Rückschlag des Euromediterranean Prozesses. Dänemarks Ministerpräsident: “Wir haben Parallel-Gesellschaften mit No-Go Zonen Wir Haben alles ausprobiert – können aber eben nicht das Problem lösen”!! 5/5 (5)

Schließlich – und zu spät – erwacht die dänische Regierung, um die schrecklichen Ergebnisse der Verantwortungslosigkeit vieler Regierungen seit 1973 zu sehen: Unbegrenzte Masseneinwanderung  nicht integrierbarer oder -williger Muslime, die in Gehorsam gegenüber ihrem Koran kommen, um uns Affen und Schweine  (Koransure 2: 65, 5:60) in ihre barbarische Allah-Ideologie einzuverleiben. Eine kleine Anzahl von Dänen hat unaufhörlich  vor  der folgenden  erklärten Konsequenz des Euromediterranen-Prozesses  des Jesuitenfreimaurers– und   hier und Trilateralkommissionisten, des EU-Präsidenten Jacques Delors, 1995 herausgegeben und 2008  in die Mittelmeer-Union mit der EU und allen Mittelmeerstaaten außer Libyen umgewandelt.

Die Jesuiten der EU-Kommission  machen weiter mit Delors´Arbeit

Die Jesuiten-Freimaurer-NWO-EU hatte  sogar 2006 die diktatorische Unverschämtheit, den korporativen Medien Warnungen vor Selbstregulierung / Vertuschung der Verbrechen und der mörderischen Natur des Islams auferlegt, wenn sie Gesetzgebung gegen die Rede-Freiheit  vermeiden wollten – s  “politische Korrektheit wurde gefordert.

Wir sind  viele Dänen, die diese “Korrektheit” im  Laufe der Zeit erlebt haben. Angela Merkel hat sogar Facebook, Twitter und zusätzliche soziale Internetmedien davor gewarnt und hier, solche “Hassrede” und “Fake News” zu bringen. Die Geldbuße ist 53 Millionen Euro. Im Jahr 2008 gab die EU einen Europäischen Haftbefehl und einen Rahmenentschluss über Rassismus und Fremdenfeindlichkeit heraus, der 3 Jahre Haft und Umerziehung für das Sprechen über solche  unwiderlegbaren Wahrheiten androht.

Die alte Ordnung: Roskilder Dom ist die Grabkirche der Dänen-Könige –  vor 1000 Jahren gegründet.


Die neue Ordnung: Islamischer Allah-Tempel in Roskilde 500 Meter vom Roskilder Dom entfernt – soeben errichtet. Finanzierung? Einsammlung – wovon? Arbeitslosengeld/Almosen dänischer Steuerzahler-

Unsere Warnungen stiessen auf  taube Ohren, weil wir Politiker und Medien gegen uns hatten.

Ich habe u.a. in dem dänischen Parlaments-Gebäude über den Euromediterranen Prozess und ihre implikationen Reden gehalten. Auf die Frage, warum sie nicht auf diese schreckliche Sache reagiert haben, haben Politiker unter den Zuhörern einfach gelogen: “Wir haben es nicht gewusst”!! – obwohl ich zweimal  Flyers  und hier zum Thema jedem Mitglied des Parlaments zugestellt  – und persönlich mit einem von ihnen darüber gesprochen und ihm Litteratur gegeben hatte. Ich habe an den Opportunisten-Ministerpräsidenten Anders Fogh Rasmussen  geschrieben,  und ihm über den Euromediterranen-Prozess Fragen gestellt – die gemieden wurden.

Ich habe mehrmals auf dem Rathausplatz in Kopenhagen gestanden und gegen den Euromediterranen Prozess demonstriert – und viele Zeitungseinlagen darüber geschrieben – bis sie nicht mehr akzeptiert wurden! Jedoch ohne das Interesse der Öffentlichkeit – die damals uninteressiert war – oder wie die AfA für das neue Land-Modell wie in Schweden arbeiten – wo nicht die Einwanderer,  sondern die einheimischen Bewohner wieder integriert werden sollen!

Ich fragte die damalige EU-Kommissarin Margot Wallström nach ihrem Vortrag, warum sie nie den Euromediterranen Prozess erwähnt, der den Muslimen der Partnerländer unbegrenzte Einwanderung verspricht. Sie ist nur errötet und murmelte etwas über “wir wollen nur unseren armen Nachbarn helfen” !!! Ein sozialistischer Redakteur im Publikum versuchte, meine Frage zu stoppen!

WAS  SEIT 1973  (siehe Bat Ye’or: Eurabia 2005) GESCHEHEN IST, IST DER GRÖSSTE BETRUG IN DER MENSCHLICHEN GESCHICHTE,  ANFANGS VON DEN HERRSCHENDEN FREIMAURERN UND IHREN UNTERGEORDNETEN POLITISCH KORREKTEN MASSENMEDIEN VERTUSCHT.
JETZT KÖNNEN SIE UNS  IHRE MACHTLOSIGKEIT UND INKOMPETENZ NICHT MEHR VERBERGEN UND VERSUCHEN IN IHREM ERBÄRMLICHEN MORALISCHEN KATER DIE WÄHLERSCHAFT DAZU ZU BEWEGEN, IHR VERSAGEN ZU VERGESSEN!

Hier ist der dänische Ministerpräsident Lars Loekke Rasmussen, der von Breitbart zitiert wird:

Breitbart 22 Sept. 2017Der dänische Ministerpräsident Lars Lökke Rasmussen hat gewarnt, dass sein Land einen Anstieg der muslimischen “Parallelgesellschaften” und No-Go-Zonen sehen könne und hat versprochen,  dagegen  vorzugehen.


Der Ministerpräsident sagte, das Problem sei in Dänemark nun so verbreitet, dass er in einigen Bezirken staatliche Eingriffe in Betracht ziehe, berichtet Jyllands-Posten.

Der Schachzug ist für Europa doppelt ungewöhnlich, wo die normale Herangehensweise der Establishment-Politiker ist, die Existenz von No-Go-Zonen pauschal zu verweigern. Die Kommentare von Løkke Rasmussen scheinen in dieser Hinsicht ein  radikaler Bruch mit  seinen westeuropäischen Politiker-Kollegen zu sein.

“Es geht darum, über die Situation realistisch zu sein”, sagte Rasmussen, “und es gibt Bereiche, in denen es bereits einen anderen Regel-Satz  gibt, wo die Banden die  Kontrolle übernommen haben, und die Polizei nicht arbeiten kann. Ich kann nicht sitzen und passiv zusehen, wie das passiert. “

Wegen Schießerei, Stecherei und Unruhen wagen die Menschen sich kaum auf die Straße in Nörrebro, einem Viertel von Kopenhagen.
Fotos unten von Bare Naked Islam

Schauen Sie sich mal diese wohlgekleideten, wohlernährten, wohlbewaffneten Muslimen – sogar mit teurer Armbanduhr an. Woher haben sie das Geld dafür? Von den dummen Dänen, die sie so hassen. Dankbarkeit? Existiert nicht im Koran. Nur Verachtung vor und Hass auf denjenigen, die sie am Leben halten!

“Wir haben alles Mögliche gemacht, aber wir konnten das Problem einfach nicht lösen”, sagte Rasmussen und rief das dänische Parlament auf, “uns in einer anderen und robusteren Weise zu engagieren”.

Rasmussen hat drei Minister in seinem Kabinett aufgerufen, Ideen zu entwickeln, wie man muslimische Schüler in Schulen besser integrieren oder komplexe Fragen in Wohnsiedlungen lösen kann, um das Entstehen von Parallelgesellschaften zu verhindern. Den Ministern würde dann eine besondere Befugnis eingeräumt, sich in die örtlichen Gebieten nur einmal unter  kommunaler Behörde einzumischen.

Die Stadträte geben zu, dass es notwendig sei,  einige Interventionen zu machen, aber einige sind hinsichtlich  der Idee vorsichtig. Aalborg-Bürgermeister Thomas Kastrup-Larsen hat Vorbehalte zu dem Vorschlag: “Ein ministerieller Held, der hinein fährt und glaubt, dass er alles tun könne, wird nicht erfolgreich sein. Es kann die lokale Beteiligung verletzen und die Probleme verschlimmern.”

Martin Henriksen von der Anti-Massen-Migrations-Partei,  der Dänischen Volkspartei (DF), sagte: “Es wäre schön, wenn sie die Probleme der parallelen Gemeinden vor Ort lösen würden, aber sie können es nicht herausfinden.”

Die DF ist in Dänemark für die Anti-Massen-Migrations-Haltung der Partei bekannt und im vergangenen Jahr hat sich einer seiner prominenten Mitglieder dafür eingesetzt, die Koalitionsregierung zu stürzen, wenn sie kein Verbot aller muslimischen Einwanderung verabschiedet hätte. (Allerdings hat diese Partei nie etwas in Handlung umgesetzt!!)

 

************************************************************************************

Die DF, zusammen mit der Konservativen Partei, ist auch zutiefst besorgt über die Bedrohung durch die wachsende Zahl radikaler Islamisten im benachbarten Schweden. Anfang dieses Jahres haben beide Parteien die Gesetzgebung zur starken Erhöhung der Sicherheit an der schwedischen Grenze befürwortet.

Martin Henriksen: “Wir müssen Grenzkontrollen an allen dänischen Grenzen haben – auch nach Schweden.”

“Und es wird nur noch wichtiger, da  es in Stockholm vor kurzem einen Terroranschlag gegeben hat, es gibt große Unruhe in Schweden, und der Säpo [schwedischer Sicherheitsdienst] hat gewarnt, dass es viele Hardcore-Islamisten gibt”, sagte er.

Im Jahr 2016 zeigten die Arbeitslosenzahlen, dass von allen Familien, die von staatlichem Arbeitslosengeld völlig  abhängig sind, etwa 84 Prozent Migranten  “nicht-westlicher” Herkunft” sind.

Insgesamt geht ein Drittel aller Auszahlungen jeden Monat  an diese nicht-westlichen Migranten in Dänemark geht – ein überraschend hoher Wert, da die nicht-westlichen Migranten unter der Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter  im vergangenen Jahr nur 8%?? der Einwohner ausmachen.

