Russisches Verteidigungsministerium: Direkte Zusammenarbeit zwischen US-Koalition und IS in Syrien 5/5 (5)

von RT

Russisches Verteidigungsministerium: Direkte Zusammenarbeit zwischen US-Koalition und IS in Syrien

Im Laufe der Militäroperation zur Befreiung der syrischen Stadt Abu Kamal durch die Regierungskräfte des Landes unterstützt von russischen Streitkräften wurden Fälle direkter Zusammenarbeit und Kooperation der von den USA angeführten Koalition mit Kämpfern der Terrormiliz “Islamischer Staat” nachgewiesen. Das verlautete aus der jüngsten Mitteilung des russischen Verteidigungsministeriums.

Das russische Militärkommando habe der US-Koalition vorgeschlagen, die Terroristen mit gemeinsamen Schlägen zu vernichten, hieß es. Die amerikanische Seite habe den Vorschlag kategorisch abgelehnt, weil sich die IS-Kämpfer “freiwillig gefangen geben” und dadurch unter dem Schutz der Genfer Konventionen stehen. Außerdem habe die US Air Force russische Kampfjets bei der Operation gestört, teilte das Ministerium mit.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Putin & Trump: Ein Treffen, das keins war – und seine brisanten Folgen 5/5 (2)

https://i2.wp.com/www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2017/11/titel-trmpput141117.jpg?w=640&ssl=1

Ein Handschlag, einige Floskeln und eine eilig verfasste Syrien-Erklärung – mehr hat das beiläufige Treffen Putins und Trumps am Rande des APEC-Gipfels in Vietnam nicht hergegeben. Vorher hatte das Weiße Haus ein Gespräch mit Putin überraschend abgesagt: ein starker Hieb gegen Moskaus Vertrauen.

Die Politologen sind enttäuscht, die Journalisten haben von einem Gespräch der beiden Präsidenten auch mehr erwartet, schreibt die Zeitschrift „Expert“.

Die Fachwelt rechnete, schreibt das Blatt, mit einem großen Treffen der beiden Staatschefs, bei dem diese mindestens drei wichtige Themen umfassend erörtern würden: Nordkorea, Syrien und die Ukraine.

Der Kreml hatte angedeutet: Dass das Treffen stattfinden werde, sei vereinbart, es gehe nur noch darum, Details zu klären. Und dann die Überraschung:

„Dieses Treffen war zu keinem Zeitpunkt bestätigt worden und findet wegen der Unvereinbarkeit der Terminpläne beider Seiten nicht statt“, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, laut dem Blatt.

Die „Unvereinbarkeit“ – die war nur ein Vorwand: Es sei eine einseitige Absage des vereinbarten Treffens gewesen, so die Zeitschrift.

Anderenfalls sei es nur schwer zu erklären, warum selbst der russische Außenminister Sergej Lawrow sich zu unverhohlen gereizten Äußerungen über die US-Kollegen habe hinreißen lassen: Präsident Trump habe seinen Wunsch, sich mit Präsident Putin zu treffen, persönlich geäußert. „Was seine anderen Dienstburschen sagen“, wisse er nicht, sagte Lawrow laut dem Blatt.

Analysten und Experten rätseln nun über die Ursachen der überraschenden Absage. Offenbar jedoch habe das Treffen, so das Blatt, für die US-Amerikaner an Sinn und Zweck verloren.

Große bilaterale Abkommen zu unterzeichnen, war bei dem Treffen, das nicht stattgefunden hat, ohnehin nicht geplant. Angenommen wurde, dass Trump und Putin einfach nur bestimmte Kompromisse ausarbeiten würden.

Bei Nordkorea sollten sie sich auf einen gemeinsamen diplomatischen Druck auf Kim verständigen.

Bei Syrien bedarf es einer Einigung über die Vorgehensweise im Verhandlungsprozess zwischen Baschar Assad und der Opposition – wie auch über den Interessenausgleich zwischen Russland, dem Iran, den USA, der Türkei, Saudi-Arabien und Israel.

Und hinsichtlich der Ukraine brauchen beide, Putin und Trump, einen Kompromiss zur Stationierung von Blauhelmen im Osten des Landes, um sich bei dieser Frage im UN-Sicherheitsrat nicht gegenseitig zu blockieren.

Allesamt wichtige Fragen. Und es sei vor allem Trump, der eine Einigung dringend benötige – zumindest zu Nordkorea und Syrien, so das Blatt. Denn es sei der US-Präsident – und nicht der russische –, der beim Thema Nordkorea in einer diplomatischen Sackgasse stecke. Es seien auch die USA, die keine vernünftigen Verbündeten in Syrien hätten.

Was bleibt nun nach dem Treffen, das keins war? Gesichtsverlust haben beide erlitten, Moskau und Washington: Der Kreml hatte ja verlautbart, das Treffen sei bereits vereinbart; der Herr des Weißen Hauses erklärte, das Treffen zu brauchen. Doch so einfach ist diese Image-Überlegung laut dem Blatt auch wieder nicht.

Allen war ja klar, wie das Magazin schreibt, dass Trump nach einem Treffen mit Putin von einer Kritikwelle vonseiten US-amerikanischer Liberaler und Russophoben überrollt worden wäre. Viele Berater hatten Trump geraten, sich auf ein Treffen gar nicht erst einzulassen. Der Druck wurde umso größer, weil die Republikaner in der Wählergunst gefallen und sogar Wahlen in einigen Bundesstaaten verloren haben.

Dennoch soll Trump in einem Gespräch mit Putin erklärt haben, dass die Russland-Affäre weiterhin auf der Agenda der amerikanischen Presse stehe, weshalb er sich bei seinem Amtskollegen erkundigen wolle, ob es berechtigte Gründe dafür gebe. Es heißt, dieser habe geantwortet, dass das Thema jeder Grundlage entbehre, und sogar jede hypothetische Möglichkeit dafür dementiert.

Wiktorija Schurawljowa, Leiterin der Abteilung Außen- und Innenpolitik am Institut für Weltwirtschaft und internationale Beziehungen der Russischen Akademie der Wissenschaften, verwies darauf, dass die USA diese Frage als Universalmittel für Druck auf Trump nutzten, der bereits die ganze Außenpolitik des Weißen Hauses gelähmt habe.

Außerdem habe die Geschichte rund um die angebliche „russische Spur“ im US-Wahlkampf dazu geführt, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern eingefroren seien, vor allem weil die „demokratischen“ Medien Trump offen als Kreml-Protegé bezeichneten.

„Das Thema mit den Hackern und der angeblichen russischen Einmischung in die US-Wahlen ist ein ausgezeichnetes Werkzeug zur Schaffung einer notwendigen Umgebung in den USA dafür, dass der Kongress Trump weiter kontrollieren kann. Deswegen wird man in Washington eindeutig nicht darauf verzichten“, sagte Schurawljowa.

Trump hätte auf seine Berater möglicherweise auch gar nicht gehört, wenn er die Dividende aus einem Treffen mit Putin höher eingeschätzt hätte als die heimischen Imageverluste. Die Dividende überwog nach all dem Abschätzen offenbar nicht, wie das Blatt schreibt.

Insofern sei Trumps Entscheidung, das Treffen abzusagen, logisch – nur könne sie einen der letzten Pfeiler einreißen, auf denen die russisch-amerikanischen Beziehungen stehen: das persönliche Vertrauen, so das Blatt.

Der Weg in die Weltdiktatur Eiszeit

Trumps Gebärden und die Einschränkungen, denen der US-Präsident unterworfen sei, seien in Moskau lange Zeit mit Verständnis aufgenommen worden. Das persönliche Verhältnis sei lange Zeit positiv geblieben: Trumps Wort habe Vertrauen erweckt.

Seine brüskierende Geste beim APEC-Gipfel – nach dem Motto: „Ich halte mein Wort grundsätzlich – wenn ich es will“ – könne beim Kreml nunmehr als persönliche Beleidigung ankommen.

Das Einzige, was die Wogen noch irgendwie glätten könne, so das Blatt, sei diese einmalige Situation, dass jemand offensichtlich Angst habe, den US-Präsidenten etwas näher an den russischen heranzulassen. So etwas habe es seit dem ersten Treffen der Staatschefs der UdSSR und der USA 1943 in Teheran nicht gegeben – übrigens auch ein Treffen im November.

Quellen: PublicDomain/de.sputniknews.com am 14.11.2017

Gepostet bei Prava.tv

.

Gruß

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Benjamin Fulford: „Abbau des khazarischen Gesindels: Hunderte von saudischen Verhaftungen gefolgt von hunderten von US-Verhaftungen“ 4.67/5 (6)

von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die große Säuberung des khazarischen Gesindels geht weiter, da hunderten Verhaftungen von saudischen Prinzen, Generälen und Politikern jetzt 842 versiegelte Anklagen gegen führende khazarische Gangster in den US folgen, wie Pentagon, CIA und andere Quellen bestätigen.

https://twitter.com/damartin32/status/929601088570974208

Pentagon-Quellen haben die Fotos unten übermittelt, die Hillary Clinton und US-Senator John „Daesh“ McCain „in Gewahrsam mit orthopädischen Schuhen, um die GPS-Fußfesseln an ihrem rechten Bein zu verdecken“ zeigen.

Fakt ist, dass die meisten Politiker in Washington, D.C. sehr reich geworden sind, seit sie in die Politik eingestiegen sind, und das  auf eine Weise, die von Weitem nicht mit ihren Gehältern erklärt werden kann. Das heißt, die meisten wurden bestochen, und darum werden die meisten von ihnen ins Gefängnis gehen. Minderheitsführerin Nancy Pelosi hat sich in der Öffentlichkeit absichtlich senil benommen, um eine medizinische Ausrede zu haben, die Verhaftung zu vermeiden, sagen NSA-Quellen.

Dieselben NSA-Quellen sagen jetzt, die Massenschießerei in Las Vegas am 1. Oktober war ein Versuch von Söldnern, die für die G4S-Sicherheitfirma  http://www.g4s.com/ arbeiten und von George Bush sr. angeheuert wurden, eine Ablenkung zu schaffen, um US-Präsident Donald Trump und den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman [Muhammas Bin Sultan] (MBS) umzubringen. Trump und MBS hatten ein geheimes Treffen in den Suiten des Mandalay Bay Hotels, das MBS gehört, um die Massenverhaftungen der Täter der Terrorangriffe vom 11. September zu diskutieren, sagen diese Quellen.

Beide, Trump und MBS, wurden sicher evakuiert und die Verhaftungen haben jetzt auf eine Art begonnen, die von der Unternehmensmedien-Propaganda nicht länger geleugnet werden kann, bestätigen viele Quellen.

Als die Verhaftungen stattfanden, hatte Trump ein geheimes Treffen in Vietnam mit dem russischen Präsidenten Putin und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Das sagt dazu eine CIA-Quelle, die Augen und Ohren in dem Meeting hatte:

„Da ist viel mehr als die ‚Seitenlinientreffen und freundliches Händeschütteln‘, das die Medien dargestellt haben. Die drei Führer der Welt (Trump, Putin und Xi Jinping) haben sich inoffiziell getroffen. Präsident Jokowi [Joko Widodo; von Indonesien] war ebenfalls dort (als Repräsentant der Sukarno-M1-Gold-Holding).

Trump wurde informiert, dass im nächsten Monat Putin und/oder die russische Zentralbank offiziell eine neue goldgedeckte Währung ankündigen wird.

Sie wird gedeckt von Russland, China und Indien mit ihren Goldbeständen. Dieser Zug wird viel Druck auf den US-Dollar und das globale Rothschild-Bankensystem ausüben. Es herrschte auch Übereinstimmung zwischen den Teilnehmern, dass es Zeit wäre, die nordkoreanische Situation zu deeskalieren.“

Es ist noch nicht klar, wie erfolgreich der russische Schachzug sein wird, aber es gibt keinen Zweifel, dass eine Alternative zum gegenwärtigen US-Petrodollar-System benötigt wird. Die US-Unternehmensregierung im Washington-D.C.-Sondergebiet (kein Teil der Republik der Vereinigten Staaten) ist definitiv bankrott. Dies kann man an dem Umstand erkennen, dass die Schulden der US-Regierung seit dem 30. September um $640 Milliarden aufgeblasen wurden. Zusätzlich schufen die US ein Handelsdefizit von $539 Milliarden und ein satanisches $666 Milliarden-Regierungsdefizit im Fiskaljahr, das zu diesem Zeitpunkt abgelaufen war.

Es ist möglicherweise kein Zufall, dass die US-Unternehmensregierung sagt, sie würden $800 Milliarden von verhafteten saudischen Prinzen bekommen und $250 Milliarden von neuen Verkäufen von Produkten an China. Das würde ihnen $1.05 Billionen bringen, fast genug, um die $1.205 Billionen neuer Schulden, die sie im Fiskaljahr 2017 angesammelt haben. Den Rest hoffen sie vermutlich aus Kundenstaaten [client states] wie Japan, Südkorea und Katar zu erzwingen (daher die Ankündigung von großen Waffenverkäufen). Diese Zahlen basieren jedoch fast sicher zu großem Teil auf Wunschdenken.

Ein Mitglied des Kabinetts des japanischen Sklaven-Premierministers Shinzo Abe nahm zum Beispiel letzte Woche mit der White Dragon Society Kontakt auf, um sich über die ganzen amerikanischen Forderungen nach Geld zu beschweren, die es während Trumps Besuch in Japan letzte Woche gab, und sagte „Japan hat kein Geld mehr, das es geben kann“.

Die japanische Regierung hat ein „Mein Zahlensystem“ eingerichtet, das jedem Einwohner kürzlich eine eindeutige Nummer zugewiesen hat, um Geld herauszupressen, das in multiplen Bankkonten unter verschiedenen Namen versteckt wurde. Damit kamen sie 1 Billion Yen oder $8,8 Milliarden auf die Schliche, die Amerika übergeben wurde, als Trump zu Besuch war, sagt diese Quelle. Das ist eine Menge Geld für normale Leute (oder Regierungen), aber weit weg von dem, was das US-Unternehmen braucht, um wie üblich weiterzumachen.

Die Saudi-Arabier, ihren khazarischen Meistern gehorchend, haben anscheinend letzte Woche versucht, die Kriegsangst gegen den Iran in einem vergeblichen Versuch zu benutzen, den Petrodollar zu retten, indem sie den apokalyptischen dritter-Weltkrieg-Wahn starten, den sich die khazarischen Fanatiker immer noch vorstellen.

Pentagon-Quellen sagen, die Saudis flogen einige F15 nach Zypern in einem

„verzweifelten Versuch, der niemanden ängstigt, da saudische Piloten nichts taugen und pakistanische und israelische Piloten nicht riskieren würden, blockiert oder abgeschossen zu werden von Russland.“

Stattdessen ist Saudi-Arabien „unter Druck, den entführten [libanesischen] Premierminister [Saad] Hariri zurückzulassen“, sagen die Quellen. Darüber hinaus: das Erdbeben am 13. November an der iranisch-irakischen Grenze „scheint zu zeigen, dass der Iran bereits Atombomben haben könnte“, sagen die Quellen. Es könnte auch ein geheimer israelischer Angriff auf Iran sein, spekulieren ägyptische Quellen.

Auf jedem Fall beinhaltet die saudische Säuberung jetzt auch den früheren saudi-arabischen Botschafter in den US und engen Bush-Familienverbündeten Bandar ibn Sultan. Bandar und Kronprinz MBS

„könnten die Hauptzeugen dafür sein, was Israel am 11. September tat“,

sagen die Pentagon-Quellen. Natürlich wird die Spur nach Israel dann zu den Rothschilds führen, die sich in ihrem Komplex in Zug/Schweiz verstecken.

Für jetzt sind es ihre US-Operationen, die heruntergefahren werden. Von dieser Front sagen NSA-Quellen, dass der Spitzen-Clinton/Bush-Strohmann (und satananbetenden Kindesmisshandler) John Podesta davon abgehalten wurde, aus den US mit einem US-Kampfflugzeug zu fliehen und verhaftet wurde. Diese Kernschmelze der Clinton/Bush-Kabale ist jetzt sogar öffentlich in den Unternehmensmedien sichtbar, in Form von Neuigkeiten, dass Podestas Unternehmen geschlossen wurden. Außerdem hat Trump letzte Woche weitere 13.213 unredigierte Akten zum Kennedy-Attentat freigegeben.

https://www.archives.gov/research/jfk/2017-release

Die Khazaren und ihre Unternehmensmediensklaven hängen immer noch an der Illusion, dass Sonderanwalt Robert Mueller vielleicht Trump verhaften wird, als Teil der weitergehenden „russischen Wahleinmischung“-Untersuchung. Allerdings sagen Pentagon-Quellen, dass, obwohl Mueller in die 11.-September-Vertuschung involviert war, er

„immer noch ein Marine ist, der Befehle von Marine-Generälen  [John] Kelly und [James] Mattis erhält, als perfekter Spitzel, um die Bush-Israel-Kabale zu demontieren.“

Ebenso – wenn Sie denken, Präsident Trump sei am Drücker, lesen Sie bitte den Artikel im Link hier unten, in dem der Stabschef des Weißen Hauses General John Kelly sagt, er lese Trumps Tweets nicht und sein Job sei es, „sicherzustellen, dass der Präsident darüber eingeweiht wird, was er tun muss.“

http://time.com/5020743/donald-trump-john-kelly-tweets/

Die Pentagon-Quellen sagen, dass Tests des US-Notfall-Übertragungs-Systems [emergency broadcast system] (EBS) durchgeführt wurden, so dass Einwohner informiert werden können, selbst wenn das khazaren-kontrollierte Google und die Unternehmensmedien damit fortfahren, sie zu belügen. Hoffentlich umfasst die Liste der zu verhaftenden Personen auch das Spitzenmanagement von Google, Facebook usw., so dass das Internet wieder eine wahre Informationsquelle werden kann.

Als abschließende Bemerkung: es scheint etwas Ominöses in China vor sich zu gehen. Letzte Woche hat die chinesische Regierung angekündigt, dass Fremden erlaubt würde, den Mehrheitsanteil (51%) an chinesischen Finanzunternehmen zu übernehmen.,

http://www.reuters.com/article/us-china-investment/china-widens-foreign-access-to-its-giant-financial-sector-idUSKBN1DA12Q

Während das oberflächlich als ein guter Zug erscheint, weisen Japan, Südkorea und andere asiatische Länder darauf hin, wie khazarische Spekulanten Verwüstungen angerichtet haben, indem sie lokale Finanzunternehmen zu Beginn der asiatischen Finanzkrise 1997 hinweggefegt haben. Chinas Häusermarkt ist jetzt in einer Blase, die viel schlimmer ist als die japanische es war. Wenn die Hausblase platzt, wie die Gesetzt der finanziellen Schwerkraft es zwingend sagen, könnten wir khazarische Unternehmen hereinströmen sehen, um bankrotte chinesische Verleiher für Cents pro Dollar zu übernehmen. Diese Ankündigung lässt einen fragen, ob die NSA recht hatte, als sie sagte, der chinesische Präsident Xi Jinping sei ein Rothschild-Agent.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die khazarische herrschende Klasse verantwortlich war für Zigmillionen Tote seit dem Ende des zweiten Weltkriegs. Verschiedenen kompetenten Stellen, inklusive das US-Militär, wurden unwiderlegbare Beweise übergeben, dass die Khazaren aktiv geplant haben, 90% der Weltbevölkerung zu töten, oder 6,3 Milliarden Menschen.

Wir müssen sie dieses Mal dauerhaft aufhalten. Das heißt, ihnen ihre Haupt-Machtquelle abzunehmen – ihre Kontrolle über das Finanzsystem. Das bedeutet die BIZ, die Weltbank, der IWF, die Europäische Zentralbank, der Federal Reserve Board, die Bank of Japan usw. müssen aus ihrer Kontrolle geholt werden.

Sie werden uns nicht einfach die Schlüssel übergeben, und so wird es am Ende des Tages Männer mit Waffen brauchen, um diesen Job zu erledigen. Darum sind die Militärkräfte der US, Chinas und Russlands die größte Hoffnung der Menschheit.

Source: Antimatrix.org

Translator: Thomas S.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Die Putin-Täuschung: Ist er wirklich Verteidiger des christlichen Glaubens, wie er sagt, oder Glaubensvernichter? 3.55/5 (11)

“Wie immer deutlicher wird, dass der Westen von kabbalistischen Satanisten, den verabscheuungswürdigsten Verbrechern und Verrätern, beherrscht wird, liegen unsere Hoffnungen auf Errettung bei Russlands Putin, der im Gegensatz dazu ein Vorbild für geistige Gesundheit und Güte zu sein scheint.
Er vereitelte die zionistische Machtübernahme in Syrien und zerstörte den barbarischen zionistischen Stellvertreter, den ISIS. Dennoch müssen Putins gute Absichten sorgfältig geprüft werden. “(Henry Makow).

“Putins Erklärung vom Dezember 2013:” Viele euroatlantische Länder haben sich von ihren Wurzeln wegbewegt, einschließlich christlicher Werte. Es wird eine Politik verfolgt, die eine Familie mit zusammengebrachten Kindern und eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft, einen Glauben an Gott und einen Glauben an Satan auf die gleiche Stufe stellt. Das ist der Weg zur Verkommenheit “- und andere scheinbar religiöse Aussagen sowie seine Verleumdungen in Bezug auf verschiedene Verbrechen des Westens gibt es auch.
Wenn wir jedoch  seine virulenten antichristlichen Handlungen, betrachten, finden wir ein weiteres Verständnis der Heiligen Schrift.” (The  New American).

*

 Putin ist für  viele zum Vorkämpfer des Christentums im Nahen Osten geworden – etwas,   was Christus abgelehnt hat: Religion für geopolitische Zwecke zu nutzen.
Christus: “Mein Königreich ist nicht von dieser Welt” (Joh. 18:36). Christi Eroberung sollte geistig und freiwillig sein.  Putins Eroberung ist schier physisch und diktatorisch.

Russia Today 10 Nov. 2015: putin-saviourDie Tatsache, dass Putin jetzt der beste Freund und die größte Hoffnung verfolgter Christen ist, wird Auswirkungen auf eine Strategie haben, die weit über den Nahen Osten hinausreicht. Diese geistige Dimension der russischen Außenpolitik wurde von den westlichen Medien völlig ignoriert.

ABER

Henry Makow 16 May 2016: “Politik ist eine Scharade. Alle Politiker sind Mitglieder eines satanischen Kults, der Freimaurerei. Politik sind im Grunde freimaurerische Fraktionen, die um die Vorherrschaft wetteifern.
So wie der Zweite Weltkrieg eine Scharade war, so wird auch der Dritte Weltkrieg eine sein – mit Putin anstelle von Hitler als Gegner der jüdischen Banker-Hegemonie.”

Wir erinnern uns an die peinlichen Enthüllungen der Steuer-Oase  in Panama von Putins jüdischen Oligarchenfreunden.  Putin erzählt uns eine Geschichte über sein kleines Gehalt als Präsident – 119.000 Euro – – vergisst aber zu erzählen, dass er als autoritärer Herrscher den Zugang zur russischen Staatskasse hat. Putin verwendet Russlands Geld, um luxuriöse Schlösser in Leningrad / Wiborg und am Schwarzen Meer für – Putin zu bauen.
Die russisch-orthodoxe Kirche schlägt Putin als neuen Zaren vor – und seine jüdischen Mitstreiter haben de facto Putin als König der Juden ernannt.

New American 23 sept. 2014:  Putins unverblümte Unterstützung für die gesamte Architektur der Weltregierung dürfte kaum überraschen. In der Tat spielte das sowjetische Regime, dem er diente, lange vor Putins Rolle eine Schlüsselrolle bei der Schaffung der UNO, des IWF, der Weltbank und mehr nach dem Zweiten Weltkrieg.

Dennoch steht Putin im Zentrum eines messianischen Kultes – wie so viele andere Demagogen in der Geschichte: Seitdem der Westen in Ausschweifung und Amoralität versunken ist, neigen die Westler dazu, Russlands “gemäßigten” Wladimir Putin – die Antithese der Londoner City zum Westen – als ihr Ideal und Retter vor dieser faulen Welt zu sehen .

Eobama_hands gibt Beweise dafür, dass sowohl der Osten als auch der Westen beide auf das gleiche  Ziel zu steuern: Eine “Neue Weltordnung”: ein globales System politischer und wirtschaftlicher Kontrolle über die Menschheit, wobei sie weitgehend die gleichen Mittel verwenden.

Putin, ein ehemaliger KGB-Chef, verfolgt genau die Strategien zur Weltordnung, die offen von demselben westlichen Establishment skizziert werden, das er angeblich als Bollwerk gegen sich aufstellt.

Bevor sie die Lobeshymnen der UNO in der Times niederschrieben, unterzeichneten Putin und seine BRICS-Herrscher und hier eine Erklärung, in der die Weltregierung unter der UNO, eine Weltwährung und mehr offen gefordert wurden. “Wir unterstreichen unsere Verpflichtung zur Zusammenarbeit in den Vereinten Nationen und zur Stärkung multilateraler Ansätze in den internationalen Beziehungen.” Alles von Terror und “globaler Erwärmung” bis hin zur “Durchsetzung der Menschenrechte” sollte von den Vereinten Nationen behandelt werden”, sagten sie.

Lhttp://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/Putin-datan-horns2.jpginks: Haben wir dieses Zeichen der Teufelshörner nicht schon bei vielen westlichen Regierungschefs  gesehen? Natürlich, denn diese Freimaurer dienen alle dem gleichen Herrn.

 The New American 24 Sept. 2014 von William F. Jasper: Wladimir Wladimirowitsch Putin proklamiert sich nun nicht nur als Christen, sondern hat den Mantel des globalen Beschützers des “Christentums” und seiner Moral angelegt – zum freudigen Jubel vieler Christen und Konservativer im Westen.
Hier sind nur ein paar Dinge, die das Erinnerungsloch für jene, die Putin jetzt als eine Art neuen globalen moralischen Führers sehen:

Ist Putin wirklich ein Christ – ein ehemaliger KGB-Apparatschik und Chef des noch schlimmeren FSBs? Links macht er das Zeichen des Antichristen, 666 (Offenb. 13:18)

• Übernahme und Ausübung diktatorischer Vollmachten in ganz Russland, beispiellos seit Stalins Zeit.

• Ernennung von mehr KGB / FSB-Agenten in Regierungspositionen als jemals zuvor in der Geschichte der Sowjetunion oder der Russischen Föderation. Wie von der BBC und anderen Nachrichtenagenturen berichtet, zeigen Studien, dass 80% oder mehr von Putins politischen Beauftragten und Administratoren von den Sicherheits- / Geheimdiensten stammen.

Ermordung russischer Bürger durch eine Reihe von “tschetschenischen Terroranschlägen” des FSB Putins, um die öffentliche Unterstützung für die Invasion Tschetscheniens zu erhöhen.
Diese Verbrechen sind gut nachgewiesen, zum Beispiel in Darkness at Dawn: Der Aufstieg des russischen Kriminalstaats von David Satter, ehemaligem russischem Korrespondenten für die Financial Times in London und jetzt Senior Fellow an der Hoover Institution der Stanford University, gut dokumentiert; Blowing Up Russland: Das geheime Plot, um KGB-Terror  zurückzuholen, vom FSB-Überläufer Alexander Litvinenko; Die Ermordung Russlands, ein Dokumentarfilm von Jean-Charles Deniau; Die Litvinenko-Akte des BBC-Reporters Martin Sixsmith; Disbelief, ein Dokumentarfilm von Andrei Nekrasov; und die Moskauer Bombenanschläge vom September 1999: Untersuchungen russischer Terroranschläge zu Beginn von Wladimir Putins Regel durch Hoover Institution Senior Fellow John Dunlop .

Invasion, Bombardierung und Besetzung von Tschetschenien, einschließlich der Zerstörung eines Großteils des Landes und der willkürlichen Tötung vieler Zivilisten, einschließlich Frauen und Kinder. Unabhängige Schätzungen der Zahl der zivilen Opfer in Tschetschenien liegen zwischen 25.000 und 200.000.

Wiederherstellung einer Büste von Lenins erstem Tscheka-Häuptling Felix Dserschinski (“Wir stehen für organisiertem Terror”) zu einem Ehrenplatz im berüchtigten KGB-Lubyanka-Hauptquartier und vom Versuch, eine riesige Statue von Dserschinski an seinem früheren Ehren-Platz  am Moskauer Lubjanka-Platz wiederherzustellen..

Rechts: Putin versteht die Bedeutung des doppelten Satan-Handzeichens des jordanischen Königs: Die Teufelshörner und das Jahbulon-Zeichen

Ermordung russischer Journalisten, Whistleblower und Dissidenten, die mutig genug waren, seine korrupte Diktatur in Frage zu stellen. Die berühmteste investigative Reporterin Anna Politkowskaja ist das bekannteste Beispiel, aber Reporter ohne Grenzen und das Komitee zum Schützen von Journalisten zitieren Dutzende weiterer Fälle und haben Putin zu einem der weltbesten “Raubtiere” gegen Journalisten ernannt.
Der Giftmord an FSB-Überläufer Alexander Litwinenko 2006 in Großbritannien ist bekannt, aber weniger bekannt sind die Fälle von General Trofimov, Movladi Baysarov, Oppositions-Duma-Abgeordnete Galina Starovoitova, Ko-Vorsitzendem der liberalen Russland-Partei, Sergei Jushenkow, Kowaljew-Kommissionsmitglied Yuri Shchekochikhin, Menschenrechtsanwalt Stanslav Markelov, Menschenrechtsaktivistin Natalia Estemirova – und vielen anderen.

Ausweitung der “sanften Verfolgung” christlicher Kirchen und Organisationen, die außerhalb der rigiden staatlichen Kontrolle innerhalb der russisch-orthodoxen Kirche liegen.

Christliche Äusserungen in Russland überall verboten, auch privat, und Missionstätigkeit ist strikt verboten – werden mit hohen Geldbussen bestraft.

Nun ist dieser Vorgang gegen Christen nicht nur in Russland ersichtlich: Der ehemalige Premierminister Grossbritanniens, David Cameron,  verkündete in der UNO harten Vorgang gegen “nicht-gewalttätigen Extremismus” – darunter Prediger, die die ungeschminkten Aussagen Jesu Christi verkünden

In Deutschland wurden die Pastoren  Olaf Latzel in Bremen und   Jacob Tscharntke verfolgt, um die Wahrheit zu sprechen.

Andy Sloan ist Unternehmensberater und traditioneller Katholik aus England. Er glaubt, dass “alle Geschichte Theologie ist”.

Andy Sloan/Henry Makow November 9, 2017:
Die Wahrnehmung, dass Wladimir Putin ein guter / christlicher Mann sei, ist im Westen üblich, auch für die Mehrheit der Wahrheitssucher. Seine periodischen moralischen Annäherungsversuche und scheinbaren christlichen Überzeugungen geben Trost in der Klage über den fast universellen moralischen Verfall unserer Politiker; der tiefe Kontrast dient dazu, seine Wertschätzung zu vergrößern.

Links, Putin macht das Freimaurer-Zeichen von Luzifers, Horus’/Baals einem Auge

Allerdings ist diese rosige Wahr-nehmung von Putin eine Täuschung, die das Tor des Verstehens für die meisten zur Realität verschließt, dass Russland tatsächlich noch kommunistisch ist wie es am deutlichsten durch den abtrünnigen Anatoliy Golitsyn (aber auch andere Überläufer – hier ausgelassen) aufgedeckt wird.
Wir können die Weisheit der Heiligen Schrift zu Hilfe nehmen, um leicht zu beweisen, dass Putin in der Tat das Gegenteil zu einem Christen und in der Tat ein erstrangiger Antichrist ist. Matthäus 7: 15-16

1. “Hütet euch vor den falschen Propheten, die zu dir kommen in der Kleidung der Schafe, aber innerlich sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten werdet Ihr  sie erkennen”.
Putin unterzeichnete das drakonischste Gesetz gegen die Religion, das in Russland vorgeschlagen wird, seit Nikita Chruschtschow versprach, das Christentum in der Sowjetunion “per Gesetz zu eliminieren”.

Zitat aus einem offenen Brief, unterzeichnet von den protestantischen Kirchen Russlands: “Diese neue Situation ähnelt der Sowjetunion im Jahr 1929. Damals war das Glaubensbekenntnis nur in der Kirche erlaubt.”
Im Gegensatz dazu befahl Jesus Christus – Matthäus 28: 18-19: “Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden.  19 Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes,  20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.” (Der Kern der Lehre Christi)

So wird Putin in grundlegender Rebellion gegen Jesus Christus belastet, indem er die Verkündigung seines Evangeliums der Erlösung verbietet.

2. Putin stellt den Kult von Felix Dserschinski wieder her.
Wer war Felix Dserschinski? Der Chef der Tscheka-Geheimpolizei (der Vorläufer des KGB), der für die schreckliche Folter und Massenhinrichtung von Zehntausenden während des Roten Terrors und der Bürgerkriege (1918-21) verantwortlich war. Wie in der Zeitschrift Novaia Zhizn im Jahr 1918 aufgezeichnet, sagte Dzerzhinsky “Wir stehen für organisierten Terror“. Der verstorbene sowjetische Analyst, Mr. Christopher Story, beschrieb ihn als “einer der bösartigsten Männer, die je gelebt haben”.

Sprüche 28: 4 – “Die das Gesetz verlassen, loben den bösen Mann; die ihn halten, sind erbost gegen ihn.”

Daher wird Putin nicht nur als böse offenbart, sondern in hohem Masse, wie aus seiner Verherrlichung Dserschinskis hervorgeht, der ein Mann abscheulicher Kriminalität war!

Links: Putin sogar als Apostel Paulus gesehen

3. Die Zeugnisse von Frau Anna Politkowskaja und Herrn David Satter.
In weiteren Beweisen seines Schein-Christentums haben wir die Aufzeichnung der ermordeten Journalistin Anna Politkowskaja (4):

“Putin wurde zu Ostern dem Volk sogar statt des auferstandenen Christus enthüllt. Zu Beginn des Dienstes des Grossen Morgens standen Schulter an Schulter mit Putin wie bei einer Militärparade, Ministerpräsident Fradkow und Dmitri Medwedew.
Medwedew folgte Putin, indem er die Hand des Patriarchen schüttelte, als wäre er einer ihrer Kameraden, anstatt sie zu küssen, wie es das Kirchenritual vorschreibt. Der Patriarch übersah den Irrtum. Nach Mitternacht warten die orthodoxen Gläubigen, die an der Prozession teilnehmen, auf die Öffnung der Kirchentüren. Der Patriarch steht auf den Stufen an ihrer Spitze und betritt als erster den leeren Tempel, in dem die Auferstehung Christi bereits stattgefunden hat. Als der Patriarch das erste Gebet an den Türen des Tempels vorgetragen hatte, wurden sie aufgestoßen, um Putin, unseren bescheidenen Präsidenten, offen vor Augen zu führen, Schulter an Schulter mit Fradkow, Medwedew und Luschkow. “

Patriarch der Russischen Orthodoxen Kirche erklärt Putin zum “Zaren”!!

Die russisch-orthodoxe Kirche wurde von vielen Krypto-Juden infiltriert, die die Kirchen-Oberhäupter verjagten und die höchsten Positionen in dieser Kirche einnahmen, um die pharisäische NWO zu fördern.

Die Russisch-orthodoxe Kirche wurde von vielen Kryptojuden infiltriert, die den Herrschern huldig(t)en  und die  höchsten Positionen in dieser Kirche übernahmen, um die pharisäische NWO zu fördern

***********************************************************************************

Ein weiterer ideologischer Krypto-Jude ist Bruder Nathanael Kapner, der Putin als wahren Christen  lobt – trotz Putins vieler Morde an Dissidenten und seiner Freimaurerei. Er kann Christus nicht vom Antichristen unterscheiden. Dann behauptet er, dass kein Jude in Putins Russland Autorität habe!! Er vergisst dabei Putin selbst sowie seinen Kumpel, den ehemaligen Präsidenten, jetzt Ministerpräsidenten, Dimitri Medwedew und die Oligarchen.

Die orthodoxe Kirche ist der Auffassung, Freimaurerei sei  jüdische Religion für Nicht-Juden und mit der Lehre Christi und der orthodoxen Kirche nicht vereinbar. Freimaurer seien von der Kirche auszuschliessen – es sei denn,  der Name ist Putin!

Ein Oberbefehlshaber der 2. tödlichsten Armee und des größten Atomarsenals der Welt ist keineswegs ein Anhänger der Lehre Christi

 

 Henry Makow 9 Nov. 2017: “… eine offensichtlichere offizielle Toleranz der Religion in der Sowjetunion wird von einem geheimen Antrieb begleitet, um die Durchdringung der katholischen und anderer Kirchen durch die Partei und das KGB zu verstärken und Agenten für politische und strategische Zwecke innerhalb und außerhalb der Sowjetunion zu nutzen.

Um die Religion von innen heraus zu zerstören, begann das KGB in den späten 1950er Jahren,  junge Kommunisten an kirchliche Akademien und Seminare zu schicken, um sie als zukünftige Kirchenführer auszubilden. Diese jungen Kommunisten schlossen sich der Kirche an, nicht auf Befehl ihres Gewissens, um Gott dienen, sondern auf Drängen der Kommunistischen Partei, um dieser Partei zu dienen und ihre allgemeine Linie im Kampf gegen die Religion zu verwirklichen.
Wenn diese neuen “Kirchenführer” ihre Ziele erreicht haben, wird ein Massenentzug dieser Agenten eintreten, um die Kirchen zu zerstören., Niemals in ihrer Geschichte seit Nero war das Christentum mit einer solchen Bedrohung der möglichen Zerstörung konfrontiert. ” Die Perestroika-Täuschung S. 116-17) .

Können Sie sich vorstellen, dass dieser KGB-Agent und spätere FSB-Chef ein Diener   Jesu  Christi sei? Niemand kann zwei Herren dienen, sagte Christus. Putin dient sowohl der London City als Antithese zu den USA -sowie dem orthodoxen Judentum als auch der Freimaurerei – die alle ein Hauptziel haben: Die Lehre Jesu Christi zu zerstören

Putin ist Freimaurer – Unten gibt er dem alten Kriegsverbrecher und Stammesgenossen, Henry Kissinger,  einen freimaurerischen Handschlag. Freimaurer sind  Luzifers Diener und hier  und hier und hier.

Die Welt muss dringend über Putin und Russland informiert werden.

In Teil 2 werden wir diesen Täuschungs-manöver im Zusammenhang mit dem 3. Weltkrieg erläutern, der die Rechtfertigung für die Schaffung einer Eine-Welt-Regierung / Neue Weltordnung liefern wird.

Der Antrieb der Rockefellers und ihrer Verbündeten ist es, eine Eine-Welt-Regierung zu schaffen, die Superkapitalismus und Kommunismus unter dem gleichen Zelt vereint, alles unter ihrer Kontrolle. Ich meine Verschwörung? Ja, das tue ich.” – Kongressabgeordneter Larry P. McDonald, 1976 Aus seiner Einleitung zu Gary Allens Buch “The Rockefeller File” (Er wurde in der Korean Airlines 747 getötet, die 1983 von den Sowjets abgeschossen wurde).

Putin-chabadists

Jesus Christus hasste die Pharisäer (Matthäus 23:33, Johannes 8:44) und würde niemals einen von ihnen spielen. Aber Putin tut es: Sein persönlicher Rabbi ist Beryl Lazar, ein phanatischer Chabad Lubavitch.

Folgerung:
Putin ist kein Christ – sondern ein schlauer Antichrist im Dienst des luziferischen NWO der  London City.
Putin ist ein scheinheiliger Teilnehmer (Antithesis) am freimaurerischen NWO-Verschwörungs-Faktum.

Korinther 11: 13 Denn solche falsche Apostel und trügliche Arbeiter verstellen sich zu Christi Aposteln. (2. Korinther 2.17) 14 Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich zum Engel des Lichtes. 15 Darum ist es auch nicht ein Großes, wenn sich seine Diener verstellen als Prediger der Gerechtigkeit; welcher Ende sein wird nach ihren Werken. 

http://new.euro-med.dk/20171113-die-putin-tauschung-ist-er-wirklich-verteidiger-des-christlichen-glaubens-wie-er-sagt.php

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Bahnhof seit einer knappen Woche fest in der Hand des Militärs 4.56/5 (9)

Marktredwitz

Den Fahrgästen am Marktredwitzer Bahnhof bietet sich derzeit ein seltsamer Anblick.

 Vorlesen

Bahnhof seit einer knappen Woche fest in der Hand des Militärs

 Marktredwitz – Zwei, teilweise drei Gleise sind mit weit über Hundert Meter langen Güterzügen voll mit gepanzerten Militärfahrzeugen belegt. Dies stehen seit Dienstag vergangener Woche am Bahnhof und warten laut der Männer vom Stellwerk auf den Weitertransport nach Emden, wo sie verschifft werden sollen. Warum sich die Panzer und Mannschaftswagen – fast alle in Wüsten-Beige – in Marktredwitz stauen und wohin sie verschifft werden, ist nicht bekannt. “Darüber gibt die US-Army natürlich keine Auskunft”, heißt es. Bekannt ist lediglich, dass die Militärfahrzeuge vom Truppenübungsplatz Grafenwöhr stammen. Foto: Matthias Bäumler

https://www.frankenpost.de/region/marktredwitz/Bahnhof-seit-einer-knappen-Woche-fest-in-der-Hand-des-Militaers;art2442,5814052

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Rätselhaften UFO-Schwarm in der Ukraine gefilmt 3.8/5 (5)

Die Einwohner eines ukrainischen Dorfes trauten ihren Augen nicht, als eine regelrechte Armada unbekannter, leuchtender Flugobjekte am Nachthimmel auftauchte.

Das seltsame Schauspiel ereignete sich am 23. September über der kleinen Gemeinde Novogradovka im ukrainischen Verwaltungsgebiet Odessa. Einer der Einwohner, Ivan Rusev, nahm es auf Video auf und stellte es jetzt auf YouTube online. Darauf erkennt man sieben leuchtende Objekte, die laut den Zeugenaussagen plötzlich aus dem Nichts am Himmel erschienen und etwa 12 bis 15 Minuten lang über ihrem Dorf schweben.

Auf der kurzen Filmaufnahme hört man im Hintergrund diverse Zuschauer, die sich über ihre rätselhafte Beobachtung unterhalten. Einige vermuteten, dass es außerirdische Raumschiffe gewesen sein könnten, doch wie der Mirror schreibt, hat die ukrainische Regierung diesbezügliche Spekulationen bereits verworfen und erklärte, dass die leuchtenden Objekte für irgendwelche Marineübungen verwendet wurden, wobei sie zu den Leuchtkörpern selbst keinerlei Angaben machen wollten.

Auch wenn es sich tatsächlich um geheime Militärobjekte gehandelt haben sollte, sind die Lichter über Novogradovka von der Definition her UFOs, denn sie konnten ja offiziell nicht identifiziert werden – allerdings UFOs ohne außerirdischen Ursprung.

© Fernando Calvo*, Foto: via YouTube

VIDEO: 

https://terra-mystica.jimdo.com/ufos-au%C3%9Ferirdische/r%C3%A4tselhaften-ufo-schwarm-in-der-ukraine-gefilmt/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Böses russisches Erdgas verwandelt sich in gutes westliches Erdgas 5/5 (7)

von Kirov

Ein eleganter kleiner Deal.

Man lässt zunächst von den Gangstern in Brüssel gesetzliche Obergrenzen für böses Russisches Erdgas und Zwangsquoten für gutes Westliches Erdgas beschliessen. Dann lässt man sich vom Geld der EU Steuerzahler kostenlose Hafen-Terminals für das technisch recht komplexe Anlanden von Flüssiggas bauen.

Dann kauft man als Amerikaner billiges Erdgas in Russland und verschifft es zu Amerikanischen Preisen in die EU.

Der Preisunterschied zwischen Erdgas aus Russischen Pipelines und Erdgas aus Westlichen Flüssiggas-Tankschiffen liegt bei 200 bis 300 Prozent. Ich bin recht sicher, mit diesem Arrangement werden einige Leute in Brüssel und in den USA steinreich.

Entspannte Grüße
Kirov

Böses russisches Erdgas verwandelt sich in gutes westliches Erdgas

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

NATO Generäle: “3. Libanon-Krieg, der die US und Israel miteinbezieht ist unvermeidbar”. Nahost am Rande militärischen Flächenbrands 5/5 (8)

In und um den Nahen Osten finden gefährliche Entwicklungen statt. Starke US-neokonservative Kräfte versuchen immer mehr Krieg in der Region zu provozieren.

DWN 8. Nov. 2017

Der Premierminister des Libanon trat plötzlich zurück (unten) und floh nach Saudi-Arabien, wo der König 11 Prinzen wegen Korruption festnahm, während ein weiterer Prinz, Sohn eines ehemaligen Kronprinzen und Cousin des jetzigen Kronprinzen, in einem Hubschrauberabsturz tödlich verunglückte – und ein anderer Prinz wurde in einem Schusswechsel mit der Regime-Polizei getötet..


 

In USA, Mogherini warns of ‘dangerous’ Middle East escalation

Der russische Regierungs-Kanal, Sputnik 6 Nov. 2017, sieht dies als Vorbereitung für einen breiteren Konflikt mit dem Iran. Saudi Arabien beschuldigt nun den Iran, durch eine Rakete aus dem Jemen den Flughafen von Rijad angegriffen zu haben, und dass dies als Kriegshandlung angesehen werden könne. Präs. Trump schiebt nun dem Iran die Schuld zu!

DWN 7 Nov. 2017: Der saudische Minister für die Golf-Beziehungen, Thamer al-Sabhan sagte,
Sabhan sagte, dass die Hisbollah-Milizen an terroristischen Anschlägen beteiligt seien, die das Königreich bedrohen, und betonte, dass Saudi-Arabien alle politischen und anderen Mittel einsetzen werde, um in eine Konfrontation mit der „Partei des Satans“ zu gehen, wie er die Hisbollah nannte.
Stratfor dagegen analysiert, dass Israel und Saudi-Arabien wegen des gescheiterten Sturzes von Baschar al-Assad in Syrien einen Angriff gegen den Libanon in Erwägung ziehen könnten.

 DEBKAfiles 6 Nov. 2017:

This is what NATO´s former supreme commander during NATO´s infamous war on Serbia foretold: US (i.e. the Council on Foreign Relations of the London City) has decided that Governments of Afghanistan, Iraq, Libya, Syria and then Iran are to be taken out.

Das hat der frühere Oberbefehlshaber der NATO während des berüchtigten Krieges gegen Serbien angekündigt: Die USA (d.h. das Council on Foreign Relations der London City) haben beschlossen, dass die Regierungen von Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien und dann der Iran gestürzt werden sollen = Schurken-Staaten ohne Rothschild-Zentralbank und strategisch wichtig für das Einkreisen Russlands (Grosses Schachbrett Brzezinskis).


Moon of Alabama 2 Nov. 2017: Die anti-iranischen Mächte in den USA versuchen erneut, den Iran als Verbündeten der al-Qaida darzustellen. Die Vorwürfe werden verwendet, um weitere Feindseligkeiten gegen das Land zu rechtfertigen.
Kommentar: Al-Qaida ist eine US-amerikanische Erfindung und ein Werkzeug, um Vorwände für Kriege zu schaffen.

Diese “neuen” Dokumente wurden zuerst von der neokonservativen anti-iranischen Lobby Foundation for Defence of Democracies veröffentlicht. Unter den “Hunderttausenden” von Seiten wird ein mysteriöses 19-seitiges Dokument beansprucht, um die iranische Zusammenarbeit mit al-Qaida zu beweisen. Die Art und Weise, wie die Veröffentlichung gehandhabt wurde, und die Bedeutung, die diesem speziellen Papier zugeschrieben wird, weisen darauf hin, dass der nun veröffentlichte Vorrat mit diesem Dokument “gespickt” wurde, um Feindseligkeiten gegen den Iran auszulösen. Die anti-iranischen Mächte in den USA versuchen erneut, den Iran mit al-Qaida zu schmieren.

Plötzlich erscheint ein anonymes und wahrscheinlich falsches Dokument und wird prominent in die öffentliche Verbreitung gebracht. Um Plausibilität für die Veröffentlichung zu schaffen, befahl der neue CIA-Direktor Mike Pompeo seinen Mitarbeitern, zusätzliche Daten freizugeben, die angeblich in Osama Bin Ladens Anwesen in Abbottabad in Pakistan gefunden würden.

Prof. James Petras, Global Res. 27 Oct. 2017:  Der israelische Ministerpräsident, Benjamin Netanjahu, und die Präsidenten der 52 größten jüdisch-amerikanischen Organisationen führen Präsident Trump wie einen Welpen an der Leine in einen großen Krieg mit dem Iran. Die hysterischen ’52 Präsidenten ‘und’ Bibi ‘Netanjahu sind damit beschäftigt, Holocaust-Vorhersagen darüber zu machen, dass ein nicht-nuklearer Iran bereit sei, Israel zu “verpuffen”, der schockierende US-Präsident Trump hat diesen Fantasien-Großhandel verschlungen und treibt unsere Nation in den Krieg Wir werden zehn jüngste Beispiele einer von Israel verfassten Politik zitieren, die Trump auf seinem Marsch in den Krieg durchgeführt hat (es gibt Dutzende von anderen) – nicht mit hier.

 Activist Post 31 Oct. 2017: Es ist völlig klar, dass vor der russischen Intervention in Syrien im Jahr 2015 die Vereinigten Staaten in einen Stellvertreterkrieg gegen Damaskus verwickelt waren, nicht gegen den IS, und als die russische Intervention begann, den IS zurückzudrängen und die Organisation sich an ihre Existenz klammerte, fand Washington  seine Überarbeitung seiner Erzählung um einen neuen Vorwand,  in der Region zu bleiben, die “iranische Bedrohung”.

Geopolitische Analysten warnen seit langem, dass der Regimewechsel in Teheran immer Amerikas ultimatives Ziel sei und dass die Konflikte im Nahen Osten und in Nordafrika (MENA) Mittel seien, die arabische Welt zu einer Einheitsfront gegen Teheran und seine Verbündeten zu reorganisierenund letztendlich gegen Moskau und Peking.

In neueren Nachrichtenartikeln wie in der Associated Press heisst es:  “Die USA drängen Saudi-Arabien und den Irak, um dem Iran entgegenzutreten”

US-Außenminister Rex Tillerson hat am Sonntag das Ziel der Trump-Regierung propagiert, Saudi-Arabien und den Irak in einer gemeinsamen Sache zu vereinen, um dem wachsenden Durchsetzungsvermögen des Iran im Nahen Osten entgegenzuwirken.

Versuche der USA, die Kontrolle über das irakische Anbar-Governorate praktisch zu übernehmen, um den  verlierenden Militanten  einen sicheren Hafen  in einem sich entwickelnden neuen regionalen Kräfteverhältnis zu bieten, sind ein Indikator dafür, dass bereits Schritte auf Eskalation, keinen Rückzug aus dem Nahen Osten durch die USA unternommen werden.

Krieg mit dem Iran, über den Libanon
DEBKAfile 4 Nov. 2017 (Mossad):  Saad Hariri, trat am 4. November als Premierminister des Libanon zurück. In Riad beschuldigte er den Iran und die Hisbollah,  ein Attentat an ihm geplant zu haben und sagte, dass er vorerst nicht nach Beirut zurückkehren werde.

Hariri bestieg ein Flugzeug nach Saudi-Arabien, nachdem er sich am Freitag in Beirut mit Ali Akbar Velyati getroffen hatte, dem obersten Berater für auswärtige Angelegenheiten des iranischen Obersten Führers, Ayatollah Ali Khamenei,. Er beschuldigte den Iran und die Hisbollah, in mehreren Ländern, darunter auch im Libanon, “Angst und Zerstörung” zu säen. “Ich habe eine verdeckte Verschwörung gegen mein Leben gespürt.”

 Darüber hinaus versuchen die USA, Konflikte auf einer anderen vertrauten Achse durch den Krieg zwischen Israel und dem Libanon und insbesondere der Hisbollah zu verfolgen.

Ein Leitartikel des pensionierten deutschen General Klaus Dieter Naumann, ehemaliger Generalstabschef der Bundeswehr und ehemaligen Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses und des Generals, Richard Dannatt, ehemaligen Chefs des Generalstabs der britischen Armee, betitelt: “Ein dritter Libanonkrieg droht: Um ihn zu stoppen, müssen die USA den Iran beschneiden, die Hisbollah mit Sanktionen belegen”, erläutert die Details dieses drohenden Konflikts.

Während der Artikel einen “dritten Libanonkrieg” als unvermeidlich beschreibt, der von der Hisbollah und ihren Sponsoren in Teherans Aggression gegen Israel ausgelöst werde, stellt die sorgfältige Lektüre und Betrachtung der jüngsten Geschichte den Leitartikel als Versuch dar, den Vorwand zu schaffen, durch den die USA und ihre Verbündeten diesen Krieg provozieren, nicht die Hisbollah, und nicht der Iran.

Der Artikel behauptet:
Weder der Iran noch die Hisbollah haben heute irgendeinen glaubwürdigen Grund für ihre Feindschaft gegen Israel – und doch sind sie in eine unerbittliche Kampagne tödlichen Hasses verstrickt, die von ihrer Version des radikalen Islam belebt wird. Die Hisbollah muss der libanesischen Bevölkerung außerdem erklären, warum sie Muslime in Syrien in rasendem Tempo getötet hat. Die beste Art, diese Glaubwürdigkeitslücke zu schließen, besteht darin, Israel anzugreifen. Die Rhetorik des Hisbollah-Generalsekretärs Hassan Nasrallah und die Aktionen seiner Terroristen an der Grenze zu Israel bestätigen dies.

Mit anderen Worten, es wird eine Wiederholung des israelisch-libanesischen Krieges von 2006 sein, in dem eine kleine Provokation von Tel Aviv benutzt wurde, um einen umfassenden Krieg gegen den Libanon zu führen, einschließlich Luftangriffe und einer verheerenden Landinvasion, die vor dem Erreichen des Litani-Flusses, seines erklärten Ziels, endete.

Es sollte angemerkt werden, dass anderswo die US-Politiker mehrfach erklärt haben, bevor der Krieg mit dem Iran direkt verfolgt werden kann,  müssen sowohl Syrien als auch die Hisbollah zuerst geschwächt werden. Ein Krieg mit dem Libanon könnte also ein Mittel sein, um zu einem direkten Konflikt mit Teheran zu führen oder um sich auf einen solchen in naher oder späterer Zukunft vorzubereiten.

http://new.euro-med.dk/20171108-nato-generale-3-libanon-krieg-der-die-us-und-israel-miteinbezieht-ist-unvermeidbar-nahost-am-rande-militarischen-flachenbrands.php

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Das gesperrte Video Die Wahrheit die niemand wissen darf von Conrebbi – zur Erinnerung 5/5 (10)

Bilde dir einfach deine Meinung – Weltlügen USA

.
Der Honigmann
.

Bitte bewerten

Das Seemonster ist wieder da: Russland baut superschweren Ekranoplan 4.89/5 (9)

Spassatel

Russland entwickelt derzeit ein superschweres Bodeneffektfahrzeug (auch Ekranoplan genannt) „Spassatel“ (dt. der Retter) für seine Armee. Anders als all seine Vorgänger soll das neue Fluggerät in der Lage sein, nicht nur auf dem Wasser, sondern auch auf dem Festland zu landen.

​Das staatliche Rüstungsprogramm Russlands sieht nach Informationen der Zeitung „Iswestija“ für die Jahre 2018 bis 2025 den Bau eines 600 Tonnen schweren Ekranoplans vor. Er soll 93 Meter lang sein und eine Spannweite von 71 Metern haben. Seine Reichweite soll mehrere Tausend Kilometer betragen. „Spassatel“ soll zudem einen entscheidenden Vorteil gegenüber seinen Vorgängern besitzen: All die bisherigen Ekranoplans konnten ausschließlich auf der Wasseroberfläche landen, weil sie nicht mit einem Fahrgestell ausgerüstet waren.Von der Größe her sei das geplante Bodeneffektfahrzeug mit dem berühmten sowjetischen Ekranoplan „Kaspisches Seemonster“ (KM) vergleichbar, schreibt das Blatt.

Experimentelles japanisches Schiff Yamato 1 mit magnetohydrodynamischem Antrieb
CC BY-SA 2.5 / Geofrog / Mitsubishi experimental boat Yamato 1 with magnetohydrodynamic drive, now on display in front of the Maritime Museum in Kobe, Japan

Das Bodeneffektfahrzeug soll bei Bergungsarbeiten in der Arktis sowie zur Lieferung von Gütern zu abgelegenen Militärstützpunkten eingesetzt werden. Die beträchtliche Größe der Maschine soll ihren Einsatz bei hohem Seegang erleichtern.

Laut Experten bieten solche Fluggeräte eine perfekte Transportmöglichkeit für Luftlandetruppen. „Spassatel“ soll in der Lage sein, bis zu 500 bewaffnete Soldaten mit einer Geschwindigkeit von 550 Stundenkilometern zu transportieren.

Kleinere Attrappen des „Spassatel“ sind laut Medienberichten schon auf einem Flugplatz bei Moskau getestet worden. Die Maschine soll erstmals 2022 bzw. 2023 in die Luft steigen.https://de.sputniknews.com/technik/20171028318068878-russland-ekranoplan-spassatel/

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten