Prof. Dr. Helmut Alt FH Aachen Energiewende zwischen Wunsch und Wirklichkeit 4/5 (2)

Professor Alt erklärt in seinem Vortrag, wie es überhaupt zu einer solch drastischen “Energiewende” kommen konnte und gibt neben einem Rückblick – v.a. aus der Zeit unmittelbar nach der Tsunamiwelle in Japan, in der Bilder eines zerstörten Atomreaktors in Deutschland Panik verbreiteten – auch die Einstimmigkeit zwischen der im damaligen Bundestag vertretenen Parteien und so gut wie allen Politikern die Schuld daran. Indem er die “Energiewende” in Deutschland mit der übrigen Welt vergleicht, insbesondere im Bezug auf die Stromerzeugung und der Preiserhöhungen, erklärt er ebenfalls, wieso eine sichere Stromversorgung die Basis eines sicheren Lebens ist.

Quelle : https://www.youtube.com/watch?v=161kCQD9axg

 

Bitte bewerten

18 Gedanken zu „Prof. Dr. Helmut Alt FH Aachen Energiewende zwischen Wunsch und Wirklichkeit“

  1. Wir haben es mit einer Zerstörungsenergiewende und einer Zerstörungszuwanderung zu tun.
    Ziel dürfte es sein, diese Region zu zerstören. Es geht eigentlich um das von Herrn Fischer deklarierte Vorgehen:

    «Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu “Ungleich­gewichten” führen. Dem kann aber gegen­gesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland heraus­geleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.»

    Zwar hängt Prof. Sinn einigen offiziellen Dogmen an, aber die wirtschaftlichen Rechnungen sollten stimmen:
    Energiewende ins Nichts
    https://www.youtube.com/watch?v=jm9h0MJ2swo

    1. Das Zitat von Fischer benutze ich nur, weil wir es vermutlich um die Meinung einer Ideologierichtung eines Braintrusts zu tun haben, der Deutschland analysiert und über deren Berater auch die Politikhauptlinien bestimmt.
      Die Gesetze werde sowieso mit Abstimmungsverhalten den Parteien von Organisationen, wie dem CoFR vorgegeben.
      https://www.youtube.com/watch?v=Q12NlBwtGwg

      Die Strukturen, die die Beherrschung der Menschen möglich machen sind im folgenden Vortrag abzulesen:
      https://www.youtube.com/watch?v=A9UtCJMD8Pw

  2. Für die planmäßige Erzeugung der Unregierbarkeit von “Deutschland”, wie sie die CIA sie für 2020 voraussagt (CIA -Chef Michael Hayden) , wird einiges von der Weltregierung unternommen und von den Ur-Logen erzeugt.
    http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/04/30/AR2008043003258.html?nav=rss_world

    Den Einsatz der Zuwanderungs-Zerstörungswaffe wurde bereits 2001 festgelegt:

    UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206)der Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001 wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.

    Bemerkenswert ist, daß die Förderung der Familien nicht in Erwägung gezogen wurde.

    1. …. wenn der Satansplan so lautet: ich presse die deutschen und invasorischen Leute zusammen, damit sie durch die entstehende REIBUNG ordentlich in HITZE geraten und sich gegenseitig vernichten

      dann MUSS man PFEILGERADE das Gegenteil tun!!!

      Ich ärgere mich nicht mehr über die “Invasion an sich”, denn sie hat keinen dauerhaften Bestand!! Die GROSSEN treiben diese Leute derzeit absichtlich rauf und die ( gepressten oder belogenen) Menschen selbst können nur wenig dafür…

      Ich ärger mich nur über den GRUNDFALSCHEN UMGANG mit diesen Menschen, man muss zu ihnen ehrlicher ( “du kannst nicht dauerhaft dableiben”) und zugleich VIEL strenger sein: Man muss von ihnen Eigenleistung abverlangen!! Real arbeiten für die gewährte Nothilfe: Straßenkehren… irgendwas TUN. Sich bewegen, kreativ sein. IRGENDWAS aktiv TUN, etwas, was sie eben können. Und lernen, viel lernen, um mündiger zu werden!

      Dann gehts ihnen emotional viel besser, sie sind viel zufriedener und warten nicht nur irgendwo sinnlos auf bessere Zeiten und fallen in die Depression oder Kriminalität.

      Wenn sie abends ordentlich MÜDE sind, dann fällt den jungen Leuten nicht mehr so viel Unfug ein.

      1. Ich stelle mir dabei vor, daß sie natürlich NICHT auf einen allgemeinen Arbeitsmarkt zwecks Lohndumping (und Verdrängung der Deutschen) geschickt werden, sondern folgendes:

        Man müßte ÜBERALL flächendeckend LEHRANSTALTEN machen, und zwar REIN PRAKTISCHE Lehranstalten.
        Da sollte man sie HANDWERKSTÄTIGKEITEN erlernen lassen:

        Also zB flächendeckend im ganzen Land einrichten:
        eine große Schusterwerkstatt, eine Schneiderwerkstatt, eine Tischlerwerkstatt, eine Maschinenreparierwerkstatt, einen Ackerbau-Ausbildungsbetrieb etc etc.

        Und DORT sollen sie mit möglichst einfachen Werkzeugen und einfachsten Arbeitsgeräten dann Bauern- und Handwerksberufe erlernen. Unter der Anleitung von alten deutschen Meistern.

        Damit sind sie
        1.) beschäftigt und es ist ihnen nicht mehr langweilig,
        2.) ihr Selbstbewußtsein und ihre Stimmung wird angehoben, denn sie haben danach Fähigkeiten, auf die sie stolz sein können,
        3.) sie haben dann die POSITIVE Zukunfts-Vision, daß sie später selbst solche Betriebe in ihren Heimaten eröffnen und sich damit später zu Hause Wohlstand erarbeiten werden
        4.) Sobald es kriegstechnisch möglich ist und dieses heutige Weltruinierungsgesindel erledigt sein wird, gehen sie dann GERNE nach Hause und können ihre ruinierten Heimaten AUS eigener KRAFT wieder aufbauen.
        5.) Und sie werden dem deutschen Volk für seine Hilfe in der Not und seine Unterstützung ewig dankbar sein.

        Dieser gesamte Plan wäre damit nicht nur eine Sofort-Hilfe für individuelle Menschen, sondern in Summe ein außerordentlicher Beitrag für den Weltfrieden.
        Und es kostet nur wenig, denn bezahlt werden sie ja nicht. Sie bekommen nicht viel mehr als sie heute sowieso leistungslos bekommen.

        WER nichts tun WILL, der sollte regional in Gegenden wohnversetzt werden, wo es stink-stink-langweilig ist, raus aus der Stadt, weit weit weg von Spass, Unterhaltung und Handies, die strafende Langeweile macht dann schon das nötige Erzieherische.

  3. Die Elektrizität MUSS DRINGEND reduziert(!) werden!!

    Unsere Liebe Erde, die eine Art komplexer tierischer Organismus und LEBENDIG ist, allerdings ohne Bewußtsein ihrer selbst, wird durch zuviel Elektrizität HEFTIGST gestört.

    Die Elektrizität lädt alles auf, es entlädt aber nicht mehr. In der Nacht, wo die Natur und die Lebewesen entladen müssen, sind die Städte hell erleuchtet, es gibt keine Ruhezeit. Das DARF nicht sein, das führt zu Krankheiten, heftigen Unwettern und Stürmen etc., weil dann binnen kürzester Zeit MASSIV entladen werden muss, um die natürlichen Funktionen wieder ins Gleichgewicht zu setzen.

    Die ganze “Industrialisierung” ist falsch. Sie ist ein gefährlicher Irrweg. Die Industrie ist das dritte Tier der Apokalypse des Johannes. Sie sieht “gut” aus, ist es aber nicht.

    Industrie führt zu Massen- Ausbeutung von Arbeitenden, zur SEELENTÖTUNG des freien Menschen, der immer dieselben Handgriffe und Maschinenbetreuung machen muß. Mittlerweile wird die menschliche Arbeitskraft sogar durch Roboterisierung ersetzt. Die Industrie zerstört jede SCHÖPFERISCHE Eigen-Tätigkeit, jede menschliche Kreativität.

    Richtig ist: allerverschiedenste Produkt-Vielfalt und Individualität, sowohl bei Herstellung als auch beim Konsum.

    Industrie führt zur ENTSORGUNG von FREIHEIT und MÜNDIGKEIT, zu Massen-EINHEITSDENKEN, zu Massen-Einheitsprodukten. Sie verführt zu überbordenden Konsum gesundheitsschädlicher Dinge. Es gibt nur noch wertlose, kraftlose, vergiftete, maschinengeerntete und NICHT ordentlich ausgelesene und gründlich gesäuberte Lebensmittel, man frisst also den Dreck und die toten Würmer von den Feldern mit, diese werden in den Industrie-Fertigfrass reinvermantscht und mit Geschmacksstoffen zurechtfrisiert.

    Kein liebevoll hergestelltes SAUBERES, frisch zubereitetes Essen mehr, zB die Kartoffeln werden so lange auf den Fließbändern geschüttelt und gerüttelt bis die LEBENSENERGIE, die in ihnen ist, und die sie einem geben sollen, aus ihnen gänzlich entwichen ist und man in Wahrheit mit den Industrie Pommes frites kein LEBENSMITTEL, sondern bereits ein TODESMITTEL ißt.

    Industrie führt zu Größenwahn und Raffgier ihrer (Groß)eigentümer (=Aktionäre), die PERSÖNLICH haftungsfrei für alle in ihrem Namen begangenen Untaten sind und die allein von der Arbeit Anderer leben ( = selbst ein Vorstandsvorsitzender eines Konzerns ist heute nur ein simpler gewinngetriebener Angestellter einer abstrakten Kapitalmenge).
    Industrie führt zu Lohnplünderung, zu perversesten MASSEN-Tierquälanstalten, wo ein unfaßbar hoher Prozentsatz der brutalst gequälten Tiere bereits während der Aufzucht und während des Transportes zum Schlachthof vorver(!)sterben. Und der Rest, der es in die Läden schafft, ist mit Hormonen und Dreckfutter bis obenhin zugepumpt.

    Richtig sind allervielfältigste KLEINE Betriebe, wo der Chef persönlich am Beschwerde-Telefon ist, wo dieser persönlich dafür haftet, was er oder seine Leute tun. Wo jeder Kunde weiß oder von den Nachbarn bald zu hören bekommt, wer von den Chefs ein Verbrecher ist und wer GUTE ehrliche Produkte erzeugt, woraufhin man den Betrüger durch Nichteinkauf bestrafen kann. Was erzieherisch dazu führt, daß sich dieser Verbrecher “zusammenreißen” muss und sich bessern muß, sonst verdient er nichts.

    Würde man die Industrie und den internationalen umweltverdreckenden Massen- Transportwahn beenden und diese GROSSKONZERNE, die heute ganze Staaten und Regierungen erpressen können wie sie wollen, die überall nur plündern, die den einen gegen den anderen ausspielen und nirgendwo mehr Steuern zahlen, ABSCHAFFEN und LOKAL eine Kleinbetriebsstruktur machen, dann gäbe es SOFORT viele viele ARBEITSPLÄTZE, die Arbeitslosigkeit wäre, in jedem Staat der Welt(!), wie von Zauberhand weggeblasen.

  4. Die nächsten Stufen des Eskalationsmanagements dürften die Erhöhung der Grundsteuer sein und die Maut auf allen Straßen. Irgendwann wird das Sozialsystem vermutlich planmäßig zerstört und zu der planmäßigen Unregierbarkeit führen.

    1. Die Zerstörung der wirtschaftlichen und finanziellen Basis scheint einem Plan zu folgen, der hauptsächlich vom tiefen Staat durchgesetzt werden muß. Die Zielmarke von ca. 50 Millionen weniger Einwohnern in Deutschland bis 2025 (DEAGEL.COM-Germany-Bevölkerungsvorschau) läßt sich auch durch die rücksichtslose Durchsetzung der Klimaideologie und zusätzlich durch konflikterzeugende Zuwanderungsmaßnahmen nicht vollständig erklären. Wir dürfen also auf noch größere Überraschungen gefaßt sein.

  5. Drusius:
    DU hast irgendwo das Wort “BAR” verwendet.

    Es hörte sich so an, als ob man eine Masse “zusammenfängt” und eine Elite freibleibend sein soll. Auch hast du von einer NGO gesprochen, die sowas umsetzen soll.
    Um was für ein Projekt handelt es sich bei BAR? Weißt du mehr drüber?

    BAR-CODE???
    Könnte es das sein, von dem Aaron Russo sprach, dieser sagte mal:
    Es wird zwei Arten von Ausweisen geben ( oder RFID Chips), die Massen bekommt den für die Sklaven und eine Elite bekommt einen ” Chefclub-mitglieds- Chip”??

    Ich habe nach der Bedeutung, bzw Übersetzung, insgesamt nach dem SINN des Wortes “BAR” nachgeforscht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bar_Mitzwa
    Hier könnte, weiß aber nicht, mit bar eine Mündigkeit, also etwas “Besseres sein” etwas “Besseres werden”, gemeint sein.

    Hier die Wortherkunft:
    https://www.duden.de/rechtschreibung/bar_Adjektiv
    mittelhochdeutsch, althochdeutsch bar = nackt; frei von; sofort verfügbar

    Die Frage ist nur: WAS ist gemeint?
    Sind die “dämlichen Massen” frei verfügbar und nackt (=hilflos) oder ist gemeint eine Elite ist “frei von Pflichten” und “mündig”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.