Ein Gedanke zu „Webcast mit Helga Zepp-LaRouche“

  1. Ich bin STRIKT GEGEN die Seidenstraße!!!

    Viel besser ist es, endlich mit der ruinösen umweltvernichtenden Weltverbauung aufzuhören(!!) und jedes Volk macht sich wieder eine eigene gesunde KLEINWIRTSCHAFT, statt die WELT mit Chinesengeld zuzupflastern und grenzenlos weiter zu industrialisieren und zu verdrecken. Man tauscht damit nur den plündernden Wallstreet Gangster-Geldherrn gegen einen viel gefährlicheren chinesischen Geldeintreib-Triaden aus.

    Die Chinesen haben Millionen Männer zuviel, durch die Ein Kind Politik, sie könnten diese irgendwann investieren und kriegerisch in Marsch setzen ( vor allem gegen ihren Großschuldner USA) und dann ist es nur GUT, wenn man KEINE chinesischen Investments auf seinem Grund und Boden hat, die sie dann “verteidigen” kommen werden, sobald die Autobahnen dafür gebaut sind.

    Der Eddie Exline sitzt mir schwer in den Knochen.
    Alle Kriterien sprechen dafür, daß diese HORROR-Prophetie ECHT ist, sie ist Jesaja wirklich sehr ähnlich.
    GRUSELIG echt, ich nehme das HUNDERTPRO ERNST!!!
    http://document.kathtube.com/6800.pdf

    PS: La Rouche ist ein hochgebildeter guter Historiker, …

    er LOBT aber die ZEITEN, wo sich die geldgeilen FUGGER alles unter den Nagel gerissen haben, und macht die GUTEN GERMANISCHEN Stammeszeiten radikal nieder, wo man das KERBHOLZ KREDITSYSTEM hatte, womit das VOLK wunderbar und gerecht leben konnte. Letzteres nennt er de facto hinterwäldlerisch, und daran sieht man genau, wie la Rouche WIRKLICH denkt:
    GOLD und MAMMON zählt und sonst nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.