Doktorspiele: Die Saat der Verfassungsschänder 5/5 (5)

von Hadmut Danisch

Bildung und Wissenschaft werden faktisch aufgegeben.

Neulich kamen mir schon fragende Runzeln auf die Stirn: Neulich haben in Münster junge Leute aus Syrien, Afghanistan und Irak ihren Hauptschulabschluss gemacht – in sieben Wochen. In 295 Unterrichtsstunden. Sie haben zwar intensiver gearbeitet, aber 295 Unterrichtsstunden entsprächen etwa 10 Wochen nach dem, was zu meiner Schulzeit in der Mittelstufe so üblich war (5 Tage die Woche 6 Unterrichtsstunden a 45 Minuten = 30 Stunden pro Woche).

Wirklich beurteilen kann man das aus der Ferne nicht, weil man ja nicht weiß, was die schon konnten, die waren ja sicherlich in ihrem Herkunftsland schon auf der Schule und werden das vermutlich schon gelernt haben. In Anbetracht sicherlich eingeschränkter Sprachkenntnisse erscheint mir das aber schon sehr politisch.

Ein Leser aus der Schweiz schreibt mir, dass er stinksauer ist. Weil dort die Schulanforderungen für Informatiker und Programmierer normalerweise sehr hoch sind (gut so!). Blick.ch berichtet aber, wie aus Flüchtlingen gerade „IT-Cracks“ gemacht werden:

Die Flüchtlinge im Kurs haben bereits gute Computerkenntnisse. So auch die Eritreerin Fortuna Mebrahtu (32). Die alleinerziehende Mutter eines zweijährigen Sohnes stand nach sechs Jahren Medizinstudium kurz vor dem Doktortitel, als in ihrem Land der Krieg ausbrach. Seither ist Fortuna auf der Flucht.

Ihre Odyssee führte 2010 über den Sudan nach Uganda, zurück in den Sudan, dann nach Libyen, Italien, schliesslich kam sie 2015 in die Schweiz. «Als Alleinerziehende habe ich keine Chance, das Medizinstudium fertig zu machen. Von Powercoders erhoffe ich mir sehr viel. Die Schulung ist exzellent.»

Auch für den tibetanischen Mönch Tenzin Dhondup (19) ist der Kurs eine grosse Chance auf ein normales Leben. Er musste aus Nepal flüchten, weil sein Vater gegen die chinesische Besatzung demonstriert hatte. Tenzin: «Er floh als Erster. Meine Mutter und ich hatten keine Wahl. Wir mussten kurz darauf auch weg.»[…]

Erst in Indien erfährt Tenzin, dass sein Vater in die Schweiz geflüchtet war. Er und seine Mutter müssen aber mehrere Monate in Indien bleiben. Er kommt zum ersten Mal in Kontakt mit Programmierern. Seine Leidenschaft für Codes ist geweckt. […]

Das Konzept von Powercoders sieht nicht nur den dreimonatigen Kurs vor, sondern auch die Vermittlung von Praktika. «Das macht den Erfolg vom Projekt aus», sagt Vorstandsmitglied Hannes Gassert (36). «Um die Leute in die Arbeitswelt zu vermitteln, sind die Kontakte in die Wirtschaft essenziell.

Den Rest erledigt dann die political correctness, die gleiche Bezahlung erzwingt. Da kommt man sich dann schon verarscht vor, wenn man selbst 14 Semester studiert hat und dann eben nicht als „IT-Crack“ gilt.

Und dann wieder mal das Thema Promovieren in Deutschland.

SWR2 hatte eine sehr hörenswerte Radiosendung über die medizinische Promotion. In der wird beschrieben, dass die Promotion in Medizin einer Bachelor- oder vielleicht Master-Arbeit anderer Bereiche entspricht.

Dass es für wissenschaftlich magere Doktorarbeiten dennoch sehr gute Noten gibt, erstaunt auch Wolf-Dieter Ludwig. Er leitet die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft. Einige Arbeiten, die teilweise mit magna cum laude – der zweithöchsten Note für Doktorarbeiten – bewertet wurden, würden weder publikationsfähige Ergebnisse enthalten, noch seien sie vernünftig vom Betreuer gegengelesen worden.

Und das war nicht immer so, denn sie beschreiben, dass in der Medizin einmal wirklich wissenschaftliche Arbeiten die Regel waren.

Dazu kann man einen Blick in das Machwerk „Erfolgreich Promovieren“ von Prof. Dr. H.-P. Beck-Bornholdt werfen, PDF hier, in dem man Aussagen findet wie:

Wollen Sie das wissenschaftliche Arbeiten kennen lernen?

Wissenschaftliches Arbeiten ist keine Bedingung für eine Dissertation in unserer Fakultät. Sie müssen lediglich ein „wissenschaftliches Problem …bearbeiten“ (siehe Seite 9). Der erfolgreiche Abschluss einer Dissertation ist daher keine Garantie dafür, dass man tatsächlich das wissenschaftliche Arbeiten kennen gelernt hat. Die Chancen dafür, dass Sie vom wissenschaftlichen Alltag etwas mitbekommen, stehen im Labor deutlich besser, als wenn Sie im Archiv Akten durchsuchen.

Die Promotion ist eigentlich der Nachweis der Befähigung zu selbständigem wissenschaftlichem Arbeiten. Und da steht nun, dass es nicht mal sicher ist, dass man wissenschaftliches Arbeiten überhaupt kennen gelernt (= schon mal gesehen) hat.

Als Dauer wird ein halbes Jahr angegeben. In der Informatik wird man oft 5 bis 7 Jahre getriezt, oft noch ein bis zwei Jahre nachträglich. Wenn man Mann ist. Frauen bekommen sie oft gleich.

Und um die Note muss man sich auch keine Sorgen machen:

Es ist Tradition an unserer Fakultät, dass experimentelle Dissertationen – also Arbeiten, die mit eigenen Laboruntersuchungen verbunden sind – in der Regel mit „sehr gut“ bewertet werden. Demgegenüber werden so genannte „statistische Arbeiten“ – d.h. Arbeiten, deren Daten durch das Studium von Akten gewonnen werden – in der Regel nur mit „gut“ bewertet.

Das heißt, dass gar nicht mehr die Leistung bewertet wird, sondern für Themengruppen feste Noten feststehen.

Dabei wären nicht mal Laboruntersuchungen promotionsfähig. Denn die Anwendung gelernter Techniken ist kein wissenschaftliches Arbeiten im Sinne einer Promotion, in der es um Erarbeitung neuer wissenschaftlicher – und nicht lediglich tatsächlicher – Kenntnisse geht. Laboruntersuchungen sind Bacheler oder Master. Die Entwicklung neuer Laboruntersuchungsmethoden wäre promotionswürdig.

Wie kann sowas passieren?

Staats- und verfassungsrechtlich kann und darf es sowas gar nicht geben.

Denn (ich habe schon oft darüber gebloggt und das Bundesverfassungsgericht hat es 1991 auch entschieden, als es noch bei Verstand war), dass die Anforderungen und Leistungsnachweise für solche Prüfungen nur der Gesetzgeber selbst festlegen kann und darf. (u.a. wegen Art. 12 I GG, Art. 20 III GG, Art. 80 GG, Wesentlichkeitstheorie, Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung), auch weil die Staatsgewalt vom Volke ausgeht, aber nur der Gesetzgeber gewählt wird. Man muss durch Wahlen auch Einfluss nehmen können.

Daran fehlt es.

Die Promotion ist heute nichts anderes, dass selbst völlig unfähige, desinteressierte, untätige, extrem korrupte Professoren Leuten ein – rechtlich gesehen – nichtiges und wertloses Blatt Papier geben und sich dafür schmieren lassen.

Dass Universitäten, Fakultäten, Professoren einfach selbst festlegen, dass sie eine Promotion durchführen und wofür die den Doktor vergeben, ist grotesk verfassungswidrig.

Aber: Es wird gefördert und politisch-juristisch nicht nur geduldet, sondern im Zeichen des Marxismus-Genderismus massiv protegiert, durchgesetzt, erzwungen. Und jeder vernichtet, der das Wort dagegen erhebt.

Wer macht sowas?

Ein hochkriminelles, extrem korruptes Netzwerk aus linker Politik (vor allem SPD), basieren auf Eigenkorruption mit Milliarden von Steuergeldern, an denen man sich veruntreuend selbst bedient, korrupten Professoren und einer zutiefst verlogenen, ideologisierten und politwillfährigen Presse.

Nur zur Erinnerung: Bis zum Fall zu Guttenberg(s) hat sich die Presse generell gegen jede allgemeine und auch einzelfallbezogene Kritik an faulen Promotionsverfahren gesperrt. Da ließ es sich nicht vermeiden, weil sich der Fall – und die Folgefälle – an der Presse vorbei ausbreitete, die Presse dem Fall also hinterherlief. Bemerkenswert ist dabei, dass die Presse es dann ziemlich effektiv vermochte, der Öffentlichkeit die Ansicht einzupflanzen, Plagiate seien die einzige Art wissenschaftlichen Betruges, und wenn man nur alle Quellen richtig angibt, dann wäre schon alles gut. Wobei Journalisten als Geisteswissenschaftler und Politdienstleister ein zutiefst eigenes Interesse daran haben, diese Betrugsfabriken aufrecht zu erhalten.

Am schlimmsten aber ist, dass das Bundesverfassungsgericht mit drin steckt. Ausgerechnet die, deren Aufgabe der Schutz der Grundrechte und der verfassungsmäßigen Gestaltung des Staates wäre, betätigten sich als Verfassungsschänder. Korruption und Staatszersetzung in roten Roben.

https://brd-schwindel.org/doktorspiele-die-saat-der-verfassungsschaender/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

11. Sept.vorgeplantes NWO-Verbrechen, um die alte Weltordnung weltweit zu zerschlagen 4.38/5 (8)

Vorgestern war der 16. Jahrestag eines der schlimmsten Verbrechen in der menschlichen Geschichte: Die US / Israelische Insider falsche Flagge des 11 Sept. 2001 und hier.

Eine Gruppe hochkompetenter Forscher hat den verhängnisvollen Bericht der 11. Sept- Kommission geprüft und darin keine Wahrheit gefunden. Hier ist das Neueste des “Best 9/11 Evidence Panel”:
 Consensus 9/11 vom 7 Sept. 2017: In diesem Jahr veröffentlichte das 23-köpfige Gremium zwei neue Konsens-Punkte mit dem “Besten Evidenz” -Überprüfungsmodell, um die offiziellen Behauptungen über den 11. Sept.  zu analysieren. (Das Gremium hat jetzt 50 offizielle Behauptungen überprüft und hat festgestellt, dass jede ein erheblich fehlerhaftes Konto ist.)
1) “Die Behauptung, dass die Hijacker fromme Muslime waren” zitiert viele Medienberichte, dass die Entführer in “entschieden un-islamische  verbotene Freuden”  verwickelt waren, darunter auch Lap-Tanzen in Las Vegas-Nachtclubs.
2)Die Behauptung, dass Mohamed Atta ein fanatisch religiöser Muslim geworden wäre” erforscht die Frage, die von einem Pressemitglied an den 9/11 Kommissar Richard Ben-Veniste gestellt wurde: “Wenn Atta zur fundamentalistischen muslimischen Gruppe gehörte, warum   schnaubte er dann Kokain und besuchte häufig  Strip-Tease Bars? ”
Ben-Veniste antwortete: “Weißt du, das ist eine Frage.”

 Consensus 9/11: Der “11. September 2001 scheint der Wendepunkt unseres Lebens und der größte Test unserer Demokratie in unserem Leben zu sein.

Der Beweis der Regierungskomplizität im Vorfeld der Ereignisse, das Versagen, während des Ereignisses zu reagieren, und das erstaunliche Fehlen einer aussagekräftigen Untersuchung danach, sowie die Ignorierung von Beweisen, die von anderen auftauchen, die die offizielle Erklärung unmöglich macht, kann das Ende des amerikanischen Experiments signalisieren.

Der 11. Sept. wurde verwendet, um alle Arten von Maßnahmen zu rechtfertigen, um die Unterdrückung zu Hause zu legalisieren und als Vorwand für das Verhalten als aggressives Imperium im Ausland.
Unsere Republik und unsere Verfassung bleiben in der größten Gefahr. “

Global Res. 31 Aug. 2017: So  wie die dramatische  Geschichte der Gebäudezerstörung Bertug war, so war auch die ebenso dramatische Geschichte dieser verschlingenden Wolke Betrug.

Consensus 9/11Diese Wolke war nicht das Ergebnis eines Schwere- Einsturzes, der von muslimischen Terroristen verursacht wurde, die in die Gebäude flogen. Es war das Ergebnis  explosiven Gebäude-Demolierens. Die Wolken waren die Türme. Jeder Turm wurde in weniger als 20 Sekunden von einer starken, massiven Struktur über 415 Meter (1362 Fuß) hoch in geschnittenen Stahl und pulverisierte Materie umgewandelt. Während der Stahl auf dem Boden lag, wurde viel von dem Rest schnell durch die Straßen von Manhattan angetrieben.

Professor emeritus des Tiefbaus, Robert Korol, hat vor kurzem dieses Thema diskutiert.  Er hat die potentielle  Schwere-Energie jeder der Türme auf 508,4 x 109 Joule berechnet. Die benötigte  Gesamtenergie  für den Beton und die Säulen  beträgt 1.254,5 x 109 Joule. Diese Zahlen deuten darauf hin, dass  etwa zweieinhalb-mal  die Menge der Energie, die durch die Schwerkraft zur Verfügung steht, notwendig gewesen wäre, um die Türme  wie bezeugt zerstört zu haben

Das ist nicht erstaunlich. In der Tat ist es bekannt, dass das WTC eine falsche Flagge war, das durch Explosionen abgerissen wurde, und dass die Welt dazu getäuscht wurde, einer Kriegspropaganda-Erdichtung über einige afghanische Hirten zu glauben, die diese sehr komplizierte Operation begangen hätten, die zuvor von Mossad-Agenten bekannt und sogar am 11. Sept. eingeübt wurden:

https://youtu.be/tGgq4S5vgk4

Ich habe vorher auf die Rolle Israels am 11. Sept.  geschrieben:

STATTDESSEN  HABEN SIE DIE MENSCHHEIT WISSENTLICH ODER UNWISSENTLICH DAZU VERFÜHRT,  DEN ILLUMINATEN-/ PHARISÄER-GOTT … ALIAS DAS MENSCHLICHE UNGEZÜGELTE EGO, SATAN //LUZIFER und HIER  und HIER ANZUBETEN.

I have previously written on Israel´s role in 9/11

https://youtu.be/xv5s_VEmZd0

Tatsächlich wird diese Welt von Luzifer regiert (Johannes 14:30, Jesaja 14: 12-14, Offenb. 12.12).  Luzifer ist der Gott der Juden  – und er ist der Geist hinter der uralten phsrisäischen NWO.

https://youtu.be/LM2Fi1rhYqc

Hier ist Jim Corbett´s ironische Wiederholung des offiziellen Berichts über den 11. Sept.

https://youtu.be/e5oYzwSa4jA

Diese Rolle  scheint lange vor dem 11. September vorgeplant worden zu sein

https://youtu.be/Doem5Qum4rw

Christoper Bollyn: Von den Medienprodukten, die Vorkenntnisse der 11. Sept.- Angriffe andeuten, muss die Iron Man-Karikatur, die am 22. Oktober 1994 ausgestrahlt wurde, an der Spitze der Liste sein, denn die 17-minütige Fernsehkarikatur zeigt ein Flugzeug und Raketen, die in die Zwillingstürme einschlagen sowie ein Flugzeug, das in der ersten Minute in das Pentagon einhämmert. Der 52-Sekunden-Videoclip (oben) aus der Episode mit dem Titel “Der Sensenmann trägt einen Teflonmantel” zeigt diese Darstellungen.

https://youtu.be/BqQu1OkAgaI

Die Produzenten der  Episode”Der Sensenmann trägt einen Teflon-Mantel”, in der die Twin Towers und das Pentagon angegriffen werden, sind die Israelis Avi Arad und Stan Lee, geboren Stanley Martin Lieber, in New York City.

Avi Arad ist ein israelischer Produzent, der   mit Arnon Milchan, dem hochrangigen israelischen Agenten in Hollywood, der in den 1980er Jahren nukleare Auslöser für Israels Atomarsenal schmuggelte, eng zusammengearbeitet hat. Unten sind Arad und Milchan  bei der Premiere ihres Films Daredevil im Februar 2003 zu sehen.

Wenn Agenten einer ausländischen Regierung, wie die Kriminellen, Arnon Milchan und Avi Arad, Filme und Fernsehprogramme produzieren, die eindeutig die Vorhersage eines Angriffs angeben, der spätereintritt, warum werden sie nicht verhaftet und verhört, weil sie die Kenntnisse der Angriffe vorher kennen gelernt haben? Die Tatsache, dass diese Israelis Filme gemacht haben, die die 9/11 Angriffe darstellen, bevor sie tatsächlich auftraten, zeigt, dass die Planung der israelischen militärischen Geheimdienste der 9/11 Angriffe bis in die 1970er Jahre zurückgeht, als die Likud-Partei von Menachem Begin an die Macht kam.

Die Planung der 9/11 Angriffe in den späten 1970er Jahren fällt mit der Planung, durch israelischen militärischenGeheimdienst, des Krieges gegen den Terror zusammen, um das U.S.-Militär dazu zu täuschen, den Krieg gegen die Feinde Israels im Namen des zionistischen Staates zu führen. Der israelisch gestaltete Terrorismus des 11. Septembers wurde durchgeführt, um ihren lang geplanten Krieg gegen den (selbstgestalteten oder erdichteten Terror) zu starten.

Milchan machte auch einen Film, der einen Flugzeugangriff auf ein Hochhaus in New York darstellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

*******************************************************************************

https://youtu.be/bi3J0jtrtl8

In Bezug auf das Pentagon: Kein Flugzeug wurde  je auf CCTV Videos gesehen

https://youtu.be/7BNqgNvUhRQ

Video von Veterans Today 29. August 2011 –Stattdessen wurde eine Rakete auf das Weisse Haus abgefeuert.

Aber warum in aller Welt würde Israel so was am 11. Sept. tun?
Die Antwort ist Gross-Israel vom Nil bis zum Euphrat.

https://youtu.be/UwzteZ7mUyU

 Der Zweck des 11. Sept. war die zionistische Strategie, durch den rechten Arm des Gründers von Israel, Rothschild von der London City, den Nahen Osten zu zu teilen und zu beherrschen. 

Im Jahr 2006,veröffentlichte das Armed Force Journal (AFJ) einen Artikel von  Oberst-Leutnant Ralph Peters,  der die Grenzen des Nahen Ostens neu zeichnete.
Er machte sogar eine hilfreiche kleine Liste von “Verlierern” und “Siegern” in diesem neuen großen Spiel:  wer Territorium gewinnt, und wer Territorium verliert. Unter den Verlierern sind Afghanistan, der Iran, der Irak, Israel, Kuwait, Katar, Saudi-Arabien, Syrien, die Türkei, die Vereinigten Arabischen Emirate, das Westjordanland und Pakistan. Das könnte der Zweck des “Krieges gegen den Terror” sein.

Denn Israel ist zu verschwinden, und wie andere Staaten durch den Gog-Magog (Hesekiel 38,39 – Chabad Lubavitch) Krieg zugunsten des jüdisch regierten Ein-Welt-Staates  kleine Provinzen werden. Ich denke, der König der orthodoxen Juden spielt eine wesentliche Rolle in diesem Krieg.

Wie kann aber ein so kleiner Staat wie Israel so schreckliche Verbrechen immer wieder begehen?
Die Antwort ist einfach: Israels  Herr in der London City kontrolliert die weltweit einzige Supermacht, die USA – und zwar seit 1871 über die Washington DC Constitution, die die Freimaurerverfassung von 1776 beiseite schiebt, sowie die FED, die die US-Geld-Versorgung kontrolliert und  die USA durch den lächerlichsten Trick in der Geschichte regiert: Das Drucken von US-Geld und dessen Weitergabe als Darlehen an die USA gegen Zinsen. Dabei sind die US-Schulden jetzt so hoch, dass die Zinsen nur durch mehr Kredite bezahlt werden können – mit Verlust der politischen Macht an die London  City, die Rädelsführerin dieses größten Bankraubs in der Geschichte.
Dadurch kann der Rothschild-Staat Israel (Jahre 1895-1957) die USA in der Manege bei der Nase herumführen

Allerdings gibt es einen weiteren Trick der Zionisten / Pharisäer, um die USA zu regieren: AIPACs Bestechung des Kongresses!

https://youtu.be/IqM2EXFdOnM

 

Der Zweck des 11. Sept.liegt auf der Hand:
1) Invasion in Afghanistan, um die Opium-Mohnfelder zu bewachen, die neben dem südamerikanischen Kokain die weltweiten Verbrechen der CIA – und Bereicherung der US-Politiker usw. – finanzieren
2) Um sicherzustellen, dass das kleine Israel nicht irgend etwas riskieren muss, um seine Feinde, den Irak,  Syrien und den Iran auszuschalten – und zwar durch Einsetzen der US-Kriegsmaschine in Nahost – unter der Leitung der Illuminaten-Präsidenten Bush und eines AIPAC  gekauften Kongresses –   um die Groß-Israel-Pläne zu fördern.
3) Flüchtlinge zu schaffen und sie nach Europa zu verjagen, um dort die Stabilität zu zerstören und das Chaos in der alten Welt zu schaffen, aus dem die Neue Weltordnung  – sowie der 3. Weltkrieg in Nahost
entstehen sollen.http://new.euro-med.dk/20170911-11-sept-vorgeplantes-nwo-verbrechen-um-die-alte-weltordnung-weltweit-zu-zerschlagen.php

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Wirklich gefährlich? Trumps geistiger Mentor sagt: “Gott” hat Trump die Autorität gegeben, Kim Jong-Un zu stürzen”. Bisher noch keine Bewertung

CBN News 8 Aug. 2017: Pastor Robert Jeffress, ein langjähriger evangelischer Unterstützer von Donald Trump, hat soeben eine Erklärung veröffentlicht, dass der Präsident die moralische Autorität habe, Kim Jong-Un zu stürzen. “Wenn es darum geht, wie wir mit bösen Regenten umgehen sollen, ist die Bibel im Buch der Römer sehr klar: “Gott hat den Machthabern die volle Macht gegeben, nötige Mittel – einschließlich des Krieges – zu benutzen, um das Böse zu stoppen. Im Fall von Nordkorea hat Gott dem Trump die Autorität gegeben, Kim Jong-Unzu stürzen”.

Ich bin froh, dass unser Präsident – im Gegensatz zu dem, was wir mit vergangenen Regierungen gesehen haben, die bestenfalls eine schäbige Haltung gegenüber Diktatoren und Unterdrückern hatten – keine Bedrohung gegen das amerikanische Volk dulden will. Wenn Präsident Trump eine rote Linie zieht, wird er sie nicht streichen, sie verschieben oder  davon einen Rückzieher machen. Gott sei Dank für einen Präsidenten, der es damit ernst meint, unser Land zu schützen.”

 Krieg mit Nordkorea sehr unwahrscheinlich! Auch dänische Experten sagen, Krieg sei undenkbar – und logisch würde man sagen, dass sie recht haben.
Jedoch, dies ist nicht logisch: Es ist ein metaphysischer Kampf, wie Putin Mentor Alexandr Dugin erklärt.

In seiner 2001er Ansage von 7 Schurkenregierungen, die gestürzt  werden sollten, nannte General Wesley Clark NICHT Nordkorea

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=9RC1Mepk_Sw?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

Kommentar
Also was hat Paulus den Römern geschrieben?
Römer 13:1 “Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit ohne von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott verordnet. 2Wer sich nun der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt Gottes Ordnung; die aber widerstreben, werden über sich ein Urteil empfangen. 3 Denn die Gewaltigen sind nicht den guten Werken, sondern den bösen zu fürchten. Willst du dich aber nicht fürchten vor der Obrigkeit, so tue Gutes, so wirst du Lob von ihr haben.4 Denn sie ist Gottes Dienerin dir zu gut. Tust du aber Böses, so fürchte dich; denn sie trägt das Schwert nicht umsonst; sie ist Gottes Dienerin, eine Rächerin zur Strafe über den, der Böses tut. 

Das ist  klare  Rede – aber es ist die Rede des Theologen, Paulus – nicht von Jesus Christus, der die 10 Gebote bestätigte (Matthäus 5,17-21) – einschließlich “Du sollst nicht töten” – außer in Selbstverteidigung (Lukas 22:35) -38).

Nun ist die Frage: Wird Trump in “Selbstverteidigung” handeln – oder hat er eine böse Nation provoziert, mit der er nichts zu tun haben sollte? Will die falsche korporative US Verfassung der London City  für Washington DC von 1871  einfach Krieg mit dem Schurkenstaat Nordkorea, weil es keine Rothschild Bank hat – wie es mit Afghanistan, dem Irak, Libyen, Syrien – und bald mit dem  Iran auch der Fall ist/war?

Es ist sehr gefährlich und demagogisch, wenn die Bibel als Vorwand für imperialistische Grossmachts-Politik verwendet wird.
Links SS Koppelschloss: Gott mit uns!
Als die Neu-England-Siedler das Land der Indianer raubten und diese ausrotteten/vertrieben haben die Siedler die Indianer mit den Kanaaniten verglichen, die auf Gottes oder vielmehr auf Josuas  Befehl getötet und vertrieben wurden! 

Was Paulus schrieb, war ein politischer Schachzug unter dem Eindruck, dass die christliche Gemeinde in Rom  so glaubenseifrig war, dass sie im Begriff war, gegen den bösen römischen Kaiser Nero zu rebellieren – was das Ende des neu gegründeten Christentums bedeutet hätte.

 

 The Daily Mail 9 Aug. 2017:  Wie Senator John McCain, der keine Erklärung von irgendjemandem über die Gefahren des Krieges braucht  es gestern ausdrückte: “Die großen Führer, die ich gesehen habe, drohen nicht, wenn sie nicht bereit sind, zu handeln, und ich bin mir nicht sicher, dass Präsident Trump  zum Handeln bereit ist. Ich mache eine Ausnahme von den Kommentaren des Präsidenten, weil man in der Lage sein muss, das zu tun, was man sagt, das man tun will.”
Genau.
Trump verhöhnte wiederholt Präsident Obama wegen seines Versagens, auf seine rote Linie der chemischen Waffen des syrischen Diktators, Bashar al-Assad, zu agieren, und sagte, dass es Amerika  schwach erscheinen liesse – was es tat.
Jetzt läuft er selbst das Risiko, das Gleiche zu tun. Oder schlimmer noch, er fühlt sich gezwungen, etwas Feuer und Wut zu entfesseln, um  stark zu erscheinen.

Kommentar
Das ist die Pointe. Unberechenbarer Präs. Trump spricht sich in eine Situation, aus der er sich vielleicht nicht wieder zurückziehen kann, ohne das Gesicht zu verlieren. Außerdem ist er unter starkem Druck von den Neokonservativen und dem militärindustriellen Komplex, um einen neuen Krieg zu starten – das kann seine letzte Chance sein, zu vermeiden, verdrängt oder getötet zu werden.
Nun bekommt er dazu einen unechten, verdrehten Gottes-Segen.
Denn wenn alle Herrscher von Gottes Gnade seien – welches Recht hat dann Trump, einen Kollegen zu stürzen?

Zum Glück gibt es keine Angriffs-Aktivität seitens der USA

Trump sollte es sich reiflich überlegen  – denn Nord-Korea ist eine harte Nuss zu knacken

http://new.euro-med.dk/20170810-wirklich-gefahrlich-trumps-geistiger-mentor-sagt-gott-hat-trump-die-autoritat-gegeben-kim-jong-un-zu-sturzen.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Syrische Frauen verbrennen Burkas, Männer rasieren Bärte ab, während Raqqa das Ende von ISIS feiert [VIDEO] Bisher noch keine Bewertung

Bilder von Frauen, die zur Befreiung Raqqas vom Islamischen Staat von Irak und Syrien (ISIS) ihre Burkas verbrennen, und von Männern, die ihre Bärte abrasieren, haben sich sehr schnell in den Sozialen Medien verbreitet.

ISIS hatte die Frauen gezwungen, Burkas zu tragen, und Männer, sich einen Bart wachsen zu lassen, unter seiner 4-jährigen Terrorherrschaft in Raqqa, der „Hauptstadt“ ihres sogenannten Kalifats seit sie die Stadt im Jahr 2014 eroberten, woraufhin die Stadt durch Luftangriffe von Syrien, Russland und den Vereinigten Staaten verwüstet wurde.

In der ersten Juliwoche waren die ISIS-Verteidigungslinien in Raqqa gebrochen worden, nachdem die US-unterstützten Kämpfer die Kontrolle über die letzte Straße nach Raqqa hinein eroberten und danach in den Stadtkern eindrangen, um die Zerstörung der syrischen Festung der Terrorgruppe zu vollenden.

Etwa 100.000 Syrer sind in der Stadt gefangen, verteidigt durch fast 4.000 ISIS-Terroristen. Die US-unterstützten sogenannten Syrischen Demokratischen Streiträfte tun jedoch ihr Bestes, um jeden Tag weitere unschuldige Zivilisten zu befreien.

In einem Video, das von den People’s Protection Units (YPG) veröffentlicht wurde, sind Frauen zu sehen, wie sie die schwarzen Roben über ihre schwarzen Burkas ziehen, welche die Terroristen sie zu tragen gezwungen haben, und wie sie die Kleidung in Brand stecken, bevor sie die Terrorgruppe verfluchen.

Unter der strengen Kleiderordnung, die ISIS auferlegt hatte, waren die Frauen gezwungen, ihre Gesichter zu bedecken und lockere Kleidungsstücke über ihrem Körper zu tragen. ISIS hatte auch eine „afghanische-Art“-Kleiderordnung für Männer in Raqqa bestimmt, um ihren Terroristen dabei zu helfen, sich unter die Zivilbevölkerung zu mischen.

Im vergangenen Jahr hatten sich bereits Frauen in Manbij ihre Burkas heruntergerissen, während Männer sich ihre Bärte abschnitten, als sie sich über ihre neu gewonnene Freiheit freuten, nachdem die Syrischen Demokratischen Streitkräfte die Terroristen aus ihrer Stadt vertrieben hatte.

ISIS-Terroristen versuchen, in Make-up zu fliehen

Während die Syrer ihre Freiheit feiern, benutzen die ISIS-Militanten weibliche Verkleidungen, um ihre Gesichter in einem verzweifelten Versuch zu verbergen, der Gerechtigkeit zu entkommen und ihr Leben zu retten. Während einige einfach eine Burka tragen, haben andere gar Make-up aufgelegt. Aber da das ISIS-Territorium mittlerweile dezimiert ist, sind sie bei ihrem Versuch, durch die Frontlinie zu fliehen, schnell gefangen. Die Sunday Express berichtet:

„Der Jihadi hatte sein Gesicht gepudert, riesige Mengen von lila Lidschatten mit dickem schwarzem Eyeliner aufgetragen, seine buschigen Augenbrauen stark gezupft und entlang einiger Schönheitspunkte aufgefüllt, und den Look dann mit gemalten roten Lippen vervollkommnet.

„Er trug auch ein Kopftuch, um zu versuchen, sein Outfit authentischer zu machen. Jedoch hatte dieser Fanatiker einen entscheidenden Teil seines Aussehens übersehen – und zwar hatte er vergessen, seinen Bart und seinen Schnurrbart abzurasieren – was sofort deutlich machte, dass er keine echte Frau war.“

http://derwaechter.net/syrische-frauen-verbrennen-burkas-maenner-rasieren-baerte-ab-waehrend-raqqa-das-ende-von-isis-feiert-video

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

UPDATE: BATACLAN in Konstanz? – Schießerei mit Maschinenpistole in einer Discothek +++ Massenpanik +++ Mehrere Verletzte +++ Tote! Bisher noch keine Bewertung


UPDATE: Polizei meldet auf ntv, dass es sich bei dem Täter um einen irakischen Staatsangehörigen gehandelt hat, der sich schon länger in Deutschland aufhielt. Ein terroristischer Hintergrund sei jedoch wahrscheinlich auszuschließen.

UPDATE: Soeben veröffentlichte das Polizeipräsidium Konstanz folgende Pressemitteilung, die jedoch noch viele Fragen offen lässt:

POLIZEIPRÄSIDIUM KONSTANZ

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 30.07.2017 – Schüsse in Diskothek

Konstanz (ots) – Durch Schüsse eines 34-jährigen Mannes sind am heutigen frühen Sonntagmorgen, gegen 04.30 Uhr, in einer Konstanzer Diskothek in der Max-Stromeyer-Straße eine Person getötet und drei Personen schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter wurde wenig später nach dem Verlassen der Diskothek bei einem Schusswechsel mit Polizeibeamten lebensgefährlich verletzt und erlag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen. Einer der Polizeibeamten erlitt bei dem Aufeinandertreffen mit dem Tatverdächtigen eine Schussverletzung, befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr. Viele Gäste hatten nach den Schüssen das Gebäude panikartig verlassen oder sich versteckt.

Da zunächst nicht klar war, ob es sich um einen Einzeltäter oder mehrere Täter handelt, wurden vom Polizeipräsidium Konstanz auch Spezialkräfte und ein Polizeihubschrauber für mögliche Fahndungsmaßnahmen angefordert.

Die Motive des wohl allein handelnden Mannes sind bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei dauern an.

Oberstaatsanwalt Dr. Speiermann, Tel. 07531 280 – 2060

Erster Polizeihauptkommissar Markus Sauter, Tel. 07531 995 – 1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Gegen 4.30 kam es offenbar in einer Konstanzer Diskothek zu einer Schießerei.

Dabei sollen mehrere Menschen verletzt worden sein. Zum Teil schwer.

Augenzeugen berichten, dass es möglicherweise auch Tote gegeben haben könnte.

Einen Bericht des SWR, wonach der oder die Täter festgenommen worden seien, konnte die Polizei zunächst nicht bestätigen.

„Es gab Verletzte bei der Schießerei. Besucher konnten sich retten, indem sie ins Freie flüchteten oder sich versteckten“, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen.

Es bestehe aktuelle keine Gefahr mehr, versichert die Polizei Konstanz.

Der SWR berichtet unter Berufung auf Augenzeugen, dass auch ein Türsteher von den Schüssen getroffen worden sei, der versuchte, den oder die Täter zu stellen. Der oder diese soll laut Zeugen mit einer Maschinenpistole geschossen haben.
Die Szene erinnert an den Anschlag am 13. November 2015 im Konzertsaal des Bataclan in Paris.
Vielleicht aber handelt es sich auch um eine Auseinandersetzung in der (Drogen-)Szene?
Vieles ist noch unklar.
.
Der Honigmann
.

Bitte bewerten

IS mit 16-jähriger Scharfschützin? Irakische Armee fasst fünf deutsche Frauen in Mossul Bisher noch keine Bewertung

Von rt.com

Die irakische Armee hat eine Gruppe weiblicher Kämpfer in den Reihen des „Islamischen Staates“ in Mossul festgenommen. Fünf davon entpuppten sich als deutsche Staatsbürger. Ein IS-Mitglied soll 16 Jahre alt sein und der Terrormiliz seit einem Jahr angehören.

Irakische Truppen nahmen vergangene Woche eine Gruppe von insgesamt 20 weiblichen IS-Mitgliedern in der nordirakischen Stadt Mossul fest, berichtet das Nachrichtenportal „Die Welt“ am Montag.

Aus dem Bericht geht hervor, dass mindestens fünf der festgesetzten Frauen deutsche Staatsbürger sind. Die übrigen Frauen kommen aus Russland, der Türkei, Kanada, Syrien, Libyen und dem Kaukasus.

Die Frauen versteckten sich in Tunnels, die vom IS unter der ehemaligen Metropolstadt Mossul gebaut wurden. In den Verstecken stellten Sicherheitskräfte Waffen und Selbstmordwesten sicher, erklärten irakische Medien.

Auch das 16-jährige Mädchen Linda W. aus dem Bundesland Sachsen soll unter den fünf Frauen aus Deutschland sein, schreibt „Die Welt“ unter Berufung auf Sicherheitsquellen.

Bildquelle: Twitter Dakhil

Wegen ihrer schlechten Arabischkenntnisse vermuteten die Sicherheitskräfte zunächst, dass es sich bei ihr um ein entführtes jesidisches Mädchen handelt, erläutert der Telegraph.

Das Auswärtige Amt kann die Berichte über die festgenommenen deutschen IS-Anhängerinnen bislang nicht bestätigen. „Dem Auswärtigen Amt liegen noch keine gesicherten Informationen zu den angeblich in Mossul bzw. Bagdad inhaftierten Frauen mit deutschem Pass vor“, zitiert die Tagesschau das Außenministerium in Berlin.

Der Oberstaatsanwalt aus Dresden, Lorenz Haase, äußerte inzwischen, es gibt Hinweise, dass es sich bei einer der Aufgegriffenen um das Mädchen aus Pulsnitz bei Dresden handelt.

Das Mädchen Linda W. konvertierte zum Islam und radikalisierte sich. Mit gefälschten Dokumenten reiste sie alleine nach Istanbul in die Türkei. Im Sommer 2016 reiste das Mädchen nach Syrien weiter. Die Polizei vermutet, dass sich Linda W. online in ein IS-Mitglied verliebte. Der Mann überredete sie, sich ihm in Syrien anzuschließen.

Die Eltern wandten sich nach ihrem Verschwinden unmittelbar an die Polizei. Die Behörden leiteten eine internationale Fahndung nach der Schülerin ein.

Am Montag sagte das Landeskriminalamt von Sachsen, dass es „neue Details im Fall von Linda W. gibt, die gerade ausgewertet werden“.

Laut dem LKA war Linda W. bereits in Kontakt mit IS-Anhängern, als sie noch in Deutschland weilte. Sie trat mit der Terrorgruppe durch das Internet in Kontakt, schriebt die Deutsche Welle. Ihre Freunde sagten der Polizei, dass sie anfing, Arabisch zu lernen, schreibt das Nachrichtenportal Daily Mail. Sie nannte sich Maryam.

Vian Dakhil, ein jesidisches Mitglied des irakischen Abgeordnetenrates, bestätigte die Identität des deutschen Mädchens auf Twitter. Die Abgeordnete veröffentlichte Bilder der mutmaßlichen Deutschen bei ihrer Gefangennahme. Dakhil behauptete, sie wäre eine Scharfschützin im Dienste des IS gewesen. Die Mutter soll „nicht dementiert“ haben, dass es sich beim Mädchen auf dem Foto um Linda handelt.

Insgesamt 930 Deutsche verließen seit 2011 ihre Heimat, um sich Kämpfen in Syrien oder Irak anzuschließen. Etwa 20 Prozent derjenigen, die ausreisten, sind Frauen, gab der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, im Juli bekannt. Ein Bericht des Verfassungsschutzes, der im Juli veröffentlicht wurde, räumte ein, dass Jugendliche in Deutschland eine „schnelle Bereitschaft entwickeln, dem Befehl zum Töten zu folgen“.

Der Bericht warnt zudem, dass islamistische „Terrorzwischenfälle jederzeit in Deutschland möglich sind“. Laut einer Erhebung aus dem Jahr 2016 leben in Deutschland 24.400 Islamisten.

http://derwaechter.net/is-mit-16-jaehriger-scharfschuetzin-irakische-armee-fasst-fuenf-deutsche-frauen-in-mossul

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Mossul: Mutter sprengt sich mit ihrem Baby in die Luft Bisher noch keine Bewertung

Allahu Akbar-Terror

Kinder als „Waffen“ – Diese Mutter wird sich gleich mit ihrem Baby in die Luft sprengen, um möglichst viele Soldaten mit in den Tod zu reißen (c) Foto: Screenshot/ Irak-TV – JouWatch

(Marilla Slominski/ Jouwatch) Mossul: Eine verschleierte Korangläubige sprengte sich und ihr Baby vor den Augen der entsetzten Reporter von al-Mawsleya TV in die Luft, als sie eine Gruppe irakische Soldaten passierte. Zwei der Soldaten starben, mehrere Zivilisten wurden verletzt.

Laut irakischem Fernsehen liefern sich die Truppen mit dem IS die letzten Gefechte um Mossul. „Wir sind auf den letzten Metern, wir werden den Sieg bald verkünden können“, so ein Moderator des irakischen Fernsehens. Deshalb kämpfen auch immer mehr IS-Frauen mit.

In den letzten zwei Wochen sollen sich 20 islamische Selbstmordattentäterinnen unter Zivilisten gemischt und sich in die Luft gesprengt haben.

„Sie benutzen ihre Kinder als Schutzschilde. Sie kämpfen mit ihren eigenen Kindern an ihrer Seite“,

so der irakische General Sami al-Aridi. Die Islamkämpferinnen zu enttarnen ist schwierig, weil die Soldaten Frauen nicht ansprechen dürfen und sie so auch nicht kontrollieren können, ob sie unter ihren Gewändern Sprengstoffwesten tragen.

„Die Frauen sind genauso brutal wie die Männer“

…, erzählen Einheimische den Reportern der britischen Zeitung The Telegraph.

„Ich habe mehr Angst vor den Frauen, als vor den Männern, sie sind wie wilde Tiere“, sagt die Irakerin Umm Omar.

***

https://philosophia-perennis.com/2017/07/15/mossul-mutter-sprengt-sich-mit-ihrem-baby-in-die-luft/

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Globaler Friedensindex 2017: Die gewalttätigsten Länder der Welt sind alle Opfer von US-Intervention (Videos) Bisher noch keine Bewertung

Der im Juni veröffentlichte jährliche Globale Friedensindex kommt zu dem Schluss, dass es im Jahr 2016 friedlicher zuging als in den Jahren zuvor.

 Gleichzeitig aber haben Kriege und Gewalt im Verlauf des letzten Jahrzehnts signifikant zugenommen. Die Schlusslichter im Ranking haben alle eine augenscheinliche Gemeinsamkeit.
Während sich laut Analyse des Globalen Friedensindex 2017 die Situation in zahlreichen Ländern verbessert hat, stagniert und verschlimmert sich die Situation in den 10 Ländern, die die Rangliste der „am wenigsten friedlichsten Länder“ anführen.

Neuseeland, Portugal, Österreich und Dänemark führen die Liste der „friedlichsten Länder der Welt“ an, wohingegen Syrien, Afghanistan, Irak, Süd-Sudan und der Jemen in absteigender Reihenfolge die Rangliste der „am wenigsten friedlichen Länder“ anführen.

Alle diese Länder haben eine Gemeinsamkeit: Sie waren Ziel von US-geführten Versuchen der Destabilisierung und des Regime-Changes.

1. Platz:

Syrien, welches die letzte Position im Friedensindex innehat, ist seit spätestens dem Jahr 2011 Ziel einer Regime-Change-Strategie unter Federführung der USA. Planungen auf höchster Regierungsebene zum Sturz des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad lassen sich anhand von WikiLeaks-Enthüllungen bis zum Jahr 2006 nachverfolgen.

Ab 2011 haben die USA umfangreich zahlreiche extremistische Dschihadisten-Gruppierungen finanziert und mit Waffenlieferungen versorgt.

2. und 3. Platz:

Die beiden Länder, die direkt auf Syrien folgen, Afghanistan und der Irak, waren beide Opfer von US-Angriffskriegen und nachfolgender Invasion und Besatzung zu Beginn der 2000er Jahre. Angesichts der geplanten US-Truppenaufstockung im Irak und Afghanistan ist eine Entspannung der Konfliktlage nicht absehbar.

Laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg fasst die Trump-Regierung eine Stationierung von bis zu 50.000 US-Soldaten in Afghanistan ins Auge.

4. Platz:

Unter Federführung der USA und mit begleitenden Maßnahmen insbesondere auch der deutschen Regierung wurde der Südsudan im Jahr 2011 zur Separation vom Sudan angetrieben. Der Südsudan hält 75 Prozent aller Ölreserven des Sudans, die wiederum als größte Reserven des gesamten afrikanischen Kontinents gelten.

Geopolitische Analysten argumentieren, dass die USA die Gründung eines unabhängigen Südsudans anstrebten, um so chinesischen Ansprüchen auf die sudanesischen Erdölfelder einen Riegel vorzuschieben. China hatte zuvor umfangreiche Abkommen mit der damaligen Zentralregierung im heutigen Nordsudan unterzeichnet.

Die USA haben zwischen 2013 und 2016 den Südsudan mit 1,6 Milliarden US-Dollar unterstützt. Seit dem Jahr 2013 befindet sich der Südsudan in einem blutigen Bürgerkrieg mit zehntausenden Toten und über 1,5 Millionen Flüchtlingen.

5. Platz:

Im Jemen haben die USA – neben der Durchführung von Drohnenangriffen und Einsatz von Spezialeinheiten – die Hauptpartei des Angriffskrieges, Saudi-Arabien, vorbehaltlos unterstützt und tun dies auch weiterhin.

Ein Großteil der im Jemen zum Einsatz kommenden Waffensysteme der Saudis und der Emirate stammen aus US-Lieferungen. Zudem unterstützen die US-Amerikaner die Saudi-geführte Koalition mit Material ihrer Aufklärungsdienste.

In Folge der zahlreichen Konflikte, in die die USA militärisch involviert sind, sind die Vereinigten Staaten im aktuellen Friedensindex massiv gefallen und belegen mittlerweile Platz 114 aller 163 im Index aufgeführten Nationen.

Das schlechteste Ranking, welches die USA je im Globalen Friedensindex belegten. Im Jahr 2015 lagen die USA noch auf Platz 103.

Videos:

Quellen: PublicDomain/deutsch.rt.com am 14.06.2017

https://www.pravda-tv.com/2017/07/globaler-friedensindex-2017-die-gewalttaetigsten-laender-der-welt-sind-alle-opfer-von-us-intervention-videos/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Israels Unterstützung seines treuesten Verbündeten, des syrischen ISIS Bisher noch keine Bewertung

The Daily Mail 8 Dec. 2015: Fast jede Nacht führen israelische Truppen geheime Missionen aus, um das Leben  syrischer Krieger zu retten, die alle  geschworene Feinde des jüdischen Staates  seien.

Israel besteht darauf, dass diese tückischen nächtlichen Rettungen rein humanitär seien und dass es nur hoffen könne, “Herzen und Köpfe” in Syrien zu gewinnen. Aber Analysten deuten darauf hin, dass der jüdische Staat tatsächlich einen tödlichen “Deal mit dem Teufel” gemacht habe:– Unterstützung für die sunnitischen Militanten, die den syrischen Herrscher Assad bekämpfen, in der Hoffnung seine Erzfeinde Hisbollah und den Iran von Israels Grenzen fern zu halten –

Newsweek 19 June 2017: Israel unterstützt heimlich syrische Rebellen, die in der Nähe seines besetzten Golan Höhen-Territoriums tätig sind und stellt Geld, Nahrung, Treibstoff und medizinische Versorgung zur Verfügung.

Israel hat zuvor verwundete syrische Rebellen in seinen Krankenhäusern behandelt, aber Interviews mit Rebellen, die vom Wall Street Journal durchgeführt wurden, deuten darauf hin, dass Israel die Gegner des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad im sechsjährigen Bürgerkrieg direkt unterstützt.

Eine besondere Gruppe, die Israel angeblich unterstützt, ist der Fursan al-Joulan oder die Ritter des Golan, die rund 400 Kämpfer hat. Israel gibt ihnen $ 5.000 pro Monat und Israels Unterstützung sorgt für seine Existenz:“Israel stand auf unserer Seite in einer heroischen Weise“, sagte der Sprecher der Gruppe, Moatasem al-Golani, zum Journal. “Wir hätten ohne die Hilfe Israels nicht  überlebt. Die Zusammenarbeit begann, als die verwundeten Kämpfer der Gruppe in israelischen Krankenhäusern Behandlung bekamen”.
Die Gruppe ist nicht mit der westlich unterstützten “freien syrischen Armee” verbunden und bekommt keine westlichen Finanzierungen oder Waffen.

The Duran 19 June 2017:  Israel schüttet mit Hilfe der USA und der EU Bargeld in die Kassen aller Arten terroristischer Gruppen in Syrien.

Die israelische Armee steht in regelmäßiger Kommunikation mit Rebellengruppen.
Die heutige Offenbarung kann auch erklären, warum ISIS nur selten Angriffe gegen israelische Bürger oder auf israelisches Territorium gestartet hat.
In der Tat, in einem jüngsten Ereignis, machte ISIS einen Angriff auf israelische Streitkräfte aus Versehen – und  entschuldigte sich dann bei den Israelis!

Das Wall Street Journal stellt   fest, dass Israel vier weitere Rebellengruppen finanzieren kann, die westliche Unterstützung haben.

The Syria Times 19 June 2017: Israel hat in der Vergangenheit 3.000 verwundete Terroristen in seinen Krankenhäusern behandelt und hat im Winter humanitäre Hilfe wie Nahrung und Kleidung für Zivilisten in der Nähe der Grenze zur Verfügung gestellt.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=WBkCIDQmppU?feature=oembed%5D

Die Zusammenarbeit zwischen dem ISIS und Israel ist weitgehend verdeckt – aber alles zeigt in diese Richtung:

Y-Net News 30 March 2016: Es gibt eine Theorie, dass Israel und genauer der Mossad den ISIS erstellt hat. Das sei der Grund, dass ISIS sicherstelle, dass er sich auf Geheiß der Israelis einsetze und angreife – um Israel zum Verbündeten  macht.
Egypt Independent 7 Sept. 2014   (Google Übersetzung): Aus dem arabischen Essay von Bassam Ramadan, “Daesh (ISIS): Allah befiehlt uns, Israel nicht zu bekämpfen.”

Umccain-meets-caliph-baghdadi-in-aleppo-in-april-2013-300x168S-Senator John McCain traf sich in Syrien mit dem ISIS und seinem Führer, dem selbst ernannten Kalifen Abu Baktr al Baghdadi (im Kreis links) in Syrien am 28. Mai 2013.
US-Demokraten-Kongress-Frau Tulsi Gabbard reiste nach Syrien und kam zu dem Schluss, dass die USA  Al-Qaida und den ISIS direkt finanzieren.

ISIS` SPRACHROHR ZUR WELT IST DER JÜDISCHE AARON ZELIN – ein Fellow des Washingtoner Instituts für Nahostpolitik – das mit dem US-COUNCIL ON FOREIGN RELATIONS  Rothschilds – der unsichtbaren Regierung der USA – verbunden ist.

The New American 14 Sept. 2016:  Noch ein weiterer Spitzen-Militärführer des ISIS  wurde enthüllt, von der US-Regierung ausgebildet worden zu sein – dieser so spät wie im Jahr 2014 und auf amerikanischem Boden.

AISIS-CIA-Israelußer Al Baghdadi, dem nachgesagt wird,  vom jüdisch-irakischen Al-Baghdadi Clan zu  stammen, ist sowohl ISIS-Chef als auch anscheinend   Mossad-Agent laut Edward Snowden. Deshalb gibt es eine starke Zusammenarbeit zwischen dem Mossad und dem ISIS, und deshalb greift der ISIS niemals Israel an. Sein richtiger Name sei Simon Elliott  (The Daily Star 10 Oct. 2016).. Im Jahr 2015 stürbe Al-Baghdadi angeblich  in einem israelischen Krankenhaus   und hier. Das scheint eine gefälschte Nachricht gewesen zu sein – da die Russen nun behaupten, sie hätten ihn  jüngst bei Raqqa getötet!

Rita Katz, ist angeblich auch die al-Baghdadi-Frau hinter der betrügerischen Enthauptungspropaganda Dschihad-Johns,  die von den jüdisch besessenen Massenmedien aufgeblasen wurde, da  die Videos so grausam seien, dass man sie es nicht zeigen könnte (da sie wussten, dass es verboten war, weil sie amateurhafte primitive und durchsichtige Stunts waren, gemacht in den Katz-Studios in Tell Aviv. Sie zeigen absolut nichts Grausames, kein Blut, keine Schmerzen).
Am 25. April 2017 meldete The London Independent einen ISIS-Angriff auf israelische Streitkräfte

aus Versehen. NACHHER ENTSCHULDIGTE SICH DER ISIS BEI  ISRAEL!

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=snhfI9j90XQ?feature=oembed%5D

Unten folgt ein interessantes Interview im pan-arabischen al Maydeen-Fernsehen mit Sheik Nabeel Naieem, Mit-Gründer und hochrangiger Führer von Al Qaida (ich habe  im Jahr 2014 darüber kurz berichtet, und vor allem, dass Naieem erklärte, der ISIS und Al-Qaida seien dasselbe: Ein Amerikanisches Produkt, um den Mittleren Osten zu teilen und zu regieren.

Was ich damals verpasst habe, ist, dass Naieem den jüdischen Historiker Bernard Lewis, Autor des “Krieges der vierten Generation” zitiert: “Wir brauchen keine kontinentalen Armeen, die den Nationalismus wecken würden, und sie kehren zu uns als Leichen zurück, wie es in Afghanistan und Vietnam passiert ist, aber wir sollten Agenten in dem (gezielten) Land finden, die die Aufgabe der Soldaten ausführen werden, und wir brauchen ein Medieninstrument, um  den Menschen die Wahrheiten zu verfälschen und Geld für sie auszugeben “ Das ist es genau, was Israel und seine Marionette, die USA, heute machen.

Das Video-Interview ist hier zu sehen

 Nabeel Naiem: Er (al-Quaeda
Zah-wahri
) bat Abu Bakr Bagh-dadi,  ihm die Treue zu schwören (als Emir), aber Abu Bakr Baghdadi antwort-ete ihm, da er im Grunde  US-Agent ist: Du bist  Einer, der uns die Treue schwören sollte. Ayman (Zawahri) weigerte sich.

Es ist bekannt, dass die USA ihn aus dem Gefängnis entliessen, und er verbrauchte 20 bis 30 Millionen US-Dollar, um diese ISIS-Gruppen zu gründen. Die ersten ISIS-Camps wurden in Jordanien gegründet. Diese Lager wurden von den (US) Marines überwacht, und die Bewaffnung von ISIS ist ganz  Amerikaner-Werk .

Nabeel Naiem: Die Verwundeten des ISIS während (terroristischer) Operationen kommen nach Israel. Jetzt, wie wir sprechen, gibt es 1.500 von ISIS & Nusra (Front) in Tel Avivs Krankenhäusern.

Henry Kissinger schrieb ein Memo 1982 oder 1984, erinnere mich nicht genau,  der Titel ist “Der 100-jährige Krieg“. Auf die Frage, wo dieser 100-jährige Krieg stattfinden wird?   sagte er: “Im Nahen Osten,wenn wir den Krieg zwischen der Sunna und den Schiiten entzünden”.
Der ISIS hat keinen einzigen Amerikaner enthauptet (siehe Jihad Johns Stunts und hier). Sie enthaupteten Muslime und aßen Leber von Muslimen.

Dies ist eine Verschwörung gegen die Region, und ich sagte Ihnen schon, Netenyahu & Dick Chenneygaben den Clean Break Plan im Jahr 1998 heraus, und er ist die Zerstörung von 4 Ländern, beginnend  mit dem Irak, dann Syrien dann Ägypten dann Saudi-Arabien – mit radikalen Gruppen in der Region.

http://new.euro-med.dk/20170621-israels-unterstutzung-seines-treuesten-verbundeten-dem-syrischen-isis.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Schweden: Frühzeitig aus Haft entlassener Migrant sticht auf Zugpassagier ein als Frau mit Kopftuch ihre Fahrkarte zeigen muss, weil "Rassismus" Bisher noch keine Bewertung

Immer mit dabei: Geldbeutel, Handy, Schlüssel und Küchenmesser

Ein Iraker, der mit dem Zug von Stockholm nach Hallsberg reiste, griff seine Mitpassiere brutal mit einem Messer an, denen er „Rassismus“ vorwarf, nachdem eine muslimische Frau gebeten wurde, ihre Fahrkarte vorzuzeigen. Von Jack Montgomery für www.Breitbart.com,
Karim Alaa Hussain, 25, rastete aus, als die namentlich nicht genannte Kopftuchträgerin von der Schaffnerin gebeten wurde, ihren Fahrschein vorzuzeigen.

Die muslimische Frau beschwerte sich daraufhin, dass sie bereits zuvor danach gefragt wurde, während Augenzeugen meinen, die Schaffnerin sei „höflich und korrekt“ vorgegangen.

Hussein war laut eines Berichts von Fria Tider anderer Ansicht, was auch Gerichtsdokumente belegen, die Breitbart London vorliegen.

Hussain sprang auf und verlangte von der Schaffnerin eine Erklärung, warum sie die Fahrkarte der Frau sehen wollte, weigerte sich dann aber ihre Erklärung zu akzeptieren, wonach sie „einfach nur ihrer Arbeit nachgeht“ und wurde „extrem einschüchternd“.

Dies veranlasste andere Passagiere dazu ihn zu beruhigen, allerings hat ihn das nur noch mehr in Rage gebracht. Er warf ihnen Rassismus vor und drohte insbesondere einen bestimmten Mann, dem er dann auch ins Gesicht schlug.

Der attackierte Mann rang Hussain dann auf den Boden – allerdings schaffte der Iraker, sich freizukämpfen, zog ein langes Küchenmesser hervor und stach vier Mal auf den Mann ein, der deswegen kritische innere Verletzungen erlitt.

Zeugen beschreiben, wie Hussain dann durch den Waggon schritt, „als wäre er gerade Weltmeister geworden“ und fuchtelte mit seinem blutigen Messer vor den völlig verängstigten Passieren herum, wobei er einen Vater und dessen Tochter drohend fragte, ob sie „auch Rassisten“ seien.

Danach gab Hussain seinen Gefangenen einen Vortrag über Gleichheit und schärfte ihnen ein, dass jeder den „gleichen Wert“ hat und forderte, dass sie alle etwas mehr Respekt zeigen, während sein Opfer daneben auf dem Boden am verbluten war.

Als der Zug anhielt floh Hussain und versteckte sich in einem nahegelegenen Garten, konnte aber von der Polizei gefasst werden.

Gegenüber den Beamten meinte er, er hätte in Selbstverteidigung gehandelt und sei „stolz“ auf seine Tat, allerdings lehnten die Richter diese Version ab und verurteilten ihn zu nominell 8,5 Jahren Gefängnis [üblich ist in Schweden, dass man nach 1/3 der Haftzeit auf Bewährung entlassen wird; d.Ü.].

Hussain hat eine extrem lange kriminelle Vorgeschichte und hätte zum Zeitpunkt des Messerattentats bereits eine 3,5 Jahre in Haft absitzen müssen – allerdings wurde er frühzeitig entlassen.

Nach Absitzen dieser neuen Strafe wird Hussain nicht aus Schweden abgeschoben werden, da er im Jahr 2008 trotz mehrerer Verurteilungen die EU Staatsbürgerschaft erhielt.

.
Der Honigmann
.

Bitte bewerten