Mord oder Unfall? Der Tod von Gracia Patricia / „Grace Kelly“ (Videos) 4.93/5 (14)

War der Tod von Grace Kelly am 14. September 1982 ein tragischer Autounfall oder war es Mord?

Am 14. September 1982 starb die beliebte Fürstin Gracia Patricia von Monaco an den Folgen eines  Autounfalls, der sich am Vormittag des 13. September 1982 bei der Heimfahrt aus der Sommerresidenz Roc Agel ereignete. 

 Bekannt war sie auch unter dem Namen Grace Kelly, die als Schauspielerin an der Seite von Gary Cooper und Clark Gable Erfolge feierte.
Ein tragischer Umstand führte dazu, dass sie ausgerechnet auf der Strecke mit ihrem Auto in die Tiefe stürzte, die in dem Film „Über den Dächern von Nizza“ für eine rasante Autofahrt verfilmt wurde, und in der die Schauspielerin mit überhöhter Geschwindigkeit Gary Grant ins Schwitzen brachte. Eine Vielzahl von Fakten lassen aber Zweifel an der offiziellen Version aufkommen. Von Dan Davis.

Sie fuhr mit einem Rover von ihrem hoch in den Bergen gelegenen Feriensitz `Roc Angel` zurück zum fürstlichen Schloss. Jedoch kam sie hier nicht mehr lebend an. Ihr Fahrzeug schoss in einer Haarnadelkurve etwa vierzig Meter durch die Luft, und der anschließende Aufprall beendete ihr Leben.

Stephanie, ihre noch minderjährige Tochter, soll ohne Führerschein den Wagen gefahren haben, vermuten einige. Der Mailänder `Corriere del la Sera` veröffentlichte auszugsweise, dass die monegassische Fürstin ermordet wurde.

Grundlage für diese Behauptung waren die Recherchen des Journalisten Michail Baklanov. Er verfolgte zwei Jahre lang jede Spur und kam schließlich zu dem Schluss, dass Fürstin Gracia Patricia tatsächlich einem Mordkomplott zum Opfer fiel. Es werden die Mafia sowie die italienische Freimaurerloge P2 (Propaganda Due) und der Vatikan in einem Atemzug genannt.

Doch was ist dran an diesen Beschuldigungen? Angeblich musste sie sterben, weil sie entschieden zu viel über den Mafiosi und Chef der P2-Loge mit seinen Verbindungen zum Vatikan, Licio Celli, wusste. Sie wollte den Aktivitäten der Mafia-P2 in Monaco ein Ende bereiten (Papst Franziskus‘ Dreifaltigkeit: CIA, die Freimaurerloge P2 und Opus Dei).

Die `Vatikanische Mafia` (oder auch `Kurien-Camorra` genannt), wird oftmals ins Gespräch gebracht, wenn sich in der Residenz des `Stellvertreter Gottes` bisweilen unerklärliche Vorfälle ereignen. Wie man erfuhr, war Gelli mit dem Hause der Grimaldis (Monacos Fürstendynastie) eng befreundet.

In Monaco müssen die Mitbürger keine Steuern zahlen, das Fürstentum bestreicht seinen Etat unter anderem durch die Pharma-Industrie und auch aus den Einnahmen des Spielcasinos. Da der Geldfluss anscheinend mehrmals stockte, griff ihnen der griechische Reederkönig Aristide Onassis oftmals hilfreich unter die Arme (Der pensionierte englische MI5-Agent John Hopkins gesteht, Prinzessin Diana ermordet zu haben (Videos)).

Nach dessen Tod blieb folglich diese Unterstützung aus. Hier kam Baklanovs Recherchen zufolge Licio Gelli ins Spiel. Durch seine guten Verbindungen zu den Bruderschaften in Übersee, besonders in den USA (und natürlich auch im Vatikan), trat er als Retter an die Grimaldis heran.

Er wollte mit amerikanischen Geld (auch vom Vatikan) Monaco zu einem Touristenzentrum für amerikanische Millionäre machen. Offensichtlich gelang Gellis Coup auch. Viele US-Millionäre ließen sich im Fürstentum nieder und kauften sich dort Grundstücke.

Da sie bereit waren, für eine Immobilie sehr hohe Geldbeträge zu bezahlen, stiegen naturgemäß deren Preise in astronomische Höhen. Hier sollen die  Grimaldis auch kräftig mitverdient haben. Gelli wollte außerdem Monaco mit seiner Steuerfreiheit zum Sitz internationaler Geschäfte machen.

Angeblich kam es, nachdem die Fürstin von Gellis wenig lauteren Verbindungen zu einschlägigen Kreisen erfuhr, zu einem Streit zwischen ihr und Gelli. Offensichtlich wollte er auch das in aller Welt gut beleumundete Casino für die Mafia requirieren. Doch Gracia Patricia stellte sich quer.

Da weder die monegassische noch die französische Polizei den Wagen untersuchen durfte und Fürst Rainer höchstpersönlich den Abtransport des Fahrzeugs überwachte, um es anschließend sofort verschrotten zu lassen, verleiht dem Gerücht, wonach an den Bremsen manipuliert wurde, Auftrieb.

Doch stimmen diese Vermutungen? Zu dem Unfallhergang gab es jedenfalls keine ausreichende Untersuchung, was doch wieder tief blicken lässt…

Der Bruder der Fürstin, der amerikanische Bauunternehmer John Kelly, sprach in aller Öffentlichkeit davon, dass seine Schwester ermordet wurde!

Bei seinem Besuch bei Fürst Rainer soll es zu lautstarken Auseinandersetzungen gekommen sein. John Kelly war eine amerikanischer `Sportskanone`, der täglich joggte und sich regelmäßig von Kopf bis Fuß untersuchen ließ. Er brach im März 1985 beim Joggen zusammen: Herzstillstand.

Interessant hierbei ist, dass der Tote von einer anonym gerufenen Polizeiambulanz weggebracht wurde. Volle drei Tage hatte man ihn im gerichtsmedizinischen Institut angeblich liegen lassen, bevor seine Frau ihn identifizieren durfte. Ein Totenschein wurde fünf Tage lang nicht ausgestellt, bis sich die Ärzte dann auf `Herzversagen` als Todesursache festlegten.

Bei der Identifizierung erlitt seine Frau Sandra Kelly einen Nervenzusammenbruch. Kein Wunder, war das Gesicht des Toten doch schrecklich entstellt. Es fehlten ganze Haarteile am Kopf. War John Kelly nicht an Herzversagen gestorben, sondern durch ein Projektil aus einer schallgedämpften Waffe?

Warum benötigten die Mediziner im gerichtsmedizinischen Institut drei Tage, bevor sie den Toten seiner Witwe zeigten? Mussten sie seinen Schädel erst wieder notdürftig zusammenflicken, so dass niemand die Schusswunde sah?

Bekannt sein dürfte, dass Gracia Patricias Tochter Caroline ähnlich wie ihre Mutter einen Dickkopf hat. Demzufolge ist auch anzunehmen, dass sie für die Machenschaften oben genannter Kreise in ihrem Einflussgebiet wenig Verständnis hatte. Vielmehr war sie oftmals angeblich völlig gegensätzlich zu den Entscheidungen ihres Vaters bezüglich des Fürstentums eingestellt.

Caroline heiratete 15 Jahre nach dem Tod ihrer Mutter den Italiener Stefano Casiraghi, einen begeisterten Motorboot-Rennpiloten. Am 23. August 1986 war sie ebenfalls bei Nacht auf der Rückfahrt vom Feriensitz Roc Angel. Es kam ihr nur wenige Meter von der Unglücksstelle ihrer Mutter entfernt, ein Fahrzeug mit aufgeblendeten Scheinwerfern entgegen und drängte sie von der Straße!

Ein Betonpfeiler stoppte ihre Fahrt. Allerdings blieb sie unverletzt, obwohl ihr Fahrzeug Totalschaden erlitt. War dies wieder eine Warnung? Ein Mordanschlag?

Jetzt war ihr Vater, Fürst Rainer, Berichten zufolge außer sich und beauftragte Interpol, den Vorfall zu untersuchen. Hinzu kam, dass Caroline fünf Monate vorher, im März 1986, ihrem Mann in Italien ein Rennboot gekauft hatte.  Leider konnten sie das Boot nicht selbst nach Monaco überführen. Ein Angestellter übernahm diese Aufgabe – und das Boot explodierte wenige Minuten später auf See.

Das Motorbootrennen vor Monaco wurde im Fernsehen übertragen. Als plötzlich das Boot, in dem Casiraghi als Pilot saß, in tausend Teile zerflog – und mit ihm …. Carolines Ehemann.

Diese und eine Reihe anderer Fakten lassen viele daran zweifeln, dass der Welt die Wahrheit über die tatsächlichen Ereignisse mitgeteilt wurde, die zum Tod von Grace Kelly führten (Tochter von Michael Jackson hat einen ungeheuerlichen Verdacht, warum ihr Vater starb).

Ausgerechnet ihrem letzten Interview (mit dem Sender ABC am 22. Juni 1982) vor ihrem tragischen Tod sprach die Prinzessin gegenüber dem Journalisten Pierre Salinger sehr offen über die Manipulationen in den Mainstream-Medien, wie sie verfolgt und attackiert wurde.

Wie Falschmeldungen über sie und ihre Familie verbreitet wurden. Und übt scharfe Kritik an den Verantwortlichen. Ist es tragischer ein Zufall gewesen, dass sie ausgerechnet im letzten Interview vor ihrem Tod Kritik an unserem Mediensystem und den Strukturen dahinter äußerte?

Die letzten beiden Fragen, die Journalist Pierre Salinger ihr in ihrem letzten Interview vor ihrem Tod stellte waren jene, wie sie in Erinnerung bleiben will und was sie tun würde, wenn sie noch ein Leben hätte…

Was sie damit anfangen würde. Im Nachhinein betrachtet wirken diese letzten Fragen ausgerechnet kurz vor Ihrem tragischen Tod jedenfalls sonderbar, war Gracia Patricia damals doch gerade erst 52 Jahre alt…

Grace Kelly wurde unter anderen als Schauspielerin durch Filme wie „Zwölf Uhr Mittags“, „Das Fenster zum Hof“ mit James Stewart, „Über den Dächern von Nizza“ oder „Bei Anruf Mord“ bekannt (Titelbild: Bild links: Gary Grant und Grace Kelly in dem Hitchcock-Film „Über den Dächern von Nizza“ bei einer Verfolgungsjagd. Bild rechts: In diesem Gebiet hatte die Schauspielerin später ihren Autounfall, bei dem sie verunglückte).

https://www.pravda-tv.com/2017/07/mord-oder-unfall-der-tod-von-gracia-patricia-grace-kelly-videos/ 

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Zwei Whistleblower verstorben: Sie berichteten über das Geheime Weltraumprogramm und weitere Verschwörungen (Videos) 4.63/5 (16)

In den letzten Wochen sind zwei sehr bekannte Persönlichkeiten der amerikanischen Aufklärer-Szene verstorben. Das waren der Whistleblower William Tompkins und Verschwörungsautor Jim Marrs.

William Tompkins berichtet in seinem Buch „Selected by Extraterrestrials: My life in the top secret world of UFOs“ von seinen erstaunlichen Erlebnissen mit Außerirdischen in seiner Laufbahn bei der US-Navy. Von Jason Mason.

Er war auch ein Augenzeuge der wahren Apollo-11-Mondlandung zusammen mit Wernher von Braun im Jahr 1969. Sein Bericht der Landung unterscheidet sich stark von der offiziellen Version der NASA. Tompkins enthüllte, dass die Apollo-Astronauten auf dem Mond von Außerirdischen beobachtet wurden ((Aktion Star Trek: Ein geheimes Weltraumprogramm soll die Erde vor Alienangriffen schützen (Videos)).

Im Laufe des Jahres 2016 gab William Tompkins ein paar sehr populäre Interviews, in denen er schier Unglaubliches enthüllte. Diese Offenlegung erfolgte seinen Aussagen nach durch eine Initiative bestimmter Kreise des US-Militärs (Prominente Personen bestätigen: Es gab tatsächlich Treffen mit Ausserirdischen aus anderen Sternensystemen (Videos)).

In den letzten Monaten seines Lebens wurde er wiederholt gewarnt und eingeschüchtert, keine weiteren Informationen zu veröffentlichen. Besonders das Thema „außerirdische Reptiloiden“ schien Tompkins sehr gefährlich zu sein und er sprach nur sehr zurückhaltend davon ((Neues von den Nazca-Reptilienmumien (Video)). Seiner Meinung nach ist das eines der größten Geheimnisse ((Abgefahren: Eine außerirdische Rasse auf der Erde – ein Veteran berichtet (Videos)).

Tompkins ignorierte diese Warnungen und war zuletzt auf dem MUFON-Symposium 2017 in Las Vegas zu sehen. Er kündigte dort die Veröffentlichung seines zweiten Buches an, in dem er noch weitere Enthüllungen präsentieren wollte (MUFON Symposium 2017: Das geheime Weltraumprogramm (Videos)).

Dieses Buch konnte kurz vor seinem Tod fertiggestellt werden und befindet sich bereits beim Verleger. Man hat entschieden, es trotz des Todes von Tompkins zu veröffentlichen, weil das in seinem eigenen und dem Interesse seiner Leser lag.

Tompkins starb am 21. August 2017, am Tag der großen Sonnenfinsternis, in den USA im Alter von 94 Jahren. Er hatte ein erfülltes und aufregendes Leben hinter sich.

Der weltberühmte Autor Jim Marrs starb im Alter von 74 Jahren am 2. August 2017 in Texas. Das bekannteste Buch von ihm war „Crossfire: The Plot That Killed Kennedy“. Es diente als Filmvorlage für den Hollywoodstreifen JFK – Tatort Dallas.

Neben Büchern zur Ufologie und der Prä-Astronautik veröffentlichte er auch Werke über Geschichtsfälschungen und Verschwörungen der Illuminaten und der Hochgradfreimaurerei.

Zu seinen bekanntesten Werken zählt auch „Der Aufstieg des Vierten Reiches – Geheimgesellschaften übernehmen die Macht in den USA“. In diesem Buch erklärt er, wie Amerika währen der 1950er- und 1960er-Jahre vom deutschen Vierten Reich übernommen wurde, einer Absetzbewegung von Nationalsozialisten aus Deutschland.

Das führte schließlich zur Gründung des ‚Geheimen Weltraumprogramms‘. Sein letztes Buch erschien im Juni 2017 in Amerika und trug den Titel „The Illuminati: The Secret Society That Hijacked the World“.

Wenn sie mehr über das Vierte Reich und die Entstehung des ‚Geheimen Weltraumprogramms‘ erfahren wollen, lesen Sie mein Buch mit Jan van Helsing „Mein Vater war ein MiB“. Darin finden Sie auch die neuesten Informationen über außerirdische Reptiloiden und viele weitere Geheimnisse (Der pensionierte englische MI5-Agent John Hopkins gesteht, Prinzessin Diana ermordet zu haben (Videos)).

https://www.pravda-tv.com/2017/09/zwei-whistleblower-verstorben-sie-berichteten-ueber-das-geheime-weltraumprogramm-und-weitere-verschwoerungen-videos/

.

Der Honigmann

.

.

 

 

Bitte bewerten

Briten retteten Martin Bormann Bisher noch keine Bewertung

Der Zweite Weltkrieg war eine Farce – Der Beweis!

Martin Bormann, der Mann, der Hitlers Gehaltsschecks unterzeichnete und alles über die Kriegsanstrengungen der Nazis wusste, war ein Spion der Alliierten. Das Buch „Op JB“ (1996) von John Ainsworth-Davis schildert in allen Einzelheiten, wie ihn im April 1945 die Briten aus den Trümmern Berlins retteten.

Dieses Buch ist der schlagende Beweis dafür, dass der Zweite Weltkrieg eine Farce war. Während die meisten Nazis aufrichtig waren, wurde die nationalsozialistische Bewegung von freimaurerischen jüdischen Bänkern finanziell unterstützt und von der Spitze aus gesteuert, um einen Krieg zur Tötung nichtjüdischer Patrioten auf beiden Seiten und zur Förderung der Weltregierung zu beginnen. Juden, die nicht den Illuminaten angehörten, wurden ebenfalls dieser Agenda geopfert.

Das Einzige, das mich an dieser Schilderung zweifeln ließ, war, dass Simon & Schuster weit im Voraus viel Aufhebens um die Veröffentlichung machte. Ich stieß auf eine Darstellung der Umstände der Publikation, von der die Geschichte bestätigt wird.

von Henry Makow Ph.D.

Der zweitmächtigste Mann im nationalsozialistischen Deutschland, Martin Bormann, war ein (britischer) Mittelsmann der Illuminaten, der die Vernichtung sowohl Deutschlands als auch des europäischen Judentums sicherstellte.

So brachte er zwei der Hauptziele der Illuminaten voran: die Eingliederung Deutschlands in eine Weltregierung durch die Beseitigung seiner nationalen, kulturellen und ethnischen Ambitionen und die Gründung Israels, indem die europäischen Juden mit Ausrottung bedroht wurden.

Als ich im Juni 2007 erstmals Argumente für diese These vorbrachte, empfahl mir ein Leser, das Buch „Op JB“ (1996) zu lesen, das den Bericht des Stabsoffiziers John Ainsworth-Davis darüber darstellt, wie er und Ian Fleming ein Team von 150 Mann anführten, das Martin Bormann am 1. Mai 1945 aus dem vom Krieg verwüsteten Berlin rettete, indem sie Flusskajaks benutzten. Laut diesem Buch lebte Bormann bis 1956 unter einer anderen Identität in England, bevor er in Paraguay im Jahre 1959 starb.

Der Titel des Buchs steht für die „Operation James Bond“. Ian Fleming benutzte den Namen des Autors von „A Field Guide to the Birds of the West Indies“ (z. Dt.: Feldführer der Vögel der Westindischen Inseln) für die Rettung von Bormann und gab ihn später dem Protagonisten seiner Romanreihe über den Geheimagenten, der an Ainsworth-Davis angelehnt war, welcher den Namen Christopher Creighton trug. Er starb im Jahre 2013 im Alter von 89 Jahren.

Reden wir über das Offensichtliche, das vor aller Augen verborgen ist! Der Beweis, dass Martin Bormann, der Mann, der hauptsächlich für den Holocaust verantwortlich ist, ein britischer Agent war, steht seit dem Jahre 1996 in Bücherregalen. Das Buch beinhaltet einen Brief von 1963 von Ian Fleming, der bestätigt, dass er und Creighton die Rettung von Bormann leiteten. Es enthält auch eine Fotokopie eines Briefs von 1954 von Winston Churchill, der Creighton die Erlaubnis erteilt, diese Geschichte nach Churchills Tod zu erzählen, „wobei natürlich jene Dinge ausgelassen werden sollen, von denen Sie mit Sicherheit sagen können, dass sie nie aufgedeckt werden können“.

Nach Aussage von Creighton saß Martin Bormann sogar in einer nicht öffentlichen Besuchergalerie beim Nürnberger Prozess, als er in Abwesenheit zum Tode verurteilt wurde! (S. 243)

Die Tarnung dieser Angelegenheit bestand darin, dass Bormann den Alliierten angeblich helfen würde, die Kriegsbeute der Nazis aufzuspüren und ihren rechtmäßigen Eigentümern zurückzugeben. Wenn Sie das glauben, kann ich Ihnen gern auch Sumpfland in Florida verkaufen … Bormann war die ganze Zeit ein britischer Mittelsmann der Illuminaten gewesen und war hauptsächlich für die Niederlage der Nazis verantwortlich. Tatsächlich war der Zweite Weltkrieg ein ungeheuerlicher Betrug der Rothschilds an den Deutschen, den Juden und der Menschheit. Das Raubgut gelangte in die Hände der Illuminaten.

Der echte „James Bond“ war ein Sexsklave der Illuminaten und Massenmörder

Der wahre James Bond half, Tausende von Menschen, die überwiegend britische Verbündete waren, zu töten. Er wurde von den Geistern „vollkommen loyaler und unschuldiger Menschen, die in unsere Operationen geraten waren“, heimgesucht. (S. 79)

Er „befolgte nur Anweisungen“, die aus einem patriotischen Blickwinkel keinen Sinn ergaben. „Wir handelten nicht aus Patriotismus oder hohen moralischen Grundsätzen. Wir taten dies nicht für England oder Uncle Sam. Wie üblich taten wir das, was uns aufgetragen worden war, zu tun: Wir führten unsere Aufträge aus.“ (S. 170)

Beispielsweise gab Creighton den Nazis einen Tipp über die exakte Zeit und Position der „Operation Jubilee“ von 1942, was 3000 Kanadiern ihr Leben kostete. Ihm wurde gesagt, dass die Briten die Verteidigung der Nazis testen wollten. Die wahren Gründe: die Überzeugung Stalins, dass es für eine zweite Front zu früh wäre, und der Aufbau von Creightons Glaubwürdigkeit, als die Invasion in die Normandie bevorstand.

Creighton spricht auch über die „Operation Tiger“ im April 1944, eine Trainingsübung bei Slapton Sands, Dorset, die abrupt durch acht deutsche Torpedoboote unterbrochen wurde. Der Verlust: 800 US-Amerikaner ertranken. (Gestapo-Chef Heinrich Müller schrieb, dass die Nazis von einem deutschen Spion einen Tipp bekamen.) Das Fiasko wurde vertuscht, um den Kampfgeist am D-Day zu wahren. Creighton behauptet, dass die Überlebenden gefangen genommen oder durch eine Seemine getötet wurden, um es geheim zu halten. (S. 25) Trotz der Tatsache, dass die Küstenlinie von Dorset derjenigen der Normandie glich, waren die Nazis angeblich nicht imstande, den logischen Schluss zu ziehen.

Agenten, die unerwartet auf die „wahren Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs“ (d. h. die Tatsache, dass die Nazis von den „Engländern“ unterwandert und gelenkt wurden) stießen, wurden oft verraten und kamen im Einsatz zu Tode. Dies widerfuhr Creightons Freundin, Patricia Falkiner. Morton räumte ein, dass Falkiner seine Schutzbefohlene war: „Er hatte sein Möglichstes getan, Patricia aus Operationen herauszuhalten … Nur als sie auf die wichtigsten Geheimnisse in Bletchley gestoßen war, war er gezwungen worden, sie einzusetzen …“ (S. 85)

Creighton sorgte auch dafür, dass Pearl Harbor, ein weiteres Beispiel eines Täuschungsmanövers der Illuminaten, unter Verschluss gehalten wurde. Am 28. November 1941 hörte ein niederländisches Unterseeboot, die K-XVII, die japanische Flotte ab, die auf dem Weg nach Pearl Harbor war, und warnte den britischen Marinestützpunkt. Um die Illusion aufrechtzuerhalten, dass Pearl Harbor ein Überraschungsangriff war, wurde das U-Boot mitsamt seiner Besatzung zerstört. Creighton „löschte die gesamte Kompanie des Schiffes mit zwei kleinen Zylindern mit Zyanid, das in ihre Sauerstoffversorgung eingeleitet wurde, und einer Sprengstoffkiste, die als Whiskey getarnt war, aus … Der Krieg hatte mich zu einem Ungeheuer und Massenmörder gemacht …“ (S. 81)

„SEKTION M“ („M“ für Morton), ein pädophiles Paradies?

Offiziell war Desmond Morton Winston Churchills „Berater“. In Wirklichkeit hatte er die Leitung über eine streng geheime Organisation der Illuminaten inne, die sich zum Ziel gesetzt hat, die diktatorische Weltregierung durch Hinterlist voranzutreiben. Sie wurde von der „Krone“, d. h. von der Bank of England von Rothschild finanziert. Sie verantwortete sich nur vor Churchill, der selbstverständlich nur Victor Rothschild Rechenschaft ablegte. Der Direktor der Bank of England, Montagu Norman, empfahl Ian Fleming dem Marinenachrichtendienst. (Fleming war 15 Jahre älter als Creighton.)

Der „SEKTION M“ standen die Ressourcen der königlichen Marine und Marinesoldaten zur Verfügung und war für die Rettung von Martin Bormann und womöglich von Hitler verantwortlich.

Morton heiratete nie und es kursieren Gerüchte, dass zwischen ihm und Churchill eine homosexuelle Anziehung bestand. Er bezichtigte Churchill, homosexuelle Gefühle für Franklin D. Roosevelt zu haben. (Chris Wrigley, „Winston Churchill“, S. 26)

Topagenten und Kommandosoldaten wie Creighton wurden aus Männern und Frauen in ihren späten Jugendjahren, die den Illuminaten persönlich bekannt waren, ausgewählt. Creighton war im Jahre 1945 nur 21 Jahre alt. Häufig waren die Jugendlichen Waisen oder lebten von ihren Eltern getrennt. Beispielsweise waren Creightons Eltern geschieden, aber Louis Mountbatten und Desmond Morton waren Freunde der Familie. Morton nahm Creighton unter seine Fittiche und wurde sein „Onkel“. In schwierigen Zeiten „umarmte ich ihn, wie ich es früher schon so oft getan hatte“. (S. 85)

Creighton spricht in düsteren Tönen über seinen Dienst in der SEKTION M: „Es waren entsetzliche Jahre des Verrats und des Schreckens, zu denen ich gezwungen worden war.“ (S. 78) Er berichtet über den „manipulierenden Einfluss und die Kontrolle, die Morton über mich seit meiner frühen Kindheit ausgeübt hatte“.

Im Alter von 15 Jahren hatte Creighton eine Erscheinung von einem „schwarzen Engel“, der von ihm als „Engel des Todes“ Besitz ergriff.

„Ich erwachte schweißgebadet mitten in der Nacht und da war er und stand am Fußende meines Bettes. … Ich konnte mich nicht rühren. In einem Gefühl von äußerster Erniedrigung und schrecklicher Angst realisierte ich, dass ich ohnmächtig war, ihn daran zu hindern, von mir Besitz zu ergreifen – wie er es oft in den Wochen, Monaten und Jahren, die folgten, tun würde.“ Es klingt, als ob Creighton das Opfer eines Pädophilen war.

Dieser schwarze Engel war wahrscheinlich Morton. Creighton fährt direkt fort: „Rückblickend erkenne ich, wie ich die meiste Zeit des Kriegs hindurch vollständig in Mortons Griff war. Von 1940 – 1945 war ich seine Marionette, wurde von ihm manipuliert und führte seine Anweisungen aus.“ (S. 18)

Der abschließende Belastungstest für „Jungen und Mädchen waren zwölf Schläge mit dem Rohrstock auf ihren nackten Hintern vor ihrer Klasse, die von einem Feldwebel des Marinekommandos erteilt wurden.“ (S. 69)

Es könnte sein, dass, wie einige MI5- und MI6-Agenten heute, manche Agenten der SEKTION M bewusstseinskontrollierte Sexsklaven waren.

Schachfiguren in ihrem Spiel

Mortons Vorgehensweise bestand aus „Täuschung und einem Doppelspiel“, sagte Creighton. Es ist erstaunlich, dass er am Leben ist, um die Geschichte zu erzählen. Vielleicht weil er die Verdrehung der Tatsachen akzeptierte, dass Bormann gerettet wurde, um die Beute der Nazis seinen rechtmäßigen Eigentümern zurückzugeben.

Wie Creighton sind wir alle Schachfiguren in ihrem Spiel. Beispielsweise war Otto Gunther, Bormanns Doppelgänger, ein Kriegsgefangener, der in Kanada aufgefunden wurde. Bormanns Akten wurden abgeändert, damit sie auf Gunther zutreffen, sodass die Menschen beim Fund seiner Leiche glauben würden, dass er Hitlers Sekretär war.

Die Kommandosoldaten, die Bormann auf seiner Flucht begleiteten, hatten keine Ahnung von seiner Identität. Viele waren jüdische „Freiheitskämpfer“. Welche Ironie!

Die Großmächte – England, die Vereinigten Staaten, Deutschland, Frankreich – sind alle Schachfiguren auf dem Brett der Illuminaten. Was ist die Demokratie wert, wenn sich der Illuminatenorden der Politiker bemächtigt und Informationen kontrolliert?

Denken Sie an die Millionen von Menschen, die im Zweiten Weltkrieg starben, nur um die Menschheit zugrunde zu richten und zu erniedrigen, sodass die blutschänderischen Illuminaten jeden besitzen und kontrollieren können. Sie spalten uns immer noch, indem sie uns gegeneinander aufhetzen, sodass wir uns nie gegen sie vereinen werden.

https://henrymakow.com/deutsche/2017/06/09/der-zweite-weltkrieg-war-eine-farce-der-beweis/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

…. irgendwann kommt alles ans LICHT! Bisher noch keine Bewertung

Die Welt war damals erschüttert über den Tod von Lady Di. In Kreisen von Verschwörungsrealisten war schon lange klar, daß es sich um einen Auftragsmord der Royal Reptos gehandelt haben muss.

Der Beweis kam jetzt offensichtlich von einem ehemaligen MI5 Agenten namens John Hopkins,  der auf dem Totenbett sein Gewissen erleichterte und auspackte.

Er gibt an, daß Prinz Phillip persönlich den Mord in Auftrag gegeben hat, der aussehen sollte „wie ein Unfall“. Man wollte einer Scheidung von Charles zuvorkommen und außerdem heißt es, daß „Diana zuviel über die Royals wusste und einen Groll hegte, über den sie anfing, zu sprechen“

Wenn diese Nachricht es in den Mainstream schaffen sollte, wäre das ein eindeutiges Anzeichen dafür, daß das Blatt dabei ist, sich zu wenden.

Passend dazu soll jetzt Ende Juni auch ein neues Buch erscheinen, mit transkribierten Aufzeichnungen von Diana persönlich, worin sie besagte Details offenbart.

Den Chef von Hopkins haben sie wohl schon früher entsorgt, er verstarb zu Anfang des Milleneums an – wie verdächtig – Herzversagen.

Wenn Hopkins angeklagt werden sollte, ist ihm das egal – denn er liegt im Sterben, und sollten sie ihn umbringen, so sagt er, würden sie ihm damit einen Gefallen tun und sein Leiden abkürzen.

Lt. Ärzten hat Hopkins nur noch ein paar Wochen zu leben, er ist 80 und sagt, er hat während seiner Karriere 23 Auftragsmorde begangen – das war zwischen 1973 und 1999.

Das gehörte zu seinem Job – die Individuen stellten „allesamt eine Bedrohung für die Nationale Sicherheit dar“. Offiziell war er mechanischer Ingenieur und Munitionsexperte, mit gelegentlichen unkonventionellen Auftragsmorden, die Gift und Chemikalien mit einbezogen.

Er hat als Teil einer „Zelle“ von 7 Operativen gearbeitet. Bei vielen der Top Secret Opfer waren Politiker, Journalisten, Aktivisten etc. Prinzessin Diana war die einzige Frau, die er jemals umgebracht hat und auch das einzige „Target“, dessen Ermordungsauftrag direkt von der „Royal Family“ kam.

Er wurde gefragt, wie er sich denn so damit fühlt, der Prinzessin (Liebling des Volkes)  das Leben genommen zu haben – er sagte „ambivalent“ und beschreibt sie als eine gutherzige Frau, deren Leben tragischerweise nur kurz war, sagte aber auch, sie hätte für die Britische Krone ein Risiko dargestellt. Denn die Royals hatten Beweise, daß sie die Scheidung von Charles plante. Und daß sie zu viele Geheimnisse der Royals kannte. …. Sein Chef hätte ihm gesagt, daß sie sterben müsse – seine Order kam direkt von Prinz Phillip und es sollte auszusehen haben wie ein Unfall.  Zitat: „ich habe vorher noch nie eine Frau umgebracht, noch viel weniger eine Prinzessin, aber ich gehorche meinen Anweisungen. Ich habe es für Königin und Vaterland gemacht.“

Er behauptet, die Operation wurde unter strikter Kontrolle vom Buckingham Palace durchgeführt, in direkter Zusammenarbeit mit den MAINSTREAM MEDIEN. Diese Hochgradverschwörung verlangte diese Gleichschaltung der Medienstories um sicher zu gehen, daß jeder den gleichen Nenner hatte. Es sei eine gut ausgeführte Operation gewesen.

Was die Verschwörer dieser Operation angeht, sagte Hopkins: „Britische Journalisten machen das, was die Herausgeber wollen, die machen, was die Oligarchen wollen, und die wollen alle den Ritterschlag von der kriminellen Familie im Buckingham Palace“.  In Großbritannien gibt es keine freie Presse, und sie seien mit dem Mord davongekommen.

Hopkins möchte seine letzten Wochen zu Hause verbrngen, gab aber zu, daß man ihn eventuell festnehmen bzw. zum Schweigen bringen würde, aber daß ihm das so ziemlich sch…egal sei, sie täten ihm damit sogar noch einen Gefallen.   Die meisten seiner Kollegen wären bereits tot,  und wenn der Fall nochmals aufgerollt würde, dann würde das ewig dauern und hoch kompliziert werden, weil es so wenig Aufzeichnungen zu den Operationen gibt.

Der Hauptverschwörer am Mord an Diana sei Prinz Phillip, der würde aber niemals mit irgendwas belastet bzw. angeklagt werden. Er ist sicher, daß – wenn Prinz Phillip sich jemals einer psychiatirischen Analyse unterziehen würde, dann ginge er mit Sicherheit als Psychopath durch. Er hat alle dunklen Anzeichen dafür. Wenn jemals nochmal nachgeforscht werden sollte, dann wäre der Chef von Hopkins der Hauptzeuge gewesen, und der starb ja schon in den frühen 2000dern an einem „Herzanfall“.

Auf die Frage, warum Hopkins nicht früher mit der Aufdeckung des Komplotts hervorgetreten ist oder den Job damals nicht abgelehnt hätte, erklärte er, daß die MI5 Leute ihren Eid auf die Krone schwören.  Bestenfalls wäre er wegen Hochverrat erledigt gewesen, schlimmstenfalls hätte sich Phillip selbst für ihn ein grausiges Schicksal ausgedacht.

Read more at: http://www.neonnettle.com/news/2293-dying-mi5-agent-admits-to-killing-princess-diana-in-deathbed-confession

.

….danke an Renate P.

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Wie Theresa May von Manchester und Londoner Terror Attacken profitiert. Terrorist hinterlässt ID-Karte! Anführer lange von Polizei und MI5 geschützt! Bisher noch keine Bewertung

NACHTRAG:  The Daily Caller 6 June 2017: The third terrorist behind Saturday’s London Bridge attack has been identified as Youssef Zaghba, a Moroccan-Italian man previously known to authorities.
He attempted to travel to Syria last year but was stopped at the airport in Bologna.
Italian authorities allegedly tipped off British authorities about his movements, but he was still allowed to move to Britain and start a job at a restaurant.

Der dritte Terrorist hinter dem Londoner Bridge-Angriff wurde als Youssef Zaghba, ein marokkanisch-italienischer Mann, der zuvor den Behörden bekannt war, identifiziert.
Er versuchte im vergangenen Jahr nach Syrien zu reisen, wurde aber am Flughafen in Bologna gestoppt.
Die italienischen Behörden haben angeblich britische Behörden über seine Bewegungen informiert, aber er durfte dennoch nach Großbritannien ziehen und einen Job in einem Restaurant beginnen.

*

Der London Bridge Terror-Angriff folgt dem Muster aller falschen Flaggenangriffe:  “Es ist für Allah!”, riefen die Täter.

Die Metropolitan Police hat nun die Namen und Identitäten von 2 Terroristen veröffentlicht. Butt scheint der Rädelsführer zu sein.

 The Daily Mail 5 June 2015: Mohammed Shafiq, Chef der Ramadhan Foundation, sagte: Es ist klar, dass Anjem Choudhury und seine Bande von Terroristen-Sympathisanten – zu der Butt gehörte –  seit vielen Jahren der Polizei bekannt waren.
“Viele von uns in der britischen muslimischen Gemeinschaft forderten Maßnahmen gegen diese Extremisten ohne Erfolg.
Ich fordere eine sofortige Untersuchung darüber, was die Polizei wusste, was getan wurde und warum nicht gegen sie eingegriffen wurde.
Khuram Shazad Butt war der Polizei und MI5 seit Jahren bekannt – lt. der Metropolitan Police.

Choudhury ist nun im Gefängnis wegen Hass-Predigten. Warum haben seine Jünger  – einschl. Butt – frei herumlaufen können?

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=ZWw4ZpzLBv0?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

Diese Falschflaggen sind unzählbar seit NATOs Gladio-Morden. Mir fällt das Tagebuchnotat des Zionisten, Theodor Herzl, ein: Seite 83: “Es wäre eine gute Idee, respektable, akkreditierte Antisemiten als Liquidatoren von (jüdischem) Eigentum zu berufen. Seite 84: Die Antisemiten werden unsere zuverlässigsten Freunde, die antisemitischen Länder unsere Verbündeten” (Um Juden so zu quälen, so dass sie sich in Palästina niederlassen würden).

GENAU DAS PRINZIP BENUTZEN NUN UNSERE POLITIKER ERFOLGREICH GEGEN UNS, damit wir uns  London Citys Eine-Weltregierung unterwerfen, um uns vor Katastrophen zu schützen . Die idee haben sie durch ihre Superlogen von der jüdischen London City, wie von deren Agent – George Soros – eingeräumt und hier und hier.  

Butt ist der Polizei wohlbekannt, die ihn sehr wohl als ihren Agenten benutzt haben kann – man hat sogar einen Ausweis hinterlassen – wie üblich:
The Daily Mail 5 June 2017 Der 27-jährige muslimische Extremist namens Abz  (Butt) (sein Spitzname) erschien in einem TV-Dokumentarfilm im vergangenen Jahr über britische Jihadisten im Channel 4. – und er entfaltete sogar eine ISIS-Flagge im Regent Park.
Das hinterlässt Sicherheitsdienste mit schwierigen Fragen.

Ein Freund des Verdächtigen rief die Anti-Terror-Hotline an, weil er besessen war, Hass-Prediger-Videos auf YouTube zu beobachten und die Polizei wurde später gewarnt, dass er versuchte, Kinder in einem lokalen Park zu radikalisieren und ihnen Leckereien zu geben, um ihm zuzuhören
The Telegraph behauptet, dass die Polizisten der Terrorismusbekämpfung in Barking am Vorabend des Terrorangriffs eine Terrorzelle beobachteten.

Er wurde auf der Kamera neben zwei berüchtigten Predigern gefangen, die der Polizei und dem Nachrichtendienst  bekannt waren. Abzs Familie waren alle Sozialhilfeempfänger

The Daily Caller  4 June 2017: Die britische Premierministerin, Theresa May, forderte eine mutige Maßnahme.

Nein, Mai forderte nicht die Reform der Einwanderungspolitik des Vereinigten Königreichs oder die Schließung bekannter extremistischer Moscheen. Sie forderte stattdessen die Beschränkung des Internets.
Wir sollten misstrauisch sein, dass die britische Regierung im Namen der Bekämpfung des “Extremismus” im Internet niederschlagen möchte. Zum einen wäre der “Extremismus”, der wahrscheinlich unter die Zensur geraten würde, von Kritikern des Islamismus und nicht vom Islamismus selbst.
Das Vereinigte Königreich hat bereits eine lange Aufzeichnung für die Ausrichtung auf so genannte “Islamophobie” im Internet verbreitet. Im Jahr 2013 verhaftete die britische Regierung mitten in der Nacht mehrere Bürgerinnen und Bürger wegen ihrer “rassistischen” Kommentare nach einer muslimischenextremistischen Enthauptung eines britischen Soldaten, Lee Rigby, am hellichten Tag.

Im Februar 2016 verhaftete die britische Polizei einen schottischen Mann, der über die große Zahl von Flüchtlingen verärgert war, die sich in seiner Kleinstadt niederließen sollten.

Einen Monat später nahmen die Behörden einen Londoner Mann für seinen scheinbar “islamophoben” Tweet als Reaktion auf den Brüsseler Terrorangriff fest.

Als die politische Kommentatorin Katie Hopkins einen Aufruf an britische Männer zum Schutz ihrer Frauen und Kinder vor Terror nach der Manchester-Konzert-Bombe herausgab, kündigte die Londoner Metro-Polizei an, dass sie den Fall untersuchten.

Es ist nur das Vereinigte Königreich, das hier besprochen wird. So ziemlich jedes einzelne westeuropäische Land ist besessen von dem Verschweigen der “Hassrede” online und Deutschland ist so weit gegangen, dass es droht, Facebook mit massiven $ 53 Millionen Strafgeld zu treffen, wenn die Plattform nicht mit ihren Forderungen übereinstimmt, “kränkende” Ansichten zu zensieren.

Die europäischen Hassredegesetze sind in erster Linie dazu bestimmt, rechtsextreme Ansichten zu unterdrücken, die das politische Establishment nicht mag, wie die Beschränkung der Immigration und Islamkritik.

All diese Aktionen werden unternommen, um Unzufriedenheit mit der multikulturellen Agenda, die Europas Elite begünstigt, und die mit dem Schutz der Europäer wenig zu tun hat, zu zerquetschen. 

Zur gleichen Zeit nahm in Australien ein muslimischer Schütze, der der Anti-Terror-Polizei wohl-bekannt ist, eine Frau als Geisel und wird verdächtigt, einen Mann getötet zu haben. Er rief eine TV-Newsraum während der Belagerung an, um zu behaupten: “Das ist für IS, das ist für al-Qaida”.

Der muslimische London-Bürgermeister Sadiq Khan, sagte, Terrorismus sei nur “Teil und Paket des Lebens in einer großen Stadt.”
Außer wenn man in Tokio, Budapest, Prag, Warschau wohnt.
Oder in jeder anderen großen Stadt ohne eine riesige muslimische Bevölkerung.
Höhere muslimische Bevölkerung, höheres Terrorproblem, das ist Tatsache.
Wir können nicht so weitermachen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=JTlyCcL_5pU?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

 Vergleichen Sie nun mit dieser Neujahrsrede von May’s Vorgänger, David Cameron, der  Eingreifen gegen nicht-gewalttätigen Extremismus verlangt, nicht nur gegen Hass-Predigt-Imamen, sondern auch  Prediger, die  Christi Ansichten  und hier und hier auf pharisäische Juden teilen – auch auf die Natur des Teufels: Christi diametralen Gegners (“Ein Mörder und ein Lügner” – Johannes 8:44). Denn das ist auch die Natur von Allah und hier und hier  usw. – und noch schlimmer von den Illuminaten-Freimaurern, die Cameron und May aus der London City 

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=Zc0wd6yA3Sg?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

Also, Mai und Cameron und ihre Herrscher-Kollegen/Innen verwenden gewalttätige Muslime für ihren schmutzigen NWO-Job, um den Befürwortern der Alten Weltordnung zum Schweigen zu bringen! Und ihre Methode sind falsche Flaggen: Die 7. Juli-Londoner Bomben und wieder im März 2017 und Paris und hier, die Boston Marathon Bomben im April 2013 und die 11. Sept. Angriffe in New York und Washington DC, Nizza und Orlando und Berlin und der Brüsseler Falschflaggenangriff und hier und besonders hier. Usw. sowie weitere 42 regierungseingestandene falsche Flaggen,  und die Manchester-Bombe.

Diese Roboter geben vor, “der Islam sei die Religion des Friedens” – trotz unzähliger Terroraktionen der muslimischen Jihadisten, trotz des Korans, der Hadithe und eigener Aussagen der Muslime.

Sehen Sie in diesem Video,  wie – nicht dumm, sondern verlogen – diese Politiker sind. Cameron sagt, ein Zusammenstoß zwischen den “Zivilisationen” sei Quatsch – aber die Muslime sagen, die Briten sollten verstehen, dass sie im Krieg sind. Mit wem? Den undankbaren bösen Eroberern, denen auch alle anderen europäischen Länder Schutz gewähren -sogar bezahlen – weil “unsere” rücksichtslosen Politiker keineswegs bereit sind, diesen Wahnsinn zu stoppen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=IDjHnGOX8Kg?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

Kommentar:
Das jüngste londoner Massaker sieht aus wie viele vorherige falsche Flaggen. Jedes Mal ist das herrschende System der Begünstigte: Mai verliert anscheinend ihren Vorsprung vor der Labour-Partei vor den Parlamentswahlen am 8. Juni und Corbyn will die masseneinwanderung nicht stoppen (May in Wirklichkeit auch nicht!).  Laut der jüngsten Umfrage ist Labour nur um ein Prozent hinter den Tories.
Mehr Polizeistaat, wie es von den Herrschern gewünscht wird, folgt jedes Mal auf Terror/falsche Flaggen. Insbesondere wollen sie das freie Internet erwürgen – und das ist das erste, was May jetzt tun wolle – nicht die Einwanderung stoppen oder die vielen Muslime aus Großbritannien zurückschicken – obwohl sie offen erklären, dass sie das Vereinigte Königreich erobern wollen, und dass die  schwarze Flagge des Islams bald über Downing Street 10 wehen werde.
Das ist keine Dummheit. Es sind Freimaurerische Luziferische gehirngewaschene Politiker/Innen.

Wer ist schlimmer: Die immer bereitwilligen kriminellen Muslime – oder ihre Illuminaten- / Freimaurer-Rädelsführer?

http://new.euro-med.dk/20170606-wie-theresa-may-von-manchester-und-londoner-terror-attacken-profitiert-terrorist-hinterlasst-id-karte-anfuhrer-lange-von-polizei-und-mi5-geschutzt.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Die londoner “Terror”-Attacke hat die Merkmale einer falschen Flagge. Unglaublich: Londons muslimischer Oberbürgermeister: “Terrorangriffe” wichtiger Teil “des Lebens in einer Großstadt” Bisher noch keine Bewertung

Sie mögen Infowars’ Paul Joseph Watson mögen oder nicht: Er hat eine sehr direkte Art, den sichtbaren Teil der Wahrheit über den Islam zu sagen. Dennoch erwähnt er nicht den Verdacht auf falsche Flaggen, noch die Pharisäer und  Zionisten und hier sowie Freimaurer-Kräfte hinter der Masseneinwanderung oder  die von Geheimdiensten arrangierten falschen Flaggen mit Muslimen, die eine einfache Fahrkarte in Allahs Paradies / christliche Hölle sehnlich wünschen.

Hier ist Watsons Video über den Londoner Terrorangriff an- von allen Tagen – 3/22 2017  wie die Amerikaner schreiben = 22.03) dem Jubiläumstag des Brüsseler Falschflaggenangriffs und hier und besonders hier.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=lZgG0p6eBBY?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent%5D

Ich weiß nicht, ob die MI5, MI6 oder die CIA in London involviert waren – aber ich finde einige Besonderheiten – ein Muster, das aus früheren von Regierungen eingestandenen sowie nicht-eingestandenen Falschflaggen bekannt ist.

1. Das Datum 3/22 noch einmal: Es ist die heilige Zahl der Illuminaten-Sekte der Skull & Bones  mit Mitgliedern wie Präs. Bush Sr. und Jr.,  John Kerry u.a. Die Zahl scheint, sich auf das 1. Buch Mose 3:22 zu beziehen, in dem Gott sagt, dass Adam und Eva “wie einer von uns geworden sind, um Gutes und Böses zu erkennen, nachdem sie vom Baum des Erkenntnisses gegessen haben”. Gott befürchtet, dass sie auch vom Baum des Lebens essen und das ewige Leben haben werden. Daraufhin vertreibt er sie aus dem Eden.
Die Illuminaten sehen sich als Nachkommen von Kain und Satans gefallenen Engeln – und beten den Satan (Luzifer) an, weil diese “Götter-Menschen” aus der Sklaverei in Gottes Eden durch Luzifer (der Schlange) befreit würden.

Dies ist der Kern und das Credo der luziferischen Illuminaten-Religion: Die eingeweihte und erleuchtete Elite seien Götter – und durch die Entwicklung von Cyborgs denken sie, sie können ewiges Leben haben und ihrem Schöpfer in aller Ewigkeit trotzen!
Dies ist sicherlich der höchste Grad der Dummheit und des Hochmuts – fragen Sie einfach den eben verstorbenen David Rockefeller, wenn Sie in die Hölle kommen und ihn dort treffen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=wftpVHljfHI?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent%5D
2. Wie bei allen falschen Flaggen war der Täter von der Polizei bekannt.
3. Ministerpräsidentin Theresa Mai sagt: “Er war britisch geboren, die MI5 ermittelte “vor einigen Jahren” wegen des Extremismus-Verdachts gegen ihn. Sofort wurden 6 Adressen in London und Birmingham von der Polizei gestürmt und 8 Personen wurden verhaftet. Der Mörder war ein islamistischer “einsamer Wolf”!! und sei von der Polizei nicht überwacht worden. Dies  bedeutet mehr bewaffnete Patrouillen im ganzen Land”!!!

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=wu2QpJwptoI?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent%5D

4. Hat der Terrorist seine ID-Papiere mitgebracht? Dies ist das übliche Verfahren bei vielen falschen Flaggen – wie am 9/11, Berlin, Nizza usw..
Wie sonst könnte die Polizei sofort 6 Adressen erstürmen und 8 Personen verhaften?
5. Natürlich übernimmt der US-Israeli, Daesh / ISIS und hier  und hier und hier die “Verantwortung” – kennt aber anscheinend nicht den Namen des Täters!
6. Der Terrorist wurde erschossen – nicht in Vernehmung gebracht, weil er entsorgt werden musste – wie in Nizza, Berlin, Paris 13. Nov. 2015, Brüssel 3/22 2016 usw.
7. Eine entsprechende Übung wurde am 19. März – wie auch am 9/11, bei den 7. Juli London-Bomben 2005, Paris 13. Nov. 2015, Boston usw. gehalten

Kommentar
Jetzt hat der muslimische Bürgermeister von London, Sadiq Khan, dem Schaden Spott hinzugefügt:“Terrorangriffe” sind wichtiger Teil und Paket “des Lebens in einer Großstadt”.
Der Labour-Politiker sagt, dass Hauptstädte sich “auf Angriffe wie die New Yorker Bombardierung vorbereitet werden müssen”   (The Independent 23 March 2017).

Es scheint, dass der angebliche “Mörder” (von 12 Personen gesehen), der ein Auto in eine Anzahl von Menschen auf der Westminster-Brücke gefahren habe, nicht allein gewesen sei – noch ein weißer Mann sei laut Augenzeugen im Auto – so Augenzeugen (Siehe Aangirfan unten).
Der Mörder heisst Khalid Masood, geboren Adrian Elms, 52 Jahre alt – von der MI5 als gewalttätig bekannt.

Stehen wir vor einer weiteren falschen Flagge mit dem gleichen Zweck wie üblich: Mehr Polizeistaat – mehr NATO-Krieg im Nahen Osten – mehr muslimische Flüchtlinge?

Die kommenden Tage und Monate werden zeigen, ob diese Vermutung richtig ist.

Denn obwohl die Muslime immer beteiligt sind, sagen uns unsere verlogenen Politiker und Medien trotz des Koraninhalts (= Islam) immer wieder, dass der Islam die Religion des Friedens sei. Aus humanitären Gründen müssen wir die armen muslimischen Flüchtlinge vor unseren unmenschlichen Kriegen im Nahen Osten und Libyen nach Europa befördern, in Wirklichkeit damit sie  uns auf dem schnellsten Weg in das Chaos stürzen,  aus dem diese Illuminaten / Freimaurer ihre Eine-Welt-Technokratie bauen wollen.

DIE DUMME MENSCHHEIT WIRD NIE DIESEN  TRICK ERKENNEN – UND VERDIENT IHREN UNTERGANG IN SCHARIA – TERROR – CHAOS – KRIEG.

Ich füge von Aangirfan 23 März 2017 Folgendes hinzu:

Thursday, 23 March 2017

LONDON ATTACK – FALSE FLAG

 
SUMMARY1. The main GATE into the grounds of parliament was left open and reportedly nobody was guarding the gate.

 2. Multiple sources say that there were TWO assailants in the vehicle on Westminster Bridge.

A BBC reporter says a witness described the two assailants as being a ‘bald white man’ and another man.

London Attack .

3. There was a practice DRILL in London on 19th March 2017.

4.  The CCTV cameras for Westminster were reported to have been taken off-line.London Attack

4. The man alleged to be the main attacker has links to MI6.5. The UK Prime Minister has said that ‘the Westminster attacker’ was British-born and was known to the police and intelligence services.

(Updates further down the page)

On 22 March 2017, “a terror attacker brought carnage to central London.”

dailymail

 The attack comes a year to the day after the 22 March 2016 terrorist attack in Brussels.

BRUSSELS; MOSSAD CIA FALSE FLAG INSIDE-JOBS; GLADIO.

On 19 March 2017, there was a terror drill in London.

“Hundreds of armed police in speedboats zoomed down the river Thames today as part of major anti-terrorist drill in London.”

The drill involved specialist officers clad in black uniforms and toting machine guns, the London Ambulance Service, London Fire Brigade and the RNLI.

dailymail.

 On 22 March 2017, more than 12 people are said to have been hit by a vehicle on Westmister Bridge after a 4×4 drove into pedestrians and cyclists before crashing into the gates of Parliament.


The alleged Asian attacker.

“An intruder, described by a witness as ‘middle-aged and Asian’, then managed to break into the grounds of the Parliament and stabbed a police officer before he was shot.”

dailymail

Westminster Bridge is close to the HQ of MI6.


Terror drill in London 19 March 2017.

On 19th March 2017, the terror drill in London involved the River Thames.

On 22 March 2017, a woman was pulled from the River Thames alive after the attack on Westminster bridge near Britain’s parliament.

Woman pulled alive from River Thames after London attack

 The French prime minister, Bernard Cazeneuve, confirmed that a group of French students from Concarneau were among those injured in the 22 March 2017 London attack.[9][16]

The students were said to be aged 15-16.[9]

The acting Metropolitan Police Service commissioner Craig Mackey was a witness to the London Attack on 22 March 2017.

There was more than one attacker.

“The BBC understands from multiple sources that two assailants were in the vehicle on Westminster Bridge,” BBC correspondent Dominic Casciani said on Twitter.

Police still seeking one assailant in London attack: report.

The ‘dead’ attacker in the 22 March 2017 attack in London is said to be Trevor Brooks, from Hackney in London.


Trevor Brooks, who is supposed to be still in jail.

British-born Trevor Brooks calls himself Abu Izzadeen.

Trevor Brooks supports ISIS, which is said to be run by the CIA and its friends.

A producer working for the US news network ABC said she had spoken to Izzadeen’s solicitor, who “confirms to me that he is still in jail and could not have been the attacker”.

Abu Izzadeen: London attack suspect ‘named’

.
The attack vehicle above. “The BBC understands from multiple sources that there were two assailants in the vehicle on Westminster Bridge,” BBC correspondent Dominic Casciani said on Twitter. Police still seeking one assailant in London attack: report.

 Some reports from media outlets accused Abu Izzadeen, born Trevor Brooks, as being the ‘dead’ attacker.

Anonymous comments:On 14th November 2015, Trevor Brooks, and a friend, acted in breach of their probation by travelling abroad without telling anyone. 

 The friend’s brother is a British Army member, while his father is British RAF.

Trevor Brooks was born a Christian, in Hackney.

Yasmin, the pole dancer, and daughter of Omar Bakri Mohammed.

Trevor Brooks was the bodyguard for Omar Bakri Mohammed, who was involved in the Muslim Brotherhood, which reportedly is run by MI6.

 Omar Bakri Mohammed helped develop the ‘Al Muhajiroun’ organisation in the UK.

Former Justice Dept. prosecutor and Terror expert John Loftus revealed that the so called Al-Muhajiroun group were recruited by MI6 to fight in Kosovo.

DANGEROUS IMMIGRANTS; DANGEROUS MOSLEMS? / Abu Izzadeen aka Trevor Brooks

3/22 is a Satanic holiday.

Anonymous comments: 

“Six days ago the media ran a story on the secret code word officials would use to inform each other of the Queens death.

 “The code word was ‘London bridge is down’.

 “Was this a bogus story to implant the psyop of an imminent attack involving a London bridge OR even to inform those in the know a false flag event was about to go live?”

 Why was the main gate into the grounds of parliament left open and why was nobody guarding the gate?

There are claims that no-one was on duty on the gate when the attacker entered.

At least four staff are usually stationed at all the gates, two outside and two inside.

How one open gate let knife man in to kill
.


A BBC reporter says a witness of the London attack described the two assailants as being a ‘bald white man’ and another man.

London Attack .

Bitte bewerten