Kommentar: Der Rassismus der „Antirassisten“ 5/5 (13)

von Max Erdinger

Marilla Slominski bleibt beim Thema Südafrika am Ball. Denn immer eindrücklicher können wir am Beispiel Südafrika nachweisen, daß die sog. Antirassisten gar nicht „anti-“ sind. Und von wegen „internationale Solidarität der Werktätigen“ erst: Komplett inexistent. Die hilflosesten Opfer von krassem Rassismus in Südafrika sind Arbeiterklasse, arm und haben die falsche Hautfarbe. Sie sind weiß. Der Kommentar.

Menschen in selbstverwalteten Elendsvierteln. Ehemals Arbeiterklasse. Ohne Strom, ohne fließendes Wasser, von der Arbeitsaufnahme ausgeschlossen wegen ihrer Hautfarbe. Die Kinder ohne Zugang zu Schulbildung. Frauen, die wegen ihrer Hautfarbe verprügelt werden, wenn sie ihr Elendsviertel verlassen. Keinerlei Schutz durch den Staat, kein Recht für diese Elenden. Wehrlos den Übergriffen von Rassisten ausgeliefert, von öffentlicher medizinischer Versorgung ausgeschlossen …. – das sind normalerweise die Zutaten, die es braucht, damit das deutsche Gutmenschentum vor Seelenpein zu jaulen anfängt.

So angestrengt meinereiner aber auch lauscht: Mucksmäuschenstill bleibt es im deutschen Blätterwald. Keine Talkshow-Tusse macht ein Faß auf. Wie´s wohl kommt?

Die von der EU Ignorierten stehen immerhin vor ethnischen Säuberungen und sind extrem an Leib und Leben bedroht? Kein Grund, ihnen Asyl zu gewähren? Asylgesuche weißer Südafrikaner werden von der EU meistens abgelehnt. Es fliegen auch keine Chartermaschinen hin, um die „armen Menschen“ (*menschel-menschel*) einfach so zu retten.

Das sehr beredte Schweigen unserer politisch-medialen Klasse zu Südafrika beweist eindrücklicher als alles andere, wie es um den Antirassismus dieser Rassisten bestellt ist.

Das sind gottverlogene Heuchler,

die es besser nicht weiter wagen sollten, andere Leute im Tonfall der
größten Entrüstung als Rassisten zu bezeichnen.

Quelle : https://www.journalistenwatch.com/2018/02/23/kommentar-der-rassismus-der-antirassisten/

 

Bitte bewerten

Nach FISA-Memo: Werden Comey und Co. wegen Hochverrat angeklagt? 5/5 (6)

Ein Memo sorgt in den USA gerade für Furore: Es enthülle “klare und überzeugende Beweise für Hochverrat“, meint ein US-Abgeordneter und fordert die strafrechtliche Verfolgung mehrerer aktueller und ehemaliger Beamten des FBI und des US-Justizministeriums.

Am Freitag wurde das FISA-Memo veröffentlicht und sorgt derzeit in den USA für Wirbel: Das Memo enthülle „klare und überzeugende Beweise für Hochverrat“, meinte Paul Gosar, Mitglied des US-Repräsentantenhauses und forderte die strafrechtliche Verfolgung von mehreren aktiven und ehemaligen Beamten des FBI und des US-Justizministeriums (DOJ).

Zu den Angeklagten sollten die folgenden Personen zählen, forderte der republikanische Abgeordnete Paul Gosar: Ex-FBI-Chef James Comey, stellvertretender Ex-FBI-Chef Andrew McCabe, die ehemalige US-Generalstaatsanwältin Sally Yates und Generalstaatsanwalt Rod Rosenstein.

„Das FBI übernahm wissentlich falsche Informationen des Nationalen Ausschusses der Demokraten (DNC) und der Hillary-Clinton-Kampagne und benutzte sie dann, um Donald Trump zu verleugnen und seiner Wahlkampagne zu schaden,“ schrieb Gosar.

Dies ist Dritte-Welt-Politik, bei der die offiziellen Regierungsbehörden als Kampfhunde eingesetzt werden“, fügte er hinzu.

FBI und DOJ verbargen wissentlich Informationen

Das vierseitige Memo wurde am 2. Februar von US-Präsident Donald Trump freigegeben. Es enthüllt, dass die Spitze des FBI und DOJ wissentlich Schlüsselinformationen vor dem geheimen Spionagegericht FISC (Foreign Intelligence Surveillance Court) verborgen hatten. Das Ziel war es, eine Ermächtigung zu erhalten, um den ehemaligen Berater des Trump-Wahlkampfteams, Carter Page, abzuhören.

(Der Memo-Text auf englisch HIER, eine vollständige deutsche Übersetzung HIER.)

Das FBI hätte die Abhör-Befugnis nicht beantragt, wenn das ungeprüfte Trump-Dossier nicht gewesen wäre. Dies meinte laut dem Memo der FBI-Vize McCabe, der am Montag zurücktrat. Der britische Ex-Spion Christopher Steele hatte das Trump-Dossier im Auftrag von Hillary Clinton und dem DNC erstellt.

Das Memo zeigt zudem, dass das FBI und das DOJ die politischen Ursprünge des Dossiers vor dem Gericht verschwiegen hatten und dass Steele Trump davon abhalten wollte, zum Präsidenten gewählt zu werden.

Gosar: FBI- und DOJ-Spitzen begingen Hochverrat

Laut Gosar sei das Verhalten der Beamten bei der Erlangung der Befugnis nicht nur kriminell gewesen, sondern Hochverrat. Gemäß dem US-Gesetz wird Hochverrat mit dem Tode bestraft.

Das FISA-Memo ist das Ergebnis einer einjährigen Untersuchung des Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses. Es wurde ursprünglich am 18. Januar für die Mitglieder des Hauses freigegeben und ist seitdem das Gesprächsthema in Washington.

Der Bericht sei nicht das einzige Dokument, das sein Ausschuss veröffentlichen werde, sagte der Hauptautor des Memos, der Republikaner Devin Nunes. So prüften die Abgeordneten gerade Behauptungen über Fehlverhalten im US-Außenministerium.

Trump: Befunde im Memo sind „ein Schande für Amerika“

Die Befunde im Memo seien „eine Schande für Amerika“, twitterte Trump am Samstagmorgen (Ortszeit).

„‚Trump‘ ist durch dieses Memo völlig rehabilitiert. Aber die Russland-Hexenjagd geht weiter und weiter“, schrieb der US-Präsident. „Es gab keine geheimen Absprachen und auch keine Behinderung […]. Dies ist eine Schande für Amerika!“

This memo totally vindicates “Trump” in probe. But the Russian Witch Hunt goes on and on. Their was no Collusion and there was no Obstruction (the word now used because, after one year of looking endlessly and finding NOTHING, collusion is dead). This is an American disgrace!

Das Original erschien in der englischen EPOCH TIMES (deutsche Bearbeitung von as)

 

 

Bitte bewerten

„Ich bin der Sturm“ sagte der Präsident – In den USA beginnen die Dominosteine zu fallen 4.56/5 (27)

Während die Welt mit Kriegen, Armut und Massenmigration in Schach gehalten wird, startet Trump in den USA ein politisches Demokraten-Domino mit den Verursachern dieses Elends. Die Demokraten revanchieren sich mit einem Government Shutdown.

Immer mehr Menschen lehnen die Unterdrückungsmethoden der elitären Globalisten ab. Diese geheimen Machtzirkel haben mit Hilfe ihrer Marionetten auf der politischen Bühne die Völker ausgebeutet, gegeneinander in Kriege gehetzt und einen Überwachungs- und Zensurapparat errichtet, der Goebbels und Stalin vor Neid erblassen ließe. Morde an unliebsamen Gegnern inklusive. Presse, Funk und Fernsehen haben auf Geheiß der Politik  Propaganda verbreitet, die eigentlich Sendestörungen verursachen müssten.

In der dunkelsten Stunde für die Menschheit erschien jenseits des Atlantiks ein Silberstreif am Horizont.

Quasi über Nacht und aus Versehen kam ein Mann an die Macht, der sich zwar immer wieder in diesen elitären Kreisen aufgehalten hatte, aber dennoch nicht Teil ihrer parteiübergreifenden Seilschaften, ihrer korrupten Geschäfte und schon gar nicht ihrer satanischen Rituale geworden ist. Wer es nach oben schaffen wollte, musste sich bisher durch ekelerregende Praktiken zu einem der Ihren machen lassen  https://www.contra-magazin.com/2017/08/kindesmissbrauch-fuer-die-karriere-der-weg-zum-ruhm-fuehrt-ueber-eine-perverse-praxis/  und war somit für alle Zeit erpressbar und lenkbar.

Donald Trump aber hat einen Umweg um diesen pädophilen Polit-Sumpf gemacht,  oder besser gesagt, das mutige amerikanische Volk hat ihm eine Brücke gebaut, über die er direttissima in das Weiße Haus marschieren konnte.

Trump absolviert unbeirrt einen Spießrutenlauf über glühende Kohlen, nicht einmal seine Fönwelle hat Schaden genommen 

Seit seinem Amtsantritt vor exakt einem Jahr hat er Amerika und die verblüffte  Weltöffentlichkeit unverblümt und ohne diplomatische Höflichkeiten mit seiner Agenda konfrontiert. Viele seiner Vorhaben wurden schon im ersten Jahr umgesetzt. Der Washington Examiner hat eine lange Liste erstellt. http://www.washingtonexaminer.com/year-one-list-81-major-trump-achievements-11-obama-legacy-items-repealed/article/2644159

Entgegen der Medien-Auguren stieg das GDP um 3 Prozent, die Arbeitslosenrate sank auf 4,1 Prozent, der Dow Jones eilte von einem Höchststand zum nächsten und es wurden 1,7 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. Auch die Steuerreform bewog Konzerne wie Amazon, wieder in den USA zu investieren.

Die Kündigung des Handelsabkommens Trans Pacific Partnership TPP und des Klimaabkommens  https://www.contra-magazin.com/2017/06/menschengemachter-klimawandel-bedrohung-oder-ablasshandel/ schafften es unter großem Getösse auch in den Mainstream. Trump hat unbeschadet einen permanenten Spießrutenlauf überstanden. Zwischen empörten Medien und geifernden linken Politikern hindurch,  und über  die glühenden Kohlen hinweg, die ihm von seinen erbitterten Gegnern im eigenen Land vor die Füße geworfen wurden.

Dann kündigte der Präsident kryptisch einen Sturm an.

„Du wirst den Sturm nicht überleben!“ drohten die Eliten.

„Ich bin der Sturm“  sagte der Präsident

Donald Trump unterschrieb im Jingle-Bells Gedröhne der Weihnachtsvorbereitungen am 20. Dezember 2017 eine Executive Order, deren Dramatik vorerst nur die Fangemeinde der alternativen Blogger und Youtuber sofort erkannte.

Das Dokument fußt auf mehreren US-Gesetzen und erlaubt die Ausrufung des nationalen Notstands sowie die Beschlagnahme der Vermögen verdächtiger  Personen und Institutionen- sowohl in den USA als auch global. Wegen des Ausnahmezustands erfolgt die Verhaftung durch lokale  Behörden und mit Hilfe von US-Militärs und wird vor einem Militärgericht verhandelt. Dieses historische  Dekret wurde von den etablierten Medien bestenfalls peripher tangiert.

Den Letzten beißen die Hunde zuerst – die Ermittlungen beginnen bei den Handlangern  und führen über die Mittelsmänner zu den Auftraggebern

Der weltweite Drogenhandel dient sehr vermutlich der Finanzierung der verdeckten Kriegführung der CIA und wird mutmaßlich zu einem guten Teil über die fast 1000 US-Militärbasen in aller Welt abgewickelt. Und um noch eine Verschwörungstheorie zu bemühen – die Gelder werden vermutlich mit Hilfe der Bank des Vatikans weiß gewaschen.

Die Hisbollah und der Drogenhandel

Generalstaatsanwalt Jeff Sessions gab am 11. Januar die Gründung des „Hisbollah Financing and Narcoterrorism Teams „(HFNT) bekannt. Hier das offizielle Dokument auf der Webseite des US-Justizministeriums DOJ

https://www.justice.gov/opa/pr/attorney-general-sessions-announces-hezbollah-financing-and-narcoterrorism-team

Diese Untersuchungskommission besteht aus erfahrenen Staatsanwälten und Experten für internationalen Drogenhandel, Terrorismus, organisierte Kriminalität und Geldwäsche.  Sie soll Einzelpersonen und Netzwerke untersuchen, welche die Hisbollah unterstützen, um in geeigneten Fällen Strafverfolgungen durchzuführen. Die HFNT wird mit der Bewertung der Beweise in bestehenden Untersuchungen beginnen,  die sich gegen den Drogenhandel und die damit verbundenen Operationen der Hisbollah richten.

Auch der Balkankrieg gerät ins Visier der Ermittler

Eine Anklage vom 18. Januar betrifft einen Legionär des Jugoslawien-Krieges wegen mutmaßlicher Beteiligung an außergerichtlichen Tötungen während des Balkankonflikts. Hier könnte die Aufarbeitung der Beteiligung der CIA an den kriegerischen Auseinandersetzungen ansetzen…… Die USA haben diesen Krieg nicht nur  heldenhaft beendet, sondern haben gleichzeitig die Zerstückelung Jugoslawiens forciert. Aber das ist eine andere Geschichte.

Eso Razic, gebürtiger Ex-Jugoslawe und später Bürger der Republik Bosnien-Herzegowina, diente Anfang der neunziger Jahre während des Balkankonflikts in mehreren paramilitärischen Organisationen. Die Vereinigten Staaten behaupten, dass Razic, während er als Mitglied dieser Kämpfergruppen diente, an der außergerichtlichen Tötung von drei Personen, einschließlich eines verwundeten Kriegsgefangenen, beteiligt war.

In der Klage wird behauptet, dass Razic betrügerisch den Status eines ständigen Bewohners der USA und die Staatsbürgerschaft erlangt habe, indem er seine Mitgliedschaft in diesen Gruppen falsch darlegte und verbarg. https://www.justice.gov/opa/pr/justice-department-seeks-obtain-denaturalization-man-alleged-participation-extrajudicial

Die Dominosteine fallen  – klack – klack – klack

Am Freitag, dem 12. Januar, hat das US-Justizministerium eine Anklage veröffentlicht, um eine Untersuchung im schon lang schwelenden Fall „Uranium One“ zu beginnen. Die  Anklageschrift könnte zur Untersuchung und Strafverfolgung der ehemaligen Außenministerin Hillary Clinton, des ehemaligen FBI-Direktors Robert Mueller – er ist derzeit  Sonderermittler in der Trump vorgeworfenen Russland-Einmischung – und des früheren Präsidenten Barack Obama führen, in dessen Administration Hillary Clinton damals Außenministerin war.

Als letzter Stein der Reihe wird wohl Hillary Clinton fallen

Die Anklage gegen Mark Lambert, den früheren Vize-Präsidenten eines in Maryland ansässigen Transportunternehmens, das Dienstleistungen für den Transport von Nuklearmaterial zu Kunden in den Vereinigten Staaten und im Ausland anbietet, lautet auf Geldwäsche und internationale  Korruption. Die Anklagepunkte  https://www.justice.gov/opa/pr/former-president-maryland-based-transportation-company-indicted-11-counts-related-foreign stammen aus einem mutmaßlichen Plan zur Bestechung von Vadim Mikerin, einem russischen Beamten einer Tochtergesellschaft der russischen Atomenergiebehörde und dem einzigen Lieferanten und Exporteur von Uran- und Urananreicherungsdienstleistungen der Russischen Föderation an Atomkraftunternehmen weltweit.

Die Spur führt zum Uranium One-Deal von Hillary Clinton. Im Visier der Ermittler steht auch die  Clinton-Foundation und der illegale Deal Hillarys mit Russland beim Uranium One-Skandal, der den Russen 20 Prozent des US-Urans in die Hände spielte und der Clinton Foundation Millionen Dollars in die Kassen. Das ist die einzige wahre Russland-Connection!

Aktuell : Ein streng geheimes Memo empört  Kongressabgeordnete –  sie fordern sofortige Offenlegung

„Das ist so alarmierend, dass das amerikanische Volk es sehen muss“ … „Muss veröffentlicht werden“ … „Schockierend“ – „Gesetze wurden gebrochen“ … „Wie beim KGB“  .. „Die Leute, die in diesem Memo identifiziert wurden … sind immer noch in unserer Regierung und haben immer noch Einfluss“.

Fox News fasst zusammen: https://youtu.be/RqN3LterFoU

Dieses vierseitige Memo, welches Kongress-Mitglieder zum Lesen bekommen haben, zeigt auf, dass staatliche Stellen den „Foreign Intelligence Surveillance Act“ (FISA) – ein Gesetz zur Überwachung in der Auslandsaufklärung – missbraucht haben, um Trump, seine Familie und sein Wahlkampfteam auszuspionieren und anschwärzen zu können.

Das Gesetz ermöglicht, dass die Kommunikation von Amerikanern, die mit dem Ausland kommunizieren, abgehört und gegen sie verwendet werden darf.

Seit über einem Jahr drehen die Medien unverdrossen den Leierkasten über die “Trump’s Russian Collusion“ , doch sie betrifft Hillary Clinton und Obama.

Mit diesem unbewiesenen Vorwurf, Trump wäre mit dem Kreml in Verbindung gestanden und die Russen hätten den Wahlkampf zu seinen Gunsten beeinflusst, wurde die Abhöraktion gegen ihn begründet.

Infos in Geheim-Dossier „schlimmer als Watergate“ – Schlinge um Hillary Clinton sitzt immer enger  Epoch Times am 20.1.2018

Der Inhalt des Memos  könnte sogar zur Entlassung hochrangiger Beamter des FBI und des Justizministeriums führen.

Q Anon – die virtuelle Kommunikation des Weißen Hauses mit der Internet Community 

Die nächsten Ereignisse werden jeweils – meist verschlüsselt – von einem Leak im Weißen Haus, das sich „Q Anon“ nennt, im Voraus angekündigt. https://qcodefag.github.io/

Die Echtheit dieser Quelle wurde bereits von General Mattis indirekt verifiziert, der als Weihnachts-Tweet exakt jenes Gemälde einer bedeutungsvollen Schlacht George Washingtons postete, das Q Anon kurz zuvor  veröffentlicht hatte.  Ebenso zeitnah zu den Posts von Q Anon kommen Tweets von Donald Trump, welche oft Gemeinsamkeiten in Details aufweisen.

Die alternativen „Citizen Journalists“, wie sich die  Internet Community aus Bloggern und Youtubern gerne nennt, wetteifern in der Deutung.

Einer von ihnen nennt sich „Anti School“ und erklärt und analysiert hier einen Q-Post vom 19. Jänner für seine Follower. Samt einer  Liste der  Verdächtigen https://www.youtube.com/watch?v=UBiupVIKBZg  Diese Youtuber erfahren einen rasanten Zuwachs an Abonnenten. Youtube verhindert aber hier die sonst übliche Monetarisierung der Klickzahlen.

Viele eventuell Betroffene haben sich bereits selbst aus dem Spiel genommen

Der CEO von Amazon Jeff Bezos und auch Google-Chef Eric Schmidt sind zurückgetreten. Auch Politiker ziehen Konsequenzen.

Hier eine Liste aller Amtsinhaber in Kongress und Senat, die angekündigt haben, 2018 nicht mehr zu kandidieren. Darunter finden sich erstaunlicherweise mehr Republikaner als Demokraten. https://ballotpedia.org/List_of_U.S._Congress_incumbents_who_are_not_running_for_re-election_in_2018

Alle Patrioten und Wahrheitssucher, die seit Jahren darauf gedrängt haben, unter Verschluss gehaltene Dokumente der CIA – sei es zu 911 oder dem Mord an JFK oder auch über Vorfälle mit extraterrestrischen Flugobjekten – freizugeben, können es kaum erwarten, dass es Donald Trump gelingt, auch die Wahrheit über diese Verbrechen öffentlich zu machen.

Es bleibt spannend …

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung der Verfasserin dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Epoch Times oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben

Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/welt/ich-bin-der-sturm-sagte-der-praesident-in-den-usa-beginnen-die-dominosteine-zu-fallen-a2327414.html

Bitte bewerten

Infos in Geheim-Dossier „schlimmer als Watergate“ – Schlinge um Hillary Clinton sitzt immer enger 5/5 (8)

Republikanische Abgeordnete fordern die Veröffentlichung eines Geheimdokuments, das den Missbrauch der staatlichen Überwachung durch Beamte beschreibt. Ein Name taucht dabei auf: Hillary Clinton.

Sechs Mitglieder des Repräsentantenhauses fordern eindringlich die öffentliche Freigabe eines geheimen Memos, in dem der weitgehende Missbrauch der staatlichen Überwachung durch Beamte beschrieben wird. Der Inhalt des Dokuments untergrabe die Grundlagen der Demokratie und könnte dazu führen, dass einige Beamte ins Gefängnis wandern, meinen die Abgeordneten.

„Ich habe mir den geheimen Bericht von House Intel angesehen, der sich auf das FBI, den FISA-Missbrauch [Anm.d.R. Gesetz zur Überwachung in der Auslandsaufklärung], das berüchtigte Russland-Dossier und die sogenannten geheimen Absprachen mit Russland bezieht. Was ich gesehen habe, ist absolut schockierend“, schrieb der Republikaner Mark Meadows auf Twitter.

„Dieser Bericht muss veröffentlicht werden – und zwar jetzt. Die Amerikaner verdienen die Wahrheit“.

I viewed the classified report from House Intel relating to the FBI, FISA abuses, the infamous Russian dossier, and so-called “Russian collusion.” What I saw is absolutely shocking.

This report needs to be released–now. Americans deserve the truth.

Mindestens fünf weitere Mitglieder des Repräsentantenhauses schlossen sich Meadows‘ Kommentaren an.

Infos im Memo „schlimmer als Watergate“

Alle Mitglieder des Kongresses wurden über das Memo informiert, nachdem sich der Geheimdienstausschuss am Donnerstag entschlossen hatte, es für die Einsicht der Abgeordneten freizugeben. Alle Demokraten im Ausschuss stimmten gegen die Freigabe des Memos. Alle Republikaner stimmten dafür.

„Ich habe das Memo gelesen“, schrieb der republikanische Abgeordnete Steve King auf Twitter. „Die widerwärtige Realität hat eingesetzt. Ich hoffe nicht mehr, dass es eine unschuldige Erklärung für die an die Öffentlichkeit freigegeben Informationen gibt. Ich habe schon längst gesagt, dass es schlimmer ist als Watergate. Es war nie Trump & immer Hillary.“

I have read the memo. The sickening reality has set in. I no longer hold out hope there is an innocent explanation for the information the public has seen. I have long said it is worse than Watergate. It was & .

Siehe auch: Trump-Bannon-Streit: War das Treffen zwischen Trump Jr. und russischer Anwältin eine Falle Clintons?

Überwachungsgesetz missbraucht – Donald Trump abgehört

Das Memo ist eine vierseitige Zusammenfassung der Erkenntnisse des Geheimdienstausschusses über den weitreichenden Missbrauch des Gesetzes zur Überwachung in der Auslandsaufklärung („Foreign Intelligence Surveillance Act“ FISA).

Es soll Informationen über das diskreditierte „Fusion GPS“-Dossier enthalten, das teilweise dazu benutzt wurde, um das Ausspionieren von Trumps Wahlkampagne zu rechtfertigen, schrieb die preisgekrönte Journalistin Sara Carter am Donnerstag auf ihrer Seite.

„Die Veröffentlichung dieser geheimen Informationen zeigt nicht, wie das FBI gute Quellen und Methoden einsetzt. Es offenbart sein Vertrauen in schlechte Quellen und Methoden“, schrieb der republikanische Abgeordnete Lee Zeldin auf Twitter.

Die Amerikaner verdienen die Wahrheit. Wir sollten die Wahrheit nicht vor ihnen verbergen. Sie haben zu lange gewartet. Führt sie nicht hinters Licht. Zeigt ihnen die Fakten. Sie verdienen nichts anderes.“

The American public deserves the truth. We should not hide the truth from them. They’ve waited too long. Do not pull the wool over their eyes. Show them the facts. They deserve nothing less.

Abgeordneter: „Sache wird nicht nur mit Entlassungen enden“

Die Informationen im Dokument werden zur Entlassung von Regierungsbeamten führen, doch dies ist nicht alles, sagte der Republikaner Matt Gaetz zu Fox News.

Ich denke, dass dies nicht nur mit Entlassungen enden wird. Ich glaube, es wird Leute geben, die ins Gefängnis wandern werden“, meinte Gaetz.

„Man kann nicht einfach versuchen, unser Land und unsere Wahlen zu untergraben und dann einfach nur gefeuert werden. Ich denke, dass es strafrechtliche Folgen haben wird.“

Gaetz: Trumps Zusammenarbeit mit Russland ist eine Lüge

Der Inhalt des Dokuments könnte auch das Ende der Trump-Ermittlungen durch Robert Mueller bedeuten, erzählten ranghohe Regierungsbeamte der Journalistin Carter. Die Beamten wollten anonym bleiben. Gaetz ist der gleichen Meinung. „Die Ermittlungen sind eine Lüge“, sagte er bei Fox News dazu.

Mueller leitet die Sonderermittlungen gegen Trump in der sogenannten Russland-Affäre, in der Trump geheime Absprachen mit Russland vorgeworfen werden, um die Präsidentschaftswahlen 2016 zu beeinflussen.

„Es wird für viele Leute und besonders für die Medien hart sein, dies [das Memo] zu sehen, da sie versucht haben, es runterzuspielen,“ sagte ein Kongressmitglied, das anonym bleiben wollte. „Es wird ihrer Verschwörungs-Geschichte den Wind aus den Segeln nehmen.“

Das Original erschien am 19. Januar 2018 in der englischen EPOCH TIMES(deutsche Bearbeitung von as).

Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/welt/infos-in-geheimdokument-schlimmer-als-watergate-schlinge-um-hillary-clinton-sitzt-immer-enger-a2326297.html

 

 

Bitte bewerten

BREAKING: Infos in Geheim-Dossier „schlimmer als Watergate“ – Schlinge um Hillary Clinton sitzt immer enger 4.8/5 (5)

Republikanische Abgeordnete fordern die Veröffentlichung eines Geheimdokuments, das den Missbrauch der staatlichen Überwachung durch Beamte beschreibt. Ein Name taucht dabei auf: Hillary Clinton.

Sechs Mitglieder des Repräsentantenhauses fordern eindringlich die öffentliche Freigabe eines geheimen Memos, in dem der weitgehende Missbrauch der staatlichen Überwachung durch Beamte beschrieben wird. Der Inhalt des Dokuments untergrabe die Grundlagen der Demokratie und könnte dazu führen, dass einige Beamte ins Gefängnis wandern, meinen die Abgeordneten.

„Ich habe mir den geheimen Bericht von House Intel angesehen, der sich auf das FBI, den FISA-Missbrauch [Anm.d.R. Gesetz zur Überwachung in der Auslandsaufklärung], das berüchtigte Russland-Dossier und die sogenannten geheimen Absprachen mit Russland bezieht. Was ich gesehen habe, ist absolut schockierend“, schrieb der Republikaner Mark Meadows auf Twitter.

„Dieser Bericht muss veröffentlicht werden – und zwar jetzt. Die Amerikaner verdienen die Wahrheit“.

I viewed the classified report from House Intel relating to the FBI, FISA abuses, the infamous Russian dossier, and so-called “Russian collusion.” What I saw is absolutely shocking.

This report needs to be released–now. Americans deserve the truth.

Mindestens fünf weitere Mitglieder des Repräsentantenhauses schlossen sich Meadows‘ Kommentaren an.

Infos im Memo „schlimmer als Watergate“

Alle Mitglieder des Kongresses wurden über das Memo informiert, nachdem sich der Geheimdienstausschuss am Donnerstag entschlossen hatte, es für die Einsicht der Abgeordneten freizugeben. Alle Demokraten im Ausschuss stimmten gegen die Freigabe des Memos. Alle Republikaner stimmten dafür.

„Ich habe das Memo gelesen“, schrieb der republikanische Abgeordnete Steve King auf Twitter. „Die widerwärtige Realität hat eingesetzt. Ich hoffe nicht mehr, dass es eine unschuldige Erklärung für die an die Öffentlichkeit freigegeben Informationen gibt. Ich habe schon längst gesagt, dass es schlimmer ist als Watergate. Es war nie Trump & immer Hillary.

I have read the memo. The sickening reality has set in. I no longer hold out hope there is an innocent explanation for the information the public has seen. I have long said it is worse than Watergate. It was & .

Siehe auch: Trump-Bannon-Streit: War das Treffen zwischen Trump Jr. und russischer Anwältin eine Falle Clintons?

Überwachungsgesetz missbraucht – Donald Trump abgehört

Das Memo ist eine vierseitige Zusammenfassung der Erkenntnisse des Geheimdienstausschusses über den weitreichenden Missbrauch des Gesetzes zur Überwachung in der Auslandsaufklärung („Foreign Intelligence Surveillance Act“ FISA).

Es soll Informationen über das diskreditierte „Fusion GPS“-Dossier enthalten, das teilweise dazu benutzt wurde, um das Ausspionieren von Trumps Wahlkampagne zu rechtfertigen, schrieb die preisgekrönte Journalistin Sara Carter am Donnerstag auf ihrer Seite.

„Die Veröffentlichung dieser geheimen Informationen zeigt nicht, wie das FBI gute Quellen und Methoden einsetzt. Es offenbart sein Vertrauen in schlechte Quellen und Methoden“, schrieb der republikanische Abgeordnete Lee Zeldin auf Twitter.

Die Amerikaner verdienen die Wahrheit. Wir sollten die Wahrheit nicht vor ihnen verbergen. Sie haben zu lange gewartet. Führt sie nicht hinters Licht. Zeigt ihnen die Fakten. Sie verdienen nichts anderes.“

The American public deserves the truth. We should not hide the truth from them. They’ve waited too long. Do not pull the wool over their eyes. Show them the facts. They deserve nothing less.

Abgeordneter: „Sache wird nicht nur mit Entlassungen enden“

Die Informationen im Dokument werden zur Entlassung von Regierungsbeamten führen, doch dies ist nicht alles, sagte der Republikaner Matt Gaetz zu Fox News.

Ich denke, dass dies nicht nur mit Entlassungen enden wird. Ich glaube, es wird Leute geben, die ins Gefängnis wandern werden“, meinte Gaetz.

„Man kann nicht einfach versuchen, unser Land und unsere Wahlen zu untergraben und dann einfach nur gefeuert werden. Ich denke, dass es strafrechtliche Folgen haben wird.“

Gaetz: Trumps Zusammenarbeit mit Russland ist eine Lüge

Der Inhalt des Dokuments könnte auch das Ende der Trump-Ermittlungen durch Robert Mueller bedeuten, erzählten ranghohe Regierungsbeamte der Journalistin Carter. Die Beamten wollten anonym bleiben. Gaetz ist der gleichen Meinung. „Die Ermittlungen sind eine Lüge“, sagte er bei Fox News dazu.

Mueller leitet die Sonderermittlungen gegen Trump in der sogenannten Russland-Affäre, in der Trump geheime Absprachen mit Russland vorgeworfen werden, um die Präsidentschaftswahlen 2016 zu beeinflussen.

„Es wird für viele Leute und besonders für die Medien hart sein, dies [das Memo] zu sehen, da sie versucht haben, es runterzuspielen,“ sagte ein Kongressmitglied, das anonym bleiben wollte. „Es wird ihrer Verschwörungs-Geschichte den Wind aus den Segeln nehmen.“

Das Original erschien am 19. Januar 2018 in der englischen EPOCH TIMES(deutsche Bearbeitung von as).

 

Bitte bewerten

Fokus verlagert sich auf Hillary und das korrupte FBI 5/5 (5)

Es hat lange gedauert, doch nun kündigt Generalbundesanwalt Sessions an, den Fall rund um den Missbrauch von geheimen Dokumenten und der nachfolgenden Beweiszerstörung seitens Hillary Clinton neu aufzurollen. Auch das FBI könnte ordentlich ins Schwitzen geraten.

Die New York Times, Washington Post, CNN und National Public Radio werden es Ihnen zwar gewiss nicht erzählen, doch kriminell ist Hillary, nicht Trump. Mittlerweile ist ans Tageslicht gekommen, dass das FBI den einst offiziell durch Ex-FBI-Direktor James Comey eingeleiteten Ermittlungen gegen Hillary den Wind aus den Segeln genommen hat, um es so aussehen zu lassen, als ob kein Fehlverhalten von Hillary vorgelegen habe.

Von Formulierungen und Definitionen

Das einst seitens Comey gezogene Fazit, laut dem Hillary „grob fahrlässig“ in ihrem Amt gehandelt habe – was Folgeermittlungen durch die Strafverfolgungsbehörden unseres Landes aufgrund eines fahrlässigen Umgangs mit als geheim eingestuften Informationen in einem hohen Staatsamt nach sich gezogen hätte – wurde daraufhin durch den Passus „sehr unvorsichtig“ ersetzt.

Ich verweise meine Leser in Sachen Hintergrundanalyse auf den hier verlinkten Bericht auf der Seite TheHill.com.

Der republikanische Vorsitzende des Heimatschutz- und Regierungsausschusses im US-Senat, Ron Johnson, hat dem aktuellen FBI-Direktor Chris Wray die unverblümte Frage gestellt, ob das entsprechende Dokument umgeschrieben wurde, um Hillary zu schützen.

Generalbundesanwalt Sessions will den Fall nochmal aufrollen

Dabei zeigte Senator Johnson ganz besonderes Interesse an Emails, die zeigen, dass sich eine Reihe von hochrangigen FBI-Offiziellen dazu entschloss, Trump als neuen US-Präsidenten mit allen Mitteln zu verhindern.

Hillarys Missbrauch von als geheim eingestuften Dokumenten auf ihrem persönlichen Server und ihre hierauf folgende Bemühungen, die Beweise zu zerstören, erweist sich als weitaus ernsthafter als alles, was Paul Manafort und General Michael Flynn vorgeworfen wird, über denen jeweils das Damoklesschwert einer Strafverfolgung durch den Sonderermittler und ehemaligen FBI-Direktor Mueller schwebt.

Die durch das FBI unternommenen Anstrengungen, Hillary zu protegieren, und ihr Verhalten als „unvorsichtig“ zu klassifizieren, stößt nun jedoch auf das Interesse von Generalbundesanwalt Jeff Sessions, der angekündigt hat, diesen Fall abermals aufrollen zu wollen.

Blitzmerker: Es geht ums Ganze!

Bedenken Sie in diesem Zusammenhang, auf welche Weise das FBI den ganzen Fall zuerst manipuliert hat, um sich hernach selbst als Strafermittlungsinstanz in Szene zu setzen. Eine derart korrupte Bundesbehörde sollte schlichtweg abgeschafft werden.

Es erweckt ganz den Eindruck, als ob Trump und sein Bundesgeneralanwalt schlussendlich realisiert zu haben scheinen, dass sie sich beide in einem Kampf auf Leben und Tod befinden.

Hierin dürfte sich wohl auch der Grund finden, weswegen Muellers Fake-Strafermittlungen von nicht begangenen Verbrechen nun mittels der Einleitung von Strafermittlungen in Bezug auf die durch Hillary und das FBI tatsächlich begangenen Verbrechen gekontert werden.

Man kann sich nur noch darüber wundern, warum das alles derart lange gedauert hat. Die Trump-Administration zeichnet sich nicht gerade durch Intelligenz aus, wie mein Fazit in dieser Angelegenheit abschließend lautet.

Gastbeitrag für CK*Wirtschaftsfacts / © 2018 Dr. Paul Craig Roberts / Institute for Political Economy

Quelle : https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/fokus-verlagert-sich-auf-hillary-und-das-korrupte-fbi/

Bitte bewerten

Russland-Uran-Bestechungsskandal: Erste Anklage erhoben – Für Hillary Clinton wird es eng 4.88/5 (8)

In den Ermittlungen über die Uran-Geschäfte zwischen Russland und den USA wurde die erste Anklage erhoben. Das US-Justizministerium hat am Freitag eine Anklageschrift gegen Mark Lambert entsiegelt. Lambert war der Vize-Präsident eines amerikanischen Unternehmens, das auf den Transport von Kernmaterial in den USA und weltweit spezialisiert ist. Die dubiosen Geschäfte mit dem Uran reichen bis zu den Clintons.

Das US-Justizministerium (DOJ) beschuldigt Mark Lambert, in dem Bestechungsfall eines russischen Beamten involviert zu sein. Dieser Beamte ist der mit russischen „State Atomic Energy Corporation“ verbunden.

Lambert ist der ehemalige Vize-Präsident eines in Maryland ansässigen Transportunternehmens, dessen Name vom DOJ zurückgehalten wird. Das Unternehmen ist auf den Transport von Kernmaterial in den USA und weltweit spezialisiert.

Die Anklageschrift gegen Mark Lambert, die am 12. Januar vom DOJ entsiegelt wurde, erhebt 11 Anklagepunkte.

Mittlerweile ist von ungewöhnliche vielen – 9.294 versiegelten Anklagen – gegen verdächtige Personen in den USA die Rede. Darunter soll sich auch eine Anklage gegen Hillary Clinton befinden.

Lambert hat der Anklage zufolge gegen den „Foreign Corrupt Practice Act“ (FCPA) verstoßen. Bei der ihm vorgeworfenen Verschwörung geht es um Zahlungen an den russischen Beamten Vadim Mikerin als Gegenleistung für lukrative Aufträge.

Mikerin arbeitete für „JSC Techsnabexport“, eine Tochtergesellschaft der russischen „State Atomic Energy Corporation“ und der einzige Lieferant und Exporteur von Uran- und Urananreicherungsdienstleistungen der Russischen Föderation für Kernkraftwerke weltweit.

Mikerin hatte sich bereits im Juni 2015 wegen Geldwäsche und Verstößen gegen das FCPA schuldig bekannt und sitzt derzeit eine 48-monatige Gefängnisstrafe ab. Laut DOJ zog sich der Bestechungsskandal von 2009 bis 2014.

Diese Angaben stimmen mit vorangegangenen Medienberichten überein. Die Zeitung „The Hill“ hatte am 18. Oktober 2017 berichtet: „2009 hat Moskau eine amerikanische Urantransportfirma mit Bestechungsgeldern und Schmiergeldern kompromittiert“.

Unklar ist bislang, ob die Speditionsfirma von der „The Hill“ berichtet hatte, dieselbe ist, die jetzt im Fadenkreuz der DOJ steht.

„Uranium One“-Deal

Dass in 2009 Geld aus Russland an ein Uran-Transportunternehmen geflossen ist, war Teil eines größeren Bestechungsprogramms – das bis in die höchsten Ebenen der damaligen US-Administration unter Ex-US-Präsident Barack Obama führt. Dieser Umstand wurde bereits vom FBI aufgedeckt.

Damals erteilte die Obama-Administration Russlands „State Atomic Energy Corporation“ die Genehmigung, eine Mehrheitsbeteiligung an dem kanadischen Bergbauunternehmen „Uranium One“ zu erwerben.

Maßgeblich beteiligt an dem Deal war die damalige US-Außenministerin Hillary Clinton. Das begünstigte russische Uranunternehmen „Rosatom“ wurde durch den Deal zu einem der größten Uranproduzenten weltweit. Es sicherte sich durch Clintons Zustimmung ca. 20 Prozent des nordamerikanischen Uranabbaus.

Uran-Deal schuf ein nationales Sicherheitsrisiko für Amerika

„Das FBI hat substanzielle Beweise gesammelt, dass russische Beamte der Nuklearindustrie an Bestechung, Schmiergeldzahlung, Erpressung und Geldwäsche beteiligt waren, um Wladimir Putins Atomenergiegeschäft innerhalb der Vereinigten Staaten zu vergrößern“, berichtete „The Hill“ auf der Grundlage von Regierungsdokumenten und Interviews in seinem Oktober-Artikel.

Indem die damalige US-Regierung Russland die Kontrolle über einen bedeutenden Teil der amerikanischen Uranlieferungen übertrug, schuf das Geschäft ein potenzielles nationales Sicherheitsrisiko. Die Zusicherungen der „Nuclear Regulatory Commission“ (NRC) an den Kongress, dass das von „Uranium One“ geförderte Uran die Vereinigten Staaten nicht verlassen würde, wurde nicht eingehalten.

NRC-Memos, die von „The Hill“ eingesehen werden konnten, zeigen, dass die Obama-Administration Uran-Transfers nach Kanada und Europa genehmigt hatte. Von dort aus hätte das Uran seinen Weg auch in andere Länder finden können, möglicherweise auch in Länder, die den Vereinigten Staaten feindlich gesinnt sind.

Es ist möglich, dass die Transportfirma aus Maryland an den Transporten beteiligt war, dies kann zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht bestätigt werden.

DOJ-Untersuchung zu „Uranium One“

Im Dezember 2017 wurde bekannt, dass DOJ-Staatsanwälte Informationen von FBI-Agenten über die „Uranium One“-Ermittlungen angefordert haben.

Da Uran, wenn es angereichert wird, eine Schlüsselkomponente für Kernwaffen ist, erforderte das Abkommen eine Überprüfung der nationalen Sicherheit durch den Ausschuss für ausländische Investitionen in den Vereinigten Staaten (CFIUS). Das State Department ist Teil von CFIUS und musste seine Zustimmung für die Transaktion erteilen. Zum Zeitpunkt der Überprüfung und der Genehmigung durch das State Department diente Hillary Clinton als Staatssekretärin.

Während die Transaktion geprüft wurde, erhielt die Clinton Foundation Zahlungen in Millionenhöhe im Zusammenhang mit „Uranium One“.

Millionen-„Spenden“ an die Clintons

Wie die New York Times am 23. April 2015 berichtete, hatte die Clinton Foundation von „Uranium One“ und anderen Investoren, die an dem Deal beteiligt waren, „Spenden” in Höhe von über 10 Millionen US-Dollar erhalten.

Laut „The Hill“ beteiligten sich an dem Deal auch führende Köpfe der kanadischen Industrie, die zu den Hauptgeldgebern für die Arbeit der Initiative der Clinton Foundation gehörten. Einige von ihnen hätten den Verkauf des Unternehmens „Uranium One“ an die Russen durchgeführt.

Bei drei Transaktionen zwischen 2009 und 2013 sei Geld an die Clinton Foundation geflossen. Der Chef von „Uranium One“ habe der Clinton-Familienstiftung insgesamt 2,35 Millionen Dollar gespendet. Diese Zuwendungen wurden von den Clintons nicht öffentlich gemacht, obwohl Hillary Clinton mit dem Weißen Haus Transparenz bei allen Spenden vereinbart hatte.

Demnach erhielt auch ihr Ehemann, der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, einen Scheck über 500.000 Dollar von einer russischen Investmentbank mit Links zum Kreml. Die Bank bezahlte Bill Clinton für eine Rede, die er in Moskau hielt und drängte auf den Deal.

Im Jahr 2006 hatte die Clinton Foundation bereits eine Spende in Höhe von 31,3 Millionen Dollar vom kanadischen Milliardär Frank Giustra, Eigentümer des Bergbauunternehmens UrAsia, erhalten, das 2007 mit einem anderen Bergbauunternehmen zu „Uranium One“ fusionierte. Giustra ist im Vorstand der Clinton Foundation tätig.

Obama-Administration wusste über Korruption bescheid

„The Hill” berichtete weiter, dass die Obama-Administration genau gewusst habe, dass Russland in „Bestechung, Schmiergelder, Erpressung und Geldwäsche” involviert sei, bevor sie das Abkommen unterzeichneten.

Das FBI, das die russische Verschwörung aufgedeckt hatte, griff nicht ein. Stattdessen flog der damalige FBI-Direktor Robert Mueller 2009 selbst nach Moskau, um Russland mit einer Probe von 10 Gramm hochangereichertem Uran zu versorgen. Mueller ist jetzt der Sonderberater, der die angeblichen Verbindungen zwischen US-Präsident Donald Trump und Russland untersucht.

Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/welt/russland-uran-bestechungsskandal-erste-anklage-erhoben-fuer-hillary-clinton-wird-es-eng-a2321307.html?utm_referrer=https%3A%2F%2Fzen.yandex.com

Bitte bewerten

London City´s “Eine Globale Demokratie”: Keine Länder, Eine Person, eine Stimme – was Asien, Afrika, Islam alle Macht unter zionistischer Kontrolle verschenkt 5/5 (7)

Ich hoffe, das Folgende kann Ihnen dazu verhelfen, die Kräfte hinter der geplanten Entwicklung in eine immer mehr chaotischen Welt zu verstehen.

Das Ziel der NWO ist eine diktatorische Ein-Welt-Regierung, die von Rothschilds London  City regiert wird.
Tatsächlich wurde dieses Ziel schon vor langer Zeit durch Rothschilds Zentralbankensystem erreicht – nur ein paar “Schurkenstaaten” blieben übrig -, aber sie werden hauptsächlich in die Linie hineingeschubst (Afghanistan, Irak, Libyen) – nur Nordkorea, Kuba und der Iran bleiben außerhalb der Herde.

In seinem Buch “Tragödie und Hoffnung”, hatte Prof. Carroll Quigley (siehe Jahr 1930) die Archive der “unsichtbaren” US-Regierung, des Council on Foreign Relations, studiert: “Die Mächte des Finanzkapitalismus hatten (a) weit reichende (Plan), nichts weniger als ein weltweites System der Finanzkontrolle in privater Hand zu schaffen, das das politische System jedes Landes und die Wirtschaft der Welt als Ganzes beherrschen könnte und feudalistisch von den Zentralbanken der Welt kontrolliert werden sollte unddurch geheime Vereinbarungen, die bei häufigen Treffen und Konferenzen getroffen werden, gemeinsam handeln.

Die Spitze des Systems sollte die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel, Schweiz   sein, eine Privatbank, die im Besitz und unter der Kontrolle der Zentralbanken der Welt war, die ihrerseits Privatunternehmen waren”.

Jetzt erscheint eine Person namens Peter Schurman – mit eindeutiger Zugehörigkeit zu Rothschild-Agent George Soros ‘Bewegung Open Society . Der Name Schurman scheint jüdisch zu sein.

 The New American 8 Dec. 2017 “Mein Traum ist ein hemisphärischer gemeinsamer Markt mit offenem Handel und offenen Grenzen”, sagte Hillary Clinton 2013 in einer bezahlten Rede. Aber während wir nur mit freundlicher Genehmigung von WikiLeaks von diesen Kommentaren erfahren haben, träumen einige größer und offener – wie Peter Schurman, Gründer von One Global Democracy,der am 6. Dezember von Fox News ‘Tucker Carlson Tonight interviewt wurde und kühn seine Vision darstellt: Eine Welt ohne Länder, in der jeder Erwachsene eine Stimme erhält, um zu bestimmen, wie du leben wirst.

 

 

 

Schurman, der frühere Gründungsdirektor von MoveOn.org, hat eine ganze Seite von Umfragedaten, die angeblich zeigen, dass es in vielen Fragen eine weitgehende Übereinstimmung gebe. Und er tritt für eine wirkliche “Demokratie” ein – in der jeder über jede Politik abstimmen kann– sozusagen. Ein Video, das er erstellt hat (siehe oben), besagt, dass eine Person ihre Stimme an jemanden “delegieren” darf, dem sie “vertraut”. Man kann sich nur die Art von Korruption vorstellen, zu der dies  einlädt.

Darüber hinaus reagiert Schurman auf die Kritik in seinem Kommentarabschnitt mit der Aussage, “dass ein robuster verfassungsmäßiger Schutz erforderlich sein wird,um die Menschenrechte und Minderheitenrechte zu schützen”, d. H. Einschränkungen der “Demokratie”.

Es überrascht nicht, dass alle abgebildeten Personen (außer einer kurzen Einstellung von Ronald Reagan) und die politischen Vorgaben, die im obigen Video enthalten sind, links-orientiert sind. Doch Schurman erscheint aufrichtig – nur aufrichtig falsch. Er erwähnt, dass sich die Technologie die Welt radikal verändert habe und dass die globale Demokratie vor allem durch zwei Phänomene ermöglicht werde: “Blockchains”, die Technologie hinter Bitcoin; und ein Modell der “liquiden Demokratie”, bei dem jeder direkt über die Politik abstimmen kann.

Während Schurman seine Idee als Garant des Friedens bezeichnet, wird sie von vielen als Tyrannei wahrgenommen – und sie wird am Ende einer Waffe gewonnen.

Wenn zum Beispiel sogar 60% der Welt für eine bestimmte Politik stimmen würden, würden immer noch mehr als 2,5 Milliarden Andersdenkende übrig bleiben, die in manchen Fällen in bestimmten Regionen dicht gedrängt wären. Was passiert, wenn eine Milliarde Muslime sich energisch gegen eine Politik widersetzt, die der Scharia widerspricht? Was passiert, wenn die weit ärmere Mehrheit der Welt abstimmt, dass sie aus der westlichen Welt riesige Summen an Reichtum haben sollen? (Geschieht schon als “Klima-Wandel-Entschädigung”). Und was passiert, wenn unzählige Millionen von Dritte-Weltlern in den Westen strömen und es nicht einmal Raum gibt, sie zu beherbergen? Was passiert, wenn die Eingeborenen protestieren?

Entweder wird mit schroffen Methoden die Einhaltung durchgesetzt, oder es wird trotzig geduldet – in diesem Fall haben Sie einen Zusammenbruch der Rechtsstaatlichkeit, De-facto-Autonomie.

Zum Beispiel fand eine Umfrage heraus,  58% der amerikanischen Muslime glauben, dass Kritik am Islam oder Mohammed nicht unter der Verfassung erlaubt sein sollte; Und das Pew Research Center berichtete Anfang dieses Jahres, dass in den meisten Ländern, in denen Muslime in großer Zahl präsent sind, die Mehrheit von ihnen die Scharia als das Gesetz des Landes sehen will.

All dies, ganz zu schweigen davon, dass die Chinesen, die Russen, die muslimische Welt und viele andere kein Interesse daran haben, Teil eines Eine-Welt-Plans zu sein, wenn sie nicht die Show leiten. Der Internationalismus und jetzt der Postnationalismus sind Besessenheit westlicher Pseudoliten, die als Philanthropen von Nationen annehmen, dass jeder so untreu  wie sie sei.

Darüber hinaus reagiert Schurman auf die Kritik in seinem Kommentar mit der Aussage, “dass ein robuster Verfassungsschutz erforderlich sein werde, um die Menschenrechte und Minderheitenrechte zu schützen”. Natürlich, wenn wir eine globale Verfassung haben, deren Bestimmungen nicht durch Volksabstimmung übertrumpft werden können, dann gibt es schon Beschränkungen der “Demokratie”.

Kommentar
Peter Schurman war der CEO des von George Soros-finanzierten MoveOn.Ich war nicht in der Lage, die Finanzierungsquellen von One Global Democracy zu verfolgen – aber MoveOn ist eine Nachbildung der Ideologie hinter Soros ‘Open Society. Beide Bewegungen sind sehr “fortschrittlich” – was Kommunisten der Eine-Welt bedeutet.
Dies ist nur eine weitere NWO-Initiative für den Eine-Welt-Kommunismus.

ADDENDUM

Rothschild’s 25 Punkte-Plan für Weltherrschaft –  den man aus den Protokollen der Weisen von  Zion erkennt
“1770  erlegte  Mayer Amschel Rothschild dem auch aus jüdischer Herkunft stammenden Adam Weishaupt, einem Abtrünnigen, von den Jesuiten ausgebildeten Professor für Kirchenrecht, auf , den Illuminismus, die Anbetung Satans, mit dem Ziel der Weltherrschaft und der Auferlegung der luziferischen Ideologie zu überarbeiten und zu modernisieren, was “nach einer letzten organisierten sozialen Katastrophe von der menschlichen Rasse übrigbleiben würde.

Weishaupt’s Illuminaten-Plan:
1) Abschaffung der Monarchie und aller bestellten Regierung. 
2) Abschaffung des Privateigentums. 
3) Abschaffung der Erbschaft. 
4) Abschaffung des Patriotismus.
5) Abschaffung der Familie, durch die Abschaffung der Ehe, aller Moral und die Einrichtung von kommunalen Einrichtungen für Kinder. 
6) Abschaffung aller Religion.

Weishaupt´s/Rothschild´s Ziel sei laut Weispaupt: eine Eine-Welt-Regierung, um die Elite die Welt regieren zu lassen, damit sie künftige Kriege verhindern könne. “Aber wir Illuminaten gehorchen dem Regenten nicht – nur uns selbst!”, fügte er hinzu.

Aber laut William Guy Carr berief schon 1773  Mayer zwölf reiche Männer nach Frankfurt und bat sie, ihre Ressourcen zu bündeln. Dann stellten sie den 25-Punkte-Plan vor, der ihnen die Kontrolle über den Reichtum, die natürlichen Ressourcen und die Arbeitskraft der ganzen Welt ermöglichen sollte.

1. Verwenden Sie Gewalt und Terrorismus statt akademischer Diskussionen.

2. Predigen Sie den “Liberalismus”, um die politische Macht an sich zu reißen.

3. Initiieren Sie Klassenkampf.

4. Politiker müssen listig und täuschend sein – jeder Moralkodex macht einen Politiker anfällig.

5. “Bestehende Ordnungs- und Regulierungskräfte” abbauen. Alle bestehenden Institutionen rekonstruieren. “

6. Bleiben Sie unsichtbar bis zu dem Moment, an dem sie so stark geworden ist, dass Sie nicht durch List oder Gewalt untergraben werden können.

7. Verwenden Sie Mob-Psychologie, um die Massen zu kontrollieren. Ohne absolute Despotie kann man nicht effizient regieren.”

8. Für alkoholische Getränke, Drogen, moralische Korruption und alle Formen des Lasters eintreten, die systematisch von “Agenteurs” benutzt werden, um die Jugend zu verderben.

9. Besitz mit allen Mitteln ergreifen, um Unterwerfung und Souveränität zu sichern.

10. Schüren Sie Kriege und kontrollieren Sie die Friedenskonferenzen, damit keiner der Kombattanten Territorium gewinnt, wobei sie weiter verschuldet und damit in unsere Macht versetzt bleiben.

11. Wählen Sie Kandidaten für öffentliche Ämter, die “unterwürfig und gehorsam unseren Befehlen gegenüber sind, so dass sie leicht als Pfand in unserem Spiel verwendet werden können”.

12. Verwenden Sie die Presse für Propaganda, um alle Stellen der öffentlichen Information zu kontrollieren, während Sie im Schatten bleiben, frei von Schuld.

13. Lassen Sie die Massen glauben, sie seien die Opfer von Verbrechern gewesen. Stellen Sie dann die Reihenfolge wieder her, um als Retter zu erscheinen.

14. Erstellen Sie finanzielle Panik. Nutzen Sie den Hunger, um die Massen unterjochen zu können.

15. Infiltrieren Sie die Freimaurerei, um die Grand Orient Lodges zu nutzen (1781 in Wilhelmsbad erlangt), um die wahre Natur Ihrer Arbeit in der Philanthropie zu verbergen. Verbreiten Sie ihre atheistisch-materialistische Ideologie unter den “Goyim” (Nichtjuden/Vieh).

16. Wenn die Stunde schlägt, dass unser souveräner Herr der ganzen Welt gekrönt wird, wird Ihr Einfluss alles verbannen, was ihm in den Weg kommen könnte.

17. Verwenden Sie systematische Täuschung, hoch klingende Phrasen und populäre Slogans. “Das Gegenteil von dem, was versprochen wurde, kann danach immer getan werden … Das hat keine Konsequenzen.”

18. Eine Schreckensherrschaft ist der ökonomischste Weg zur schnellen Unterwerfung.

19. Vorgabe als politische, finanzielle und wirtschaftliche Berater, um unsere Mandate mit Diplomatie und ohne Angst, “die geheime Macht hinter nationalen und internationalen Angelegenheiten” zu entlarven.

20. Ultimative Weltregierung ist das Ziel. Es wird notwendig sein, riesige Monopole zu errichten, und so werden selbst die größten Vermögen der Gojim von uns in einem solchen Ausmaß abhängen, dass sie am Tag nach dem großen politischen Einbruch zusammen mit dem Kredit ihrer Regierungen zu Grunde gehen werden. “

21. Nutzen Sie wirtschaftliche Kriegsführung. Berauben Sie die “Goyim” ihrer Grundstücke und Industrien mit einer Kombination aus hohen Steuern und unfairem Wettbewerb.

22. “Lassen Sie die ‘Goyim’ sich gegenseitig vernichten, so wird es nur noch das Proletariat in der Welt geben, mit ein paar Millionären, die unserer Sache gewidmet sind, und genügend Polizisten und Soldaten, um unsere Interessen zu schützen.”

23. Nennen Sie  es die Neue Ordnung. Ernennen Sie einen Diktator.

24. Täuscht, verwirrt und korrumpiert die jüngeren Mitglieder der Gesellschaft, indem Sie  ihnen Theorien und Prinzipien lehren, von denen wir wissen, dass sie falsch sind.

25 Verdrehen Sie nationale und internationale Gesetze in einen Widerspruch,der zunächst das Gesetz maskiert und danach ganz verbirgt. Ersatzschiedsgericht für das Gesetz. “

Rothschilds London City regiert die Welt schon heute nach diesen Regeln – aber sie braucht eine absolute Diktatur und plant, diese durch 3 Weltkriege zu erreichen (Albert Pike und William Guy Carr).

Quelle : http://new.euro-med.dk/20171210-london-citys-eine-globale-demokratie-keine-lander-eine-person-eine-stimme-was-asien-aftika-islam-alle-macht-unter-zionistischer-kontrolle-verschenkt.php

Bitte bewerten

Die Gründe, warum Präs. Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennt 4.14/5 (14)

Warum hat Präs. Trump  “der internationalen Gemeinschaft” getrotzt undJerusalem als Israels Hauptstadt anerkannt?

Henry Makow 7 December 2017: Die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt ist Teil eines langfristigen Plans für die globale Hegemonie der freimaurerischen jüdischen (Illuminaten, Kommunisten). Trumps grundlose Aktion hat die ganze Welt in Aufruhr versetzt, besonders 1,8 Milliarden Muslime oder 25% der Weltbevölkerung.
Zionismus gegen Islam war Albert Pikes Rezept für den Dritten Weltkrieg.

Trumps Aufgabe besteht nicht darin, uns in das verheißene Land zu führen. Sein Job ist, fürchte ich, zu polarisieren und zu teilen. Sie sind alle Freimaurer: Trump, Hillary, Putin, Mai, Merkel, George Soros, Netanyahu usw. Die meisten Mitglieder des Kongresses sind es auch. Das Ziel ist nicht die eine oder andere Lösung. Rechts oder links. Zionismus oder Islam. Das Ziel ist der Konflikt selbst – Stillstand, Krieg und Chaos. Ordo ab Chao.

Sie verändern die Welt und Krieg und Chaos sind, wie sie es tun.
Die Freimaurer haben sich in kommunistische und zionistische Hausmannschaften aufgeteilt. Freimaurer und Illuminaten-Juden sind auf beiden Seiten jedes Konflikts (Hegel).

http://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/pike-3.-world-war2.png

 Wir meinen, dass Trump oder Brexit Rückschläge für die Globalisten darstellen. Aber sie sind keine Rückschläge, wenn Chaos das Ziel ist. Wir werden von einem extrem schlauen und mächtigen Satanskult gespielt.

SEX
Sie könnten Trump durch Erpressung daran erinnern, dass er seinen Teil dazu beitragen sollte.

Wie Tim Fitzpatrick unten zeigt, wurde Trump wahrscheinlich vom Mossad sexuell kompromittiertWenn die USA gegen den Iran in den Krieg ziehen, wissen Sie warumDie Rolle der Amerikaner besteht darin, für die Illuminaten-Weltherrschaft zu sterben. Das ist die Pointe aller Kriege.

Der Artikel beschreibt weiterhin, wie die jüdische Elite Trump durch seine sexuellen und pädophilen Perversitäten erpresst.

Jedoch, es gibt noch eine andere Sache in diesem Zusammenhang zu betrachten. Seit dem Mord an Abraham Lincoln im Jahr 1865 steht jeder US-Präsident (und Kongress) unter dem Kommando von Rothschilds London  City – formalisiert durch die falsche Verfassung der Washington DC vom Jahre 1871, was die USA zu einem London City Konzern mit der Aufgabe macht, Rothschilds NWO Kriege auszufechten.

Und so geht es heute:

 The Intercept 5 Dec. 2017:  Dank der laufenden Ermittlungen durch Robert Mueller wissen wir nun, dass vor Trumps Amtsantritt die Mitglieder seines engeren Kreises sich für Israel und speziell für illegale israelische Siedlungen in den besetzten Palästinenser- Territorien einsetzten, hinter den Kulissen und im Gegensatz zur offiziellen US-Außenpolitik. Das ist die Art von Absprachen mit einem fremden Staat, der in Bezug auf den  Kreml viel Aufmerksamkeit erregt hat – aber die Zusammenarbeit mit Israel scheint merkwürdigerweise von viel geringerem Interesse zu sein.

Im Dezember 2016 diskutierte der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einen Resolutionsentwurf, der die israelische Siedlungsexpansion in den besetzten Gebieten als “eklatante Verletzung des Völkerrechts” bezeichnete, die die Lebensfähigkeit eines unabhängigen palästinensischen Staates “gefährlich gefährdet”.

“Am 22. Dezember 2016 hat ein sehr hochrangiges Mitglied des Präsidenten-Übergangs-Teams (Jared Kushner, Trumps Schwiegersohn) Michael Flynn angewiesen, mit Beamten ausländischer Regierungen, darunter Russland, in Kontakt zu treten, um zu erfahren, wo sich jede Regierung in Bezug auf die Entschließung stünde, und um diese Regierungen zu beeinflussen, die Abstimmung zu verzögern oder gegen die Entschließung zu stimmen.”

Die Juden von Chabad Lubavitch ziehen die Saiten der Marionette, Präsident Trump: Jared Kushner und Binyamin Netanjahu.

BuzzFeed: “Nach dem Auflegen sagte Flynn dem ganzen Raum [im Trump-Übergangsteam-Hauptquartier], dass sie anfangen müssten, Lobbyarbeit gegen die UN-Abstimmung zu leisten.” Der Präsident will das so schnell wie möglich tun. “Flynns Schuldig-Plädoyer, so BuzzFeed weiter, “enthüllte zum ersten Mal, wie die Trump Übergangs-Beamten Russlands Hilfe zur Abschaffung des UN-Votums und zur Untergrabung der Politik der Obama-Regierung im Nahostfrieden vor dem Eintritt in das Weiße Haus forderten.”

Die Globalisten brauchen einen baldigen Krieg
 Brandon Smith, Activist Post  7 Dec. 2017
Vieles von dem, was in der Welt passiert, ist so geplant, dass es   mit einem bestimmten umfassenden Ziel im Auge geschieht.
Organisierte Verschwörungen von Machthabern sind eine Frage der Geschichte, nicht der Theorie.
Internationale Finanziers und politische Marionetten in westlichen und östlichen Ländern teilen eine tief verwurzelte Ideologie, die “Globalismus” oder “neue Weltordnung und hier genannt wird. Diese Ideologie erfordert eine totale Zentralisierung von Wirtschaft und Regierung, die zu einer einzigen globalen Finanzbehörde, einem einzigen globalen Währungssystem und einer Eine-Weltregierungs-Struktur führtOffensichtlich würde eine solche Verfolgung viel Zeit und Planung erfordern. Es ist ein langfristiges Projekt mit Momenten beschleunigter Veränderung.

Die Globalisten bezeichnen den Prozess ihrer beabsichtigten Veränderung als “globales Reset”.
Wenn eine organisierte Gruppe von Ideologen die Kontrolle über die Währungsproduktion und die Zinssätze der meisten Nationen auf dem Planeten behält, wäre es kaum schwierig, Politiker zu manipulieren, Gesetze zu manipulieren oder sogar Finanzblasen und Zusammenbrüche wissenschaftlich herauf zu beschwören.

Das heißt, die Globalisten werden einen neuen und viel größeren Katalysator für ihr Reset brauchen und bald. 
Warum? Weil eine beträchtliche Ablenkung für die nächste Phase des fortschreitenden Zusammenbruchs wesentlich ist. Die Bankeneliten haben Schritte unternommen. Zum Beispiel haben sie eine perfekte Ablenkung in Form der Trump-Regierung. Ein allgegenwärtiger Sündenbockwird benötigteinen, der für fast jedes negative Szenario verantwortlich gemacht werden kann. Dies lenkt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit von den Globalisten selbst als den Schuldigen der Finanzkrise ab

Die Angst, die durch einen unsicheren Krieg erzeugt wird, fungiert auch als eine Form der psychologischen Alchemie, die die kollektive öffentliche Einstellung in eine Zentralisierung umwandelt, die man sonst nie akzeptiert hätte.

Die USA sind mehr als willig, wieder zu liefern, besonders gegen den Iran – wie Gen. Wesley Clark 2001 sagte.

Hier ist das Problem – die Zentralbanken suchen mehr als alles andere nach einem monetären ResetEine Währungsrestriktion erfordert massive Verschuldung, gefolgt von massiven Anreizen, gefolgt von einer Verschärfung der Fiskalpolitik, dann einer massiven Inflation, gefolgt von einer WährungsimplosionDie Kreditkrise von 2008 lieferte bisher bequemerweise mindestens zwei dieser Elemente: Umfangreiche Schulden- und Stimulierungsmaßnahmen. Heute beginnen wir, die fiskalische Straffungsphase dieses Prozesses zu beobachten (Die EU will jetzt eine Finanzunion mit einem Finanzminister bis 2019).

Wie ich bereits vor der Drosselung der quantitativen Lockerung durch die Fed gewarnt habe, wird der Trend der Zentralbanken dazu führen, dass die Stimulus-Unterstützung wegfällt, was den Märkten für Anleihen und Aktien einenvernichtenden Schlag versetzen wird.

Die Rothschild Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) warnt Ende des Jahres 2017 vor dem Gleichen. Es sollte angemerkt werden, dass dies nicht das erste Mal war, dass die BIZ vor einem drohenden Unfall warnte; Sie prognostizierte  auch 2007 die Abschläge auf Derivate und Kredite mit großem Timing.

Consortiun News. com 2 Sept. 2017: CIA-Direktor Pompeo und andere US-Beamte versuchen, amerikanische Feindseligkeit gegenüber dem Iran zu mobilisieren, und verfälschen die gleichen Informationen, die zu der katastrophalen

Irak-Invasion führten, schreibt der Ex-CIA-Analyst Paul R. Pillar.
Zu diesen Techniken gehört es, dass der Nachrichtendienst nicht die Politik informiert oder die Öffentlichkeit aufklärt, sondern dass sie der Öffentlichkeit falsche Wahrnehmungen vermittelt und dadurch die Unterstützung für eine bereits gewählte Politik aufbringt.

Die Parallelen sind bemerkenswert eng geworden, da die Trump-Regierung versucht hat, die Menschen dazu zu bringen, zu glauben, dass es eine Art Kooperation und gemeinsame Absicht zwischen dem Iran und Al-Qaida gebe.

Kommentar: Al-Qaida ist das US-Kind, das für irgendeine Kriegsausrede benutzt wird. Der  Präsident hat  freie Hand vom Kongress, Al Qaeda überall anzugreifen. Dieser Krieg wurde vom US-Kongress als der 3. Weltkrieg bezeichnet.
CIA-Direktor Mike Pompeo ordnete eine tendenziöse Wiederverwertung bereits ausgebeuteter Dokumente an, die bei der Razzia in Abbottabad, Pakistan, die Osama bin Laden getötet??? hatte, eingesammelt wurden.

Darüber hinaus drängt das Weiße Haus in der letzten Phase der Rosinenpickerei, “die Geheimhaltung der Geheimdienste, die den Iran angeblich mit dem Angriff  der jemenitischen Aufständischen gegen Saudi-Arabien  mit ballistischer Kurzstreckenrakete  in Verbindung bringen, freizugeben.”

Kommentar
Hinter Trumps Zugehörigkeit zu den Zionisten steht seine geschäftliche Partnerschaft mit Rothschild und Rockefeller in den Resorts International Casinos, seine Freimaurerei (jüdische Religion für Nichtjuden) und seine jüdische Familie mit engen Beziehungen zur Weltuntergangs-Sekte des Jüngsten Gerichts, Chabad Lubavitch, insbesondere durch seinen Schwiegersohn Kushner, der auch Schuldner des Rothschild-Agenten George Soros ist (The Jewish Business News 31 Jan. 2017!)  und seine und vor allem sein Vaters Fred’s intime Chabad Lubavitch Beziehungen.

The Sun 20 Jan. 2017

http://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/Trump-cult-leader_.png

Trump ist  Illuminat  oder hat enge Verbindungen zu den Illuminaten – die den Tag für den Ausbruch des 3. Weltkriegs festgelegt haben. Trump scheint ihre These zu sein, ihre Antithese Wladimir Putin – der auch Freimaurer ist, sogar laut  MI6 Insider der gesalbte Antichrist der Illuminaten.
Das ist erschreckend…

Quelle : http://new.euro-med.dk/20171207-die-grunde-warum-pras-trump-jerusalem-als-hauptstadt-israels-anerkennt.php

Bitte bewerten

Netanyahu-Trump Verswchwörung, Jerusalem zu Israels souveräner Hauptstadt zu machen – als Herausforderung der Muslime, Vorbereitung auf Krieg mit Iran und um Netanjahu zu retten! 5/5 (6)

von Anders

Mit Israel als der Spinne im Netz spitzt sich die Lage in Nahost rasch zu und hier, während das CFR/Rothschild-Echo Hillary Clinton dem Trump in diesem Punkt zustimmt: Wir müssen für Israel Syrien und Präs. Assad vernichten”!!

Reuters 5 Dec. 2017  Präsident Donald Trump sagte den arabischen Führern am Dienstag, dass er beabsichtige, die US-Botschaft in Israel nach Jerusalem zu verlegen, was mit der jahrzehntelangen US-Politik brechen und weitere Unruhen im Nahen Osten nach sich ziehen würde.
Der jordanische Monarch sagte Trump, dass der Umzug der Botschaft “gefährliche Auswirkungen” für die Region hätte
Die Türkei hat am Dienstag gedroht, diplomatische Beziehungen zu Israel abzubrechen, falls Trump Jerusalem anerkennt.
“Herr Trump, Jerusalem ist die rote Linie der Muslime,” sagte der türkische Präsident Tayyip Erdogan.

Sputnik 5. Dez. 2017: US Botschaft verbietet Beamten, in die Innenstadt Jerusalems sowie in die West Bank zu reisen und zwar aus Furcht  vor Rache-Aktionen nach Trumps Entscheidung, die US-Botschaft nach jerusalem zu verlegen.

Global Res. 5 Dec. 2017 Der israelische Premierminister Binyamin Netanyahu, der offenbar kurz vor der Anklage wegen Korruption steht, wird immer desperater, seine angebliche Finanzkriminalität zu vertuschen. Seine Strategie, die Aufmerksamkeit abzulenken, besteht darin, sich mit der Familie Trump zusammenzuschließen, um den Status Jerusalems (wie  er dem jüdischen AIPAC versprochen hat) von einer “internationalen Stadt, die Zugang für alle  Glaubensrichtungen hat”, zur politischen Hauptstadt Israels zu machen .

Es wird auch behauptet, dass er mit dem Weißen Haus kollaboriert, um Vorbereitungen für den Angriff israelischer Streitkräfte auf den Iran zu treffen, vermutlich zusammen mit US-Truppen und amerikanischen F-35-Kampfflugzeugen. Das wäre ein katastrophaler politischer und militärischer Fehler, der schwerwiegende Folgen sowohl für den Nahen Osten als auch für Europa hätte.

Russia Today 3 Dec. 2017:  Tausende von Menschen sind empört über eine neue Gesetzesvorlage, die den israelischen Ministerpräsidenten vor dem öffentlichen Aufschrei in Verbindung mit zwei Korruptionsproben schützen würde. Sie strömten am Samstag in die Innenstadt von Tel Aviv, wo die Proteste seit Beginn der Ermittlungen am größten waren.

Eine große Menschenmenge strömte auf den zentralen Rothschild Boulevard und marschierte auf den Habima-Platz zu, laut Plakaten, die von Aktivisten getragen wurden und  Netanyahu als “Kriminalminister” beschuldigten. Die verärgerten Demonstranten waren mit Lautsprechern  bewaffnet und skandierten “Bibi ist eine Schande” und riefen ihn dazu auf, “nach Hause zu gehen” oder ins Gefängnis zu kommen, und für die Wiederherstellung der Rechtsordnung zu sorgen.

Israels Kanal 10 und Reuters meldeten die Anzahl der Demonstranten bei etwa 20.000 Menschen, eine Beteiligung, die zuvor bei den wöchentlichen Demonstrationen, die jeden Samstagabend seit der Eröffnung der Sondierung gegen Netanjahu im Dezember 2016 stattfanden, zuvor nicht gesehen wurde.

Der Anstieg der Besucherzahlen ist wahrscheinlich auf ein umstrittenes “Empfehlungsgesetz” zurückzuführen, das das israelische Parlament voraussichtlich nächste Woche verabschieden wird (Es wird kräftig kritisiert – und Lesung ist verschoben worden). Das Gesetz, das von der Opposition als “Netanjahu-Gesetz” bezeichnet wird, würde verhindern, dass die Polizei ihre Empfehlungen an den Generalstaatsanwalt veröffentlichen würde, um Verdächtige in bestehenden Fällen zu verklagen und sie in künftigen Fällen davon abzuhalten, den Generalstaatsanwalt zu beraten.

Wenn das Gesetz vom Parlament angenommen würde, würde die Gesetzgebung sehen, dass die Polizei Schlussfolgerungen bei Korruptionsermittlungen gegen Netanjahu zurückhält und ihn vor einem möglichen öffentlichen Aufschrei bewahrt.

Der israelische Führer ist in zwei getrennte Korruptionsermittlungen verwickelt. Der erste bezieht sich darauf, das er angeblich Geschenke wie teuren Wein und Zigaretten im Wert von $ 100.000 – $ 150.000 vom Milliardär Arnon Milchan angenommen habe.

Kommentar
Wie ich  oft geschrieben habe, sucht der desperate Netanjahu nun nach Ablenkungen von seinen Korruptionsermittlungenen, die ihm mit Gefängnis drohen und hier. Netanjahu weiss genau, dass sein Vorgänger, Ehud Olmert, aus demselben Grund  jahrelang ins Gefängnis musste. 

Jedoch, dazu kommt die ererbte Furcht vor der Drohung durch  Amalek – den allgegenwärtigen eingebildeten hinterhältigen ewigen Feind der Israeliten, der notwendig ist, um die Stämme zusammenzuhalten

Jared Kushner & Iwanka Trump besuchen das Grab des  Chabad Lubawitscher Rebbes, Menahem  Schneerson auf einen Vorwahls-Segen    Nov. 5, 2016)

Dass der Trump, der 2 jüdische Frauen (gehabt) , eine jüdische Tochter (Iwanka) und Schwiegersohn (Jared Kushner), die beide Weltuntergangs-Chabad Lubawitscher sind – und dass Trump zu dieser Sekte  sehr enge Beziehungen hat, sowie dass er dem AIPAC einen Gegendienst für seine Wahl schuldet, und dass er Geschäftspartner der Rockefeller und Rothschild in ihren gemeinsamen Kasinos “Entertainment Resorts” ist – das  macht alles den Trump Wachs in den Händen der Zionisten.

Das wiederum macht Lage in und um Israel hochexplosiv.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Bitte bewerten