Trump: »Nord-Korea total zerstören« 5/5 (4)

 

Am gestrigen 19. September 2017 hielt US-Präsident Donald Trump seine mit Spannung erwartete erste Rede vor den “Vereinten Nationen“ und präsentierte eine neuerliche, absurd-groteske Szene im Illusionstheater. Vollkommen unverblümt drohte er mit der totalen Zerstörung Nord-Koreas, was in Betrachtung der Gesamtgemengelage offenkundig Unsinn ist.

Trump sagte:

 

»Niemand auf der Erde hat ein Interesse daran, dieser Bande von Kriminellen dabei zuzusehen, wie sie sich mit Nuklearwaffen und Raketen bewaffnet. Die Vereinigten Staaten haben enorme Stärke und Geduld, doch wenn sie gezwungen werden sich oder seine Verbündeten zu verteidigen, werden wir keine andere Wahl haben, als Nord-Korea total zu zerstören.

Der Raketenmann ist auf einer Selbstmordmission für sich selbst und sein Regime. Die Vereinigten Staaten sind bereit, willens und befähigt, aber hoffentlich wird dies nicht notwendig sein.

Das ist, worum es bei den Vereinten Nationen geht. Das ist, wofür die Vereinten Nationen da sind. Lasst uns schauen, wie sie damit umgehen.

Es ist Zeit für Nord-Korea zu erkennen, dass die Denuklearisierung seine einzige akzeptable Zukunft ist.«

Trump leistet mit diesen Worten gleich mehrfachen der Illusion Vorschub, dass die Vereinigten Staaten einen Verteidigungsfall habe. Dies ist selbstverständlich Unsinn und er wird sich gewiss darüber bewusst sein. Die nüchtern betrachtete Wirklichkeit sieht folgendermaßen aus:

Nord-Korea hat mit einer Fläche von 120.000 km² gerade einmal ein Drittel der Ausdehnung der BRD. Es ist eingekesselt von China, dem US-amerikanischen Vasallenstaat Süd-Korea und hat eine knapp über 30 km lange Grenze zu Russland:

Das Land hat 25 Millionen Einwohner und ist verhältnismäßig hoch gerüstet, mit 1,3 Millionen aktiven Soldaten und zusätzlich 4,7 Millionen Reservisten. Folglich ist ein Viertel der Bevölkerung im Angriffsfall verteidigungsfähig, sofern die Zahlen stimmen.

In einem konventionellen Krieg wäre jeder Gegner politisch gesehen auf verlorenem Posten, denn Nord-Korea hat “Heimvorteil“ und die Opferzahlen unter den Invasoren wären für jeden Angreifer innenpolitisch untragbar.

Selbstverständlich gilt das US-Militär landläufig nach wie vor als Militärmacht Nr. 1, doch ein nuklearer Angriff auf Nord-Korea ist praktisch ausgeschlossen, denn weder China, noch Russland würden einen solchen gutheißen und entsprechend reagieren. Folglich bleibt nur ein konventioneller Angriff mit Einmarsch von US-Truppen als Option, welcher glatter Selbstmord wäre – soweit die oberflächliche Betrachtung.

Jenseits der Oberfläche gibt es allerdings noch einige Aspekte, welche diese ganze Schmierenkomödie in ein etwas anderes Licht rücken. Die Vereinten Nationen wurden bekanntlich keineswegs als Nachfolgeorganisation des “Völkerbundes“ gegründet, wie uns die offizielle Geschichtsschreibung weismachen möchte.

Die UN ist faktisch als Kriegskoalition gegen einen Gegner ins Leben gerufen worden, welchen es offiziell gar nicht mehr gibt und die Welt befindet sich seit der Gründung der UN unverändert im Kriegszustand. Auch die Begebenheiten 1945ff in Asien spielen in der Gesamtbetrachtung des Theaters um die ehemalige japanische Kolonie Korea eine umfassende Rolle.

Abgesehen davon, dass die “Siegermächte“ USA, Russland (Sowjetunion), China, Großbritannien und Frankreich die einzigen Länder im Sicherheitsrat mit Vetorecht sind, wurde praktisch jeder Angriff der USA und ihrer Verbündeten – ohne Kriegserklärung – auf irgendein unliebsames Land von der Organisation zugelassen. Wer die UN für eine “friedenssichernde“ Vereinigung friedliebender Völker hält, muss schlichtweg in Sachen Geschichte nachsitzen.

Und nun kommt Der Donald daher und erklärt, dass er Nord-Korea, dieses fast völlig isolierte und im Grunde unbedeutende Land, vom Antlitz der Erde tilgen will. Offenbar macht “der irre Kim“ irgendwas richtig, denn er verweigert den geforderten Kniefall vor dem Imperium, wie es auch andere Länder in der Vergangenheit getan haben. Anders jedoch als beispielsweise Afghanistan, der Irak, Libyen und Syrien, hat er die Möglichkeit ein Viertel seines Volkes organisiert zu den Waffen zu rufen, was nur eins belegt:

Der Druck im Kessel ist zum Bersten hoch und der große Knall kommt unweigerlich … bald.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

 

Trump: »Nord-Korea total zerstören«

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Schweden: Großmanöver simuliert „Gegner aus dem Osten“ 5/5 (8)

Vom 11. bis zum 29. September findet in Schweden das Militärmanöver „Aurora 17“ statt. Bei den Übungen wird der Kampf gegen einen großen, modernen Gegner aus dem Osten simuliert. An dem Manöver nehmen insgesamt neun Nationen teil, darunter auch die Vereinigten Staaten.

Das simulierte Szenario gilt innerhalb des schwedischen Militärs jedoch als „unwahrscheinlich“. Zuletzt erwies sich der Gegner aus dem Osten als ein harmloses Fischerboot. Begleitet von einem massiven Mediengeheul, hatte das schwedische Militär wochenlang ein vermeintlich russisches U-Boot gejagt.

Mehr zum Thema:  Größtes Militärmanöver in Schweden seit 20 Jahren gemeinsam mit den Amerikanern

.
Der Honigmann
.

Bitte bewerten

Israel droht Syrien, USA und Russland Bisher noch keine Bewertung

von einparteibuch

So langsam scheinen einige Details zum jüngsten Besuch von Netanjahu bei Putin in Russland durchzusickern, den er kurzfristig unternommen hatte, nachdem er und ein Team des Mossad bei Trump und McMaster mit der Forderung abgeblitzt waren, den US-geführten Militäreinsatz gegen ISIS in Syrien in einen Krieg gegen Iran umzuwandeln.

Wie die dem Regime von Tel Aviv nahestehende Hasbaraseite JPost heute mitteilte, hat ein ranghoher israelischer Offizieller, was eine Umschreibung von Netanjahu selbst sein dürfte, dem russischen Präsidenten Putin am Mittwoch für den Fall, dass er den israelischen Forderungen nach einer Eliminierung von Iran in Syrien nicht nachkommt, damit gedroht, Israel werde den syrischen Präsidentenpalast bombardieren und außerdem hinzugefügt, wenn es keine ernsthaften Änderungen in der Region gebe, werde Israel dafür sorgen, dass die von den USA und Russland ausgehandelte Waffenstillstandsvereinbarung für Syrien annuliert werde.

Anders ausgedrückt: der Führer der Weltmacht Israel, Natanjahu hat den Präsidenten der Regionalmächte USA und Russland, Trump und Putin, mit ernsthaften politischen und militärischen Konsequenzen gedroht, falls sie die israelischen Anordnungen nicht befolgen.

Es fehlt nun eigentlich nur noch, dass Netanjahu den USA und Russland mit einem umfassenden Handelsboykott und Waffenembargo droht. Putins Reaktion auf die Drohungen Netanjahus, den syrischen Präsidentenpalast zu bombardieren, wenn Putin seinen Forderungen nicht nachkomme, hat US-Journalist Robert Perry bereits am Freitag durchsickern lassen.

Demnach soll Putin Netanjahu in Reaktion auf seine Ankündigung militärischer Angriffe Israels auf Syrien schlicht freundschaftlich „Viel Glück!“ gewünscht haben, woraufhin die israelische Delegation dem russischen Eindruck nach „aus dem Gleichgewicht gebracht“ gewesen zu sein schien.

Ebenfalls am Freitag berichtete die staatliche russische Nachrichtenagentur Tass, dass Russland und Syrien basierend auf S-400-Raketen und dem Luftverteidigungssystem Pantsir-S in Syrien ein gemeinsames, gestaffeltes, integriertes und verflochtenes Luftverteidigungsnetz aufgebaut haben, das weiter ausgebaut werde. Diese russischen Luftverteidigungssysteme gelten in NATO-Kreisen als ausgesprochen leistungsfähig.

https://brd-schwindel.org/israel-droht-syrien-usa-und-russland/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Benjamin Fulford: „Die Straße nach Rom führt über Mekka und Jerusalem“ Bisher noch keine Bewertung

von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die Schurkenstaaten Saudi-Arabien und Israel werden von einer Allianz, die aus Russland, China, Iran und dem Pentagon besteht, massiv angegriffen, und es wird ihnen keine andere Wahl bleiben als sich zu ergeben. Die Frage ist nicht, ob sie es tun, sondern wann. Wenn sich diese Schurken-Regierungen ergeben, werden ihre Führer gezwungen sein offenzulegen, wer ihnen ihre Anweisungen erteilt, und sie werden nach Rom zeigen, zu den Verehrern der Schwarzen Sonne bei der P2-Freimaurerloge. Dort sitzen die selbsternannten Sozial-Ingenieure, die hinter den meisten der Schwierigkeiten auf der Welt stehen. Sobald sie bloßgestellt sind, ist ihr Spiel vorbei, und eine Welt-Revolution, die zum Frieden führt, kann beginnen.

Die Führer der P2-Freimaurerloge, die hinter solchen Terror-Attacken wie 911 (11. September 2001) und Fukushima stehen, sind in diesen Tagen krank vor Sorgen, weil sie deutlich sehen, wie sich vor ihren Augen von allen Seiten ein Fangnetz zuzieht. Die bestätigten Vorwürfe dieses Autors zu ihren Verstrickungen in diesen Schreckenstaten gehen jetzt um die Welt.

http://themindunleashed.com/2017/07/former-mainstream-media-journalist-blows-whistle-911-fukushima.html

Die Gerichtsverfahren gegen Saudi-Arabien, die von den Familien der Opfer des 11. Septembers angestrengt werden, sind eine besondere Ursache der Sorgen, weil diese Gerichtsverfahren unweigerlich zu den geheimen Westlichen Kontrolleuren Saudi-Arabiens führen werden. Im Vereinigten Königreich zum Beispiel, hat sich die Labour Party, die im Begriff ist die Macht zu ergreifen, den Familien von Opfern des 11. Septembers angeschlossen und verlangt, dass die Regierung des Vereinigten Königreichs ihren geheimen Bericht im Hinblick auf die Saudi-Arabischen Finanzierungen von Terror-Gruppen herausgibt. Die Regierung von Premierministerin Theresa May behauptet, sie könne diese Informationen „aus Gründen der Nationalen Sicherheit“ nicht veröffentlichen.

https://www.independent.co.uk/news/uk/politics/saudi-arabia-terrorism-report-theresa-may-labour-suppress-a7849271.html

Was sie tatsächlich meint ist, wenn sie die Beteiligung Saudi-Arabiens offenlegt, würde sie gleichzeitig die Beteiligung von Leuten wie dem ehemaligen Premierminister Tony Blair am 11. September 2001 offenlegen. Weil sich Blair an den ehemaligen Papst Maledikt (Papst Benedikt XVI) wandte um Schutz zu suchen, nachdem er die Macht verloren hatte, können Sie sicher sein, dass seine Spur nach Rom zeigt.

Dann haben wir hier den Iranischen Außenminister Mohammad Zarif, der von den Englisch-sprechenden Medien zitiert wird, er habe gesagt, 94% des weltweiten Terrorismus‘ könne auf Saudi-Arabien zurückgeführt werden.

http://ahtribune.com/world/north-africa-south-west-asia/1798-zarif-saudi-94.html

Wenn Sie sich Saudi-Arabien ansehen und hinter seine pseudo-muslimische satanverehrende Herrscherfamilie, finden Sie auch hier wieder die P2-Freimaurerloge und ihre Schwarze Sonne.

Das US-Militär hat den Iranern und Russen jetzt genehmigt, an der Grenze zwischen Syrien und Israel Stellung zu beziehen, genauso wie an der Grenze Saudi-Arabiens, weswegen die Israelis ausflippen.

http://www.haaretz.com/middle-east-news/syria/1.802675

Das US-Militär konzentriert seine militärischen Kräfte im Mittleren Osten nun darauf, Daesh zu vernichten, welches eine von den Israelis und Saudis betriebene Armee ist. So steht das US-Militär de facto in einer Allianz mit dem Iran und Russland gegen Israel und Saudi-Arabien.

Die Türken haben die Standorte von US-Basen in Syrien veröffentlicht, während sie Russische e-400 Abwehr-Raketen kaufen. Pentagon-Quellen sagen, dies sei mit voller Absicht durchgesickert, um die US/Russische Allianz im Mittleren Osten sichtbar zu machen. Dies passiert zur gleichen Zeit, in der die Deutschen ihre Truppen von Türkischen Luftwaffen-Basen abziehen und ihre Waffenverkäufe an die Türkei beenden. Erinnern wir uns, die Türkei hat in der NATO-Allianz die größte Armee nach den USA. Der starke Mann in der Türkei, Recep Erdogan, hatte sich mal mit Russland und mal mit der NATO verbündet, je nachdem, wer gerade als der Stärkere erschien. Erinnern wir uns weiter, es ist noch nicht allzu lange her, dass Erdogan die NATO zu Hilfe rief, nachdem seine Streitkräfte einen russische Kampfjet abgeschossen hatten. Jetzt scheint er mit Russland und dem US-Militär gegen die NATO zu kämpfen.

http://www.zerohedge.com/news/2017-07-19/pentagon-furious-after-turkey-leaks-us-base-locations-syria

http://www.businessinsider.com/turkey-agreed-to-buy-russias-s-400-missle-system-concerns-about-nato-2017-7

Wir sehen auch, dass die Serben sich nach Russischen Raketen-Abwehr-Systemen erkundigen, um sich „gegen Aggressionen der NATO zu schützen.“

https://sputniknews.com/military/201707211055753931-russia-serbia-s-300-nato/

Erinnern wir uns, US-Präsident Donald Trump nannte Deutschland „sehr schlecht“ und wurde der erste Präsident in der Geschichte der NATO, der in einer Rede den Artikel 5 des NATO-Vertrages nicht erwähnte, der den Bündnisfall regelt. Quellen des Pentagons erzählten diesem Autor schon seit langer Zeit wie nett sie es finden, U-Boote zu versenken, die von den Deutschen an Israel verkauft wurden. Jetzt berichten sie, die Deutschen würden daran gehindert, weitere 3 U-Boote an Israel zu verkaufen. Zudem verloren die Deutschen einen Auftrag über 12 U-Boote für Australien an die Französische Firma DCNS.

Wir sehen also, dass sich Deutschland, Israel und Saudi-Arabien im Fadenkreuz befinden. Was haben diese Länder gemeinsam? Sie werden von Familien der Khasarischen Mafia-Blutlinie kontrolliert, einschließlich der alten Römischen Familien, welche die P2-Freimaurerloge kontrollieren.

Erinnern wir uns auch daran, dass bei dem letzten G20-Treffen Papst Franziskus zusammen mit der Deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gruppe anführte, die an die Pariser Abkommen anknüpfte, während Trump dagegen opponierte. Die Pariser Abkommen sind tatsächlich ein Versuch der Familien der Blutlinie, als gute Schafhirten darzustellen, weil sie an der Macht bleiben wollen, um eine Welt-Regierung zu erzeugen, die sie kontrollieren können.

Auf diese Art ist Trumps Opposition gegen die Pariser Abkommen tatsächlich die Opposition der Gnostischen Illuminaten gegen die fortgesetzte Herrschaft der Blutlinien. Die Gnostischen Illuminaten behaupten, sie hätten die Herrschaft der Blutlinien für tausende von Jahren bekämpft und beanspruchen die Urheberschaft für die Revolutionen in Frankreich, den USA, und Russland. Ihre Anführer sagen, sie betreiben jetzt eine weltweite Revolution gegen die Herrschaft der Blutlinien.

Was demnach in den neusten Nachrichten widergespiegelt wird, ist die Fortsetzung eines Bürgerkrieges im Westen gegen Länder, die noch von den Familien der Khasarischen Blutlinie kontrolliert werden (Saudi-Arabien, Deutschland, Israel), die von denen angegriffen werden, die dieser Kontrolle nicht länger unterliegen (USA, Russland, Iran etc.). Frankreich wird zurzeit aus seiner Allianz mit Deutschland herausgerissen, aus dem Grunde wurde der Daesh-Unterstützer und Französische Top-General Pierre de Villiers gefeuert, erklären Pentagon-Quellen. Klar ist, die durch Blutlinien kontrollierten Länder sehen sich einem Gezeitenwechsel gegenüber.

Innerhalb der USA erlebten Neocons, die Diener der Khasaren, einen großen Verlust, als Trump gezwungen wurde, einen Deal mit dem Iran zu erneuern, obwohl er sich zuerst gegen dieses Land gestellt hatte. Die Reinigungs-Aktionen gegen die Diener der Blutlinien setzen sich fort. Der kriegstreibende Senator und Daesh-(ISIS)-Gründer John McCain leidet an einem bösartigem Hirntumor, er wird sich George Soros, David Rockefeller, Zbigniew Brzezinski, den Clintons und vielen anderen auf dem Weg in die Mülltonne der Geschichte anschließen.

Die Blutlinien kontern die fortgesetzten Säuberungsaktionen mit ihrer „Die Russen waren es“-Kampagne. In der letzten Woche legte Susan Rice, Sicherheitsberaterin des ehemaligen Präsidenten Barack Obama, vor dem Senate Intelligence Committee (SSCI) ihre unter Verschluss gehaltenen Aussagen über die „Russische Einmischung“ in den US-Wahlen ab. „Russische Einmischung“ ist ein Code der Khasarischen Familien der Blutlinien für die Gnostischen Illuminaten. Ihre bevorzugten Politiker im Kongress (die von weniger als 10% der US-Bevölkerung unterstützt werden) versuchen zurzeit, ein neues Paket von Sanktionen gegen Russland zu schnüren, das einer Kriegserklärung gleichwertig ist. Natürlich wird das US-Militär diese bestochenen Politiker ignorieren, aber was sie tatsächlich tun sollten ist, diese zu verhaften und in Gefängnisse zu sperren. Denn das ist es, was sie verdienen.

Wenn Sie wissen wollen, wie korrupt die Westliche Macht-Struktur tatsächlich ist, empfehle ich dringend das folgende 37-Minuten-Interview mit Tony Gambino, dem ehemaligen obersten Boss der Gambino-Gangster-Familie.

https://youtu.be/5tWv_yoandM

Die Familien der Blutlinien denken, sie täten Gottes Werk, indem sie den Islam und das Christentum zwingen, sich zu vermischen, so dass sie den Monotheismus vereinigen können, berichten verschiedene P2-Funktionäre, die ich interviewte. Zudem wollen sie Eurabien erschaffen, dass von Jerusalem aus regiert würde, als Schritt auf ihrem Weg zu einer faschistischen Welt-Regierung.

Ihr Plan wird jetzt sowohl in Asien als auch in Europa durchkreuzt. In Japan hat die Tokyo Electric Power Company einen weiteren Roboter in das Innere der Reaktoren geschickt, nur um ein weiteres Mal nichts zu entdecken. Der Grund dafür ist, die offizielle Geschichte von einer Reaktor-Kernschmelze ist eine Lüge. Die Reaktoren wurden durch Atombomben in die Luft gejagt, die dort durch die Israelische Firma Magna BSP installiert worden waren. Dies wird bald öffentlich bekannt gegeben werden, denn CIA und Pentagon haben entschieden, Fukushima als genau den von der P2 inszenierten Massenmord bekannt zu machen, der er war, erklären CIA-Quellen in Asien.

Häuptlinge der Asiatischen Geheimgesellschaften stimmen mit dem Pentagon überein und werden, wenn notwendig, Anfang nächsten Jahres in den Krieg ziehen, um den Einfluss der Khasaren aus Japan und der Koreanischen Halbinsel zu entfernen. Die Japanische Unterwelt plant ebenfalls für den kommenden Herbst eine Revolution gegen das Sklaven-Regime von Shinzo Abe, berichten verschiedene Quellen des Rechten Flügels.

Quelle: Antimatrix.org

übersetzung: mdd

https://brd-schwindel.org/benjamin-fulford-die-strasse-nach-rom-fuehrt-ueber-mekka-und-jerusalem/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

US verbleiben in Syrien wenn ISIS besiegt ist: ISIS bloss hausgemachter Vorwand für US-Teilung Syriens (Brookings) für Israel. Trump: Keine Waffen oder Ausbildung für “Rebellen”/ISIS mehr Bisher noch keine Bewertung

EGreater_israelrinnern Sie sich noch an meine Artikel über Rothschilds US-Gesetzschreiber, die Brookings Institution, und ihren Plan, Syrien und hier in autonome Einheiten nach ethnischen Linien aufzuteilen – sowie Brookings´ “Welcher Weg nach Persien“?   – der durch Syrien gehen soll?
Erinnern Sie sich daran, dass Hillary Clinton-Mails den Grund enthüllten: Für die Sicherheit  Israels- und um Israel zu verhelfen, Gross-Israel (links) laut dem  Yinon-Plan zu schaffen.

Das ist ein Grund, warum Clinton als US-Aussenministerin  im Jahr 2011 den illegalen syrischen Bürgerkrieg lostrat! Und das ist der Grund, warum Rothschilds Brookings will, dass Syrien geteilt und schwach sei. Siehe Wikileaks Deshalb wurde ISISlosgetreten.

JEDOCH, NUN HABEN TRUMP UND PUTIN VEREINBART, DIESER UNORDNUNG EIN ENDE ZU MACHEN

Trump hat die Absicht, mit Putin friedlich zu leben.
Wollen die Neocons mit dem unzurechenbaren John McCain mit einem aggressiven Gehirntumor und der militär-industrielle Komplex das erlauben?

Jetzt  stoppt Präs. Trump  die Lieferung von Waffen an die Rebellen (Al Qaida und ISIS)
ANSAmed 20. Juli 2017: US-Präsident Donald Trump hat beschlossen, ein verdecktes Programm zu stoppen, um bestimmte Rebellengruppen auszurüsten und auszubilden, die gegen die Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad kämpfen.     

Trump’s Entscheidung, das verdeckte Programm abzuschaffen, spiegelt die Absicht des Präsidenten wider, Wege zu finden, um mit Russland auf Syrien zusammenzuarbeiten, während sie auch zeigt, dass Assads Amtsenthebung derzeit keine Priorität für Washington ist.

Russland  drängte seit langem auf die Einstellung, so die Washington Post. Das Programm war im Mittelpunkt einer Linie, die von der Obama-Regierung angenommen wurde, um Druck auf Assad auszuüben, aber seine Wirksamkeit wurde in Frage gestellt, nachdem russische Truppen in Syrien eingesetzt wurden.

The Daily Beast 19 July 2017: In der jüngsten Anzeige der türkischen Wut über die US-Politik in Syrien hat die türkische Staatsnachrichtenagentur die Standorte von 10 US-Militärbasen und Vorposten in Nord-Syrien veröffentlicht, wie die USA eine Operation dazu in die Wege leiten, den islamischen Staat in seinem selbstgestalteten Kapital von Raqqa zu vernichten.


Der Schachzug stellt die genauen Standorte der amerika-nischen Soldaten auf der Frontlinie in der vom Krieg zerrissenen Nation aus.

Das Pentagon ist wütend.
The Daily Beast: Sprecher der Operation Inherent Resolve, der U.S.-geführten Koalition, die ISIS bekämpft, und des US-Zentralkommandos in Tampa, Florida, baten das Daily Beast, die detaillierten Informationen  nicht zu veröffentlichen.
“Wir bitten darum, dass Ihr keine Informationen verbreitet, die die Koalition in Gefahr bringen würden.”

Die von der Anadolu-Nachrichtenagentur veröffentlichte Liste verweist auf eine U.S.-Präsenz von einem Ende zum anderen der kurdischen Selbstverwaltungsregion – eine Distanz von mehr als 200 Miles (310 km). Die Nachrichtenagentur Anadolu hat sogar die Anzahl der U.S.-Truppen an mehreren Orten aufgeführt und in zwei Fällen die Anwesenheit von französischen Spezialeinheiten festgelegt.

Die Türkei hat die Trump-Regierung – und die Obama-Regierung vor ihr – scharf kritisiert, weil sie sich im Kampf gegen den ISIS auf eine Miliz verlassen, die von Kurden angeführt würde, die mit der Kurdischen Arbeiterpartei oder PKK verbunden sei. Als eine separatistische Bewegung, die jetzt im Krieg mit der Türkei ist, ist die PKK von der U.S., der EU und der Türkei als Terrororganisation registriert.

Um das Aussehen der Allianz mit einer solchen Gruppe zu vermeiden, richtete das US-Militär die syrischen Demokratischen Kräfte ein, die einen großen Bestandteil von arabischen Rekruten haben. Aber sie werden von Offizieren der Volksschutz-Einheiten (YPG), der syrischen Affiliate der PKK, geführt.

Für die NATO ist es immer noch sehr ungewöhnlich, Einzelheiten eines US-Militärs im aktiven Einsatz in einer Kriegszone aufzudecken.

Der nationale Sicherheitsrat der Türkei hat behauptet, dass Waffen, die der syrisch- kurdischen YPG-Miliz zur Verfügung gestellt wurden, in den Besitz der PKK geraten seien. “Das zeigt, dass beide die gleiche Organisation sind”, sagte er.
Die türkische Regierung hat ihre Vorwürfe nicht mit Beweisen unterstützt – und die USA leugnen es.

 Clinton und Obama hatten diesen illegalen Plan im Jahr 2012 konzipiert: Die US Defence Intelligence Agency  bringt die unten genannten Informationen. Nun weiß das Pentagon ganz gut, dass die Salafisten (ISIS) neben der Muslimbruderschaft und AQI (Al Qaida) die Aufständischen in Syrien sind. Die USA finanzieren und bilden sie dennoch  (in der Türkei) aus und hier und rüsten sie aus, um eine oder mehrere Enklaven in Syrien zu bauen. Dieses Dokument muss der Hintergrund des oben erwähnten Brookings-Dokuments sein:

drivers_-of-syrian-insurgence

 Die Aufteilung  von Syrien wurde bereits von Putins Meistern, den Rothschilds, durch ihr US-Sprachrohr, die Brookings Institution, erklärt
DSYRIA-partitionie Karte stammt aus dem  4th Media 6 Aug. 2015
Diese Karte unterläßt,  den kurdischen Sektor zum Mittelmeer (links unten) zu verlängern- wie von den USA gewünscht, aber von der Türkei nicht gewollt.

 Global Res. 29 June 2017: Dkurdishsyrianstateer Drei-Sterne-US-General mit dem Kommando über die  amerikanischen Streitkräfte in Syrien und im Irak sagt, die USA werden Syrien verlassen, sobald der ISIS besiegt sei, aber nicht wirklich. Eigentlich werden sie bleiben, denn nach dem ISIS wird es noch ISIS-Guerillakämpfer geben

Gen. Townsend erkannte vor CBS News, dass U.S. Truppen Syrien nicht bald verlassen werden.

 Kommentare
Wird Trump Rothschilds/Brookings´ Plan mit der Aufteilung Syriens zunichte machen? Das wird wird ihm kaum erlaubt!

 Der syrische Krieg ist der Krieg der USA. Syrien war ein ruhiges Land, wo ethnische Gruppen  in Harmonie unter einem beliebten Präsidenten lebten. Laut einer NATO-Umfrage mochten 70% der Syrer  Assad, 10% mochten ihn nicht und 20% waren weder für noch gegen ihn – eine ideale Situation für ein muslimisches Land, das von einem Diktator beherrscht werden muss, denn der Islam lehnt die Demokratie ab, weil “Allah schon  alle notwendigen Gesetze gegeben hat.” Mehr Gesetze seien “Gottes”-Lästerung! “ Die USA eröffneten den Stellvertreter-Krieg , indem sie ihre Kinder, Al Qaida und später den ISIS, gegen Assad unterstützten.

http://new.euro-med.dk/20170721-us-verbleiben-in-syrien-wenn-isis-besiegt-ist-isis-bloss-hausgemachter-vorwand-fur-us-teilung-syriens-brookings-fur-israel-trump-keine-waffen-oder-ausbildung-fur-rebellenisis.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Russen Chinesen und Amerikaner planen massive Kampagne gegen die geheimen Khazarian Regierungen Bisher noch keine Bewertung

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=m3EeUqPLevY&w=640&h=360%5D

spiritscape

Author: BenjaminFulford

Hochrangige Treffen zwischen chinesischen, russischen und US-Militärs haben zu dem Schluss gelangt, dass ein kurzer scharfer Krieg notwendig sein kann, um die Nazis und ihr geheimes Weltnetzwerk auszuräumen, sagen asiatische Geheimgesellschaft und Pentagonquellen.

Der Plan, die geheime Regierung auszulöschen, wird die Form eines gemeinsamen US-, russischen und chinesischen Militärangriffs auf Nordkorea haben, sagen die Quellen.

„Das wird Nordkoreas ET-Backer in die offene Kraft zwingen“, sagt die asiatische Geheimgesellschaft.

Jahre der forensischen Forschung von diesem Schriftsteller haben ein geheimes Netzwerk, das Goldminen im Südpazifik, aus dem Netz antarktischen Basen, versteckten U-Boot-Basen, die Welt Narkotika Handel, Nordkorea und Israel unter anderem.

Dieses Netzwerk, das von faschistischen Verbündeten geschaffen wurde, die sich am Ende des Zweiten Weltkrieges nicht ergeben haben, wird vermutlich Nordkorea mit seinen Atomwaffen und Raketen versorgen.

Aus diesem Grund sagen die asiatischen Geheimgesellschaft Quellen eine Kampagne, die Nordkorea porträtiert, da ein Schurke in den kommenden Monaten in Vorbereitung auf einen kurzen, aber intensiven Krieg Anfang nächsten Jahres intensiviert wird.

Dieser Krieg wird nicht die Länder einbeziehen, wie sie jetzt existieren, sondern vielmehr zwischen verborgenen Kräften hinter den Ländern, sagen die Quellen.

So würden die Russen, die Chinesen und die Amerikaner Nordkorea angreifen, die von geheimen russischen, chinesischen und amerikanischen Parteien unterstützt werden, was es zu einem Krieg zwischen geheimen Gesellschaften und nicht zu einem traditionellen zwischen den Ländern macht, stimmen die Quellen überein.

Das Ziel ist es, geheime Gruppen zu erzwingen, die hinter den Kulissen in die offenen, die asiatischen Geheimgesellschaft Quellen sagen.

Pentagon-Quellen sagen, dass Nordkorea und Israel eng miteinander verbunden sind. Um Druck auf sie zu setzen, gingen russische Truppen in die südliche Syrien gegenüber der Golanhöhe letzte Woche, sagen sie.

Gleichzeitig feuerte Russland eine Iskander-Rakete aus einer jüdischen Autonomen Oblast in der Nähe von Korea „, um eine stumpfe Botschaft zu senden, dass Israel die Golanhöhen zurückgeben muss“, sagen die Pentagon-Quellen.

Die Juden sind auch aufwachen, dass ihre Khazarian Mafia Overlords die gleichen Leute sind, die den Holocaust entwarfen.

Major Gen. Yair Golan, der stellvertretende Stabschef der israelischen Armee, vergangene Woche verglich die gegenwärtige Regierung Israels an die Nazis und hat sich geweigert, sich zurückzuziehen, ein Zeichen, dass die Khazarians die Kontrolle über Israel und Nordkorea verlieren werden.

http://www.blacklistednews.com/IDF_Chief_Says_Israel_is_Becoming_Like_Nazi_Germany%2C_Refuses_to_Back_Down/59669/0/38/38/Y/M.html

Japans Regierung hat vor kurzem eine Verschwörungsrechnung verabschiedet, die es erlaubt, Menschen zu verhaften, die beabsichtigen, ein Verbrechen zu begehen, weil sie eine legale Ausrede haben wollen, um alle professionellen Kriegsmacher festzuhalten, von denen erwartet wird, dass sie aus Nordkorea nach Japan fliehen, sobald die Kämpfe ausbrechen Asiatische Quellen sagen.

Natürlich wird die ideale Lösung sein, diese geheimen Gruppen aus dem Schrank zu bringen, ohne tatsächlich auf einen Krieg zurückgreifen zu müssen, sagen die White Dragon Society Quellen in Asien.

Das andere sehr interessante Thema der asiatischen Geheimgesellschaft Quellen hat mit künstlicher Intelligenz zu tun.

Seltsam, wie es klingen mag, gibt es einen wachsenden Konsens, dass die Realität, die wir erleben, das Produkt einer künstlichen Intelligenz ist.

Dies wurde uns in der Vergangenheit von einem Mitglied der MJ12-Gruppe, von den gnostischen Illuminaten und jetzt von der asiatischen Geheimgesellschaft erzählt.

Außerdem scheint diese AI in einer Schleife zu stecken.

Dies mag seltsam erscheinen, aber wenn man von den täglichen Nachrichten oder sogar wöchentlichen Nachrichten zurückkehrt und eine längerfristige Sicht nimmt, sehen wir massive Wiederholung in bestimmten Aspekten der Weltnachrichten.

Zum Beispiel, wenn Sie Artikel über Israel und die Palästinenser aus den 1970er Jahren lesen, würden sie sehr schwer von Artikeln, die dieses Jahr erscheinen, zu unterscheiden.

Die ganze Ausgabe scheint in einer repetitiven Rückkopplungsschleife festzuhalten.

Dasselbe kann über Nordkorea gesagt werden, wo Probleme, die mit diesem Land zusammenhängen, die Raketen ablegen, die „bald die Vereinigten Staaten treffen könnten“, sich seit vielen Jahren in einer Schleife wiederholen.

In der Tat, Nordkorea legte einen Satelliten im Jahr 1998, was bedeutet, es hat lange die Fähigkeit, die kontinentalen Vereinigten Staaten mit einer Atomwaffe zu schlagen.

Warum also wiederholen sie das nordkoreanische Raketenstück?

Andere langfristige Wiederholungs-News-Loops beinhalten Argumente über umstrittene Inseln im Südchinesischen Meer, 70-jährige Fragen im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg, der Ukraine, dem Iran usw.

Die andere Schleife, die ich seit den letzten Jahrzehnten wiederholt habe, ist die Ankündigung der Entdeckung eines Wegs, das Leben zu verlängern, das ein paar Wochen später mit einem Grund verfolgt wird, warum diese Methode nicht verfolgt wird.

Die Quelle dieser wiederkehrenden Nachrichtenschleifen wurde auf die Khazarian Mafia zurückgeführt.

Doch wie es scheinen mag, als dieser Schriftsteller dem Forensischen Weg von David Rockefeller zu den Rothschilds zur Vatikanischen P2-Hütte folgte, führte er zu den Menschen in Italien und der Schweiz, wie Vincenzo Mazzara, ein Kavalier der Teutonic Knights, der Behaupten, sie bekommen ihre Befehle über Gammastrahlen von einer Einheit, die sie als die schwarze Sonne kennen.

Für diejenigen von uns, die es vorziehen, die echte, hier und jetzt Welt zu betrachten, gibt es noch einen klaren Fall, dass bestimmte Akteure in der Intelligenzgemeinschaft auf einer geheimen Agenda arbeiten, um wiederholt bestimmte Nachrichtenzyklen zum Nachteil der Menschheit zu wiederholen ganze.

Es gibt eine Chance, dass wir diesen Unsinn schon in diesem Herbst endlich beenden können.

Ein Schlüsselbund wird Japan sein.

Jetzt, wo Richard Armitage gekauft worden ist und Rothschild-Agent Michael Greenberg ist ein gejagter Mann, ist die relativ moderate Gerald Curtis die Top-Japan-Handler für die amerikanischen Besatzung Kräfte geworden.

Der oberste japanische Machtvermittler ist jetzt ein Mann namens Kazuyoshi Kokubo, der ein Sohn des Kaisers Hirohito ist, der von einer koreanischen Prinzessin geboren wurde, nach japanischen königlichen Familienquellen.

Es gibt auch den alten Warhorse ehemaligen Premierminister Yasuhiro Nakasone, der hart gearbeitet hat, um eine Regierung hier zu schaffen, die für Henry Kissinger günstig ist, sagen die Quellen.

Diese Leute können bei Bedarf entfernt werden, sagen japanische Unterweltquellen.

Die asiatischen Geheimgesellschaften, japanische Unterweltchefs und US-amerikanische Militär- und Geheimdienste-Agenturen haben sich darauf geeinigt, dass Japan ein unabhängiges Land wieder ein Spielwechsler für den gesamten Planeten sein würde.

Wenn Japan unabhängig wurde, würde es sofort die Plünderung seiner Banken, Pensionskassen, Postsparungen und andere Reichtümer durch die Khazarian Mafia stoppen.

Dies würde definitiv ziehen Sie den Stecker auf die United States Corporate Regierung in Washington DC sowie Israel.

US-Präsident Donald Trump, für alle seine Reform Eifer und Führung Heldentat, ist nur verlängern die unvermeidliche Konkurs der US-Corporation durch den Verkauf von Waffen und Erpressung Zahlungen aus Vasallen Ländern.

Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von Puerto Rico ist bereits im Mai abgelaufen und hat, obwohl sie nicht Teil des Unternehmens ist, wie Illinois auch bankrott.

In diesem Jahr, wie es seit vielen Jahren der Fall ist, werden die US-Gesellschaftsregierung und ihre Aktionäre bis zu allen möglichen Tricks sein, um zu versuchen, den Konkurs zu starten, können die Straße nach dem 30. September fälligen Stichtag fahren.

In diesem Zusammenhang untersucht die asiatische Geheimgesellschaft, die größten Gläubiger der United States Corporation, ernsthaft einen WDS-Vorschlag, um Kanada die Bankrott zu übernehmen und dieses Land in die Demokratie, die Rechtsstaatlichkeit und die Vernunft zu bringen.

In solch einem Szenario würde das US-Militär voll finanziert bleiben, solange sie versprechen, für das größere Gut zu arbeiten.

Das würde den meisten Elends und Konflikten der Welt sofort beenden.

Die Franzosen, unter Rothschild Dienerpräsident Emmanuel Macron, machen auch einen Schritt zur Kontrolle in den USA.

Donald Trump, Top-US-General Joseph Dunford, CIA-Chef Mike Pompeo und National Security Adviser H.R. McMaster wurden nach Frankreich für Bastille Day Feiern eingeladen, als 200 US-Truppen die Militärparade dort führten.

Pentagon-Quellen sagen, dass die Franzosen vorschlugen, dass sie, und nicht die Deutschen, der oberste US-Kontakt in Europa sein sollten.

Die Franzosen haben auch gemeinsame militärische Aktionen in Afrika und dem Mittleren Osten gegen ISIS sowie gegen die Chinesen vorgeschlagen, sagen die Pentagon-Quellen.

Die französischen Rothschilds versuchen auch, das Trump-Regime davon zu überzeugen, ihrem Sklaven, dem japanischen Finanzminister Taro Aso, den nächsten Premierminister von Japan zu ermöglichen und damit den Rothschilds auch weiterhin in der Lage zu sein, dieses Land zu plündern. Jemand sollte die Franzosen daran erinnern, dass der ganze Punkt des Sturms der Bastille die Blutlinienregel von Leuten wie den Rothschilds beenden sollte.

Es gibt auf jeden Fall eine saubere Fortsetzung in Washington.

Ehemalige Top-Insider des Regimes von Barack Obama, wie sein Anwalt General Loretta Lynch, haben in der Tiefe Zeugnis über ihre Khazarian Mafia Chefs wie die Clintons.

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama behauptet, er sei eigentlich ein doppelter Agent, und er sei jetzt bereit, alles, was er gelernt habe, vollständig zu veröffentlichen, während er als Paragraphenpräsident für die US Corporation nach den CIA-Quellen arbeitet.

Auf einer abschließenden Anmerkung versuchen Khazarian Mafia-Agenten sehr hart, diesen Newsletter zu schließen.

Alle unsere Einnahmen aus diesem Abonnement Blog wurde seit März von der japanischen Steuerbehörden in einem nachweisbaren Fall der Doppelbesteuerung genommen.

Doch auch diese falsche Steuerrechnung fing an, ausgezahlt zu werden, also jetzt Paypal verhindert, dass Abonnenten für dieses Abonnement-Blog bezahlen.

Das Ergebnis war, das Einkommen des Schriftstellers um 80% zu senken.

Jetzt, in der letzten Torsion, nachdem unser neuer IT-Typ ein System eingerichtet hatte, bei dem die Leute mit Krypto-Währungen bezahlen konnten, wurden ein paar gebrauchte Tampons und ein kopfloser, blutiger Teddybär auf sein Eigentum geworfen.

Das zeigt, welche Art von kranken, bösen Menschen wir schreiben.

Allerdings werden wir nicht abgeschreckt und der IT-Typ arbeitet derzeit an der Aktualisierung der Website und der Implementierung eines neuen Kreditkarten-basierten Zahlungssystems.

Quelle: Antimatrix.org

http://www.kaleidoscop.com/fulford.htm

.

Der Honigmann

.

.

Der Honigmann

Bitte bewerten

Putins Maschine machte einen riesen Umweg Bisher noch keine Bewertung

Die Maschine die Präsident Putin von Moskau nach Hamburg zum G20-Gipfel am Donnerstag brachte, machte einen riesen Umweg von fast 500 Kilometer. Statt direkt über Weissrussland und Polen nach Deutschland, flog die Maschine nur über die neutrale Ostsee. Das hat die Frage aufgeworfen, hatten Putins Sicherheitsbeamten Angst er wird von der NATO abgeschossen?

Ilyushin Il-96-300 – RA-96022

Ich habe mir seine ungewöhnliche Anflugroute auf FlightRadar24 angeschaut. Man sieht, Putin flog zuerst nach Helsinki und dann immer mitten über der Ostsee nach Hamburg. Er hat den Überflug über NATO-Staaten vermieden.

Ich möchte daran erinnern, erst vor weniger als einen Monat haben NATO-Jets die Maschine des russischen Verteidigungsministers bedrängt. Siehe meinen Artikel vom 21. Juni.

Flugzeuge die Präsident Putin in der Vergangenheit nach Europa gebracht haben sind immer die direkte Route geflogen, laut FlightRadar24. Über Polen und über die baltischen Staaten, alles NATO-Länder. Warum jetzt nicht?

Das einzige Land, das grundsätzlich nicht überflogen wird, ist die Ukraine. Erstens, weil die Ukraine ein Verbot für alle russischen Maschinen ausgesprochen hat. Zweitens, weil die Russen wissen, der Abschuss der Malaysia Airlines MH17 hatte eigentlich Putin gegolten, der am 17. Juli 2014 gerade auf dem Rückweg von Kuba war.

Beide Maschinen, die der Malaysia Airlines und die der Russischen Föderation, haben die selbe Lackierung, weiss, blau und rot. Das Putschregime in Kiew oder eine der militanten Gruppen der ukrainischen Oligarchen oder sogar der US-Tiefenstaat haben die zivile Maschine als die von Putin gehalten und abgeschossen.

Deshalb gibt es bis heute keinen niederländischen Abschlussbericht der Absturzuntersuchung. Es wird der wahre Täter und die Absturzursache, eine Luft-Luft-Rakete, von den NATO-Staaten verheimlicht. Siehe meinen Artikel hier, aus dem ich folgendes zitiere:

Ich habe einige Freunde in Amsterdam gefragt, warum sie meinen, dass die Niederlande 122 Tonnen aus New York zurückholen konnte und die Deutschen nur armselige 5 Tonnen. Die Antwort hat mich überrascht. Es wäre Schweigegeld für den MH17 Abschuss!

Meine Freunde sagen, für sie ist klar, die Zentralbank der Niederlande hat das Gold nur deshalb bekommen, damit die Untersuchungskommission nicht zum Schluss kommt und verkündet, Kiew hat MH17 abgeschossen.

Auch Putins Rückflug von Hamburg nach St. Petersburg nach dem Ende des G20-Gipfel am Samstag verlief gleich und die Maschine flog nur übers Meer der Ostsee, hat Polen und die baltischen Länder vermieden.

Bei beiden Flügen wurde ein grosser Umweg gemacht und das kann nur einen Grund haben: Putins Sicherheitsleute wollen nicht das er über NATO-Länder fliegt, was nur mit grossem Aufwand möglich ist.

Jetzt rächt sich, dass Putin die NATO tatenlos bis an die Grenze an Russland hat heranrücken und von Norwegen bis zur Türkei (bald auch Georgien) komplett einkreisen lassen.

Russische Flugzeuge, die nach Syrien fliegen, müssen auch auf der Südroute einen riesen Umweg über das Kaspische Meer und Iran, Irak fliegen, weil die NATO-Länder Griechenland und Türkei dazwischen liegen.

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/07/putins-maschine-machte-eine-riesen-umweg.html

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Führung als Schicksal Bisher noch keine Bewertung

BERLIN
(Eigener Bericht) – Einflussreiche Stimmen aus dem deutschen Establishment verlangen von der Berliner Außenpolitik „mehr Härte“, „mehr Ambitionen“ und entschlossene „Führung“. Deutschland sei durch eine „fundamentale[…] Ich-Schwäche“ eingeschränkt, kritisiert ein einstiger PR-Spezialist der Bundeswehr in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Internationale Politik; diese „Ich-Schwäche“ gelte es zu überwinden, um dem in der Weltpolitik notwendigen „Willen zur Macht“ zum Durchbruch zu verhelfen. Insbesondere hätten „die Deutschen“ die „schicksalhafte[…] Aufgabe zur Führung in Europa“. In einem anderen Beitrag in dem Blatt heißt es, um Deutschland hätten sich „drei Ringe der Unsicherheit“ gelegt; um eine „Stabilisierung“ seines Einflusses zu erreichen, müsse Berlin mehr „Härte“ zeigen. Die Stellungnahmen, die um Forderungen etwa nach der Gründung eines Nationalen Sicherheitsrats oder einer stärkeren Propaganda gegenüber der Bevölkerung ergänzt werden, zeigen exemplarisch die Befindlichkeiten im aufstrebenden Berliner Establishment – in einer Zeit, in der sich die Bundesrepublik anlässlich des G20-Gipfels erstmals offen gegen die Vereinigten Staaten in Stellung bringt.
„Pack mer’s, Deutschland“
Die Forderung nach einem offensiveren weltpolitischen Auftreten Deutschlands dominiert die Schwerpunktbeiträge in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Internationale Politik (IP). Das Blatt wird von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) herausgegeben; es gilt als das wichtigste Sprachrohr des deutschen Außenpolitik-Establishments. Die soeben publizierte Nummer ist vor allem der Frage nach den Grundlinien der künftigen Berliner Außenaktivitäten gewidmet. Das Titelbild zeigt die deutsche Kanzlerin nach ihrer Münchner „Bierzeltrede“ vom 28. Mai, in der sie erklärt hatte: „Wir Europäer müssen unser Schicksal in die eigene Hand nehmen.“[1] Das Motto auf der IP-Titelseite lautet: „Pack mer’s, Deutschland“.
„Ringe der Unsicherheit“
Ein zentraler Bezugspunkt der Überlegungen, die teilweise namhafte Experten in der aktuellen IP anstellen, ist eine angenommene äußere Bedrohung, der sich Deutschland gegenübersehe. So ist beispielsweise von „drei Ringen der Unsicherheit“ die Rede, die sich „über Jahre hinweg … um Deutschland gelegt“ hätten.[2] Der erste Ring bestehe „aus dem unmittelbaren EU-Umfeld“; er sei unter anderem durch „die Fragilität des Euro“ und „das Gedeihen populistischer Bewegungen im Schatten von deutscher ökonomisch-politischer Übermacht“ geprägt. Ein zweiter Ring ziehe sich „halbmondförmig von Rabat bis Donezk“; er umfasse neben Krisenstaaten wie Tunesien oder Ägypten auch Kriegsgebiete wie Mali, Libyen, den Jemen und die Ukraine. Darüber hinaus sei ein dritter Ring „noch kaum im deutschen Bewusstsein verankert“; er verlaufe von umstrittenen Inseln im Südchinesischen Meer bis nach Nordkorea, dessen Raketen mittlerweile „nicht nur befreundete Demokratien wie Südkorea und Japan bedrohen, sondern letztlich auch den NATO-Verbündeten USA“.
Stockende Expansion
Der Autor des Beitrags über die „Ringe der Unsicherheit“ – Jörg Lau, Außenpolitik-Koordinator im Politikressort der Wochenzeitung Die Zeit – attestiert der Bundesrepublik „jeweils abnehmende[…] Einflussmöglichkeiten“. So sei im ersten Ring „der deutsche Einfluss sehr hoch“, wenngleich dort die „Gefahr unerwünschter Rückschläge bei allzu offensichtlicher Dominanz“ Berlins bestehe.[3] Bereits im zweiten Ring – es handelt sich um das Gebiet, in dem die meisten Auslandseinsätze der Bundeswehr durchgeführt werden – habe Deutschland „nirgendwo unmittelbaren Einfluss“, könne aber „durch Beteiligung an multilateralen Lösungen erheblich mitgestalten“. Im dritten Ring – in Ostasien – verfüge die Bundesrepublik allenfalls über „indirekte“ Einflussmöglichkeiten. Aus dem Befund, dass die deutsche Außenpolitik an Grenzen ihrer Macht stoße, zieht der Autor den Schluss, Berlin benötige „mehr Härte“; vor allem komme es auf „Stabilisierung“, auf Bestandssicherung an. Es gebe einen „Bruch mit der Phase zwischen Mauerfall, EU-Erweiterung, Farben-Revolutionen, Grüner Bewegung im Iran und arabischen Revolten“, in der der Westen weit ausgegriffen habe. Die ein Vierteljahrhundert währende Ära ungehinderter westlicher Expansion ist demnach zumindest vorläufig vorbei.
„Gewaltbereit (win-lose)“
Mit Blick auf die weltpolitischen Machtkämpfe der Zukunft attestiert ein weiterer IP-Beitrag der Bundesrepublik eine „fundamentale[…] Ich-Schwäche“.[4] „Nicht Freiheit, Frieden und Wohlstand“ seien die obersten Maximen der Berliner Politik, „sondern moralisches Sauberbleiben“, behauptet Jan Techau. Techau, ein ehemaliger PR-Spezialist der Bundeswehr, amtiert heute als Direktor des Richard C. Holbrooke Forums an der American Academy in Berlin. Er behauptet, Deutschland sei durch die NS-Menschheitsverbrechen „tiefentraumatisiert“ und müsse, um „gesunde Ambitionen“ zu entwickeln, „sich selbst vergeben“; nur dann könne es den „außenpolitischen Gestaltungswillen“ entwickeln, der für „die konzeptionelle Weiterentwicklung“ sowie für „die diplomatische und militärische Absicherung“ der Weltordnung vonnöten sei. Techau dringt auf ein „Grundverständnis“ über die Beilegung internationaler Konflikte: Man müsse „sowohl Anreize zum Wohlverhalten schaffen (win-win) als auch, im Notfall, selbst zur Gewalt bereit und in der Lage sein (win-lose)“.
Wille zur Macht
Das gilt laut Techau nicht nur für Deutschland, sondern auch für die EU. „Ein stärkeres Europa“ müsse „den Willen zur Macht beinhalten“, heißt es in seinem Beitrag: „Es wird nicht ohne Machtambitionen und harte, kompromissbehaftete Realpolitik zustande kommen.“ Dabei werde es „auf deutsche Ressourcen als Machtmittel zurückgreifen müssen“. Der Bundesrepublik empfiehlt Techau, sich als Schutzpatron der EU („dienender Führer“) zu geben: Ein „dienender Führer“ trete „als mächtiger Diener hinter die Partner zurück“ und stelle sich, „wenn es darauf ankommt, schützend vor sie“. Allerdings gebe er auch die politische Richtung vor: „Er entwickelt, wirbt und exponiert sich mit Macht für die Ideen, die der gemeinsamen Sache dienen.“ So entstehe „wahre Größe“, behauptet Techau, der „den Deutschen“ eine „schicksalhafte[…] Aufgabe zur Führung in Europa“ zuschreibt.[5]
Die Isolierung des Rivalen
Die Beiträge werden in der aktuellen IP um ein Interview mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und um weitere Artikel ergänzt, in denen Experten und Bundestagsabgeordnete unter anderem für die Einrichtung eines Nationalen Sicherheitsrats und für eine intensivere Außenpolitik-PR gegenüber der Bevölkerung plädieren. Sie geben einen exemplarischen Einblick in die aktuellen Befindlichkeiten im aufstrebenden, machthungrigen deutschen Establishment. Die Publikation der Texte erfolgt zu einer Zeit, zu der es erstmals einer deutschen Bundeskanzlerin zu gelingen scheint, einen US-Präsidenten in einer zentralen Frage der Weltpolitik – nämlich im Streit um Freihandel – international weithin zu isolieren: Vor dem heute beginnenden G20-Gipfel haben zentrale Mächte wie China, Russland oder Japan sich im Kampf gegen den Protektionismus der US-Administration offen an Deutschlands Seite gestellt.[6] Berlin hat den Kampf um eine führende Position in der Weltpolitik aufgenommen.

Bitte bewerten

Vilnius: Nato-Soldaten wegen unbezahlter Rechnung festgenommen Bisher noch keine Bewertung

Zwei Soldaten des in Litauen stationierten Nato-Bataillons sind wegen einer Schlägerei in einem Restaurant in Vilnius festgenommen worden, wie die örtliche Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Grund des Konflikts sei eine unbezahlte Rechnung in dem Restaurant gewesen. Bei dem Handgemenge wurde ein 32-jähriger Mann verletzt. Zwei weitere Nato-Soldaten aus den Niederlanden haben dabei in der Nähe gestanden.

Alle vier Soldaten wurden nach der Vernehmung freigelassen. Die Polizei untersucht den Vorfall.

https://de.sputniknews.com/politik/20170702316417163-nato-soldaten-schlaegerei-rechnung-litauen/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

WK Absicht der Briten: Je mehr deutsche und russische Soldaten sich gegenseitig abschlachten, desto besser Bisher noch keine Bewertung

Veröffentlicht von Reiner Dung

Teile und Herrsche! Wie Großbritannien und die USA auf die großen Kriege hinarbeiten

Ein österreichischer Thronfolger wird von serbischen Nationalisten erschossen, ein in einem Obdachlosenheim lebender Postkartenmaler macht Karriere als Europas größter Diktator. Das führt zu zwei schrecklichen, von Deutschland ausgelösten Kriegen mit zusammen mehr als 60 Millionen Toten. Andreas von Bülow schreibt in seinem neuen Buch Die deutschen Katastrophen über die wahren Hintergründe dieser grauenvollen Auseinandersetzungen. Er belegt anhand zahlreicher Dokumente, wie die angelsächsischen Führungsmächte Großbritannien und USA gezielt auf die beiden Weltkriege hinarbeiteten und diese zur Durchsetzung ihrer geopolitischen Interessen nutzten.

Eine Leibwache für die Lüge

»Im Krieg wird die Wahrheit so kostbar, dass sie allzeit mit einer Leibwache von Lügen umstellt werden muss«, so einst Winston Churchill, von 1940 bis 1945 und von 1951 bis 1955 britischer Premierminister, der als Lord der Admiralität nicht nur ein ausgewiesener Insider in Bezug auf den Ersten und Zweiten Weltkrieg, sondern auch ein unverdrossener Kämpfer für die Interessen des britischen Empires war.

Churchill dürfte recht haben: Obwohl über die beiden großen Kriege des 20. Jahrhunderts und die Weimarer Republik schon ganze Bibliotheken voller Bücher geschrieben wurden, blieb bislang vieles im Dunkeln. Insofern ist von Bülows neues Werk, das das »Große Spiel der Mächte« von 1914 bis 1945 zum Inhalt hat, für politisch Interessierte äußerst lesenswert.

Die Intention von Andreas von Bülow

Andreas von Bülow, 77, ein aus einer liberalen Familie stammender Sozialdemokrat, ehemaliger SPD-Bundestagsabgeordneter und Minister, darüber hinaus Autor der Buchbestseller Die CIA und der 11. September und Im Namen des Staates – Die kriminellen Machenschaften der Geheimdienste, recherchierte auch diesmal Hintergründe, die im Gegensatz zur gängigen Darstellung der Ereignisse stehen. Im Jahr 1937 in die bereits fünf Jahre alte Nazi-Diktatur hineingeboren, waren für von Bülow die Ermordung eines nahen Verwandten durch die Nationalsozialisten und die Dresdner Bombennacht vom 13. Februar 1945 das Leben bestimmende Ereignisse.

Die durch Kriegspropaganda vernebelte Machtpolitik imperialer Staaten zu durchschauen kann helfen, derartige Katastrophen für die Zukunft auszuschließen. Das ist die Intention dieses Buchs.

»Teile und herrsche«

Großbritannien, die die Welt beherrschende Seemacht, rüstete schon mehrere Jahre vor dem Ersten Weltkrieg auf und lockte mit falschen Versprechungen Frankreich und Russland in einen gegen die führende Kontinentalmacht Deutschland gerichteten Geheimpakt. Diese Vorgehensweise nach dem Prinzip »Teile und herrsche« war typisch für Großbritanniens Politik, wie Churchill 1936 in einer geheimen Grundsatzrede vor dem Unterhaus ausgeführt hat.

Über vier Jahrhunderte bekämpfte Großbritannien die jeweils stärkste, aggressivste, vorherrschende Macht auf dem Kontinent. Das bekam Philipp II. von Spanien zu spüren, später Napoleon, dann Deutschland und Wilhelm II. Dabei ging Großbritannien als Inselreich sehr geschickt vor: So wurde immer – und in der Regel mit Erfolg – versucht, mit der jeweils zweit- und drittstärksten Kontinentalmacht ein Bündnis gegen das stärkste Reich Europas zu schmieden. Die Briten (und später die USA) setzten bei den dann »unvermeidbaren« Kriegen ihre überlegene Marine ein, so auch im Ersten und Zweiten Weltkrieg bei der Seeblockade gegen Deutschland. Auf dem Schlachtfeld gestorben wurde außerhalb von England (und außerhalb der USA).

Deutschland im Fokus

Wie Andreas von Bülow – und auch F. William Engdahl in einem seiner Bücher – belegt, war Deutschland im Ersten Weltkrieg nicht nur als führende Wirtschaftsmacht Europas niederzuringen, sondern vor allem, weil Deutschland in Kooperation mit Österreich-Ungarn und der Türkei mit dem Bau der Bagdad-Bahn begonnen hatte, womit eine Landverbindung zu den an Erdöl reichen Ländern des Mittleren Ostens entstanden wäre. Das geht nach britisch imperialer Logik nun wirklich nicht! Naiverweise luden Deutschland und seine Partner Großbritannien und Frankreich sogar zur Beteiligung an diesem kostspieligen Projekt ein.

Mit besonderer Betroffenheit schildert Andreas von Bülow, dessen Familie den Attentätern des 20. Juli 1944 nahe stand, wie Deutschlands demokratische Opposition in den 1930er Jahren erfolglos versuchte, Großbritannien und die USA davon abzuhalten, die Nationalsozialisten als Gegner der verhassten Sowjetunion zu unterstützen. Es gab zahllose Konsultationen bürgerlich-liberaler Nazi-Gegner, aber auch das Risiko eines nicht zu gewinnenden Weltkriegs scheuender deutscher Militärs mit Gesandten von Großbritannien und den USA.

Die Strategie dieser beiden Staaten sah jedoch ganz anders aus: Um sozialistische, gewerkschaftliche und kommunistische Aktivitäten zu unterbinden, wurden von Italien (Mussolini) über Spanien (Franco) bis Frankreich (Vichy) auf Betreiben angelsächsischer Eliten faschistische Bewegungen unterstützt und an die Macht gebracht. Der nicht ganz standesgemäße Adolf Hitler und auch dessen 500 000 Mann starke Bürgerkriegsarmee SS wurden nicht nur von deutschen Großindustriellen gefördert. Geld kam auch von US-amerikanischen Anhängern der NSDAP.

Großbritannien und die USA hätten bis zu Deutschlands Überfall auf die Tschechoslowakei Hitlers Kriegspläne durch energische Proteste stoppen können – sie taten es nicht, in der nicht ganz unrealistischen Annahme, dass Deutschland den großen Gegner Russland angreifen wird. Die unverblümt geäußerte Absicht der Briten: Je mehr deutsche und russische Soldaten sich gegenseitig abschlachten, desto besser.

 

Das Verhältnis zu Russland

Nach dem Zweiten Weltkrieg verhalfen die USA Nazi-Verbrechern zur Flucht nach Lateinamerika. Obwohl die Sowjetunion längst Vergangenheit ist, gilt Russland auch im Jahr 2015 in der westlichen Propaganda als Feind. Die Eskalation des Ukraine-Konflikts wurde von den USA bewusst herbeigeführt, um einen Keil zwischen Deutschland und Russland zu treiben, schreibt F. William Engdahl in seinem viel beachteten Buch Krieg in der Ukraine.

Die deutschen Bundeskanzler Willy Brandt, Helmut Schmidt (unter dem Andreas von Bülow zwei Jahre Forschungsminister war), Gerhard Schröder und Helmut Kohl setzten auf partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Russland. Diese Kontinuität deutscher Außenpolitik ist durch die aggressive Osteuropa-Politik der NATO akut gefährdet.

Quellen: PublicDomain/info.kopp-verlag.de vom 18.02.2015

Quelle und viele weitere Links :

Unfassbar und unglaublich! Wahrheiten von Andreas von Bülow

Don R. Wetter

Veröffentlicht am 02.01.2015

Unfassbare Wahrheiten die jeder wissen sollte!
Zusammengefasst von Andreas von Bülow.
Unfassbar welches Wissen Dr. Andreas von Bülow (SPD) im Gespräch mit Michael Vogt preisgibt. 9/11 war ein Inside Job, Israel direkt oder indirekt an 9/11 beteiligt, deutsche Presse von der CIA finanziert, USA sind der Drahtzieher von über 50 Putschen weltweit, Sauerland-Bomber war durch den deutschen Geheimdienst „betreutes Bomben“. Das sind nur einige von zahlreichen Vorwürfen, die Dr. von Bülow erhebt und immense politische Sprengkraft besitzen. Andreas von Bülow gehörte viele Jahre der Parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste an und war unter Bundeskanzler Helmut Schmidt von 1980 bis 1982 Bundesminister für Forschung und Technologie. In dieser Funktion lernte er Denkweise und Praktiken von Geheimdiensten kennen, die Außenstehenden verschlossen sind. Seine Einblicke und Erfahrungen sind frappierend und beängstigend, vor allem aber eines: erhellend. Von Bülow belegt, dass die US-Politik und die amerikanischen Geheimdienste seit jeher vor keiner Tat zurückschrecken, um ihre Interessen durchzusetzen. Erschreckende Glaubwürdigkeit erlangen die Aussagen von Dr. Andreas von Bülow wenn man berücksichtigt, dass er einst selbst, nämlich im April 1978, an der berühmt, berüchtigten Bilderberg-Konferenz teilnahm.

Bei seinen Recherchen stieß er auf ein „erschreckendes Gemälde der systematischen operativen Verschränkung geheimdienstlicher, also staatlicher Operationen mit der organisierten Kriminalität, dem Drogenhandel und dem Terrorismus“. Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften.

Auf Grundlage der Geschehnisse der letzten Jahrzehnte und insbesondere des 11. September 2001 stellen sich Fragen nach der Geopolitik der USA, einer Weltmacht ohne Gegenspieler. Wer bestimmt die Marschroute, wo bleiben die Informationen einer „freien“ Presse, das demokratische Volk, die Opposition? Wie kann es sein, daß die Welt von einem in den nächsten Krieg gelogen wird, False Flag Operationen vorausgehen, Fakten erfunden, Sachverhalte gefälscht werden und nahezu gleichgeschaltete Medien all das kritiklos übernehmen und als Wahrheit präsentieren — auf dem Rücken der Betroffenen und dem Leid der zu „Schurkenstaaten“ erklärten Völker?
Vollständiges Interview hier: http://x2t.com/340757
Quelle Text:http://x2t.com/340759

😦

Andreas von Bülow: „Merkels Flüchtlingspolitik wird Konsequenzen haben bis hin zur Abwahl“

RT Deutsch

….hier weiter:

https://bildreservat.wordpress.com/2017/06/26/wk-absicht-der-briten-je-mehr-deutsche-und-russische-soldaten-sich-gegenseitig-abschlachten-desto-besser/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten