Eingebaute unausweichliche Fäulnis 5/5 (14)

von Vineyardsaker

Ehe ich zu den „geständigen 3 georgiern“ komme, zunächst ein kurzer Blick aufs eigene Land: Die FDP dürfte zwischen 5% und 10% dazu gewonnen haben dieser Tage. Dass eine partei mal „Danke Nein, nicht um jeden Preis und keine faulen Sachen“ zur Einladung mit zu regieren sagt, war bisher unvorstellbar.
Und taktisch klug war es auch; die FDP kann nur gewinnen. Warum? Weil Mitregieren gar nicht das Ziel sein musste und sich ohnehin ziemlich unerwartet ergab. Das wirkliche Ziel der FDP musste es sein und war es, wieder aus der Versenkung zu kommen und nach Jahren der völligen Bedeutungslosigkeit wieder stabil in die Gegend jenseits der 5% zu kommen – und dieses Ziel wurde gut erreicht. Alles weitere ist locker verzichtbarer Luxus.

Aber auch: In einer Regierung mit merkel gibt es nichts zu gewinnen; das hat bisher jeder Koalitionspartner schmerzvoll spüren müssen. Und merkel war stets die Gewinnerin. Aus einem geradezu peinlichen Grund: Sie hat nur eine Stärke, die nämlich, auf der Mischung aus Vertrauensseligkeit, Desinteresse und Dummheit der Mehrheit zu spielen wie auf einem Instrument. Genau so agiert sie auch jetzt, von wegen „das Land in dieser schwierigen Zeit nicht im Stich lassen“ und so schaffte sie es auch immer, ihr Versagen und ihren Dreck dem Koalitionspartner zuzuschieben, der nach einer Koalition *immer* erheblich schwächer da stand als zu Beginn.
Wie gesagt, die FDP konnte nur gewinnen durch ihr „Nein, nicht um jeden Preis“. Wobei das Einholen des Netzes die Wucht des „Nein“ erst wirklich zeigen würde – weshalb merkel und steynmeyer Neuwahlen ungefähr so gegenüber stehen wie der Teufel dem Weihwasser.

Einer der Gründe ist simpel – und für die cdu erschreckend: Die FDP ist nun die ideale Alternative für all jene, die gegen die grüne Pest sind und gegen die kriminellen und dieses Land rapide in Richtung Abgrund treibenden „flüchtlings“ Horden, die aber Hemmungen haben, die AfD zu wählen. Was justamente den merkel-partei Wählern einen akzeptablen Ausgang liefert. Wenn sie FDP wählen, dann wählen sie weitgehend das, was sie eigentlich mit cdu meinten – und was merkel grundlegend verseucht hat. Und die Sorge, seine Stimme zu verschwenden, weil eine partei vielleicht die 5% nicht schafft, muss man nun auch nicht mehr haben.

Nebenbei bemerkt: Meine erste Reaktion war „die grüne Pest wird über die FDP herfallen und sie öffentlich brandmarken als Spielverderber – und das ist *ganz wunderbar*, weil die FDP nichts weiter kommentieren muss als das, was sie bereits sagte, nämlich sinngemäß „nicht um jeden Preis und nicht nur auf Lügen und Fäulnis basiert“ – womit sie alles Nötige zur grünen pest gesagt hat…
Das Ergebnis wird jedenfalls das sein, dass die grüne pest noch schwächer wird und dass die fdp auf noch solideren Beinen steht und Akzeptanz erwirbt. Und mein Mitgefühl für den grünen özmedri, von dem berichtet wird, er habe sich schon selbstverliebtes „staatsmännisches“ Salbadern angewöhnt, hält sich jedenfalls in Grenzen. Was mich persönlich angeht, sollte der einfach mal ein paar Tage ohne Personenschützer in einem „flüchtlings“-heim zubringen.

Nächster Punkt: Wie ja bereits berichtet, gab es dieser Tage eine Reportage in italien, in der drei georgier über den maidan auspackten und willkürliche (Auftrags-)Morde gestanden. Das allerdings ist nicht der wirklich interessante Punkt; wer sich für die Details interessiert, der kann dem hier von Holger eingestellten link folgen (bis zum Original).
Der wirklich interessante Punkt ist ein anderer, der nämlich, was da wirklich lief und läuft.

Vorher eine kurze Erinnerung. Was ist „demokratie“ im wertewesten? Nichts weiter als ein Mechanismus zur Aufrechterhaltung einer Täuschung. Worum es dabei geht, ist heute noch was es schon vor 200 Jahren war: Darum, dass man dem Volk vorgaukelt, all das, was im Sinne der Mächtigen und Reichen geschieht, sei nur die Umsetzung dessen, was das Volk will. Die Kiste ist einfach und eine Art bösartige Ausführung des von Eltern bekannten „Das hast Du Dir selbst zuzuschreiben!“ und die Ergebnisse sind wunderbar: Kaum noch Aufstände, Streiks, gewaltsame Entmachtungen – durch das Volk, wohlgemerkt! – denn natürlich gibt es all das durchaus noch, aber nur da und so wo und wie die Mächtigen und Reichen es wollen, z.B. um sich Länder untertan zu machen.

Allerdings ist es zum Funktionieren dieses nützlichen Mechanismus wichtig, die Plausibilität aufrecht zu erhalten. *Natürlich* machen die, was sie wollen und scheissen aufs Volk; soviel haben alle ausser dem dümmsten Viertel kapiert. Aber es muss eben so aussehen oder doch zumindest halbwegs plausibel so dargestellt und zurecht gebogen werden können, als ob nur Volkes Wille umgesetzt worden sei.
Übrigens, weil es gerade aktuell ist: je mehr politiker davon faseln, Volkes Wille umzusetzen, desto enger ist es gerade für sie. merkel z.B. sagt dieser Tage kaum etwas anderes als „Verantwortung“ und „Auftrag des Volkes“. Anders ausgedrückt: Der brennt die Hose.

So, nun zurück zu den georgiern in italien. Warum ist ein Unternehmer, der einen politiker besticht dumm? Weil eben der politiker, der sich heute gegen Bezahlung auf seine Seite stellt, morgen auf die Seite eines Anderen, der besser zahlt, gegen ihn stellen wird. Putin hat das vor einer Weile sehr schön beschrieben im Zusammenhang mit isis. Er sagte, dass diese Mörderbanden morgen früh für jemanden anderen und mit anderen Fahnen kämpfen, wenn sie dort besser bezahlt werden.
Und genau das ist auch ein wesentliches Element in dieser Geschichte. Und *wer* bezahlt? Dazu müssen wir uns anschauen, was die georgier sagen und auf wen sie zeigen. Zunächst mal: Es sind georgier. Keine Russen, keine polen, keine deutschen, etc, sondern georgier. Zweitens sind sie mehr oder weniger eng mit sackarschwily verflochten (gewesen?). Drittens zeigen ihre Mörderpfoten anklagend auf? sackarschwily und timoschenko, die gerade, welch Zufall, dreiviertel hinter sackarschwily steht, der porkoschenko entmachten will (und soll; Grüße aus den usppa, wo sackarschwily die letzten Jahre Unterschlupf fand und lebte). Nur am Rande: Auch das merkel und steynmeyer sind gute Freunde von timoschenko (und haben ihre sehr dreckigen Pfoten tief im maidan gehabt).

„Lustig“ das, aber auch ein unmittelbarer Ausdruck der Fraktionierung in idiotistan, wo eine Seite Frieden in Syrien und ukrostan will, während die andere, die die Brände auch gelegt hat, weiterhin lodernde Flammen will.
Wer hat die Geständnisse bestellt und bezahlt (und Straffreiheit zugesagt)? Ein Kandidat wäre porkoschenko ukrostan, allerdings wäre das wenig glaubwürdig und attraktiv. Aber georgien möchte so allerlei, z.B. mitknabbern am großen russischen und Seidenstraßen Kuchen – und: Man hat sackarschwily dort absolut nicht lieb…

Aber das Ding hat noch viel mehr hübsche „Minen“ in sich als einfach nur auf einige ukro-Verbrecher zu zeigen. Das vielleicht hübscheste ist, dass man sackarschwily damit sozusagen das Zeichen des Todes auf die Stirn malt. Weil:
terroristen und Leute, die einfach in die Menge schießen lassen, mag niemand. Und was geschieht mit terroristen? Na, die sind Freiwild, die zu killen bringt sogar Pluspunkte. Allerdings ist das *wie* interessant, nämlich: Wird sackarschwily nun einfach z.B. in ukrostan in den Knast gesteckt oder an georgien (das ihn per Haftbefehl haben will) ausgeliefert? Eher nicht. Wahrscheinlicher ist ein Attentat, vielleicht in Form einer Bombe/Granaten, sei es durch „Unbekannte“ oder aber durch eine politisch taktisch gerade opportune Gruppierung wie z.B., irgendeine der zahlreichen Gruppen sowieso völlig irrer nazi-ukros.

Und natürlich steckt auch „politisch“, also bezüglich Kartellfehden, noch einiges in der Geschichte. Diese drei georgier reisten ja nicht durch eu-ropa und haben darum gebeten, doch mal interviewt zu werden und ihre Namen zu veröffentlichen. *Natürlich* wurden sie dafür bezahlt und natürlich tun sie einfach nur, wofür sie bezahlt wurden (wobei „Ihr kriegt nicht gleich hier und jetzt eine Kugel in den Schädel“ ein durchaus erheblicher Teil der Bezahlung gewesen sein dürfte).
Das Ding funktioniert andersherum: Diese Typen sind nicht der Anfang, sondern sie sind das Ende einer Kette. Der ist bei einer Gruppe, von der wir notwendig wissen, dass sie a) politische Interessen, b) reichlich Wissen um und Zugang zu mehr oder weniger geheimen Sachverhalten, c) einiges an Geld, d) (mindestens) einen Staat hinter oder unter sich und e) Leute für gewisse idR. diskret zu erledigende Aufgaben aber auch fürs Grobe hat.
Das ist also keine Klimperkiste und keine Amateurtruppe. Und diese Leute, soviel scheint allemal festzustehen, mögen den falschen kenianer, nuland, merkel, timoschenko und noch so einige andere nicht, sehr intensiv nicht.

Sind es die Russen? Nein. Die hätten die georgier in einen Sack gesteckt, nach georgien gebracht und dafür ordentliche amtlich brauchbare Geständnisse und verbesserte Beziehungen gekriegt. Die Gruppe, von der wir hier sprechen, dürfte zwar der einen oder anderen Regierung, u.a. der russischen, nahe oder zumindest tendenziell wohl gesonnen gegenüberstehen, aber selbst keine staatliche Organisation sein, zumal so ziemlich alle mehr oder weniger beteiligten Staaten, angefangen mit porkoschenko ukrostan ganz anders verfahren würden, auch weil sie recht einseitige Interessen in diesem Zusammenhang verfolgen. Und übrigens kann porkoschenko kaum daran liegen, den maidan, der ihn doch hoch gespült hat, irgend zu beschmutzen oder in Frage zu stellen.
Ich sag’s mal so: Diese Gruppe schaut intensiv und kritisch Richtung washington, ist hochwahrscheinlich aus Mittel- bis Ost-Europa, neutral bis tendentiell pro-russisch, aber vor allem gegen den ami deep state und gegen dessen Auswüchse und metastasen in eu-ropa.

Und noch etwas ist zu erkennen und sehr wesentlich: Die Fäulnis der Lüge. Die Wahrheit steht einfach. Man kann sie beschmieren, mit dicken Teerschichten zudecken, sie verdrehen, usw – aber sie steht, ganz unverückbar und aus sich selbst. Die Lüge aber braucht immer neue Energie – und immer mehr – zu ihrer Erhaltung und sie hat zudem das Krebs-Phänomen in sich; da ist alles ansteckend und das ganze Konstrukt wird mit jedem Schritt ansteckender und giftiger und übel riechender.
Seht euch nur die drei georgier an. Wer die damals anheuerte, der infizierte sich und sie; jede Seite konnte die andere erpressen und letztlich braucht jede zu ihrem Überleben den Tod oder das Zerbrechen der anderen.

Das ist auch, was wir in washington, hollywood, london, berlin, paris, usw. sehen. Und: Das ist, wozu die FDP mal „Nein“ gesagt hat. Womit sie übrigens ein Fass aufgemacht hat, in dem viel Weihwasser und Holzpfähle sind … keine guten Zeiten und eine gefährliche Morgenröte für Tausende polit-Vampire im Land.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

10 Gedanken zu „Eingebaute unausweichliche Fäulnis“

    1. alles PolitHuren – die wenn wüßten wie billig sie sich verkaufen
      die verdienen weniger als FußBallSpieler – lach 🙂

      06.05.2001 – Die F.D.P. ist ab sofort wieder die FDP – ohne Punkt und ohne Komma … altmodische Punkte kein Platz mehr ist, wandern sie jetzt endgültig auf …

  1. “Die FDP ist nun die ideale Alternative für all jene”

    Die FDP war, ist und wird nie für einen echten Demokraten (mit BildDung) wählbar sein.

    Eine Partei von Verrätern, Lobbyisten und FreiMaurern alles DemokratieVerhinderer.

    https://tinyurl.com/y8f5o667

    Die FDP war jahrzehnte das Zünglein an der Waage, welche VolksHerrschaft verhindert hat.

    Das dürfte der letzte der Ehrlichen in der FDP gewesen sein :

    Erich Mende (* 28. Oktober 1916 in Groß Strehlitz, Landkreis Groß Strehlitz in Oberschlesien; † 6. Mai 1998 in Bonn) war ein deutscher Offizier, Jurist und Politiker (FDP, dann CDU). Von 1960 bis 1968 war er Vorsitzender der FDP und von 1957 bis 1963 der FDP-Bundestagsfraktion. Von 1963 bis 1966 amtierte er als Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen und war zugleich Stellvertreter des Bundeskanzlers

    Nach dem Abitur 1936 wurde der Sohn eines Stadtverordneten der Zentrumspartei zunächst zum Reichsarbeitsdienst und dann zur Wehrmacht eingezogen. Von 1938 bis 1945 war er Berufsoffizier, zuletzt im Rang eines Majors als stellvertretender Regimentskommandeur in der 102. Infanterie-Division. Im letzten Kriegsjahr wurde ihm das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen, das er später als einer der ersten wieder öffentlich trug. wiki

    AnMerkelung : habe ein Buch von ihm gelesen (mit Widmung) – da gabs noch keine komputer 🙂

  2. Ähnlich wie im Falle der Partei Bündnis 90/Die Grünen, hat die FDP Pädophile in ihren Reihen geduldet und unterstützt. „So sorgte die Berliner FDP beispielsweise dafür, daß die Allgemeine Homosexuelle Arbeitsgemeinschaft Steuergelder erhielt. Dabei forderte deren Arbeitsgruppe Pädophilie öffentlich, Sex zwischen Erwachsenen und Kindern zu entkriminalisieren.
    Der Spiegel, 01. September 2013

    Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte im November 2011 rd. 3,5 Mio. Euro Sanktion [Strafe] gegen die FDP, wegen Verstößen gegen das Parteiengesetz, in zweiter Instanz bestätigt. Im ersten Urteil hieß es, der frühere FDP-Spitzenpolitiker Möllemann habe dem Landesverband NRW zwischen 1996 und 2002 rechtswidrig nicht-deklarierte Barspenden in Millionenhöhe zukommen lassen.
    ARD, 28. November 2011

    Zur Bundestagswahl 2017 erklärte die FDP im Wahlprogramm: „Wir Freien Demokraten wollen Englisch als ergänzende Verkehrs- und Arbeitssprache in der öffentlichen Verwaltung erproben.
    Epoch Times, 3. November 2017

    Der FDP-„Arbeitsmarkt-Experte“ Johannes Vogel sekundierte in der Welt am Sonntag (WamS), die deutsche Gesellschaft solle endlich von ganzem Herzen wollen, was sie dringend brauche: mehr Zuwanderung.
    Junge Freiheit, 26. Juli 2010

    Christian Lindner
    Walther Rathenau Institut – Stiftung für internationale Politik , Vorstandsmitglied
    Mitglied der Atlantik-Brücke,
    Beisitzer der Deutschen Atlantischen Gesellschaft e.V. , NATO Erweiterung
    2013 wurde Lindner zu einer Zusammenkunft der Bilderberger eingeladen
    ZDF-Fernsehrat (Mitglied im Fernsehrat seit 13. Januar 2014)

    „Für Deutschland ist es Teil der Staatsräson, für Israels Existenz und Sicherheit einzustehen.„
    Jüdische Allgemeine, 9. Juni 2011

    „Keinen Zentimeter den Eurohassern!“
    Die Welt, 7. Dezember 2013

    1. ich bin jetzt zu faul zum suchen, aus dem schlechten Gedächtnis.
      Zur StaatsGründung des Dritten Reiches 1948 wurde eine Merkelwürdige Rede gehalten.
      frei aber SinnGemäß :
      Alle “Juden” haben nun eine Heimat und können kommen….
      alle die in anderen Ländern bleiben dürfen nie vergessen welchem Land
      sie als erstes verpflichtet sind und dann erst ihrem WohnLand.
      🙁
      Am 14. Mai 1948 zogen sich die letzten britischen Streitkräfte aus Palästina zurück und David Ben Gurion verlas die israelische Unabhängigkeitserklärung. Noch in der Gründungsnacht erklärten Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, Libanon, Irak und Syrien dem jungen Staat den Krieg. Wiki

  3. Ihr habt zum Vater den Verrat, und eures Vaters Gelüste wollt ihr vollbringen.

    Das FDP-WahlErgebnis wurde Monate zuvor schon im MainStream herbeigeschrieben
    und durch dubiose UmFragen bestätigt.
    Lindner war eine EinMannSchow ohne Vision und Konzept, mit vielen Fähnchen im Wind.

    Die FDP betrügt die Menschen, Bürger, Wähler, MitGlieder und ihre eigenen MitArbeiter und BundesTagsAbgeordneten.

    Fast sechs Millionen Euro – zu viel für die FDP?
    h
    Zusammengefasst: Nach ihrem Abschied aus dem Bundestag hätte die FDP-Fraktion Ausgleichszahlungen an die Zusatzversorgungskasse RZVK leisten müssen – für die Betriebsrenten ihrer entlassenen Mitarbeiter. Die Liberalen blieben die fast

    sechs Millionen Euro aber bis heute schuldig. Die RZVK verzichtete auf eine Klage – vielleicht, weil ein FDP-Mitglied an entscheidender Stelle sitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.