Einige der weitgehend autonomen Städte in Dänemark haben strengere Schritte unternommen, um Jugend auf den Weg zur Integration zu verhelfen. Breitbart London berichtete, wie eine dänische Stadt Schweinefleisch für lokale Schulmahlzeiten obligatorisch  machte, und die nationale Integrationsministerin ging sogar so weit wie  Anzeigen in ausländischen Zeitungen einzurücken, die potenziellen Migranten nach Dänemark erzählten, was bei der Ankunft im Land zu erwarten sei.

http://new.euro-med.dk/20170924-ruckschlag-des-euromediterranean-prozesses-danemarks-ministerprasident-wir-haben-parallel-gesellschaften-mit-no-go-zonen-wir-haben-alles-ausprobiert-konnen-aber-eben-nicht-das-problem-losen.php

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Benjamin Fulford: „Die Wahrscheinlichkeiten zur Ankündigung eines neuen Finanz-Systems und eines Bürgerkriegs in den USA steigen sprunghaft an“ 5/5 (3)

von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die Hinweise häufen sich, dass sowohl ein neues Finanzsystem als auch ein Bürgerkrieg in den USA kurz bevorstehen. Zudem gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Ostküste der USA von einem künstlich erzeugten (geo-engineered) Hurrikan getroffen werden wird, der so stark wird, dass die Menschen gebeten wurden, bis zu 60 Meilen in das Landesinnere hinein zu evakuieren, sagen CIA-Quellen.

Was anscheinend vor sich geht ist, dass die Khasarische Mafia ihre Wetter-Waffen einsetzt und andere Schäden verursacht bei dem Versuch, die Ankündigung eines neuen, goldgestützten Finanz-Systems zu verhindern.

Sehen wir uns zuerst die Nachrichten über Gold an, einige sind grotesk, die plötzlich in den letzten Tagen auftauchten, wobei alles darauf hindeutet, dass die Ankündigung eines neuen Gold-gedeckten Systems vorbereitet wird.

Das begann am 21. August, als Steven Mnuchin als erster US-Finanzminister seit 1948 die Goldlagerstätte von Fort Knox besuchte und danach twitterte: „Bin froh, Gold ist sicher.“ (“glad gold is safe”)

http://www.economicpolicyjournal.com/2017/08/what-hell-is-this-mnuchin-tweets-on.html

Dann, als sein Besuch anscheinend nicht genügend Publicity erzeugte, wurden ein falscher Skandal aufgrund des Fort-Knox-Besuchs und Bilder seiner Bikini-tragenden Frau bei der Sonnenfinsternis nachgeschoben. Bei all diesem erwähnte Mnuchin nicht die Tatsache, dass das Gold seit 1953 nicht gezählt worden war und auch nicht, wieviel davon „sicher“ wäre, aber egal, seine Frau machte das alles wett, indem sie eine gute Augenweide abgab.

http://www.zerohedge.com/news/2017-09-01/treasury-inspector-general-opens-probe-mnuchins-use-government-plane-eclipse-day

Danach erschien der selbst-ernannte Finanzberater der US-Nachrichtengemeinde Jim Richards im Fernsehen und prophezeite, der Goldpreis würde auf 5000 Dollar oder sogar 10.000 Dollar pro Unze steigen.

http://www.zerohedge.com/news/2017-09-01/rickards-there-are-three-things-going-gold-right-now

Die Rothschilds setzten sich in der letzten Woche mit der White Dragon Society in Verbindung und informierten sie darüber, dass eine große Summe nicht-gebuchten Goldes zu Geld gemacht und in das Finanz-System eingeleitet worden war. Zeitgleich gab es in aller Welt Ereignisse, die mit Gold in Zusammenhang standen. Das wichtigste davon war die Ankündigung Chinas, Termingeschäfte mit Öl ab sofort mit dem Gold-gestützten Yuan zu handeln, was als klarer Schuss gegen das Petro-Dollar-System der Khasaren anzusehen ist.

https://asia.nikkei.com/Markets/Commodities/China-sees-new-world-order-with-oil-benchmark-backed-by-gold?page=1

Dann teilte die Deutsche Bundesbank mit, sie habe ihren Plan umgesetzt, die Hälfte ihres Goldes drei Jahre vor dem  geplanten Termin in die Heimat zurückzuführen.

https://sputniknews.com/world/201709021057023219-germany-us-relationship/

http://money.cnn.com/2017/08/23/investing/germany-gold-reserves-new-york-pa

Außerdem ordneten die Deutschen am letzten Wochenende die erzwungene Evakuierung von 60.000 Menschen aus der Umgebung der Bundesbank an, gerade zu der Zeit, als dort die Ankunft von 743 Tonnen Gold erwartet wurde, aufgrund „nicht explodierter Zweite-Weltkriegs-Bomben.“

http://www.zerohedge.com/news/2017-09-02/vault-containing-70-billion-german-gold-be-evacuated-frankfurt-defuses-massive-bomb

Das ist interessant, denn als Deutschland zuerst sein Gold von Frankreich und den USA zurückforderte, verfügte keines dieser Länder über Gold, welches hätte zurückgegeben werden können. Ungefähr zur gleichen Zeit wurde bekannt, dass die Amerikaner mit Gold überzogenes Wolfram nach China verschifften. Jetzt wird das Gold plötzlich drei Jahre eher als termingemäß zurückgegeben, wobei Mnuchin twittert, Gold wäre sicher.

Woher also kommt all dies Gold so plötzlich? Zwei verlässliche Quellen erzählen, dass in Asien Bunker mit Gold geöffnet wurden, und das Gold wird abtransportiert. Quellen der WDS in Indonesien wurden von Indonesischen Behörden darüber informiert, dass Goldbunker in Indonesien tatsächlich geöffnet worden seien, und das Gold sei abtransportiert worden. Außerdem teilte die Freeport-McMoRan mit, ein Deal sei mit der Indonesischen Regierung zustande gekommen, sodass der Betrieb der gigantischen Grasberg-Mine weiterginge, wobei Indonesien 51% der Kontrolle innehabe.

http://news.morningstar.com/all/dow-jones/market-digest/201708292988/freeport-to-give-up-majority-stake-in-indonesias-grasberg-mine-update.aspx

Quellen aus der Familie Rothschild sagen, die Mine würde nur als Aushängeschild benutzt, um das historische Gold in das Finanz-System zu spülen. Der wichtige Punkt dabei sei jedoch, dass die Asiaten inzwischen den größten Teil der Kontrolle besäßen.

Neil Keenan berichtete, dass Bunker in Süd-Korea mit Gold und Bargeld ebenfalls geöffnet worden seien. Er untermauerte dies, indem er Videos postete, in denen es sowohl um Gold als auch um ungebrauchte US-Dollars und Koreanische Won geht, die aufgeteilt wurden.

http://neilkeenan.com/

All diese Mitteilungen im Hinblick auf Gold wurden mit ernsten Attacken auf das gegenwärtige Petro-Dollar-System kombiniert, und überzeugende Hinweise zeigen, dass das US-Finanz-System kurz vor der Implosion steht. Jacob Rothschild kündigte beispielsweise an, dass seine Gesellschaft RIT Capital Partners ihre Investitionen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres von 61% auf 37% reduziert habe. Rothschilds Gründe, US-Anlagewerte abzustoßen, waren „beispiellose“ Preise für Anteile und die Annahme, die künstliche Unterstützung der Märkte durch die Weltbank und die Zentral-Banken sei nicht nachhaltig.

Lord Rothschild stieß soeben einen großen Bestand an US-Anleihen ab, den Kollaps vorausahnend.

Ein weiterer Insider der höchsten Ebene, der den US-Aktienmarkt verlässt, ist der Investment-Guru Warren Buffet, der jetzt auf 100 Milliarden Dollar Bargeld sitzt, weil er nur schwer attraktive Abschlüsse ausfindig machen kann.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-08-07/buffett-nears-a-milestone-he-doesn-t-want-100-billion-in-cash

Investoren zahlen zur Zeit 20% mehr für US-Bundesanleihen, die vor dem Ende des fiskalischen Geschäftsjahres (der US-Firmenregierung am 30. September) fällig werden als für solche, die nach diesem Datum fällig werden, ein weiteres Anzeichen dafür, dass die Leute ahnen, es kommt etwas.

http://www.zerohedge.com/news/2017-09-01/t-bill-market-snaps-panic-over-debt-ceiling

Es gab eine Grafik im Internet, kurz nachdem die privaten Zentral-Banker ihr Sommertreffen in Jackson Hole abhielten, die zeigte, dass rund 40% des sogenannten Welt-Bruttoinlandsprodukts nur durch gefälschte Zentralbank-Konten-Magie zustande gekommen waren. Die Grafik wurde nun wieder aus dem Internet entfernt.

Die Federal-Zentralbanken hatten angekündigt, sie wollten die Anleihen verkaufen, die sie nur deshalb gekauft hatten, um die Märkte zu stützen, aber mit diesen 4,5 Billionen Dollars an Werten, die in ihren Büchern stehen, ist ihnen das mathematisch unmöglich, ohne dass die Wirtschaft einstürzt.

Dieser Autor gibt nicht vor, ein Finanzberater zu sein, ich kann jedoch sagen, dass ich in meiner langen Karriere als Finanz-, Geschäfts-, und Geopolitischer Journalist noch nie so viele klare Warnsignale am Horizont gesehen habe für ein verstörendes Ereignis im Finanzsektor.

Klar, dass die Kontrolleure des alten Systems nicht ohne Kampf verschwinden werden. Der Hurrikan Harvey („einmal in 1000 Jahren“, upgedatet von „einmal in 500 Jahren“) war eindeutig eine Attacke der Wetter-Kriegsführung auf die USA. Das Magazin Charlie Hedbo, welches dem Französischen Zweig der Familie Rothschild gehört, scheint mit dem Finger auf seine Besitzer zu zeigen mit einem Titelblatt, auf dem sinngemäß zu erfahren ist, Gott habe Houston in Texas bei einem Angriff auf Nazis überschwemmt.

https://sputniknews.com/society/201708311056973398-charlie-hebdo-mocks-harvey-victims/

Inzwischen scheint sich in Form von Hurrikan Irma eine noch größere Attacke der Wetter-Kriegsführung anzubahnen. Die folgende Warnung wurde diesem Autor von einer Quelle der CIA via E-Mail übermittelt:

„HÖCHSTE ALARMSTUFE – VERLASSEN SIE DIE OSTKÜSTE DER USA SO SCHNELL WIE MÖGLICH.  – Von NAIG

Hurrikan IRMA – erwartete Landung an der Ostküste der USA, wird noch mitgeteilt (ist unsicher), Kategorie 5 und höher. Erwarten Sie schwere Schäden – lebensbedrohlich – größere Überflutungen – keine Stromversorgung – Transportchaos – Plünderungen – hohe Unfallzahlen/Todesopfer.

Landung erwartet ab 9. September, 10. und 11. September 2017, vielleicht eher, wird noch mitgeteilt. Siehe Updates: BPEarthwatch im Internet.

Benachrichtigen Sie alle Stationen – treffen Sie Vorbereitungen, sichern Sie Eigentum − VERLASSEN SIE DIE GEGEND bis mindestens 60 Meilen vor der Küste.

Suchen Sie höhere Gegenden – vermeiden Sie Flusstäler, zu flutende Ebenen, dichtbesiedelte Gegenden. Sichern sie Nahrungsmittel, transportfähiges Wasser, Benzin, und sichern Sie Zufluchtsorte.

DIES IST KEINE ÜBUNG. Dies ist HARVEY verstärkt (on steroids).

Verteilen Sie diese Warnung weit und breit JETZT. Warten Sie nicht, wie sich die Krise entwickelt. Selbst wenn Irma nicht an Land kommt (unwahrscheinlich) zeigt die Ausbreitung der Wellen eine zu erwartende Höhe von über 50 Fuß und eine zeitliche Dauer der Wellenlängen von 16 Sekunden. AN ALLE REISENDEN verlassen Sie das Beobachtungsgebiet und suchen Sie bitte Zuflucht so schnell Sie können, solange die Zeit reicht. Alle Simulations-Modelle bestätigen die genannten Daten.

Paget (Direktor), North Atlantic Intelligence Group (NAIG) Public Domain. Ende 23:10 − 02/09/2017 BEHANDELN SIE DIES ALS DRINGEND“

Dieser Autor konnte im Internet keine NIAG ausfindig machen, aber zumindest ist klar, dass einige Leute innerhalb des CIA versuchen, Furcht zu erzeugen.

Das US-Militär ergreift jedenfalls Maßnahmen. Hier folgt, was eine Quelle des Pentagon zu sagen hatte: „Hurrikan Harvey, obwohl tragisch, erlaubt dem Militär, Truppen und Ausrüstung bereitzustellen, um Staaten wie Kalifornien daran zu hindern, sich abzuspalten; die Gold-Lagerstätten der Republik zu schützen; die Grenzen vor Drogenkartellen zu schützen, vor Terroristen, Menschen- und Waffenhändlern; die Agenda 21 der UN zu stoppen, die schwache Staaten ausbeutet; Soros‘ illegale Ausländer für seine Antifa-Truppen abzuweisen; die Führung des Staates gegen die liberale Khasarische LGBT zu stärken, deren Abtreibungs-, Pro-Immigrations-, anti-christliche anti-Waffen Agenda.“

Ein scharfes Vorgehen setzt sich fort in Washington DC gegen „Mossad-Bestände wie die ehemalige Vorsitzende des Demokratischen Nationalen Komitees Debbie Wassermann-Schulz und den zionistischen Senator und Minderheitenführer Chuck Schumer“, sagen die Quellen.

Sie fügen hinzu, Schläger der Antifa und falsche Ku-Klux-Klan-Randalierer werden ebenfalls verhaftet, jetzt, wo das FBI und das Department of Homeland Security sie formal als inländische Terroristen eingestuft haben.

Eric Schmidt von Google, Mark Zuckerberg von Facebook und Jeff Bezos von Amazon werden für ihre schamlosen Bemühungen angegriffen, die öffentliche Meinung (public discourse) manipuliert zu haben. Ihre Gesellschaften werden verstaatlicht und aufgelöst werden, sagen Quellen der CIA.

Noch eine Person, die schwer unter Beschuss steht, ist der hochrangige Satanist Benjamin Netanyahu, der in Israel wegen Korruption vor der Inhaftierung steht. Tatsächlich sollte er als Kriegsverbrecher der schlimmsten Sorte behandelt werden. Netanjahu reiste vor kurzem ohne Einladung nach Russland und stieß gegenüber dem Russischen Präsidenten Vladimir Putin eine ganze Reihe von Drohungen aus, wie zahlreiche Quellen bestätigen.

Quellen des Pentagons erzählen, Putin sei von Netanjahus Drohungen und seinen Lügen nicht amüsiert gewesen, deswegen schickte er zwei Kampf-U-Boote in das Mittelmeer, um Israelische U-Boote zu jagen, das Training zu verbessern, neue Waffen zu testen, und um möglicherweise eine Seeblockade zu verhängen.“

Die von den Khasaren kontrollierten oder beeinflussten Staaten Israel, Saudi-Arabien und die Ukraine stehen konsequent unter Quarantäne, weil ihre kriminelle Führerschaft entfernt wird.

Nord-Korea erhält von den Khasaren große Mengen an Geld und Waffentechnologie, ist jedoch selbst nur an seinem eigenen Überleben interessiert und hat nicht vor, irgendwelche selbstmörderischen nuklearen Angriffe im Namen der Khasaren und deren apokalyptischer Illusionen zu starten.

Quelle: Antimatrix.org  http://antimatrix.org/

Übersetzung: mdd

Benjamin Fulford: „Die Wahrscheinlichkeiten zur Ankündigung eines neuen Finanz-Systems und eines Bürgerkriegs in den USA steigen sprunghaft an“

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Das Blog “Der Honigmann Sagt” seit 0:48 Uhr am 01. Sept. 2017 von WordPress wegen unangegebenem “Regelverstoss” gesperrt und archiviert. Facebook-Gesetz-Folge wahrscheinlich 4.4/5 (20)

Der 1. Sept. ist ein Tag der NWO. Am 1. Sept. 1939 erklärte Hitler Polen den Krieg: “Seit 5 Uhr 45 wird zurückgeschossen” nach einer Falschflaggen-Operation  (Gleiwitz).

Am 1. April 2017 hat WordPress das beliebte Blog “Der Honigmann sagt” gesperrt und archiviert. Angeblich seien nicht näher angegebene Regeln nicht eingehalten worden.

Das ist natürlich so kurz vor der Bundestags-Wahl sehr auffällig: Nach den Facebook und Twitter-Zensurregeln gegen “Fake news” (Wahrheitssagen über die NWO) und “Hassrede” (Politiker-Kritik) mit bis zu 53 Mio. Euro Geldbusse geahndet wird, wenn etwas gebracht wird, was der Superlogen-Freimaurerin  Merkel nicht gefällt, geht man nun also  nach anderen Wahrheits-Sagern.

In jeder Diktatur wird die Redefreiheit zugunsten der Regierungspropaganda geopfert. Das wissen wir aus dem 3. Reich und der Sowjet-Union.

Der Honigmann ist heute nicht zu Hause, gibt laut EMail aber nicht auf. Er hat bei WordPress Einspruch eingelegt – und wird alternative Möglichkeiten untersuchen.

Ich bringe hier aus meiner Einlage vom 8. Dez. 2016 dies:

Nun fordert die Europäische Union, dass Facebook, Twitter und YouTube Zuckerberg-Merkel“illegale Hassreden” und “gefälschte Nachrichten” innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Berichterstattung wegzensieren.

Dies befahl Merkel ihrem Stammesgenossen, Zuckerberg, vom Facebook bei der UN-Vollversammlung 2015. 

Merkel hat nämlich vor, den Deutschen einen Integrationskurs ins  neue Deutschland zu geben!  Das gilt anscheinend insbesondere dem Honigmann und seinen Lesern.

Paul Joseph Watson´s leidenschaftliges Monolog über “Fake-News” (unten) wird immer mehr aktuell: Die Lügen er Massenmedien sind nun “Wahrheits-Berichte” und der Honigmanns viele Fakten seien “Fake News”. Jo, die NWO stellt alles auf den Kopf.
Nicht nur Twitter und Facebook  scheinen, von Merkels Angst davor, dass die Deutschen die Wahrheit über ihre Politik erfahren sollen, betroffen.

WordPress.com ist es auch  und kann die 53 Mio. Euro Geldbusse nicht verkraften! Dieses Facebook-Gesetz-Entwurf  ist im Juni 2017 vom Bundestag als Bundesgesetzt verabschiedet worden

Eine Alternative
Smart Blogger.com: Wenn Sie Ihren Blog bei WordPress.com hosten, sind ihre Nutzungsbedingungen (TOS) ganz klar, dass WordPress.com “Ihren Zugang zu allen oder einem Teil der Website jederzeit mit oder ohne Ursache, mit oder ohne Vorankündigung  beenden kann, sofort Wirksam.”

Aber zum Glück gibt es eine Alternative: selbst-gehosted WordPress.
Selbst-gehostet WordPress bedeutet einfach, dass Sie die kostenlose WordPress-Software.org auf Ihrem eigenen Webserver installieren, anstatt WordPress.com

Wenn ich Ihren eigenen Webserver sage, spreche ich nicht über den Kauf eines Supercomputers, um  ihn in der Garage zu verstecken. Ich spreche nur über den Kauf von Hosting-Services von einem der Hunderte von renommierten Web-Hosts da draußen.

 Wer ist WordPress?
Es gibt 2 davon: 1) WordPress, org und 2) WordPress.org.
WordPress.org ist frei und  mischt sich bisher nicht in die Blog-Inhalte.
Aber WordPress.com  hat Richtlinien, die streng einzuhalten seien

1) WordPress.org ist das beliebte Content Management System (CMS), das Sie immer hören. Dies ist das echte WordPress, und es ist 100% kostenlos. Es wird oft als selbstgehostete WordPress bezeichnet. 

WordPress.org ist eine Open-Source-Software. Dies bedeutet, dass jeder den Code sehen und zur Software beitragen kann, um sie besser zu machen. Es sind die Beiträge von Tausenden  unabhängiger Menschen aus der ganzen Welt, die WordPress.org zu dem machen, was es heute ist.

WordPress.org ist unter GPL lizenziert

Die GPL hier in drei Hauptvorteile zusammengefasst:
Sie können WordPress.org auf beliebige Art und Weise verwenden, ohne Einschränkungen.
Sie können in WordPress.org ohne Einschränkungen alles entfernen oder hinzufügen, was Sie nicht  mögen.
Sie können WordPress ohne irgendwelche Einschränkungen umverpacken, neubenennen verkaufen und verbreiten, außer dass es auch unter der GPL-Lizenz veröffentlicht wird.

 2) WordPress.com ist ein Web-Hosting-Service, der eine abgespeckte Version von WordPress bietet, um es Ihnen das Bloggen leicht zu machen. Sie bekommen nicht alle WordPress Goodies wie Plugins, benutzerdefinierte Themen, etc.

WordPress.com ist im Besitz einer privat gehaltenen Firma namens Automattic – von Matt Mullenweg gesteuert.

WordPress.com lebt von internetleistungen an Gross-unternehmen – und deren Donationen. Dafür muss WordPress.com gewisse politische  Gegenleistungen erbringen.

WordPress. com  Benutzer-Richtlinien
“Illegaler Inhalt und Benehmen – selbst-erläuternd.
Benutzen  von intellektuellem Gedankengut.
Pornographie
Technologisch schädlicher Inhalt
Falsche Autor-Angabe
Direkte Gewalt-Androhung
Posting privater Information
Werbung
Hotlinking an WordPress.com.
Spam or Maschinen-generierter Inhalt

Denken Sie daran, dass dies nur Richtlinien sind – Interpretationen liegen nur bei  uns. Diese Richtlinien sind nicht erschöpfend und unterliegen Änderungen.
Wenn Sie glauben, dass eine WordPress.com-Website unsere Nutzungsbedingungen oder eine dieser Richtlinien verletzt habe, melden Sie bitte die Website”! (3. Reich).

Daher ist es von Interesse zu sehen, wer WordPress.com´s Gross-Klienten sind, denen sich WordPress.com fügen muss:

Kommentar
WordPress.com it somit genau wie andere Medien im Griff der London City.

Wenn ich mir die Regeln des WordPress.com anschaue, sehe ich nur einen Punkt, gegen den der Honigmann hätte verstossen können:  “Illegaler Inhalt und Benehmen – selbst-erläuternd”.

Nach dem Facebook-Gesetz im Juni ist es möglich, alle beliebigen NWO-Meinungen als Gesetzwidrige “Hassrede” und “Fake News” zu benennen.

Der Honigmann betreibt Werbung für seine Produkte – tut es aber seit Jahren, so damit ist die Sperrung jetzt nicht erklärt.

Irgend jemand muss Anstoss am Honigmann-Blog genommen – und es dem WordPress gemeldet haben.

In den USA schliesst man nach Charlottesville genauso Websites die systemkritisch sind.

Könnte dieser jemand die Bundesregierung  sein, weil das Blog für ihre Wahlkampfpropaganda zu unbequem ist? 
Dies könnte  der Bevölkerung ein seit langem notwendiger und sehr nützlicher Augenöffner werden.

Denn der “Honigmann sagt” ist eine grosse, bundesweit und darüber hinaus bekannte Website mit vielen begabten Lesern.

Quelle: http://new.euro-med.dk/20170902-das-blog-der-honigmann-sagt-seit-048-uhr-am-01-sept-2017-von-wordpress-wegen-ungegebenem-regelverstoss-gesperrt-und-archiviert-facebook-gesetz-folge-wahrscheinlich.php

Gruß

Der Honigmann

Bitte bewerten

Kranke NWO: Demonstration, um Columbus-Statue als Hass-Symbol zu entfernen. Deutsche Regierung und Diktatorklub der UNO-Weltregierung setzen Internet-Zensur über unangenehme Wahrheiten (“Fake News”/ “Rassismus”/ “Antisemitismus”) durch Bisher noch keine Bewertung


Eine religiöse  Woge des Hasses fegt über die Welt hinweg: Die NWO. Ihr Weg zur Hölle wird von professionellen Anti-Hass-Demonstranten /Rebellen gegen die unglaublichsten “Probleme gepflastert. Nehmen wir zum Beispiel Folgendes: Columbus entdeckte die Bahamas, Kuba und Haïti im Jahre 1492 – und ist seitdem als Held gesehen worden. Seine Statue in New York wurde 1892 errichtet.

ABER

The Daily Mail 26 Aug. 2017: New York´s  Bürgermeister, Bill de Blasio, überprüft mit einer Sondergruppe  eine Entscheidung darüber, ob die Statue des italienischen Weltforschers, Columbus,  als “Symbol des Hasses”  zu entfernen sei!
Kritiker bemerken seine grausame Behandlung der einheimischen Bewohner der Karibik und Südamerikas sowie seine aktive Teilnahme am Sklavenhandel.

Das Büro des UNO-Hochkommissars für Menschenrechte (OHCHC) besteht im Wesentlichen aus Vertretern aus nicht-westlichen Diktaturstaaten.

Das OHCHC  hat ein UN Komittee auf die Eliminierung von Rassen-Diskrimination (CERD) ernannt – eine Versammlung “unabhängiger”  Experten,

Die heutigen Mitglieder des Vorstands  des CERD sind:

Name of Member
Nationality
Term expires
Mr. AMIR Noureddine
Vice-chairperson
Algeria
2018
Mr. AVTONOMOV Alexei S.
Rapporteur
Russian Federation
2020
Mr. BOSSUYT Marc Belgium
2018
Mr. CALI TZAY Jose Francisco
Vice-chairperson
Guatemala
2020
Ms. CRICKLEY Anastasia
Chairperson
Ireland
2018
Ms. DAH Fatimata-Binta Victoire Burkina Faso
2020
Ms. HOHOUETO Afiwa-Kindena Togo
2018
Mr. KEMAL Anwar Pakistan
2018
Mr. KHALAF Melhem
Vice-chairperson
Lebanon
2018
Mr. KUT Gun Turkey
2018
Mr. LINDGREN ALVES Jose A. Brazil
2018
Mr. MARUGÁN Nicolás Spain
2020
Ms. MCDOUGALL Gay United States
2020
Ms. MOHAMED Yemhelhe Mint Mauritania
2020
Mr. MURILLO MARTINEZ Pastor Elias Colombia
2020
Ms. SHEPHERD Verene Albertha Jamaica
2020
Ms. LI Yanduan China
2020
Mr. YEUNG SIK YUEN Yeung Kam John Mauritius
2018

Dieser  Diktator-Vorstand arbeitet nach  Definitionen des “Rassismus”, die Rassismus gegen Weiße ausschließen.

Z.B. Wenn Weiße in Charlottesville, USA,  gegen Versuche, Statuen ihrer Helden der Konföderierten  Verlierer des US-Bürgerkrieges zu entfernen, protestieren, seien sie Rassisten. Wenn Black Lives Matter fordert, dass  alle Weißen ausgerottet werden,  ist es nicht Rassismus!

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=yvqwLJV_zqM?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

The New American 25 Aug. 2017:  Während einige ihrer führenden Mitgliedsregimes die Christen enthaupten und Körperorgane aus politischen Gefangenen herausziehen, versandten die Vereinten Nationen den Vereinigten Staaten anlässlich der Charlottesville-Krawalle des Soros eine “Frühwarnung” und fordern illegale Beschränkungen der freien Meinungsäußerung.

Als Teil ihrerer Entscheidung schalt diese Körperschaft der Kommunisten und Islamisten die Vereinigten Staaten und Präsident Donald Trump ohne  seinen Namen tatsächlich zu erwähnen.  Jedoch, Kritiker waren schnell, das UNO-Team unter den wachsenden Aufrufen an die US-Regierung zu verspotten und aufzurufen, sich aus dem weithin kritisierten “Diktatorclub” zu distanzieren. Das UNO-Logo unten zeigt den Ähren-Kranz der ehemaligen DDR mit der Illuminati-Flamme (Prometheus’s Erleuchtungs-Feuer an die Menschheit in einer Rebellion gegen die griechischen “Götter”. Die Illuminaten stellen Prometheus dem Luzifer gleich, der aus dem Himmel geworfen wurde, weil er gegen Gott rebellierte (Jesaja 14:12-14).

Nicht, dass es für die UNO wichtig sein sollte, was eine Charta enthält, die die Beteiligung an den inneren Angelegenheiten der Nationen ausdrücklich verbietet.

“Wir sind von den rassistischen Demonstrationen, mit offensichtlich rassistischen Parolen, Gesängen und Saluten von weißen Nationalisten, Neonazis und dem Ku Klux Klan beunruhigt, die die weiße Vorherrschaft fördern und Rassendiskriminierung und Hass anregen”, beklagte die radikale linke Aktivistin Anastasia Crickley, die Vorsitzende des CERDs der UNO, in einer verbreiteten Erklärung. “Wir fordern die US-Regierung auf, das Phänomen der Rassendiskriminierung, insbesondere afrikanischer Abstammung, ethnischer oder ethno-religiöser Minderheiten und Migranten, gründlich zu untersuchen.”
Jenseits der bloßen Verurteilung der Rede meint die UNO auch, dass die U.S.-Regierung eine Propagandakampagne zur Förderung von “Toleranz” und “Vielfalt” führen müsse, zwei Begriffe, die Globalisten und Linke haben, um die Freiheit zu untergraben und die offenen Grenzen, den Globalismus, die Perversion und den Hass zu fördern.

 Im Artikel 29 des UDHR heißt es unter anderen lächerliche Behauptungen, dass die UN-anerkannten “Rechte und Freiheiten” in keinem Fall gegen die Ziele und Grundsätze der Vereinten Nationen ausgeübt werden können.”

Es wird den Amerikanern immer deutlicher, dass der Diktatorklub eine totalitäre Agenda für die Menschheit hat, und dass er gestoppt werden müsse.

Need to Know 25 Aug. 2017: Facebook hat in Deutschland vor den Bundestags-Wahlen im nächsten Monat 10.000 Konten gelöscht, indem sie behaupten,  sie entfernen Desinformation und gefälschte Nachrichten. Anfang dieses Jahres verbot Facebook 30.000 Konten in Frankreich kurz vor der französischen Präsidentschaftswahl. Ein ehemaliger Stasi-Agent der Geheimpolizei im kommunistischen Ostdeutschland leitet nun eine Internet-Patrouille für Facebook auf der Suche nach Hassreden. Viele Deutsche erleben, dass  ihre Häuser überfallen werden und erhielten kräftige Geldstrafen wegen angeblicher Hassreden auf  sozialen Medien.

World Socialist Web Site 11 Aug. 2017: Facebook hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass es in Essen ein neues Kontrollzentrum  mit 500 Mitarbeitern eröffnen werde.  Die Zahl der für die Zensur und die Kontrolle der Inhalte in Deutschlands zuständigen Arbeitnehmer werden sich dadurch nahezu verdoppelt.
Das Unternehmen hat bisher nur ein solches Zentrum in Berlin.
In der Tat werden Millionen von Internetnutzern systematisch in den hermetisch versiegelten Büros zensiert. Berichte über die Streichung von kritischen Stellen und die Sperrung von linken und progressiven Autoren sind in den letzten Monaten rasch gestiegen.

The Guardian zeigte am 21. Mai, dass Facebook diese Arbeit systematisch durchführte. 
Dies ist eine offensichtliche Verletzung der Redefreiheit, die vor allem das Recht der Bevölkerung ist, die Regierung schützt.

Die enge Verbindung zwischen der Regierung und dem Zensorapparat des Großkonzerns ist in Deutschland besonders deutlich. Obwohl am 1. Juli nur 1,5 Prozent der Facebook-Nutzer aus Deutschland kamen, werden 16 Prozent der Facebook-7.500 Zensoren in Deutschland bis zum Ende des Jahres arbeiten, in dem die neue Anlage in Betrieb ist.

The Daily Mail 28 Sept. 2015: Wie gehört wurde, konfrontierte Bundeskanzlerin Angela Merkel  in einem Gespräch  bei den Vereinten Nationen  über diejenigen, die sein soziales Netzwerk (Facebook) nutzen, um Hassmaterial zu veröffentlichen,  den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

2Zuckerberg-Merkel Juden planen, wie sie das Mißfallen der Gojim mit ihrem NWO-Plan handhaben sollen

Im Gespräch mit der europäischen Führerin bei einem Mittagessen hörte man Zuckerberg sagen : “Wir müssen einige Arbeit tun.”

Arbeiten Sie daran?” drang Merkel, die eine Zunahme der Gewalt gegen Immigranten in ihrem Land während einer massiven Aufnahme von syrischen Flüchtlingen erlebt hat, nach.
Zuckerberg antwortete: ‘Ja’, bevor ein Sprecher bei der Veranstaltung am Samstag in New York den Rest des Gesprächs nicht hörbar  machte.

Und die Deutschen lieben mehrheitlich diese Diktatorin, die ihr undemokratisches superfreimaurerisches Gebahren nun hinter dem Schleier der Medienzensur vertuschen will, und wählen sie gerne immer wieder.
Na, ja. Mundus vult decipi – ergo decipiatur.

Ende Juni verabschiedete das Bundesparlament das so genannte Netwerk Gesetzesvollzug, das Unternehmen wie Facebook zwingt, die Verantwortlichkeiten eines Zensors zu erfüllen.
Ohne jede gerichtliche Entscheidung muss das Unternehmen innerhalb von 24 Stunden “offensichtlich rechtswidrige Inhalte” löschen oder eine Geldbuße von bis zu 50 Millionen Euro [$ 59 Millionen] verzeichnen. Die großen Unternehmen sind zu bestimmen, was “offensichtlich rechtswidrig” ist.

Natürlich ist es im Wahlkampf “Hassrede”, dieses Video zu holen, wo Angela Merkel noch nicht gehirngewaschene Deutsche aufruft,  ihre Frauen und Töchter  von ihren  jungen, sex-hungrigen muslimischer Männern vergewaltigen zu lassen – oder sie sollen  einem Integrationskurs unterzogen werden! Und ihre Gefolgsleute  applaudieren  begeistert.
Jedoch, machen Sie sich keine Sorgen, Angela Merkel. Das Medienmonopol Ihrer Stammesgenossen hat Ihre Wiederwahl gesichert

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=m_k5ycUjH_g?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

Die Zensur des Internets durch die Regierung und die Korporationen ist keineswegs auf Facebook beschränkt. Google, das Suchmaschinen-Monopol, hat ganze Webseiten aus ihren Suchergebnissen verschwinden lassen, so dass sie für Millionen von Lesern unzugänglich sind.
Diese Operation wurde auch in enger Abstimmung mit den deutschen Regierungskreisen durchgeführt.

DWN 23 Nov. 2016: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Bundestag aufgefordert, neue digitale Möglichkeiten politischer Manipulationen wie soziale Suchmaschinen oder falsche Alarme zu bewältigen. Dies ist notwendig, wenn man die Stabilität Deutschlands “in einem völlig anderen Medienumfeld” bewahren will, sagte Merkel am Mittwoch im Bundestag. “Wir müssen wissen: Um Menschen zu erreichen, Menschen zu begeistern, müssen wir diese Phänomene behandeln – und wenn nötig sie regeln”.

Am 25. April kündigte Google´s  Chef-Ingenieur, Ben Gomes, an, dass Google “qualitativ hochwertige” Informationen wie “Verschwörungstheorien” und “gefälschte Nachrichten” herabstufen würde.
Alle im Bundestag vertretenen Parteien rufen in ihren Wahlprogrammen zur Stärkung des Staatsapparates und zur Zensur des Internets auf. Konzepte wieFake News” oder “Hass Rede” dienen in diesem Zusammenhang dazu,  die staatliche Unterdrückung  zu rechtfertigen.

Die Sozialdemokratische Partei (SPD) beschreibt in ihrem Programm “gefälschte Nachrichten” als “eine große Gefahr des friedlichen Zusammenlebens und einer freien und demokratischen Gesellschaft”. Daher fordert sie die “bessere Ausbildung und Ausstattung der Polizeibehörden und des Justizsystems” in diesem Bereich. “Die SPD beabsichtigt, das Netwerk Gesetzesvollzug beizubehalten und die “Reaktionszeiten “noch mehr zu kürzen”.
Jeder, der die Bestimmungen nicht einhält, wird mit schmerzlichen Geldstrafen bestraft.”

Die Linke fordert auch mehr Polizei und Maßnahmen gegen “verbale Angriffe” online zu machen. In sozialen Netzwerken, wie in öffentlichen Räumen im Allgemeinen, muss Schutz gegen verbale Angriffe, Hassreden und Charaktermord durchgesetzt werden.”

Bemerkungen
Dies ist ein Hauptziel der vielen falschen Flaggen und PsyOps: ORWELLSCHE KONTROLLE mit den gedanken der Menschheit, damit man zielgerecht dagegen einsetzen kann und diejenigen ausser therapeutischer Reichweite inhaftieren kann.

“Hassrede” und “Fake news” sind nicht die offensichtlichen Lügen in den Massenmedien über menschen-gemachte “Globale Erderwärmung”, die Masseneinwanderung, den Krieg gegen Terror, Medienberichte über falsche Flaggen, Verschweigung der Chemtrails.
Nein Hassrede und Fake News ist die Wahrheit über die NWO-Verbrechen, die integrierte Teile der NWO-Entwicklung ist.

http://new.euro-med.dk/20170827-vor-der-wahl-deutsche-regierung-und-diktatorklub-ser-uno-weltregierung-setzen-internet-zensur-uber-unangenehme-wahrheiten-fake-news-rassismus-antisemitismus-durch.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Fakenews: SEK vereitelt Terroranschlag in Hannover Bisher noch keine Bewertung

Landeskriminalamt Niedersachsen: Eine bei Facebook verfasste Meldung über einen angeblich verhinderten Terroranschlag auf das „Fest der Kulturen“ in Hannover ist falsch.

Mitteilung LKA Niedersachsen:

Eine Meldung geistert derzeit durch das Internet: Es geht um einen angeblich vereitelten Terroranschlag auf das „Fest der Kulturen“ in Hannover. Eine Falschmeldung. In dem Facebook-Post wird behauptet, dass das SEK am Samstagmorgen einen Lastwagen an einem Rastplatz in der Nähe von Hannover gestürmt und so ein Attentat auf das Fest am Trammplatz verhindert habe.

 Einen entsprechenden SEK-Einsatz habe es nicht gegeben, teilte das Landeskriminalamt Niedersachsen auf Twitter mit: „Es wurde kein Anschlag verhindert. Die Falschmeldung war offensichtlich dazu bestimmt, Bürger in Angst und Schrecken zu versetzen.“ Die Polizei hat Ermittlung eingeleitet, das bewusste Verbreiten von Falschmeldungen sei kein Bagatelldelikt.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/122854-fakenews-sek-vereitelt-terroranschlag-in-hannover

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Geschäftsführerin der Kreisverkehrswacht Mindelheim wünscht Familienmitgliedern und Freunden der AfD den Tod Bisher noch keine Bewertung

Facebookpost von Marion Prediger (Sceenshot); Hintergrund: Screenshot Kreisverkehrswacht Mindelheim

Mindelheim – Das CSU-Mitglied und Geschäftsführerin der Kreisverkehrswacht Mindelheim ist überzeugt, dass die AfD daran schuld ist, dass Europa aus den Fugen gerät. Und deshalb wünscht sie allen Familienmitgliedern und Freunden der AfD nach dem Terroranschlag in Barcelona auf Facebook den Tod. 

Die AfD ist schuld. Zum Beispiel schuld daran, dass Europa aus den Fugen gerät. Und deshalb wünscht Marion Prediger, Geschäftsführerin der Kreisverkehrswacht im bayerischen Mindelheim, den Familienmitgliedern und Freunden der AfD den Tod. Zumindest aber sollten aus dieser Personengruppe beim nächsten Terroranschlag Verletzte dabei sein. „Dann kapiert ihr vielleicht mal, was ihr da macht“, so die Ansage der Geschäftsführerin der zur Deutschen Verkehrswacht e.V. (DVW) gehörenden Mindelheimer Kreisverkehrswacht, die als gemeinnützig anerkannter Verein Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung auch an staatlichen Schulen übernimmt.

Facebookpost von Marin Prediger (Sceenshot) Prediger, die als Beisitzerin im Vorstand der Mindelheimer CSU tätig ist und laut Impressum die Lern-Oase in Mindelheim betreibt, wünscht der verhassten Partei neben der letalen Sippenhaftung für deren Anhänger und Familien zudem mindestens noch Pest und Cholera an den Hals.

„Ein Fluch nicht strafbar“

Auf ihre hasserfüllte Wunschwelt und ihr gestörtes Verhältnis zur Demokratie angesprochen – JouWatch beleuchtete Frauen wie Prediger unter der Fragestellung: Frau & Politik: Korrelation oder Kausalität? – entgegnet Prediger auf Facebook, dass die nichts gegen die SPD oder die Grünen habe, die AfD jedoch keine Partei sei und diese deshalb das Wort „Demokratie“ nicht in den Mund nehmen solle. Dem Hinweis, das ihr Post beim Zensurstadel von Heiko Maas gemeldet werden könnte, entgegnet die Kreisverkehrswacht-Geschäftsführerin, dass „ein Fluch nicht strafbar sei“.

Wohl nun doch von ihrer „Courage“ überfordert, ist das Facebookprofil samt der tödichen „Flüche“ mittlerweile auf privat gestellt. Wie die Kreisverkehrswacht Mindelheim zu ihrem „Todesengel“ steht, konnte bis zur Veröffentlichung des Artikels nicht in Erfahrung gebracht werden. (BS)

Facebookpost von Marin Prediger (Sceenshot von Zukunftskinder)

http://www.journalistenwatch.com/2017/08/18/geschaeftsfuehrerin-der-kreisverkehrswacht-mindelheim-wuenscht-familienmitgliedern-und-freunden-der-afd-den-tod/

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

EU-Kommission: Polizei soll ohne richterlichen Beschluss Zugriff auf Internet-Dienste bekommen 1/5 (1)

Von rt.com
Die EU-Kommission bereitet ein neues Verfahren vor, das Polizeibehörden den Zugriff auf Daten von Online-Diensten mit Sitz in den USA erleichtern soll. Damit könnten die bislang förmlichen Rechtshilfeverfahren entfallen. Dies bedeutet aber auch, dass die richterliche Kontrolle entfällt.

Ein von der EU-Kommission geplantes Verfahren sieht vor, dass europäische Strafverfolgungsbehörden mit US-Internetunternehmen unmittelbar zusammenarbeiten. Private Nutzerdaten könnten somit von der Polizei direkt bei Anbietern abgefragt werden, wie eine kleine Anfrage der Partei Die Linke ergab.

Geplant ist, dass die Facebook und Co. die auf US-Servern gespeicherten Kommunikations- und Nutzerdaten herausgeben, wenn die europäischen Polizeien sie direkt über bestimmte „Ansprechpunkte“ kontaktieren, die innerhalb der Europäischen Union einzurichten wären.

Ziel ist es, den Zugang zu elektronischen Beweismitteln zu erleichtern. So argumentieren zumindest die Ermittler. Damit könnten die Strafverfolgungsbehörden sich möglicherweise den bislang länger dauernden Weg über die förmlichen Rechtshilfeverfahren ersparen. Datenschützer und Politiker kritisieren das geplante Verfahren hingegen:

„Ich halte nichts davon, den internationalen Rechtsweg zu umgehen, um an Verkehrs-, Bestands- oder sogar Inhaltsdaten der Nutzer von Facebook & Co zu gelangen. Dies wäre ein weiterer schwerer Eingriff in die Privatheit der Telekommunikation.

Der staatliche Druck auf die Internetdienstleister ist besorgniserregend. Die Firmen werden zusehends zu Handlangern von Polizei und Diensten gemacht. Stattdessen müssen die Behörden transparenter machen, auf welche Weise sie Clouds und Messengerdienste überwachen“, kommentierte der Linken-Europaabgeordnete Andrej Hunko die Pläne der Kommission.“

Die Bundesregierung prüft gegenwärtig, ob das Verfahren nicht nur für Metadaten wie beispielsweise den Kommunikationszeitpunkt gelten soll, sondern ob auch die Inhalte der Kommunikation unkompliziert abgegriffen werden können. Dies berichtet die Rheinische Post in ihrer Samstagsausgabe und beruft sich auf einen Bericht der Behörden.

Ende Oktober soll das neue Portal Sirius der Polizeiagentur Europol in Betrieb gehen. Damit sollen Online-Ermittlungen von teilnehmenden Polizeibehörden gebündelt werden. Das deutsche Bundeskriminalamt führte dazu bereits Gespräche mit Internetgiganten wie Facebook, Google, eBay und Microsoft, um zukünftig direkt Daten erheben zu können.

http://derwaechter.net/eu-kommission-polizei-soll-ohne-richterlichen-beschluss-zugriff-auf-internet-dienste-bekommen

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Nach Glawischnig-Reinfall: Reimon geht neuerlich mit inszeniertem Flüchtlingsfoto hausieren Bisher noch keine Bewertung

Wieder geht ein Grüner Politiker mit einem nachweislich inszenierten Flüchtlingsfoto hausieren. Foto: Screenshot / Facebook Michel Reimon

Wieder geht ein Grüner Politiker mit einem nachweislich inszenierten Flüchtlingsfoto hausieren.
Foto: Screenshot / Facebook Michel Reimon

Der grüne EU-Parlamentarier Michel Reimon hat sich via Facebook über die Stationierung von Panzern an der Brenner-Grenze angesichts des neuerlich drohenden Flüchtlingsstroms aus Italien mokiert. Zur Untermauerung seiner Argumente bedient sich der Grüne bei dem Foto einer Migrantenfamilie, das nachweislich von eben jenen „Flüchtlingen“ inszeniert wurde, später aber dennoch zur Propaganda der linken Einwanderungsbefürworter missbraucht wurde.

Reimon: Panzer um Flüchtlinge abzuwehren

In dem Facbook-Beitrag beschwert sich der Grüne konkret bei Verteidigungsminister Hans-Peter Doskozil (SPÖ), weil dieser sechs Panzer an der Grenze zu Italien stationieren ließ (wobei es sich um Schützenpanzer und keine Kampfpanzer handelt, Anm. d. Red.). Dabei unterstellt Reimon Doskozil, dass die Panzer zur Abwehr gegen eben jene Flüchtlinge zum Einsatz kommen würden, wie sie auf dem Foto aus Ungarn zu sehen sind. Der Grüne fragt in diesem Zusammenhang: „Was sollen die Panzer gegen diese Menschen tun?“

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fmichel.reimon%2Fposts%2F10213124900187758&width=500

Foto war klassische Medien-Manipulation

Das von Reimon für seinen Beitrag verwendete Foto einer Flüchtlingsfamilie in Ungarn erlangte im Jahr 2015 fragwürdige Berühmtheit. Zu sehen ist, wie Polizeibeamte versuchen, einen Mann und seine Frau samt Baby von Eisenbahngleisen zu entfernen, auf denen diese liegen. Rasch verbreitete sich das Bild in den Mainstream-Medien, von angeblicher Polizeigewalt gegen die Flüchtlingsfamilie, gar ein „Eindreschen auf den Mann der sein Kind schützt“, war damals die Rede.

Doch die Wahrhheit war eine andere, wie unzensuriert und FPÖ TV rasch aufdeckten. Denn ein Video des gesamten Vorfalls zeigte, dass der Migrant seine Frau samt Kind absichtlich auf die Gleise stieß, um möglichst dramatisch und medienwirksam auf sein „Schicksal“ aufmerksam zu machen. Die ungarischen Polizisten versuchten lediglich, den Mann wegzutragen und seine Frau und das Kind aus der lebensgefährlichen Situation zu befreien. Keinerlei Gewalt wurde angewandt.

Schon Glawischnig ging inszeniertem Foto auf den Leim

Groß war damals – am Höhepunkt der Flüchtlingsbewegungen nach Österreich – auch die Empörung bei den Grünen. In der ORF-Sendung „Runder Tisch“ vom 14. September 2015 behauptete die ehemalige Grünen-Chefin Eva Glawischnig in Bezug auf das Foto, in Ungarn würden „Exekutivbeamte auf einen Mann eindreschen, der sein eigenes Kind schützt“.

Die Propaganda-Behauptung der Grünen wurde trotz des Videobeweises auch nicht revidiert. Glawischnig behauptete damals auf Nachfrage von FPÖ-Obmann HC Strache sogar, sie habe das „ganze Video“ dieser Begebenheit gesehen. Angesichts des drohenden Ausscheidens aus dem Nationalrat bei den Wahlen im Herbst haben die Grünen – nun eben in Person von Reimon – in alter Manier also wieder in die Propagandakiste gegriffen.

https://www.unzensuriert.at/content/0024457-Nach-Glawischnig-Reinfall-Gruen-Politiker-Reimon-geht-neuerlich-mit-inszeniertem

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Hass im Netz – Wie der Grüne Terrorismus auf Facebook organisiert wird Bisher noch keine Bewertung

In einem unbekannten LGBTQ-Nischenmagazin, das sich sonst auf behaarte Frauenbeine und Pussyhüte spezialisiert,  war ein Bericht, „Wie der Rechtsterrorismus auf Facebook organisiert wird“. Wir haben die Vorwürfe überprüft und die Ergebnisse sind beunruhigend. Der Terrorismus wird im Netz organisiert und zwar in ungeahnten Ausmaßen. Lesen Sie selbst.

*Um den Autor zu schützen, veröffentlicht D-Generation diesen Text anonym. Wir wollen vermeiden, dass der Name in der „Hypermeganazi-Meldezentrale“ eingetragen oder der Autor in ein „Indianerlager“ verschleppt wird.

