Es ist Zeit zu gehen Bisher noch keine Bewertung

liebe Leser,

nur soviel:

Betrachtet man sich allein die Ereignisse der letzten Tage und die damit verbundenden und steten „Relativierungs- und Vertuschungsversuche“ von Politik und Medien, dann kann ich nur feststellen:

„Es ist Zeit zu gehen“!

Mir fehlen inzwischen nahezu die Kräfte, gegen all diese Verbrechen, die tagtäglich in unserem abscheulichen Land geschehen, anzuschreiben, es mag wohl vielen anderen Kämpfern ebenso ergehen!

Es ist folglich an der Zeit, nicht mehr nur zu „schreiben“, sondern Taten folgen zu lassen, auch wenn die anstehenden „Wahlen“ (nach wie vor nicht von einer ordentlichen Gesetzmäßigkeit gedeckt und das in einem zivilisierten Land der westlichen Welt??!) uns „Rechtsstaatlichkeit und Demokratie“ vorgaukeln wollen …

Jedes Wahlbüro am 24. September sollte absolut „besetzt“ sein und zwar ab 8:00 Uhr, die Wahlurnen müssen um 8:00 Uhr durch die Wahlbeobachter als unbefleckt und leer festgestellt werden können, die Auszählung darf nur mit Wissen und Einsicht von Wahlbeobachtern erfolgen, das ist der springende Punkt, also das hüpfende Komma …

So, das wäre mal die erste Handlung des Souveräns.

Dann wäre es sehr schön, wenn die Beobachtungskette nicht abreißen würde, aber wie ich heute gehört habe, fängt der Betrug erst nach der ‚Auszählung‘ im Wahllokal statt. Auf welchen Wegen und mit welchen Hilfsmitteln kommen die Ergebnisse zum Wahlleiter, wieviele unkontrollierte Möglichkeiten der Manipulation bestehen auf diesem Weg in die Zentrale?

Man müßte jedem Mitarbeiter pausenlos auf die Finger sehen, um dann immer noch nicht sicher zu sein, daß die Wahl nicht manipuliert wurde, tolle Zustände!

Kurzum: Diese nächste Wahl wird wie alle anderen nichts taugen und es bleibt zu hoffen, daß der Souverän dann endlich genug davon hat, es wieder mit einer niemals gewählten Merkel zu tun zu haben, wofür wieder einmal alles spricht. Wahlanfechtung …? Kann man sich sparen, alles, was mit Kontrolle durch die Justiz zu tun hat, erweist sich zunehmend als korrumpiert.

Ich habe gerade einen Fall einer glatten Protokollfälschung auf dem Tisch, um einen ‚Zukunftshirsch‘ einer Verbandsgemeindeverwaltung sehr wahrscheinlich vor einer uneidlichen Zeugenassage zu schützen. Man glaubt es nicht, wie plump und durchsichtig inzwischen die Rechtsbeugung geworden ist, und das war nur ein kleiner Fall aus der Provinz …

Die Ochsenfrösche müssen im Herbst ihre Teiche verlassen und diesen Politsumpf von oben nach unten trockenlegen, sonst werden wir bösartigst erleben, was Merkel unter ihrem ‚Guten – Weg‘- Orakel versteht und was sie ’schaffen‘ will.

Wir haben bis heute keinen Funken einer Erklärung zu diesen sehr verdächtigen Zielen dieses Todesengels, aber sie wird uns sehr bald damit bekannt machen … und zwar wenn alles zu spät ist. Ich bin kein Prophet, aber wer das Kleine Einmaleins beherrscht, wird zu demselben Ergebnis kommen:

… Endzeit!

c.c.K.e.d. – ich wiederhole mich gern, denn dies kann nicht oft genug gefordert werden, die Alarmglocken machen mich inzwischen fast taub … Herr Maas, sollte ich hier etwa meine Meinung geäußert haben, bitte ich um Nachsicht, ich bin halt ein ‚Gestriger‘, weil wir gestern noch eine Zukunft hatten, im Moment sieht es danach aus, daß wir nur eine 12jährige Vergangenheit hatten, die allerdings weit älter als tausend Jahre alt werden wird, wenn das so weitergeht, der Staat verfault und stinkt zum Himmel! … (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer

https://brd-schwindel.org/ra-lutz-schaefer-es-ist-zeit-zu-gehen/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Ungarischer Geheimdienst: Tausende Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor – zur Erinnerung Bisher noch keine Bewertung

Während deutsche Politiker und Medien keine Gelegenheit auslassen, uns weiterhin die neue bunte Welt von Multikulti schmackhaft zu machen, warnt der ungarische Geheimdienstmitarbeiter Laszlo Földi, zur besten Sendezeit im staatlichen ungarischen Fernsehen, vor Zehntausenden Migranten, die – finanziert mit Ölgeld – einen Bürgerkrieg in Deutschland vorbereiten. Sie werden aus den sogenannten“NO-GO-Areas“ heraus losschlagen und ihr Kampfgebiet sukzessive erweitern. Gleichzeitig werden islamische Parteien gegründet, die dann auch politisch die Macht in Deutschland übernehmen.

anonymousnews.ru

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Honigmann-Nachrichten vom 31. Juli 2017 – Nr. 1145 Bisher noch keine Bewertung

Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –

-> Spendenkonto  ( bitte anklicken )   –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Beschädigt Botox die Seele? – https://www.heise.de/tp/features/Beschaedigt-Botox-die-Seele-3336659.html
  2. Neuropeptid-Komplexe steuern Alterungsprozeß der Zelle, patentiert in Nano-Shuttle-Systeme 0-10 Nm – https://techseite.com/2017/07/27/altern-und-lebenserwartung-hirnzellen-produzieren-anti-aging-rna-bloedsinn-neuropepid-komplexe-steuern-den-alterungsprozess-der-zellepatentiertin-nano-shuttle-systeme-0-10-nanometer/ https://techseite.com/
  3. Weltreservewährung VS-Dollar: Nachfolger wird digital sein+unter der Herrschaft einer supranationalen Behörde stehen – https://www.konjunktion.info/2017/07/weltreservewaehrung-us-dollar-der-nachfolger-wird-digital-sein-und-unter-der-herrschaft-einer-supranationalen-behoerde-stehen/
  4. Nach Pentagon-Studie droht VS-Imperium “Kollaps” – https://www.rubikon.news/artikel/nach-einer-pentagon-studie-droht-dem-us-imperium-der-kollaps
  5. Obamacare: Trump droht Krankenversicherern mit Zahlungsstopp – https://de.sputniknews.com/politik/20170729316806007-obamacare-trump-krankenversicherer/
  6. Kein Veto: Trump will neue Rußland-Sanktionen unterzeichnen – http://info-direkt.eu/2017/07/29/kein-veto-trumo-will-neue-russland-sanktionen-unterzeichnen/
  7. Kandidat für VV in Venezuela erschossen – http://www.epochtimes.de/politik/welt/kandidat-fuer-verfassunggebende-versammlung-in-venezuela-erschossen-a2178644.html
  8. Weiterer Folterer der Diktatur in Argentinien gefaßt – https://amerika21.de/2017/07/181361/argentinien-folterer-saravia
  9. Rabbi ruft zu Mord an Palästinensern auf – https://annaschublog.com/2017/07/29/rabbi-ruft-zum-massenmord-an-palaestinensern-auf-war-die-reaktion-ein-islamisch-palaestinensischer-terroranschlag-in-hamburg/
  10. Cholera, keine Pestilenz ist Illegal – https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/07/29/cholera-keine-pestilenz-ist-illegal/
  11. Frauen demonstrieren in Istanbul gegen konservative Kleidung – https://deutsch.rt.com/newsticker/54922-rebellion-gegen-tradition-frauen-demonstrieren-gegen-kleiderordnung/
  12. Xi: China benötigt starkes Militär mehr als jemals zuvor – http://german.xinhuanet.com/2017-07/30/c_136485395.htm
  13. China lehnt entschieden THAAD in Südkorea ab – http://german.cri.cn/3185/2017/07/29/1s267656.htm
  14. Erklärung des Außenministeriums der Russischen Föderation – http://www.mid.ru/de/foreign_policy/news/-/asset_publisher/cKNonkJE02Bw/content/id/2824435
  15. „Befestigung der Grenze“+„Maritime Zusammenarbeit“ – http://www.russland.news/befestigung-der-grenze-und-maritime-zusammenarbeit/
  16. Russische Menschenrechtsbeauftragte befürwortet allgemeine Wehrpflicht für Frauen in Rußland – https://deutsch.rt.com/russland/54913-russische-menschenrechtsbeauftrage-befurwortet-allgemeine-wehrpflicht-fur-frauen/
  17. „Zivilisten, Mütter&Kleinkinder getötet!“ Mainstream-Medien&Politik verschweigen Gräueltaten im Donbass durch ukrainische Armee – http://www.guidograndt.de/2017/07/30/zivilisten-muetter-politik-verschweigen-graeueltaten-im-donbass-durch-ukrainische-armee/
  18. Rahr: VS-Kongreß läßt mit neuen Sanktionen Masken fallen, Schaden für EU – https://techseite.com/2017/07/26/rahr-us-kongress-laesst-mit-neuen-sanktionen-masken-fallen-schaden-fuer-eu-meine-meinung-ebensodas-sagte-ich-shon-vor-geraumer-zeit-et/
  19. EU-Sanktionsprozedur gegen Polen: Warschau verspricht „inhaltsreiche Antwort“ – https://de.sputniknews.com/politik/20170730316809310-justizreform-richter-arbeitsbeschaffung-gendergleichheit-stellungnahme/
  20. Budapest verstimmt über österreichischen Bundeskanzler: „Zeit der Feinfühligkeiten ist vorbei“ – http://zuerst.de/2017/07/29/budapest-verstimmt-ueber-den-oesterreichischen-bundeskanzler-die-zeit-der-feinfuehligkeiten-ist-vorbei/
  21. Schlepper-Fans ausgetrickst, Aktivisten gingen auf offener See an Bord der C-Star – https://www.unzensuriert.at/content/0024575-Schlepper-Fans-ausgetrickst-Aktivisten-gingen-auf-offener-See-Bord-der-C-Star
  22. Abschiebung illegaler Migranten: Journalisten&Schüler drehen im „Welcome-Refugee-Rausch“ völlig durch – http://www.guidograndt.de/2017/07/28/abschiebung-illegaler-migranten-journalistin-schueler-drehen-im-welcome-refugee-rausch-durch/
  23. Bald keine Straftaten mehr von Ausländern? Aus Ali wird ganz leicht Hans in NRW – https://politikstube.com/bald-keine-straften-mehr-von-auslaendern-aus-ali-wird-ganz-leicht-hans-in-nrw/
  24. Überwachungsstaat: Totale Kontrolle ist beabsichtigt – https://brd-schwindel.org/ueberwachungsstaat-totale-kontrolle-ist-beabsichtigt/
  25. Energiewende ignoriert Gesetze – http://www.journalistenwatch.com/2017/07/30/die-energiewende-ignoriert-gesetze/
  26. Rote-Bete-Saft verjüngt das Gehirn – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/07/30/rote-bete-saft-verjuengt-das-gehirn/

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Honig- und Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

Gruß

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Mainstreampresse gibt zu: Rechtsextremismus ist eine Erfindung der Regierung Bisher noch keine Bewertung

von Anna Schuster

Hört, hört! Das einstige obrigkeitshörige Propaganda-Blättchen aus Merkels Lügenpresse-Hofstall DIE WELT wirkt wie ausgewechselt und verkündet „aktualisierte“ Töne.

Einige der Journalisten des regierungstreuen Online-Nachrichtenmagazins haben sich im Zuge der Bewusstwerdung des deutschen Michels der gesellschaftspolitischen und kosmopolitischen Entwicklung angepasst und Berichten neuerdings wahrheitsgemäß anstatt die amerikanisch-israelischen Befehle Washingtons apathisch auszuführen.

Was der aufgeklärte und wache Bürger längst weiß: Der von den Medien erfundene und dämonisierte „Rechtsextremismus“ ist eine Erfindung der Medienwelt und ihren Politikermarionetten, jene Menschen, die unliebsame Wahrheiten ans Tageslicht befördern, durch stigmatisierende und diffamierende Kampfbegriffe zu unterdrücken. Die Gewalt und jegliches faschistisches Gedankengut aus dem Bürgertum geht alleine von den Linksextremisten aus, wie wir an dem Gipfeltreffen der korrupten Regierenden in Hamburg augenscheinlich miterleben durften. Während eine Hundertschaft aus verwöhnten Mamakindern – auch neofaschistische AntiFa genannt – gewissenlos ein ganzes Stadtviertel in Schutt und Asche legen, sind mehrere Tausend der sog. „brandgefährlichen Neonazis“ im Stande, bei einem Konzert in Thüringen friedlich zu feiern.

Die Neonazis der Neuzeit, denen liebevoll Antisemitismus vorgeworfen wird, sind vor allem eins: Geschichtsbewusst und historisch belesen. Der friedliche „Neonazi“ von heute hat den Initiator und Strippenzieher des Weltgeschehens, sowie seinen religiösen Faschismus erkannt, der zu allen Zeiten zur Unterjochung der Völker führte und nennt ihn beim Namen. Der historische Wissensstand eines sog. „Neonazi“ ist mit dem eines Geschichtsprofessors gleichzusetzen. Ob uns diese Wahrheit gefällt oder nicht, so bestätigt uns diese Tatsache nun Die Welt. Es mutet schon seltsam an, dass gerade eines der führenden Lügenmagazine den fortwährenden Hoax des Rechtsextremismus aufdeckt:

Neuer Ärger um die Studie zu Rechtsextremismus im Osten: Mehrere der Befragten existieren nicht – unter ihnen: angebliche Stadträte. Und auch ein mysteriöser Mauer- und Monarchie-Befürworter wird zitiert.

Sozialforschung ist schön, macht aber viel Arbeit. Die wuchs den Gesellschaftswissenschaftlern des Göttinger Instituts für Demokratieforschung offenbar über den Kopf, als sie im Auftrag der Ostbeauftragten der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), eine qualitative Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland anfertigten. Und dabei Gesprächspartner auflisteten, die es gar nicht gibt.

Die jungen Wissenschaftler hatten keine empirische Untersuchung in allen ostdeutschen Bundesländern durchgeführt, sondern 2016 knapp 40 Interviews mit meist linken Politikern und Aktivisten aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft geführt; außerdem einzelne Gespräche mit Bürgern aus zuwanderungsfeindlichen Hotspots in Freital, Heidenau und Erfurt. Damit hat die Studie wenig Aussagekraft für die Zustände in anderen ostdeutschen Regionen.

Nun wollten viele der Gesprächspartner anonym bleiben. Deswegen fehlen in der entsprechenden Auflistung viele Namen. Stattdessen werden dann zum Beispiel „KommunalpolitikerInnen aus Heidenau“ oder „Mitglied des Stadtrates für die CDU“ als Informationsquellen angegeben. In der Fußnote erklären die Studienautoren: „In Anbetracht des brisanten Themenkomplexes“ bitten einige der „befragten InterviewpartnerInnen/Quellen um Anonymität“. Ebenso seien Namen der befragten Anwohner verfremdet worden, „um deren Anonymität zu gewährleisten“.

Zudem enthüllt DIE WELT, dass auf der Liste auch erfundene Namen von Beamten und Politiker stehen wie Stadträte, die noch nie in ihren Kommunen gesichtet wurden. Auf Anfrage bei der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung konnte ein erfundener „Herr Reese“ nicht ausfindig gemacht werden, da dort niemand unter diesem Namen angestellt wäre.

„Unser angeblicher leitender Angestellter Reese wird an fünf Stellen zitiert, mit Positionen, die Sie niemals aus unserem Haus hören würden.“ 

Die Landeszentrale zeigte sich kooperativ und habe erfolglos versucht zu rekonstruieren, wer „Herr Reese“ sein könnte, und fragte bei den Göttinger Forschern nach, die jedoch bis heute eine Antwort schuldig sind. Mysteriös wird es auch bei einer „Frau Ackermann, Mitglied des sächsischen Landtages (Fraktion DIE LINKE)“, deren Name aufgrund von Zeitdruck geändert worden sein soll.

Im Umkehrschluss lässt sich feststellen: Wer der Mär der Rechtsextremisten Glauben schenkte, wurde von unseren Politikern und Medien professionell verschaukelt. Der Vorwurf der Wahrheitsbewegung, ein Großteil der Gesellschaft sei indoktriniert und manipuliert erweist sich als korrekt.

https://brd-schwindel.org/mainstreampresse-gibt-zu-rechtsextremismus-ist-eine-erfindung-der-regierung/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Olivenöl und Zitrusfrüchte, Kokain und illegale Einwanderung – Das Imperium des Mafiaclans* Piromalli von Gioia Tauro in Kalbrien Bisher noch keine Bewertung

Hafen von Gioia Tauro in Kalabrien – Schleuse für Schmuggelware und illegale Einwanderer Foto: GJo / Wikimedia (CC BY-SA 2.5)

Hafen von Gioia Tauro in Kalabrien – Schleuse für Schmuggelware und illegale Einwanderer
Foto: GJo / Wikimedia (CC BY-SA 2.5)

Ob Olivenöl und Zitrusfrüchte im Großhandel von Mailand oder in den USA, Orangen und Klementinen in Rumänien, Frankreich oder Dänemark, ob Biogas-Produktion in Ecuador, Kokaineinfuhr nach Italien oder Transport von illegalen Einwanderern nach Europa – die ´Ndrina Piromalli (´Ndrina steht in kalabrischer Mundart für Clan. Die Auslassung von Anfangsvokalen ist in süditalienischen Dialekten ein häufiges Phänomen) hat mit großer Wahrscheinlichkeit die Hände im Spiel.

In Gioia Tauro, einer 20.000-Einwohner-Stadt in Kalabrien, 30 Kilometer von der Straße nach Messina, also von Sizilien entfernt, „kann man ohne die Zustimmung des Clans nicht einmal eine Wohnung oder ein Auto kaufen“, so der Kronzeuge Antonio Russo im Frühjahr vor einem Geschworenengericht in Palmi. Die ´Ndrina Piromalli aus Gioia Tauro ist „das Alpha und Omega der organisierten Kriminalität Kalabriens“ (L’Espresso, der italienische Spiegel).

Die Piromallis – größte und mächtigste Familie der kalabrischen Mafia

Laut der italienischen Anti-Mafia-Einheit DIA sind die Piromalli die größte und mächtigste Familie der ´Ndrangheta, wie die kalabrische Mafia genannt wird. Ihr Aufstieg seit den 1950er Jahren hängt direkt mit dem Hafen von Gioia Taura zusammen, der schon damals zu dem von ihr kontrollierten Territorium gehörte. Im aktuellsten DIA-Bericht (2016) wird der Hafen von Gioia Taura als wichtigster Dreh- und Angelpunkt für den Ex- und Import der italienischen Mafia (vor allem für Drogen) genannt.

Die Mafia ist nicht unantastbar, verfügt aber über viele Kollaborateure und Gehaltsempfänger, darunter Giuseppe Tuccio, in den 1980er und 1990er Jahren leitender Staatsanwalt von Palmi und zuletzt Präsident des Oberlandesgerichts Catanzaro sowie beigefügter Ehrenpräsident des Obersten Gerichtshofes in Rom. „Die Piromalli hatten den Richter Tuccio, einen Freimaurer, in der Hand“, so der Kronzeuge Russo im Verfahren „Atlantide“.

Erst 2016 hatte Gerichtspräsident Giuseppe Tuccio mit dem 650-Seiten-Buch „La difficile Antimafia“ (Der schwierige Kampf gegen die Mafia jenseits der legitimen Repression) Vorschläge für „innovative, kulturelle Bildungsprozesse“ vorgelegt, um „Schule, Familie und Politik“ immer mehr in den Kampf gegen die Mafia einzubinden. Nun muss er sich im Verfahren „Gotha“ wegen seiner Mafia-Kontakte selbst vor Gericht verantworten.

Wer den Piromalli in die Quere kommt, lebt gefährlich

Wer den Piromalli in die Quere kommt, riskiert sein Leben. 1987 wurde der damalige Bürgermeister von Gioia Tauro, Vincenzo Gentile, vor seinem Haus erschossen. Der Verdacht fiel auf die Piromalli. Nachgewiesen werden konnte ihnen nichts.

Dabei hatte Gentile, der bereits von 1970-1981 Bürgermeister der Stadt war, als solcher 1979 vor Gericht erklärt, in „seiner“ Stadt gebe es keine Mafia und die Piromalli seien, soweit ihm bekannt, „anständige Leute“. Für diese offenkundige Lüge wurde Gentile aus der christdemokratischen Partei DC ausgeschlossen. 1985 kandidierte er mit einer Bürgerliste und wurde mit satter Mehrheit wieder zum Bürgermeister gewählt. Obwohl bei der Mafia wohlgelitten, kam es zum Streit, als die Stadtregierung sich weigerte, einige Rechnungen für die Müllentsorgung zu begleichen – ein Sektor, der sich nicht nur in Gioia Tauro fest in Mafiahand befindet. Nach einer mündlichen Verwarnung wurde Gentile wegen Uneinsichtigkeit „bestraft“.

Hafen von Gioia Tauro – Schutzgeld, Erpressung, Verstrickung in die Politik

In den 1990er Jahren wurde der Hafen von Gioia Tauro mit öffentlichen Geldern zu einem der größten Containerterminals des Mittelmeeres ausgebaut. Die Hafenverwaltung Contship Containerlines und die Containerverladegesellschaft Terminal Medcenter Container wurden von den Piromalli gezwungen, für jeden Container, der den Hafen passierte, eine Schutzgebühr zu bezahlen, die ihnen die Hälfte des Gewinns beider Gesellschaften sicherte. Der Hafen sollte der ganzen Region einen wirtschaftlichen Aufschwung bringen, der durch den Würgegriff der Mafia ausblieb und auch den Hafen seit der italienischen Wirtschaftskrise von 2008 stagnieren lässt.

2014 wollten Innenministerium und Staatsanwaltschaft durch die Polizeioperation „Porto liberato“ (Befreiter Hafen) mit Hausdurchsuchungen, Verhaftungen und Beschlagnahmungen den Einfluss der Piromalli zurückdrängen. Die Wirkung der Operation blieb jedoch bescheiden, wie die jüngste Operation „Provvidenza“ (Vorsehung) zeigte. Am 26. Januar 2017 wurden 33 Personen verhaftet, die der ´Ndrina der Piromalli angehören sollen. Im Februar folgten mit der Operation „Provvidenza II“ 12 weitere Festnahmen – alle im direkten Zusammenhang mit der Verwaltung des Hafens.

Bürgermeister wegen Unterwanderung durch die Mafia abgesetzt

Im vergangenen Frühjahr setzte das Innenministerium zum dritten Mal innerhalb eines Vierteljahrhunderts den demokratisch gewählten Bürgermeister von Gioia Tauro ab. 1991, 2008 und 2017 wurden Stadtregierung und Gemeinderat wegen „Unterwanderung durch die Mafia“ aufgelöst und die Stadt bis für sieben Jahre unter kommissarische Verwaltung gestellt. Seit 11. Mai regiert wieder ein Kommissar. Ein Staatsgesetz sieht solche Eingriffe zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität vor.

Hafen von Gioia Tauro – Andockstelle für illegale Einwanderer

In der Ebene von Gioia Tauro werden mehrere tausend illegale Einwanderer als Landarbeiter eingesetzt. Italienische Medien sprechen von „moderner Sklavenhaltung“. Die Arbeiter werden über Genossenschaften, die der Clan kontrolliert, eingesetzt. Auf diese Weise, so die Staatsanwaltschaft im Ermittlungsakt zur Operation „Provvidenza, habe die ´Ndrangheta Millionen Euro an öffentlichen Fördergeldern vom italienischen Staat und der Europäischen Union kassiert (zur Förderung der Landwirtschaft, zur Förderung strukturschwacher Gebiete und zur Integration von Flüchtlingen und Migranten).

Die Struktur des Mafiaclans

Der Clan der Piromalli wird derzeit von drei Ehepaaren der Familie geleitet. Die Frauen nehmen dabei gleichberechtigte Führungspositionen ein und das nicht nur, wenn sich ihre Männer im Gefängnis befinden. Die ´Ndrangheta rühmt sich zweier Dinge. Erstens: Nach dem Vorbild der sizilianischen Mafia hat sie den „traditionellen“ Weg, den Staat zu bekämpfen, aufgegeben und durch den „fortschrittlichen“ Weg einer Durchdringung der staatlichen Institutionen ersetzt. Zweitens: nach dem Krieg bestand die erste Generation der ´Ndrangheta-Bosse aus Analphabeten. Auch die Kinder waren es noch vielfach. Im Gegensatz zu Mafia und Camorra schickten sie die dritte Generation an die Universitäten. Bei den Piromalli verfügen die jungen Familienmitglieder über Universitätsabschlüsse in Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, erworben in Italien, den USA oder der Schweiz.

Auch Österreich und die BRD im Einflussbereich der kalabrischen Mafia

Zur Einflusszone der ´Ndrina Pesce und ´Ndrina Ballocco, Verbündete der ´Ndrina Piromalli, gehören auch Österreich und die Bundesrepublik Deutschland. Die ´Ndrangheta besteht aus einem System von Bündnissen zwischen ´Ndrinas und genau abgesteckten „Geschäftsbereichen“ und Territorien. Das gilt auch für das Ausland.

* Anmerkung zum Titel: Mafia bezeichnet eigentlich nur die organisierte Kriminalität Siziliens (und natürlich der Sizilianer im Ausland). Der synonyme Gebrauch generell für einen Typus der organisierten Kriminalität, wie er auch im deutschen Sprachraum üblich ist, gilt unter den „Mafiosi“ nicht. Kein Angehöriger der ´Ndrangheta (Kalabrien), der Camorra (Kampanien) der Sacra Corona Unita (Apulien) fühlt sich beim Stichwort Mafia angesprochen.

https://www.unzensuriert.at/content/0024562-Olivenoel-und-Zitrusfruechte-Kokain-und-illegale-Einwanderung-Das-Imperium-des?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Wenn Links-Sein zur Komplettverblödung führt Bisher noch keine Bewertung

Linkspolitiker-Nachwuchs im Doppelpack – Selin Gören (Bild: Screenshot)

Die Linke-Nachwuchspolitikerin Selin Gören, die 2016 nach ihrer Gruppenvergewaltigung durch Migranten aus lauter linker Verblödung politisch korrekt gelogen und sich danach auf Facebook in einem Brief an ihrer Vergewaltiger auch noch entschuldigte, macht  jetzt beim großen „Frauke Petry-Bashing“ mit.

Wie eine Heerschar von Politiker vor ihr, hat sich auch die AfD-Chefin Frauke Petry mit ihrem Kind auf einem Wahlplakat ablichten lassen. Dazu die durchaus berechtigte Frage: „Und was ist Ihr Grund für Deutschland zu kämpfen?“ Die darauf einsetzende Schnappatmung und das hysterische linke Gekreische wurde ebenso erwartet, wie die schmierenkampagnenartigen Berichterstattungen in den Mainstreammedien.

„Politisch korrekt bis zur Komplettverblödung“

Dem ganzen Theater setzt jetzt jedoch Selin Gören die linksverblödete Krone auf. Auf Facebook beschreibt sich die Linken-Nachwuchspolitikerin als „Revolutionärin. Fotografienärrin. Schreibsüchtige. Ertrinkende. Seifenblasenprinzessin“. Die Bescheibung ihrer Selbst ist jedoch nicht vollständig. „Politisch korrekt bis zur Komplettverblödung“ müsste unbedingt noch hinzugefügt werden.

Selin Gören wurde 2016 als Musterbeispiel jener linkspolitischen Verblödung einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Gören wird von einer Gruppe „arabisch aussehender Männer“ vergewaltigt und zum Oralverkehr gezwungen. Bei der Polizei lügt sie sich als Antirassistin und Multikultijublerin die Tatbeteiligung von Deutschen herbei und veröffentlicht überdies auf Facebook  noch ein Entschuldigungsschreiben an ihre migrantischen Vergewaltiger.

Nun möchte der gesunde Menschenverstand annehmen, dass selbst so linksverbohrte Hirne wie das von Selin Gören nach solch einem Erlebnis ein Gespür für die Realität entwickeln.

Kann es sein, dass „Links-Sein“ per se zur totalen Verblödung führt?

Weit gefehlt! Die nun hochschwangere Hobbypolitikerin der Linksjugend macht weiter wie bisher und beteiligt sich nach Leibeskräften munter beim Frauke-Petry-Bashing, indem sie sich mit dickem Babybauch und dem Sprüchlein „Und was ist Dein Grund für Vielfalt zu kämpfen?“ ablichten lässt.

Dazu  ein mutmaßlich von ihr verfasstes Schreiben, das vor Falschanschuldigen gegen die ach so verhasste Petry und die noch verhasstere AfD nur so strotzt.  An dieser Stelle muss der Vermutung Ausdruck gegeben werden, dass entweder „Links-Sein“  per se zur Komplettverblödung führt oder Selin Gören –  die Linksjugend-Aktivistin mit migrantischen Vergewaltigungshintergrund –  schwerste, schwangerschaftsbedingte intellektuelle Beeinträchtigungen erleiden muss.

Hier das Facebook-Geschreibsel der – so oder so – beeinträchtigten Linksjugend-Aktivisten Selin Gören:

Am Wochenende haben wir uns ein wenig erschrocken.
Frauke – der Schutz von Kindern ist wichtig – Petry und ihre Partei, die Alternative für Deutschland, haben ein Wahlkampfmotiv veröffentlicht, das Frauke Petry mit ihrem schlafenden, wenige Wochen alten Sohn im Arm zeigt.

Wir wollten dazu mal ein paar Takte sagen.

Ganz davon abgesehen, dass wir es verwerflich finden, die Persönlichkeitsrechte eines Kindes zu verletzen, nur um sich selbst als liebende Mutter zu inszenieren und im innerparteilichen Machtkampf einen Sieg davon zu tragen:
Die Alternative für Deutschland ist keine familienfreundliche Partei.
Außer, die Familie besteht aus ‚biodeutschen‘, gut verdienenden Menschen, die das ganz klassische ‚Vater-Mutter-Kinder‘-Familienbild repräsentieren, das von der Alternative für Deutschland propagiert wird.

Wenn man die familienpolitischen Forderungen der AfD genau unter die Lupe nimmt, wird das besonders deutlich:

In ihrem Wahlprogramm zur diesjährigen Bundestagswahl fordert sie zum Beispiel eine Prüfung der Beziehungsgeschichte alleinerziehender Elternteile. Nur bei nicht ’selbst verschuldetem‘ alleinerziehenden Status, stünden diesen Familien Unterstützungen der Solidargemeinschaft zu.

Solch eine Politik drängt Frauen dazu, weiterhin in unglücklichen, eventuell missbräuchlichen Beziehungen zu leben.

Desweiteren will die AfD für Frauen selbstbestimmte Schwangerschaften verunmöglichen, sie fordert eine Registrierung aller Abtreibungen und die Abschaffung des Rechts auf Abtreibung. So sollen zukünftig Beratungsgespräche lediglich die Geburt begünstigen, nicht auf die individuellen Bedürfnisse der Schwangeren eingehen, für die die Schwangerschaft vielleicht eine seelische Belastung darstellt.

Die Ächtung der Regenbogenfamilien durch die Alternative für Deutschland und ihre Vertreter*innen ist hinlänglich bekannt, spiegelt sich aber ebenfalls auch im Wahlprogramm wieder. Mehrmals geht sie darauf ein, das die ‚Gender-Ideologie‘ ihrer Meinung nach in ‚klarem Widerspruch zum Grundgesetz stehe, das die klassisch verstandene Ehe und Familie als staatstragende Instituion schütze.‘

Wir sagen: BOCKMIST.

Familie ist da, wo Menschen sich lieben, sich gegenseitig unterstützen, füreinander einstehen und gemeinsam kämpfen.

Ob das jetzt eine alleinerziehende Mutter ist, ob das zwei Väter sind, ob das Familienkonzept Mehrfachbeziehungen und Co-Parenting einbindet, ob es eine Patchworkfamilie ist, oder auch das von der AfD als alleiniges Familienbild propagierte, klassische Familienbild:

Familie ist Bunt. Familie ist Vielfalt. Familie ist Liebe.

Wir sind gegen die Ideologisierung von Familien und gerade im Sinne von zukünftigen Generationen setzen wir uns für eine tolerante, offene, herzliche Gesellschaft ein, die nicht an Deutschen Staatsgrenzen aufhört, sondern dort beginnt.(BS)

http://www.journalistenwatch.com/2017/07/30/wenn-links-sein-zur-komplettverbloedung-fuehrt/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

„ZIVILISTEN, MÜTTER & KLEINKINDER GETÖTET!“ – Mainstream-Medien & Politik verschweigen Gräueltaten im Donbass durch ukrainische Armee! Bisher noch keine Bewertung


Der schreckliche Krieg in der Ostukraine geht unvermindert weiter!

Unbeachtet der deutschen Mainstream-Presse und der hiesigen Politik zerbombt die ukrainische Armee unter Präsident Petro Poroschenko, der vom Westen an die Macht gebracht und weiterhin unterstützt wird, Städte im Donbass.

Unter den Opfern zahlreiche Zivilisten. Auch Mütter und Kleinkinder.

Wie beispielsweise erst kürzlich in der Stadt Gorlovka, in der es aufgrund des Bombardements etwa 10 bis 12 tote Zivilisten gab und viele Verletzte.

Die deutschen Medien schweigen. Merkel & Co. auch.

Wären das nicht Poroschenko und Konsorten, sondern Assad in Syrien, hätte es längst einen ohrenbetäubenden Aufschrei gegeben!

BILD und Konsorten würden seitenlang über diese Kriegsverbrechen berichten. So aber herrscht schweigen im (Blätter-)Wald!

Nachfolgend die grausigen Videos.

ACHTUNG FÜR KINDER, JUGENDLICHE & LABILE ERWACHSENE NICHT GEEIGNET!

Quelle

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=TXYt2egYbGE?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent%5D

Quelle

In meinem Buch bin ich ausführlich auf die vom Westen mitinitiierte „Braune Revolution“ in der Ukraine eingegangen!

Auf meinem Journalismusblog schrieb ich beispielsweise

„Verschwörungstheorie“ bestätigt: Die Wahrheit über das Maidan-Massaker und die ukrainischen Nazis!

Endlich ist es „amtlich“: Eine Studie der Universität von Ottawa , die die Ursachen des Maidan-Massakers an etwa 50 Demonstranten am 20. Februar 2014 neu untersuchte,  kommt zu einem ganz anderen Ergebnis, als die offizielle Geschichtsschreibung!

Quelle der Studie hier!

Die Studie findet geradezu eine erdrückende Beweislast, dass der Sturz der Regierung unter Viktor Janukowitsch auch von Rechtsextremen mit eingeleitet wurde, um die Ukraine auf einen antirussischen Kurs zu bringen. Wie man weiß, ist seit dem 01. Januar 2016 das umstrittene Assoziierungsabkommen mit der EU in Kraft. Das alles galt bisher als politisch unkorrekt. Als Verschwörungstheorie!

Der Massenmord an den Demonstranten führte bekanntlich zum Umsturz der prorussischen Regierung unter Viktor Janukowitsch. Er war auch der Beginn des Bürgerkrieges im Osten des Landes samt dem Militäreinsatz der Russen auf der Krim.

Westliche Politiker und Mainstream-Medien verbreiteten, dass dieses Massaker von Scharfschützen und Spezialkräften der Polizei auf Befehl Präsident Janukowitschs durchgeführt wurde.

Doch die Studie kommt zu einem ganz anderen Schluss.

Nachfolgend zitiere ich aus den Deutschen Wirtschafts Nachrichten, die sich auf diese Studie beziehen:

Die Beweise der Verwicklung einer Allianz aus der Rechten, unter anderem dem „Rechten Sektor“, „Swoboda“ und der „Allukrainischen Vereinigung Vaterland“, zahlreiche Zeugenaussagen und neu-ausgewertetes Material, legen nahe, dass es sich bei der Schießerei nicht um eine Regierungsaktion gegen die Opposition handelt. Stattdessen offenbart sich eine „False Flag“, die minutiös geplant und ausgeführt wurde – mit dem Ziel die Regierung zu stürzen und die Macht zu ergreifen.

Eines der Ergebnisse der Untersuchung ist, dass die Partei der Oligarchin und vormaligen Regierungschefin Julia Timoschenko – die „Allukrainische Vereinigung Vaterland“ – offenkundig eine führende Rolle beim Putsch gespielt hat. Seit dem Jahr 2008 ist diese Gruppierung eine Schwesternpartei der CDU (…)

Mittlerweile ist auch bekannt, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung mit deutschen Steuergeldern beim politischen Umbruch in der Ukraine kräftig mitgemischt hat. Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist eigenen Angaben zufolge seit 1994 in der Ukraine aktiv und hat dort mehr als 500 Projekte begleitet. Sie baute auch Klitschkos Partei, die „Ukrainische Demokratische Allianz für Reformen“ (UDAR), durch gezielte „logistische Hilfe“ und Schulungen mit auf. Die pro-europäische Partei hat es sich zum Ziel gesetzt, die Ukraine schnellstmöglich in die EU zu integrieren.

(…)

Eine offizielle Aufklärung der Vorfälle vom Maidan war dem ukrainischen Volk von Bundeskanzlerin Angela Merkel unmittelbar nach dem Putsch versprochen worden. Bis heute gibt es nicht einmal den Ansatz einer Anstrengung, die Ereignisse aufzuklären.

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/04/oelpreis-steigt-nach-eskalation-zwischen-saudi-arabien-und-dem-iran/

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=4i9oZc0Qqag&w=834&h=503%5D

http://www.guidograndt.de/2017/07/30/zivilisten-muetter-politik-verschweigen-graeueltaten-im-donbass-durch-ukrainische-armee/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

Stoppt den großen Austausch ! Bisher noch keine Bewertung

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=zP9AT-mJ8aI&w=854&h=480%5D

Die von Außen in Gang gesetzte Masseneinwanderung nach Deutschland führt durch seine grenzenlose Vermischung zu einer ethnischen, kulturellen und religiösen Auflösung von Volk, Nation und Kultur, die bald unumkehrbar ist. Das Zentrum Europas verwandelt sich in einen undefinierbaren „melting-pot“(Schmelztiegel). Die Frage ist, ob Europa den Willen und die Kraft hat, dieser Destabilisierung des Zentrums, die sich zur Gefahr für den ganzen Kontinent entwickelt, energisch entgegenzutreten.

TheSARGON87

.

……danke an Conny.

.

Der Honigmann

.

 

Bitte bewerten

Herausgeber von „Finis Germania“: Deutschland kann nicht auf dem negativen „Mythos Auschwitz“ aufgebaut werden Bisher noch keine Bewertung

Ein Buch sorgt derzeit für Schlagzeilen wie kaum ein anderes: “Finis Germania” von Rolf Peter Sieferle. Das Werk wird als “rechtslastige Verschwörungstheorien, antisemitisch, rechtsradikal” betitelt. Jetzt äußert sich der Verleger des Buches Götz Kubitschek über die Kritik – er erklärt unter anderem auch, was wirklich mit der Aussage “Auschwitz-Mythos” gemeint ist.

Der Inhalt des Buches „Finis Germania“ (Ende Deutschland) schlägt hohe Wellen. Die Mainstream-Presse beschreibt das Werk als: „Rechtslastige Verschwörungstheorien, antisemitisch, rechtsradikal, völkische Nachtgedanken“.

 Der Autor und bedeutende Historiker, Rolf Peter Sieferle, hat das Buch geschrieben. Sieferle, der an Krebs erkrankt war, nahm sich im September 2016 in Heidelberg das Leben. Sein Buch erschien als Nachlass im Antaios Verlag.

Im Interview mit RT nahm der Verleger Götz Kubitschek nun Stellung zu „Finis Germania“.

Er sagt, der „Auschwitz-Mythos“ der im Buch angesprochen- und von Kritikern fälschlicherweise mit der Ausschwitz-Lüge gleichgestellt wird, kann Deutschland als Nation nicht in eine aufstrebende Zukunft führen. Er übt Kritik an der Art, wie in Deutschland die Vergangenheit bewältigt wird.

Das Buch schaffte es auf Anhieb auf die Sachbuch-Bestsellerliste des „Spiegel“-Magazins. Dort wurde es aber wieder entfernt. Man wolle den Verkauf nicht unterstützen, so der „Spiegel“. „Finis Germania“ hat es bei Amazon dennoch auf Platz 1 der Verkaufscharts geschafft.

Hier das Interview mit RT-Reporterin Jasmin Kosubek und dem Verleger Götz Kubitschek in voller Länge:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=KdKC72rS6ng?feature=oembed%5D

http://www.journalistenwatch.com/2017/07/29/afd-abgeordneter-stephan-brandner-laesst-abgeordnete-der-linken-pfaenden/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten

AfD-Abgeordneter Stephan Brandner lässt Abgeordnete der Linken pfänden Bisher noch keine Bewertung

Setzte sich vor Gericht gegen die Antifa-Mitstreiterin und Linken-Abgeordnete Katharina König-Preuss durch: Stephan Brander (Bild: JouWatch)

Stephan Brandner gewann im Jahre 2016 vor dem Thüringer OLG in zweiter Instanz ein Verfahren wegen vermeintlicher „verleumderischer Beleidigung“, das Katharina König-Preuss (damals nur „König“, Linke) gegen ihn angestrengt hatte. In Folge dessen musste König-Preuss die Gerichts- und Rechtsanwaltskosten von Brandner, knapp EUR 6.000,00, erstatten.

Nur wenige Abgeordnete sind derart oft Ziel unfairer Attacken und von rechtswidrigen Versuchen, dessen Redefreiheit zu unterdrücken wie Stephan Brandner (siehe auch Video unten). Einerlei wie unrechtmäßig solche Versuche auch immer sind, insbesondere linke Politiker haben keinerlei Einsehen.

Linken-Abgeordnete König-Preuss zahlt Schulden erst nach Pfändung ihrer Diäten

Kümmert sich nicht um Recht und Gesetz: Katharina König-Preuss, Linken-Abgeordnete im Thüringer Landtag (Bild: JouWatch)

Trotz vorliegenden rechtskräftigen Titels, der König-Preuss zur Zahlung verpflichtete, tat sie das allerdings über einen Zeitraum von etwa einem Jahr nicht. Deshalb ließ Brandner nun die Diäten, die König-Preuss als Abgeordneter zustehen, rund EUR 5.300,00 monatlich, pfänden.

Ihre Verachtung für den demokratischen Rechtsstaat beweist König-Preuss auch bei anderer Gelegenheit. Die Linken-Politikerin, die sich nach Einschätzung Stephan Brandners als parlamentarischer Arm der militanten Antifa begreift, (re)twitterte während der Hamburger Chaostage eine Warnung an Gewalttäter. Diese sollten sich nun davonmachen, die GSG greife nun ein, so der eindeutige Hinweis an die Randalierer.

Katharina König Warnung vor der GSG 9 (Bild: Screenshot twitter, Hervorhebung durch JouWatch)

Eine Klage anzustrengen, den Rechtsstaat für sich in Anspruch zu nehmen, aber dessen Urteil nur nachzukommen, wenn es den Ansichten König-Preuss´ entspricht, passt da ins Bild, wie Stephan Brandner, justizpolitischer Fraktionssprecher der AfD-Fraktion und Spitzenkandidat der AfD-Thüringen zur Bundestagswahl meint:

Rechtsstaatsfeindliche König-Preuss unfähig, die Meinung anderer auszuhalten

„Auch dieses Verhalten spricht mal wieder Bände. Frau König-Preuss ist für das Thüringische Parlament eine einzige Peinlichkeit. Obwohl sie gerne massiv, auch unterhalb der Gürtellinie, austeilt, kann sie Meinungsäußerungen anderer kaum ertragen – darum zog sie vor Gericht und verlor krachend!“

Damit war der Fall aber noch nicht abgeschlossen, wie Brandner erklärt: „Das Gericht bekräftige und stärkte daraufhin die Freiheit der Rede im Parlament und wies Frau König-Preuss an, meine und die Gerichtskosten zu ersetzen. Rechtsstaatfeindlich, wie sie ist, unterließ sie es aber, zu zahlen. Ich habe etwa ein Jahr gewartet, dann hat es mir gereicht. Frau König-Preuss muss wissen, dass auch sie sich an Recht und Gesetz zu halten hat. Und das auch und vor allem in Jena, wenn das dortige Oberlandesgericht geurteilt hat!“ (CJ)

Wie sehr die Linke die Freiheit der Rede mit allen nur erdenkliche Mitteln zu unterdrücken versucht, wird im folgenden Video deutlich:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=aX0En0ksZcI%5D

http://www.journalistenwatch.com/2017/07/29/afd-abgeordneter-stephan-brandner-laesst-abgeordnete-der-linken-pfaenden/

.

Der Honigmann

.

Bitte bewerten