Der Sturm bricht los 4.67/5 (12)

von NJ

Symbolträchtiger als das heutige Wochenende mit seinem brausenden Sturm HERWART konnte die neue Phase der Menschheitsentwicklung, die Rückkehr zur ewigen Schöpfungsordnung und hin zum humanen Fortschritt, nicht intoniert werden.

Es ist der Beginn des kosmischen Sturms, der das Kranke in der Menschheit mit Sturmeskraft entwurzeln und damit vernichten wird. Bedeutsamer konnte der Name dieses Sturms nicht mehr, wenn auch unwissentlich, gewählt werden, nämlich HERWART (aus dem Althochdeutschen: Her = Heer; wart = Wächter, im Mittelhochdeutschen dann „Wächter des Heeres“).

Wir Deutschen haben wohl in dieser Transformationszeit kein nennenswertes militärisches Heer mehr, aber mit diesem Begriff soll ja auch nur symbolisch das kosmische Geistesheer zur Rückeroberung der Schöpfung bezeichnet werden. Zudem kann jedes militärische Heer einer Niederlage anheimfallen, nicht aber das ewige Heer des kosmischen Ewigen und Großen.

Übermorgen gedenken wir dem Beginn der Luther-Revolution vor 500 Jahren (wer die 95 Thesen als PDF-Datei möchte, bitte hier klicken. Unter Mitteilung THESEN eingeben). Luther schuf trotz der satanischen Fesseln Roms eine neue Weltreligion. Er ging dabei fast so weit, wie einst die Katharer, die dafür ausgerottet wurden.

Auch ihm drohte der Scheiterhaufen, als er am 18. April 1521 vor dem Kaiser und Reichstag in Worms seine Ausführungen mit den Worten schloss:

„Hier stehe ich. Gott helfe mir. Ich kann nicht anders.“

Luther traute dem kaiserlichen Versprechen auf „freies Geleit“ wenig, denn etwa 100 Jahre vorher fiel schon der Große Johannes Hus einem königlichen Versprechen auf freies Geleit dem Scheiterhaufen zum Opfer. Allein die kosmische Hand zur Restaurierung der Schöpfungsordnung hielt schützend ihre Hand über den mutigen Mönch.

Kaiser Karl war vom Mut Luthers kurzzeitig eingenommen, ließ ihn ziehen, worauf Luther  im Johanniterhof beide Arme hochwirft und jubelt: „Ich bin hindurch!“ Als Kaiser Karl V. am 8. Mai 1521 mit dem Wormser Edikt über Martin Luther die Reichsacht verhängte, gestand er seinem spanischen Tross, der nach Luthers Rede rief „al fuego, al fuego!“ (ins Feuer mit ihm), er hätte diesem Ruf folgen sollen.

Der Weltgeist hatte aber anders entschieden, Luther sollte eine Weltreligion gründen und dem satanischen Talmudisten-Reich schweren Schaden zufügen. Zur Erinnerung: Die Talmudisten brachten zwei grauenhafte Ausrottungskriege über das deutsche Volk. Und diese Kriege toben heute weiter, sogar arbarmungloser als militärisch, denn sie wüten multikulturell. Nach dem Ersten Weltkrieg hieß es deshalb:

„Diesen Krieg hat Luther verloren“.

Und mit dem heutigen Sturm „Wächter des Heeres“ (HERWART) gibt sich die begonnene letzte kosmische Schlacht gegen das Böse zu erkennen. In Spanien entwickelt sich der Katalonien-Konflikt zur Bombe, die Merkels Reich der Finsternis, die EU, zerfetzen kann. Ministerpräsident Rajoy unterstellte gestern die katalonische Regierung der Zentralregierung von Madrid. Im Dezember soll neu gewählt werden, um die Abtrennung Kataloniens von Spanien zu verhindern.

Dass die Abspaltung Irrsinn ist bedarf keiner Erwähnung, aber sie wird weitergehen und einen EU-Flächenbrand auslösen, der von der EU durch die gewaltsame Abtrennung des Kosovo von Serben zur Nachahmung empfohlen wurde. Marta besitzt eine Kneipe in Barcelona und erklärte gegenüber der WELT:

„Ich spüre Kummer und Schmerz. Die katalanische Gesellschaft ist für Generationen zerbrochen. Es wird für alle Zeiten der Zorn über den frustrierten Traum zurückbleiben. Der Spanische Bürgerkrieg hat auch so angefangen.“

Und der EXPRESS schreibt:

„Eine noch größere Bedrohung als der Brexit, denn Katalonien könnte die Eurozone und Junckers großen EU-Plan versenken.“

Zeichen des EU-Niedergangs:

Bisher beantragten 19.000 Euro-Europäer einen britischen Pass, weil sie die EU als Untergangsprojekt sehen.

US-Präsident Donald Trump wird von den Globaljuden weiter in die Enge getrieben, er soll mit fabrizierten Beweisen, wonach Russland die Präsidentschaftswahl beeinflusst hätte, gestürzt und angeklagt werden. Vergangene Woche versuchte Trump mit der Freigabe der Kennedy-Akten einen Befreiungsschlag.

Die Kennedy-Akten würden beweisen, dass John F. Kennedy vom Mossad ermordet wurde, weil er die private jüdische Notenbank (FED) wieder verstaatlichen und Israel das Atomprogramm ver-weigern wollte. Trump wurde von den Hintergrundmächten bedroht und so kamen die maßgeblichen Passagen nur geschwärzt an die Öffentlichkeit.

Als aber dennoch seine Absetzung weiterbetrieben wurde, legte Trump an diesem Wochenende mit der Drohung nach, den gesamten Kennedy-Akt unzensiert öffentlich zu machen. Trump glaubt, die Globalisten damit abschrecken zu können. „Trump will fast alle Kennedy-Akten freigeben.“

Er wird sich täuschen, denn wenn die Kennedy-Lüge platzt, platzt als nächstes die 911-Lüge und danach noch andereLügen. Es kommt weltweit zum Endkampf von Gut und Böse.

Der Sturm, der heute meteorologisch sichtbar wurde, ist gleichsam kosmisch unsichtbar aufgezogen und wird den kranken Teil der Menschheit, die Kreischer für die Multikultur und ihre passiven Mittäter, aus der Menschheitsfamilie ausbrennen wie man früher eine Eiterbeule aus einem kranken Körper ausgebrannt hat, um ein Leben zu retten.

https://brd-schwindel.org/der-sturm-bricht-los/

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Puigdemont ruft zum friedlichen Widerstand auf 5/5 (5)

Wir werden weiterhin für ein freies Land kämpfen“, erklärt der bisherige katalanische Regierungschef Carles Puigdemont und ruft zum friedlichen Widerstand auf.
 Der bisherige katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat zum friedlichen Widerstand aufgerufen. „Wir werden weiterhin für ein freies Land kämpfen“, sagte Puigdemont am Samstag in Barcelona. „Gestern haben wir einen historischen Tag erlebt“, so der abgesetzte Regierungschef.
 Er lobte die Bevölkerung. Sie habe sehr reif reagiert. Die spanische Zentralregierung hatte zuvor offiziell die Amtsgeschäfte übernommen, nachdem im Regionalparlament die Unabhängigkeit Kataloniens erklärt worden war.

Katalonien hat offiziell keine autonome Regierung mehr. Für die nächsten Wochen wird die Region von Madrid aus gelenkt. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy übernahm die Amtsgeschäfte des abgesetzten katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont.

Auch die übrigen Mitglieder der Regierung in Barcelona wurden mit der offiziellen Veröffentlichung im Amtsblatt für abgesetzt erklärt. Ob und wie sich die katalanischen Minister an die Anordnung halten, ist noch unklar.

(dts/afp/dpa)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/puigdemont-ruft-zum-friedlichen-widerstand-auf-a2252798.html

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

„Der König ist tot, es lebe die Republik“: Katalonien erklärt bald Unabhängigkeit 5/5 (3)

Von rt.com – Bild:  www.globallookpress.com © ZUMAPRESS.com/Matthias Oesterle

 

Hunderttausende gehen im Katalonien-Konflikt auf die Straßen. Aber weder die Zentralregierung in Madrid noch der König sind zu Kompromissen bereit. Barcelona könnte schneller als gedacht die Unabhängigkeit ausrufen.

Katalonien will binnen weniger Tage seine Unabhängigkeit von Spanien erklären. Das sagte der Chef der Regionalregierung Carles Puigdemont dem britischen Sender BBC in einem Interview am Dienstag. Seine Regierung werde Ende dieser Woche oder Anfang nächster Woche handeln, so Puigdemont. Ein mögliches Eingreifen der Zentralregierung in Madrid halte er für einen Fehler, sagte er weiter. Derzeit bestehe kein Kontakt zwischen der Regionalregierung von Katalonien und Madrid.

Bei dem Umstrittenen Referendum in der Region hatte eine deutliche Mehrheit der Wähler am Sonntag für eine Loslösung Kataloniens von Spanien gestimmt. Barcelona hatte das Referendum ungeachtet eines Verbots durch das Verfassungsgericht und auch gegen den Willen der Zentralregierung in Madrid abgehalten.

In der Region demonstrierten mehrere Hunderttausend Menschen für die Unabhängigkeit und gegen Polizeigewalt. Zugleich legte am Dienstag ein Generalstreik weite Teile des öffentlichen Lebens lahm. In Barcelona blieben die meisten Geschäfte und auch die die Metro-Stationen geschlossen. Zu den Kundgebungen und dem Ausstand hatten Gewerkschaften und andere Organisationen aufgerufen.

Nach den Protesten schaltete sich König Felipe VI. mit einer an die Regionalregierung gerichteten Brandrede erstmals in den Konflikt ein.

Die Führung in Barcelona bewege sich „außerhalb des Gesetzes“ und setze „die wirtschaftliche und soziale Stabilität Kataloniens und ganz Spaniens aufs Spiel“, sagte der Monarch am späten Abend in einer Fernsehansprache an die Nation. Es liege „in der Verantwortung des Staates, die verfassungsmäßige Ordnung sicherzustellen.“

Somit zeigt der spanische Monarch ebensowenig Kompromissbereitschaft wie die Madrider Regierung. Daher stieß seine Rede in Katalonien auch überwiegend auf Ablehnung. Auf Twitter reagierten die Katalanen mit Sprüchen wie „der König ist tot, es lebe die Republik.“

Während der Abstimmung am Sonntag war die von Madrid entsandte Staatspolizei hart gegen Wähler vorgegangen. Dabei wurden nach Angaben der Regionalregierung rund 900 Menschen verletzt.

Gegen diesen harten Einsatz richtete sich der Massenprotest, der ordentlich und friedlich verlief. Allein in Katalonien waren nach Schätzung der Behörden rund 300.000 Menschen bis zum späten Abend auf den Straßen. Tausende sangen die katalanische Nationalhymne und riefen Parolen wie: „Die Straßen gehören uns!“ oder „Besatzungskräfte raus!“, als ein Hubschrauber der Nationalpolizei über sie hinwegflog.

Die Zentralregierung prangerte zur selben Zeit in Madrid eine angebliche Verfolgung von Staatsbeamten durch die Katalanen an. Man werde „alles Nötige unternehmen“, um die Verfolgung zu stoppen, warnte Innenminister Juan Ignacio Zoido. Die 10.000 von Madrid entsandten Polizisten blieben am Dienstag jedoch fast alle in den Unterkünften. Einige hundert wurden von katalanischen Hotels aus Protest vor die Tür gesetzt.

Auch in Girona fanden sich mehr als 30.000 Menschen ein. In Reus, Tarragona und anderen Städten gab es ebenfalls Großdemonstrationen. Feuerwehrmänner waren mit von der Partie, Bauern protestierten auf ihren Traktoren und sperrten Straßen ab. Katalonien ist die wirtschaftsstärkste Region Spaniens und steuert knapp ein Fünftel zum Bruttoinlandsprodukt des Königreichs bei.

Währenddessen bereitete sich die Regionalregierung weiter auf die Ausrufung der Unabhängigkeit vor. Abgeordnete erklärten laut Medienberichten, das Regionalparlament in Barcelona komme am Mittwoch zusammen, um einen Termin für die Sitzung festzulegen, bei der die Unabhängigkeitserklärung lanciert werden soll.

Gegner der Unabhängigkeit kündigten unterdessen für Sonntag eine Demonstration gegen die Abspaltung Kataloniens von Spanien an. Es gehe darum, wieder „die Vernunft zurückzugewinnen“, erklärte Àlex Ramos, der Vizepräsident der zivilen Organisation Societat Civil Catalana (SCC).

(dpa/rt deutsch)

„Der König ist tot, es lebe die Republik“: Katalonien erklärt bald Unabhängigkeit

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Katalonien: Spanisches Verfassungsgericht hat Unabhängigkeitsreferendum verboten 5/5 (3)

Katalonen wollen endlich ihre Fahne über einem unabhängigen Staat wehen sehen, die Zentralisten in Madrid wollen das verhindern.  Foto: Pablo Saludes Rodil / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)

Katalonen wollen endlich ihre Fahne über einem unabhängigen Staat wehen sehen, die Zentralisten in Madrid wollen das verhindern.
Foto: Pablo Saludes Rodil / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)
8. September 2017 – 17:30

Das für den 1.Oktober 2017 vorgesehene Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien wurde nun vom spanischen Verfassungsgerichtshof verboten. Die Höchstrichter in Madrid haben die vom katalanischen Regionalparlament beschlossene Abstimmung über ein unabhängiges Katalonien und damit eine Staatsneubildung einfach ausgesetzt. Gleichzeitig wurde Regierungsmitgliedern und Parlamentariern in Barcelona von der Madrider Zentralverwaltung mit strafrechtlichen Konsequenzen gedroht, sollte die Abstimmung dennoch durchgeführt werden.

Auseinandersetzung zwischen Madrid und Barcelona eskaliert

Unterdessen schaukelt sich auch die verbale Auseinandersetzung zwischen Katalonien und der spanischen Zentralregierung immer weiter auf. Der christdemokratische Ministerpräsident Mariano Rajoy warf den Katalanen Ungehorsam vor. Die katalanische Regionalregierung, die sich auf eine Mehrheit von Unabhängigkeitsbefürwortern stützt, wiederum, spricht von einem Belagerungszustand, der von Madrid aus auf die Katalanen ausgeübt werde.

Bereits 2014 hatte der spanische Verfassungsgerichtshof eine Abstimmung über die Unabhängigkeit Kataloniens verboten. Bei den Regionalwahlen 2015 hatten aber jene Parteien, die los von Madrid wollen, die Mehrheit errungen, worauf sie seitdem auch ihren Anspruch auf Unabhängigkeit stützen.

https://www.unzensuriert.at/content/0024929-Katalonien-Spanisches-Verfassungsgericht-hat-Unabhaengigkeitsreferendum-verboten

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Illuminatus-NWO Papst Franziskus fordert muslimische Migranten auf Kosten nationaler Sicherheit. Papst Franziskus. Insider über Jesuiten 5/5 (1)

Ich habe vorher über die ursprünglich kryptojüdischen Jesuiten geschrieben, die die Urheber der heutigen Freimaurerei sind und hier, deren Ziel es ist, Europa durch Revolutionen zu zerstören – und sie haben  noch dieses Ziel. Die Jesuiten kontrollieren das Haus von Rothschild – und die EU.

Nun offenbart der Jesuitenpapst seine NWO-Politik auf Kosten der Lehre  seines vorgetäuschten Meisters, Jesus Christus. Denn der Papst ist ein satanistisches stellvertretendes Oberhaupt einer Kirche, die den Satan als den Oberhaupt inthronisiert hat.

Infowars 21 Aug. 2017:  Papst Franziskus drängt die Regierungen auf der ganzen Welt, ihre Türen für Migranten aufzumachen, unabhängig von nationalen Sicherheitsbedenken.
“Das Prinzip der Zentralität der menschlichen Person … verpflichtet uns, immer die persönliche Sicherheit über die nationale Sicherheit zu priorisieren”, sagte Papst Franc am Montag.

Die Kommentare des Papstes folgten nach zahlreichen radikalen islamischen Terrorangriffen in Europa, darunter ein LKW-Angriff in Barcelona letzte Woche, der (angeblich) 15 Menschen tötete.

“Lasst uns den Herrn bitten, den Gott der Barmherzigkeit und des Friedens,  die Welt von dieser unmenschlichen Gewalt zu befreien”, sagte der Papst.
Aber der “Stellvertreter Christi” ließ nicht die Non-Stop-Terror-Angriffe  seine Argumente zugunsten der offenen Grenzen entgleisen.
Die Welt sollte “jeden Fremden, der an unsere Tür klopft” als “eine Gelegenheit für eine Begegnung mit Jesus Christus sehen, “der Fremde jeden Alters begrüßte und verwarf “, behauptete  der Papst, “.

Der Papst richtete die Grenzschutzbeamten ordnungsgemäß aus, die persönliche Sicherheit der Flüchtlinge zu gewährleisten und ihnen den Zugang zu den Grunddiensten zu ermöglichen.
“In den Ländern der Ankunft, [hoffe ich, dass] Migranten Bewegungsfreiheit, Arbeitsmöglichkeiten und Zugang zu Kommunikationsmitteln angeboten werden können.”

Der Papst rief auch dazu auf, “den Prozess für die Gewährung von humanitären Visa zu vereinfachen” und bestand auf “speziellen vorübergehenden Visa” für die fliehenden Migranten zu gewähren.
“Kollektive und willkürliche Vertreibungen von Migranten und Flüchtlingen sind keine geeigneten Lösungen”, sagte der Heilige Stuhl.
Kommentar: Und Jesus sprach – Matth. 24:3 “Und als er auf dem Ölberge saß, traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt?  4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe. 5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: “Ich bin Christus” und werden viele verführen. 1 Und es werden sich viel falsche Propheten erheben und werden viele verführen”

Und der Jünger Johannes 2. Brief 1: 7 “Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Widerchrist.
9 Wer übertritt und bleibt nicht in der Lehre Christi, der hat keinen Gott; wer in der Lehre Christi bleibt, der hat beide, den Vater und den Sohn. 10 So jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, den nehmet nicht ins Haus und grüßet ihn auch nicht. 11 Denn wer ihn grüßt, der macht sich teilhaftig seiner bösen Werke”.

Wenn der Papst so herzlich die schlimmsten Feinde Christi und der Christen  begrüßt, ist er ein Antichrist, genau wie “unsere” Freimaurerpolitiker.

Er ist noch mehr, denn er hat einen schrecklichen Eid geschworen, jeden Punkt in der Lehre Christi zu brechen – um Protestanten auf die bestialischsten  Weisen zu töten – während er den Islam fördert – eine der vielen Religionen des Luzifer neben der vatikanischen Religion .
Sehen Sie  FRANZISKUS´EID UNTEN

Der Gründer der Jesuiten, Ignatius Loyola, war ein spanischer Kryptojude, wie die “Soldaten Jesu” auch, die  sich um ihn scharten. Das bedeutete, dass sie noch Talmudisten waren – aber zum Schein zum Katholizismus bekehrt, um nicht nach der Reconquista aus Spanien verbannt zu werden. Sie waren / sind eine militärische Ordnung, die Revolutionen überall schür(t)en. Deshalb hatten die spanischen und französischen Monarchen dem widerwilligen Papst im Jahre 1773 den Befehl gegeben, den Orden aufzuheben. Der Orden wurde im Jahre 1814 wiederhergestellt.

Jedoch,  in der Zwischenzeit – am 1. Mai 1776 – haben diese Revolutionäre einen weiteren Orden zur Fortsetzung der revolutionären Aktivitäten der Jesuiten gestiftet: Den Illuminaten-Orden, gegründet von den beiden Jesuiten Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild. Im Jahre 1781 übernahm der Orden das Kommando über die Freimaurerlogen der Welt auf der Wilhelmsbad-Konferenz.

Darüber hinaus sollen die Rothschilds US-Steuergelder an den Vatikan überweisen! – wo ein schwarzer und ein weisser Jesuiten-Papst jetzt herrschen.

I have written about Francis´bizarre pagan coats- of-arms without other Christian symbols than the 3 nails from Jesus´ cross.

So when we talk of the NWO with its Coudenhove Kalergi mass immigration, Edmond de Rothschilds “man-made CO2-global warming or any other NWO hoax, we can expect the Jesuit Vatican behind such deceptions

Der schwarze Papst, Nicolas Pachon, soll der mächtigste Mann der Welt sein, der den weißen Papst, die Rothschilds, die Geheimgesellschaften und die Geheimdienste sowie die Freimaurerei kontrolliert

Heute ist der weiße Papst, Franziskus, ein erklärter Jesuit wie die schwarzen Päpste seit Jahrhunderten.

IcFrancisI-coats-of-armsh habe über Franziskus’ bizarren heidnischen Wappen ohne andere christliche Symbole  als die 3 Nägel aus Jesu Kreuz geschrieben.

Wenn wir also von der NWO mit der Coudenhove Kalergi Masseneinwanderung, Edmond de Rothschilds “von Menschen verursachten CO2-globalen Erwärmung (ab 28:40 Minuten) oder einem anderen NWO-Scherz sowie vom Krieg gegen den Terror sprechen, können wir den Jesuiten-Vatikan hinter solchen Täuschungen erwarten.

Vatikanischer Insider über den Orden
Arctic Beacon 25 Sept. 2006: Der ehemalige Bischof, Gerard Bouffard, aus Guatemala sagte, dass der Vatikan “der echte Geistes-Kontrolleur” der Illuminaten und der Neuen Weltordnung sei, während die Jesuiten durch den Schwarzen Papst  die Vatikanische Hierarchie und die Römische Katholische Kirche kontrollieren.

“Die Menschen können sich nicht vorstellen, wie böse und wie viel Zerstörung sie (die Jesuiten) verursacht haben und verursachen werden, während sie sich gleichzeitig  perfekt abdecken, indem sie sich hinter schwarzen Roben  verstecken und  bekennen, Männer  Gottes zu sein.”
Bischof Bouffards Wissen aus erster Hand  über das Böse, das in der Hierarchie des Vatikans und vor allem des Jesuitenordens lauert, bestätigt das Zeugnis anderer Forscher.

Ausser ein dunkles Bild des Schwarzen Papstes in Rom zu malen, behauptet Bischof Bouffard, die böse Macht der Jesuiten reiche  in  die ganze Welt, einschließlich der festen Infiltration der US-Regierung, des Council on Foreign Relations  (CFR) und der großen religiösen Organisationen.

Bischof Buffard behauptet, dass die Jesuiten wie  perfekte Chamäleone handeln und die Identität von Protestanten, Mormonen, Baptisten und Juden annehmen, mit der Absicht, den Untergang Amerikas herbeizuführen und das Land unter eine Weltreligion zu bringen, die in Jerusalem und unter der Kontrolle ihres Führers, Luzifer, beheimatet sein soll.

supremecourtDer Oberste Gerichtshof in Jerusalem wurde von Dorothy de Rothschild gespendet  und 1992 eröffnet. Auf dem Dach des Gerichtsgebäudes ist die Illuminaten- Pyramide mit Luzifers alles-sehendem Auge zu sehen

“Ich weiß aus erster Hand, dass der Vatikan alles in Israel kontrolliert und überwacht – und zwar mit der Absicht, die Juden zu vernichten”, sagte Bischof Bouffard, indem er den wahren Zweck des Jesuitenordens hinzufügt, alle Führer der Welt zu orchestrieren und zu kontrollieren, um einen großen weltweiten Konflikt zu bewirken, der schließlich Amerika, den Nahen Osten und Israel zerstört. “Sie zerstören alles von innen und wollen auch die Zerstörung der katholischen Kirche herbeiführen, um eine auf dem Satanismus basierende Weltreligion einzuführen.

Dies wird auch in der Art und Weise gesehen, wie Priester in der Messe anbeten und die Toten tatsächlich anbeten. Auch Zeichen des Satanismus sind in vielen äußeren Symbolen, Bräuchen und Gewändern  der Kirche  zu sehen.

Bischof Bouffard ist Freimaurer und wird   37-Grad (??) Freimaurer, etwas angeblich in der römisch-katholischen Kirche Verpöntes, da nach dem kanonischen Recht die Mitgliedschaft einer Freimaurer-Loge sofortige Exkommunikation bringt.

Laut Bischof Bouffard wird die Freimaurerei von der Kirche benutzt, um ihre geheimen Pläne auszuführen, da viele andere hochrangige Priester, Bischöfe, Kardinäle und sogar Päpste mit Geheimgesellschaften und anderen in Machtpositionen in anderen Religionen und Regierungen verbunden sind und zusammenarbeiten, um die böse Illuminaten-Agenda zu fördern.

Seine Aussagen berichten über Berichte, die in den frühen 1980er Jahren in italienischen und französischen Zeitungen auftauchten und mehr als 150 hochrangige Priester mit  Mitgliedschaft in der Freimaurerei, einschließlich der P2-Freimaurerloge und anderer Geheimgesellschaften, berichteten.

Bemerkungen
1. Die Illuminaten wurden vom Jesuiten Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild – beide Juden – gegründet.
2.Die Jesuiten wurden von zwangsbekehrten Juden gegründet.
3. Freimaurerei wurde von den Jesuiten gestaltet
4. Der weiße Papst arbeitet für die Umsetzung der muslimischen Masseneinwanderung des EU-Vater, Coudenhove Kalergi, und ist damit sicher, die letzten Reste der Lehre Christi zu beseitigen – wie in allen anderen ehemals christlichen Ländern.

Hier ist der Jesuiten-Eid, der von Papst Franziskus und seinem Schwarzen Papst geschworen wurde

 Erhebung eines Jesuiten vom kleineren Rang zum Befehl. Die Zitate wurden ins  Kongress-Archiv, 62. Kongress, 3. Sitzung, Repräsentanten-Haus Gesetzentwurf  1523, Kongress-Bibliothek, Katalog Kartennummer 66-43354, Band 49, Teil 4, Seiten 3215-16 und hier, eingetragen.

Jesuit_oath1

http://new.euro-med.dk/20170823-illuminatus-nwo-papst-franziskus-fordert-muslimische-migranten-auf-kosten-nationaler-sicherheit.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Barcelona False Flag? Puppe unter Verletzten entdeckt & weitere Fragen 22. August 2017 Bisher noch keine Bewertung

Der Anschlag in Spanien (Barcelona) noch mal unter die Lupe genommen.

https://brd-schwindel.org/barcelona-false-flag-puppe-unter-verletzten-entdeckt-weitere-fragen/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Zweck der Terror-PsyOps. Barcelona´s Chef-Rabbiner und Netanyahu: ”Juden, zieht sofort nach Israel”. ”Europa ist an den Islam verloren” – Dank Zionisten und Pharisäern. Zionisten-Gründer Herzl: “Antisemiten unsere zuverlässigsten Freunde, um Juden nach Palästina zu treiben”. Bisher noch keine Bewertung

Das Folgende zeigt deutlich die Kraft hinter dem Unheil Europas: Pharisäer und Zionisten.

The Times of Israel 18 Aug. 2017:Die jüdische Gemeinde in Barcelona ist” verurteilt “, denn die Behörden in Spanien wollen sich nicht mit dem radikalen Islam konfrontieren, warnte der Chef-Rabbiner  Barcelonas am Freitag, einen Tag nach dem tödlichen Lieferwagenangriff In der Stadt.

Rabbi Meir Bar-Hen ermutigt seine Gemeinde-Mitglieder, Spanien zu verlassen. Er sagt während eines Interviews mit der JTA, dass er  schon  Jahre vor den Anschlägen am Donnerstag und Freitag, Spanien als “Nabe des islamistischen Terrors in ganz Europa” bezeichnet habe. “Denken wir nicht, dass wir hier auf immerdar bleiben, und ich ermutige sie, in Israel Eigentum zu kaufen – besser früher als später. Dieser Ort ist verloren, wiederholen Sie nicht den Fehler der algerischen Juden, der venezolanischen Juden”.

“Ein Teil des Problems, das durch die Angriffe zur Schau gestellt  ist”, sagte Bar-Hen,” ist die Anwesenheit einer großen muslimischen Gemeinschaft mit “radikalen Fransen”. Sobald diese Leute “unter euch leben”, sagte er von Terroristen und ihren Anhängern, “ist es sehr schwierig Sie loswerden. Sie werden  immer stärker. “Er sagte auch, dass dies für Europa als Ganzes gelte. “Europa ist verloren”, sagte er.

Bürgermeisterin des traditionell sehr sozialistischen Barcelona,  Colau Ballano, schrieb am Freitag im Facebook: “Barcelona ist eine Stadt des Friedens. Terror wird uns nicht daran stoppen, die zu sein, die wir sind: Eine mutige Stadt, die  weltoffen ist. “Sie drängte die Leser, sich an diesem Tag  an einer Solidaritäts-Rallye teilzunehmen.

Rechts Gross-Israel

Zum Vergleich: Russia Today 11 Jan. 2014: Der israelische Premierminister, Benjamin Netanjahu, hat Juden aus Frankreich und dem restlichen Europa aufgerufen, in den den Staat Israel einzuwandern, indem er sich auf das bezieht, was er als eine “steigende Flut des Antisemitismus” sieht. Die Aussage kommt im Zuge der Charlie Hebdo-PsyOp.
Die Aussage des israelischen Führers kommt, nachdem vier Juden im pariser Charlie Hebdo Terror “getötet” wurden.
Netanyahu fügte hinzu, dass radikalisierter Islam  die westliche Welt bedrohe, und das jüdische Volk sei in seinem Visier.

Der israelische Außenminister, Avigdor Lieberman:  Ich hoffe, dass französische Juden in großer Zahl beginnen, nach Israel auszuwandern”, sagte Lieberman im Kanal 2.

 Verteidigungsminister Moshe Ya’alon unterstützt die Idee:
“Wir wussten, dass wenn der [radikale] Islam den Kopf in Europa höbe, würden die Juden die Ersten sein, die geschädigt werden können. Der sicherste Ort für die Juden ist in der nationalen Heimat der Juden.

Israel hat in letzter Zeit viele Bürger durch Abwanderung verloren  – und braucht viel mehr Juden in der Westbank.

Die Aussagen israelischer Politiker und von Rabbi Ben-Har sowie der Bürgermeisterin dienen eindeutig dem Plan der Pharisäer-NWO:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

rabbi_4

Bemerkungen
Dies ist ein Echo von Theodor Herzls Tagebüchern. Darin spricht Herzl zu einer Versammlung der Zionisten auf dem 1. Zionistischen Kongress in Basel 1897. Auf Seite 163 wird klar, dass es Rothschild (s) unter dem Publikum gibt.

Theodor Herzls Tagebücher erzählen denselben Plan wie Rabbi Bar-Hen (oben links) – und der ehemalige Londoner Bürgermeister Ken Livingstone, den die Zionisten / Pharisäer durch einen Muslim ersetzt hatten, bestätigt: Die Antisemiten seien die besten Freunde der Zionisten, um die Juden  in Europa um so mehr desto besser zu quälen, damit die Juden in die Kolonien  Rothschilds in Palästina (Jahre 1895-1957) ziehen und den Staat Israel im Sinne der Chabad Lubawitsch Pharisäer  schaffen (Hesekiel 38,39). In diesem Sinne finanzierte  Rothschilds US-FED’s und Rockefellers IG Farben Hitler und führten Auschwitz – eine Nabe des Holocausts.

Und zwar sehr effektiv, muss man sagen, indem dieser Holocaust nicht nur Juden nach Palästina im 2. Exodus verjagte – sondern er wurde auch dazu genutzt, Europa unter Zionisten- / Freimaurer- Herrschaft zu versklaven, indem man die Zahl der zionisten-verursachten Opfer – mittels Hitler – ungeheuerlich übertriebHitler war sowohl jüdisch als auch wahrscheinlich ein Rothschild und hier.

Die Zionisten waren mit Hitler freundlich vertraut und arbeiteten mit den Nazis des zionistisch geförderten jüdischen Hitler  – in Wirklichkeit Israels “Vater” – zusammen, um Juden zunächst zu ermutigen und zu bedrohen, später als Opfer des Holocaust,  Deutschland zugunsten Palästinas zu verlassen.

Tatsächlich arbeiteten Zionisten und Nazis Hand in Hand, wie durch  das Haavara Transfer Agreement und hier  gezeigt – dokumentiert vom jüdischen Autor Edwin Black.

Ein Beispiel hierfür ist George Soros – heute Rothschilds vertrauter Krawallmacher weltweit – der nicht nur  seine Mitmenschen  quält  – sondern sogar dadurch ein grosses Vermögen gemacht hat, das er nun in die NWO investiert!

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=xPmKmfULrGI?feature=oembed%5D

Als der 2. Weltkrieg begann, gab es nur noch 500.000 Juden in Deutschland, einschl. der Zionisten und der 150.000 jüdischen Wehrmachtssoldaten

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=mO6-P9RfztA?feature=oembed%5D

Seite 83 der Tagebücher Herzls: Es wäre eine ausgezeichnete Idee, respektable, akkreditierte Antisemiten als Liquidatoren (jüdischen) Eigentums einzuberufen
Seite 84: Die Antisemiten werden unsere zuverlässigsten Freunde, die antisemitischen Länder unsere Verbündeten.
Ich glaube, ich habe die Lösung für die jüdische Frage gefunden. Nicht eine Lösung, sondern die Lösung, die einzige. Wir werden die jüdische Frage lösen, indem wir uns entweder das Vermögen der reichen Juden sichern oder liquidieren.
Seite 136: Juden, die nicht mit uns gehen, könnten es schlecht gehen.
Page 152: Aber es wird keine große Zertifizierung notwendig sein, um die Migrationsbewegung zu stimulieren. Die Anti-Semiten kümmern sich schon darum für uns.
Seite 163: Ich weiß nicht, ob alle Regierungen schon erkennen, was für eine internationale Bedrohung  Ihr Welthaus darstellt.

Ogutlehne euch können keine Kriege geführt werden, und wenn der Friede geschlossen werden soll, sind die Leute um so mehr von euch abhängig.

Seite 165: Um für alle Zeit einen subtilen Druck durch die Machthaber zu verhindern, wird der zweite Fürst (des Staates Israel) kein Rothschild sein.
Aber wo immer Opposition erscheinen mag, werden wir sie brechen. Wir werden der öffentlichen Meinung umfangreiche, aber feste Grenzen setzen.

Seite 182: Die Antisemiten haben sich als richtig erwiesen, denn sie haben recht.

Hier ist, wie das FBI einen Schizophrenen gepflegt hat, um einen Bombenangriff im Auftrag dieser zionistischen NWO auszuführen.

http://new.euro-med.dk/20170820-zweck-der-terror-psyops-barcelonas-chef-rabbiner-und-netanyahu-juden-zieht-sofort-nach-israel-europa-ist-an-den-islam-verloren-dank-zionisten-und-pharisaern-z.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Das Klappern von Zähnen der sogenannten Eliten Bisher noch keine Bewertung

Liebe Leser, liebe Merkel-Abwähler,

wir können hier bei uns etwas sehr Bemerkenswertes feststellen:

Der Krach der Windräder vor unserer Haustür wurde bis vor ca. einem Jahr noch etwas abgemildert durch verschiedene Geräusche der Fauna.

Nun, das ist inzwischen weggefallen, der Krach wurde deshalb stetig wahrnehmbarer und nimmt aber nun wieder eine mehr oder weniger unterschwellige Form an, denn dieser Krach wird seit kurzem überlagert durch ein permanentes, leise klirrendes Geräusch, Tendenz steigend, welches einen nun endgültig wirklich entnerven kann!

Hier die (durchaus entlastende) Erklärung, welche mir mein Informant liefern konnte:

„Was Sie hier hören, Herr Schaefer, das ist lediglich das Klappern von Zähnen der sogenannten Eliten“

Puh, für diese Erklärung war ich sehr dankbar, das nervende Geräusch ist somit mehr als herzlich willkommen, ich denke, liebe Leser, Sie hören das vielleicht ebenso, evtl. nicht nur in Ihrem Garten, gegen eine zunehmende Lautstärke habe jedenfalls ich nichts einzuwenden …

Eliten, da fällt mir etwas ein …, ja, dat isses:

„Die Eliten sind nicht gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem“

So ein Herr GAUck in seiner Zeit als amtierender BuPrä.

Alles klar Herr Gauck, Sie haben nun endgültig das „ck“ aus Ihrem Namen verloren, was bleibt, ist der ultimative „GAU“!

Sie sind eine absolute „persona non grata“, eine Unperson, die sich schleunigst in jeglicher Hinsicht verabschieden sollte: Als Nichtsnutz der Oberklasse finanzieren wir für Sie aus unseren abgepressten Steuern und Abgaben u.a.:

„Neun Büros, ein Team aus hochbezahlten Mitarbeitern (wofür?), Einrichtungen in Sachen Mobiliar etc. im 6-stelligen Bereich“

Sogar einige Regierungs-Medien stehen Kopf! Also, liebe Leser, machen Sie sich kundig und reagieren Sie als Bürger jeweils vor Ort!

Tja, da bleibt nur noch die Frage, was denn noch geschehen muß, bis sich der Deutsche auf die Straße begibt, wann endlich der Asphalt allein unter der Wut zusammenströmender Menschen dröhnt?!

Der Gabriel ist putzig, der weist nicht nur Herrn Erdowahn zurecht, sondern weist auch auf die Souveränität Deutschlands hin, der Brüller!

a) Welche Souveränität Deutschlands, Herr Gabriel, meinen Sie? Etwa die von Schäuble, die er selbst seit 1945 noch nie festgestellt hat? Fragen Sie mal bei Ihrem Kollegen nach, offenbar ist er ganz anderer Ansicht …

Z.B. ist derzeit im pfälzischen Lingenfeld ein gigantischer Ausbau des dort bereits vorhandenen Giftlagers der USA vorgesehen. Der Ausbau soll von derzeit ca. 90 Tonnen auf ca. 2000 Tonnen erfolgen (das macht nachdenklich, nicht wahr?), eine Gegenwehr der Bürger dort dürfte jedoch allenfalls eine sinnlose und (selbstverständlich) kostenträchtige Formalität gegenüber der Verwaltung/den Gerichten darstellen!

b) Was soll Ihr Geblaffe in Richtung Erdowahn? Haben Sie noch immer nicht begriffen, daß wir inzwischen nur noch ein Spielball, vor allem aber ein Versorgungs- und Einführungsapparat von Muslimen und deren radikalen „Abkömmlingen“ sind?

Was ein Herr Edowahn betreibt, das ist nichts anderes als die versteckte Landnahme Deutschlands und Europas, so fragte er Sie heute:

„Wer sind Sie, dass Sie mit dem Präsidenten der Türkei reden?“!

Tja, Herr Gabriel, einerseits hat der gute Mann durchaus Recht, wer sind Sie eigentlich, also außer Parteifunktionär und Beleidiger des Volkes?

Andererseits zeigt diese Äußerung auf, mit welchem Machtanspruch sich die Türkei auf den Westen zubewegt, diesen Machtanspruch erleben allerdings auch wir hier im täglichen Leben, dies durch zunehmend besitzergreifendes und gezielt arrogantes Verhalten von Zuwanderern!

Terroranschlag auch in Sibirien, der IS übernahm die Verantwortung und zum Terroranschlag in Turku teilte die KANZLERIN mit, daß Deutschland an der Seite Finnlands steht!

Von meinem Informanten war deshalb zu erfahren, daß die KANZLERIN spontan 300.000 Blockflöten nach Finnland ordern ließ …

Bleiben wir bei der KANZLERIN:

Heute früh, etwa gegen 6:00 Uhr, kämpfte ich gegen Merkel, unser Hundchen brachte mich mit einem kurzen Sprung auf das Bett und mit einem leichten, beruhigendem Lecken zur Räson …, das ließ mich dann gegen ca. 6:10 Uhr zu folgenden Gedanken kommen, nämlich zur Lösung des islamistischen Terrors und seiner sofortigen Beendigung:

Der Koran muß nur leicht korrigiert werden.

Es gibt genügend moderate Imame, welche die Verbindung zu Mohamed/Allah herstellen und somit mit Sicherheit gerne eine Umgestaltung des Koran bewerkstelligen können, dies dahingehend:

Es gibt keine 72 Jungfrauen mehr, welche u.a. „großgewachsene, schwellende Brüste, wie Pfirsiche“ etc. haben (so tatsächlich der Koran, was z.B. die Ereignisse auf der Domplatte erklärt), sondern es gibt 72 Merkel-Klone, ich denke, es würde eine Fluchtwelle einsetzen, diesmal in anderer Richtung.

Ich schließe angewidert über dieses Volk, was sich Politiker nennt mit einer besonders häßlichen Wiedergabe von Dreck, sehen Sie sich das an, zuvor nur ein Hinweis: Im Duden findet sich zum Begriff „Abscheulichkeit“ vieles zum Nachlesen, der Duden wird in diesem Fall allerdings nicht benötigt, es reicht einfach „SPD“:

Wenn Genossen sich über die Toten von Barcelona schief lachen

Martin Schulz zum IS-Anschlag in Barcelona

Und hier noch ein Lehrstück vom Feinsten, nein, liebe Leser und Mitstreiter, wir sind wahrhaftig nicht verblödet, sondern wacher denn je:

c.c.K.e.d. – liebe wache Bürger, laßt Merkel nicht die geringste Chance, wählt sie ab, dies ist die letzte Chance, noch etwas zu bewegen, denn dann fällt nicht nur diese Unperson, sondern mit ihr das gesamte Politpack und es werden neue Ufer erkennbar werden! … (sdg)

PS: Liebe Leser, was ist das für ein Land, in dem den Menschen suggeriert wird, daß sie nur die Wahl hätten zwischen einer Merkel und einem Schulz? Jedes Dorfparlament hat fähigere Politiker als dieses Duo, das sich zur Hälfte auch noch als ‚alternativlos‘ bezeichnet! Solche Typen sollen unsere und die unserer Kinder und Enkel Zukunft bestimmen? Das werden wir doch wohl zu verhindern wissen … oder etwa nicht …?

Quelle: Lutz Schaefer

https://brd-schwindel.org/ra-lutz-schaefer-das-klappern-von-zaehnen-der-sogenannten-eliten/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Toter Flüchtlingsbub war in allen Medien, fünf tote Kinder nach Barcelona-Terror werden verschwiegen Bisher noch keine Bewertung

Zwei tragische Ereignisse, zwei völlig unterschiedliche Aufarbeitungen in den Medien. Foto: Screenshot / Twitter @DeGorgeousWreck Folgen

Zwei tragische Ereignisse, zwei völlig unterschiedliche Aufarbeitungen in den Medien.
Foto: Screenshot / Twitter @DeGorgeousWreck Folgen

Ein mediales Erdbeben brach im Herbst 2015 über die westliche Welt herein, als an der türkischen Küste ein Flüchtlingskind bei dem Versuch, nach Europa zu gelangen, ertrank. Fotos des toten Aylan Kurdi und seiner Bergung gingen um die Welt und wurden von Medien und Linken missbraucht, um für unkontrollierte Einwanderung und offene Grenzen Stimmung zu machen. Ganz anders sieht dies die Medienwelt nach dem Terroranschlag in Barcelona, wo fünf Kinder ums Leben kamen.

Keine Bilder der toten Kinder nach Terroranschlag in den Medien

Insgesamt fünf (Klein-)Kinder riss ein marokkanischer Islamist mit einem Lieferwagen in Barcelona gezielt in den Tod – neben zehn Erwachsenen. Schockierende Amateurvideos und Fotos der toten, auf der Straße liegenden Kinder, verbreiteten sich rasch im Internet. Doch kein Mainstream-Medium sah sich in der Pflicht, diese schrecklichen Bilder als Mahnmal des importierten Terrorismus in Europa zu veröffentlichen. Im Gegenteil: Dass fünf Kinder durch den Islam-Terror ums Leben kamen, wurde, wenn überhaupt, nur in Randnotizen erwähnt.

Man darf den Schluss ziehen, dass westliche Medien der Tod eines Flüchtlingskindes zu hysterischer und panikmachender Berichterstattung und Stimmungsmache verleitet, während der gewaltsame Tod von fünf europäischen Kindern nur beiläufig Erwähnung findet. So tragisch der Tod des Flüchtlingsbuben Aylan Kurdi war, verantwortlich dafür waren in erster Linie seine Eltern, die ihn in diese gefährliche Lage gebracht hatten. Die toten Kinder aus Barcelona wurden jedoch Opfer eines Hassverbrechens, vor dem sie auch die verantwortungsbewusstesten Eltern nicht hätten schützen können.

Linkes Barcelona skandierte: “Refugees Welcome, Tourist go home!”

Wie Realitätsfern sich auch die Stadt Barcelona, oder besser gesagt ihre linksprogressiven Bürger und Politiker geben, erkennt man an nun im Internet verbreiteten Bildern von Graffitis und Plakaten aus der Zeit vor dem Terroranschlag. An vielen Orten der Stadt ist zu lesen “Tourist go home, Refugees Welcome” oder “Tourist go home, Migrants welcome”.

Die Rechnung für diese Forderungen hat man nun reichlich präsentiert bekommen. Zudem gilt das “weltoffene und tolerante” Barcelona bereits seit langem als Islamisten-Hochburg – unzensuriert berichtete.

Linke Bürgermeisterin demonstrierte für Aufnahme von Flüchtlingen

Ganz in dieses Bild passt auch Barcelonas Bürgermeisterin Ada Colau, ehemalige linke Aktivistin und glühende Verfechterin von Migranten- und Einwandererrechten. Sie setzte sich beispielsweise für kostenlose medizinische Versorgung von Flüchtlingen ein und führte im Februar eine Massendemonstration zur vermehrten Aufnahme syrischer Flüchtlinge an.

Angesichts des Terroranschlages sprach die linke Politikerin von Barcelona als einer weiterhin “weltoffenen, mutigen und solidarischen Stadt”. Die Angst werde nie Siegen, so Colau.

https://www.unzensuriert.at/content/0024739-Toter-Fluechtlingsbub-war-allen-Medien-fuenf-tote-Kinder-nach-Barcelona-Terror

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Immer diese Pässe … Bisher noch keine Bewertung

Immer diese Pässe ...

Terroranschlag in Barcelona.

Ein Lieferwagen ist in eine Menschenmenge gerast. Laut aktuellen Meldungen wurden mindestens 13 Menschen getötet und mehr als 30 verletzt. Laut Polizei handelt es sich um eine Terrorattacke, die Medien beginnen bereits ihr Illusionstheater (der Donald und der Kim haben sich ja schließlich wieder lieb …).

Aus dem Newsticker von T-Online:

18:56 Uhr: Spanischer Pass gefunden

 

Die Polizei hat laut Medienberichten einen spanischen Pass in dem Anschlagsfahrzeug gefunden.

Das Ereignis ist noch jung, die Medienberichterstattung läuft auf Hochtouren und dennoch ist bereits jetzt von einem „spanischen“ (?) Pass die Rede. Keine weiteren Fragen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/08/immer-diese-paesse/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten