Honigmann-Nachrichten vom 27.November 2017 – Nr. 1228 4.88/5 (17)

 

Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

https://youtu.be/vXg_NjGA8ts

.

Themen:

  1. Visuelle Sexsignale: Körper wichtiger als Gesicht – https://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Visuelle_Sexsignale__Koerper_wichtiger_als_Gesicht1771015590434.html
  2. Chronisches Erschöpfungssyndrom, laßt Euch nicht für blöd verkaufen von Amis! BABS-I-Komplexsystem – https://techseite.com/2017/04/10/chronisches-erschoepfungssyndrom-lasst-euch-nicht-fuer-bloed-verkaufen-von-den-amisdie-koennen-nur-durch-geistesraub-glaenzen-und-dann-verkaufen-babs-i-komplexsystem-et/ https://techseite.com/
  3. ‚Bargeld verliert Kampf gegen elektronische Zahlungsmethoden‘ – http://www.gegenfrage.com/bargeld-elektronische-zahlungsmethoden/
  4. VS-Einzelhandel startet mit hohen Umsätzen ins Weihnachtsgeschäft – http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/daten-zum-black-friday-us-einzelhandel-startet-mit-hohen-umsaetzen-ins-weihnachtsgeschaeft-5834008
  5. Energieträger Uran gewann damals gegen „sauberes“ Thorium, weil VS-Kriegswirtschaft das anfallende Plutonium brauchte – https://heimdallwardablog.wordpress.com/2017/11/26/energietraeger-uran-gewann-damals-gegen-sauberes-thorium-weil-die-us-kriegswirtschaft-das-anfallende-plutonium-brauchte/
  6. Krieg gegen den Iran: VSA müßten hunderte Atombomben einsetzen – https://www.contra-magazin.com/2017/11/krieg-gegen-den-iran-die-usa-muessten-hunderte-atombomben-einsetzen/
  7. Sonderbeauftrage für Indigenenrechte – https://amerika21.de/2017/11/190382/un-sonderbeauftragte-mexiko
  8. Kolumbiens gefährdeter Frieden – https://www.jungewelt.de/artikel/322404.kolumbiens-gef%C3%A4hrdeter-frieden.html
  9. Totenzahl nach Anschlag auf Moschee auf 305 gestiegen – http://german.cri.cn/3185/2017/11/25/1s271985.htm
  10. Ghasemi: Erklärung des Weißen Hauses zeugt von Mitbeteiligung der VSA an saudi-arabischen Verbrechen – http://parstoday.com/de/news/iran-i34145-ghasemi_erkl%C3%A4rung_des_wei%C3%9Fen_hauses_zeugt_von_mitbeteiligung_der_usa_an_saudi_arabischen_verbrechen
  11. Türkensender: “Österreich raubt türkische Kinder” – https://www.unzensuriert.at/content/0025633-Erdogan-naher-Sender-behauptet-Oesterreich-raubt-tuerkische-Kinder
  12. Chinesen spotten über Merkel – https://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/ba1b1686629a828
  13. China: Nächstes Jahr kommerzielles 5G – http://german.people.com.cn/n3/2017/1124/c209054-9296741.html
  14. Putin setzt „diplomatischen Marathon“ zu Syrien-Regelung fort – https://de.sputniknews.com/politik/20171126318446564-putin-marathon-syrien/
  15. OPEC+Rußland wollen wohl schnelle Verlängerung der Förderkürzung – http://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/oelpreis-tendiert-nach-oben-opec-und-russland-wollen-wohl-schnelle-verlaengerung-der-foerderkuerzung-5832937
  16. Krim-Lieferungen: DHL bricht mit Rußland-Sanktionen – https://ostexperte.de/dhl-liefert-auf-krim
  17. Lugansk: „Ukrainische Diversanten wollten tief ins Territorium eindringen“ – https://de.sputniknews.com/politik/20171125318441622-lugansk-diversanten-territorium-lvr-eindringen-lugansk/
  18. Litauische Präsidentin hält Beitritt der Ukraine zur EU zurzeit nicht für machbar – http://www.russland.news/litauische-praesidentin-beitritt-ukraine-eu-zurzeit-nicht-machbar/
  19. Geheimdokumente enthüllen Betrug an Briten – http://smopo.ch/geheimdokumente-enthuellen-betrug-den-briten/
  20. Calais: 9 Migranten rasen mit Auto auf Polizisten zu – http://www.epochtimes.de/politik/europa/calais-neun-migranten-rasen-mit-auto-auf-polizisten-zu-a2277839.html
  21. Weihnachten: Angst vor Terror in Rom wächst – http://www.journalistenwatch.com/2017/11/25/weihnachten-angst-vor-terror-in-rom-waechst/
  22. Deutschland: Immer mehr Messerangriffe, keine verläßlichen Statistiken – https://opposition24.com/deutschland-immer-messerangriffe-statistiken/373522
  23. Versuchte Tötung: 2 „Südländer“ stechen auf 2 Gäste einer Diskothek ein – https://politikstube.com/versuchte-toetung-zwei-suedlaender-stechen-auf-zwei-gaeste-einer-diskothek-ein/
  24. Auch für Homos „Jugendliche aus aller Welt“ – https://rottweil.wordpress.com/2017/11/26/auch-fuer-homos-jugendliche-aus-aller-welt/
  25. Untergang der Deutschen Bank, Cerberus ist da – https://heimdallwardablog.wordpress.com/2017/11/24/untergang-der-deutschen-bank-cerberus-ist-da/
  26. Löwenzahnwurzeln effektiver als Chemotherapie? – http://www.epochtimes.de/gesundheit/loewenzahnwurzeln-effektiver-als-chemotherapie-rezept-a1327416.html

.

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Honigernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

Bitte bewerten

Klimawandel und ZD-Fake-News 5/5 (12)

Foto: Von Ralf Roletschek (talk) - Infos über Fahrräder auf fahrradmonteur.de - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24057199  
Foto: Von Ralf Roletschek (talk) – Infos über Fahrräder auf fahrradmonteur.de – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24057199

Bei Focus.de konnte man heute dieses Video sehen. Nichts Neues: AfD ignorant und arrogant verächtlich machen und die Glaubenssätze herrschender Ideologie runterbeten und propagieren.

01:55 Klimastreit im „Morgenmagazin“

Im Gespräch mit dem AfD-Umweltexperten ringt ZDF-Frau Dunja Hayali um Fassung

ZDF-Moderatorin Dunja Hayali sprach im „Morgenmagazin“ mit dem neuen AfD-Umweltsprecher im Bundestag über die Klimapolitik. Der leugnete den menschengemachten Klimawandel, zweifelte sämtliche Messungen an und verwies stattdessen auf die Dinosaurier.

Dunja Hayali in bekannter inkompetenter Überheblichkeit: Der menschengemachte Klimawandel ist ihr zufolge nicht etwa ein Streitthema, sondern eine Tatsache. Sie hat zwar offensichtlich keine Ahnung, aber zu solcher Feststellung reicht es allemal. Wer anderer Ansicht ist, ,leugnet‘ eine offenkundige Tatsache und ist eigentlich ein Idiot, noch dazu ein verantwortungsloser, behindert er doch den Schutz vor den schädlichen Folgen.

Hayalis Behauptung, fast alle Wissenschaftler seien ihrer Ansicht, ist schlicht falsch, z.B.:

https://www.youtube.com/watch?v=vMubByF332U Zu den Abweichlern gehört z.B. auch der ehemalige ZDF-Meteorologe: https://www.youtube.com/watch?v=UK4PMA_WgCw

Der zwangsfinanzierende Konsument des Staatsfunks erhält für sein Geld mal wieder Fake News. Der AfD-Umweltsprecher ist hingegen in bester Gesellschaft, z.B. mit einem Physik-Nobelpreisträger: Physik-Nobelpreisträger widerlegt die Klima-Alarmisten: https://www.youtube.com/watch?v=S57gffaSRJw

Insbesondere auch bei eike-klima-energie.eu hätte sich Hayali informieren können, z.B. http://www.eike-klima-energie.eu/2017/06/27/rt-deutsch-exklusiv-zum-klimawandel-prof-dr-kirstein-co2-ist-harmlos/

Dr. Penner schreibt dazu den Intendanten an:

Sehr geehrter Herr Dr. Bellut,
Sie täuschen absichtlich und gezielt die Bevölkerung durch falsche Klima-Meldungen. Ein großer Teil der Bevölkerung ist debilisiert und merkt das nicht. Es ist wissenschaftliches Faktum, daß ein schädlicher Einfluß der Kohlendioxid-Emissionen auf das Klima nicht überzeugend begründet werden kann. Frau Merkel benötigt die Klimakatastrophen-Hypothese aus politischen Gründen. Die sinnlose Bonner Klimakonferenz ist ausschließlich eine politische Propaganda-Veranstaltung und kostet die Bürger 120 Millionen Euro.
Permanent muß wiederholt werden, daß durch eine Verdoppelung der Kohlendioxid-Konzentration der Luft, die nur 0,04% beträgt, die Globaltemperatur um nicht mehr als 1°C steigen würde. Das hat sogar Prof. Rahmstorf vom PIK bestätigt (hier). Bei der gegenwärtigen Kohlendioxid-Emission würde sich der Kohlendioxid-Gehalt der Luft erst in 200 Jahren verdoppeln. Sämtliche Maßnahmen zur Emissionsverminderung sind Beraubungen der Bürger.
Die AfD ist die einzige Partei, die der Diktatur von Frau Merkel Paroli bietet. Auch das ZDF kann nicht permanent von Lügen leben. Sie können die Wahrheit untertauchen, aber nicht ertränken.
Weist man auf wissenschaftliche Fakten hin, wird man von den Kartell-Parteien beschimpft, aber niemals widerlegt. Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet.

http://www.journalistenwatch.com/2017/11/11/klimawandel-und-zd-fake-news/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

UNO gibt zu, Pariser Klima-Konferenz helfe dem Klima nichts. Es geht um Bestechung und Bereicherung der Dritte-Welt-Diktatoren für NWO 4.6/5 (10)

ABER “WISSENSCHAFTLER” ERWÄHNEN NIEMALS DIE VERDÄCHTIGSTEN GRÜNDE: CHEMTRAILS!

Nach dem Pariser Klima Kongress 2015, die von der Gesellschaft der französischen Mathematiker “noch nie gesehene Besessenheit” genannt wurde,  jubelten die Warmisten: Ihre Religion hätte gesiegt: Die Spitzenpolitiker der Welt hatten endlich ihre “Verantwortung” erkannt und gegen die grösste Gefahr gegen die Menschheit reagiert. Es geht natürlich um das lebensgefährliche CO2, das irrige Biologen aber das Gas des Lebens nennen. Trotz der Einwände aller seriösen Wissenschaftler und trotz einer langen Reihe von enthüllten Klimalügen und blossgelegtem Schwindel hatten endlich die UNO/Weltregierung die Wahrheit überrollt: Dass es eben keine menschen-gemachte globale Erwärmung gibt.

DIE NASA HAT DEMONSTRIERT, DASS CO2 DEN GLOBUS KÜHL HÄLT

Nun – es ging gar nicht um Klima – sondern um London City´s Eine-Weltregierung. Und um Geld, viel Geld, unserem Geld, um die Politiker und Diktatoren der Welt für diese grösste Lüge in der Weltgeschichte zu bestechen: Dass die Welt sich auf einer Bratpfanne durch menschenverursachte CO2-Erwärmung befinde.

Haben Sie vielleicht etwas davon gemerkt? Ich merke nur, dass es bei gewohnten Temperaturen täglich regnet.  Wenn ich mir den Chemtrail-Himmel angucke mit all den eingesprühten Kondensationskernen kann ich das auch sehr wohl nachvollziehen. Aber davon sprechen die Lügner nie. Das ist politisch inkorrektes Tabu!

Jedoch, nun erkennt die UNO, dass in Paris eigentlich gar nichts erreicht wurde. Wie Björn Lomborg feststellte: Ende des 21. Jahrhunderts würden die verabschiedeten Massnahmen im Besten Fall nur einen Temperaturanstieg von 0.17 Grad C. verhindert haben – zum Preis von 287 Mrd. Dollar!

The New American 9 Nov. 2017: Führende Klimakommentatoren drehten den Spieß um und wiesen darauf hin, dass die UNO versehentlich bestätigt habe, dass die Ergebnisse der Pariser Klimakonferenz überflüssig seien und unabhängig von der Sichtweise des Klimas den Preis nicht wert sein könnten.

Es stellt sich heraus, dass Präsident Donald Trump Recht hatte. Die Vereinten Nationen haben letzte Woche endlich zugegeben, was praktisch jeder vernünftige Beobachter bereits erkannt hat. Kurz gesagt, das so genannte UNO-Abkommen von Paris, das behauptet, angebliche anthropogene Erderwärmung zu bekämpfen, wird im Weltklima keinen wirklichen Unterschied machen, selbst wenn man die diskreditierte Hypothese und Modelle der CO2-treibenden Temperaturänderung akzeptiert.

Unglücklicherweise hat Präsident Trump  das Pariser Übereinkommen der Vereinten Nationen noch nicht technisch verlassen. In Wirklichkeit ist es ein Pseudo-Vertrag, der niemals vom US-Senat ratifiziert worden ist, wie es für alle Verträge der Verfassung erforderlich ist, rechtlich bedeutungslos.

Aus Climate4you

Natürlich hat  die UNO das  nicht so formuliert. Stattdessen versuchte der “Diktatorenclub”, wie Kritiker die UN nennen, die noch extremeren Opfer von Freiheit, Selbstregierung und Wohlstand zu unterstützen, um den Zorn der Klimagötter zu stillen. Jedoch, die  UNO bestätigte  versehentlich, dass das von Obama und anderen in Paris angenommene “Klimaregime”  nicht annähernd dazu diene, die angeblich drohende Apokalypse durch Atmung und Ihr Auto zu verhindern.

Die gesamte vom Menschen verursachte globale Erwärmung, basierend auf unserem Ausatmen des Lebensgases, CO2, das Pflanzen ernährt, basiert auf Edmund de Rothschilds Lüge vom 4. Wilderness Congress 1987 (VIDEO unten von der 28:40 Min. Marke) – wo er die World Conservation Bank vorschlug, die als die Global Environmental Facility  von gehirngewaschenen Führern der Freimaurerwelt aus 179 Staaten 1992 in Rio eingeführt wurde, um die kommunistische Umverteilung unseres Geldes an die Diktatoren der 3. Welt als Belohnung für ihre willige Teilnahme am Bau der Londoner City zu präsidieren. kommunistischer Staat. Die GEF leiht Geld an Pleite-Staaten und nimmt ihre Bodenschätze als Pfänder.

In der Tat würde das Pariser Abkommen auf der Grundlage der drolligen Projektionen der UNO das angebliche Wärme-Problem nicht drosseln, selbst wenn jede Regierung und jeder Tyrann die Zusagen tatsächlich befolgten – etwas, was ohnehin keine ernste Person erwartet.   Analysten erklärten, Trump habe Recht gehabt, Anfang dieses Jahres anzukündigen, dass die US-Regierung sich von dem illegalen Pseudo-Vertrag zurückziehen werde.

Laut einer Pressemitteilung des Klubs der Diktatoren über den Emissions-Lücken-Report des Umweltprogramms der Vereinten Nationen würde es, selbst wenn jede Regierung und jeder Tyrann, der sich für das Pariser Regime einschreiben würde, tatsächlich gehorchen würde, nur ein Drittel dessen bedeuten, was notwendig ist, um  die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu vermeiden.  Der Panikmachebericht der Vereinten Nationen plädierte für massive Staatsausgaben – 100 US-Dollar pro Tonne CO2 – für” Emissionsreduzierung “sowie für weitere UN-Regelungen, die Regierungen zum Verbot oder zur Subventionierung zwingen würden.

Der Bericht über “Tonnen” an CO2 erwähnt nicht, dass die menschliche Atmung allein jeden Tag für viele Millionen Tonnen CO2-Emissionen verantwortlich ist.

“Nach derzeitigem Stand wäre sogar eine vollständige Umsetzung der derzeitigen bedingungslosen und bedingten national-bestimten Beiträge eine Temperaturerhöhung von mindestens 3 [Grad Celsius] bis zum Jahr 2100 sehr wahrscheinlich. 

Als Reaktion fordert der UN Report, dass  den Steuerzahlern mehr  Wohlstand   abgeknapst wird, um Bonzen in der wirtschaftlich nicht lebensfähigen,  nicht-wirtschaftlichen “grünen” Energie zu unterstützen.

Hier ist aus Grönlands Eis der Beweis, dass “globale Erwärmung” nichts mit CO2 zu tun hat: Sinkende  Temperatur trotz steigendem CO2 (aus den Ozeanen)

Führende UN-Bürokraten wiederholten die Gefühle. Der Bericht wurde veröffentlicht, als sich Regierungen und Diktaturen in Bonn zu einer weiteren Runde von “Klima” -Verhandlungen versammelten.

Offensichtlich beabsichtigte die UNO ihre letzte Runde des Zähne-Knirschens, um die Menschheit zu terrorisieren und sie dazu zu zwingen, noch mehr Freiheiten und Wohlstand aufzugeben.

In der Tat sagen viele führende Wissenschaftler, dass erhöhtes CO2 ein großer Vorteil für die Menschheit und den Planeten sein werde. Aber wenn man die entlarvte Hypothese der UN akzeptiert, scheint das ganze Pariser Schema wenig Sinn zu machen.

“Sehen Sie: Trotz aller guten Absichten in Paris haben die Länder der Welt kein Verlangen, ihre Kohlendioxidemissionen zu reduzieren, nur um eine Grüne Göttin zu beruhigen, an die kein ernsthafter Mensch wirklich glaubt”, erklärte James Delingpole in Breitbart.

“Aber die Rettung des Planeten war nie die Pointe von Paris. Vielmehr war es, wie Rupert Darwall in seinem ausgezeichneten neuen Buch Green Tyranny beschreibt, ein Plan, der die USA dauerhaft schwächen soll, indem er sie dazu zwingt, unter denselben einschränkenden Bedingungen zu operieren, die die Umwelt-Linken Europa auferlegt haben. “

Im Mai hat beispielsweise der führende Klima-Panikmacher James Hansen, der zuvor bei der NASA war, den Betrug in klaren Worten aufgedeckt – aus der Perspektive von jemandem, der tatsächlich die UN-gestützte Theorie glaubt, die den Klima-Alarmismus untermauert. [Die Pariser Vereinbarung] ist wirklich ein Betrug, eine Fälschung. Es ist nur Bull **** “Sie sind nur wertlose Worte. Es gibt keine Aktion, nur Versprechungen. Solange fossile Brennstoffe die billigsten Brennstoffe sind, werden sie weiter verbrannt. “

 Der dänische Statistiker Dr. Bjorn Lomborg, der Präsident des Copenhagen Consensus Center  hat mittels der Zahlen der UNO etwas gefunden, was die alarmierende Sache ebenso wie die Verteidiger des UN-Klimaregimes in Paris verhöhnt: “Wir werden mindestens 100 Billionen Dollar ausgeben, um die Temperatur bis zum Ende des Jahrhunderts um insgesamt drei Zehntel Grad zu senken”

impact of paris climate agreement.001

 Forscher des Massachusetts Institute of Technology stellten fest, dass die Pariser Regelung die Temperatur um etwa 0,2 ° C bis zum Ende des Jahrhunderts senken würde, wenn man die Theorie der Warmisten annimmt.

Wie Sie sich vielleicht erinnern, habe ich immer wieder geschrieben, dass der globale Erwärmungsbetrug nicht das Klima betrifft – sondern die Eine-Welt-Regierung der Illuminaten. Ich habe über die offensichtlichen Manipulationen der globalen Temperaturen von NASA GISS’ James Hansen, der vom  Rothschild-Agenten, George Soros, und Al Gore bezahlt wurde.  geschrieben. Ich habe über Mike Manns betrügerische Hockeystick-Fabel geschrieben, die verwendet wurde, um Edmund de Rothschilds aus der blauen Luft ergriffenen CO2-Erwärmungs-Erfindung einen (nicht-) wissenschaftlichen Schein zu geben  (siehe Video unten). Margaret Thatcher versprach,  arbeitslosen “Wissenschaftlern” große Summen auszuzahlen, um zu “beweisen”, dass Kohle-Energie für die Menschheit so viel schädlicher als Kernenergie sei – ohne wissenschaftliche Grundlage.

Kommentare
Ich habe über die Climategate 1 geschrieben, und es gibt auch eine Climategate 2 – die “Himalayagate”,Africagate” und ““Amazongate”,  Hollandgate“, Russlandgate Skandale, die unglaubliche Geschichte des betrügerischen IPCCs der UNO, dessen Vorsitzender,  Rajendra Pachauri in the Times of India 3 Sept. 2010  zugab, dass “Klimawissenschaft” nichts weiteres als politisch in Auftrag gegebene Propagandaarbeit sei – und wie Obama vor der Pariser Klimakonferenz 2915  die NOAA unter Druck stellte, indem man frühere Temperaturen niedriger und heutige Temperaturen höher machte, um die Diktatoren der Welt  an den globalen Erwärmungs-Betrug glauben zu lassen, und ihre Mitwirkung zur NWO zu bekommen.

Geoengineering-Technologien werden entweder als Kohlendioxid-Entfernungsmethode (CDR-Methode) oder als Sonneneinstrahlungsmanagement- (SRM) (oder Albedo-Modifikation) -Methode kategorisiert. Ihre Existenz wurde von IPCC´s AR 5 auf seite SPM 21 zugegeben

Klima- Alarmismus ist eine NWO-Religion: Todesstrafe für Erwärmungs-Leugner erfordert:
Talkbloke´s Talkshop 24 Dec. 2012:Richard Parncutt  ist  Richard-parncuttProfessor für Psychologie der Musik an der Universität Graz, Österreich. In diesem Artikel (zuletzt aktualisiert am 25. Oktober 2012) erklärt er: Ich werde vorschlagen, dass die Todesstrafe eine angemessene Bestrafung für einflussreiche globale Erwärmung-Leugner ist.

Das Problem ist, dass die gut-bezahlten, korrupten, verlogenen, warmherzigen “Wissenschaftler” uns immer wieder von der “globalen Erwärmung” erzählen – ohne uns jemals einen Beweis dafür zu liefern: Graphen mit steigenden Temperaturen, die man prüfen kann.
Denn das ist das Problem: Vor kurzem wurde enthüllt, dass die globalen Temperaturprognosen des IPCC wild übertrieben sind:

Es kam  sogar noch schlimmer: Die NOAA wurde auf frischer Tat mit Fälschung der globalen Temperaturen erwischt, damit die Freimaurer-Führer der Pariser Konferenz den Vertrag zur Bekämpfung des “Klimawandels” unterzeichnen sollten. Und das Schlimmste von allem: US Präs. Obama hatte NOAA beordert,  die Temperaturen zu manipulieren:

GIBT ES GLOBALE ERWÄRMUNG? ABER SELBSTVERSTÄNDLICH!
SEIT DER KLEINEN EISZEIT, DIE UM 1850 AD AUFHÖRTE, WURDE DIE GLOBALE TEMPERATUR UM ETWA 0,8 GRAD CELSIUS ERHÖHT. GLÜCKLICHERWEISE.

Links: Seit der Zeit Jesu Christi ist die globale Temperatur gesunken – etwas, was die Warmisten immer verbergen.

KLIMAWECHSEL? ANSCHEINEND – denn es regnet fast jeden Tag.

BFB2BY Water cycle

James Delingpole, Breitbart 1 Nov. 2017:  Die globale Erwärmung ist – und war immer – nur ein Vorwand für eine wirtschaftliche Übernahme durch die globalistische Linke.
Sie haben das Problem wirklich nicht verstanden. Trotz all der guten Absichten, die in Paris zum Ausdruck gebracht wurden, haben die Länder
der Welt  keinen Wunsch, ihre Kohlendioxydemissionen nur zu verringern, um eine grüne Göttin zu beschwichtigen, an der keine ernste Person wirklich glaubt.

Bitte bewerten

EINLADUNG Internationale EIKE Klima- und Energiekonferenz 9.-10. Nov. 2017, Düsseldorf 5/5 (3)

…..auch wenn verschiedene Ereignisse im Wechsel die Schlagzeilen beherrschen, scheint das Überthema „Klimaschutz“ und damit verbunden die „Energiewende“ schier unsterblich zu sein.Denn ungeachtet der enormen Kosten der Energiewende und ihres fraglichen Nutzens, hält die Politik, dabei unterstützt von fast allen etablierten Medien, daran fest.

Im zehnten Jahr von EIKE laden wir hiermit zu unserer internationalen Klima- und Energiekonferenz nach Düsseldorf sein. Vom 9.-10. November präsentieren und diskutieren Forscher und Experten weniger bekannte wissenschaftliche und politische Aspekte von Klima und Energie.

Seien sie mit dabei, wenn z.B. die Professoren Shaviv (Israel) und Svensmark (Dänemark) den Einfluss kosmischer Strahlung auf das Klima und seinen Wandel präsentieren oder wenn der Präsident der Schweizer Antiwindkraftvereinigung zeigt, wie man erfolgreich die Landschaft vor der Verschandelung durch Windkraftanlagen schütz.

Diese und viele andere Referenten geben Ihnen die Chance, sich ein eigenes Bild zu machen und gleichzeitig andere Personen zu treffen, die sich ebenfalls jenseits des Mainstreams informieren möchten.

Sollten Sie selbst nicht an der Konferenz teilnehmen können, würden wir uns freuen, wenn Sie die Einladung an Interessierte weiterleiten.

Wir freuen uns Sie in Düsseldorf begrüßen zu können.

Dr. Holger Thuss

.

.

Donnerstag, 9. November 
ab 8.30 Uhr Registrierung der Teilnehmer

10.00 Uhr
EIKE gegen den Rest der Welt? 10 Jahre Verteidigung von Diskurs und Wissenschaft
Dr. Holger ThußPräsident, Europäisches Institut für Klima und Energie (EIKE)

10.30 Uhr
US Klima- und Energiepolitik nach 10 Monaten Trump – Stunde Null für Alarmisten?
Marc Morano, Chefredakteur www.climatedepot.com und Kommunikationsdirektor CFACT

11.15 Uhr
Energiewende zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Prof. Dr. Helmut Alt
, FH Aachen 

Messen statt modellieren

12.00 Uhr
Die bi-polare Klimaschaukel: Thermale Gegen-Koppelung von Arktis und Antarktis
Dipl.-Meteorologe Klaus-Eckart Puls, Ehemaliger Leiter der Wetterämter Essen und Leipzig

12.45 Uhr – 14.15 Uhr      Mittagspause Gemeinsames Mittagessen

15.00 Uhr
Meeresspiegelanstieg – Fakt und Fiktion
Ergebnis neuester empirischer Untersuchungen auf Fidschi
Prof. em. Dr. Niels Axel Mörner, Ozeanograph, Ehemaliger Dekan der Fakultät für Paläogeophysik und Geodynamik an der Universität Stockholm

15.45 Uhr
Der Klimamythos und die exponentielle Angst
Benoît Rittaud, Präsident climato-réalistes, Paris

16.30 Uhr – 17.00 Uhr Pause

17.00 Uhr
via Video und Skype: Vom Aussterben bedroht? Die tatsächlichen Gefahren für Eisbären
Dr. Susan Crockford, Evolutionsbiologin und Experte für Eisbärenpopulationen, Lehrbeauftragte an der University of Victoria, British Columbia, Kanada

17.45 Uhr
CO2-induzierte Erwärmung vs. gesteigertem Pflanzenwachstum
Prof. em. Dr. Francois Gervais, Université François Rabelais, de Tours, où il enseignait la physique et la science des matériaux

19.00 Uhr   Abendveranstaltung – Gemeinsames Abendessen mit Tischrede                  Der Grüne Blackout wird kommen
Alexander Wendt, Journalist und Autor 

Freitag, 10. November 

9.00 Uhr
Klimawissenschaft in EIKE: Jüngste Forschungsergebnisse zu Klimazyklen                 Prof. Dr. Horst Lüdecke, Pressesprecher, Europäisches Institut für Klima und Energie (EIKE)

9.45 Uhr
CO2 sparen durch Dämmzwang – warum und wie?
Konrad �Fischer, Architekt

10.30 Uhr – 11.00 Uhr Pause

11.00 Uhr
Klimatreiber neben CO2 Der Einfluss kosmischer Strahlung auf des Klima
Neueste Forschungsergebnisse und ihre Bedeutung für das Verständnis des Klimawandels
Prof. Dr. Henrik SvensmarkCentre for Sun-Climate Research, Danish National Space Centre
Prof. Dr. Nir ShavivRacah Institute of Physics – The Hebrew University of Jerusalem

12.15 Uhr
via Skype: Peer Review – Warum Skeptizismus zwingend notwendig ist
Donna LaframboiseBlog nofrakkingconsensus.com, Autor des Buchs “The Delinquent Teenager Who Was Mistaken for the World’s Top Climate Expert“, Toronto, Canada

12.45 Uhr   – 14.15 Uhr Mittagspause – Gemeinsames Mittagessen

14.15 Uhr
Es ist vorbei – Der Klimaalarmismus ist die Wiederauferstehung von 120 Jahren alten Fehlern
Christopher Monckton, 3rd Viscount Monckton of Brenchley
Michael Limburg, Dipl.-Ing., Vizepräsident, Europäisches Institut für Klima und Energie

15.00 Uhr
Ein Jahr nach der Klimaübereinkunft von Paris!
Michael Limburg, Dipl.-Ing., Vizepräsident, Europäisches Institut für Klima und Energie

15.30 Uhr
Die Schweizer Energiewende im Autonomen Nachvollzug?
Elias Meier, Präsident, Freie Landschaft Schweiz

16.15 Uhr   – 16.45 Uhr Pause

16.45 Uhr
Fakten statt Propaganda – Wie wir zu einer „echten“ Mobilitätsdiskussion kommen können
Günter Ederer (angefragt), Wirtschaftspublizist, Filmproduzent und Buchautor

17.30 Uhr
Schlusswort
Wolfgang Müller�, Generalsekretär, Europäisches Institut für Klima und Energie (EIKE)

anschließend (17.45 Uhr) Sektempfang und Ende der Veranstaltung 

Der Veranstalter behält sich das Recht auf kurzfristige Programmänderungen vor.Die Konferenz, mit Ausnahme der Tischrede, wird simultan Deutsch-Englisch / Englisch-Deutsch und gedolmetscht.

Veranstaltungsort

Nikko Hotel, Düsseldorf
Immermannstraße 41
40210 Düsseldorf

500 Meter vom Hauptbahnhof Düsseldorf.
Der Flughafen Düsseldorf (DUS) ist mit dem Zug in 11-20 Minuten zu erreichen.

Anmeldung

Mit vollem Namen, Anschrift und, sofern zutreffend, Institution an EIKE e.V.
E-Mail: info@eike.pw
Fax: 03641 – 3279 8589    
Brief: EIKE e.V., Unstrutweg 2, 07743 Jena

Tagungsbeitrag                                                                       

Privatpersonen
  60 € Tageskarte (Donnerstag oder Freitag)
80 € Tageskarte mit Abendveranstaltung (Donnerstag)
130 € Komplette Konferenz (Do.-Fr.) inkl. Abendveranstaltung
40 € Teilnahme halbtags

Firmenvertreter
150 € Tageskarte (Donnerstag oder Freitag)
180 € Tageskarte mit Abendveranstaltung (Donnerstag)
280 € Komplette Konferenz (Do.-Fr.) inkl. Abendveranstaltung
90 € Teilnahme halbtags

Bei allen Tageskarten ist im Tagungspreis enthalten: Mittagessen und alle Kaffeepausen sowie Konferenztasche mit Buch.

Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Teilnehemer am Bundesfreiwilligendienst (mit Nachweis) gibt es eine begrenzte Anzahl vergünstiger Karten für 45 €.

Machen Sie mit und helfen Sie uns das Meinungsmonopol zu brechen!

EIKE ist gemeinnützig und kann Spendenquittungen ausstellen.
Schicken Sie Ihre Spende an EIKE e.V. IBAN DE34 8309 4454 0042 4292 01
Spenden via Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal mit dem Button rechts auf unserer Website.

IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC/Swift: GENODEF1RUJ;
Volksbank Saaletal Rudolstadt

Europäisches Institut für Klima und Energie
Unstrutweg 2
07743 Jena

.

….Wir sind als Presse dabei !

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Globale Erwärmung: Wer sind jetzt die Klimaleugner? 5/5 (10)

Globale Erwärmung ist „Wissenschaft settled“, hören wir die ganze Zeit. Wer diesen Gedanken zurückweist, ist ein „Leugner“.

 Aber immer mehr Beweise tröpfeln durch begutachtete Studien und sorgen dafür, dass der Boden unter der Klimawandel-Hypothese immer weicher wird – der Hypothese nämlich, dass es der Erde gut ging, bis die Menschen mit ihrem Kohlendioxid auf den Plan traten.
 Es sieht verdächtig danach aus, als ob Wissenschafts-Statistiker, welche große, fette Schecks von Regierungen erhalten, jedes nur denkbare Interesse daran haben, den Gedanken einer unvermeidlichen und katastrophalen Erwärmung weiter zu verbreiten, oder, wenn man so will, Geschäftsbücher zu fälschen.

Eine neue, im Journal Nature Geoscience veröffentlichte Studie gibt vor, Maßnahmen der globalen Regierungen zur Reduktion des CO2-Ausstoßes zu stützen, um das Potential für globale Erwärmung während der nächsten 100 Jahre oder so abzumildern. Aber was die Studie in Wirklichkeit tut ist, praktisch jedes aktuelle Argument für radikale Maßnahmen gegen die Erwärmung zu untergraben (Täglich ein neuer Klimaalarm in den deutschen Medien: Es gibt keine globalen Temperaturen).

 Warum? In der Studie wird eingeräumt, dass 12 führende Universitäten und Modelle der Regierung, auf welche sich die Prophezeiungen der Klimaerwärmung stützen, fehlerhaft sind.

„Es gab einfach nicht die beschleunigte Erwärmung nach dem Jahr 2000, die in den Modellen zu sehen war“, sagt Myles Allen, Professor für Geowissenschaften bei Oxford und einer der Autoren der Studie. „Aus den Beobachtungen geht das einfach nicht hervor“.

 Und natürlich hat er recht. Wie wir hier schon oft geschrieben haben, scheint der so gefürchtete Trend der „globalen Erwärmung“ irgendwann um das Jahr 1998 zum Stehen gekommen zu sein. Wir wissen, dass das so ist, weil die Temperaturmessungen via Satelliten zeigen, dass es seitdem praktisch keine Änderung mehr gegeben hat. Und Satellitenmessungen sind die genauesten Messungen der gesamten Atmosphäre und nicht nur aus Teilen davon.

Den UN-Modellen zufolge hätte die Temperatur um das Jahr 1995 stark zu steigen beginnen sollen. Bis zu diesem Jahr sollten wir demnach einen Temperaturanstieg von fast 1°C erreicht haben, was in geologischen Zeiträumen gedacht ein extrem kurzer Zeitraum wäre.

Es waren jene Modelle, aufgrund derer der Welt das Narrativ übergestülpt wurde, dass sich unsere globalen ökonomischen Prioritäten schleunigst ändern müssen.
Die Wirklichkeit: Praktisch keine Änderung der Temperatur. Schlicht und ergreifend: die Modelle sind falsch!

Und doch fahren die Befürworter des Dogmas der globalen Erwärmung ungebremst damit fort, die Karrieren wissenschaftlich Abtrünniger zu ruinieren und Beleidigungen zu verbreiten wie etwa die Skeptiker als „Leugner“ zu bezeichnen – womit all jene, die mit der Wissenschaft der globalen Erwärmung nicht übereinstimmen, mit „Leugnern“ des Holocausts gleichgestellt werden sollen – während sie selbst nur allzu offensichtliche Fakten über „Klimawandel“ leugnen.

Wie wir schon im Mai geschrieben hatten, hatte der Sunday Telegraph in UK berichtet, dass die Temperaturen Anfang dieses Jahres stark zurückgegangen waren, nachdem zuvor 2016 das „heißeste Jahr jemals“ aufgetreten war. Wie kann das sein? 2016 war ein El Nino-Jahr, die immer besonders warm ausfallen („CO2 ist harmlos“ – Beweise für die Unwirk­samkeit von CO2 bei der Klima-Entwick­lung (Video)).

„Während der letzten Monate sind die globalen Temperaturen um über 0,6°C gefallen: genau wie es vor 17 Jahren nach einem ähnlich starken El Nino der Fall war“. Nicht nur das, denn trotz der doom-and-gloom-Prophezeiungen durch bezahlte „Wissenschafts“-Prognostiker ist das Eis sowohl in der Arktis als auch in Grönland in diesem Jahr gewachsen [teilweise rekordverdächtig, wie man hier erkennen kann {deutschsprachig!}. Anm. d. Übers.]. (Klimahysterie: Der Südpol zerbricht (Video))

Die jüngsten Revisionen von Klimadaten gingen allesamt nur in eine Richtung: Ältere Daten wurden zu kühleren Temperaturen hinab korrigiert, während Temperaturen aus jüngerer Zeit nach oben korrigiert worden sind. In einer ordentlichen Statistik würde Rauschen nicht durchweg nur in eine Richtung zeigen.

Aus all dem folgt: es sieht verdächtig danach aus, als ob Wissenschafts-Statistiker, welche große, fette Schecks von Regierungen erhalten, jedes nur denkbare Interesse daran haben, den Gedanken einer unvermeidlichen und katastrophalen Erwärmung weiter zu verbreiten, oder, wenn man so will, Geschäftsbücher zu fälschen (Klimawandel und die Neue Weltordnung: Notfalls werden die benötigten Daten eben „erfunden“).

https://www.pravda-tv.com/2017/09/globale-erwaermung-wer-sind-jetzt-die-klimaleugner/

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Ausrottung NWO-religiöser weisser Schweden: ”Bekommt keine Babys aus Rücksicht auf das Klima!!” Gilt automatisch nicht für Farbige 5/5 (9)

Ich habe oft über den NWO-Wahnsinn geschrieben, der Schweden angesteckt hat, weil  das Land  sich im festen Griff der luziferischen Freimaurer und der kommunistischen Feministinnen festgehalten wird  – der ersten feministischen Mafia der Welt – deren Selbsthass nicht nur Schweden, sondern auch die EU zerstört – bei voller Kontrolle der Medien und dadurch der Köpfe der meisten Schweden. Diese Feministinnen sind für die islamische Infektion gefährlich anfällig – laut einem muslimischen Imam, weil sie nur das Viertel eines Hirns besitzen!

Die  schwedischen Feministinnen-Mafia ist von normalen schwedischen Frauen gefürchtet

Diese luziferischen Kräfte haben sogar den Akzept vieler Schwedinnen Bezug auf die kranke Idee, dass sie – nicht muslimische Einwanderer – ins NWO-Schweden, “Das neue Land”, neuintegriert werden sollen.

Hier ist noch eine selbstmörderische  Grille der wahnsinnigen schwedischen “Elite”:   SCHWEDEN SOLLEN AUSSTERBEN, UM DIE  NICHT-EXISTENTE, MANIPULIERTE, GLOBALE, ERWÄRMUNG – DEN GRÖSSTEN BETRUG DER GESCHICHTE UND HIER UND HIER DER ELITE – ZU RETTEN, SOGAR IM FLAGGENSCHIFF DER ELITE, DER NEW YORK YORK TIMES ZUGEGEBEN.
Dies ist die Fortsetzung des Krieges der Pharisäer / Freimaurer auf “Weisstum”   und hier und hier und hier.

Ein verrückter Bericht von der Universität Lund, Schweden, ruft  Menschen auf, keine Kinder zu bekommen, um “das Klima” vor  dem harmlosen Gas des Lebens, CO2,  zu retten.

Dagens Nyheter 18 Sept. 2017:  Die Universität Lund veröffentlichte im Sommer eine Forschungsstudie, die untersuchte, welche Lebensoptionen die größte Wirkung darauf, hatten  Kohlendioxid-Emissionen in entwickelten Teilen der Welt zu reduzieren. Abgesehen von den verschiedenen untersuchten Lebenswahlen war die wichtigste Verringerung der Kohlendioxid-Emissionen die Wahl, ein Kind weniger zu bekommen, also aktiv wählen, kein oder mehrere Kinder zu bekommen, entspricht 58,6 Tonnen Kohlendioxid-Äquivalenten pro Jahr – basierend auf den Emissionen aller zukünftigen Abkommen und aktuellem Verbrauchsmuster (diese Zahl kann stark reduziert werden, wenn die Emissionswerte sinken)..

Viele Schweden haben begonnen, sich an einen nachhaltigeren Lebensstil anzupassen: Weniger Auto fahren,  weniger Fleisch essen,  transatlantische Flüge ignorieren.

Im Jahr 2016 befand eine Umfrage von Food & Friends, dass der Anteil der Schweden, die wählen, Vegetarier-Essen einzunehmen, stark wächst und dass 41%  mindestens einmal pro Woche vegetarisch essen.

Wir sehen auch zum ersten Mal in der schwedischen Geschichte einen Rückgang des Fleischverbrauchs pro Person, gemessen bei einem Rückgang um 2% im ersten Quartal 2016. Eine Umfrage von Bil (Auto) Schweden ergab, dass es rund 4.900 Verkäufe neuer “Super-Umwelt-Autos” (Autos, die bis zu 50 Gramm Kohlendioxid  pro Kilometer emittieren, was bedeutet, dass sie irgendeine Art von Elektrizität erfordern) in den ersten vier Monaten des Jahres gab – einen Anstieg von 49 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Viele Menschen sehen das als vernünftige Opfer um der Umwelt willen. Heißt das, dass wir in Schweden vielleicht bereit sind, darüber zu sprechen, was wir für die Umwelt auf einem ganz neuen Niveau tun können?

Sputnik 20 Sept. 2017:  Laut einer Umfrage von Sifo im Februar dieses Jahres sehen 92%  der Schweden einen umweltfreundlichen und nachhaltigen Lebensstil von größter Bedeutung, was es mehr als wahrscheinlich  macht, dass die  Initiative greift.

Ein Bericht von 2008 fand, dass ausländische Frauen eine Fruchtbarkeitsrate von 2,21 Kindern pro Frau hatten, im Gegensatz zu 1,82 Kindern pro Frau unter den ethnischen Schweden. Somalische Frauen wurden mit der höchsten Geburtenrate von 3,9 Geburten befunden.
Eine Fruchtbarkeitsrate von über 2.1 wird als notwendig erachtet, um eine konstante Bevölkerungsgröße in Abwesenheit von Migration aufrechtzuerhalten

Kommentar
Es ist unmöglich, sich vorzustellen, dass Universitätswissenschaftler wirklich immer noch an den CO2-globalen Erwärmungsbetrug glauben können.

Der obige Vorschlag ist einfach dafür gedacht, leichtgläubige weiße Schweden ausser Existenz zu züchten – während farbige Einwanderer diesen Vorschlag nicht lesen, hören oder akzeptieren können, der das Ziel des Islam beschleunigt: Schweden ohne weitere Kämpfe zu übernehmen, als diejenigen, die sich schon um und in den  etwa 60 No-Go-Zonen in Schweden (z.B. Koran sura 33:27) abspielen – und zwar dermassen, das Polizei und Rettungsleute hilflos sind.

Also muss der eigentliche Zweck dieser Botschaft an die gründlich gehirngewaschenen, leichtgläubigen Schweden einfach sein:

“WEISSE SCHWEDEN! BEGEHT AUS SCHAM  FÜR EURE  ANTI-NWO-WEISSTUM UND CHRISTENTUM, IM NAMEN EURER NWO-ERSATZ-RELIGION, KLIMA,  KOLLEKTIVEN SELBSTMORD, INDEM IHR  ZUGUNSTEN DER  FARBIGEN ALLAH-GLÄUBIGEN EINWANDERER NICHT MEHR ZÜCHTET!

http://new.euro-med.dk/20170927-ausrottung-nwo-religioser-weisser-schweden-bekommt-keine-babys-aus-rucksicht-auf-das-klima-gilt-automatisch-nicht-fur-farbige.php

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

So schmutzig ist der «grüne» Luxus-Schlitten 5/5 (1)

Schweden-Studie enttarnt Tesla als Umwelt-Sünder

Die Produktion der Tesla-Batterie verursacht über 17 Tonnen CO₂-Emissionen – mit einem normalen Auto kann man acht Jahre lang herumfahren, bis dieser Wert erreicht wird.

Schwedische Studie: Tesla nicht so umweltfeundlich wie gedacht

Zwar ist der Tesla umweltschonend unterwegs – die Batterieherstellung verursacht allerdings mehr CO2-Emissionen als die Herstellung eines normalen Personenwagens. Reuters

Wer Tesla fährt, ist hip und umweltbewusst. Prominente zeigen sich deshalb gerne mit dem schnittigen Elektroauto aus den USA. Energieministerin Doris Leuthard (54) etwa nutzt seit zwei Jahren einen Tesla als Repräsentations-Auto.

Schwedische Studie: Tesla nicht so umweltfeundlich wie gedacht

Bundesrätin Doris Leuthard steigt aus ihrem Dienst-Tesla (Archivbild). Philippe Rossier

Ist sie damit tatsächlich umweltschonender unterwegs? Das zumindest zweifelt eine Studie des schwedischen Umweltministeriums stark an. Sie untersuchte die Produktion der Lithium-Ionen-Akkus von Elektro-Autos.

  Und stellte fest: Mit einem Benziner könnte man acht Jahre herumfahren, bevor er die Umwelt so stark belastet wie die Akku-Produktion für ein Tesla Model S.

Forscher fordern kleinere Batterien

Laut Studie entstehen bei der Herstellung pro Kilowattstunde Speicherkapazität rund 150 bis 200 Kilo Kohlendioxid-Äquivalente. Umgerechnet auf die Batterien eines Tesla Model S wären das rund 17,5 Tonnen CO₂. Das ist dreimal mehr als der jährliche Pro-Kopf-Ausstoss an CO₂ in der Schweiz.

Untersucht wurde auch der kleinere Nissan Leaf, bei dem für die Batterieproduktion nur 5,3 Tonnen CO₂ anfallen. Die Forscher fordern deshalb, dass Hersteller und Verbraucher mit kleineren Batterien auskommen sollten.

Die Studie zeigt jedoch nicht auf, wie viel CO₂ für die Herstellung eines Autos mit Verbrennungsmotor verbraucht wird. Laut dem Verkehrsclub Österreich VCÖ verursacht die Produktion eines grossen Personenwagens allerdings nur zwischen 6,3 und 7,1 Tonnen CO₂ – deutlich weniger als die Tesla-Batterie. (bsh)

https://www.blick.ch/news/wirtschaft/schweden-studie-enttarnt-tesla-als-umwelt-suender-so-schmutzig-ist-der-gruene-luxus-schlitten-id6900808.html

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Diesel: Was soll der ganze Quatsch? 5/5 (2)

von Max Erdinger

Die Nachrichtenagenturen überschlagen sich bald. Es herrscht Tumult im Hühnerstall. Malu Dreyer, MP von Rheinland-Pfalz gackert mit, der Kretschmann gackert „es gibt den sauberen Diesel“, Hersteller sollen ihre Altprodukte nachrüsten, der „große Dieselgipfel“ (8.987 m über NN) wurde ins Innenministerium verlegt, Diesel-Diesel-Diesel.

Geht´s eigentlich noch? Reicht es in diesem Lande wirklich, jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf zu jagen, damit sich alle an der Saujagd beteiligen, ohne sich zu fragen, was das denn heute wieder für eine Sau sein soll?

Auf den Weltmeeren sind 40.000 Frachtschiffe unterwegs, die Schweröl als Treibstoff verbrennen. Schwefelgehalt 3.500 mal höher als bei Diesel. Ein Bruchteil dieser Flotte produziert so viel Schadstoffe wie alle PKW der Welt zusammen. Verbrauch eines großen Containerschiffs pro Tag: 150 Tonnen (!) Schweröl. Die ganze Diesel-Story, wegen der allerweil die ganze Nation in Schnappatmung verfallen ist, ist keine Story!

Das ist die blanke Hysterie!

Es gibt Leute, die vom Thema etwas verstehen. Prof. Matthias Klingner von der Abteilung Verkehrs- und Infrastrukturforschung am Fraunhofer-Institut ist so einer. Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.7.2017 – Prof. Klingner – Zitat:

„Es ist ein bisschen wie bei „Des Kaisers neue Kleider“. Dazu muss man allerdings etwas weiter ausholen. Das Feinstaubproblem und das Stickoxidproblem hängen sehr eng zusammen. Vor einigen Jahren ist das Feinstaubproblem massiv diskutiert worden, weil sich jemand den Tagesverlauf der Feinstaubkonzentrationen angesehen und mit dem Tagesverlauf der Verkehrsbelastung verglichen hatte. Da gibt es Ähnlichkeiten, die beiden Verläufe scheinen zu korrelieren.

Frage DNN: …aber sie hängen nicht ursächlich zusammen?

Prof. Klingner: Wir haben sehr große Daten-Mengen aus Messnetzen ausgewertet und dabei festgestellt, dass es noch sehr viele andere Einflussfaktoren gibt. Abgesehen von Regen und dessen Nachwirkungen gibt es auch einen ganz klaren Zusammenhang zur Sonne. Ein großer Teil der gemessenen Feinstaub-Immissionen ist natürlich verursacht und durch den Tagesgang der Sonne geprägt.

Frage DNN: Wie kommt das?

Prof. Klingner: Die Sonne erwärmt den Boden, warme Luft steigt auf, kühlt ab und sinkt wieder zu Boden. Durch diese „Walze“ wird auch Feinstaub aufgewirbelt, wenn der Boden trocken ist. So lassen sich bis zu 40 Mikrogramm Feinstaub, 50 Mikrogramm ist der Grenzwert, direkt auf die Sonneneinwirkung zurückführen. Dazu kommen noch andere meteorologische Effekte. Extremwerte bei der Feinstaubbelastung entstehen beispielsweise im Winter. Die „Walze“ der untersten Luftschicht hat normalerweise eine Dicke von etwa 2000 Metern. Wenn sich auf diese Luftschicht kalte Luft legt, verdichtet sich die „Walze“ auf 200 oder 300 Meter, entsprechend erhöhen sich dann auch die Feinstaubwerte, die gemessen werden. Diese Inversionswetterlagen sind die Ursache für die extremen Spitzenwerte, da können Sie am Autoverkehr drehen, was sie wollen. Das ist ein ganz natürliches meteorologisches Phänomen.

Frage DNN: Wie groß ist der Anteil des Autoverkehrs dann noch?

Fünf bis acht Mikrogramm kommen aus dem Autoverkehr. Zwei bis vier Mikrogramm aus Abgasen und dann wirbeln Autos, unabhängig ob mit Diesel oder Benzin angetrieben, ja auch selbst Feinstaub auf. Die Abgasbelastung ist also minimal gegenüber der natürlichen. In Inversionswetterlagen können die Feinstaubwerte auf 100 bis 150 Mikrogramm pro Kubikmeter steigen. Wenn Sie da den kompletten Verkehr sperren, haben Sie vielleicht zehn Mikrogramm weniger. Das reduziert die Spitzenbelastung faktisch gar nicht. – Zitatende.

So weit also Prof. Klingner. Zum Thema Diesel-Abgasreinigung und Gesundheitsgefährdung:

Die alten Vorkammerdiesel aus jener Zeit, als die Deutschen noch nicht ein Volk durchgeknallter, vermeintlich allwissender Hysteriker gewesen sind, haben stinkende, schwarze Rußwolken aus dem Auspuff entlassen. Waren die gefährlich? – Ja. Wie gefährlich waren die? – Feinstaubmässig unter aller Sau, krebserregend.

Aber: Die ausgestossenen Partikel waren groß genug, damit sie eine ansonsten gesunde Lunge wieder abhusten konnte. Heute ist das anders. Was heute nach Abgasrückführung, Partikelfilterung und Ad-Blue-Einspritzung (Harnstoff) in den Auspuff ausgestossen wird, ist ja nicht völlig partikelfrei. Die Partikel sind nur wesentlich kleiner – und die hustet keiner mehr ab.

Außerdem: Funktionieren die aufwändigen Reinigungssysteme nicht 100-prozentig, dann ist das, was der moderne, „saubere“ Diesel ausstößt, giftiger als Dinosaurierfürze. Diese Systeme altern und werden defekt. Es gibt keine Autowerkstatt, die nicht täglich mit völlig zugesetzten AGR-Ventilen (Abgasrückführung) konfrontiert wäre.

Dieselautos, die hauptsächlich im Kurzstreckenbetrieb eingesetzt werden und kaum jemals die optimale Betriebstemperatur erreichen, sind ca. alle 30.000 Kilometer von dem Problem betroffen. Ein einziger Auspuff, der nicht ganz dicht ist, plus Ad-Blue-Einspritzung, verursacht einen ultragiftigen Ausstoß. Die ersten Ad-Blue-Systeme sind inzwischen gute zehn Jahre alt und oft noch täglich im Betrieb. Technische Überwachung: Bei PKW alle 2 Jahre, bei Bussen (ca. 100.000 km pro Jahr) jährlich.

Der Kohlendioxidanteil der Erdatmosphäre liegt bei etwa 0,04 Prozent. Circa 0,02 Prozent davon sind der globalen Industrialisierung geschuldet. Und hierzulande flippen alle aus, weil mal wieder eine neue Sau durchs Dorf gejagt wird!? Allein der völlig unbeeinflußbare Vulkanismus ist für eine Abgabe von 150 – 260 Megatonnen Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre verantwortlich.

Es reicht ein einziger Blick auf wikipedia, um das Ausmaß der Hirnverödung zu erkennen, welches die aktuelle Dieselhysterie kennzeichnet – Zitat:

„Im Kohlenstoffzyklus wird ständig eine sehr große Menge an Kohlenstoff zwischen Atmosphäre und anderen Depots wie z. B. Meere, Lebewesen und Böden ausgetauscht. Die meisten CO2-Quellen haben einen natürlichen Ursprung und werden durch natürliche CO2-Senken ausgeglichen. Die atmosphärische Kohlenstoffdioxidkonzentration wird vom Stoffwechsel der Lebewesen auf der Erde, aber auch von Reaktionen beeinflusst, die unabhängig von jeglichem Leben ablaufen und ihren Ursprung in physikalischen und chemischen Prozessen haben. Die Zeitkonstante, d. h. die Geschwindigkeit dieser Vorgänge variiert stark und reicht von wenigen Stunden bis zu mehreren Jahrtausenden.“ – Zitatende.

Ein einziger großer Vulkanausbruch reicht aus, um sämtliche grünen Feinstaubplaketten der hysterischen Republik zu grünen Punkten der absoluten Lächerlichkeit auf gläsernen Scheiben zu machen.

Und hierzulande flippen alle ökohysterisch mit! Befördert wird dieser grunddemokratische Diskurs auf Basis völlig irrationaler Zivilreligiosität von genau denjenigen, denen wir bereits die Verspargelung der Landschaft mit ihren geschissenen Windrädern verdanken und die seit Jahrzehnten jeden vernunftbegabten Menschen mit ihrer Hysterie in den Wahnsinn treiben.

Clemens Gleich bei heise.de bereits 2011 – Zitat:

Die Währung der Weltverbesserung – Denn was die Einheit „Gramm CO2“ so attraktiv macht, ist ihre Eignung als Währung der Weltverbesserung. Sie erlaubt es, unvergleichbare Dinge mit dem Holzhammer zu Einheitsbrei gekloppt miteinander zu vergleichen. Sie erlaubt außerdem, das Leben eines Menschen in einem einzigen Zahlenwert zu quantifizieren, was die deutsche Seele instinktiv als gut, richtig und schön empfindet, selbst wenn der Zahlenwert den vernachlässigbaren Nachteil hat, ein haltloses Hirngespinst zu sein. Alles hat heute einen „CO2 footprint“, quasi einen Fußabdruck auf dem logischen Denken an sich, hinterlassen vom ständigen stumpf Dagegentreten. So werden KFZ aufgrund von den Herstellern zusammengeschummelter CO2-Ausstoßphantasien zusätzlich besteuert, obwohl wir längst Steuern auf den Treibstoff haben – Steuern also, die den realen, tatsächlichen Verbrauch abdecken und damit sogar die unverbrannten Kohlenwasserstoffe aus alten Motoren, Kaltstarts und Volllastanfettung mit einbeziehen.“ – Zitatende.

Diese ganze Diesel-Debatte zeigt lediglich eines: Wir haben kein Dieselproblem, sondern wir haben ein Kulturproblem. Und zwar ein gewaltiges. Diese Dieseldebatte ist lediglich eines von vielen Symptomen. Früher war Gott allmächtig und der Mensch Teil seiner Schöpfung. Da konnte nicht viel schief gehen. Es galt: Der Mensch denkt und Gott lenkt.

Perfekt! Seit der Mensch aber selber der liebe Gott geworden ist, hält er sich logischerweise auch selbst für allmächtig. „Umwelt“ ist ein Begriff, der es erst 1915 in ein deutsches Wörterbuch geschafft hat. Er ist das perfekte Instrument, den Menschen aus der „Gesamtwelt“ herauszunehmen und ihn in einen Gegensatz zur Welt zu stellen, ja, ihn zu einer Bedrohung für die Welt zu erklären. Damit läßt sich trefflich Interessenpolitik betreiben. Nichts anderes passiert gerade. Und alle machen mit wie die Bekloppten. Nicht mit mir.

80 Mio. Deutsche beteiligen sich wie die Irren an einer absolut wahnsinnigen Diskussion zur Weltrettung und zur Feinstaubreduzierung in ihren Städten. Gebe der Herr, daß sie niemals noch viel größere grüne Hirnfürze plagen mögen. Es ist doch zum Davonlaufen mit diesen verweicheierten Helmchenträgern!

„Zulässige Grenzwerte“ sind für diese Gottlosen ungefähr dasselbe wie für den Hardcorekatholiken die Monstranz! Es gibt einen zulässigen Grenzwert – und der wurde überschritten -gottogott!

Leute, es gibt zulässige Grenzen, da wo das Land anfängt oder aufhört – und die wurden vielleicht erst überschritten, leck´ mich fett.

Wenn sich die deutschen Hysteriker und Helmchenträger um ihre Landesgrenzen solche Sorgen machen würden wie über den „zulässigen Grenzwert“, den ihnen irgendwelche Zivilreligiösen aus Glaubensgründen als anbetungswürdig präsentiert haben, dann könnte man vielleicht langsam wieder daran denken, von einer Kulturnation zu sprechen.

Aber so? Hopfen und Malz sind verloren angesichts dieser hysterischen Zivilreligiosität. Ein Wahnsinn, woran diese degenerierte, dekadente, sich in Auflösung befindliche Nation von superschlauen Bescheidwissern und Zivilreligiösen alles stattdessen glaubt, seit sie den kulturell einigenden religiösen Glauben zum Aberglauben erklärt hat.

Gold für Scheiße eingetauscht, sozusagen. Sollen sie sich doch allesamt mit einem Fahrradhelmchen auf ihren Krachschädeln und einem Windrädchen in der kalten Hand beerdigen lassen.

Obwohl: Man könnte sich natürlich auch in „Soilent Green“ verwandeln lassen. Das wäre „umweltfreundlicher“, als voller Schad- und Giftstoffe in einem verwesenden Körper die liebe Mutter Erde zu verschmutzen.

Handelt es sich eigentlich bei heutigen Dieseldiskutanten noch um Menschen mit einem Verstand, oder ist das inzwischen nur noch regierte Biomasse, bei der reflexhaft das Jagdfieber ausbricht und das Mundwerk sinnlos daherzuplappern anfängt, sobald man ihr nur eine neue Sau vorsetzt, die obrigkeitsseitig zum Abschuß freigegeben worden ist?

Das frage ich mich ernsthaft angesichts dieser schwachsinnigen Debatte.

https://brd-schwindel.org/diesel-was-soll-der-ganze-quatsch/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Der Diesel darf weiterfahren 5/5 (1)

VW © GEOLITICO VW © GEOLITICO
Gerade noch wurde der Diesel verteufelt, jetzt wird sein geringer CO2-Ausstoß entdeckt. Und Baden-Württemberg rückt vom Fahrverbot ab. Was ist passiert?Sind die jüngsten Diesel-Nachrichten allein dem Bundestagswahlkampf geschuldet, oder steckt die tiefere Einsicht der Politik dahinter, den Automobilstandort Deutschland nun doch nicht zerstören zu wollen? Jedenfalls lassen zwei FAZ-Schlagzeilen von diesem Wochenende aufmerken. Die eine Beitrag warnt vor einen steigenden CO2-Ausstoß durch Pkw[1], die andere lautet: „Grün-Schwarz rückt von Diesel-Fahrverboten ab“.[2]

Wie kann das sein? Wurde doch in den vergangenen Monaten eine Studie nach der anderen aus dem Hut gezaubert, um die deutschen Autofahrer vom Übel des Dieselmotors zu überzeugen. In Stuttgart wurden Fahrverbote für ältere Diesel-Pkw beschlossen, München droht damit. Politiker quer durch alle im Bundestag vertretenen Parteien sind sich einig, sie wollen nach der Energiewende nun auch die Verkehrswende durchsetzen: „Zu schmutzig für die Innenstadt“, schrieb die „Zeit“.[3] Und der „Stern“ hielt gar schon die Totenmesse: „Der Diesel wird sterben“[4]

Riesenchance für die Chinesen

Volvo kündigte bereits an, ab 2019 in Neuwagen nur noch Elektromotoren einzubauen. Das ist kein Wunder, schließlich gehört Volvo chinesischen Automobil-Produzenten Geely, und der ist einer der führenden Hersteller von Elektroautos in China. Kommt das Dieselverbot, hätten die Chinesen endlich die Chance, den Weltmarkt mit vergleichsweise preiswerten Elektrofahrzeugen zu fluten.

Durch die politische Mehrheit im Land und die Konkurrenz aus China und den USA geraten deutsche Hersteller schwer unter Druck. Sie haben die Entwicklung der Elektromotoren in den vergangenen Jahrzehnten vernachlässigt und sich auf sparsame Diesel- und Benzinmotoren konzentriert. Obgleich von Betrugsskandalen erschüttert, ist die deutsche Dieseltechnologie nach wie vor weltweit führend. Sie sichert Millionen Arbeitsplätze in der deutschen Industrie.

Außerdem war sie politisch gewollt. Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde der Kauf sparsamer Dieselfahrzeuge sogar steuerlich begünstigt. Der Sprit ist nach wie vor der günstigste an der Tankstelle. Und als Angela Merkel und die Klimaretter die CO2-Bilanz diskutierte, da war der deutsche Diesel sogar ein Vorzeigeprodukt, denn ein Dieselmotor stößt weniger CO2 aus als ein Benziner.

Diese Erkenntnis haben einige Forscher nun wieder neu gewonnen. So schreibt die FAZ:

„Im Jahr 2010 bliesen Neuzulassungen hierzulande je Kilometer im Durchschnitt noch 151,7 Gramm des Treibhausgases in die Luft. Im vergangenen Jahr erreichte der Ausstoß dann den Tiefstwert von 127,4 Gramm. Doch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich der Trend gedreht, 127,9 Gramm bedeuteten erstmals wieder einen leichten Anstieg. Ein wichtiger Grund dafür ist der sinkende Anteil der Dieselfahrzeuge an den Neuzulassungen, die weniger Kohlendioxid ausstoßen als vergleichbare Benziner.“

Wegen der Debatte um Fahrverbote in den Innenstädten kaufen nämlich immer weniger Deutsche einen Diesel. Im Juni haben die Behörden hierzulande ein Fünftel weniger Fahrzeuge mit Dieselmotor zugelassen als im Vorjahresmonat. Diesel ist ein Anlagerisiko. Wer kauft sich schon vor einige zehntausend Euro ein Auto, das er in wenigen Jahren schon nicht mehr nutzen und auch nicht mehr verkaufen kann?

Enteignung von Millionen Pendlern

Außerdem sind die Deutschen ein Volk von Pendlern. Millionen Bundesbürger fahren jeden Morgen mit einem Diesel aus der Vorstadt zur Arbeit. Ein kurzfristig und allein aus politischen Interessen durchgesetztes Fahrverbot käme einer Massenenteignung gleich. Denn die Autos der Millionen Pendler wären auf einen Schlag nichts mehr Wert.

Auf diesen Gedanken scheint die Politik aber nun auch gekommen zu sein. Denn nun schreibt die FAZ:

„Die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg rückt endgültig von Fahrverboten für ältere Diesel-Fahrzeuge nach Euro-5-Norm und niedriger ab. Nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.) hat dies in erster Linie rechtliche Gründe. Den Verkehrsplanern im Ministerium gelang es mit Hilfe von Computerprogrammen nicht, einen rechtssicheren Plan für temporäre, teilweise Straßensperrungen zu entwickeln. Nach den geltenden Bundesgesetzen – dem Bundesimmissionsschutzgesetz sowie der Straßenverkehrsordnung – dürfen bei derartigen, lokalen Fahrverboten keine Fahrverbotszonen entstehen. Außerdem befürchten die Fachleute im Verkehrsministerium, dass Fahrverbote auf bestimmten Straßen zu einem starken Verdrängungsverkehr und zu neuen Klagen von Anwohnern gegen die hohe Belastung der Luft mit Stickoxid- und Feinstaubemissionen führen könnten.“

Da haben einige Juristen in letzter Sekunde vor der Bundestagswahl wohl noch mal die Kurve gekriegt. Die deutschen Verkehrswende-Fanatiker scheinen ausgetrickst, der Diesel-Fahrer beruhigt – vorerst. Ob die Einschätzungen nach der Bundestagswahl tatsächlich Bestand haben werden, sei einmal dahingestellt. Aber weiß, vielleicht ist ja doch irgendjemandem klargeworden, wie viele Millionen Arbeitsplätze an der deutschen Automobilindustrie hängen.

http://www.geolitico.de/2017/07/16/der-diesel-darf-weiterfahren/#_edn1

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

”Alle “Erderwärmung” manipulierte Zahlen” (Peer-Artikel). Unglaublicher Betrug der “Klima-Gurus” enthüllt – und von Medien verschwiegen. 5/5 (1)

Wie ich so oft geschrieben habe, ist die “globale Erwärmung” die grösste Lüge in der Geschichte der Menschheit. Und es ist gut, dass diese riesen-Lügen an die Öffentlichkeit gelangen

Edward Griffin 7 July 2017:  Nach sechs Jahren ist die von Michael Mann, dem “Klimawissenschaftler”, der das “Hockey-Stab” -Klima- Grafik erstellt hat, eingereichte Verleumdungsklage  endlich zu Ende. Die Klage war gegen Tim Ball, ein pensionierter Professor an der Universität von Winnipeg, um zu sagen, dass die von Mann benutzten Daten betrügerisch seien und dass er in der Staatspenne (hier = Gefängnis) statt im Penn Staat (Pennsylvanien) sein sollte. Mann behauptete, dass dies  Verleumdung des Charakters sei.

Das Gericht forderte jedoch Mann auf, zu beweisen, dass seine Daten nicht betrügerisch seien, und er wurde darum gebeten,  sie  zur überprüfung zur Verfügung zu stellen. Als Mann sich weigerte, war er der Verachtung einer gerichtlichen Anordnung schuldig, und das wird wahrscheinlich zum Zusammenbruch seines Falles gegen Professor Ball führen.
Dr. Ball wird erwartet,  seine Anwälte  um Strafvollzugsgericht zu bitten, einschließlich einer Entscheidung, dass Mann mit krimineller Absicht handelte, als er öffentliche Mittel einsetzte, um Klimadatenbetrug zu begehen.

Grafik unten: Die hohen Spitzen sind El Nino-Jahre, die es immer gab  – atmosphärisches CO2 führt nicht zu  globaler Erwärmung: Atmosphärisches CO2 steigt  – die globale Temperatur bleibt in den letzten 18 Jahren stabil. Keine Korrelation zwischen atmosphärischem CO2 und globaler Temperatur.

 

 

 Mann bewiesener Meineidigeer
Wie aus der folgenden Grafik ersichtlich ist, lässt  Manns Rosinenpicker-Version der Wissenschaft die mittelalterliche Wärmeperiode (MWP) verschwinden und zeigt einen ausgeprägten Aufwärts-Trend im späten 20. Jahrhundert. Darunter sieht man  Balls Grafik mit zuverlässigeren und weit verbreiteten öffentlichen Daten. Sie zeigt eine viel wärmere MWP, mit Temperaturen heißer als heute sowie aktuelle Temperaturen gut innerhalb der natürlichen Variation.

 

 

 

 

 

”””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””’

Mehr Schwindel
 The Daily Caller 5 July 2017 berichtet, dass die heutigen globalen Temperaturen von den 3 größten Messorganisationen  mit einem Faktor von bis zu 2,0 manipuliert worden sind – und die vorherigen Temperaturen sind nach unten reguliert worden, um “steile globale Erwärmung” zu zeigen,

Eine neue Studie fand, dass Anpassungen an globale Oberflächentemperatur-Messwerte von Wissenschaftlern in den letzten Jahren völlig unvereinbar mit veröffentlichten und glaubwürdigen U.S. und anderen Temperatur-Daten sind .”

“Somit ist es unmöglich, aus den drei veröffentlichten [globalen durchschnittlichen Oberflächentemperaturen (GAST)] Datensätze zu schlussfolgern, die behaupten, die letzten Jahre seien die Wärmsten aller Zeiten  – trotz der gegenwärtigen Ansprüche der rekordhohen Erwärmung”, so eine Studie, die am 27. Juni von zwei Wissenschaftlern  und einem Veteranenstatistiker veröffentlicht wurde.

Die Peer-Review-Studie versuchte, die Gültigkeit der aktuellen Messungen  der NASA, NOAA und des britischen Met Office die aktuellen Oberflächentemperatur-Datasets zu überprüfen. Sie benutzen alle Anpassungen der originalen Thermometer-Messungen. Skeptiker der von Menschen verursachten globalen Erwärmung haben die Anpassungen kritisiert.

 Klimawissenschaftler wenden oft Anpassungen an Oberflächentemperatur-Thermometern  an, um “Voreingenommenheit” in den Daten zu berücksichtigen. Die neue Studie stellt nicht die Anpassungen selbst in Frage, sondern stellt fest, dass sie fast alle  den Erwärmungs-Trend erhöhen.

Grundsätzlich ist “das zyklische Muster in den früher gemeldeten Daten von den Wetterstationen, den Bojen, den Schiffen und anderen Quellen fast vollständig” angepasst “worden.

“Fast alle Erwärmungen, die sie jetzt zeigen, sind in den Anpassungen”, sagte der Meteorologe Joe D’Aleo, ein Co-Autor der Autoren, der Daily Caller News Foundation in einem Interview. “Jeder Datensatz drückte die 1940er Jahre herunter und manipulierte die aktuelle Erwärmung nach oben.”

Video unten: James Hansen war  NASA GISS-Chef, der durch seine Kongress-Rede am aussergewöhnlich heissen 23. Juni 1988 den globalen Erwärmungs-Betrug ein primäres Thema in der Politik machte – was zum US-Klima-Gesetz führte. Während er den Schweiß von der Stirn trocknete, sagte er  an diesem heißen Tag vor schmelzenden Kongressabgeordneten, dass er 99% sicher sei, dass der globale Treibhauseffekt/ die globale Erwärmung  da sei. Er hat seine Rede an den  US-Kongress in einem überkitzten Raum gehalten, denn in der Nacht zuvor hatte er die Klimaanlage sabotiert!! Und er hielt die Fenster geschlossen. Als er erzählte, dass die Menschheit am Braten sei, keuchten die Kongressmitglieder vor Hitze, glaubten diesem Gauner  – und nahmen die globale Erwärmung als Wahrheit an. Hansen war eine durch und durch korrupte Person, die illegal große Summen einkassierte, indem er weltweit auf seinen Erwärmungs-Betrug Vorträge hielt.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=0sNE4APCmf0?feature=oembed%5D

Wie der von George Soros bezahlte James Hansen von der NASA GISS es 2008  gemacht hat:  
The Telegraph Nov. 16, 2008: NASAs Goddard-Institut für Weltraumforschung (GISS), …. kündigte an,  der letzte Monat sei der heißeste Oktober, der  jemals registriert worden  sei.
Das UNO-Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) verlässt sich auf GISS, um seinen Fall für die globale Erwärmung zu fördern!

Das war verblüffend. Auf der ganzen Welt gab es Berichte über  Schnee und stürzende Temperaturen ausserhalb der gewöhnlichen Jahreszeit im vergangenen Monat.

Jedoch eine Überprüfung durch The Climate Depot zeigte grobe Pfuscherei:
1) Mehr als die Hälfte  von James Hansens Wärmesensoren waren in der Nähe von künstlicher Hitze platziert!
2) Der Grund für die Freak-Zahlen war, dass Dutzende  von Temperatur-Aufzeichnungen aus Russland und anderswo überhaupt nicht auf Oktober-Lesungen  basierten.
Die Zahlen waren aus dem Vormonat einfach übertragen worden und  zwei Monate  wiederholt worden. Als dies publik gemacht wurde, begann NASA GISS schnell seine Zahlen zu überarbeiten!

Klima-König und -Milliardär Al Gore
Der Klima-Gauner mit dem grössten Maul in Bezug auf klima-schädliche, menschen-gemachte Treibhausgase  ist der ehemalige US-Vizepräsident, Al Gore. Dieser Heuchler wohnt in einem Luxus-Haus, das 20-mal mehr Energie verbraucht als ein normales Haus. Trotzdem predigt  Al Gore  grosse Energie-Sparsamkeit annähernd als Religion. Sein Film: “Eine Unbequeme Wahrheit” wurde natürlich mit einem Hollywood Oscar belohnt, weil er der Zielsetzung der jüdischen NWO entspricht. Jedoch, der Film stellte sich vor einem britischen Gericht als eine sehr unangenehme Unwahrheit mit 9 wissenschaftlichen Lügen  heraus!! Das hat aber Gore, den ersten Klima-Milliardär, nicht gestoppt.

Gore gibt nun  einen weiteren “Wahrheitsfilm” heraus: “Eine Unangenehme Folge”  zur Rettung des Klimas des Planeten – sehen Sie den Trailer: Dieser Gore ist ein unglaublicher NWO-politischer Lügen-Propagandist:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=huX1bmfdkyA?feature=oembed%5D

Kommentar
Manns Betrug wurde nach der Offenbarung klar, dass seine Behauptung der Korrelation  zwischen Erderwärmung und Atmosphärischem CO2  auf nur 12 positiv ausgewählten Bäumen aus Jamal in Sibirien basierte – ohne jegliche Kontrolle des Ursprungs der Bäume. Mann und Briffa wurden von der Royal Society of London gezwungen, ihr Material kontrollieren zu lassen: Es stellte sich heraus, dass es unbrauchbar war, und dass es keine Korrelation zwischen der Breite der Baumringe und den Sommertemperaturen von Jamal gibt.

Mann hatte die ganze Welt dazu  verführt, zu glauben, dass unsere Zeit die Wärmste seit 2000 Jahren sei – indem sie die mittelalterliche Erwärmung, die deutlich wärmer war als heute – eliminierten! Danach kam es zu peinlichen Enthüllungen in den skandalösen Climategate E-Mails.

http://new.euro-med.dk/20170712-alle-erderwarmung-manipulierte-zahlen-peer-artikel-unglaublicher-betrug-der-klima-gurus-enthullt-und-von-medien-verschwiegen.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten