Juden feierten soeben Kol Nidre, das alle kommenden Versprechen nichtig macht. Israel bereitet uns auf blutigen Krieg gegen Hisbollah durch Zerstörung des Libanon vor. 5/5 (9)

“Die Tora stellt strenge Anforderungen an die Einhaltung des Wortes, und das Nichterfüllen eines Gelübdes gilt als schwerwiegende Verfehlung.
Das Kol Nidre, das “alle Gelübde” bedeutet, macht am Vorabend von Yom Kippur jedoch die Verbindlichkeit solcher Versprechen im Voraus zunichte. Man erklärt alle zukünftigen Gelübde und Versprechen ungültig, indem es erklärt, dass alle Gelübde “erledigt, annulliert, für nichtig erklärt werden” (Chabad Lubavitch).

*

Es war gerade Yom Kippur in Israel (29.-30. Sept.) – das von den talmudistischen Juden verkündete Sühnopferfest, das nicht von Gott befohlen ist, der alle Bande zu Israel gebrochen hat, weil Judäa das letzte Angebot von Gott ablehnte: Jesus Christus. Die Strafe folgte in den Jahren 70 und 132 n. Chr. durch die römische Zerstörung von Jerusalem und Judäa und die große Diaspora. Und dennoch haben die Juden keine Verbindung zu Gott hergestellt, denn Jesus und der Vater sind eins.
Im Gegenteil, ein prominenter Jude sagte: “Juden wollen es nicht zugeben, aber der Gott der Juden ist Luzifer”! (Harold Rosenthal).

Ein solches Volk kann mit “gutem Gewissen” alles Widrige tun, wenn es weiß, dass es laut seinen Rabbis ihr Gott segnet, weil sie lügen, töten, täuschen, hassen, verachten, Krieg führen – denn das sind die Wege Luzifers und Israels.

MH Historian, Michael Hoffmann 29 Sept. 2017: Im Mishnah Hagigah 1: 8 (a) gibt der Talmud bekannt, dass es keine biblische Grundlage für den Kol-Nidre-Ritus gibt. Rabbi Moses Maimonides bekennt auch,  das Kol Nidre sei nicht biblisch: “Die Absolution von Eiden hat keinerlei Grundlage in der Schriftlichen Torah” (Mishneh Torah, Sefer Haflaah, Hilkhot Shevuot 6: 2).
Während der Zweiten Tempelzeit wurden Wege, die Gelübde in der Zukunft zu annullieren, angenommen.

Die bösartige Täuschung des babylonischen Talmuds würde schließlich von den Pfaffen als “geistigen Vorbehalt” und “Äußerung” angenommen werden – (vgl. Die okkulte Renaissance-Kirche von Rom, S. 354, 405-480), die der Veröffentlichung des Papstes Leo X  und der Verbreitung einer prächtigen Auflage des Talmuds entspricht, die von erfahrenen katholischen Druckern auf seinem Kommando produziert wurde.

Deshalb hat Israel mit gutem Gewissen diesen Plan:

Die israelische Zeitung  Haaretz 13 März 2017 meldete: “Mit dem Libanon, der die Rolle der Hisbollah nicht länger versteckt, muss der nächste Krieg Zivilisten treffen, wo es schmerzt, sagt der israelische Minister, israelischer Minister Naftali Bennett.

 Israels Lakai, Präsident Donald Trump, wird das iranische Revolutionsgardenkorps (IRGC) nächste Woche als eine terroristische Organisation erklären  (The Daily Caller 7 Oct. 2017).  Somit ist der Iran im Fadenkreuz der USA in ihrem “Krieg gegen den Terror”.
Antwort des Iran ist: Krieg im Fall von mehr Sanktionen.

Wie ich am 5. September geschrieben habe: Die IDF   begann ihre größte militärische Übung gegen die Hisbollah seit 19 Jahren.
Zehntausende von Boden-, Luft-, See- und Nachrictendienst-Einheiten, einschließlich Reservisten, die gesamte nördliche Armee der IDF – simulieren ein Hizballah-Eindringen über die Grenze, um zwei israelische Schauplätze in Galiläa und dem Golan zu besetzen.

Strategie:

1. Zurückdrängen eines tiefen Hizballah-Vorstosses in Nordisrael; (siehe Karte).
2. Eine weitere wichtige IDF-Kraft wird über die Grenze in den Libanon stürmen, um die Hizballah im Heimatland schnell und entschieden zu besiegen
3. Die Luftwaffe wird nicht nur darauf ausgerichtet sein, mit den riesigen 100.000 Raketen der Hizballah zu konkurrieren, sondern auch zum ersten Mal mit einer furchtbaren Flotte von sortierten UAVs.
4.Die IDF wird  die Evakuierung von Zivilisten, bis zu 75.000, aus Städten und Dörfern, die in der Nähe von Hisballahs   Feuer liegen, vorbereiten.

Russia Today 3 Oct. 2017Der israelische Verteidigungsminister hat Washington aufgefordert, sich mehr in Syrien zu engagieren.
“Wir hoffen, dass die Vereinigten Staaten in der syrischen Arena und im Mittleren Osten im Allgemeinen aktiv sein werden”, sagte Avigdor Lieberman in einem Interview mit Israels Walla Nachrichten am Dienstag.

“In der nördlichen Arena sind wir mit den Russen, den Iranern und auch den Türken und der Hisbollah konfrontiert.”

Der Minister fuhr fort, seine scheinbar ernsten Sorgen auszudrücken, dass “trotz allem, Assad die Schlacht gewinnt”. Er nannte auch die Situation in Syrien “eine der größten Absurditäten”.

“Als Trend, je aktiver die USA sind, desto besser”, sagte Lieberman.

In einem anderen unglücklichen Szenario für Israel habe die Situation in Syrien zu einer weit verbreiteten iranischen Konsolidierung geführt, so Lieberman, der für seine harten Aussagen und seine anti-iranische Haltung bekannt ist.
Die behaupteten “fehlerhaften Geschosse” aus dem syrischen Territorium haben Israel erreicht, die IDF hat mehrmals gezielte Positionen der syrischen Armee und alliierten Kräfte bombardiert. Das israelische Militär hat auch militärische Konvois in Syrien gezählt und behauptet, dass sie Waffen für die Hisbollah tragen würden.
In einer jüngsten Entwicklung in der Region billigte Israel ein Referendum über die Schaffung eines unabhängigen kurdischen Staates, trotz einer Reihe von anderen Nationen, die die Abstimmung verurteilt haben.

Kommentar: Offensichtlich will Israel, dass die USA wieder den schmutzigen Job machen, um den Nahen Osten zu teilen, damit “Groß-Israel” regieren kann – Die USA sind nur bewaffneter Zweig Israels

Aletho News 26 Sept. 2017: Israel ist der wahre Verlierer des syrischen Krieges: Die sogenannte “Achse des Widerstands” – die vom Iran angeführte regionale Allianz – hat eine Verstärkung bekommen , wie aus der wachsenden regionalen Stärke der libanesischen Hisbollah hervorgeht.

Der Adler des Grossen Siegels der USA ist ein Symbol der 13 israelischen Stämme, die die Ordnung der Neuen Welt gründen sollten. Wahrscheinlich ein Denkzettel von  Mayer Amschel Rothschild   

Israel hat einige syrische Rebellengruppen, insbesondere in der Provinz Quneitra in der Nähe der von Israel besetzten Golanhöhen, erheblich unterstützt.

Auf der strategischen Ebene hat Israel zwei große Fehleinschätzungen gemacht.. Zuallererst: 1) Es hat versäumt, Russlands gewaltsamen Kriegseintritt Ende September 2015 vorwegzunehmen. Die russische Luftwaffe hat die Rebellengewinne zurückgeworfen, und die breitere russische Präsenz in Syrien signalisierte eine feste Entschlossenheit, den politischen Status quo zu erhalten. Dies hat Israel insofern benachteiligt, wie es die syrische Regierung in die Offensive gegen ihre bewaffneten Feinde gebracht hat.

2) Israel unterschätzte das Ausmaß der Fähigkeit des Iran, das Ergebnis des Konflikts zu beeinflussen.
Dieses Ergebnis hat die Spannungen zwischen der Hisbollah und Israel deutlich erhöht, was durch häufige israelische Luftangriffe auf angebliche Hisbollah-Ziele in Syrien belegt wird. Diese Angriffe sind ein Vorbote dessen, was gerade vor der Tür steht, nämlich eines großen Krieges, der von Israel initiiert wird, um das Gleichgewicht der Macht wiederherzustellen.

In Bezug auf den nächsten großen Konflikt gibt es zwei Faktoren, die die israelischen Strategen schwer belasten: a) Die psychologische Forderung, die Geister von 2006 zu exorzieren und das Bild der militärischen Unbesiegbarkeit – wenn auch nur teilweise – wiederherzustellen. b) Es gibt eine wachsende Erkenntnis, dass Israels Eindämmungsstrategie die militärische Leistungsfähigkeit der Hisbollah zu begrenzen, die Berichten zufolge ein Arsenal von 120.000 Raketen umfasst, ohne Erfolg ist.

Israel hat Dutzende von Luftangriffen gegen angebliche Hisbollah-Ziele in Syrien – und gelegentlich gegen rein syrische Ziele – durchgeführt, und zwar mit dem erklärten Ziel, den Transfer sensibler Waffensysteme an die libanesische militante Gruppe zu verhindern.

Es gibt eine wachsende Anerkennung  prominenter israelischer Analytiker, dass diese Angriffe  ihr Ziel nicht erreicht haben, nämlich die wachsende militärische Macht der Hisbollah zu zügeln. Dieser Misserfolg wird von diesen Analytikern verwendet, um die verzogene Idee zu vertiefen, dass im nächsten Krieg Israel die Einsätze erheblich erhöhen müsse, indem es den Krieg gegen den Libanon erklärt, nicht nur gegen die  Hisbollah. Diese Strategie erfordert die totale Zerstörung der libanesischen Infrastruktur.

Es gibt jetzt wachsende Anzeichen dafür, dass ein Konflikt früher als erwartet ausbrechen kann, wobei die Israelis sorgfältig ein westliches Publikum auf einen großen Krieg vorbereiten. Der Auslöser dieses Kriegs könnte in irgendeiner Form kommen, mit den wiederholten israelischen Verletzungen der syrischen Souveränität – in Form von Luftangriffen – wahrscheinlich eine glaubwürdige Antwort der Hisbollah oder Syriens irgendwann. Es sind die Israelis, die das Provokationsspiel kontrollieren.

Der nächste Krieg wird wahrscheinlich verheerender sein als der Letzte, auch wenn er nicht länger ist, da Israel alle seine Ressourcen mobilisieren wird, um seinen Verlust im syrischen Konflikt auszugleichen und das Ausmaß der Macht seiner  stärksten Feinde wettzumachen. Da es sich bemüht, sich dem Ende des syrischen Konflikts anzupassen, müssen sich andere bereit machen, den Preis zu bezahlen.


 Haaretz 1 Oct. 2017: Hassan Nasrallah, der Führer der Hisbollah, rief die Juden von Israel auf,  in die Länder zurückzukehren, aus denen sie kamen “um  Palästina zu besetzten”. Er warnte auch “die Juden” davor, Krieg mit Syrien oder dem Libanon zu fördern, und sagte, Israel würde in einer Feuersbrunst gefangen werden, dass es keine Ahnung hätte, wie man aussteigen würde.

Kommentar
Die Kol Nidre-Legalisierung  des Wortbruchs hat seine Parallele im Koran-Sura  9:1 “Eine Lossprechung Allahs und Seines Gesandten (von jeglicher Verpflichtung) gegenüber den Götzendienern, denen ihr etwas versprochen habt)” – und zeigt auch den Ursprung des Korans.

Nun, die Bedrohungen Nasrallahs sind ernst genommen zu werden – da die Hisbollah von Syrien und ihren Verbündeten unterstützt wird: dem Iran und Russland.

Netanyahu und seine Frau stehen vor Gefängnis wegen Korruption – und können desperat genug sein, einen Krieg zu wählen, um sich selbst zu retten. Besonders da Netanyahu vom Rebbe Schneerson als Moschiach ben Yosef ernannt wurde.

Netanjahu und seine jüdischen US-Regierungsberater tun ihr Möglichstes, um die militärischen Arm   Israels/ der London City/ die USA, dazu zu bewegen, den Iran anzugreifen, weil er den Atomabkommen nicht eingehalten habe. Es scheint, dass die Neocons von John Bolton geführt, Pres. Trump auf ihre Seite bekommen haben – während die Joint Chiefs of Staff (Gen. Dunford) behaupten, dass der Iran das Atomabkommen vollständig eingehalten habe.

http://new.euro-med.dk/20171009-juden-feierten-soeben-kol-nidre-das-alle-kommenden-versprechen-nichtig-macht-israel-bereitet-uns-auf-blutigen-krieg-gegen-hisbollah-durch-zerstorung-des-libanon-vor.php

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

3 Gedanken zu „Juden feierten soeben Kol Nidre, das alle kommenden Versprechen nichtig macht. Israel bereitet uns auf blutigen Krieg gegen Hisbollah durch Zerstörung des Libanon vor.“

  1. Israel hat den letzten Libanonkrieg gegen die Hisbollah bereits verloren. Zuvor hat man die Syrer mit dem Hariri Mord Trick zum Abzug aus dem Libanon gezwungen und ein deutscher Staatsanwalt durfte eilfertig die Spuren auflecken und den Syrer anprangern.

    Israel schaffte noch nicht mal Gaza zu säubern.

    Jetzt ist seine Lage NOCH ärger, weil die Schiiten nebenan mitten im Assad-Syrien sitzen.

    Sie haben die Kurden als “Begleitwaffe”, doch die Türken (Iraker, Iraner) gehen gegen diese vor.

    Die USA ( pro Israel) und der Erdogan haben derzeit den wüsten Visa Streit. Erdogan wird sich NICHT beugen, er hat schon die russischen SS 400 bestellt und arbeitet mit Russland und dem Iran bereits (zum Teil) zusammen, um die Türkei vor der brandgefährlichen Spaltung durch die Kurden (und Bürgerkrieg) zu beschützen.

    Deutschland hilft (proisraelisch) den Kurden mit Waffen und wenn der Cem Özdemir wirklich Außenminister wird, wirds echt lustig werden, denn er fährt eine harte anti Erdogan (anti russische) Linie.

    Jamaika könnte Deutschland also in einen bösen Nahostkrieg reintreiben, der verloren werden wird.
    http://www.n-tv.de/politik/Wir-wuerden-Erdogan-wirklich-wehtun-article20045041.html

    Diese Erdogan Basherei in den deutschen Medien hat also seinen speziellen Grund. der WAHRE Grund wird geschickt versteckt hinter Invasionsprobleme/Moslemfeindlichkeit.

    Aber was hat ein fremdes muslimische Staatsoberhaupt, ein fremder muslimischer Staat (!) mit den nach hier kommenden invasorischen Moslemflüchtigen zu tun?
    NICHTS.

    Erdogan stabilisiert höchstens sein Land und STÄRKT das muslimische Selbstbewußtsein, damit die Moslems ihre Heimaten wieder zurück bekommen.
    Und sowas “geht” natürlich nicht, weil ansonsten käme das heutige Israel in noch größere Existenznot.

    DAHER und mE NUR daher stellt sich Deutschland TAUB und gibt den Syrern KEIN Rückkehrgeld, damit sie ZURÜCKGEHEN und ihre eigene Heimat wiederaufbauen können.

    Es ist eine Frechheit so zu tun, als ob es in Syrien noch Krieg gäbe und die Leute hier “Schutzanspruch” oder gar Nachzugsanspruch hätten.

    Deutschland ist mE de facto in der PRO Israel Staatsräsonfalle gefangen.

  2. Die von den Ur-Logen ausgeführten “Bereinigungen” zur Gleichschaltung haben z.B. in Syrien zu einer privaten Rotschild-Zentralbank geführt, wie das von der Ur-Loge “Harthor Pentalpha” in Zusammenarbeit mit der “Maat” und der Amun als Krieg der Weltregierung gegen die Bevölkerung und zur Bevölkerungsverschiebung für die Durchsetzung der nächsten Ziele festgelegt war. Künftig wird Syrien, wie auch Rußland sein Geld nur schöpfen dürfen, wenn es vorher die dazu erforderliche Geldmenge bei der FED kauft und mit Zinseszins zurückzahlt (Standardzins vermutlich bei 8,5 Prozent – für BoE in der Geschichte in der Literatur ersichtlich). Es geht lediglich um die Plünderung und Umstrukturierung der Menschheit als Unwissende und Unzurechnungsfähige (BAR-Vermutung 11 und 12).
    Das läßt auf eine längere Besitzermentalität schließen, die schon in päpstlichen Bullen ihren Ausdruck fand.

    1. Die privaten Rotschild-Zentralbanken dieser Länder dürfen keine Investitionen im jeweiligen Land direkt vornehmen, was einer Gleichschaltung des Besitzes in den Händen der Herrscherfamilien der Erde (Bienenkorb mit ca.2900 Familien mit Vollversorgung und Wunscherfüllung) Vorschub leisten dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.