Benjamin Fulford: „Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong Un vereinbart, nachdem Versuche der khazarischen Mafia, einen Krieg zu beginnen, fehlschlagen“ 4.57/5 (7)

von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die Herrschaft der khazarischen Mafia durch Mord, Erpressung, Bestechung und Propaganda wird systematisch auf Arten zerlegt, die nicht länger geleugnet werden können. Diese Fanatiker, die die menschliche Geschichte hinunter auf einen Weg der Zerstörung zwingen wollen, gegründet auf antike Bücher, haben es mit jüngsten Versuchen erneut nicht geschafft, den dritten Weltkrieg zu beginnen. Das konnte man in Nordkorea, in Kurdistan und im Iran sehen, als ihre zunehmend verzweifelten Schachzüge an jeder Ecke aufgehalten wurden.

Im Falle des Iran wurde US-Präsident Donald Trump bedroht und erpresst, das Atomabkommen mit dem Iran aufzugeben, sah sich aber einer Opposition sowohl vom Militär als auch Spitzenverbündeten gegenüber, so dass alles, was er tun konnte, war, die Khazaren mit kriegerischer Rhetorik  zu beschwichtigen. Selbst Trumps Rhetorik wurde von den Führern der Spitzenverbündeten der US, nämlich UK, Deutschland und Frankreich, mit einer Erklärung entgegen getreten, die Trumps Forderung, das Atomabkommen aufzukündigen, widersprach.

Die Erklärung enthält unter anderem, dass das Abkommen

“einstimmig vom UN-Sicherheitsrat in Resolution 2231 befürwortet wurde. Die Internationale Atomenergie-Organisation hat wiederholt die Befolgung des Atomdeals durch langfristige Prüfungs- und Überwachungsprogramme bestätigt”.

https://www.gov.uk/government/news/declaration-by-the-heads-of-state-and-government-of-france-germany-and-the-united-kingdom

Mit anderen Worten haben sie Trump gesagt, keinen lügen-basierten Krieg zu beginnen. Ich habe in meinen vielen Jahren der Beobachtung diplomatischer Erklärungen noch nie etwas Vergleichbares gesehen.

Tatsächlich war das einzige Land, das Trumps Kriegsrhetorik unterstützt hat, der schurkische khazarische Sklavenstaat Saudi-Arabien. Auf alle Fälle sind die satanischen Herrscher Saudi-Arabiens dabei, ihren Hauptbeschützer zu verlieren, da die israelische Polizei sehr nahe an dem satanischen, pseudo-jüdischen israelischen Führer Benyamin Netanyahu dran ist.

Die Versuche durch die Khazaren, Nordkorea zu benutzen, um den dritten Weltkrieg zu beginnen, schlagen ebenfalls fehl. Letzte Woche haben zwei führende japanische Politiker Nordkorea  einen geheimen Besuch abgestattet, um ein Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un auszuhandeln, wenn Trump Asien im November besucht, behauptet eine Quelle, die der japanischen Herrscherfamilie nahesteht.

Dieses Treffen, falls es stattfindet (eine endgültige Entscheidung steht noch aus), würde vermutlich den Weg für ein Friedensabkommen bahnen, ebenso wie für eine Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel. Allerdings könnte eine noch größere Ankündigung als diese ebenfalls in Arbeit sein. Laut führenden Quellen aus dem Pentagon und asiatischen Geheimgesellschaften wird auf höchster Ebene über eine Entscheidung verhandelt, eine de-facto-Weltregierung einzurichten. Das wäre nicht der khazarische Plan für eine totalitäre Neue Weltordnung, kontrolliert von khazarischen Banditen. Stattdessen würde es eine demokratische Umgestaltung der existierenden internationalen Architektur beinhalten, so dass erstmals in der menschlichen Geschichte echter Weltfrieden und Wohlstand möglich wären.

Henry Kissinger ist in diese Diskussionen definitiv einbezogen, da er geheim zwischen China, den US und anderswo pendelt, mit einer Art hochrangiger Aufgabe, stimmen mehrere Quellen überein. Letzte Woche gab das Weiße Haus eine Pressemeldung heraus, nachdem Kissinger Trump zum dritten Mal, nachdem dieser Präsident wurde, getroffen hat. Es liest sich in Teilen (in der üblichen geschwollenen Prosa Kissingers) wie folgt:

“Ich bin hier zu einem Zeitpunkt, an dem die Gelegenheit groß ist, eine konstruktive, friedliche Weltordnung aufzubauen. Und der Präsident geht auf eine Reise nach Asien, die, so denke ich, einen großen Beitrag leisten wird zu Fortschritt und Frieden und Wohlstand.”

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2017/10/10/remarks-president-trump-meeting-dr-henry-kissinger

Asiatische Geheimgesellschaften bestätigen, dass die chinesische Regierung auf ihrem großen Kongress, der alle fünf Jahre stattfinden und am Mittwoch zusammenkommt, ebenfalls ein neues Weltsystem diskutiert.

Der Grund, warum solche Diskussionen zu diesem Zeitpunkt mit großer Dringlichkeit stattfinden, ist natürlich der de-facto-Bankrott des khazaren-kontrollierten Regime im zehn Quadratmeilen großen Washington D.C. (nicht zu verwechseln mit der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika).

Die White Dragon Society hat den Asiaten empfohlen, den Khazaren nicht zu erlauben, mit einem umfassenden Atomkrieg zu drohen, um benötigtes Geld für die Fortsetzung ihres kriminellen Unternehmens zu erpressen. Ihnen wurde erklärt, dass das US-Militär den Khazaren niemals erlauben würde, den Planeten zu zerstören, wenn die Alternative ein Plan ist, die US aufzuräumen und die Kriminellen zu entfernen, die dort die Macht ergriffen haben.

Auf alle Fälle geht die Entfernung der khazarischen Gangster von allen Machtebenen innerhalb der US mit unbestreitbarer Geschwindigkeit weiter. Das jüngste Ziel ist Hollywood. So fassen Pentagon-Quellen die Aktion dort zusammen:

“Hollywood ist unter globalem Angriff, nachdem die Academy of Motion Picture Arts and Sciences mit überwältigender Mehrheit dafür gestimmt hat, Harvey Weinstein (HW) mit einem beispiellosen Zug auszuschließen, und vielleicht sogar seine Oscars abzuerkennen”,

sagen die Quellen. Zusätzlich würde die britische Premierministerin Theresa May

“vielleicht gezwungen sein, HWs Auszeichnung als Commander of the Order of the Britisch Empire (CBE) zu widerrufen, und [der französische Präsident Emmanuel] Macron, ihn aus der Ehrenlegion auszuschließen, wenn FBI und die Polizei von New York, London und Frankreich sich einschalten”, bemerken die Quellen.

Die öffentlichen Beschuldigungen gegen HW haben

“die Tür nicht nur für Frauen geöffnet, hervorzutreten, sondern auch Männer und Kinder, die in Pedowood begrapscht, vergewaltigt oder belästigt wurden”, fahren sie fort.

Mit anderen Worten hat die Säuberung Hollywoods gerade erst begonnen.

“Jüdische Bevorzugung ist jetzt Geschichte, da HW daran gehindert wurde, aus den USA zu flüchten, und seine namengebende Gesellschaft dürfte bald schließen, da große Studios, TV-Netzwerke, Talentagenturen, Apple, Amazon, Goldman und Hedgefonds ihn für toxisch halten”,

stellte eine Quelle heraus.

“Die jüdische Mafia ist am Ende, da sich der Kulturkrieg ausdehnt von Fake News zur NFL, nach Hollywood, zu den Eliteuniversitäten und zu jeder Ebene der jüdischen Macht, als ein Vorspiel zu Massenverhaftungen und dem globalen Währungsneustart”, sagen die Quellen.

Das Weltwirtschaftssystem braucht in jedem Fall eine Art Neustart, ob die Führer der Welt das mögen oder nicht. Wie viele Spitzenexperten herausgestellt haben, haben die westlichen Finanzmärkte aufgehört, als rationale Verteiler von Investitionen zu funktionieren, und wurden stattdessen zu Werbeflächen für die Gelddruckmaschinen der Zentralbanken.

Egal wie khazarisch-kontrolliert – die Zentralbanken in Privatbesitz versuchen die Realität zu leugnen, aber die Realität holt einen immer ein und eine Art von furchtbarem Marktereignis ist unausweichlich, selbst wenn der genaue Zeitpunkt nicht vorhergesagt werden kann.

China erfährt ebenfalls eine Immobilienblase, die schlimmer ist als die japanische Blase in den frühen 1990ern. Auf dem Höhepunkt der japanischen Blase waren die Häuserpreise das 20-fache eines Haushalts-Jahreseinkommens. In der Spitze der chinesischen Städte sind die Preise jetzt das 50 bis 100-fache eines Jahreseinkommens, was bedeutet, dass es in einigen Fällen 200 Jahre dauern würde, die Schulden abzubezahlen, selbst wenn 50% des Einkommens für die Abtragung des Kredits aufgewendet würden. In Japan sind die Preise für gewerbliche Immobilien auf ein Zwanzigstel ihres Höchststandes gefallen. China, mit seinem stagnierenden Bevölkerungswachstum und dem großen Wachstum an neuem Wohnungsbestand, wird mit einer schlimmeren Situation umgehen müssen, ob es will oder nicht.

http://www.scmp.com/comment/insight-opinion/article/2114248/bubble-economy-set-burst-and-us-elections-may-well-be

Mit anderen Worten braucht es einen totalen Neustart des Wirtschaftssystems, begleitet von einem Ablassjahr – einer einmaligen Abschreibung aller Schulden und Neubewertung der Vermögenswerte – um die Situation zu reparieren.

Damit das möglich wird, werden allerdings wahrscheinlich Männer mit Waffen benötigt, um die obersten Schichten der khazarischen Mafiakontrolle in den P2-Freimaurerlogen in Italien und in der zionistischen Zentrale in Zug/Schweiz zu entfernen. Ein guter Ort für den Beginn wäre der sichtbarste P2-Führer, Papst Franziskus.

Die NSA hat Aufnahmen des früheren Topjesuiten Peter Hans Kolvenbach, in denen er den Ruhm für das nukleare und Tsunami-Massenmordereignis am 11. März 2011 in Fukushima beansprucht und behauptet, er sei Satan. Wenn der Papst das nicht öffentlich macht und um Vergebung für seine Kirche bittet, wird er zum Komplizen eines Massenmordes. Als solches wird eine Belohnung auf seinen Kopf ausgesetzt, um sicherzustellen, dass er verhaftet wird und Gerechtigkeit erfahren wird. Gestehe, Franziskus.

Da wir von Fukushima sprechen – letzte Woche erhielt dieser Schreiber Besuch von  Hirokatsu Kinoshita, MD, PhD, der eine Klinik 20 Kilometer entfernt vom Atomkraftwerk Fukushima betreibt. Kinoshita, der auf Krebs spezialisiert ist, kaufte fortgeschrittene Strahlungsmessgeräte und testete systematisch Arbeiter aus dem Fukushima-Kraftwerk nach dem Tsunami und nuklearen Ereignis. Er sagte, dass während seiner Tests über zwei Jahre hat er keine Strahlung oder nur eine einzige Person gefunden hat, die an Strahlenvergiftung litt. Das passt perfekt zu den Hinweisen, die wir den zuständigen Behörden vorgelegt haben, die zeigen, dass Fukushima von nuklearen Vorrichtungen verursacht wurde, die im Meeresboden vor der Küste versenkt wurden.

Es bedeutet auch, dass die $190 Milliarden, die die japanische Regierung ausgegeben hat, um “die Strahlung zu entfernen”, tatsächlich als Teil einer massiven Bestechungskampagne der khazarischen Banditen benutzt wurden, um ihre Marionetten in Japan an der Macht zu halten. Das kann nicht ohne Konsequenzen weitergehen.

Ein sanfter Hinweis, dass die Kräfte, die auf ein Ende der satanisch-khazarischen Herrschaft hinwirken, enorme Macht haben, wurde letzte Woche in Form eines Erdbebenschwarms auf der Insel La Palma im Atlantik gegeben. Wenn Erdbeben auf La Palma einen Felssturz in den Ozean verursachen, würde ein 100-Meter-Tsunami die Ostküste der US und Südküste von Europa treffen.

http://www.independent.co.uk/travel/news-and-advice/la-palma-volcano-canary-islands-earthquakes-tremors-active-erupt-seismic-swarms-a7994476.html

Die gleichen Kräfte demonstrierten auch, dass sie die Macht haben, himmlische Objekte zur Erde umzuleiten, wie den zuvor angekündigten Tscheljabinsk

-Meteor 2013. Die NSA hat die entscheidenden Aufnahmen der Warnung, die den gnostischen Illuminaten vor diesem Ereignis mitgeteilt wurde.

https://en.wikipedia.org/wiki/Chelyabinsk_meteor

Als abschließende Bemerkung haben russische Spezialkräfte die White Dragon Society kontaktiert, um sie zu informieren, dass sie eine taktische Atomwaffe eingesetzt haben, um ein illegales Labor für Atomwaffenentwicklung in Accra/Ghana in die Luft zu jagen. Dieses Ereignis wurde in den Medien als “Explosion einer Tankstelle” berichtet.

http://www.express.co.uk/news/world/863614/accra-explosion-petrol-station-ghana-video-gas-station-fire-university-of-ghana

Quelle: Antimatrix.org

Translator: Thomas S.

https://brd-schwindel.org/benjamin-fulford-gipfel-zwischen-donald-trump-und-kim-jong-un-vereinbart-nachdem-versuche-der-khazarischen-mafia-einen-krieg-zu-beginnen-fehlschlagen/

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Journalistin reist nach Nordkorea und bringt Fotos mit zurück, die sehr anders sind als die in den Massenmedien 5/5 (9)

 

Während die Vereinigten Staaten weiterhin um Unterstützung für eine mögliche militärische Intervention in Nordkorea werben, haben sich auch die Propagandaangriffe der etablierten Medien gegen die isolierte asiatische Nation verschärft.

Von den halb legitimen bis hin zu den lächerlich absurden, haben die Medienkonzerne eine Kampagne der Beleidigungen gestartet, die nur durch ihre „Widerstandsbewegung“ gegen Donald Trump ausgeglichen wird. In diesem Fall jedoch hat Trump die seltene Unterstützung der Medienkonzerne, wenn auch nur insofern als die Medien für den Krieg härter und schneller jubeln, als Trump selbst dazu vielleicht bereit ist.

Die Medien insgesamt stellen Nordkorea als einen Staat dar, in dem kein unabhängiges Denken erlaubt ist, der Hunger grassiert, Haarschnitte vorgeschrieben sind und die Bevölkerung des Landes im Wesentlichen in einem massiven Gefangenenlager gehalten wird, in dem Nachrichten von Gehirnwäsche in jeden Haushalt geleitet werden.

Doch inmitten all der Propaganda und des Kriegsgeredes reiste die Journalistin Eva Bartlett tatsächlich nach Nordkorea, um sich einen Eindruck zu verschaffen und sich vor Ort ein Bild von dem zu machen, was Nordkorea ist, ein Gefühl für die Kultur zu bekommen und verstehen, was in den Köpfen der Nordkoreaner vor sich geht. Die Bilder, Videos und Geschichten, die sie mitbrachte, erzählen eine ganz andere Geschichte als das, was auf den Bildschirmen der westlichen Medien dargestellt wird.

Während diese Autorin nicht versucht, Nordkorea etwa als ein utopisches Land des Überflusses und der persönlichen Freiheit zu malen, können Präsentationen des Landes, die alternativ zur Darstellung in den Medien stehen, nicht ignoriert werden. Schließlich haben die westlichen Medien immer wieder Nation über Nation dämonisiert und über sie gelogen, die auf der Liste für westliche Invasion und Zerstörung stehen. Von Saddams angeblichenInkubatorbabys, Ghaddafis Viagra-Dschihad und Assads Tötung seines eigenen Volkes, hat Lüge über Lüge die leichtgläubige amerikanische Öffentlichkeit in den Krieg geführt. Leider sind die Lügen erst nach der Tat massiv aufgedeckt worden.

Am 24. August begaben sich Eva Bartlett und eine Handvoll anderer Aktivisten und Journalisten als Delegation nach Nordkorea, um von den Nordkoreanern zu hören, was sie über ihr Land, ihre Kultur und die ständige Kriegsdrohung der Vereinigten Staaten zu sagen haben. Sie hielten sich vom 24. bis zum 31. August in Nordkorea auf.

Die Fotos, mit denen Bartlett zurückkehrte, zeigen eine eindrucksvolle Infrastruktur, die durchgängig mit den Vereinigten Staaten mithalten kann, und moderne Städte mit relativ zufriedenen Einwohnern. Das Niveau, in dem Pyöngyang nach einem Krieg, in dem die ganze Stadt zerstört und fast zwanzig Prozent der nordkoreanischen Bevölkerung getötet wurde, wiederaufgebaut und entwickelt worden ist, steht im wahrsten Sinne des Wortes in Kontrast zur Darstellung durch das US-Außenministerium und seine Medien-Sprachrohre.

Unsere geschätzten Leser seien ermutigt, Bartletts Artikel „Photos From A Week In The DPRK“ („Fotos von einer Woche in der Demokratischen Volksrepublik Korea“) – siehe den untenstehenden Link unter ‚Verweise‘ – durchzusehen, in dem sie eine Sammlung von Fotografien ihrer Reise nach Nordkorea sowie eine Reihe von Videos veröffentlicht hat.

Bartlett hat auch eine Reihe von Fotos und Videos gepostet, welche die Straßen von Pyöngyang voller Menschen zeigen, im Gegensatz zur westlichen Propaganda, wonach in der Stadt nie irgendwelche Zivilisten zu sehen sein sollen.

Während die Medien wiederverwertetes geschmuggeltes Material über nordkoreanische Ghettos, verhungernde Waisen, hungernde Menschen und andere düstere Aspekte verwendet haben, konnte Eva Bartlett Bilder von einem Land mit ausgezeichneter Infrastruktur, reichlich Nahrung, Gesundheitsfürsorge und einem Volk mitbringen, das in ihren Worten in keiner Weise „eingeschüchtert“ war. Bartlett lobte das Bildungsniveau der Kinder in den Schulen, die sie besuchte, welches über dem der Vereinigten Staaten oder Kanadas liege und konnte sogar einige Fahrten auf der Achterbahn im Vergnügungspark in Pyöngyang erleben.

Bartlett beschreibt ein Land voller Menschen, die Frieden mit den Vereinigten Staaten wollen, aber keine Angst vor den USA haben und sich auch nicht fürchten, sich selbst zu verteidigen, sollte dieser Krieg kommen.

Entgegen einer Flut von Propaganda, die eine düstere Zukunft zeichnen soll, ist Nordkorea ein pulsierendes Land, das von echten Menschen bevölkert ist. Eva Bartletts Reise in die Demokratische Volksrepublik wirft Licht auf ein Land, das von unserer eigenen Ignoranz verdunkelt ist.

Nordkorea ist eindeutig autoritär und kann nach vernünftigen Maßstäben nicht als freies Land betrachtet werden. Die Frage der großangelegten Gefangenenlager, der Arbeitslager und der Niederschlagung abweichender politischer Meinung bleibt bestehen. Das Experiment des Landes mit dem Sozialismus hat zu einer Beschneidung vieler Rechte geführt. Doch wie viele Länder könnten 2017 als wirklich frei angesehen werden? Die Vereinigten Staaten mit der größten Häftlingspopulation der Welt? Frankreich und Deutschland mit ihrer Meinungsdeliktgesetzgebung? China mit seiner Sklavenarbeit und seinen gifthaltigen Böden? Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

Nordkorea hat es jedoch geschafft, sich vom westlichen Zentralbankwesen und den Diktaten des anglo-europäischen Finanziersystems fernzuhalten und befindet sich deshalb im Fadenkreuz des westlichen Imperialismus.

Letztendlich ist es aber egal, ob die Propaganda um Nordkorea stimmt oder nicht. Entscheidend ist, ob die Vereinigten Staaten auf das törichte Abenteuer des Imperialismus und auf ihre derzeitige Arbeit als Werkzeug des westlichen Bankwesens verzichten. Aus der Sicht der Vereinigten Staaten sollte Nordkoreas innere Frage der Freiheit und der Demokratie irrelevant sein. Nordkoreas interne Fragen sind genau das – interne Angelegeneheiten – und diese sollten von den nordkoreanischen Menschen entschieden werden.

Ungeachtet der Frage, ob Nordkorea wirklich eine freie Gesellschaft ist oder nicht, hat Eva Bartletts jüngste Reise einen großen Teil der intensiven Propaganda widerlegt, die das Land im Vorfeld des Krieges umgibt und tritt der ständigen Gewohnheit entgegen, Nordkorea als Instrument für die Strategie der Spannung zu benutzen.

Journalistin reist nach Nordkorea und bringt Fotos mit zurück, die sehr anders sind als die in den Massenmedien

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Deutschland ist eine verlorene Sache – zur Erinnerung 5/5 (4)

 In Amerika gibt es den Anschein eines geschlossenem Widerstandes gegen marxistischen Einfluss, welcher in Westeuropa überhaupt nicht existiert.

“Der Geist dieses Landes wurde zerstört durch das Einprügeln auf die Jugend mit den Sünden ihrer Vorfahren.”

EINE ÖKONOMISCHE BESCHREIBUNG, WIE SCHLIMM ES UM DIE DINGE IN DER EUSSR STEHT

“Ich habe einen Monat im Epizentrum der kultuellen Entartung verbracht”
von Frederick Barbarossa
(gekürzt von henrymakow.com)

Vor meinem Monat in Dresden habe ich meinen amerikanischen Landsleuten, die von dem sicheren Untergang von Europa gesprochen hatten, oft gesagt, dass sie die dringlichere Situation, die sich in Amerika entwickele, nicht sähen, wo die weiße Bevölkerung viel näher daran stehe, schlichtweg eine Minderheit zu werden. Als ich jedoch aus erster Hand sah, wie entartet die deutsche Gesellschaft geworden ist, musste ich meine Behauptung ganz zurücknehmen.

Oft werden “amerikanische Werte” von Politikern heraufbeschwört und so definiert, dass diese gut beim Wahlvolk ankommen sollen. Jedoch scheint es in Amerika einen geschlossenen Widerstand gegen marxistischen Einfluss zu geben, welcher in Europa überhaupt nicht existiert. Vielleicht ist es die größere religiöse Präsenz in Amerika, in der Gott als Schutzschild gegen die schändlichen Einflüsse der postmodernen Kultur wirkt. Der einzig übrig gebliebene Gott in Deutschland ist der Umweltschutz, wo das Recycling die wöchentlichen Sakramenten ersetzt hat, wo das Schneiden von Pflanzen im Garten eine Art von Gebet ist und wo Felder von geweihten Windkrafträdern wie heilige Stätten aufgebaut werden.

Dresden liegt im Freistaat Sachsen und ist bekannt für seine politischen Kundgebungen von Organisationen wie PEGIDA und die AfD-Partei (Alternative für Deutschland). Man sollte sich jedoch nicht täuschen lassen, denn diese Stadt wird immer noch von Marxisten dominiert. Überall gibt es Graffiti mit nur einem einzigenThema. “FCK NZIS,” “FCK PEGIDA,” “FCK AFD,” “Niemand ist illegal” und weitere pro-Antifa-Slogans sind in fast jeder Straße angeschmiert.

Die Deutschen haben nicht nur Sinn für Graffiti in ihren Straßen, sondern ein großer Teil der deutschen Jugend verunstaltet sich mit Tätowierungen, die manchmal bis an ihre Kieferpartien reichen. Ohrpiercings und gedehnte Ohrlöcher sind weitere beliebte Gepflogenheiten. Die Anzahl von Frauen mit gefärbten Haaren ist genau so widerlich. Es scheint allgemeiner Konsens zu sein, dass Frauen, wenn sie einmal das Alter von 35 Jahren erreicht haben, unbedingt einen Kurzhaarschnitt tragen müssen, der eigentlich nur für Punkrocker und Lesben geeignet ist.

Eine Profi-Tänzerin, die sich in der lokalen Drogenszene auskennt, sagte mir, dass Ketamin die bevorzugte Droge in dieser Stadt sei und fügte hinzu, “Du wärst erstaunt, wenn Du wüsstest, wie viele Drogen ein Deutscher nimmt, um sich Dir zu öffnen.” Man kann in jeder beliebigen Nacht durch die Bars und Clubs der Stadt gehen und überall Leute antreffen, die sich betrinken, während umherziehende Gruppen von Afrikanern und Menschen aus dem Mittleren Osten ihre Kinder mit Bechern umherschicken, um Geld zu betteln.

In den Clubs gibt es weit mehr Männer als Frauen und dies wurde verständlich, nachdem man gesehen hat, wie viele Mädchen die Universitätsbibliotheken bevölkern. Deutsche Frauen sind extrem karriereorientiert und machen sich keine Gedanken über die bevorstehende demografische Zeitbombe.

In der Gesamtbetrachtung der Menschen dort zeigt sich eine Bevölkerung, die kinderlos ist und alt wird. Es ist eine Seltenheit, deutsche Babies zu sehen und wenn man eins sieht, dann ist es meist ein Einzelkind, das im Kinderwagen ausgeführt wird. Was man viel häufiger sieht, sind Männer aus dem Mittleren Osten, die Zeit mir ihren Kindern verbringen während sie im Gras liegen oder Fußball spielen. Die Ursache dieses Phänomens wurde perfekt erfasst, als eine deutsche Frau um die 30 Jahre, voller Tätowierungen und mit den passenden blau-gefärbten Haaren im Lesbenhaarschnitt und ohne Begleitung in meinen Bus zustieg, während nach ihr ein Mann aus dem Mittleren Osten mit seinen drei Kindern hinterher kam. Es war fast poetisch, wie perfekt dieser Moment den unausweichbaren Niedergang der deutschen Gesellschaft aufgezeigt hat.

Der zentrale Punkt, um die moderne, passive Natur des Durchschnittsdeutschen zu verstehen, liegt im großen Vertrauen, das er in die Medien hat. Während nun sogar der Durchschnittsamerikaner weiß, dass seine Medien fundamental anti-amerikanisch sind, leben die Deutschen in einer ganz anderen Welt. Stellen Sie sich mal ein Amerika vor, wo man auf CNN vertraut, um eine präzise Darstellung des Weltgeschehens zu bekommen, damit man die deutsche Selbstgefälligkeit besser verstehen kann. Dies hat auch dazu geführt, dass die Deutschen beschämende Zwangsvorstellungen von Donald Trump haben, die denen der amerikanischen Liberalen sehr ähnelt.

Das Einprügeln auf die Jugend mit den Sünden ihrer Vorfahren hat dazu geführt, dass der Geist dieses Landes am Boden zerstört liegt. Die kollektive Entscheidung, dass dieser Fehler möglicherweise wiederholt wird, ist eine verständliche Tragödie. Offensichtlich erfährt jede Region in Deutschland dieses kulturelle Phänomen auf unterschiedliche Art und Weise, wobei Berlin das Epizentrum ist. Es besteht kein Zweifel an der Tatsache, dass der Durchschnittsdeutsche Fleiß besitzt. Man kann jedoch hinterfragen, warum die Deutschen glauben, fleißig sein zu müssen, wenn allerdings die Früchte ihrer Arbeit letztendlich an fremde Menschen gehen werden. Hierin liegt das nihilistische Herz des kinderlosen, kulturmarxistischen Niedergangs .

Es ist offensichtlich, dass die fremden Kulturen, die in Deutschland leben, wenig Respekt für diese Gesellschaft haben dürften – genau so wenig wie ich Respekt für den aktuellen Zustand in Deutschland habe. Ich habe jedoch Mitgefühl aus dem einfachen Grund, da ich gemeinsame Vorfahren aus diesem Volk habe. Der fundamentale Islamist wird kein Verständnis haben und ganz bestimmt wird er kein Verlangen haben, sich an diesem kulturellen Niedergang zu beteiligen. Und so sollte die zentrale Frage zu Deutschlands Schicksal nicht sein, “Wann werden fremde Eindringlinge dieses Volk besiegen?”, sondern eher, “Warum haben sie es nicht bereits versucht?”

https://henrymakow.com/deutsche/2017/08/23/deutschland-ist-ein-verlorene-sache/

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Trump: »Nord-Korea total zerstören« 5/5 (4)

 

Am gestrigen 19. September 2017 hielt US-Präsident Donald Trump seine mit Spannung erwartete erste Rede vor den “Vereinten Nationen“ und präsentierte eine neuerliche, absurd-groteske Szene im Illusionstheater. Vollkommen unverblümt drohte er mit der totalen Zerstörung Nord-Koreas, was in Betrachtung der Gesamtgemengelage offenkundig Unsinn ist.

Trump sagte:

 

»Niemand auf der Erde hat ein Interesse daran, dieser Bande von Kriminellen dabei zuzusehen, wie sie sich mit Nuklearwaffen und Raketen bewaffnet. Die Vereinigten Staaten haben enorme Stärke und Geduld, doch wenn sie gezwungen werden sich oder seine Verbündeten zu verteidigen, werden wir keine andere Wahl haben, als Nord-Korea total zu zerstören.

Der Raketenmann ist auf einer Selbstmordmission für sich selbst und sein Regime. Die Vereinigten Staaten sind bereit, willens und befähigt, aber hoffentlich wird dies nicht notwendig sein.

Das ist, worum es bei den Vereinten Nationen geht. Das ist, wofür die Vereinten Nationen da sind. Lasst uns schauen, wie sie damit umgehen.

Es ist Zeit für Nord-Korea zu erkennen, dass die Denuklearisierung seine einzige akzeptable Zukunft ist.«

Trump leistet mit diesen Worten gleich mehrfachen der Illusion Vorschub, dass die Vereinigten Staaten einen Verteidigungsfall habe. Dies ist selbstverständlich Unsinn und er wird sich gewiss darüber bewusst sein. Die nüchtern betrachtete Wirklichkeit sieht folgendermaßen aus:

Nord-Korea hat mit einer Fläche von 120.000 km² gerade einmal ein Drittel der Ausdehnung der BRD. Es ist eingekesselt von China, dem US-amerikanischen Vasallenstaat Süd-Korea und hat eine knapp über 30 km lange Grenze zu Russland:

Das Land hat 25 Millionen Einwohner und ist verhältnismäßig hoch gerüstet, mit 1,3 Millionen aktiven Soldaten und zusätzlich 4,7 Millionen Reservisten. Folglich ist ein Viertel der Bevölkerung im Angriffsfall verteidigungsfähig, sofern die Zahlen stimmen.

In einem konventionellen Krieg wäre jeder Gegner politisch gesehen auf verlorenem Posten, denn Nord-Korea hat “Heimvorteil“ und die Opferzahlen unter den Invasoren wären für jeden Angreifer innenpolitisch untragbar.

Selbstverständlich gilt das US-Militär landläufig nach wie vor als Militärmacht Nr. 1, doch ein nuklearer Angriff auf Nord-Korea ist praktisch ausgeschlossen, denn weder China, noch Russland würden einen solchen gutheißen und entsprechend reagieren. Folglich bleibt nur ein konventioneller Angriff mit Einmarsch von US-Truppen als Option, welcher glatter Selbstmord wäre – soweit die oberflächliche Betrachtung.

Jenseits der Oberfläche gibt es allerdings noch einige Aspekte, welche diese ganze Schmierenkomödie in ein etwas anderes Licht rücken. Die Vereinten Nationen wurden bekanntlich keineswegs als Nachfolgeorganisation des “Völkerbundes“ gegründet, wie uns die offizielle Geschichtsschreibung weismachen möchte.

Die UN ist faktisch als Kriegskoalition gegen einen Gegner ins Leben gerufen worden, welchen es offiziell gar nicht mehr gibt und die Welt befindet sich seit der Gründung der UN unverändert im Kriegszustand. Auch die Begebenheiten 1945ff in Asien spielen in der Gesamtbetrachtung des Theaters um die ehemalige japanische Kolonie Korea eine umfassende Rolle.

Abgesehen davon, dass die “Siegermächte“ USA, Russland (Sowjetunion), China, Großbritannien und Frankreich die einzigen Länder im Sicherheitsrat mit Vetorecht sind, wurde praktisch jeder Angriff der USA und ihrer Verbündeten – ohne Kriegserklärung – auf irgendein unliebsames Land von der Organisation zugelassen. Wer die UN für eine “friedenssichernde“ Vereinigung friedliebender Völker hält, muss schlichtweg in Sachen Geschichte nachsitzen.

Und nun kommt Der Donald daher und erklärt, dass er Nord-Korea, dieses fast völlig isolierte und im Grunde unbedeutende Land, vom Antlitz der Erde tilgen will. Offenbar macht “der irre Kim“ irgendwas richtig, denn er verweigert den geforderten Kniefall vor dem Imperium, wie es auch andere Länder in der Vergangenheit getan haben. Anders jedoch als beispielsweise Afghanistan, der Irak, Libyen und Syrien, hat er die Möglichkeit ein Viertel seines Volkes organisiert zu den Waffen zu rufen, was nur eins belegt:

Der Druck im Kessel ist zum Bersten hoch und der große Knall kommt unweigerlich … bald.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

 

Trump: »Nord-Korea total zerstören«

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Russen Chinesen und Amerikaner planen massive Kampagne gegen die geheimen Khazarian Regierungen Bisher noch keine Bewertung

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=m3EeUqPLevY&w=640&h=360%5D

spiritscape

Author: BenjaminFulford

Hochrangige Treffen zwischen chinesischen, russischen und US-Militärs haben zu dem Schluss gelangt, dass ein kurzer scharfer Krieg notwendig sein kann, um die Nazis und ihr geheimes Weltnetzwerk auszuräumen, sagen asiatische Geheimgesellschaft und Pentagonquellen.

Der Plan, die geheime Regierung auszulöschen, wird die Form eines gemeinsamen US-, russischen und chinesischen Militärangriffs auf Nordkorea haben, sagen die Quellen.

„Das wird Nordkoreas ET-Backer in die offene Kraft zwingen“, sagt die asiatische Geheimgesellschaft.

Jahre der forensischen Forschung von diesem Schriftsteller haben ein geheimes Netzwerk, das Goldminen im Südpazifik, aus dem Netz antarktischen Basen, versteckten U-Boot-Basen, die Welt Narkotika Handel, Nordkorea und Israel unter anderem.

Dieses Netzwerk, das von faschistischen Verbündeten geschaffen wurde, die sich am Ende des Zweiten Weltkrieges nicht ergeben haben, wird vermutlich Nordkorea mit seinen Atomwaffen und Raketen versorgen.

Aus diesem Grund sagen die asiatischen Geheimgesellschaft Quellen eine Kampagne, die Nordkorea porträtiert, da ein Schurke in den kommenden Monaten in Vorbereitung auf einen kurzen, aber intensiven Krieg Anfang nächsten Jahres intensiviert wird.

Dieser Krieg wird nicht die Länder einbeziehen, wie sie jetzt existieren, sondern vielmehr zwischen verborgenen Kräften hinter den Ländern, sagen die Quellen.

So würden die Russen, die Chinesen und die Amerikaner Nordkorea angreifen, die von geheimen russischen, chinesischen und amerikanischen Parteien unterstützt werden, was es zu einem Krieg zwischen geheimen Gesellschaften und nicht zu einem traditionellen zwischen den Ländern macht, stimmen die Quellen überein.

Das Ziel ist es, geheime Gruppen zu erzwingen, die hinter den Kulissen in die offenen, die asiatischen Geheimgesellschaft Quellen sagen.

Pentagon-Quellen sagen, dass Nordkorea und Israel eng miteinander verbunden sind. Um Druck auf sie zu setzen, gingen russische Truppen in die südliche Syrien gegenüber der Golanhöhe letzte Woche, sagen sie.

Gleichzeitig feuerte Russland eine Iskander-Rakete aus einer jüdischen Autonomen Oblast in der Nähe von Korea „, um eine stumpfe Botschaft zu senden, dass Israel die Golanhöhen zurückgeben muss“, sagen die Pentagon-Quellen.

Die Juden sind auch aufwachen, dass ihre Khazarian Mafia Overlords die gleichen Leute sind, die den Holocaust entwarfen.

Major Gen. Yair Golan, der stellvertretende Stabschef der israelischen Armee, vergangene Woche verglich die gegenwärtige Regierung Israels an die Nazis und hat sich geweigert, sich zurückzuziehen, ein Zeichen, dass die Khazarians die Kontrolle über Israel und Nordkorea verlieren werden.

http://www.blacklistednews.com/IDF_Chief_Says_Israel_is_Becoming_Like_Nazi_Germany%2C_Refuses_to_Back_Down/59669/0/38/38/Y/M.html

Japans Regierung hat vor kurzem eine Verschwörungsrechnung verabschiedet, die es erlaubt, Menschen zu verhaften, die beabsichtigen, ein Verbrechen zu begehen, weil sie eine legale Ausrede haben wollen, um alle professionellen Kriegsmacher festzuhalten, von denen erwartet wird, dass sie aus Nordkorea nach Japan fliehen, sobald die Kämpfe ausbrechen Asiatische Quellen sagen.

Natürlich wird die ideale Lösung sein, diese geheimen Gruppen aus dem Schrank zu bringen, ohne tatsächlich auf einen Krieg zurückgreifen zu müssen, sagen die White Dragon Society Quellen in Asien.

Das andere sehr interessante Thema der asiatischen Geheimgesellschaft Quellen hat mit künstlicher Intelligenz zu tun.

Seltsam, wie es klingen mag, gibt es einen wachsenden Konsens, dass die Realität, die wir erleben, das Produkt einer künstlichen Intelligenz ist.

Dies wurde uns in der Vergangenheit von einem Mitglied der MJ12-Gruppe, von den gnostischen Illuminaten und jetzt von der asiatischen Geheimgesellschaft erzählt.

Außerdem scheint diese AI in einer Schleife zu stecken.

Dies mag seltsam erscheinen, aber wenn man von den täglichen Nachrichten oder sogar wöchentlichen Nachrichten zurückkehrt und eine längerfristige Sicht nimmt, sehen wir massive Wiederholung in bestimmten Aspekten der Weltnachrichten.

Zum Beispiel, wenn Sie Artikel über Israel und die Palästinenser aus den 1970er Jahren lesen, würden sie sehr schwer von Artikeln, die dieses Jahr erscheinen, zu unterscheiden.

Die ganze Ausgabe scheint in einer repetitiven Rückkopplungsschleife festzuhalten.

Dasselbe kann über Nordkorea gesagt werden, wo Probleme, die mit diesem Land zusammenhängen, die Raketen ablegen, die „bald die Vereinigten Staaten treffen könnten“, sich seit vielen Jahren in einer Schleife wiederholen.

In der Tat, Nordkorea legte einen Satelliten im Jahr 1998, was bedeutet, es hat lange die Fähigkeit, die kontinentalen Vereinigten Staaten mit einer Atomwaffe zu schlagen.

Warum also wiederholen sie das nordkoreanische Raketenstück?

Andere langfristige Wiederholungs-News-Loops beinhalten Argumente über umstrittene Inseln im Südchinesischen Meer, 70-jährige Fragen im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg, der Ukraine, dem Iran usw.

Die andere Schleife, die ich seit den letzten Jahrzehnten wiederholt habe, ist die Ankündigung der Entdeckung eines Wegs, das Leben zu verlängern, das ein paar Wochen später mit einem Grund verfolgt wird, warum diese Methode nicht verfolgt wird.

Die Quelle dieser wiederkehrenden Nachrichtenschleifen wurde auf die Khazarian Mafia zurückgeführt.

Doch wie es scheinen mag, als dieser Schriftsteller dem Forensischen Weg von David Rockefeller zu den Rothschilds zur Vatikanischen P2-Hütte folgte, führte er zu den Menschen in Italien und der Schweiz, wie Vincenzo Mazzara, ein Kavalier der Teutonic Knights, der Behaupten, sie bekommen ihre Befehle über Gammastrahlen von einer Einheit, die sie als die schwarze Sonne kennen.

Für diejenigen von uns, die es vorziehen, die echte, hier und jetzt Welt zu betrachten, gibt es noch einen klaren Fall, dass bestimmte Akteure in der Intelligenzgemeinschaft auf einer geheimen Agenda arbeiten, um wiederholt bestimmte Nachrichtenzyklen zum Nachteil der Menschheit zu wiederholen ganze.

Es gibt eine Chance, dass wir diesen Unsinn schon in diesem Herbst endlich beenden können.

Ein Schlüsselbund wird Japan sein.

Jetzt, wo Richard Armitage gekauft worden ist und Rothschild-Agent Michael Greenberg ist ein gejagter Mann, ist die relativ moderate Gerald Curtis die Top-Japan-Handler für die amerikanischen Besatzung Kräfte geworden.

Der oberste japanische Machtvermittler ist jetzt ein Mann namens Kazuyoshi Kokubo, der ein Sohn des Kaisers Hirohito ist, der von einer koreanischen Prinzessin geboren wurde, nach japanischen königlichen Familienquellen.

Es gibt auch den alten Warhorse ehemaligen Premierminister Yasuhiro Nakasone, der hart gearbeitet hat, um eine Regierung hier zu schaffen, die für Henry Kissinger günstig ist, sagen die Quellen.

Diese Leute können bei Bedarf entfernt werden, sagen japanische Unterweltquellen.

Die asiatischen Geheimgesellschaften, japanische Unterweltchefs und US-amerikanische Militär- und Geheimdienste-Agenturen haben sich darauf geeinigt, dass Japan ein unabhängiges Land wieder ein Spielwechsler für den gesamten Planeten sein würde.

Wenn Japan unabhängig wurde, würde es sofort die Plünderung seiner Banken, Pensionskassen, Postsparungen und andere Reichtümer durch die Khazarian Mafia stoppen.

Dies würde definitiv ziehen Sie den Stecker auf die United States Corporate Regierung in Washington DC sowie Israel.

US-Präsident Donald Trump, für alle seine Reform Eifer und Führung Heldentat, ist nur verlängern die unvermeidliche Konkurs der US-Corporation durch den Verkauf von Waffen und Erpressung Zahlungen aus Vasallen Ländern.

Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von Puerto Rico ist bereits im Mai abgelaufen und hat, obwohl sie nicht Teil des Unternehmens ist, wie Illinois auch bankrott.

In diesem Jahr, wie es seit vielen Jahren der Fall ist, werden die US-Gesellschaftsregierung und ihre Aktionäre bis zu allen möglichen Tricks sein, um zu versuchen, den Konkurs zu starten, können die Straße nach dem 30. September fälligen Stichtag fahren.

In diesem Zusammenhang untersucht die asiatische Geheimgesellschaft, die größten Gläubiger der United States Corporation, ernsthaft einen WDS-Vorschlag, um Kanada die Bankrott zu übernehmen und dieses Land in die Demokratie, die Rechtsstaatlichkeit und die Vernunft zu bringen.

In solch einem Szenario würde das US-Militär voll finanziert bleiben, solange sie versprechen, für das größere Gut zu arbeiten.

Das würde den meisten Elends und Konflikten der Welt sofort beenden.

Die Franzosen, unter Rothschild Dienerpräsident Emmanuel Macron, machen auch einen Schritt zur Kontrolle in den USA.

Donald Trump, Top-US-General Joseph Dunford, CIA-Chef Mike Pompeo und National Security Adviser H.R. McMaster wurden nach Frankreich für Bastille Day Feiern eingeladen, als 200 US-Truppen die Militärparade dort führten.

Pentagon-Quellen sagen, dass die Franzosen vorschlugen, dass sie, und nicht die Deutschen, der oberste US-Kontakt in Europa sein sollten.

Die Franzosen haben auch gemeinsame militärische Aktionen in Afrika und dem Mittleren Osten gegen ISIS sowie gegen die Chinesen vorgeschlagen, sagen die Pentagon-Quellen.

Die französischen Rothschilds versuchen auch, das Trump-Regime davon zu überzeugen, ihrem Sklaven, dem japanischen Finanzminister Taro Aso, den nächsten Premierminister von Japan zu ermöglichen und damit den Rothschilds auch weiterhin in der Lage zu sein, dieses Land zu plündern. Jemand sollte die Franzosen daran erinnern, dass der ganze Punkt des Sturms der Bastille die Blutlinienregel von Leuten wie den Rothschilds beenden sollte.

Es gibt auf jeden Fall eine saubere Fortsetzung in Washington.

Ehemalige Top-Insider des Regimes von Barack Obama, wie sein Anwalt General Loretta Lynch, haben in der Tiefe Zeugnis über ihre Khazarian Mafia Chefs wie die Clintons.

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama behauptet, er sei eigentlich ein doppelter Agent, und er sei jetzt bereit, alles, was er gelernt habe, vollständig zu veröffentlichen, während er als Paragraphenpräsident für die US Corporation nach den CIA-Quellen arbeitet.

Auf einer abschließenden Anmerkung versuchen Khazarian Mafia-Agenten sehr hart, diesen Newsletter zu schließen.

Alle unsere Einnahmen aus diesem Abonnement Blog wurde seit März von der japanischen Steuerbehörden in einem nachweisbaren Fall der Doppelbesteuerung genommen.

Doch auch diese falsche Steuerrechnung fing an, ausgezahlt zu werden, also jetzt Paypal verhindert, dass Abonnenten für dieses Abonnement-Blog bezahlen.

Das Ergebnis war, das Einkommen des Schriftstellers um 80% zu senken.

Jetzt, in der letzten Torsion, nachdem unser neuer IT-Typ ein System eingerichtet hatte, bei dem die Leute mit Krypto-Währungen bezahlen konnten, wurden ein paar gebrauchte Tampons und ein kopfloser, blutiger Teddybär auf sein Eigentum geworfen.

Das zeigt, welche Art von kranken, bösen Menschen wir schreiben.

Allerdings werden wir nicht abgeschreckt und der IT-Typ arbeitet derzeit an der Aktualisierung der Website und der Implementierung eines neuen Kreditkarten-basierten Zahlungssystems.

Quelle: Antimatrix.org

http://www.kaleidoscop.com/fulford.htm

.

Der Honigmann

.

.

Der Honigmann

Bitte bewerten

Benjamin Fulford – 12. Juni 2017 Bisher noch keine Bewertung

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=54qRxQepxv4?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent%5D

spiritscape

Die Khasarische Mafia wird vor ihrer endgültigen Niederlage noch mehrere Versuche starten, den 3. Weltkrieg auszulösen

Hinweis für die Leser: Weil ich in dieser Woche in Bougainville und deshalb offline sein werde, wurde dieser Bericht drei Tage eher als gewöhnlich geschrieben und enthält daher nicht die allerneuesten Nachrichten. Dafür sollte es in der nächsten Woche aus Bougainville jede Menge interessente Informationen zu berichten geben.
Die Khasarische Mafia versteht ihre fortschreitende historische Niederlage immer noch nicht und unternimmt schon wieder fanatische Versuche, den 3. Weltkrieg loszutreten, berichten verschiedene Quellen übereinstimmend. Die Khasarische Mafia hat die Menschheit, oder zumindest den Westen, für Tausende von Jahren beherrscht und hält in Japan, Israel, Saudi Arabien, Teilen von Europa und in einem Teil der US-Machtelite immer noch an der Herrschaft fest.
Trotzdem hat sich das Zünglein an der Waage der Weltmacht jetzt endgültig gegen sie eingestellt. Darum, weil sie ihre Niederlage vor Augen haben, versuchen sie angestrengt, den 3. Weltkrieg in der Ukraine, dem Mittleren Osten oder Nord-Korea anzufangen, um an der Macht zubleiben und so ihren Plan auszuführen, 90% der Menschheit auszulöschen.
Sie halten auch an der Illusion fest, US-Präsident Donald Trump irgendwie aus der Macht zu entfernen, um so ihre Kontrolle über den Militärischen Industriellen Komplex wieder herzustellen. Ihre Machtlosigkeit in Washington DC wurde in der letzten Woche sichtbar, als der gefeuerte FBI-Direktor James Comey nicht nur keine Beweise für eine Amtsenthebung gegen Trump vorlegen konnte, sondern statt dessen sich selbst und das Establishment der Demokratischen Partei belastete. Comey tat dies, indem er bezeugte, dass ihn während der Amtszeit Obamas die damalige General-Staatsanwältin Loretta Lynch aufgefordert hatte, die Tatsache zu verschleiern, dass gegen Hillary Clinton strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet worden waren.
Comey verursachte auch neuen Gesprächsstoff für die jenigen, die sagen, die Khasaren wären noch nicht einmal menschliche Wesen, indem er sagte, er hätte „über die Jahre viele Gespräche mit Menschen gehabt.“
Außerdem enthüllte seine Zeugenaussage der Öffentlichkeit wieder einmal, dass von der Khasarischen Mafia kontrollierte Nachrichten-Blätter wie die New York Times blanke Lügen veröffentlicht hatten, in diesem Fall über die sogenannte Russische Einflussnahme in die US-Präsidentschaftswahl.
Die Firmen-Medien der Khasaren zeigten zudem, wie dämlich sie mittlerweile geworden sind, indem sie mit aller Ernsthaftigkeit Artikel über einen sogenannten NSA-Informanten namens „Reality Leigh Winner“ schreiben. „Reality Lie Winner“ gewann zweifellos einen Wettbewerb innerhalb der NSA mit dem Ziel, die ungeheuerlichste Fake-News-Geschichte zu schreiben.
Es ist also kein Wunder, dass nur noch 6% der Amerikaner Vertrauen in die Firmen-Medien haben.
Die Devise des Mossad „Durch Irreführung ist Krieg zu haben“ hatte die Geschichte vom Jungen, der „Wolf!“ schrie, nicht berücksichtigt. Sie haben so viel gelogen und betrogen, dass ihnen niemand mehr irgendetwas glaubt.
Darum floppen auch ihre Falsch-Flaggen-Anschläge trotz hysterischer Schlagzeilen immer sofort.
Für die Wahlen in Groß-Britannien hatten die Falsch-Flaggen-Anschläge in London das Gegenteil ihres beabsichtigten Effekts zur Folge, weil sich Wähler von der konservativen Premierministerin Theresa May abwandten. May ist jetzt gezwungen, sich der kreationistisch- fundamentalen DUP (Democratic Unionist Party) zuzuwenden, um an der Macht zu bleiben.
Die Medien der Khasaren versuchen, ihren Rückschlag als Sieg gegen den Brexit darzustellen.
Doch Mays Gegner, Labour-Führer Jeremy Corbyn, erntete bei denselben Khasarischen Medien 75% negative Schlagzeilen, weil er solche Dinge wie die Wahrheit über den 11. September 2001 ans Licht bringen will.
Die Angel-Sächsischen Völker haben gegen die Herrschaft der Khasaren revoltiert. Die Khasaren betrügen sich selbst, wenn sie glauben, ein Attentat auf Donald Trump würde diese Revolte beenden. Dienste der US-Marine berichten, dass ein hochrangiger Killer namens Charles McCarry und seine „Pluribus International Corporation“ einen Vertrag über 150 Millionen Dollar abgeschlossen hätten, um Trump durch weibliche Attentäterinnen zu töten. Folgender Bericht des Marine-Nachrichten-Dienstes „Sorcha Faal“ ist vermutlich um die 80% korrekt.
Auf der Abschussliste der Khasaren stehen noch viele andere Leute außer Trump. Der Großmeister der Gnostischen Illuminaten Alexander Romanov tauchte unter, um Attentätern aus dem Wege zu gehen. Ein Italienischer TV-Journalist sagte letzte Woche zu diesem Autor: „Ich bin überrascht, Sie lebend anzutreffen. Ich suche ständig in den Zeitungen nach Ihrer Todesanzeige.“ Was sie nicht erkennen ist, jemanden wie mich zu töten wäre inzwischen dasselbe, wie das Kind zu töten, das zu dem Kaiser sagte, er habe keine Kleider, nachdem es dieses gesagt hatte.
Solche Morde hätten jetzt das genaue Gegenteil zur Folge als das, was sie sich erhoffen.
Genauso sind die Versuche der Khasaren, den 3. Weltkrieg in Gang zu setzten, zunehmend unverschämt und verzweifelt.
Henry Kissinger versuchte in der letzten Woche, eine Anleihe im Wert von 4,3 Billiarden Dollar zu Geld zu machen, indem er versprach, das Geld den Asiaten zu übergeben, im Austausch für den Schutz der Khasaren, berichteten Quellen des Rechten Flügels aus dem Umfeld des Kaisers von Japan. Gemäß dieser Quelle versprach Kissinger, diese Gelder nicht nur an die Khasaren, sondern auch die AIIB, die BRICS-Bank und die Asiatische Development Bank weiterzugeben. Das Problem ist nur, Kissinger ist ein massen-mordender Kriegsverbrecher, der seit der Zeit des Nixon-Schocks Betrug dazu benutzte, um die Khasarische Kontrolle über das Geld der Welt zu behalten.
Das, was die Khasaren kontrollieren, ist bekannt als die „Globale-Schulden-Einrichtung“, und das ist nichts anderes als die Illusion der Babylonischen Schulden-Sklaverei, die benutzt wird, um die Menschheit zu versklaven. Über dieser „Globalen-Schulden-Einrichtung“, die sich auf nichts stützt, steht die „Globale-Kredit-Einrichtung“, die durch reale Vermögenswerte gestützt wird, insbesondere durch Asiatisches Gold. Weil die AIIB, die BRICS-Bank und die ADB empfehlenswerte Einrichtungen sind, haben sie es nicht nötig, unter Khasarischen Sklaventreibern zu operieren. Sie werden durch das neue Finanz-System vollkommen unterstützt.
Dieses System entwickelt sich durch Krypto-Währungen, Gold und durch eine real fortschreitende Weltwirtschaft, die ohne betrügerische Khasarische Finanz-Instrumente auskommt. Nachdem Kissingers neuster Anlauf zum Gelderwerb fehlgeschlagen war, versuchten er und seine Khasarischen Kumpel, ihre satanischen Brüder in Saudi-Arabien dazu zu bringen, den 3. Weltkrieg zu starten und zu drohen, in Katar einzumarschieren. Dabei bewies Donald Trump der Welt in der letzten Woche, dass er den USA nicht wirklich vorsteht, weil er zuerst die Drohungen der Saudis gegen Katar mit einem Tweet lobte, nur um am nächsten Tag vom US-Militär zu einer Kehrtwende von 180 Grad gezwungen zu werden. Außerdem brachten die Türken sofort ihre Truppen in Stellung, um Katar zu verteidigen, dadurch zeigten sie, dass die größte Militäreinheit im Mittleren Osten von Moslems kontrolliert wird und nicht von salafistischen satanischen Pseudo-Moslems.
Quellen des Chinesischen Militärs informierten die USA auch über ein geplantes Kriegs- Szenario der Khasaren, bei dem Nord-Korea involviert wäre. Geplant war, die Familie Kim vor dem Krieg nach Nord-China zu evakuieren. Danach sollten die Koreaner die USA provozieren, indem ihre Flugzeugträger, die in der Gegend stationiert sind, durch kamikaze-ähnliche Angriffe herausgefordert würden, sodass US-Truppen nach Nord-Korea einmarschierten. Sobald die Amerikaner in Nord-Korea einmarschiert wären, sollte eine umfangreiche Kampagne beginnen, um dort ihre Kräfte zu zermürben. Gegen Ende dieser Operation würden die Nord-Koreaner nukleare Waffen innerhalb Nord-Koreas einsetzen, was die Chinesen öffentlich den Amerikanern anlasten würden.
Die Chinesen hätten anschließend versuchen sollen, die Unterstützung von Asiatischen und Europäischen Ländern zu bekommen, indem sie als Friedens-Stifter aufträten und das Ende dieses Krieges verhandelten. Die Chinesische Armee, stationiert im Nördlichen Distrikt, ist die stärkste des Landes, ihre Krieger sind Mongolen, Manchus und Koreaner, sagen die Chinesischen Quellen.
Überflüssig zu erwähnen ist, dieses Szenario wurde durch Verbindungen zwischen US- und Chinesischen Militärs und Nachrichtenagenturen auf hoher Ebene unterbunden. Auch die Situation in Japan verschlechtert sich für
die Khasaren immer mehr. Obwohl das Sklaven-Parlament ein Gesetz passieren lassen konnte mit dem Inhalt, der Kaiser sollte innerhalb von drei Jahren zurücktreten, wird für sie das Spiel vorbei sein, bevor sie Gelegenheit haben werden, einen Stellvertreter-Kaiser einzusetzen . Die weitaus größten Teile der Fraktionen des Untergrundes in Japan sind inzwischen bereit, die Stellvertreter der Khasaren zu entfernen. Vertreter der Weiße-Drachen-Gesellschaft haben sich mit den Führern verschiedener dieser Fraktionen getroffen, dabei wurde vereinbart, eine Allianz zu gründen mit dem Ziel, Japan wieder zu einem unabhängigen Land zu machen, zum ersten Mal seit 1863.
Sobald Japan befreit ist, stehen nur noch Deutschland, Frankreich, Italien, Israel und Saudi- Arabien unter der Kontrolle der Khasarischen Mafia. Dies könnte eine gute Gelegenheit sein, das Jüdische Volk daran zu erinnern, dass sie niemals wirklich von Babylon frei wurden, und dass der Sturz des Khasarischen Mobs für sie bedeuteten wird, zum ersten Mal seit tausenden von Jahren wirklich frei zu sein. Die Israelis werden die Freiheit haben, mit ihren Nachbarn Frieden zu schließen und ihren Tempel neu zu errichten, solange sie den Felsendom intakt lassen. Zudem müssen sie der Welt klarmachen, dass der Tempel Jahwe geweiht sein wird und nicht Satan. Es werden keine menschlichen oder tierischen Opfer in dem Tempel dargebracht werden.
Trotz dieser guten Nachrichten ist der endgültige Sieg jedoch noch nicht hier, und wir müssenmit einigen lästigen Operationen der Khasaren in letzter Minute rechnen. Die Sommer- Sonnenwende am 21. Juni ist ihr traditionelles Datum für Holocausts oder Brandopfer, also müssen wir besonders wachsam sein.
Zweifeln Sie aber nicht daran, dass die Menschheit gewinnen wird.
_mafia_will_make_several_more_tries_to_start_WW3_2017_06_12
übersetzung: mdd
.
Gruß an die Aufmerksamen
TA KI
.
.
Der Honigmann

Bitte bewerten

Dumm- dümmer- PETA Bisher noch keine Bewertung

PETA: Sind alle Milchtrinker Nazis ?

Ab und zu ein paar Tiere retten ist sicherlich ganz nett aber was PETA sich da neu ausgedacht hat ist einfach nur absurd.

Die Tierrechtsgruppe hat ein neues Video auf Twitter veröffentlicht, in dem man das nahrhafte Getränk mit dem Nationalsozialismus gleichsetzt. Ausgestattet mit der für solche Organisationen typischen linken Hysterie über Donald Trump und dem angeblichen weissen Rassismus sagt PETA:

„Wussten Sie, dass Milch seit langem ein Symbol von weissen Nazis ist?“

 

Es ist eine alternative Tatsache, begleitet von einem ebenso lächerlichen Video, das sie auf Twitter veröffentlicht haben. Sie nennen Milch das „neonazistische Getränk“ und sagen, dass es „lange“ als ein Symbol von weissen Nazi-Gruppen als „dünn verschleierte Allegorie für rassische Reinheit“ verwendet wurde.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/panorama/29650-PETA-Sind-alle-Milchtrinker-Nazis.html

Gruß an die Milchtrinker

TA KI

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/04/03/peta-sind-alle-milchtrinker-nazis/

Der Honigmann

 

 

Bitte bewerten

Jay Rockefeller sagt: “Das Internet hätte niemals existieren sollen” Bisher noch keine Bewertung

 
Veröffentlicht von

Jay Rockefeller ist der Erste, der als erstes ein hartes Vorgehen gegen die Freiheit im Internet einführte. Der Vorwand dafür sind “Terroraktivität” und “Heimatschutz”. Folge immer so weit wie möglich “der Spur des Geldes”, um die verantwortlichen Beteiligten zu finden.

Jay Rockefeller ist einer der “elitären 0,01% Oligarchen-Globalisten”. Er verfügt über Macht und Einfluss in unvorstellbarem Ausmaß und sein Name steht groß und deutlich mit vielen Dingen in Verbindung, aber derzeit mit kaum etwas so sehr, wie mit dem Verlangen nach kompletter Kontrolle über das Internet, das von entscheidender Bedeutung ist, da es die Art und Weise betrifft, wie “wir, das Volk” miteinander kommunizieren und uns informieren.

Den Leuten die Kommunikationswege abzuschneiden ist in Zeiten der Unterdrückung und großer Veränderungen eine übliche Praxis der elitären 0,01% …oder was denken Sie, warum es den Sklaven nicht erlaubt war, lesen zu lernen? Weil es ein System war, das die Massen unter Kontrolle halten wollte. Kommt ihnen das bekannt vor?

Achten Sie auf die Ähnlichkeiten…der Inhalt dieses Video kann dazu führen, dass Ihnen in Bezug auf unsere Geschichte mulmig zumute wird. Gehen Sie etwas auf Distanz und betrachten Sie es aus einer unvoreingenommenen Perspektive…

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonhq.com/rockefeller-says-internet-never-existed-video/

http://derwaechter.net/jay-rockefeller-ist-das-stuck-sche-das-als-erstes-ein-hartes-vorgehen-gegen-die-freiheit-im-internet-einfuhrte-der-vorwand-dafur-sind-terroraktivitat-und-heimatschutz-folge-immer-so-weit

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Rücktritt von Papst Benedikt: Waren Hillary Clinton, Obama und George Soros darin verstrickt? Bisher noch keine Bewertung

Durch einen offenen Brief von US-Katholiken an Donald Trump sind Verschwörungsgerüchte um den Rücktritt von Papst Benedikt wiederaufgeflammt.

Eine Gruppe von US-Katholiken veröffentlichte bereits zur Amtseinführung von Donald Trump einen offenen Brief an den US-Präsidenten, in dem sie um eine Untersuchung des Rücktritts von Papst Benedikt im Jahr 2013 bitten. Die Umstände seien höchst ungewöhnlich gewesen – unter anderem war der Vatikan zu diesem Zeitpunkt von sämtlichen internationalen Finanztransaktionen abgeschnitten gewesen, die merkwürdigerweise genau am Tag nach Benedikts Rücktrittserklärung wieder aufgenommen wurden. Da durch die Wikileaks-Veröffentlichung der „Podesta-Emails“ herauskam, dass Hillary Clinton, ihr Berater und deren Kreis einen möglichen Regimewechsel innerhalb der katholischen Kirche diskutierten, müsse untersucht werden, ob es Aktivitäten in dieser Hinsicht gab, so die Verfasser des Briefes.

 Erst vor wenigen Tagen dementierte der frühere Vatikansprecher Federico Lombardi laut Radio Vatikan, das Papst Benedikt XVI. unter „enormem Druck“ zurückgetreten sei, wie kurz zuvor der italienische Erzbischof Luigi Negri zu Medien gesagt hatte. Solche Äußerungen stifteten „unnötige Verwirrung“, mahnte Lombardi, nachdem Negri erklärt hatte: Es sei kein Zufall, dass katholische Gruppen in den USA Präsident Trump gebeten hätten, eine mögliche Einflussnahme der Regierung Obama auf den Rücktritt Benedikts XVI. untersuchen zu lassen. „Kath.net“ berichtete. Joseph Ratzinger hatte stets betont, freiwillig zurückgetreten zu sein, offiziell wegen gebrechlicher Gesundheit.

Hier der Brief der US-Katholiken

Erschienen am 20. Januar auf der Website „The Remnant“.

Sehr geehrter Präsident Trump,

Das Motto Ihres Wahlkampfes „Make America Great Again«, fand Widerhall bei Millionen Amerikanern und Ihre Hartnäckigkeit, mit der Sie viele der schädlichsten neuesten Trends zurückdrängen, ist sehr inspirierend. Wir alle freuen uns, eine weitere Umkehr der kollektivistischen Trends der vergangenen Jahrzehnte zu erleben.

Die neuesten kollektivistischen Trends umzukehren wird notwendigerweise auch eine Umkehr vieler Maßnahmen erfordern, die von der früheren Regierung ergriffen wurden. Unter diesen Maßnahmen gibt es unserer Ansicht nach eine, die geheim blieb. Konkret haben wir Grund zur Annahme, dass im Vatikan ein »Regimewechsel« durch die Obama-Regierung vorgenommen wurde.

Alarmiert waren wir, als wir entdeckten, dass im dritten Jahr der ersten Obama-Amtszeit Ihre ehemalige Kontrahentin, Außenministerin Hillary Clinton und andere mit ihr verbundene Regierungsbeamte eine katholische „Revolution“ vorgeschlagen hatten, um den endgültigen Untergang der Überreste der katholischen Kirche in Amerika zu besiegeln. [1]

 Etwa ein Jahr nach dieser E-Mail-Diskussion, die niemals dafür gedacht war, an die Öffentlichkeit zu kommen [sie kam durch Wikileaks heraus], stellten wir fest, dass Papst Benedikt XVI unter sehr ungewöhnlichen Umständen abdankte und durch einen Papst abgelöst wurde, dessen scheinbare Aufgabe darin besteht, der radikal-ideologischen Agenda der internationalen Linken eine spirituelle Komponente zu geben. [2] Das Pontifikat von Papst Franziskus hat später bei einer Vielzahl von Anlässen seine eigene Legitimität in Frage gestellt. [3]

Während des US-Präsidentschaftswahlkampfs 2016 wurden wir erstaunte Zeugen, wie Papst Franziskus aktiv gegen die von Ihnen vorgeschlagene Politik zur Sicherung unserer Grenzen kämpfte und sogar so weit ging, zu vermuten, dass Sie kein Christ seien [4]. Wir schätzen Ihre prompte und klare Antwort zu dieser infamen Anschuldigung [5].

Wir sind weiterhin befremdet über das Verhalten dieses ideologisch aufgeladenen Papstes, dessen Aufgabe es zu sein scheint, weltliche Agendas der Linken voranzutreiben, statt die katholische Kirche in ihrer heiligen Mission zu führen. Für einen Papst ist es einfach keine angemessene Rolle, sich so weit in die Politik zu involvieren, dass er als der Führer der internationalen Linken wahrgenommen wird.

 Während wir Ihr erklärtes Ziel für Amerika teilen, glauben wir, dass es bei Amerikas Weg zur »Größe« auch darum geht, wieder »gut« zu sein, um es mit Tocqueville zu sagen.

Wir verstehen, dass man Menschen nicht zu gutem Charakter zwingen kann, aber die Möglichkeit, unser Leben als gute Katholiken zu leben, wurde zunehmend erschwert durch das – wie es scheint, Zusammenspiel einer feindlich gesinnten US-Regierung und einem Papst, der den Anhängern der ewigen katholischen Lehren ebenso viel Übles zu wollen scheint, wir Ihnen.

Angesichts all dessen und da wir das Beste für unser Land und Katholiken weltweit wünschen, halten wir es für die Verantwortung loyaler und informierter US-Katholiken, Sie um eine Untersuchung der folgenden Fragen zu bitten:

  • Zu welchem Zweck überwachte die National Security Agency (NSA) das Konklave, das Papst Franziskus wählte? [6]
  • Welche anderen verdeckten Operationen wurden von US-Regierungsbeamten in Bezug auf den Rücktritt von Papst Benedikt oder das Konklave, die Papst Franziskus wählte, unternommen?
  • Hatten US-Regierungsangestellte Kontakt mit der “Kardinal Danneels Mafia”? [7]
  • Internationale Finanztransaktionen mit dem Vatikan wurden in den letzten Tagen vor dem Rücktritt von Papst Benedikt ausgesetzt. Waren irgendwelche US-Regierungsbehörden daran beteiligt? [8]
  • Warum wurden diese internationalen Finanztransaktionen am 12. Februar 2013 wieder aufgenommen, am Tag nachdem Benedikt XVI. seinen Rücktritt bekanntgegeben hatte? War das reiner Zufall? [9]
  • Welche Aktionen (falls es überhaupt welche gab), wurden unternommen von John Podesta, Hillary Clinton und anderen Verbindungsleuten der Obama-Regierung, die an der Diskussion um die Förderung eines »katholischen Frühlings« beteiligt waren?
  • Welchen Zweck hatte das geheime Treffen zwischen Vizepräsident Joseph Biden und Papst Benedikt XVI im Vatikan am oder um den 3. Juni 2011 herum?
  • Welche Rolle spielten George Soros und andere internationale Finanziers, die sich derzeit in den Vereinigten Staaten aufhalten? [10]

Wir glauben, dass allein die Existenz dieser unbeantworteten Fragen genug Beweise liefert, um den Antrag auf eine Untersuchung zu rechtfertigen.

Sollte eine solche Untersuchung ergeben, dass sich die US-Regierung unangemessen in die Angelegenheiten der katholischen Kirche eingemischt hat, bitten wir ferner um die Freigabe der Ergebnisse, damit Katholiken entsprechende Maßnahmen beantragen können bei denjenigen Stellen unserer Hierarchie, die immer noch den Lehren der katholischen Kirche treu sind.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Untersuchung der katholischen Kirche beantragen; wir bitten einfach um Ermittlungen zu den jüngsten Aktivitäten der US-Regierung, deren Chef Sie jetzt sind.

Nochmals vielen Dank und seien Sie unserer aufrichtigsten Gebete versichert

Hochachtungsvoll,

David L. Sonnier, LTC US ARMY (Retired)
Michael J. Matt, Editor of The Remnant
Christopher A. Ferrara (President of The American Catholic Lawyers Association, Inc.)
Chris Jackson, Catholics4Trump.com
Elizabeth Yore, Esq., Founder of YoreChildren

http://www.epochtimes.de/politik/welt/ruecktritt-von-papst-benedikt-waren-hillary-clinton-obama-und-george-soros-darin-verstrickt-a2075963.html

.

Der Honigmann.

.

Bitte bewerten

„Kommt zuerst ein Crash oder kommt zuerst ein Krieg?“ – Experte zu Krise in USA Bisher noch keine Bewertung

„Die USA stehen mehr oder weniger vor einem Bürgerkrieg“, meint der Wirtschaftsexperte und Buchautor Ernst Wolff. Ursache dafür ist aus seiner Sicht die große soziale Ungleichheit in den USA sowie die riesige Schuldenbelastung des Landes. Im Interview mit Sputnik hat der Experte vor der Gefahr eines großen Krieges in Folge der Krise gewarnt.

Wolff gab sich im Gespräch mit Sputnik-Korrespondent Bolle Selke pessimistisch:  „Wir befinden uns auf jeden Fall in einer Abwärtsspirale und die Probleme werden nicht weniger werden, sondern die Probleme wachsen an allen Ecken und Enden.“ Er sieht nicht nur die Europäische Union (EU) als „sehr belastet“ an und stellt deren Überleben in Frage. Er warnt auch vor einem Bürgerkrieg in den USA in Folge der sozialen Ungleichheit mit „historischem Ausmaß“ sowie der „riesig großen“ Schuldenbelastung der führenden westlichen Macht.

Die letzte Option heißt Krieg: Der Finanz-Tsunami nimmt seinen Lauf

Auf die Frage zu den Schulden der USA und den Spielräumen des Präsidenten meinte der Experte, dass Donald Trump nichts anderes tun könne als sein Vorgänger Barack Obama. Wenn die USA am Donnerstag, dem 16. März, die 2015 festgesetzte Schuldenobergrenze von 19,86 Billionen Dollar erreicht haben, werde der Ablauf der gleiche wie bisher sein: „Es wird erstmal ein bisschen Wirbel um die Sache gemacht werden, aber dann wird die Obergrenze nach oben gehoben werden.“

Wolff erläuterte: „Man muss aber diese Obergrenze im Vergleich zur wirtschaftlichen Leistung der USA sehen. Die Schuldenquote in den USA, das heißt, das Verhältnis zwischen Schulden und Bruttoinlandsprodukt, betrug im Jahre 2007 64 Prozent. Das war ein Jahr vor der großen Krise. Diese Schuldenquote beträgt heute 107 Prozent, das heißt, das Land ist heute in einem viel schlechteren Zustand. Zur gleichen Zeit ist die Explosion der sozialen Ungleichheit ungeheuer vorangeschritten.“

Krieg als Ausweg aus der Krise?

Der Wirtschaftsexperte und Autor des Buches „Weltmacht IWF“ sieht die USA vor riesigen Problemen. Die möglichen Folgen beschrieb er gegenüber Sputnik: „Ich denke, dass die ganz große Frage, die sich im Moment stellt, eigentlich eine sehr tragische ist. Das ist nämlich die Frage: Was kommt zuerst? Kommt zuerst ein Crash oder kommt zuerst ein Krieg?“ Wolff verwies darauf, „dass überall aufgerüstet wird, und an der Spitze dieser Aufrüstung stehen die USA.“ Diese habe „drei potenzielle Kriegsgegner im Visier: Das eine ist Russland, das andere ist China und das dritte ist der Iran“.

Er beschrieb die Kriegsgefahr als real: „Meine Vermutung ist die, dass zur Abwendung der ganz großen Krise die USA zum Mittel des Krieges greifen werden und zwar im Nahen Osten. Ich vermute, dass der Krieg im Nahen Osten ganz gewaltig ausgeweitet werden wird, weil da im Hintergrund eben der niedrige Ölpreis die Finanzindustrie in den USA ganz gewaltig stört. Ich denke, dass die Aussichten im Moment sehr gefährlich sind.“

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20170316314914330-crash-krieg-krise-usa/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten