Journalistin reist nach Nordkorea und bringt Fotos mit zurück, die sehr anders sind als die in den Massenmedien 5/5 (9)

 

Während die Vereinigten Staaten weiterhin um Unterstützung für eine mögliche militärische Intervention in Nordkorea werben, haben sich auch die Propagandaangriffe der etablierten Medien gegen die isolierte asiatische Nation verschärft.

Von den halb legitimen bis hin zu den lächerlich absurden, haben die Medienkonzerne eine Kampagne der Beleidigungen gestartet, die nur durch ihre „Widerstandsbewegung“ gegen Donald Trump ausgeglichen wird. In diesem Fall jedoch hat Trump die seltene Unterstützung der Medienkonzerne, wenn auch nur insofern als die Medien für den Krieg härter und schneller jubeln, als Trump selbst dazu vielleicht bereit ist.

Die Medien insgesamt stellen Nordkorea als einen Staat dar, in dem kein unabhängiges Denken erlaubt ist, der Hunger grassiert, Haarschnitte vorgeschrieben sind und die Bevölkerung des Landes im Wesentlichen in einem massiven Gefangenenlager gehalten wird, in dem Nachrichten von Gehirnwäsche in jeden Haushalt geleitet werden.

Doch inmitten all der Propaganda und des Kriegsgeredes reiste die Journalistin Eva Bartlett tatsächlich nach Nordkorea, um sich einen Eindruck zu verschaffen und sich vor Ort ein Bild von dem zu machen, was Nordkorea ist, ein Gefühl für die Kultur zu bekommen und verstehen, was in den Köpfen der Nordkoreaner vor sich geht. Die Bilder, Videos und Geschichten, die sie mitbrachte, erzählen eine ganz andere Geschichte als das, was auf den Bildschirmen der westlichen Medien dargestellt wird.

Während diese Autorin nicht versucht, Nordkorea etwa als ein utopisches Land des Überflusses und der persönlichen Freiheit zu malen, können Präsentationen des Landes, die alternativ zur Darstellung in den Medien stehen, nicht ignoriert werden. Schließlich haben die westlichen Medien immer wieder Nation über Nation dämonisiert und über sie gelogen, die auf der Liste für westliche Invasion und Zerstörung stehen. Von Saddams angeblichenInkubatorbabys, Ghaddafis Viagra-Dschihad und Assads Tötung seines eigenen Volkes, hat Lüge über Lüge die leichtgläubige amerikanische Öffentlichkeit in den Krieg geführt. Leider sind die Lügen erst nach der Tat massiv aufgedeckt worden.

Am 24. August begaben sich Eva Bartlett und eine Handvoll anderer Aktivisten und Journalisten als Delegation nach Nordkorea, um von den Nordkoreanern zu hören, was sie über ihr Land, ihre Kultur und die ständige Kriegsdrohung der Vereinigten Staaten zu sagen haben. Sie hielten sich vom 24. bis zum 31. August in Nordkorea auf.

Die Fotos, mit denen Bartlett zurückkehrte, zeigen eine eindrucksvolle Infrastruktur, die durchgängig mit den Vereinigten Staaten mithalten kann, und moderne Städte mit relativ zufriedenen Einwohnern. Das Niveau, in dem Pyöngyang nach einem Krieg, in dem die ganze Stadt zerstört und fast zwanzig Prozent der nordkoreanischen Bevölkerung getötet wurde, wiederaufgebaut und entwickelt worden ist, steht im wahrsten Sinne des Wortes in Kontrast zur Darstellung durch das US-Außenministerium und seine Medien-Sprachrohre.

Unsere geschätzten Leser seien ermutigt, Bartletts Artikel „Photos From A Week In The DPRK“ („Fotos von einer Woche in der Demokratischen Volksrepublik Korea“) – siehe den untenstehenden Link unter ‚Verweise‘ – durchzusehen, in dem sie eine Sammlung von Fotografien ihrer Reise nach Nordkorea sowie eine Reihe von Videos veröffentlicht hat.

Bartlett hat auch eine Reihe von Fotos und Videos gepostet, welche die Straßen von Pyöngyang voller Menschen zeigen, im Gegensatz zur westlichen Propaganda, wonach in der Stadt nie irgendwelche Zivilisten zu sehen sein sollen.

Während die Medien wiederverwertetes geschmuggeltes Material über nordkoreanische Ghettos, verhungernde Waisen, hungernde Menschen und andere düstere Aspekte verwendet haben, konnte Eva Bartlett Bilder von einem Land mit ausgezeichneter Infrastruktur, reichlich Nahrung, Gesundheitsfürsorge und einem Volk mitbringen, das in ihren Worten in keiner Weise „eingeschüchtert“ war. Bartlett lobte das Bildungsniveau der Kinder in den Schulen, die sie besuchte, welches über dem der Vereinigten Staaten oder Kanadas liege und konnte sogar einige Fahrten auf der Achterbahn im Vergnügungspark in Pyöngyang erleben.

Bartlett beschreibt ein Land voller Menschen, die Frieden mit den Vereinigten Staaten wollen, aber keine Angst vor den USA haben und sich auch nicht fürchten, sich selbst zu verteidigen, sollte dieser Krieg kommen.

Entgegen einer Flut von Propaganda, die eine düstere Zukunft zeichnen soll, ist Nordkorea ein pulsierendes Land, das von echten Menschen bevölkert ist. Eva Bartletts Reise in die Demokratische Volksrepublik wirft Licht auf ein Land, das von unserer eigenen Ignoranz verdunkelt ist.

Nordkorea ist eindeutig autoritär und kann nach vernünftigen Maßstäben nicht als freies Land betrachtet werden. Die Frage der großangelegten Gefangenenlager, der Arbeitslager und der Niederschlagung abweichender politischer Meinung bleibt bestehen. Das Experiment des Landes mit dem Sozialismus hat zu einer Beschneidung vieler Rechte geführt. Doch wie viele Länder könnten 2017 als wirklich frei angesehen werden? Die Vereinigten Staaten mit der größten Häftlingspopulation der Welt? Frankreich und Deutschland mit ihrer Meinungsdeliktgesetzgebung? China mit seiner Sklavenarbeit und seinen gifthaltigen Böden? Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

Nordkorea hat es jedoch geschafft, sich vom westlichen Zentralbankwesen und den Diktaten des anglo-europäischen Finanziersystems fernzuhalten und befindet sich deshalb im Fadenkreuz des westlichen Imperialismus.

Letztendlich ist es aber egal, ob die Propaganda um Nordkorea stimmt oder nicht. Entscheidend ist, ob die Vereinigten Staaten auf das törichte Abenteuer des Imperialismus und auf ihre derzeitige Arbeit als Werkzeug des westlichen Bankwesens verzichten. Aus der Sicht der Vereinigten Staaten sollte Nordkoreas innere Frage der Freiheit und der Demokratie irrelevant sein. Nordkoreas interne Fragen sind genau das – interne Angelegeneheiten – und diese sollten von den nordkoreanischen Menschen entschieden werden.

Ungeachtet der Frage, ob Nordkorea wirklich eine freie Gesellschaft ist oder nicht, hat Eva Bartletts jüngste Reise einen großen Teil der intensiven Propaganda widerlegt, die das Land im Vorfeld des Krieges umgibt und tritt der ständigen Gewohnheit entgegen, Nordkorea als Instrument für die Strategie der Spannung zu benutzen.

Journalistin reist nach Nordkorea und bringt Fotos mit zurück, die sehr anders sind als die in den Massenmedien

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

US-Präsident Donald Trump wird “Obumb” mit zionistischer Kernschmelze bei der UN 4.38/5 (8)

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Author: Benjamin Fulford

Etwas ist ernsthaft schief gelaufen mit US-Präsident Donald Trump, was für jede aufgewachte Person klar wurde, die seiner Rede bei der UN letzte Woche zugehört hat. Indem er gedroht hat, “Nordkorea total zu zerstören”, war er der einzige Führer der Weld, der an einem Veranstaltungsort mit Krieg gedroht hat, der dazu gedacht war, den Frieden zu fördern. Trump tat dies, weil er vom khazarischen Mob erpresst wurde, und zwar mit Videos von ihm, die Sex mit einem minderjährigen Mädchen zeigten, wie CIA-Quellen sagen und damit etwas bestätigen, was Pentagon-Quellen vorher gesagt haben. Die CIA-Quellen fügen hinzu, dass es auch ein Video gibt, in dem er ein Mädchen tötet, das über Computergrafiken gefälscht wurde – etwas dessen sich die Pentagon-Quellen nicht bewusst waren. Außerdem “versucht Trump am Leben zu bleiben und Schaden von seiner Familie fernzuhalten”, sagen die CIA-Quellen.

Wenn Sie dieses Bild des Stabschef des Weißen Hauses General John Kelly ansehen, der seinen Kopf in den Händen vergräbt, als Trump vom abgesprochenen Redetext abweicht, können Sie erkennen, dass das US-Militär nicht Teil dieser Travestie war.
http://www.oregonlive.com/today/index.ssf/2017/09/does_john_kelly_hate_his_life.html
http://www.latimes.com/politics/la-fg-trump-northkorea-20170922-story.html

Die Gegendrohung des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un, die “geistesgestörten US-Senilen mit Feuer zu zähmen”, kam gerade zu demselben khazarischen Theater dazu, das aufgeführt wird, um die Menschen der Welt mit Angst zu erfüllen.

Man muss nicht sehr tief graben, um zu zeigen, dass Nordkorea und Donald Trump Befehle von denselben khazarischen Gangstern erhalten. Die Spur, wie wir zeigen werden, führt zum Rothschild-Komplex in Zug/Schweiz.

In Trumps Fall kann die Verbindung zum khasarischen Gesindel gefunden werden, wenn man darauf schaut, von wem das Geld kam, um ihn zu retten, als er bankrott ging – die Rothschilds, deren Hauptquartier in Zug ist.
http://www.latimes.com/politics/la-na-pol-wilbur-ross-commerce-20161208-story.html
https://www.forbes.com/sites/clareoconnor/2011/04/29/fourth-times-a-charm-how-donald-trump-made-bankruptcy-work-for-him/#52fe35cd7ffa

Natürlich ist Trump, wie sein Vorgänger Barack Obama, hin- und hergerissen zwischen zwei gegensätzlichen Mächten – die US-militärischen Patrioten und das khazarische Gesindel – und so muss er in der Öffentlichkeit hin und her pendeln, um beide Gruppen bei Laune zu halten.

Im Falle Nordkoreas – lassen Sie uns einige der öffentlich zugänglichen Punkte verbinden, um an die khazarische Verbindung zu erinnern. Lassen Sie uns mit der nordkoreanischen Nukleartechnologie beginnen. Der frühere US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld zum Beispiel saß im Direktorium der schweizerischen Gesellschaft ABB, die nukleare Technologie an Nordkorea geliefert hat. Damit konnte es Plutonium herstellen, ein essentieller Bestandteil für Atomwaffen.
https://www.theguardian.com/world/2003/may/09/nuclear.northkorea

ABB ist zusammen mit der Gruppe Edmond de Rothschild Teil des UN-verbundenen Global Compact Network.
http://globalcompact.ch/membership/overview

Dann erkennen wir, dass es der khazarische Schurkenstaat der Ukraine war, der Nordkorea mit den Raketenmotoren versorgt hat, die es brauchte, um Atomwaffen auf Interkontinentalraketen zu platzieren.
https://www.nytimes.com/2017/08/14/world/asia/north-korea-missiles-ukraine-factory.html

Es gibt eine Menge mehr öffentliche zugängliche Informationen dieser Art für diejenigen, die danach suchen. Aber lassen Sie uns jetzt umschalten auf dieses Schreibers eigene Quellen.

Zuallererst wurde der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un eifrig mit hübschen Frauen, schicken Autos, feinem Likör usw. ausgestattet, und zwar von der Rothschild-Familie, während er in der Schweiz studierte – einem Familienmitglied der Rothschilds zufolge.

Ebenso hat die Rothschild-verbundene British American Tobacco company seit langem nordkoreanischen Tabak umdeklariert und weltweit verkauft, laut Mitsuhiro Suganuma von der Japanese Public Security Intelligence Agency.

Tabak ist nicht die einzige nordkoreanische Droge, die weltweit verkauft wird. Vielfältige Quellen, inklusive obere Mitglieder des Yamaguchi-gumi Yakuza Syndicats und MI6-Agenten in Macau/China, bestätigen, dass Nordkorea weltweit Amphetamine über das khazarische Verteilungsnetzwerk vertreiben.

Dann haben wir natürlich den Sklaven-Ministerpräsidenten von Japan, Shinzo Abe, der den größten Teil seiner Rede vor der UN letzte Woche darauf verwendet hat, den Menschen Angst vor Nordkorea zu machen. Abe ist vollständig mit der Koreanischen Vereinigungskirche.
https://fukumimi.wordpress.com/2006/06/08/shinzo-abe-the-heir-apparent/

Die Vereinigungskirche hat eine Ranch nahe der Bush-Ranch in Paraguay/Südamerika, und wurde öffentlich mit Drogen- und Waffenschmuggel in Verbindung gebracht.
http://www.mirror.co.uk/news/world-news/inside-the-sinister-moonie-cult-how-1301689

Abe hat weitere Panik geschürt, indem er warnte, Japaner sollten aus Südkorea evakuiert werden.
https://asia.nikkei.com/Spotlight/Pyongyang-provocation/North-Korea-threat-prompts-Japan-evacuation-preparations

Jemand hat ebenfalls gefälschte Mitteilungen über eine Evakuierung an US-Familienmitglieder in Südkorea verschickt, was den US-Militärgeheimdienst zu Nachforschungen veranlasst hat, wer hinter dieser betrügerischen Nachricht steckt. Vielleicht sollten sie Abe fragen.
https://www.washingtonpost.com/news/checkpoint/wp/2017/09/22/u-s-families-got-fake-orders-to-leave-south-korea-now-counterintelligence-is-involved/?utm_term=.aa9bf386e602

Japanische Geheimdienstoffiziere bescheiben das fortgesetzte nordkoreanische Drama als “saru shibai” oder “Geldshow”, das von den gleichen Leuten ausgetragen wird, die aber vorgeben, auf verschiedenen Seiten zu stehen.

Den Nordkoreanern wurde von den Khazaren seit langen versprochen, dass ihnen erlaubt würde, eine größere Mandschurei zu gründen, die Japan, die koreanische Halbinsel und Nordchina umfassen würde, sagen japanisch Geheimdienstquellen.

Die Rothschilds haben versprochen, 40 Millionen Japaner nach Nordkorea umzusiedeln und ihr asiatisches Hauptquartier dort nach Fukushima einzurichten, wie ein Rothschild-Familienmitglied erklärte. Dann hat das der japanische Premierminister Naoto Kan teilweise vor vollem Haus im Foreign Correspondents Club of Japan bestätigt, als er sagte, er wurde beauftragt, nach Fukushima 40 Millionen aus dem Großraum Tokyo zu evakuieren.

Die Koreaner in Japan bekommen Befehle von einem Mann namens Kazuyoshi Kokubo, ein Sohn, den Kaiser Hirohito mit einer koreanischen Prinzessin hatte, bemerken die japanischen Quellen. Es ist er, und nicht der falsche Kaiser, der die Bank von Japan für die Khazaren kontrolliert, sagen diese Quellen.

Und jetzt werden den Nordkoreaner zunehmend tödliche Waffen von den Khazaren gegeben, während ihre Gegenspieler in Japan pausenlos ihre “Angst vor Nordkorea”-Propaganda verteilen.

Was geht hier also wirklich vor sich? Die Antwort kann natürlich in dem alten Grundsatz gefunden werden: “Folge dem Geld.”

Die Hintergrundstory bleibt der de-facto-Bankrott der US-Unternehmensregierung und des khazarischen Gesindels, die diese besitzen. Das hat nichts zu tun mit der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika, die sie an sich gerissen haben. Es muss außerdem herausgestellt werden, dass, soweit die Menschen in Amerika betroffen sind, der Bankrott der satanischen Wesenheit in Washington DC sie befreien wird.

In jedem Fall, um auf den Bankrott zurückzukommen, benutzen die Khazaren ihre alte Stütze – die Drohung, den dritten Weltkrieg zu beginnen. Diesmal benutzen sie ihren nordkoreanischen Stellvertreter in einem Versuch, mehr Geld zu erpressen, um ihre Horrorshow weitergehen zu lassen.

Sie versuchen ebenfalls, stark übertriebene Berichte über den Schaden zu benutzen, den Hurrikan Maria in Puerto Rico angerichtet hat, als Ausrede für “höhere Gewalt” und so nicht die $123 Milliarden bezahlen zu müssen, die diese DC-eigene Insel schuldet. Ebenso gibt es eine betrügerische Kampagne, Katastrophenhilfsgelder für Puerto Rico zu erhalten. Fragt einfach die Haitianer oder andere Opfer von fabrizierten Katastrophen, wieviel Hilfsgelder sie tatsächlich erhalten haben.
http://www.npr.org/2015/06/03/411524156/in-search-of-the-red-cross-500-million-in-haiti-relief

Das Heimatschutzministerium bezahlt ebenfalls Polizisten, um mehr Geld von Autofahrern zu erpressen. Die Situation wurde so schlimm, dass die kanadische Regierung Kanadier warnt, nicht zuviel Bargeld in die US mitzunehmen, weil es von der Polizei gestohlen wird.

Ihre Versuche, das betrügerische Fiat-Finanzsystem zu stützen, führen die Finanzmärkte inzwischen zu einer Massenhalluzination. So viele Menschen erwachen aus dieser Abkopplung des Marktes von der Realität, dass das sogar zur Zielscheibe des Spotts geworden ist.
http://www.zerohedge.com/news/2017-09-22/friday-humor-russell-2000-reaches-new-record-high

Wir könnten mit diesem Waschzettel an Beweisen weitermachen, von geraubten Pensionen, um verrottete Infrastruktur zu unterstützen, was zeigt, wie düster die Finanzsituation der US-Korporation ist, aber jeder, der die echten Nachrichten verfolgt, weiß das bereits.

Die andere Sache, die vor sich geht, ist dass die Khazaren die Kontrolle über das Öl verlieren, der Stoff, der ihren Petrodollar gestützt hat, seit ihnen 1971 das Gold ausgegangen ist, was den “Nixon Schock” ausgelöst hat. Venezuela hat sich Iran, Russland und anderen angeschlossen, die DC-Dollar als Bezahlung für Öl zu akzeptieren. Jetzt holen die Russen Ölfelder zurück, die von der khazarischen Stellvertreterarmee IS im mittleren Osten kontrolliert wurden, und schneiden damit noch mehr Öleinnahmen ab.

Der khazarische Sklavenstaat Israel und seine Stellvertreter-Söldnerarmeen versuchen jetzt, Öl an sich zu reißen, indem sie Kurdistan benutzen, aber “Israel stehen bei seinem Versuch, mit dem kurdischen Referendumsspiel mehr Öl zu stehlen, starke Mächte gegenüber, wie auch die Türkei, Iran, Irak, Syrien und der Rest der Welt”, sagen Pentagonquellen.

Dem in die Ecke getriebene khazarische Washington-DC-Regime wurde von seinen Schuldnern genug Geld gegeben, um bis zum 15. Dezember weiterzumachen, und was als nächstes folgt ist Gegenstand intensiver Hinterzimmer-Verhandlungen. In diesem Zusammenhang ist das ganze nordkoreanische Getöse nur Tischgetrommel der Khazaren, während sie über ihren Bankrott verhandeln.

Also, was wird vermutlich nach dem 15. Dezember passieren? “Der frühere Navyangehörige [Steven] Bannon traf sich mit Chinas #2 Wang Qishan, um einen Rückkanal für Trump einzurichten, und vielleicht auch, um letzte Details für einen globalen Währungsreset und einen goldgedeckten Dollar zu glätten”, sagen Pentagonquellen. “Wang leitet die Antikorruption, aber ist immer noch de facto der finanzielle Zar und wird vielleicht 5 weitere Jahre bleiben”, merken die Quellen an.

Zwischenzeitlich werden wir von einem Maulwurf im Rothschild-Hauptquartier in Zut/Schweiz informiert, zusammen mit CIA-Quellen, dass ein Rothschild-Agent “kürzlich auf den Kanarischen Inseln war, um etwas unregistriertes Gold zu kaufen.” “Wenn sie davon sprechen, ‘etwas’ Au zu kaufen, heißt das 100 metrische Tonnen bis [sic] 500 metrische Tonnen. Es ist ihr Code”, fährt die Quelle fort.

Eine Quelle in der asiatischen Drachenfamilie sagte auch, dass “der Älteste der Familie seinen schweren Hintern erhoben hat und einige Fonds freigegeben hat.” Die erste Tranche des Geldes wird nach Russland, China und an das US-Militär gehen, um die Situation in Korea, Japan und sonstwo zu klären, sagt die Quelle.

Frühere Erfahrung hat uns gelehrt, zurückhaltend mit der Vorhersage genauer Datumsangaben zu sein. Allerdings sollte man den 15. Dezember im Auge behalten.

Source: Antimatrix.org

Translator: Thomas S.

http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.de/2017/09/deutsch-benjamin-fulford-25092017.html#more

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Satanistische Illuminaten-/Jesuiten-US und Rothschilds Israel bereiten Angriff auf Iran vor, wie durch ehemaligen NATO-General Wesley Clark schon 2001 mitgeteilt Bisher noch keine Bewertung

Ein Konflikt braut sich in Syrien zwischen den USA und Russland zusammen  – aber so weit scheint es, dass geheime Gespräch  zwischen Trump und Putin, die die heuchlerischen Trump-Gegner so sehr hassen, den Zusammenstoß verhindern.

Jedoch, es gibt die zunehmende Gefahr einer militärischen Konfrontation zwischen der US-Koalition und dem russischen Partner, dem Iran, in Syrien. 

Business Insider 6 June 2017: US geführte Koalitions-Streitkräfte zerstörten am Dienstag das, was angeblich pro-syrische Regime-Streitkräfte seien, in der Nähe von al Tanf in Südost-Syrien, sagten Operation Inherent Resolve Beamte in einer Pressemitteilung.
Sie betraten die “etablierte Ent-Konfliktzone”, 34 Meilen Radius um al Tanf. Die Gegend um Al Tanf im Südosten Syriens scheint ein sich entwickelnder explosiver Punkt zu sein, wie  ISIS ‘ territoriale Kontrolle in Syrien schwindet.
Kommentar: Man merke sich diese Arroganz: Der Westen erwähnt  Assad´s Regierung als “Regime” obwohl er – auch laut NATO-Umfragen – mit grosser Mehrheit von den Syrern gewählt ist – und die westlichen “Regimes” wollen die Syrer von “Demokratie” belehren!! Die USA massen sich an, in einem souveränen Land eine grosse “Sicherheitszone” einzurichten und darin die einheimischen Soldaten zu erschiessen. Dies ist hitlerisch!!

Wann wird ehemaliger NATO-General Wesley Clarks Vorhersage, dass die  US “die Regierung des Iran stürzen wolle” – und zwar als die Letzte von 7 angeführten Ländern?

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=9RC1Mepk_Sw?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

Die Zeit hängt von dem unheimlichem Einfluss satanistischer mörderischer Geheimgesellschaften auf Präs. Trump ab (Abraham Lincoln, John Kennedy, Martin Luther King) –  an Eingeweihten an US-Universitäten ab. Man kann denken, dass ihre Traditionen und Rituale lächerlich sind – aber dennoch sind sie eine tödliche Gefahr für das Überleben unserer Zivilisationdie CIA ist z.B. den  Skull and Bones angeschlossen.

Washington´s Blog 4 June 2017  Die USA werden von geheimen  beherrscht, die versuchen, “geheim” zu sein, aber ihre Lügen und Verbrechen sind wie die des Kaisers Neue Kleider für jedermann zu sehen:
Die USA sind ein wörtlicher Schurkenstaat
  von Neokolonialen und plündernden Lügnern geführt. Die Geschichte ist unbestritten und belehrt jeden, der umfassende Kurse anführt. Schurkenstaaten-Imperium  ist die genaueste Wendung,  um die USA aus folgenden Gründen zu beschreiben:

Menschen auf der ganzen Welt halten die USA für die größte Bedrohung gegen den Frieden; sie seien dreimal gefährlicher als jedes andere Land. Die Daten bestätigen diese Schlussfolgerung.
Seit dem 2. Weltkrieg hat die Erde 248 bebewaffnete Konflikte erlebt. Die USA startete 201 davon!
Diese US-gestarteten bewaffneten Angriffe haben 30 Millionen getötet und hier; von diesen Todesfällen sind 90% unschuldige Kinder, Alte und zivil arbeitende Frauen.
Die US haben in Krieg mehr Menschen umgebracht als Hitler´s Nazis.

Vor allem die Yale University’s Skull and Bones und die jesuitische Georgetown stehen im Mittelpunkt des Jesuiten- / Rothschild-Council on Foreign Relations – der wirklichen US-Regierung. Hinzu kommen die muslimischen Shriners  mit großem Einfluss auf die US-Regierung (Pres. Obama , Ford, Reagan) und die EU nicht zu vergessen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=ON8xq0djCRk?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

Präs. John Kennedy verurteilte Geheimgesellschaften

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=zdMbmdFOvTs?feature=oembed&enablejsapi=1%5D

Eric Zuesse, Activist Post 30 May 2017: Die Linie der (neuen) offiziellen US-Regierung ist, dass der Iran das verantwortliche Hauptland der 9/11 Angriffe in Amerika  sei. Am 9. März 2016 entschied ein US-Zivilgericht, dass der Iran an einige Opfer der 11. Sept.-Angriffe $ 10,5 Milliarden zu zahlen habe, und die Obama-Regierung hatte keinen Kommentar, so dass die U.S.-Presse das Urteil fast völlig ignorierte. Aber dieses Urteil war das einzige Offizielle,  das bis jetzt über die staatliche Förderung der 11. Sept.-Angriffe, 16 Jahre nach der Veranstaltung,  vorliegt. Es war also eine riesige Nachricht am 9. März 2016 – sie schuf einen Präzedenzfall, denn die US-Regierung behauptet nun, der Iran habe die 11-Sept. Angriffe verursacht

Folglich ist der Iran “Nummer eins der Terroristen-Staaten”  (wie die Israelis längst behaupteten). Aber es erhielt sehr wenig Abdeckung zu der Zeit.

Grundsätzlich ist, dass einige der 9/11 Hijacker vor dem 11. September durch den Iran gereist waren.
Präsident Trump ging am 20. Mai auf die Möglichkeit der Invasion des Iran ein, ein weiter Weg, wie er einen Rekord-Verkauf von US-Waffen nach Saudi-Arabien im Wert von von 350 Milliarden Dollar  angekündigt hatte, und das Weiße Haus sagte: “Dieses  Verteidigungs-Ausrüstungs-Paket und Dienstleistungen unterstützen die langfristige Sicherheit von Saudi-Arabien und der Golf-Region angesichts iranischer Bedrohungen“. Die Symbolik hier war, dass Saudi-Arabien Amerikas Verbündeter ist, und dass der Iran Amerikas Feind ist.
Die Bühne ist klar, falls ein US-Präsident dieses Stadium machen will.

Am 5. Februar 2017 wurde Präsident Trump in einem Super Bowl TV-Interview gefragt, was seine Politik in Bezug auf den Iran wäre, und er antwortete: „Sie haben totale Mißachtung vor unserem Land. Sie sind    Terrorstaat Nummer eins“. Als er für die US-Präsidentschaft kandidierte, im Jahr 2016, hatte er nur über Saudi-Arabien und Saudi-Arabiens Rolle am Angriff  auf das World Trade Center. Das ist sehr ernste Sache.

Al Jazeera 3. Juni 2017: Die CIA hat  einen hochrangigen Anti-Terror-Offizier mit einem starken Hintergrund im Nahen Osten ernannt, um den Umgang der US-Regierung  mit dem Iran zu führen, was  einen neuen kompromisslosen Ansatz gegenüber  Teheran signalisiert, sagen Quellen der  Al Jazeera.

Als der „Schwarze Prinz“ und der „Leichenbestatter“ bekannt leitete „Ayatollah Mike“aka Michael D’Andrea  in den Hallen der CIA  das CIA-Anti-Terror-Zentrum zwischen 2006 und 2015. Er leitete auch ihre verdeckten Programme, ” Terroristen”-Verdächtige mit Drohnen auf der ganzen Welt, vor allem in Afghanistan, Pakistan und dem Jemen, zu jagen und zu töten

Ehemalige CIA-Agenten  sagen, die Ernennung von D´Andrea sei das erste Signal sei, dass die Trump Regierung beabsichtige, mit dem Iran aggressiv umzugehen – und dass ein Krieg mit dem Iran in den Karten sei.  

D’Andrea ist Konvertit zum Islam und muslimisch verheiratet. Er hat als Geheimagent in Ägypten, Irak und anderen Ländern gearbeitet.
Er war der ranghöchste CIA-Offizier im Irak 2003. Er sei “sehr professionel -aber rücksichtslos.

Ein CIA-Sprecher lehnte ab, den Bericht zu kommentieren

Saudi-Arabien betrachtet den Iran als die größte Bedrohung gegen seine nationale Sicherheit und Stabilität in der Region. Während Trumps Besuchs, beschrieb US-Aussenminister Rex Tillerson Teherans Einfluss im Nahen Osten als „unheilvoll”  und fügte hinzu, Irans „Bedrohungen“ stellen sich auf allen Seiten von Saudi-Arabiens Grenzen.

 DEBKAfile 6 June 2017
US Special Forces haben in Al-Zukf in der syrischen Wüste eine Vorwärtsbasis eingerichtet,

Die 4. Panzerdivision der Syrien-Armee rollte diese Woche in der Nähe der jordanischen Grenze und etwa 330 km westlich der neuen Al-Zukf-Basis mit hochwertigen russisch gefertigten T-90-Tanks mit ihrem Oberkommando unter der Leitung von Bashar Assads jüngerem Bruder Gen Maher al-Assad.
Unsere Nachdienste berichteten auch, dass in dieser Woche, weiter nördlich, Al-Qods-Chef, Gen. Qassem Soleimani, Kommandant der iranischen syrischen und irakischen Fronten, in Syrien aus dem Irak zusammen mit seinem Einsatz-Personal gekreuzt wurde.
Die Erfassung der großen Streitkräfte in diesem Teil von Syrien ist unheilverkündend: Dies führt zu dem Ansatz eines großen Showdowns für die Kontrolle des südöstlichen Syriens und seiner strategischen mehrfachen Grenzgüter.

Alles, was fehlt, ist eine große falsche Flagge.

http://new.euro-med.dk/20170609-satanistische-illuminaten-jesuiten-us-und-rothschilds-israel-bereiten-angriff-auf-iran-vor-wie-durch-ehemaligen-nato-general-wesley-clark-schon-2001-mitgeteilt.php

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

USA und Russland setzen von Rothschild kontrollierte Länder Frankreich und Deutschland unter Druck Bisher noch keine Bewertung

 von Benjamin Fulford

Bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Die Spaltung in der Westlichen Machtstruktur zwischen den meritokratisch eingestellten Gnostischen Illuminaten und den Khasarischen Familien der Blutlinien war für alle während des letzten G7-Treffens gut zu erkennen. Für diejenigen, die einem normalen diplomatischen Protokoll folgen, war der Krieg der Worte bei und nach dem Treffen zwischen den Deutschen und Franzosen auf der einen Seite und den Briten und den Amerikanern auf der anderen Seite beispiellos für die gesamte Nachkriegs-Ära. US-Präsident Donald Trump zum Beispiel nannte die Deutschen „sehr, sehr schlecht“ und drohte damit, den Import Deutscher Autos in die USA zu stoppen.

http://www.rawstory.com/2017/05/the-germans-are-bad-very-bad-trump-pledges-to-stop-german-car-sales-to-us/

In seiner Rede an die NATO sprach er nicht über den Artikel 5 des Nordatlantikvertrags, der den Bündnisfall definiert, das bedeutet jetzt, dass die Russen einfach vorstoßen und in Frankreich und Deutschland einmarschieren könnten, ohne sich um die USA kümmern zu müssen. Ohne die Hilfe der USA würden Deutschland und Frankreich in wenigen Wochen an Russland fallen.

Die Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte ihrerseits nach dem Gipfel, „Europa muss sein Schicksal in die eigenen Hände nehmen“, und sie bemerkte, dass die Briten mit dem Brexit und die USA mit Trump keine verlässlichen Partner mehr seien. Der Sklave der Deutschen, der Französische Präsident Emmanuel Macron, folgte den Anweisungen seiner Herren, brüskierte Trump ganz bewusst und versuchte, dessen Hand beim Händedruck zu verletzen.

https://www.bloomberg.com/politics/articles/2017-05-27/macron-erupts-onto-world-stage-with-trump-snub-and-a-bromance

Diese Art von Unfug und auch der Bürgerkrieg in Washington DC veranlasste die offiziellen Chinesischen Medien zu dem Kommentar, dass die Westliche Demokratie „zerfällt.“

http://www.globaltimes.cn/content/1047737.shtml

Der Tonfall des Artikels stärkt die Angaben der NSA, dass der Chinesische Präsident Xi Jinping für die Rothschilds arbeitet, denn er hält sich strikt an die Lügen der US-Firmenmedien bezüglich Trump und prophezeit, Trump würde wegen „Russland“ aus dem Amt enthoben werden. Selbstverständlich sind die Chinesen erbittert über Trump, da sie gewaltige Summen in Hillary Clinton investiert hatten und ihnen versprochen worden war, im Falle ihres Wahlsiegs Japan als Belohnung zu erhalten.

Was hier tatsächlich vor sich geht ist eine Spaltung zwischen Ländern, die immer noch unter der Herrschaft der Khasarischen Blutlinien stehen und den Ländern, die sich in Richtung Meritokratie bewegen. Mit anderen Worten, Frau Merkel, die als Hitlers Tochter ein Mitglied der Sächsisch-Gotischen-Rothschild-Familie ist, baut die Wagenburg für die Herrschaft der Khasarischen Blutlinien in Europa, während die USA diese abschütteln.

Das United Kingdom und Canada bewahren sichtlich die Herrschaft der Blutlinien und unterstützen sie öffentlich, jeder kann es sehen; sie ist nicht hinter Lügen und Mord versteckt wie in Deutschlang, Frankreich, Italien und anderswo.

Innerhalb der USA erreicht die Schlacht gegen die Nachhut der Khasaren, die in Washington DC immer noch die Stellung hält, nach und nach ihre Endstadien, berichten Quellen des Pentagons und der Agenturen übereinstimmend. Zbigniew „es ist leichter Millionen zu töten als Millionen zu überzeugen“ Brzezinski „wurde losgeschickt, seinen Meister namens Rocky  [David Rockefeller], zu treffen“, bemerken die Quellen

Brzezinskis Tod bedeutet, dass der wichtigste Architekt der Anti-Russen-Kampagne in Washington DC verschwunden ist und diese Hysterie deswegen einschlafen wird. Tatsächlich ist die Washingtoner Elite in einem Zustand der blanken Panik, seit sich herausstellte, dass der sogenannte Russe, der Hillary Clintons E-Mails durchsickern ließ, niemand anders war als Seth Rich, ein Angestellter der Demokratischen Partei, der deswegen ermordet wurde.

http://www.zerohedge.com/news/2017-05-22/seth-rich-plot-thickens-dc-insider-confirms-complete-panic-highest-levels-dnc

Der Tod David Rockefellers bringt es mit sich, dass dessen vollständiges Kontroll-Gitter, angefangen von den Mörderbrigaden bis hin zu seinen Mindcontrol-Werkzeugen, wie z.B. Council on Foreign Relations, Bilderberger und Trilaterale Kommission, in die Auflösung übergegangen sind. Das ist die wahre Ursache der Panik.

Zudem wurden die Anstrengungen der massen-mordenden Neo-Con-Fraktion zur Rück-Eroberung der Kontrolle über das FBI und damit über den US-internen Polizeiapparat in dem Augenblick zerschlagen, als der „Israelische Doppel-Bürger und Mossad-Agent Joe Liebermann“ daran gehindert wurde, ein Amt anzutreten.

Jared Kushner, der Khasarische Top-Agent in Trumps Regierung ist in großen Schwierigkeiten, wie viele Quellen übereinstimmend mitteilen. „Kushner wird sicher nicht nur gefeuert werden, gegen ihn wird ermittelt“, sagen Quellen des Pentagons. Sowohl Militärpolizei als auch der Kongress leiten Untersuchungen nicht nur gegen Kushner, sondern auch gegen Trump, Lockheed Martin, Goldman Sachs und den ehemaligen General David Petraeus, weil sie durch das angekündigte 400-Milliarden-Dollar-Waffengeschäft mit Saudi-Arabien Bestechungsgelder erhielten oder verteilten, berichten die Quellen.

Dass wir soeben über Saudi-Arabien sprechen ist vielleicht der richtige Moment, um einen Blick auf die Ergebnisse von Trumps Besuch in den wichtigsten monotheistischen Machtzentren wie Arabien, Israel und den Vatikan zu werfen, um einen größeren Überblick über die Ereignisse zu bekommen.

Trumps Ruf nach einer Arabischen NATO bestätigt, dass die USA und Russland einen Deal erreicht haben darüber, wie sie die Kontrolle über den Mittleren Osten und dessen Ölreserven aufteilen werden. Durch diese Aufteilung erhält Russland Einfluss auf die Türkei und das wieder-auferstandene Persische Reich, einschließlich Iran, Teile des Irak, Syrien und Libanon. Die USA bekommen Israel, die Arabischen Staaten des Golf-Kooperations-Rates, Jordanien und Ägypten. Für das Pentagon bedeutet dies, ihre private Tankstelle bleibt für sie verfügbar, mit der sie ihre Kriegsmaschine und ihre verschiedenen Säckel füllen können.

Die Tatsache, dass Trump den Papst besuchte und das Gespräch besser als erwartet verlief, unterstreicht ebenfalls die Existenz einer Christlichen Allianz von Vatikan, Russland sowie US-Patrioten gegen die satan-verehrenden Khasaren. Es stellte sich heraus, Papst Franziskus nennt Luzifer Gott, weil nach der Katholischen Doktrin Satan nach seiner Rebellion den Titel Luzifers verlor.

Trump ließ den Khasaren während seines Besuchs in Israel auch eine Botschaft zukommen, indem er sich weigerte, ein Foto von sich und dem führenden Satanisten Benyamin Netanyahu vor der Klagemauer machen zu lassen, erzählen Pentagon-Quellen. Die Botschaft war, die alte Stadt Jerusalem sei besetztes Gebiet und müsste an Palästina zurückgegeben werden, erklären sie.

Als Trump den Papst besuchte, wurden ihm die Leviten gelesen, sagen Quellen der Jesuiten. Er wurde gewarnt, nicht einmal daran zu denken, seine sogenannte Arabische NATO als Vorwand zu benutzen, zwischen den Arabern und den Iranern den 3. Weltkrieg ausbrechen zu lassen. Er wüsste, er würde aus seinem Amt geworfen, falls er das versuchte.

Melania Trump stellte ihre Loyalitäten während der Reise auch klar. In Saudi-Arabien weigerte sie sich bei dem Besuch im Holocaust-Museum (Brandopferaltar), ihren Kopf zu verschleiern, aber sie tat dies bei ihrem Besuch beim Papst. Ihre Botschaft hieß mit anderen Worten, dass die maßgebliche Kraft in der Präsidentschaft Trumps, soweit es sie betrifft, das Christentum sei und nicht Judentum oder Islam.

Der Russische Präsident Wladimir Putin stellte ebenso in der letzten Woche sehr klar, dass die treibende Kraft seiner Regierung das Christentum sei. Bei einer Zeremonie zur Einweihung einer Kirche, die zum 100. Jahrestag der Bolschewistischen Revolution von 1917 erbaut worden war, sagte Putin, „diese Kirche ist der Auferstehung Christi geweiht, und auch den neuen Märtyrern, mit anderen Worten, der Erinnerung an jene, die in den Jahren der anti-religiösen Verfolgungen gelitten haben und während dieser Zeit der Unterdrückung gestorben sind.“

http://en.kremlin.ru/events/president/transcripts/54573

Unnötig zu sagen, dass die Leute, die das Leiden der Russen während des 20. Jahrhunderts verursachten, dieselben Satanisten sind, die hinter den kriegstreibenden Neo-Cons stehen, die so viel getan haben, um die Vereinigten Staaten zur hauptsächlichen Quelle des Bösen in der Welt des 21. Jahrhunderts zu verwandeln.

Die Satanisten stehen überall im Westen vor ihrer endgültigen Niederlage, deswegen bewegt sich das Schlachtfeld gegen sie in Richtung Asien.

Dort attackierten die Satanisten mit ihrer ISIS-Söldner-Armee die Philippinen, weil der Philippinische Präsident Rodrigo Duterte die Khasaren mit Hilfe der Chinesen und der Russen nicht nur aus dem Land geschmissen hatte, sondern zurzeit auch ihren Drogenhandel sowie ihre pädophilen Operationen dort beendet, berichten die Pentagon-Quellen. Duterte „verhaftete 3000 Online-Kinderhändler, nachdem er sich mit Trump getroffen hatte“, sagen sie. Wahrscheinlich haben die von den Khasarischen Satanisten gesteuerten Medien deshalb das geheime Transkript eines Telefongesprächs zwischen Trump und Duterte veröffentlicht.

https://www.documentcloud.org/documents/3729123-POTUS-RD-Doc.html#document/p1

Ein weiterer Brennpunkt in Asien ist natürlich immer noch die Lage in Nord-Korea. Quellen des Japanischen Rechten Flügels aus der Umgebung des Kaisers erzählen inzwischen, Nord-Korea habe lange Zeit mit Israel zusammengearbeitet, um „Babylon 2.0“ zu erschaffen, soll heißen, die Versklavung der Welt zugunsten der Khasaren.

Dann gibt es sowohl in China als auch in Japan einen intensiven Machtkampf unter der Oberfläche, behaupten zahlreiche hiesige Quellen aus der Politik und der Unterwelt. Die Medien und auch ein Teil des Establishments in Japan betreiben offensichtlich eine Kampagne, die Premierminister Shinzo Abe aus seinem Amt entfernen soll, indem sie nicht weniger als sechs verschiedene Skandale öffentlich besprechen, die meisten davon sind schattige Immobilien-Deals, mit denen er zu tun hätte. Eine Quelle aus seiner unmittelbaren Nähe berichtet, Abe sei sehr krank, aber er sei entschlossen, wenn nötig im Amt zu sterben. Rothschild-Sklave und Finanzminister Taro Aso wollte Abes Platz einnehmen, doch sein wichtigster Unterstützer, Schwergewicht Kaoru Yosano von der LDP (Liberale Demokratische Partei), wurde in der letzten Woche umgebracht, bemerken die Quellen den Japanischen Rechten Flügels.

http://www.japantimes.co.jp/news/2017/05/24/national/former-lawmaker-finance-chief-kaoru-yosano-dies-78/#.WSv23dzM9jk

Eine Quelle des Rechten Flügels berichtete weiter, die Person, die neulich den Kaiser besuchte und die Herausgabe von Geldern verlangt habe, sei nicht Rothschilds Diener Michael Greenberg gewesen, wie in diesem Newsletter berichtet, sondern tatsächlich der ehemalige Direktor der Defense Intelligence Agency (DIA, Verteidigungs-Nachrichtendienst), Michael Flynn, der, wie die Quelle behauptete, sagte, er wäre von Henry Kissinger geschickt worden. Er musste mit leeren Händen abreisen, sagte die Quelle. In jedem Fall wird Kissinger selbst persönlich bei einem Mitglied der Weiße-Drachen-Gesellschaft erscheinen müssen, um zu beweisen, dass er noch lebt und nicht lediglich eine durch Künstliche Intelligenz animierte Computer-Graphik ist.

Quellen der Chinesischen Unterwelt aus Shanghai, Guangdong und Taiwan berichten übereinstimmend, eine Bewegung zur Entfernung des Präsidenten Xi Jinping sei in vollem Gange. Sie sagen, seine unpopuläre Anti-Korruptions-Bewegung sei nur ein Vorwand gewesen, um Rivalen zu beseitigen.

Die Chinesen haben außerdem ihre Bemühungen intensiviert, aus dem von den Khasaren kontrollierten Westlichen Finanz-System auszusteigen, nachdem die Ratingagentur Moody’s die Bewertung der Bonität Chinas nach unten korrigierte. Die Chinesen stehen hinter Bitcoin, sagen die Quellen Asiatischer Nachrichten-Agenturen, darum schnellte Bitcoins Wert in die Höhe, nachdem die Herabstufung bekannt wurde. Die Chinesen hatten schon lange vorher gesagt, das wackelige, auf Windows Vista basierende Internationale Zahlungssystem SWIFT wäre veraltet. Die Asiaten unterstützen inzwischen goldgestützte Kryptowährungen.

übersetzung: mdd

 https://brd-schwindel.org/benjamin-fulford-usa-und-russland-setzen-von-rothschild-kontrollierte-laender-frankreich-und-deutschland-unter-druck/

.
Der Honigmann
.

Bitte bewerten