So wählten die Bundesländer: AfD siegt in Sachsen und bildet im Osten hinter CDU zweitstärkste Kraft 5/5 (6)

Wahlergebnisse der Bundesländer – Das offizielle vorläufige Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017 wurde vom Bundeswahlleiter am frühen Morgen des 25. September 2017 um 5.25 Uhr bekannt gegeben. Welche Koalitionen sind möglich?

Der Osten Deutschlands mahnte die großen Parteien CDU/CSU und SPD mit einem Wählerdonner ab. In den Ost-Ländern erreichte die Alternative für Deutschland starke Zahlen und rangiert auf Platz 2 hinter der Union.

 Doch in Sachsen schafften es die AfD sogar auf den Thron. Hier kam die Alternati für Deutschland auf 27 Prozent und damit knappe 0,1 Prozentpunkte Vorsprung gegenüber der CDU.

Wahlergebnisse der Bundesländer

Der Bundeswahlleiter präsentiert auf seiner Webseite die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 für Deutschland, die einzelnen Bundesländer und die Wahlkreise. Hier finden Sie auch die Länderübersicht:

Baden-Württemberg

CDU: 34,4 Prozent (-11,3)
SPD: 16,4 Prozent (-4,2)
Grüne: 13,5 Prozent (+2,4)
FDP: 12,7 Prozent (+6,5)
AfD: 12,2 Prozent (+6,9)
Linke: 6,4 Prozent (+1,5)
Sonstige: 4,5 Prozent

Bayern

CSU: 38,8 Prozent (-10,5)
SPD: 15,3 Prozent (-4,7)
AfD: 12,4 Prozent (+8,1)
FDP: 10,2 Prozent (+5,1)
Grüne: 9,8 Prozent (+1,4)
Linke: 6,1 Prozent (+2,3)
Sonstige: 7,5 Prozent

Berlin

CDU: 22,7 Prozent (-5,7)
Linke: 18,8 Prozent (+0,3)
SPD: 17,9 Prozent (-6,7)
Grüne: 12,6 Prozent (+0,2)
AfD: 12,0 Prozent (+7,1)
FDP: 8,9 Prozent (+5,4)
Sonstige: 7,0 Prozent

Brandenburg

CDU: 26,7 Prozent (-8,1)
AfD: 20,2 Prozent (+14,2)
SPD: 17,6 Prozent (-5,6)
Linke: 17,2 Prozent (-5,3)
FDP: 7,1 Prozent (+4,5)
Grüne: 5,0 Prozent (+0,3)
Sonstige: 6,3 Prozent

Bremen

SPD: 26,8 Prozent (-8,8)
CDU: 25,0 Prozent (-4,2)
Linke: 13,5 Prozent (+3,4)
Grüne: 11,0 Prozent (-1,1)
AfD: 10,0 Prozent (+6,3)
FDP: 9,3 Prozent (+5,9)
Sonstige: 4,3 Prozent

Hamburg

CDU: 27,2 Prozent (-4,8)
SPD: 23,5 Prozent (-8,9)
Grüne: 13,9 Prozent (+1,3)
Linke: 12,2 Prozent (+3,4)
FDP: 10,8 Prozent (+6,0)
AfD: 7,8 Prozent (+3,6)
Sonstige 4,5 Prozent
Hessen CDU: 30,9 Prozent (-8,3)
SPD: 23,5 Prozent (-5,3)
AfD: 11,9 Prozent (+6,3)
FDP: 11,6 Prozent (+6,0)
Grüne: 9,7 Prozent (-0,3)
Linke: 8,1 Prozent (+2,1)
Sonstige: 4,4 Prozent

Mecklenburg-Vorpommern

CDU: 33,1 Prozent (-9,4)
AfD: 18,6 Prozent (+13,0)
Linke: 17,8 Prozent (-3,7)
SPD: 15,1 Prozent (-2,7)
FDP: 6,2 Prozent (+4,1)
Grüne: 4,3 Prozent (-0,1)
Sonstige: 4,9 Prozent

Niedersachsen

CDU: 34,9 Prozent (-6,1)
SPD: 27,4 Prozent (-5,6)
FDP: 9,3 Prozent (+5,1)
AfD: 9,1 Prozent (+5,4)
Grüne: 8,7 Prozent (-0,1)
Linke: 6,9 Prozent (+1,9)
Sonstige: 3,6 Prozent

Nordrhein-Westfalen

CDU: 32,6 Prozent (-7,1)
SPD: 26,0 Prozent (-5,9)
FDP: 13,1 Prozent (+7,9)
AfD: 9,4 Prozent (+5,5)
Grüne: 7,6 Prozent (-0,4)
Linke: 7,5 Prozent (+1,3)
Sonstige: 3,8 Prozent

Rheinland-Pfalz

CDU: 35,9 Prozent (-7,4)
SPD: 24,2 Prozent (-3,3)
AfD: 11,2 Prozent (+6,4)
FDP: 10,4 Prozent (+4,8)
Grüne: 7,6 Prozent (-0,1)
Linke: 6,8 Prozent (+1,4)
Sonstige: 3,9 Prozent

Saarland

CDU: 32,4 Prozent (-5,4)
SPD: 27,2 Prozent (-3,9)
Linke: 12,9 Prozent (+2,9)
AfD: 10,1 Prozent (+4,9)
FDP: 7,6 Prozent (+3,8)
Grüne: 6,0 Prozent (+0,3)
Sonstige: 3,9 Prozent

Sachsen

AfD: 27,0 Prozent (+20,3)
CDU: 26,9 Prozent (-15,8)
Linke: 16,1 Prozent (-3,9)
SPD: 10,5 Prozent (-4,1)
FDP: 8,2 Prozent (+5,1)
Grüne: 4,6 Prozent (-0,3)
Sonstige: 6,7 Prozent

Sachsen-Anhalt

CDU: 30,3 Prozent (-10,9)
AfD: 19,6 Prozent (+15,4)
Linke: 17,8 Prozent (-6,2)
SPD: 15,2 Prozent (-3,0)
FDP: 7,8 Prozent (+5,1)
Grüne: 3,7 Prozent (-0,3)
Sonstige: 5,7 Prozent

Schleswig-Holstein

CDU: 34,0 Prozent (-5,2)
SPD: 23,3 Prozent (-8,3)
FDP: 12,6 Prozent (+7,0)
Grüne: 12,0 Prozent (+2,6)
AfD: 8,2 Prozent (+3,6)
Linke: 7,3 Prozent (+2,1)
Sonstige: 2,7 Prozent

Thüringen

CDU: 28,8 Prozent (-10,0)
AfD: 22,7 Prozent (+16,5)
Linke: 16,9 Prozent (-6,6)
SPD: 13,2 Prozent (-2,9)
FDP: 7,8 Prozent (+5,2)
Grüne: 4,1 Prozent (-0,8)
Sonstige: 6,5 Prozent

Bundesergebnis

Das offizielle vorläufige Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017 wurde vom Bundeswahlleiter am frühen Morgen des 25. September 2017 um 5.25 Uhr bekannt gegeben.

Bei einer Wahlbeteiligung von 76,2 Prozent – knapp fünf Prozent über der Beteiligung an der Bundestagswahl 2013 (71,5 %) – und einer bei ein Prozent liegenden ungültigen Zweitstimmenzahl (2013: 1,3 %), hieß es am Ende:

  • CDU: 26,8 %(2013: 34,1 %)
  • SPD: 20,5 %(2013: 25,7 %)
  • AfD: 12,6 %(2013: 4,7 %)
  • FDP: 10,7 %(2013: 4,8 %)
  • DIE LINKE: 9,2 %(2013: 8,6 %)
  • GRÜNE: 8,9 %(2013: 8,4 %)
  • CSU :6,2 %(2013: 7,4 %)
  • Sonstige: 5,0 %(2013: 6,2 %)

Jamaika-Koalition realistisch?

Nach dieser Absage der SPD an eine große Koalition, …

… wäre für die Union rechnerisch noch ein Jamaika-Bündnis mit der FDP und den Grünen möglich. Für die FDP ginge das, wenn …

Wir werden regieren, wenn es möglich ist, unsere Inhalte umzusetzen.“

(Nicola Beer, FDP, Generalsekretärin)

Noch vor der Wahl nannte FDP-Chef Christian Lindner dies eine „Fantasie“, obgleich Grünen-Chef Chem Özdemir offen für eine solche Jamaika-Koalition zu diesem Zeitpunkt warb.

CSU-Abstimmung über Union mit CDU

Doch selbst die Union zwischen CDU und CSU ist keine Selbstverständlichkeit mehr. CSU-Chef Horst Seehofer hat im Parteivorstand die traditionelle Fraktionsgemeinschaft mit der CDU zur Debatte gestellt.

Im Laufe des Tages änderte Seehofer seine Meinung.

Seehofer wolle vorerst offen lassen, ob CDU und CSU auch im neuen Bundestag eine Fraktionsgemeinschaft bilden, verlautete es am Montag aus Teilnehmerkreisen. Demnach wollte Seehofer den CSU-Vorstand nach einer offenen Debatte über den künftigen Umgang mit der Schwesterpartei abstimmen lassen.

Siehe auch:

Vorläufiges Endergebnis: Union bleibt unter 33 Prozent – AfD drittstärkste Kraft

Seehofer will nach Wahldebakel „rechte Flanke“ der Union wieder schließen

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wahlergebnis-laender-so-waehlten-die-bundeslaender-afd-siegt-in-sachsen-und-bildet-im-osten-hinter-cdu-zweitstaerkste-kraft-a2225523.html

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

10 Gedanken zu „So wählten die Bundesländer: AfD siegt in Sachsen und bildet im Osten hinter CDU zweitstärkste Kraft“

  1. Wenn die neuen Angeordneten erst einmal im Machtzentrum warm geworden sind und die ganzen Vergünstigen und Privilegien genießen, sowie die ersten paar Monate die Gehälter auf ihren Konten sehen, werden sie erfreut sagen : “Das hat sich für uns gelohnt!” Dann ist auch der Dampf raus und alles nudelt sich so dahin wie stets: die Alten suchen weiter im Müll nach Flaschen, die Ausländer kommen weiter ins Land, die Kriminalität bleibt bestehen und alle Leute werden sich fragen, warum gehen wir überhaupt zu einer Wahl? Dieser Frage sollten alle Deutsch-Michels einmal gründlich nachgehen.

  2. Es ist sehr deutlich zu merken, daß das GrundGesetz für die BRD eher etwas ist, bei dem die Frage aufkommt, ob man es vielleicht zu einer der stets reichlich offerierten der Brot & Spiele-Veranstaltungen auf dem Sofa fläzend essen oder trinken kann. Während Gauland noch halbwegs intelligent um die S-Frage herumtaumelt (obgleich das nicht notwendig war – sofern man mit dem GG für die BRD argumentativ gearbeitet hätte), ist Meuthen anschließend sehr bemüht, bei einer gewissen Interessengruppe rektale Bonuspunkte zu sammeln:

    Frischfleisch im legislativen Zerlegebetrieb
    https://youtube.com/watch?v=JKDAmhpzWd8

    1. @ Gerlinde,
      vergesse das Grundgesetz (GG).
      Es ist ein Firmenstatut, welches man nach belieben
      verändern kann. Es ist nicht für Menschen geschrieben,
      sondern für Bundesbürger, die es nach der Definition
      überhaupt nicht geben kann.

      Besorge Dir mal solch ein Exemplar und schaue da
      mal rein. Ich habe hier solch eins neben mir zu liegen;
      es ist von 2010; herausgegeben von der Bundeszentrale
      für politische Bildung.

      Auf dem “Cover” steht noch “GRUNDGESETZ für die
      Bundesrepublik Deutschland” und beim Inhaltsverzeichnis
      ist ein Sternchen und ein paar Seiten weiter ist die
      Erklärung dazu und die lautet:

      “Die Übersicht über die Artikel des GG und die Artikelüberschriften
      sind kein Teil des GG. Die Artikelüberschriften sind daher im
      Textteil in [] gesetzt” !

      Was man mit diesem Satz ausdrückt ist, dass man das alte
      GG genommen und etwas umgemodelt hat.
      Danach wurde es veröffentlicht, nachdem man sich für
      diese Ausgabe das “Copyright”, also das Urheberrecht
      vorher gesichert hat !!!
      Wenn sich jetzt jemand auf dieses GG bezieht, dann ist es
      ein “Privileg”, was man ihm eingeräumt hat, wenn er nicht verklagt wird, denn mit der Benutzung des GG`s verletzt er das Copyright und macht sich angreifbar.

      Es ist das gleiche mit dem der Egon Tech ständig zu tun hat.
      Man braucht nur ein Patent nehmen, dieses etwas ummodeln
      und unter einen anderen Namen vermarkten.

  3. Und JETZT AfD:

    Mit der Linkspartei gemeinsam(!), die Wagenknecht ist nicht blöd, die weiß Bescheid und sie hat die AFD NIE (!!) ausgegrenzt,

    die VOLLE ANTI Konzern- SOZIALAGENDA fahren!!

    Die Merkel und den Seehofer mit der Ausländerfrage vor sich hertreiben und MIT EINER KRAFTVOLLEN SOZIAL-AGENDA die heuchel Sozi Opposition fertigmachen.
    zB die von dieser bezahlte AntiFA und deren kriminelle Aktionen laut anprangern!

    GANZ RECHTS und GANZ LINKS MÜSSEN JETZT zusammengehen!!
    Beide Programme zusammengenommen sind DIE GUTE GESAMTREGIERUNG eines wahrhaft FREIEN deutschen VOLKES!!!

    Und die Speichellecker in der Mitte sind allesamt erledigt!!!

    1. 1) General Commander Curtis Scaparrotti, EUCOM Stuttgart
      ist der offizielle Ansprechpartner ueber die Besatzungs-Zone Germany
      http://www.eucom.mil/contact-us

      2) Die Wahl war leider ein Voll-Betrug, wie wiederum historisch-chronisch erduldet.
      Die CDU wurde bundesweit abgewaehlt! DE ist wach, DE will Frieden & Gedeihen!
      Lieber Mitmensch in Germany, ich weiss, dass wir alle das GLEICHE wollen! 😉
      ==================================================================
      3) Wieviele Leute unter welchem Maentelchen wir jetzt “durchfuettern” auf Luxus-Ebene,
      die fuer uns garantiert nichts tun duerfen – siehe CURTIS – interessiert mich nicht!

      4) Ich warte noch auf die Ansammlung der Fakten des Wahlbetrugs vom Sonntag, und ich
      akzeptiere nur die reine Wahrheit! Fuer mich ist die Wahl noch am laufen!

      5) Wir sehen so harten Zeiten entgegen, dass es das Mindeste ist, dass wir 2017 endlich nur
      die Wahrheit unserer wahrhaften STIMME annehmen muessen! Der Preis dieser “Geschichte” ist zu hoch! Ich weise jeden Betrug der Dunkelmaechte und der BRDgmbh entschieden zurueck! Diesmal reichts! Ich fordere vor Gott, meinem Schoepfer, Gerechtigkeit fuer jede wahrhafte Stimme in dieser Heimat! Ich habe vor meinem Schoepfer abgestimmt, nicht vor Menschen! Ich erwarte die ganze Wahrheit dieser Wahl noch in dieser Woche! Und so sei es!


  4. Der Islam steht beeit und hat einen Plan
    Geschwächte BRD ist reif für das Kalifat.

    meint

    http://www.journalistenwatch.com/2017/09/26/deutschland-packt-aus-teil-ix-islamkenner-warnen-nach-der-wahl-vorm-grossen-angriff/

    „In Deutschland wird in den kommenden vier Jahren niemand regieren. Jeder Tag wird geprägt sein von parteiinternen Selbstzerfleischungen und der allgemeinen Demontage der deutschen Politik. Das daraus folgende politische Vakuum kommt den expansiven Islamisten hervorragend entgegen, und sie werden es auch nützen. Eine dermaßen geschwächte BRD ist reif für das Kalifat. Mit anderen Worten: für den Untergang. Etwas Hoffnung sehe ich nur für den Osten Deutschlands. Diese Bundesländer sollten sich so zusammenschließen, wie es die Visegrad Staaten getan haben, und: Sie sollten sich von der BRD und Westeuropa konsequent abspalten. Es lebe der Osten!“ Beatryx Chabeso Pirchner, Künstlerin und Autorin

    1. absolut falsch!

      Hier die allein rechtsgueltige “Regierung”

      General Commander Curtis Scaparrotti, EUCOM Stuttgart,
      =====================================================
      Schaef Gesetze sind allein gueltig in Germany-Besatzungszone
      seit Mai 1945.

      https://youtu.be/maEs5gjzZIo

      Alle ANDEREN sind Kasperle-Puppen der BRDgmbh, mit dem Grundgesetz als AGB, das selbstverstaendlich regelmaessig – rechtens – gebrochen wird.

      Halte dich an die Schaef-Gesetze, wenn dir was nicht passt, wende dich an Curtis!
      ====================================================================
      – English
      – KURZ-klar-deutlich fassen! (keine DE Schwafel-Hirn-Orgie)
      DEIN Erfolg haengt von KURZ&Klar ab!
      – zeitnah, nicht WARTEN! Nichts und nie AB-warten!
      – keine Faxe/Einschreiben! Einfach e-mail oder Brief!
      – mega-hoeflich, frei von Emotionen! Anstaendig!

      http://www.eucom.mil/contact-us

      Military
      HQ EUCOM
      Unit 30400
      APO AE 09131
      Civilian
      HQ EUCOM
      Kurmacherstrasse Gebaude 2304
      70569 Stuttgart
      Germany

      If you’d like to contact a directorate, staff agency, or individual by phone, please call Stuttgart Military Community Assistance at 314-430-1110 (DSN) or +49 (0)711-680-113.

  5. Dumm Deutsch ??? 

    Leider haben viele in unseren Ländern so wenig Schulbildung, daß sie ein Adjektiv (Grundschule = Wie-Wort)  nicht von einer wirklichen Staatsangehörigkeit unterscheiden können !   
     
    http://www.duden.de/suchen/dudenonline/Deutsch
    http://www.duden.de/suchen/dudenonline/Preuße
     
    Bis zum Ende der 80er Jahre stand in den Ausweisen folgendes: “Der Inhaber dieses Ausweises ist „Deutscher“ ! Das ist ein Hinwies auf unsere wirkliche Staatsangehörigkeit wie Kgr. Preußen, Kgr. Bauern, Kgr. Thüringen, Fürstentum Lippe usw. 
     
    Auch wenn es auf den ersten Blick nicht erkannt wird, wir wurden konditioniert ! Der Film Matrix 1 lässt grüßen !
    Ein Volk das seit 1935 so verblödet wurde kann / wird untergehen. Macht euch endlich schlau !!!  Lasst euch nicht verarschen !
    RuStAG 1913  § 1 und § 4.1. Eine andere gültige Rechtsgrundlage gibt es nicht !
     
    § 1 Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 33 bis 35) besitzt.
    (Die Staatsangehörigkeit leitet sich immer vom Bundesstaat ab !)
    § 4 [1] Durch die Geburt erwirbt das eheliche Kind eines Deutschen die Staatsangehörigkeit des Vaters, das uneheliche Kind eines Deutschen die Staatsangehörigkeit der Mutter.

     https://deutscher-reichsanzeiger.de/justitia-deutschland/R/RuStAG-1913.htm

    Bewusst TV – Friedensvertrag:  

    https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU

    Dokumente zum Film:   http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Friedensvertrag 1.: https://www.youtube.com/watch?v=S4_PkMnqtvQ&t=2s
    Friedensvertrag 2.: https://www.youtube.com/watch?v=hWGA51T2ZxI

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus:  https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos

    www.gemeinde-neuhaus.de

    Alle werden aufgefordert die Friedens Petition mitzutragen. Diese Willenserklärung an alle Völker der Welt ist sehr wichtig !     Der Souverän sollte mit seinem Namen für Frieden und Freiheit stehen.       1933 wiederholt sich gerade !

    https://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag

  6. https://interaktiv.morgenpost.de/analyse-bundestagswahl-2017/images/maps/gewinnerkarte_big.jpg?v1
    Die Generation 60 plus war die heimliche Macht bei dieser Wahl. Mehr als jeder Vierte in Deutschland gehört zu dieser Altersgruppe, die entweder schon in Rente ist oder nicht mehr weit davon entfernt. Besonders im Osten Deutschlands sind viele Gegenden überaltert. Und ausgerechnet dort, wo die AfD nun ihren größten Zulauf bekam, war der Anteil der Älteren am höchsten
    https://interaktiv.morgenpost.de/analyse-bundestagswahl-2017/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.