Facebook zeigt mir an, dass vier meiner „Freundin*binnen*Innen“ den Artikel „Deutsche haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500.754.228.291.365.554 Straftaten begangen“ des Blogs gruene.de geteilt haben. Darüber ist ein Video mit der Beschreibung „Deutscher sitzt mit breiten Beinen in der U-Bahn und bekommt von drei Feministinnen die Augen ausgekratzt!“. Darunter veröffentlichte jemand ein Bild von einem deutsche Michel mit Totenkopf und der Aufschrift „Alles was nicht unserer Meinung ist ist Nazi!“.

Das geheime Experiment

Es ist das Ergebnis des Experiments, mich mit einem Fake-Account durch Likes, Freundschaftsanfragen und Gruppen-Beitritte in die Informationslage von Grünen hineinzuversetzen. Ich wollte herausfinden, wie gefährlich die digitale Abschottung durch sogenannte „Echokammern“ ist, die für die Übernahme der Institutionen Politik, Bildung, Justiz und Medien mitverantwortlich gemacht werden. Was ich am Anfang erwartet hätte? Artikel von der Taz, ein paar abgewandelte Bilder vom deutschen Michel und YouTube-Reden von Claudia Roth und Daniel Cohn-Bendit. Was ich erlebt habe: eine Welt, in der Zehntausende Menschen mit Blogartikeln Gegenöffentlichkeiten etablieren, „Hypermeganazi-Meldezentralen“ führen und sich zur „Deutschland Verdünnungsnacht 2017“ organisieren. Eine Welt in Alarmstimmung, bereit zur Revolution. Mit wenigen Klicks war ich herzlich dazu eingeladen, Indianerlager mitzuorganisieren.

Hacking the Echochamber: Mit wenigen Klicks in die rechte Welt

Der Einstieg in die grünen Netzwerke war einfach. Eine neue E-Mail-Adresse und ein erfundener Name reichten aus, um einen Fake-Account bei pedoporn.com und Facebook anzumelden. Eine Flagge mit Blume auf grünem Hintergrund als Profilbild rundete meine authentische Gesamterscheinung ab. Um meine Glaubwürdigkeit zu erhöhen und die gewünschten Meldungen zu erhalten, likte ich unzählige Seiten der Grünen, linke Politiker- und Mainstreamjournalisten und einflussreiche Kanäle wie ARD und ZDF. Auch Einwandererschutzorganisationen wie „Refugees Welcome“ durften nicht fehlen, schließlich lautet ein alter Grünen-Wahlkampfslogan „Einwandererschutz ist Verdünnung von Deutschland“. Anschließend begab ich mich in öffentlich zugängliche Facebook-Gruppen, in denen sich Gleichgesinnte vernetzen und austauschen sollen. Für mich waren das Gruppen wie „Özdemir-Versteher aus Hass auf Deutschland“ mit über 8.000.000, „Claudia Broht“ mit über 14.000.000 oder „Bomber Harris Feuer frei“ mit über 17.000.000.000.000 Mitgliedern. Ein Klick auf die Beitrittsanfrage genügte und schon war ich Teil einer völlig anderen Lebenswelt.

Die Facebook-Gruppen funktionieren wie eigene Nachrichtenportale. Meldungen der „alternativen Medien“ werden dort kaum noch benötigt. Dafür produziert ein ganzes Arsenal an „Gesinnungsjournalisten“ massenweise Artikel in den „Qualitätsmedien“, die viele aktive Menschen in unzählige Gruppen posten. Die Arbeit wird von mit Stockfotos versehenden Profilen unterstützt, die die maximal möglichen 5.000.000.000.000 Freund*Innen*x*[input_daily_gender]*Innän*ünnen*xyz*dingdongjemandzuhause*Hennen*etc (Bsp für politisch korekte Sprache) haben und ob ihrer Anonymität wie Fake-Profile, wenn nicht gar ausländische Hilfsarbeiter anmuten. Diese teilen die linke Regierungspropaganda in Facebook-Gruppen und auf ihrer Seite für die mit ihnen vernetzten Profile, um hohe Reichweiten zu erzielen.

In den Gruppen verläuft der Übergang von der Wut auf einzelne Deutsche bis zum Hass auf ganz Deutschland fließend. Die Beiträge und Kommentare lassen sich als ein teuflisches Gebräu voller Hetze, Hippie-Esoterik, verdrehter Halbwahrheiten und Lügen beschreiben. Darunter fallen Share-Pics mit (angeblichen) Zitaten von Deutschen, nach denen „Kriminelle Ausländer abgeschoben gehören“, Videos, in denen deutschen Kindern das Schächten von Tieren beigebracht wird, oder Artikel mit dem Vorschaubild einer alten Frau und der Aufschrift „730-jährige Oma von Deutschen mit eigener Axt unter polnischem LKW vergewaltigt“. Dazwischen kommen Bilder über Blumenliebe, Soros-freundliche Berichte, Artikel über die Großartigkeit der Mainstreammedien und immer wieder Artikel und Bilder gegen den deutschen Michel und sein Land.

Quellen der „alternativen Medien“ gelten dann als Lügen, wenn sie den eigenen Vorstellungen widersprechen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die Grünen bei unter 1200 Prozent in den Umfragen liegen. Dagegen sind sie glaubwürdig, wenn sie negative Meldungen über Deutsche veröffentlichen. Die Facebook-Gruppen wirken wie „Echokammern“: Ihre Mitglieder schreien Meinungen hinein und werden durch die gleichlautende Resonanz in ihrer Meinung bestärkt. Die vielen Kommentare und weite Verbreitung heizen die Arbeit der BlogbetreiberInnen an. In immer mehr Artikeln versorgen sie die Menschen mit neuem Stoff.

Die linke Vernetzung: Vom Freundschaftsantrag zu Infos von den Grünen

Die Vernetzung mit anderen Accounts verlief rasend schnell und im Schneeballsystem. Nach wenigen Tagen ging mein Freundeskreis vom waschechten grünen AntiFa-Held über mich anstupsende, gernderqueere CEO*Innen bis zu offensichtlichen Fake-Profilen von jungen Knaben in Badehosen, die ausschließlich Spiegel- und Taz-Artikel verbreiteten. Dafür stellte ich zunächst Freundschaftsanfragen an Menschen, die in den Gruppen Artikel mit Titeln wie „Deutsche  vergewaltigen und foltern Kinder – Zeugen werden am Hoden gezwickt“ teilten, das Grünen-Logo oder Soros als Profilbild hatten oder sich insgesamt durch eine hohe Aktivität auszeichneten. Alle nahmen die Freundschaftsanfragen an, ohne mich zu kennen oder nachzufragen, wer ich überhaupt sei.

Je mehr Freundinnen und Freunde ich hatte, desto mehr Personen stellten mir Freundschaftsanfragen. Teilweise bekam ich über 40 pro Tag. Innerhalb von zwei Wochen hatte ich mich mit über 250 Accounts vernetzt. Viele bedankten sich bei mir dafür mit Einträgen auf meiner Pinnwand, kommentierten die von mir geteilten Beiträge oder begrüßten mich mit „Deutschland verrecke!!!!“. Wer außerhalb von Facebook wenig Freundschaften hat, findet hier schnell ein soziales Umfeld. Dieses teilt mit einem die Wut auf „die da unten“ unabhängig davon, ob man sich jemals persönlich kennengelernt hat.

Wer Informationen über linke Strukturen haben und selbst aktiv werden möchte, braucht nur über den Facebook-Chat nachzufragen. So erzählte mir ein ranghohes Mitglied der Grünen Jugend (GJ) (der Name ist der Redaktion bekannt, Analogfotos des Ausdrucks der Bildschirms der gescannten Unterhaltung liegen vor) brühwarm über die Verbindungen den Grünen mit der AntiFa. Nach dieser Person sei die Grüne Jugend zwar auch auf der Straße aktiv, die Antifa würden allerdings einspringen, sobald Aktionen am Rande der Legalität stattfinden. Genauso seien die AntiFa eng verbunden mit der GJ und den Grünen selbst. Während die GJ die organisatorische Plattform biete, werde der AntiFa der „Vortritt nach außen“ gelassen. Oder um es anders auszudrücken: Die AntiFa ist der schlagende Arm des Establishments auf der Straße. Gelder kommen von der Regierung und George Soros.

Auch über den Einsatz von ausländischen Hilfskräften für den kommenden Wahlkampf erhielt ich Antworten. Nachdem ich vorgab, dass meine (imaginäre) Frau*In und ich sehr besorgt über die Aussagen des Grünen-Bundesvorstandsmitglieds Cem Özdemir über deren Einsatz seien, fragte ein Istanbuler Grünen-Mitglied extra bei seinem Landesverband nach. Dieser dementierte.

In vier Tagen zum Morden und Bombenbauen in Facebook-Veranstaltungen

Mit den angenommenen Freundschaftsanfragen war ich für mein neues Netzwerk vertrauenswürdig und potenzieller Aktivist. Was für ein Mobilisierungs- und Gewaltpotenzial sich in diesen Kreisen entfalten kann, erlebte ich bereits nach vier Tagen. Ohne zu wissen, wer ich bin, lud mich ein neu befreundetes Profil in eine Facebook-Veranstaltung ein, um dort die nächsten Schritte im Kampf um Deutschland und Europa mitzudiskutieren. Dabei ging es nicht um eine Podiumsdiskussion mit „Vegetariern“ vor Ort, sondern um den gezielten Aufbau dezentraler, linksterroristischer Aktionen und Strukturen. Zur Auswahl standen: 1. Facebook mit Bildern und Beiträgen fluten, 2. die Grünen bei der Bundestagswahl unterstützen oder 3.: eine Parmesanarmee aufbauen, um „koordiniert Deutsche und alle die nicht unserer Meinung“ [sic] zu töten, damit „die Deutschen“ Deutschland und Europa aus Angst verlassen. Die klare Präferenz des Veranstalters: das Verdünnen und schließlich die „Ausrottung der Deutschen“.

In einer anderen Veranstaltung war dafür bereits ein Termin angesetzt. Vom 30. auf den 31. Februar sollte die „Deutschland Verdünnungsnacht 2017“ stattfinden, um „Deutsche und Hypermegasuperdupernazis aus Deutschland und Europa hinauszuprügeln“. Laut Beschreibung wurden dafür bereits 1.000 „Grüne“ deutschlandweit mobilisiert. Über eine weitere Einladung erhielt ich einen Link, um die Anschläge und Morde selbst zu organisieren. In esoterisch benannten Wordpad-Dateien fanden sich linke Pamphlete, die an jenes von Rainer Langhans in Kurzversion erinnerten, Anleitungen zum Stricken, zum Baten und Mischen von vegetarischen Eintöpfen, Giften, Rauchbomben und Molotow-Cocktails—außerdem: elf Techniken, wie man jemanden mit bloßen Händen tötet. Do-it-yourself-Linksterrorismus, organisiert in Facebook-Veranstaltungen.

Auch zu kleineren Aktionen luden mich meine neuen Freunde auf Facebook ein. In einer wurde zum Zukleben von Wohnungstüren deutscher BürgerInnen aufgerufen. Der Name am Klingelschild reiche aus, um die richtigen Opfer zu identifizieren. In einer weiteren sollte ich die Veranstaltung einer Deutschen mit Bomber-HarrisFeuer-frei-Bildern vollposten. Eine andere warb dafür, sich als Schöffe beim Gericht vor Ort zu bewerben, da „hypersuperrechtsradikale Gedankenverbrecher und Satiriker wie Ostertag“ nicht länger „zu lächerlich nidrigen [sic] ‚Strafen‘ verurteilt“ werden dürften.

Um gegen Meganazis und „Eingeborene“ Vergeltungsanschläge zu verüben, informierte eine weitere Veranstaltung dafür, diese auf der Homepage der „Hypermegasupernazi Meldezentrale“ anonym über ein Formular einzutragen. Auch in der Facebook-Veranstaltung selbst veröffentlichten die eingeladenen Gäste Namen. Zu all diesen Aktionen wurden jeweils 500.000.000 bis über 1.000.000.000.000Personen eingeladen. 30.000.000.000.000.000 bis 50.000.000.000.000.000.000 Menschen sagten jeweils zu. Ob wirklich Menschen Anschläge oder Morde verübten, kann ich nicht sagen. Erschreckend genug ist, dass vier Tage gereicht haben, damit ich mit einem Fake-Profil linksterroristische Aktionen mitorganisieren sollte. Wenn ich für jede Einladung einen Cent bekäme wäre ich reicher als der große George Soros und könnte mir meine eigene Yacht kaufen und Einwanderer vom Kap Horn über Feuerland nach Schweden fahren und Gegner die mit Logik und Argumenten kommen mit meiner eignenen AntiFa mundtot machen.

Facebook ist immer noch ein „rechtsfreier Raum“

Der Marsch auf die Institutionen, sowie der weit verbreitete Deutschlandhass in ganz Europa zeigen, dass diese Strukturen eine reale Gefahr sind. Dort braut sich etwas zusammen, das Menschenleben und die Demokratie gefährdet. Um dagegen vorzugehen, schaltete ich den Staatsschutz ein. Obwohl man mir mitteilte, dass ermittelt werde, bestehen auch fast einen Monat später nahezu alle dieser Veranstaltungen. Für Ursula von der Leyen, Bundestagsabgeordnete sowie innenpolitische Sprecherin der CDU im Bundestag und selbst ausgebildete Einzelkämpferin, Scharfschützin und Feministin („Haare auf den Zähnen“) sind die Rechercheergebnisse ein weiterer Beleg dafür, „dass es ein gewaltiges Analdefizit unserer neoliberalen Wirtschaftsordnung und vor allem des Bundesamtes für Verfassungsschutz gibt, gerade wenn es um die Gefahr von links geht“. Deren Berichte drehen sich hauptsächlich um die Mitgliederentwicklung linker  Parteien, doch fehlen „Analproben des Klopapiers auf dem Artikelwie dieser geschrieben werden, mit Blick auf Vernetzungen und mögliche Anschlagsplanungen“. Zwar wollen VertreterInnenInnen der NachrichtendiensteInnen immer mehr ÜberwachungsbefugnisseInnen, „doch werden noch nicht einmal die frei zugänglichen Foren wie Facebook angemessen ausgewertet“. Dadurch sei weder das Ausmaß bekannt, noch können politische Strategien entwickelt werden.

Hermann Schwanzlurch, Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher Schwanzlürche, sagte D-Generation, das Problem läge in fehlender Erfahrung im Umgang mit der Entwicklung auf Facebook, an unbesetzten Stellen bei den Polizeien in den Bundesländern, oft langwierigen juristischen Prozessen sowie an rechtlichen Grauzonen, in denen sich die Hetzenden bewegen. Zwar kooperiere Facebook mit den Sicherheitsbehörden und häufig seien ErmittlerInnen selbst undercover in Facebook-Gruppen unterwegs, doch können sie dem amerikanischen Unternehmen bei der Ahndung wenig vorschreiben.

Auch wenn Kommunikation zwischen TäterInnen über Facebook stattfindet, sind Schulz bisher keine Anschläge bekannt, die explizit über Facebook organisiert wurden. Dennoch sieht er ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial. Zum einen, weil Menschen die vielfältigen Blog- und Foreneinträge voller Hetze und Falschmeldungen wegen fehlender Medienkompetenz und unsäglicher Einbildung und Arroganz schnell glauben und weiterverbreiten, und zum anderen, da strafrechtliches Verhalten meist nicht geahndet wird. Es fehlt Verfolgungsdruck: „Man kann sich nicht auf einen Marktplatz stellen und zu Indianerlagern aufrufen, ohne Angst vor strafrechtlicher Verfolgung haben zu müssen. Auf Facebook geht das. Solange man glaubt, dass es ein rechtsfreier Raum ist, wird sich auch nichts ändern.“

http://d-gen.de/2017/05/hass-im-netz-wie-der-gruene-terrorismus-auf-facebook-organisiert-wird/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

„Du dumme Fotze!“ – Massive Beschimpfungen gegen Kritiker der Homo-Ehe Bisher noch keine Bewertung

Schrill, laut und meist auch sehr aggressiv ist das Auftreten der Homo-Lobby, hier bei der letzten Regenbogenparade in Wien. Foto: unzensuriert.at

Schrill, laut und meist auch sehr aggressiv ist das Auftreten der Homo-Lobby, hier bei der letzten Regenbogenparade in Wien.
Foto: unzensuriert.at

In Deutschland wurde die Homo-Ehe dank des Einknickens der einst christlich geprägten CDU beschlossen, in Österreich hingegen dank eines letzten Aufbäumens der ebenfalls einst christlichen ÖVP abgelehnt. Angesichts der aktuellen Entwicklungen war die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zuletzt auch Thema in den sozialen Medien. Wie dort mit Kritikern umgegangen wurde, offenbart den aggressiven Charakter der Homo-Lobby.

Programm einer lauten und aggressiven Minderheit

Die Homo-Ehe interessiert selbst unter den Homosexuellen nur eine Minderheit. Nur ein verschwindend geringer Anteil will heiraten oder gar Kinder adoptieren. Die meisten wollen in Ruhe leben, ohne von „Aktivisten“ aus den eigenen Reihen in Geiselhaft genommen zu werden – mit schrillen Umzügen spärlich bekleideter Freaks wie der „Regenbogenparade“ oder eben auch mit lautem und beleidigendem Auftreten in den sozialen Medien.

Wüste Beschimpfungen gegen Manfred Haimbuchner

Besonders in Rage brachte die leicht reizbaren Befürworter der Homo-Ehe ein Posting des oberösterreichischen Landeshauptmann-Stellvertreters Manfred Haimbuchner (FPÖ) – unzensuriert hat bereits berichtet. Was er sich in den öffentlichen Kommentaren anhören musste, war aber nichts im Vergleich zu dem, was ihm manche Nutzer – teils unter Klarnamen – per Direktnachricht zukommen ließen. Haimbuchners Social-Media-Team hat unzensuriert auf Anfrage einige Beispiele übermittelt. Da heißt es etwa (Fehler im Original):

D. S.: Mit der Homo-Ehe gibt’s für reudige Hunde wie dich wahrscheinlich einfach nur keine guten Ausreden mehr sich nicht zu outen. Du verkappte Naziratte

D. B.: So ein dummer Mensch wie du es bist gehört nicht in die Politik! Ich bin schwul und steh dazu. Und daran wirst du oder sonst jemand von deinen abgewichsten Kollegen niemals was ändern!!! Sparrt euch diese ganze scheiße doch einfach mal…

G. G.: Für diese Aussagen gehören sie ein gesperrt ich bin Homosexuell heist das jz ich darf keine Kinder haben sowas geht gar nicht

P. S.: Solche Aussagen die Sie tätigen sollten mit Abschiebung bestraft werden

Facebook-Nutzerin als „g’schissene Fotzen“ beschimpft

Noch schlimmer erwischte es eine Leserin, die unter Haimbuchners Posting der Homo-Lobby in einem Kommentar den Spiegel vorhielt und schrieb:

Da zeigt sie auf einmal ein ganz anderes Gesicht, die vereinte Homolobby des Landes, nur weil jemand anderer Meinung ist – und damit ganz bestimmt nicht allein so denkt!

Dieser völlig harmlose, wenngleich treffende Befund versetzte einen Homosexuellen derart in Wut, dass er der ihm persönlich unbekannten Nutzerin über den Facebook-Messenger eine Audio-Nachricht (hier anzuhören) zukommen ließ, die an Widerwärtigkeit kaum zu übertreffen ist.

Schau, du dumme Fotze: Homo-Lobby, das sind Menschen wie du und jeder andere. Also Fotze, halt einfach deine g’schissene Fresse! Wir gewinnen. Homo-Ehe in Deutschland ist durch, Homo-Ehe in Österreich kommt als nächstes, g‘schissene (Name der Nutzerin)-Fotze!

Auch diese Nachricht wurde von einem unter Klarnamen angelegten Facebook-Profil (mit den Initialen C.P.) übermittelt. Die beschimpfte Nutzerin überlegt nun, rechtliche Schritte zu ergreifen.

https://www.unzensuriert.at/content/0024361-Du-dumme-Fotze-Massive-Beschimpfungen-gegen-Kritiker-der-Homo-Ehe

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten