bilden den Schädel oder das Gehirngehäuse und 14 sind mit dem Gesicht verbunden = 22.
Eine andere Erklärung ist 1. Mose 3:22 “Und Gott der HERR sprach: Siehe, Adam ist geworden wie unsereiner und weiß, was gut und böse ist. Nun aber, daß er nicht ausstrecke seine Hand und breche auch von dem Baum des Lebens und esse und lebe ewiglich! 23 Da wies ihn Gott der HERR aus dem Garten Eden”.

Die Illuminaten preisen die Schlange, Luzifer, den Teufel, Satan usw., dass sie Adam und Eva von der Gefangenschaft in Unwissenheit in Eden befreite. Denn danach seien   die Nachkommen Kains und der Nephilim (gefallener Engel) zu Gottes Gleichen geworden (Illuminaten) so denken diese größenwahnsinnigen Illuminaten !!!

The New York Times 23 May 2017: Rettungsarbeiter, die am Montagabend das Gemetzel außerhalb der Arena durchsuchten, entdeckten den Ausweis von Herrn Abedi. Dieser Hinweis führte die Polizei zur Wohnung, die er mit seiner Familie an der Elsmore Road, im Bezirk Fallowfield  teilte. Die Polizei blies die Tür des Hauses aus dem Rahmen, um sich vor getarnten Bomben zu schützen, wie schockierte Nachbarn zusahen.
Kommentar: Der Fund von Ausweisen ist ein Merkmal falscher Flaggen (11. Sept. und Nizza und der Berliner Weihnachtsterror, der Bataclan–  und der Charlie Hebdo-Angriff in Paris 2015 usw..

The London Telegraph 25 May 2017:  Letzte Nacht räumte der Innenminister ein, dass Abedi den Geheimdiensten bekannt sei, während Beamte des Anti-Terrorismus sich auf Kritik über die offensichtlichen Ausfälle gefasst machten. (Dies ist auch ein konstantes Merkmal bei falschen Flaggen).
The Telegraph hat mit einem Gemeindeführer gesprochen, der sagte, dass Abedi vor zwei Jahren bei der Polizei gemeldet würde”, weil er glaubte, er sei in Extremismus und Terrorismus verstrickt.
Mohammed Shafiq, Chef der Ramadan-Stiftung, sagte: “Die Menschen in der Gemeinde äußerten sich besorgt über die Art und Weise, wie sich dieser Mann verhielt und haben es in der richtigen Weise duech die richtigen Kanäle gemeldet. “Sie haben seither nichts gehört.”

Zwei Freunde von Abedi wurden auch so besorgt, dass sie an die Polizei-Terrorismus-Hotline vor fünf Jahren und wieder im vergangenen Jahr  telefonierten.
Die Behörden waren sich auch bewusst, dass Abedis Vater einer bekannten militanten islamistischen Gruppe in Libyen (Al Qaida) angeschlossen sei  die in Großbritannien verboten ist.  Abedi hatte auch Links zu mehreren britischen Jihadis mit ISIS-Verbindungen.

Quellen deuten darauf hin, dass die Behörden über die Gefahren durch Abedi bei mindestens fünf getrennten Anlässen in den fünf Jahren vor dem Angriff am Montagabend informiert würden.

Herr Ramadan sagte, er habe verstanden, dass Abedi auf eine “Merkliste”aufgeführt worden sei, weil die Moschee ihn den Behörden wegen seiner extremistischen Ansichten meldete
Eine gut platzierte Quelle in der Didsbury-Moschee bestätigte, dass sie das Anti-Radikalisierungs-Programm des Innenministeriums  kontaktiert hatte.

Abedi hätte auch Links zu mehreren britischen Jihadis mit ISIS-Verbindungen.

Ein US-Beamter informierte auch, dass die Mitglieder von Abedis eigener Familie die britische Polizei benachrichtigt hätten, dass er “gefährlich” sei, aber wieder scheint man nicht auf die Informationen reagiert zu haben.

Dennoch konnte Abedi häufig zwischen dem Vereinigten Königreich und Libyen reisen, wo man befürchtet,  dass er im Bombenanbau ausgebildet würde und dann möglicherweise nach Syrien reiste.

Kommentar
Hier haben wir das übliche falsche Flaggenmuster:
1) Der Täter war der Polizei, den Geheimdiensten – sogar dem Innenministerium als gefährlich bekannt. Solche Verbrecher werden oft von diesen Behörden als Agenten engagiert.
2) Andere Muslime und seine eigene Familie hatten 5 mal der Polizei gesagt, dass Abedi gefährlich sei – sowie dass sein Vater mit der Al-Qaida-Gruppe LIFG verstrickt sei.
3) Man hat wie üblich seinen Ausweis am Tatort des Verbrechens hinterlassen – nicht verbrannt.
4) Es gibt eine okkulte Numerologie, die auf die Illuminatenloge Skull & Bones  hinweist
5) Jeder mit Links zu ISIS ist in der Tat ein Mossad Kind und hier – und CIA Agent.
6) Wer profitiert von dieser scheinbaren Psy-op? Theresa May befindet sich in einem Wahlkampf – und ihr Konkurrent, Corbyn, holt bei den Umfragen auf. Das zunehmende Engagement von  Mays Waffenbruder, Präs. Trump, auf dem Boden in Syrien profitiert auch – sowie der erwünschte NWO-Polizeistaat (Orwell 1984).

Hat der Islam einen Vorteil? Kaum – denn die nützlichen Idioten dieser Anschläge sind immer Muslime, die nicht schnell genug in Allahs Paradies – d.h. die Hölle Christi – kommen können. Dabei verraten sie eben den satanischen Inhalt des Korans. 

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=lMUlTSmNu0c?feature=oembed%5D

http://new.euro-med.dk/20170527-war-der-manschester-terror-attacke-auch-eine-falsche-flagge.php

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Manchester-Anschlag – wer sendet wem welche Nachricht und warum? (W.Pjakin) Bisher noch keine Bewertung

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=12NuMmHYJD4&w=854&h=480%5D

In diesem Video wird oft auf die Zahl 22 Bezug genommen (manchmal auch 11). Die russische Schule des Konzeptes öffentlicher Sicherheit (Concept of Public Security), welcher W.Pjakin angehört, geht von 22 (2×11) Leuten an der Spitze der globalen Elite aus. Das ist der globale Prädiktor. Und die Zahlen 22 bzw. 11 sind seine “Unterschrift”.

Russland Ungefiltert

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

…..wie mistig muß man sein….!? 5/5 (1)

Schäuble (CDU) kurz nach Massaker von Manchester: Deutsche sollen Menschlichkeit vom Islam lernen

von David Berger

Seit Jahren träumen viele davon, dass Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Angela Merkel in ihrem Amt als Bundeskanzlerin ablösen könnte. Und versprechen sich davon einen Kurswechsel in Sachen ihrer fatalen Migrations- und Energiepolitik.

Mit diesen Hoffnungen dürfte es nun auch vorbei sein. In einem Interview mit dem Deutschlandfunk am gestrigen Abend begrüßte Schäuble die Islamisierung Deutschlands als Chance:

Die Zahl der steigenden Muslime könnte „den Christen und auch allen anderen Menschen“ in der Bundesrepublik dazu verhelfen, dass sie viel von den Muslimen lernen können.

Dabei fiel ihm vor allem das Feld der Menschlichkeit ein: Gerade im Islam würden viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz sehr stark verwirklicht.

Um das zu erkennen, müsse man endlich lernen, nicht nur das Eigene für richtig zu halten. Wer den Satz „Der Islam ist ein Teil von Deutschland“ bestreite, sei außerdem kein tauglicher Politiker.

Schäuble gehört mit zu den CDU-Politikern, die als Wegbereiter der Islamisierung Deutschlands gelten können. Schon 2008 schrieb die FAZ über Schäuble, der damals noch Innenminister war:

„Der Innenminister warnt in der Debatte über die Integration von Muslimen in Deutschland davor, zuviel Furcht zu schüren. In der Sonntagszeitung verteidigt Schäuble die Deutsche Islamkonferenz gegen die Kritik, sie leiste radikalen Kräften Vorschub. Der Publizist Giordano wirft Schäuble dagegen vor, die Probleme zu verharmlosen.“

Wie weitsichtig damals Giordano argumentierte und wie auch durch Nagelbomben zerfetze Kinder in Manchester oder mit LKWs niedergewalzte Menschen keinen Lernprozess bei Politikern wie Schäuble in Gang setzen, …

…zeigt was Giordano damals sagte:

„Der Publizist Ralph Giordano warf Schäuble vor, die Probleme zu verharmlosen. „Die türkisch dominierte muslimische Gesellschaft in Deutschland ist kollektiv nicht integrierbar“, sagte Giordano im Streitgespräch mit dem Innenminister. Der Islam selbst sei „das Problem“. Der Koran erlaube es Muslimen, sich in der Auseinandersetzung mit Ungläubigen zu verstellen. Der politische Islam sei „ein gefährlicher Gegner“ und bedrohe „die liberalste Gesellschaft der Welt, die Bundesrepublik Deutschland“. Giordano sagte, er bestehe auf seiner „kulturellen Selbstbehauptung“. Er wolle deshalb „keine Kopftuch-, Tschador- oder Burka-Verhüllten auf deutschen Straßen sehen.“

**

Bonusvideo: So lächeln Besucher des evangelischen Kirchentags den Horror weg:

[facebook url=”https://www.facebook.com/joachim.steinhoefel/videos/10210133321384298/” /]
[facebook url=”https://www.facebook.com/joachim.steinhoefel/videos/10210133321384298/” /]
[facebook url=”https://www.facebook.com/joachim.steinhoefel/videos/10210133321384298/” /]
[facebook url=”https://www.facebook.com/joachim.steinhoefel/videos/10210133321384298/” /]
[facebook url=”https://www.facebook.com/joachim.steinhoefel/videos/10210133321384298/” /]

Bitte bewerten